Apple vor dem Fall!


Seite 5 von 232
Neuester Beitrag: 26.11.14 12:00
Eröffnet am: 16.03.12 16:14 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 6.779
Neuester Beitrag: 26.11.14 12:00 von: Mr.Boombas. Leser gesamt: 736.148
Forum: Börse   Leser heute: 60
Bewertet mit:
30


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 232  >  

24619 Postings, 7084 Tage Tony FordBiosiegel...

 
  
    #101
2
26.03.12 09:02
es müsste sowas in der Art wie ein Biosiegel bei Lebensmitteln auch für die E-Industrie geben, die eben offenlegen zu welchen Bedingungen und Voraussetzungen Produkte hergestellt werden und wie es um die Qualitätskontrollen steht.

In den letzten Jahren wurde an der Qualitätskontrolle immer mehr eingespart und es hat sich mittlerweile eine Wegwerfgesellschaft etabliert, welche ökologisch völlig unsinnig ist und viel Energie kostet.

Klar, wenn das Gerät nach kurzer ZEit nicht mehr funzt, wird es eben umgetauscht oder kauft man sich nach 2 Jahren ein neues Gerät, da das alte Gerät eh veraltet ist bzw. es dann neue bunte tolle Features bzw. Spielereien gibt, die man ja unbedingt braucht.

Irgendwann kann man sein Gehirn abgeben, weil das iPhone alle Denkaufgaben übernimmt.
Kein Wunder dass die Menschen immer mehr verblöden bzw. sich nicht mal mehr in ihrer Umgebung ohne Navigationshilfe orientieren oder das Wetter einschätzen oder sich ein paar Termine merken können.  

129 Postings, 3152 Tage richymucKomisch

 
  
    #102
1
26.03.12 20:38

 @ Toni Ford und andere Apple Freunde :-)

schon komisch dass es verschiiedene Menschen gibt oder?

Jeder hat andere Ansprüche an technische Geräte oder an ein Handy, mein Vater ist schon glücklich wenn er nur mit dem Handy  telefonieren kann, er braucht keine SMS und kein Internet, seine einfachen Ansprüche werden mit einem 5 Jahre alten Nokia Handy voll befriedigt.

Dann kommen die Technik Begeisterten die alle Funktionen wollen und 200 Apps auf dem Handy oder Tablet haben. So werden alle Wünsche erfüllt. Wäre doch tragisch wenn alle Menschen mit dem gleichen Auto in gleicher Farbe durch die Gegend fahren würden.

Jeder hat andere Ansprüche an sein Konsumverhalten, das sollt man doch akzeptien können, ich würde nich jemanden anders etwas aufdrängen wollen, nur weil es mir gefällt. Es gibt auswahl genug, jeder soll kaufen was er will. Vom Handy bis zum Brotaufstrich, jeder soll glücklich werden.

Wir befinden uns in der freien Marktwirtschaft und wem man seine Euros in die Kasse gibt, bleibt immer noch dem mündigen Kunden überlassen, das ist auch gut so.

Und so wie es aussieht wollen ganz, ganz viele Leute apple Produkte, sonst wäre es ja nicht die wertvollste Firma der Welt. Das dürfte einleuchten oder?

Ob es bessere Systeme oder Produkte gibt sei dahin gestellt. Als Apple -Aktien Besitzer ist wichtig dass viel Geräte über den Ladentisch gehen, das zählt und nicht ein Antennenproblem. Apple ist eben Kult und bei keiner anderen Handy Marke wird vor dem Laden übernachtet wenn ein neues Gerät heraus kommt. Für mich befremdlich, aber gut für meine Aktien. Das ist meine persönliche Ansicht und nachvollziehbar weil ich an dieser Firma beteiligt bin. aus einer anderen Ansicht vielleicht total daneben, ein glücklicher Samsung Handy Besitzer wird mich sicherlich auslachen. Und Recht hat er auch damit. Aus seiner Sicht ist das völlig in Ordnung.

Herr Toni Ford, ich habe mir mal die Mühe gemacht ein paar Deiner Foreneröffnungen zu lesen. Selten habe ich so einen Pessimisten gelesen, mit Dir bekommt man ja fast Mitleid.

-Gold stürzt ab..  China treibt in die Tiefe und erlebt einen Kollaps, Und noch vieles mehr. Aber jeder Einwohner soll ein Bürgergeld/ festes Einkommen BGE vom Staat erhalten. 

Darauf zu antworten würde jetzt den Rahmen sprengen, aber nur so viel, wenn es so toll wäre warum ist diese tolle Idee weltweit noch nicht zum Tragen gekommen?  Für meinen Teil wäre ich dagegen.

Wir sind ja hier in einem Finanzform. Wie laufen denn Deine Aktien oder Fonds oder was auch immer?

Da man ja in keine China beteiligen Firmen invetieren soll, gibt es sicher Alternaitv Vorschläge von Dir? Solaraktien? Ups, übersehen die werden ja schon wieder in China hergestellt und wieder ups, da sind doch erst ein paar Firmen über die Klinge gesprungen.

Sag mir "saubere" Aktien die mir im Jahr langfristig mindestens 30% Rendite bringen. Danke im Voraus.

Bäume? Ja nicht schlecht, aber auf diesem Sektor gibt es leinder nicht wenige Betrüger und die Rendite ist lau.

Windkraft, geht auch wieder nicht, viele Teile werden in China hergestellt, Rendite na ja, auch nicht so der Hit.

Kreuzfahrtschiffe? Mist, die verpesten die Umwelt mit Schweröl

Lufthansa? Damiit noch mehr Dreck in die Luft geblasen wird, lieber nicht.

VW, Mercedes  Audi und Co?  Dann heißt es wieder ich unterstütze mit meinem Geld die Umweltverschmutzung.

MC Donalds? Geht nicht, das erzeugt dicke Kinder.

Mit einfachen Worten, ich kaufe die Aktien die ich für richtig halte und bin damit fast immer sehr gut gefahren, außer ein Totalverlust mit Luftschiffen von Cargolifter, jetzt kann ich schon wieder darüber lachen, ist ja auch lange her. War halt Lehrgeld.

Ich stehe voll zu Apple, ich habe seit dem Jahr 2000 Apple Aktien und Steve Jobs hat mir einen gewissen Wohlstand gebracht, weil ich die Apple Aktien nie ganz aus dem Depot gekickt habe und weil sich die apple Aktien bekanntlich sehr gut entwickelt haben.

Eigentlich müßte ein Foto von Steve Jobs auf meinem Nachtkästchen stehen. Nicht weil er ein Ersatz Gott ist, sondern weil er mir nicht wenige Euros gebracht hat.

Klar kann Apple stürzen, wenn nichts mehr nachkommt, die Mitbewerber liegen auf der Lauer, so weitsichtig bin ich auch. Aber wer kann schon in die Zukunft blicken. Momentan zählen Zahlen und die sehen gut aus. Ob man nun apple mag oder nicht, entscheidend sind für einen Anleger die Geschäftszahlen. Bauen sie Mist werden die Geräte nicht gekauft und der Kurs geht in den Keller, so einfach ist das.

Ich habe nichts gegen deutsche Produkte, mein Spaßauto ist ein Audi und ich bin sehr zufrienden, bis auf den Benzinverbrauch. Mein Arbeitsauto ist ein Mercedes und ich bin damit auch sehr  zufrieden, also warum nicht deutsche Produkte.

Autos sind heute eh nur noch Wegwerfprodukte, ich möchte bezweifeln dass mehr als 20% der Autos auf unseren Straßen bar bezahlt wurden.

Es gibt nur noch Leasing oder Ratenkauf, wer sich noch an frühere Zeiten erinnern kann? Da war es üblich dass man auf ein Auto spart und kauft sich dann je nach Finanzen eine Rostschleuder oder was besseres. Leasing war damals noch nicht erfunden.

Alleine in meiner Straße die ca. 200 Meter lang ist, stehen 15 riesen Kisten herum, vom Porsche bis zum Tuarek. Leasing sei Dank.

Ich kaufe ein Auto wenn ich Geld habe oder lasse es bleiben, vielleicht etwas altmodisch, aber das ist mir lieber.

Meine Stereo Anlage ist von Bose, weil mir die Werbung gesagt hat dass sie gut ist, vor dem Kauf habe ich mir die Anlage angehört und ich war begeistert und bin sehr zufreiden damit. Sicherlich gibt es bessere Anlagen, vermutlich auch billigere, aber da ich kein großer Musikfan bin, ist mir das auch nicht so wichtig. Der Fernseher ist von Samsung, er ist genial scharf auch in einer sehr großen Größe.

Der deutsche Hersteller Loewe war mir zu teuer und in meiner gewünschten Größe baut Loewe nix.

Wir haben andere Ansichten, das ist auch gut so.

Vorschlag: Du versuchst weiter die Welt zu verbessern, zu jammern und jedem sein Bürgergeld zu geben. Und nicht zu vergessen alles schlecht zu reden und einen auf Pessimisten zu machen.

Warum gehts Du eigentlich nicht in die Politik und änderst etwas?

Und ich versuche in der Zwischenzeit meine Aktien zu vermehren und  mindestens 10 Jahre früher in Rente zu gehen und es mir dann verdammt gut gehen zu lassen, --mal sehen wer glücklicher wird und schneller an seinem Ziel ist.

Viel Glück bei Deiner Mission und noch einen guten Abend.

 

Optionen

129 Postings, 3152 Tage richymucNoch was

 
  
    #103
26.03.12 20:41

 Schon lustig, als ich eben den nicht ganz kurzen Beitrag geschrieben habe ist apple in der Zwischenzeit um 10 Dollar gestiegen.

 

 

Optionen

687 Postings, 3134 Tage GomorrhaJan...

 
  
    #104
26.03.12 20:49
Schreib mal jeden Tag so einen Beitrag?   Hihihi  

2070 Postings, 3884 Tage Egbert_S@ Jan

 
  
    #105
26.03.12 21:34

Der Richy könnte das - jeden Tag so einen Beitrag schreiben - glaube es mir. Oder zwei, vielleicht drei ...

 

129 Postings, 3152 Tage richymucschon wieder ein ups

 
  
    #106
26.03.12 22:52

.. ich muss mich verbessern, apple ist in der Zwischenzeit um 11, 17 Dollar gestiegen. 

Nein Egbert, solche Beiträge schreibe ich lieber nicht jeden Tag, das wäre zu anstrengend:-) 

Wie gesagt ich will niemanden belehren oder umkrempeln, jeder soll das machen, was er für richtig hält.  Der eine steht auf Gold, der Nächste sieht in Filmprojekten oder Erdnüssen seine Erfüllung.

Toni Ford ist mit der Gesamtsituation unzufrieden und zieht über alles und jeden her, -was auch sein gutes Recht ist, weil es seine Ansichten sind, die ich aber nicht teile.

So verhält es sich auch mit allen Parteien, man wählt das, was einem am nächten steht und die Partei die einem persönlich einen Vorteil bringt, was auch ganz logisch erscheint.

Ein Millionär wird sicher nicht die Linke wählen, die den Steuersatz erhöhen will. Wäre ich ein schlecht bezahlter Putzmann, würde ich die Linke wählen, damit sich meine Situation verbessert.

So, mal sehen was morgen apple so treibt, vielleicht finden sich ja noch einige verblendete Käufer, die ein paar Computer, ipads oder iphones kaufen. Ich glaube da gibt es tatsächlich noch ein paar *** so Verrückte aus der Wegwerfgesellschaft :-)

Gute Nacht

*** Millionen

 

Optionen

24619 Postings, 7084 Tage Tony Ford@richy...

 
  
    #107
1
27.03.12 13:13
Es ist in der Tat so, dass viele Menschen sich Beispielsweise ein BGE nicht vorstellen können und auch die Wegwerfgesellschaft für vollkommen normal halten.
Es ist letztendlich das Ergebnis jahrelanger Verblödung in den Medien, die Menschen kennen letztendlich keine Alternativen mehr und lassen sich mit Geld und Gier ausnutzen und zu teilen versklaven oder sitzen auf der Seite eines Investors und profitieren auf Kosten anderer bzw. lassen Sklaven ihren Profit erwirtschaften.

Einst war ich begeisterter Börsianer, doch mittlerweile interessieren mich Aktien absolut nicht mehr, weil ich mich von dem alten System mittlerweile losgesagt habe.
U.a. habe ich auch keine EUROs mehr, weil ich diesen zentral organisierten Papierkram nicht mehr brauche und mich lieber unabhängig vom Staat und vielleicht bald auch von Lohnsklaverei mache, indem ich ein System BGE inkl. Schwundgeldprinzip einführe andem jeder teilnehmen kann.
Und das geniale daran ist, dass eine Teilnahme freiwillig ist und neben dem bestehenden System praktizierbar ist, eine Kapitalflucht aus diesem System heraus unmöglich ist.

D.h. als Konsument will man natürlich in den Genuss des BGE kommen, also werden sich Konsumenten auch anmelden.
Händler oder Unternehmen wiederum sind eher nicht interessiert daran teilzunehmen, da sie ja gewinnorientiert agieren, somit angesichts des Kapitalschwunds Kapital verlieren würden. Jedoch werden sie sich anmelden müssen, weil sie dort eine Vielzahl an Konsumenten vorfinden werden.

Und damit ein Sparen z.B. auf größere Sachen auch möglich wird, gibt es einen neg.Verlustzins in Abhängigkeit der Spar- zu Umlaufquote. D.h. wenn z.B. wie im heutigen Geldsystem 80% des Geldes Spargeld ist, welches dem schnellen Umlauf fern bleibt, so wäre der Verlustzins enorm hoch und sparen würde sich nicht lohnen bzw. Geldhortung von mehreren Millionen und Milliarden würde für einige Wenige vielleicht möglich, jedoch eine Vermehrung von Millionären und Milliardären wie in den letzten Jahren wäre unmöglich.

Spätestens wenn Menschen begreifen, dass sich ein solches neues System für sie lohnt und sie unabhängiger von der Arbeit werden, werden sie es nutzen und werden sie Unternehmen dazu zwingen daran teil zu nehmen, weil sie andernfalls auf einen großen Konsummarkt verzichten müssten.

Also es ist wahrlich nicht so, dass ich nix dagegen tue. Im Gegenteil, ich werde die Wende mit vorantreiben und so manchem Wahn ein Ende setzen.  

495 Postings, 4072 Tage El_LuzFairtrade

 
  
    #108
27.03.12 14:58

Ich hab jetzt nicht alles gelesen, aber die Gedanken finde ich super und gehen in die richtige Richtung... hat mich nur gerade überrascht, was das mit dem Threadthema im Speziellen zu tun hat.

Ich persönlich sehe apple mit zwei Augen. Zum einen als Investment, und von daher freu' ich mich über Wertzuwachs.

Zum anderen ist es wirklich eine Schande, dass apple nicht Gewissenhaft arbeitet. Wer so ein Barvermögen aufhäuft, könnte eigentlich auch für fairness einstehen und dann halt nur 'normal profitabel' arbeiten. apple Produkte sind eigentlich das erste positive Beispiel, dass es doch Käufer gibt, die Bereit sind mehr für Qualität zu zahlen und Produkte, die verhältnissmässig lange Bestand haben. Im Prinzip wäre ich auch heute noch mit dem ersten iPhone glücklich... Das ist schon eine lange Lebensdauer für klassischen Elektroschrott...

 

Optionen

129 Postings, 3152 Tage richymuc@ Tony

 
  
    #109
27.03.12 15:08

 Hallo Tony Ford, leider habe ich kein einziges Wort von Deinem letzten Beitrag verstanden. Geht es auch mit einfachen Worten? Du brauchst keine Euros mehr? Oder ist das ein Zukunftsprojekt?

 

Optionen

17307 Postings, 5682 Tage harcoonMillionen von Blöden?

 
  
    #110
2
27.03.12 15:15
http://www.ariva.de/forum/Apple-vor-dem-Fall-461151?page=3#jumppos96

Millionen Fliegen können sich doch nicht irren...

Jeder Modetrend geht aber irgendwann zu Ende, und dann ist der angebissene Apfel nicht mehr das Statussymbol, das auf jedem Foto und in jedem Lifstylemagazin ostentativ in das Blickfeld des Betrachters gedreht wird.

Also ist der Gedanke nicht ganz so abwegig, dass auch dieser Hype irgendwann aufhört und Gewinnmitnahmen einsetzen, ohne dass vorher geklingelt wird...  

Optionen

129 Postings, 3152 Tage richymucklar

 
  
    #111
27.03.12 16:46

 Natürlich kann so ein Hype schnell enden, wenn keine guten Produkte mehr nachkommen ist der Zug ganz schnell abgefahren. Noch sieht es aber bei apple nicht danach aus. 

Es kann schnell gehen, siehe Nokia. Darum sollte man auch immer schön auf der Lauer liegen und brav seine Stops nachziehen, was soll dann bitte groß passieren?

Dumm ist es nur wenn man das Pech hat, zufällig am höchsten Punkt zu kaufen und dann kommt der Absturz. 

Bei apple würde ich im Moment noch jederzeit neu einsteigen, da ist noch viel Luft nach oben.

Jeder Chinese will und soll noch sein iphone oder ipad bekommen.

Ok, die Hälfte der Chinesen würde mir auch schon reichen :-)

 

Optionen

129 Postings, 3152 Tage richymucach ja

 
  
    #112
27.03.12 16:50

 Übrigens heute mal wieder ein Allzeithoch bei apple, der höchste Allzeit Kurs wurde wieder mal geknackt.

@Deadline ich sieht so Deine Vorhersage nach dem Absturz aus?

Nach Deinen Worten müßte der schon lange eingetroffen sein.  War wohl nix. Mir soll es recht sein, bin Dir auch nicht beleidigt :-)

 

Optionen

5123 Postings, 4225 Tage deadlinegute produkte sollten besser sein als die

 
  
    #113
27.03.12 17:24
Konkurrenz....

wo bitte ist apple besser?

....

alles klar  

Optionen

5123 Postings, 4225 Tage deadlinefrag mich was der gute Steve hinterlassen hat

 
  
    #114
1
27.03.12 17:28
irgendwann begreifen es auch die Dümmsten, dass das Produkt apple weit hinter der Konkurrenz liegt.
Es sei gegönnt nur werdet ihr dieses Jahr noch den Absturz erleben, da bin ich mir ziemlich sicher

alles klar  

Optionen

5123 Postings, 4225 Tage deadlinevon einem anderen user habe ich gerade gehört,

 
  
    #115
27.03.12 17:34
es erhebliche Probleme mit der Qualität des ipad3 gibt, Verbindungsabbrüeche am laufenden Band...

so schnell kann`s gehen
alles klar  

Optionen

5123 Postings, 4225 Tage deadlinedas es ....

 
  
    #116
27.03.12 17:35
 

Optionen

81 Postings, 3116 Tage Grafenstein@ Luiz

 
  
    #117
1
27.03.12 18:19
Das interessante ist, dass Apple-Nutzer deutlich öfter neue Produkte kaufen...

@ richymuc: Ein baldiger Absturz ist nicht gerade realistisch. In ein, zwei Jahren sieht es da ganz anders aus. Apple wird aber zunehmend stärker durch die Konkurrenz gefordert. Wenn in das iPhone 5 kein A6 eingebaut wird, wirds einiges an Käufer weniger geben.
Das einzige, wo ich mir ziemlich im unklaren bin, ist, wann und ob eine Korrektur folgen wird. Durch die Ankündigung der Dividende hat Apple die natürlich nach hinten verschieben können. Mein Fazit: Wenns runter geht, gehts stark, runter. Und stagnieren wird der Kurs auch nicht, entweder hoch oder runter.

Wo sehen Sie viel Luft nach oben? Laut den Bewertungskennzahlen ist Apple momentan um einiges überbewertet, sprich, es hat sich eine Blase aufgebaut. Halten würde ich Apple-Aktien auch noch, aber neu einsteigen??

Noch etwas: Wäre es nicht besser, die ganzen Politikgespräche wo anders zu führen?  

17202 Postings, 5011 Tage Minespeceher vor einem grandiosen Aufstieg in 2 Jahren

 
  
    #118
1
27.03.12 18:21
es gibt O scheine die beginnen als Call mir 1000 Dollar

Optionen

17307 Postings, 5682 Tage harcoonWegwerfmentalität

 
  
    #119
1
27.03.12 19:19
http://www.ariva.de/forum/Apple-vor-dem-Fall-461151?page=4#jumppos117

Es kann doch nicht schaden, auch als Anleger oder Spekulant ein wenig über Nachhaltigkeit und soziale Verantwortlichkeit nachzudenken, gerade wenn es um eine konsumabhängige Käuferschicht geht, der diese Aspekte herzlich egal sind und die ihre hervorragend funktionierenden Produkte in die Tonne schmeißen, weil es inzwischen ein Gerät mit neuen Gimmiks gibt, die nach ein paar Tagen schon wieder langweilig werden.  

Optionen

24619 Postings, 7084 Tage Tony Ford@richymuc...

 
  
    #120
27.03.12 19:55
#109
Es ist ein wenig komplex, weil ein sicheres Bezahlsystem nicht einfach sein kann.
Wie ich aber schon mal in einem anderen Thread schrieb, werde ich es vorstellen, wenn es so weit sein sollte.

Ich denke, dass ich noch 4 bis 8 Wochen benötigen werde.

Ferner gedenke ich ein privates Produzenten-Konsumentennetzwerk gleich mit hoch zu ziehen und regionale Ressourcen deutlich effektiver nutzbar zu machen.
Es braucht ja in einer Ortschaft nicht jeder einen Bohrhammer besitzen.
Dies wird insofern interessant werden, weils Geld und Ressourcen spart und Menschen ihren Unterhalt mit weit weniger Lohn später mal bestreiten werden können.

Der Grundgedanke des BGE ist, dass es eine Grundlage bildet und ineffektive Lohnsklaverei abschafft und Arbeit entsprechend fair bezahlt werden muss, es sonst einfach keiner mehr machen wird.

Und das Gute daran, Alles ohne staatlichen Eingriff ;-)

687 Postings, 3134 Tage GomorrhaJanLeben mit Tauschhandel ?

 
  
    #121
27.03.12 20:19
Dann bist du ja genau richtig hier.  

2070 Postings, 3884 Tage Egbert_SKlar kommt der Absturz

 
  
    #122
27.03.12 20:25

Irgendwann in diesem Jahr von 750 auf 700 Dollar. Oder von 800 auf 750 Dollar. Gestern wurde ich übrigen Augenzeuge einer iPad3-Katastrophe: Am Nebentisch im Restaurant kleckerte eine Frau Schafskäse und/oder Rührei auf ihr Apfeltablettchen. Skandal! Und was macht die gute Frau? Wischt den Klumpatsch mit einer Serviette einfach weg und daddelt weiter. Daraufhin begannen wir ein vergnügliches Gespräch. Also nix mit Verbindungsproblemen, im Gegenteil. Alles klar? Weitermachen!

 

129 Postings, 3152 Tage richymucWenn

 
  
    #123
2
27.03.12 21:14

 wir hier mal alle ganz ehrlich sind..

kann man 5 Seiten Forenbeiträge in einem einzigen Satz zusammen fassen:

Jeder schreibt was und keiner weiß was!

Es gab mal den Versuch einen Affen mit Wurfpfeilen gegen viele super Analysten antreten zu lassen. Auf ein Holzbrett wurden kleine Zahlen befestigt, die Aktienunternehmen darstellen sollen. 

Der Affe warf seine 10 Wurfpfeile und die zufälligen Aktien wurden in ein Musterdepot übernommen, nach einem Jahr Wartezeit hat der Affe gegen die Analysten gewonnen. Er war besser als die besten Analysten.

Egal was wir hier über apple oder sonstige Aktien schreiben, kein weiß wie es sich in Zukunft entwickeln wird. Jeder glaubt irgendwas, weil es ihn in dem Kram passt. Wer apple nicht mag, schreibt es geht zu Ende. Und wer mit apple was verdient hat oder an seinen neuen Einstieg glaubt, schreibt es wird so weiter gehen und alles wird steigen.

Die Wahrheit ist, keiner weiß was wirklich kommt, dies betrifft sicher 95% aller Aktien die gehandelt werden, weil keiner in die Zukunft sehen kann. Wenn eine Ölfirma auf ein riesen Ölfeld trifft, werden vermutlich die Aktien steigen. Wie lange sie steigen weiß keiner.

Ich sehe apple immer noch positiv, auch wenn mir das Unternehmen inzwischen unheimlich erscheint was die Kurse betrifft. Das kann sich morgen oder in einem Jahr drastisch ändern, aber bis dahin mache ich die Party gerne mit.

Ich habe keine Ahnung was kommt, aber es bleibt auf alle Fälle sehr spannend.

 

Optionen

81 Postings, 3116 Tage Grafenstein@ Egbert

 
  
    #124
27.03.12 22:03
Damit er sich wieder in marktüblichen Sphären aufhält, müsste der Kurs um 50% sinken. 30% werde sicher drin sein.

Zum iPad: Wenn irgendwas auf das Display tropft, kann man es immer wegwischen. Das ist Glas, da geht nichts durch. Kritisch wirds erst, wenn irgendwas in die Spalten zwischen Display und Rahmen reinläuft. Dies hat aber überhaupt nichts mit - von mehreren Seiten auftretenden - Beschwerden über Verbindungsabbrüche zu tun. Bitte versuchen Sie, nur da zu assozieren, wo es auch Sinn macht!

@ richymuc:

Natürlich weiß keiner was^^ Wer hat was anderes erwartet. Dies ist ein Forum! Das was mich bei Ihnen ein bisschen stört ist, dass Sie alle, die nicht unbedingt für ein Investment stimmen, gleich - und ohne Begründung -  als Apple-Hasser bezeichnen...  

2702 Postings, 4519 Tage michimunichHerr Grafenstein

 
  
    #125
1
27.03.12 22:33
Zwischen dem Spalt Display und Glas, Sie denken an die Kapillarwirkung, kann nichts hindurchgehen, da sich hier der Kleber befindet, welcher beide Bauteile miteinander fixiert.
Die Menge des Klebers ist genauso bemessen, daß dieser bis zum Spalt reicht. Wir sprechen hier von einer auftretenden Spaltgröße, welche fertigungstechnisch in den Appletoleranzen liegt, im Mikrometer-Bereich....also sollte tatsächlich eine Flüssigkeit eindringen, so sind wir weit weg von "Kritisch".

Sorgen sollte man sich dann eher um den Homebutton machen....

Glauben Sie mir, ich weiß von was ich rede.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 232  >  
   Antwort einfügen - nach oben