First Graphene - Erster Kommerzieller Produzent


Seite 9 von 43
Neuester Beitrag: 12.08.20 09:46
Eröffnet am: 07.04.18 19:40 von: Bady89 Anzahl Beiträge: 2.071
Neuester Beitrag: 12.08.20 09:46 von: vcxy Leser gesamt: 285.167
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 352
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... 43  >  

4519 Postings, 722 Tage S3300Calligula

 
  
    #201
17.09.18 10:15
Danke für deine Ausführungen.  

1443 Postings, 1825 Tage calligulaDas Produktinformationsblatt scheint

 
  
    #202
1
17.09.18 11:22

1443 Postings, 1825 Tage calligulaFGR warb ursprünglich damit,

 
  
    #203
1
17.09.18 12:26
Zitat: By contrast, almost all other graphene producers either don’t make this technical information available, or they are very selective and refer only to their best features as opposed more useful complete characterisation. Siehe Quelle: https://stockhead.com.au/tech/...-gauntlet-with-release-of-puregraph/ Also andere Graphen- Hersteller würden entweder kein Datenblatt, oder nur in ungenügender Form zur Verfügung stellen. Ich habe ohne viel suchen zu müssen (1. Versuch), bei einem portugiesischen Hersteller dazu folgendes gefunden. Für Few- Layer Material. Siehe Quelle:  https://graphenest.com/few-layer-graphene/ danach https://graphenest.com/wp-content/uploads/2018/02/...-Graphene-vf.pdf  Oder auch für Multi- Layer Material. Siehe Quelle: https://graphenest.com/multi-layer-graphene/ danach http://graphenest.com/wp-content/uploads/2018/02/...d-Graphene-vf.pdf als auch https://graphenest.com/inquiry-form/ . Also ob das Alles so hinhaut was der „schwarze Ritter“ da oben uns vormals mitteilt, kann ich natürlich nicht beantworten, aber es ist offenkundig, als eher nebulös bedenklich zu betrachten, wer kann das schon so ganz genau wissen? Evtl. ariadne und ihr australischer Kumpel, die wissen eigentlich Alles und haben immer einen Rat, also warten wir es einfach mal ab, wie sie uns das auch wieder erklären wollen. Wir sind gespannt. Die entscheidende Frage aber bleibt davon völlig unberührt, wenn Alles so perfekt ist, wann fängt man tatsächlich an Einnahmen mit seinen angeblich unschlagbaren Produkten zu generieren? Wenn ich nicht schon drin wäre, würde ich mit heutigen Kenntnisstand, 24 Monate abwarten, und ggf. wenn es tatsächlich zu erheblichen Produktverkäufen kommen sollte, dann eher nachträglich einsteigen wollen, denn bisher ist FGR immer an seinen eigenen Vorgaben gescheitert.    

254 Postings, 5737 Tage ariadneHallo Caligula,

 
  
    #204
2
18.09.18 18:44

Es wird dich nicht überraschen, ich teile deine Einschätzungen und Bewertungen nicht.
Nun mag es so sein, daß du schon länger dabei bist, ich erst seid März / April. In meiner Entscheidung in FGR zu investieren bin ich nicht der Idee gefolgt in einen Graphit Produzenten zu investieren, das aktuelle Nicht Geschäft mit Graphit hat mich nicht sonderlich interessiert. Das mag bei dir anders gewesen sein, insbesondere wenn es so gewesen sein sollte, das von FGR andere Einschätzungen zu einem Graphit Geschäft gemacht wurden.
Ich habe nach einem Graphen Wert gesucht. Das mag nun auch eine gänzlich andere Grundlage des Investment darstellen. Wenn aber grundsätzlich andere Erwartungen an die Art einer Firma gestellt werden, entweder Rohstoff Graphit oder neue Technologie Graphen dann hat das sicherlich zur Folge, daß auch die Nachrichten von FGR individuell anders bewertet werden.
Für mich gilt, solange ich erkenne, das FGR durch Allianzen, durch Personal und mit natürlich auch NDAs eine Weiterentwicklung Ihres Graphen und möglicher Anwendungen von Graphen für mich sinnhaft und nachvollziehbar verfolgt, bleibe ich dabei. Und solange kaufe ich auch von Zeit zu Zeit, ohne nach DEM Einstiegskurs und DEM Aufstiegskurs zu schauen. Mein Zeithorizont für Werte dieser Art sind in der Regel so 4 Jahre, dann bewerte ich auf jeden Fall grundsätzlich neu.
In meiner kurzen Zeit sehe ich viel, was mir, für mein Hauptkriterium, Entwicklung von Graphen gefällt. Allen voran das Ergebnis zu VFD mit Prof Raston und das GEIC. Aber auch Andy Goodwin und das ARC Graphene Hub in Australien finde ich gut.
Ich würde mir mehr australische Ideen, wie die Meldung zu Engade Marine wünschen. Ebenso mehr Informationen zu den Vereinbarungen / Kooperation mit den Australischen Unis. Im Prinzip sowas wie ein Australisches GEIC.

Das GEIC selber ist natürlich DIE Nachricht für FGR in 2018. Ich bin davon überzeugt, daß die in Manchester nicht mal eben so ein GEIC gründen, nur weil das vielleicht die Nobelpreisträger oder die Uni toll findet. Sicherlich nicht.
Eher so wie damals Theo Waigel als Finanzminister, der meinte, er findet es schade, das Silicon Valley nicht in Oberbayern liegt.
Da wird sicherlich einiges kommen aus dem GEIC. Und FGR ist dabei.

Innerhalb von einem Jahr über VFD zum GEIC mit der aktuellen pureGraph Meldung, jup, Thumps up.

Aber wie eingangs gesagt, vielleicht haben wir einen grundsätzlich anderen Blick auf FGR.

Allen einen schönen Tag,
Ariadne

Ach, was ich ja eigentlich schreiben wollte, auf HotCopper sagen sie, der Anteil von FGR, der in Deutschland gehalten / gehandelt wird sind wohl ca. 50 Mio. Aktien.
Angesichts der wenigen Posts hier oder auf wallstreet sind das wohl eher Investoren, die sich nicht so auf dieser Art von Message Boards tummeln.....
Oder kennt jemand noch ein anderes Forum?  

254 Postings, 5737 Tage ariadneSchon wieder..

 
  
    #205
18.09.18 18:48
Soll oben im Text heißen :
Dem Einstiegskurs und dem Ausstiegskurs.

 

254 Postings, 5737 Tage ariadneHallo Caligula,

 
  
    #206
18.09.18 18:53
Jetzt noch eins. Ich habe meinen Text oben OHNE die Meldung von heute Nachmittag hier geschrieben.
Ich schau mir gerne die Aussagen von FGR zu dem Graphen an.
Vielleicht heute Abend noch dazu.

Ariadne  

254 Postings, 5737 Tage ariadneProduktblatt,

 
  
    #207
18.09.18 21:25
So, hab mir das mal angeschaut.
Lassen wir mal die sprachliche Werbung beiseite. Zumindest mache ich das mal, kann ja sein, das das für manche ausschlaggebend ist.

Nun, ich hätte mir erhofft, daß etwas mehr steht, Aussagen zu diese und jene Institute oder Unis haben unabhängig voneinander sowohl den Herstellungsprozess als auch die Ergebnisse begleitet / getestet und bestätigten folgende Verteilungen sowie Überprüfungen. Weitere Angaben zu dem Herstellungsprozess und weitere Prüfungsergebnisse hinsichtlich der vorgeschlagenen Produktgruppen / Eingenschaften auf Nachfrage...

Aber wir sind ja nicht mögliche Verwender. Nur ein paar Angaben zu beteiligten Instituten / Unis wäre schon gut. In der ersten Meldung hatten sie dazu ja auch einiges geschrieben.

Die gemachten Angaben sind deutlich.

Die jetzt beispielhaft genannten Größen mit dem Hinweis der sicheren Reproduzierbarkeit sind für die Weiterverarbeitung des Rohstoffs in Anwendungen grundlegend wichtig. Zu erzielende Eigenschaften in automatisierten Prozessen unterliegen klaren Toleranzgrenzen, bei Anwendungen die dann im GEIC geplant und geprüft werden ist sowas wohl besonders wichtig. Hilfreich wird sicherlich auch eine gleichbleibend hohe Qualität des Graphit selber sein, erst recht wenn dies natürlich gegeben ist und nicht ebenso erst hergestellt werden muss.

Ob sie nun weltweit die einzigen und tollsten und sowas sind.... Bitte, wichtig ist, das das alles so richtig ist, was sie sagen und das potentielle Kunden mit diesem Material zufrieden sind.

Klar ist nur, daß das Graphen in Verbindung mit anderem Eigenschaften erfüllen soll und das möglichst gut und verlässlich überprüfbar.

So. Jeder möge für sich selber überlegen, ob er diese Reise mitmachen will. Außerdem gibt es an der Börse selber auch genug Geld, das nicht nur aufgrund der inhaltlichen Bewertung einer Firma unterwegs ist. Aber das ist eine andere Frage.

Allen einen schönen Tag,
Ariadne
übrigens als Nick Name aus der griech Mythologie, was man nicht alles so gelernt hat im Leben... :)  

81 Postings, 1205 Tage kannskaumglaubenAndy Goodwin jetzt vollzeit dabei

 
  
    #208
1
19.09.18 12:23
https://hotcopper.com.au/threads/...07/?post_id=35708105#.W6IjC_aYSsw

ich finde, so langsam nimmt das Ganze eine vernünftige Struktur an....  

1443 Postings, 1825 Tage calligulaZulassung an UK Börse.

 
  
    #209
1
20.09.18 04:15
Siehe News: https://www.asx.com.au/asxpdf/20180920/pdf/43yh52y88xz5zn.pdf Der Grund dafür liegt vermutlich im weiteren Zugang und zur besseren Akquirierung, von neuen „Kapitalgebern“. Die „Party“ wird also weitergehen, ob das Alles gut ist wird sich noch beweisen müssen, stärkt aber eher den Verdacht, dass hier mittelfristig sicherlich nur wenige Umsätze aus Eigenleistung zu erwarten sein werden.  

1443 Postings, 1825 Tage calligulaUnabhängig von FGR

 
  
    #210
20.09.18 17:41
werden sowohl Graphit als auch Graphen, einen auch weiterhin wirtschaftlich erfolgreichen Weg beschreiten wollen. Wie „unglücklich“ die Entscheidung zur Einstellung der eigenen Graphitgewinnung von FGR auf Sri Lanka war, ergibt sich aus nachfolgender Studie, ziemlich eindeutig. Siehe Quelle: https://www.mining-technology.com/features/...e-face-graphite-mining/ Man „opferte“ somit vermutlich nicht nur seine unternehmerische Glaubwürdigkeit, sondern viel mehr zusätzlich, erträgliche Einnahmen die zum „Brot und Buttergeschäft“ hätte avancieren können. Wenn tatsächlich die diversen Graphitminen so super waren, wie vormals vom Unternehmen selbst dargestellt, kommt man an dieser Grundsatzfrage einfach nicht vorbei, erklärt aber gleichzeitig die auffällig häufigen Unternehmensumbenennungen. Oder war das alles nur als „Fake- News“ zu bewerten, was uns im Zusammenhang mit einer eigenen Graphitförderung dargestellt wurde?    

5 Postings, 977 Tage Spid81@calligula

 
  
    #211
1
21.09.18 03:14
You do love misleading Ariva forum readers,

FGR in the June Qtr report has $4.7 mil in cash, with an expected expenditure of the current Qtr of 760k.
https://firstgraphite.com.au/investor-relations/...viewdoc&id=363

FGR also have had no issues previously with capital raising. The recent European Industrialist approached FGR to take a significant shareholdering in FGR, then recently we had the Sydney based business who also approached FGR.

The question you should be asking, with FGR current cash position of around $4mil what are they intending to do with the additional funds raised ? European factory, fast tracking the roll out of lab scale VFD units, more mine development ?

I have been told that FGR will need its graphene certified by a UK company / University prior to being listed, its current specification appears to have a better graphene to the current market leaders VRS,
if my assessment is correct we should see many new investors entering into FGR.
 

81 Postings, 1205 Tage kannskaumglaubeninteressanter Beitrag /hotcopper

 
  
    #212
2
21.09.18 08:21
von L:) Forum hotcopper übernommen. Das passt..

News, 18.9.18:

"...…….
In elaborating the current roadmap, the team discovered significant scepticism towards industrial graphene utilization. The common denominator in industry anecdotes, either from active experience or passive observation, was a lack of quality standards. Therefore, further focus on the Graphene Flagship’s standardization efforts will be key to graphene’s success in the marketplace.
“The lack of application-oriented and traceable material quality standards appears to be the single most important barrier for graphene industrialization across all application fields,” Döscher says.
…………………."
https://graphene-flagship.eu/news/Pages/...es-Industry-Potential.aspx

Hmmm, Maybe FGR and GEIC can help. ;)
Sure, the GEIC will look for a solution.

Have a nice day,
L:)

 

1443 Postings, 1825 Tage calligulaWill hier mal etwas Grundsätzliches loswerden.

 
  
    #213
2
21.09.18 18:06
Wenn mir hier unterstellt wird, wie von Spid81 aus Post #211 Zitat: You do love misleading Ariva forum readers, Zitat Ende. Das bedeutet in der Übersetzung, ich würde andere vermeintlich betrügen wollen, Zitat: Du liebst es, Ariva-Forumsleser irrezuführen, Zitat Ende. Das ist schon recht nah, am vermeintlichen Tatbestand einer strafrechtlichen Handlung, in Form des wissentlichen Betruges. Die unbelegte Behauptung dazu, birgt allerding ebenfalls strafrechtliches Potential, man sollte überlegen auf welche Ebene man sich hier wissentlich nunmehr begeben möchte. Dieser Unterstellung folgend wollen, verwahre ich mich auf das Äußerste. Ich empfehle hier weder etwas zum Kauf, noch rate ich zum Ausstieg aus diesem Investment, ich verweise lediglich auf die bisher erlebte Geschichte mit dem Unternehmens. Das hier so einiges nicht ganz glücklich verlaufen ist, zeigt auch die aktuellste Ad- Hoc Meldung von heute, wo das Unternehmen nunmehr offenkundig erst einmal seine eigene Struktur (Erklärung zur Unternehmensführung für 2018)  zu ordnen scheint. Siehe Quelle: https://www.asx.com.au/asxpdf/20180921/pdf/43yk5wxtvpt6vs.pdf Das hier im Augenblick genügend Kapital vorhanden sein könnte, stelle ich gar nicht in Abrede, ich stelle lediglich fest: Jede Neueinstellung kostet Geld, jede Zertifizierung kostet Geld, jede Ausstellung kostet Geld, jede Produktprüfung kostet Geld, jede Beteiligung an Forschungsgemeinschaften kostet Geld, jede Börsennotierung kostet Geld, jede Qualifizierung Maßnahme kostet Geld usw, usw. Zusätzlich jedes Gewähren von Optionen verwässert den Anteil der Aktionäre, jede Kapitalmaßnahme verwässert den Anteil der Aktionäre bzw. kostet sein Geld. Nun kann man sagen, das ist doch Alles für ein Start- Up Unternehmen normal, stimmt grundsätzlich, nur ab wann definieren wir ein Start- Up? FGR ist nunmehr bereits eher ein „alter Hase“ und kaum mehr ein vermeintlicher Start- Up. Wie sieht es jedoch auf der Einnahme Seite aus: Verkäufe aus Produkte (Graphit/Graphen) = Null (0) und darauf basiert letztendlich der Geschäftssinn einer jeden Unternehmung. Wenn wir schon bei Irreführungen gelandet sind, dann sei hier der tatsächlichen Transparenz geschuldet, unser vermeintlicher Teilnehmer „ariadne“ ist vermutlich auch gleichzeitig die von User „kannskaumglauben“  in Post #212 benannte „L:)“ aus dem „Hotcopper Forum“. Ich für meinen Teil will noch einmal klarstellen, ich will und kann hier wohl niemanden tatsächlich in die Irre führen wollen, ich rate lediglich zur Vorsicht und einem kritischem Augenmaß, und das sollte grundsätzlich für jedes Investment gelten wollen, und spezifiziert sich nicht ausschließlich auf z.B. FGR. Viel Glück uns Allen, die wir hier in vermeintlich trüben Gewässern „mitschwimmen“ müssen/können/wollen.  

 

254 Postings, 5737 Tage ariadneHallo in das Forum

 
  
    #214
1
21.09.18 20:17

Da will ich mal einen meiner Lieblinge zuerst das Wort überlassen:

Wer über sich selber lachen kann, wird am ehesten ernst genommen.
Albert Einstein

Jup, hier auf Ariva bin ich Ariadne und auf HotCopper L:)
Ariadne ist ein uralter Account und da er hier hinterlegt war habe ich ihn wieder benutzt. Auf HotCopper bin ich L. Beides hat übrigens eine Bedeutung. Zu Ariadne habe ich das schon geschrieben, L hat viel mit Mathematik und rotierenden Körpern zu tun.
Und das habe ich auch mehrmals geschrieben. Vielleicht hat es kannskaumglauben auf HotCopper nicht gesehen. Vollkommen egal und nix mit Irreführung.

Die Einfachheit ist das Siegel der Wahrheit.
Auch so ein Zitat :)

Für die juristische Bewertung s.o. sage ich nur eins. You do love.....ist eine Frage bzgl zu Emotionen.... misleading kommt wohl daher, das der Eindruck entstehen kann, das du deine Aussagen sehr entschlossen rüber bringst.
Ob nun irgendwas wissentlich falsch oder mit beeinflussenden Absichten dargestellt ist.... Da bin ich raus, schließlich sind wir alle Erwachsene, das hier ist ein Forum und kein Bank Büro.

Angst und Gier, jup auch so eine alte Börsenweisheit....

Mein Eindruck ist, daß manche Aussagen von dir, Calligula,  recht derb sind . Dazu fällt mir noch ein Sprichwort ein, wer austeilt muss auch einstecken können.

So, allen ein schönes Wochenende
Ariadne

 

17 Postings, 3778 Tage Karo1nur mal kurz,

 
  
    #215
21.09.18 23:45
Auch wenn ich Calligulas sehr skeptische Einschätzungen nicht durchweg teile, so schätze ich seine Beiträge sehr, genauso, wie diese von  yowie  auf HC. Ich bilde mir immer gerne ein umfassendes Bild von meinem Engagement.
Schönes Wochenende erstmal.  

81 Postings, 1205 Tage kannskaumglauben@ariadne

 
  
    #217
1
26.09.18 09:03
...da hatte ich wohl den Faden verloren  

254 Postings, 5737 Tage ariadne@ kannskaumglauben..

 
  
    #218
29.09.18 14:23

… kann es kaum glauben.


Ariadne  

254 Postings, 5737 Tage ariadneHallo an das Forum,

 
  
    #219
29.09.18 14:26

was haltet ihr davon?:
zu Firestop aus dem Annual Report:

By November 2018 the Company will provide the product to an external testing laboratory (Exova Warringtonfire) for formal certification.


Ariadne  

81 Postings, 1205 Tage kannskaumglauben@ariadne

 
  
    #220
29.09.18 23:35
:-))
hier der betreffende Abschnitt:

Earlier test work, had demonstrated the effectiveness of FireStop™ in a prototype formulation confirming its performance as a fire retardant coating. The Company is now developing a robustly formulated Firestop™ product based upon commercially available intermediates. The new formulation will be weather-proof and is suitable for external use. By modifying the FGR graphene used in the fire retardant formulation the surface finish has been greatly improved delivering a much smoother finish when applied to wood. From a commercial perspective this will mean our
superior fire retardant will also provide a better aesthetic finish when top coats of gloss paint are applied.
By November 2018 the Company will provide the product to an external testing laboratory (Exova Warringtonfire) for formal certification.
-----
ich verstehe das so, dass wohl das ursprüngliche Produkt nochmals deutlich verändert wurde (aufgrund der Marktanforderungen geändert werden mußte?). Insofern handelte es sich wohl damals geprüften Produkt mehr um einen "proof of concept" als um ein marktfähiges Produkt. Jetzt scheint man optimistisch. CSIRO (Canadian Insurance Services Regulatory Organization) ist jetzt wohl durch Exova Warringtonfire ersetzt. Nach meiner kurzen Internet-Recherche scheint mir das die bessere Wahl hinsichtlich der Voraussetzungen für eine weltweite Vermarktung, da hier wohl auch das know-how über die weltweiten regulatorischen Voraussetzungen vorhanden ist.
 Ich nehme auch an, dass über die Produkttestung hinaus in vielen Ländern die Einhaltung anerkannter Qualitätmanagement-Systeme für die Produktion gefordert wird. Auch hier scheint mir die entsprechende Kompetenz vorhanden (ich vermute, dass Firestop in Auftragsfertigung hergestellt wird und hoffe, dass man diesen Aspekt bei der Partnersuche berücksichtigt hat).
Das lief alles nicht so, wie ich es erhofft hatte, wundert mich aber auch nicht allzu sehr, da ich auch beruflich im dieser Hinsicht schon meine Erfahrungen gemacht habe.....
Optimistisch stimmt mich im Moment, dass es trotz allem gelungen scheint, kompetente Leute an Bord zu holen, die den Markt kennen und sich für die Firma entschieden haben  

254 Postings, 5737 Tage ariadneHallo an das Forum,

 
  
    #221
30.09.18 22:07
hallo kannskaumglauben,

ja, ich stimme dir in deiner Bewertung zu Firestop zu. Ich möchte das sogar noch deutlicher sagen:

https://germany.exova.com/über-warringtonfire/

Bei allen Respekt vor dem australischen CSIRO, das Firestop nun zu Exova geht, das ist echt ne Ansage. Die sind weltweit vertreten und  testen in vielen Bereichen. Bei dieser Hausnummer könnte ich mir vorstellen, das die Idee dazu nicht alleine von FGR kommt....Nun ja, noch etwas abwarten, für was Firestop da getestet wird und wie es ausgeht. Auf jeden Fall ist diese Meldung für mich eine besondere im Jahresbericht. Da mögen sich die anderen halt über Gehälter und Optionen und NDAs aufregen. Mein Gespür sagt mir, das ein möglicher Abnehmer / Kunde nahe dran ist, wenn Firestop nicht bei CSIRO, sondern bei Exovia getestet und (hoffentlich) dann zertifiziert wird.

Mein Vater hat sein Leben lang in einem Amt für Materialprüfung und Werkstoffkunde gearbeitet. Das waren und sind teils aufwändige und langfristige Versuche. Das Amt war an eine Universität angeschlossen, die Kunden kamen aber oft aus der Wirtschaft. Für mich ganz klar, das in Manchester auch das Henry Royce Institute dazu gehört.
http://www.royce.ac.uk/about-us/


Und falls hier einer meint, das sei zu positiv geschrieben:

DYOR,
oder so:




 
Angehängte Grafik:
spinoza_caute2.png
spinoza_caute2.png

254 Postings, 5737 Tage ariadneUnd bevor ...

 
  
    #222
30.09.18 22:20

7438 Postings, 1132 Tage goldikZuviel

 
  
    #223
03.10.18 14:16
Philosophie,niemand sagt mehr `was.(Aber interessant)  

254 Postings, 5737 Tage ariadneNaja,..

 
  
    #224
03.10.18 17:10
das caute schien mir hier angebracht :)

DYOR und solche Hinweise hatte ich hier vorausgesetzt.

HIer ein Link, den ich auf HotCopper gestellt habe.

https://www.youtube.com/watch?v=PewMgx753G0

Das Video (aus 2011) beschreibt genau das, was ich vor noch vielll längerer Zeit von einem Physiker gelernt habe. Ich will damit sagen, das die Idee der Best Battery schon lange in den Köpfen von einigen ist. Wenn es Swinburne und den Mitstreitern gelingt, in dieser Richtung der Batterieforschung eine Tür aufzumachen, dann wäre es eine tolle Sache. Gedanklich ist sie nicht neu. Graphen und hoffentlich ein funktionierendes Konzept könnten helfen, diese Idee einer neuen Batterie umzusetzen. Spannend ist es nach den Aussagen aus dem Sommer von WG allemal.

Dazu noch das GEIC , mal sehen, was da noch so alles kommt.


Als nächste Termine stehen ja wohl diese Termine in den USA an.

https://www.nationalgrapheneassociation.com/.../global-graphene-expo/

https://www.idtechex.com/graphene-2d-materials-usa/show/en/

und im Dezember das GEIC. Zu Firestop hatte ich schon oben geschrieben.

Was mich wundert ist, das die 50 Mio Aktien, die in Europa liegen sollen nicht zu einem lebhafteren Forum führen....

Allen noch einen schönen Feiertag,

ariadne
 

3 Postings, 992 Tage bytesurferLange nur ein stiller Leser

 
  
    #225
08.10.18 10:44
Hallo, ich melde mich auch mal zu Wort, da ariadne sich ein lebhafteres Forum wünscht ;)

Ich bin schon seit Ende letzten Jahres dabei und studiere die Infos zum Unternehmen etc.  Bin momentan nur mit einer kleinen Position dabei und schwanke immer hin und her, ob es nicht vielleicht mehr werden sollte...

Meiner Meinung nach muss FGR ihren hochgelobten "Porsche" endlich auf die Straße kriegen, bevor nicht ein chinesischer Konkurrent schneller ist. In China habe ich letztens von einem Kompetenz- und Entwicklungszentrum für Graphen gehört, mit einigen Firmen die dieses produzieren wollen. Ähnlich wie das Kompetenz- und Entwicklungszentrum für Polysilizium in der Solarsparte... Hier werden Unmengen an Ressourcen hineingesteckt. Es ist somit eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis es von dort mal Meldungen gibt.

Mal schauen.

Bytesurfer  

Seite: < 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... 43  >  
   Antwort einfügen - nach oben