First Graphene - Erster Kommerzieller Produzent


Seite 12 von 68
Neuester Beitrag: 25.09.21 04:48
Eröffnet am: 07.04.18 19:40 von: Bady89 Anzahl Beiträge: 2.694
Neuester Beitrag: 25.09.21 04:48 von: bullytrader Leser gesamt: 666.873
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 489
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... 68  >  

81 Postings, 1611 Tage kannskaumglauben@vcxy / FireStop

 
  
    #276
17.11.18 18:00
Soweit ich mich entsinne, sollten die Proben jetzt im November eingeschickt werden. Welche Untersuchungen durchgeführt werden und wie lange es dauert bis zu einer Zertifizierung entzieht sich meiner Kenntnis.  Hier schein mir Ariadne mehr Erfahrungen zu haben. Ich würde mich sehr freuen, wenn es dieses Jahr noch etwas werden würde, allein es fehlt mir der Glaube.  

332 Postings, 6143 Tage ariadneRe: karo1, kannskaumglauben, vcxy

 
  
    #277
1
17.11.18 18:46

Erstmal ein schönes Wochenende euch,

tja, was sage ich zu euren Beiträgen. Ihr seid doch bestimmt schon länger dabei als ich (ich ab März/April dieses Jahres). Und ich denke schon, das ihr neben FGR auch andere Graphen Werte oder zum Beispiel die EU Flagschiff Aktion zu Graphen verfolgt (habt).

Oder mal anders, was war denn die aktuellste Meldung zu dem Einsatz von Graphen (ohne zu  sagen, was genau...)? Ich finde diese hier: (schaut euch bitte mal das Video dabei an)

https://www.graphene-info.com/...raphene-reduce-operation-temperature

So, und dazu diese Meldung:

https://www.graphene-info.com/...h-element-materials-large-quantities

daraus:..
The Sixth Element Materials will be providing the graphene product, out of the Company's current 260 tons/year capacity. However, as Huawei graphene requirements is estimated to take up almost all of TSEM's available capacity, TSEM is working on increasing its capacity to 1000 tons/year, and intends to be on stream around the beginning 2020 (but the dates are not yet finalized).
This seems to be one of the largest, if not the largest, commercial graphene supply deal ever, and it is certainly exciting news. We hope that this is only the beginning of such commercial graphene use.


So, sagt mir jetzt nicht, das Huawei nur noch diese schweren Outdoor Klötze baut...1000 Tonnen pro Jahr.. surprisewink

Egal, ist eh nicht meine Marke. Der Hinweis im Video vom ersten Link ist da schon vielsagender.

So, ich finde leider nicht mehr die Diskussion und die Berechnung auf Hot Copper, in der mal ausgerechnet wurde, wieviele Container für ein Schiff oder Eisenbahnwagons benötigt werden, um eine Tonne Graphen zu verschicken. Es waren so einige...aber, eins der wichtigen -und ordentlich geschäftstüchtigen Ideen von FGR war ja das modulare Prinzip zur Herstellung. Ziel: ein System, was ohne grosse Fachkenntnis VOR ORT (da wo es gebraucht wird) Graphen (pureGRAPH) herstellt. Wie ist das bei den anderen eigentlich? Egal, UoM (GEIC) ist davon überzeugt, das ist doch schon mal was. Vielleicht will das GEIC ihren Kunden ja auch nicht nur zeigen: ja, deine Idee ist gut und klappt dann so und so, aber dann sieh mal zu, wie und wo du das Graphen dazu herbekommst....

Es ist doch so in der Welt,oder? Eine nützliche Sache schafft Vorteile, wenn sie umsetzbar ist(technisch und finanziell).  Diese Vorteile schaffen dann Konkurenzdruck bzw Wettbewerb, erst recht, wenn sie für den Hersteller und den Verbraucher Vorteile schaffen. Und was macht das GEIC (mit FGR Graphen)? Genau das. Prüfen, ob etwas geht...TRL Level 

http://download.eu-service-bb.de/download/000920/horizont_2020_-_technology_readiness_level.pdf

https://www.youtube.com/watch?v=in4TnQZGYj4

So, natürlich machen das manche grosse Firmen wie Samsung auch ohne GEIC, aber, dank UoM vielleicht auch mit dem GEIC. Erst recht, wenn es komplizierter und aufwendiger wird. Hmm, wie war das mit dem europäischen Investor und sowas wie möglicher Einsatz in seinen Produkten? Abwarten, ob wir noch mal erfahren, wer das war. 

Also, in Summe, es braucht eine Idee (und natürlich einen Nutzen) (zum Beispiel nicht brennbare Wärmedämmung mit EXTERM tollen k-Werten dank Graphen / Flagship Projekt vor ein paar Jahren), dann ein Verfahren zur Herstellung und dann natürlich das Graphen selbst. Und das fällt nicht von den Bäumen. So wie Tesla seinerzeit sagte (so sagt ja FGR), tja könnte tolle Sache sein, aber woher bekomme ich die Tonnen, wenn es denn klappt? Wenn, dann bestimmt nicht per Schiff aus Australien. Aber sollte da irgendwas im grossen Stil klappen, dann klappt auch der Abbau auf Sri Lanka, wetten? Oder Sri Lanka selber freut sich bestimmt auch, wenn die Nachfrage steigt. Oder es wird halt teurer wenn das Graphit (anderes) erst aufgearbeitet werden muss. 

So sehe ich das...Ohne gute Idee kein Geschäft. Aber ohne Graphen hilft auch die beste Idee nix.

Einen schönen Sonntag noch,

Ariadne

 

332 Postings, 6143 Tage ariadneFirestop,

 
  
    #278
17.11.18 18:57

FGR hat gesagt, das sie ab November einen Termin bekommen haben:

https://www.element.com/fire

https://www.element.com//fire/...jL3h6hjLI%3fdomain%3delement.com%3e#

Das ist ne echte Hausnummer der Laden. Wenn Firestop da so glatt durchgeht...dann haben sie da wirklich was in der Hand. Kommt ja auch darauf an, auf was / für was sie das da testen.  Kann mir irgendeiner ne andere Graphen Firma nennen die ein vergleichbares Massenprodukt soweit am Start haben? Versarien vielleicht ? Können die nicht alles wink ?

Ariadne

 

787 Postings, 4519 Tage vcxyna denn Graphenoxid :-)

 
  
    #279
18.11.18 22:30

43 Postings, 3951 Tage RIO 2FRG,High Risk ???

 
  
    #280
19.11.18 13:13
eigentlich nicht mehr !! Meine Meinung.

Das modulare Prinzip der Herstellung von Graphen ist ja schon einzigartig ! Sehr Kostengünstig !!
Wenn ich mich richtig erinnere  konnte man ein Video bei Axino runterladen. Ein Schuppen, irgendwo im Australischen Outback, wo man zeigte wie das ganze funktioniert .  Keine steriler Raum, Forscher in weißen Einteilern mit Mundschutz . Hmm ??
Die Idee dahinter war das Graphit direkt zum Kunden zu Liefern und vorort Graphen herzustellen. Wer kann das noch ??
Graphen läßt sich schwer transportieren, ich meine gelesen zu haben das es leicht zerfällt.

WG setzt nun mehr auf IP s . Ist das richtig ? IP s sind die neue Einnahmequelle?
Habe vor kurzem einen Bericht im Fernsehen gesehen, wo gezeigt wurde, das Patente das " neue" Geld ist.
In der Schweiz ist wohl ein Register , mehrere Fachleute hatten sich noch dazu geäußert.

Ideen zu Geld zu machen ist ein langer Prozess.
Manche SartUps haben nur eine Idee und ich frage mich des öfteren wozu braucht man das.
Welcher Mehrwert steckt hinter in Graphen ??
Man gibt etwas in den Fertigungsprozess und erhält eine X % Verbesserung. Also einen Mehrwert.
Das ist ja jetzt auch schon bewiesen worden. Labortest , Real test.

SO, wieviele Angestellte hat FRG ? Welche Kosten hat die Firma ? Werden einige zu gut bezahlt ?
Im Hotcopper - Forum diskutiert man eigentlich nur noch über die Gehälter von zwei Personen.

Sie kommen von ganz unten mit einigen guten Ideen und sind nicht seit gestern Tier - 1 Partner.
Um da hinzukommen muß man schon was vorweisen können.

Jetzt zu dem was FRG in der Pipeline hat, ich will es hier nicht alles aufzählen.
Denk nur an das letzte halbe Jahr, sie sind überall dabei. Diese kleine Firma !!!
Glaube kaum das diese Jungs einen 8 Std. Tag haben.

Geic nimmt PureGraph zu Forschungszwecken, die nächsten drei Jahre !!!
PureGraph gerade 2 Monaten am Markt. Geic fängt jetzt im November erst an.
Wenn dieser Apparat anfängt zu laufen , dürften die nächsten Monate Jahre spannend werden.

Nur meine Meinung. Schiefgehen kann sicherlich viel, aber die Chancen stehen gut das so einiges klappt.

 

17 Postings, 4184 Tage Karo1@ vcxy: Umsatz PureGraph

 
  
    #281
19.11.18 15:31
Hallo vcxy, ja klar mitmeiner kleinen Rechnung, wollte ich auch nur aufzeigen, in welchem Bereich wir liegen. Klar kommen noch die Kosten für die Herstellung hinzu und gut, dass du da noch einige Parameter, wie Reinheitsgrad, Wandlungsrate ect. angesprochen hast. Da sind eh einige Variable, die wir nicht bestimmen können oder wissen. Z.B. nehme ich an, dass der Preis für Graphene allgemein in U$ ? angegeben wird, wir aber immer mit Au$ rechnen.
Auch waren die Operating costs fürs abgelaufene Finanzjahr um die 7 Mill Au$. Es sind aber jetzt z.B. die Kosten für die Minen herauszunehmen. Dafür aber wieder die Kosten für das Listening an der Londonner AIM,die Kosten für GEIC...... alles sehr unübersichtlich für mich.....
Ich schätze mal  bei einer 70-80%  Auslastung von Henderson kommen wir schon in den positiven Bereich. Aber das ist wirklich eher geraten...geht auch kaum anders......
Das mit den Produktionseinheiten aufstellen, ist ja gut und schön, aber da muss dann auch eine entsprechende Nachfrage vorhanden sein, sonst lohnt sich das nicht. Ist auch so eine Ungewissheit, ab wann lohnt es sich für den Kunden und auch für FGR.
@RIO 2, Dass das Graphen nun nicht transportiert werden kann? Wie wurden da die Proben bisher an die potentiellen Kunden verschickt? Wenn NewGen jetzt Verschleißteile mit PureGraph verstärken will, wieviel brauchen die eigentlich und auf welchem Weg? Da kommen mir immer mehr Fragen in den Kopf, wo ich denke, dass FGR echt schlecht kommuniziert, Und ich finde Youtubesvideos nicht gerade seriös....

Das mit der Versorgungssicherheit mit dem Ganggraphit aus Sri Lanka sehe ich auch ähnlich kritisch. Aber ich denke mal dass die wirtschaftlichen Beziehungen da stabil sind.
Okay 200t abzüglich X für Proben sind wohl wirklich nur in Henderson gebunkert ...hatte irrtümlich die 260t aus der Vereinbarung vom Mai dieses Jahres mit Sri Lanka  hinzugerechnet, die höchstwahrscheinlich noch nicht geliefert und damit bezahlt wurden.
Laut letztem quarterly report hatten wir 3,4 Mill Au$ cash Stand 30.Sept.

Genug und vielversprechende IPs haben wir schon, wobei ich momentan eigentlich eher mit Einnahmen durch NewGen rechne, lasse mich aber gerne überraschen... ;-))

BEST, wäre toll, aber ich denke Samsung &Co haben da eigentlich ganz andere Kapazitäten...aber warum auch nicht..

Firestopp... ich hoffe , dass FGR da schon vor der Zertifizierung, solte die nicht schon im Sommer gelaufen sein, vielversprechende Kontakte geknüpft hat.
Selbst wenn es zertifiziert ist,  Wirksamkeit, Norm ISO was weiß ich...um es einzusetzen, muss man mit den Baubehörden zusammenarbeiten.
Sprich Zulassung, auch versicherungstechnisch....hoffe die australischen Behörden sind da etwas lockerer als unsere....Und das muss sich dann für den Bauunternehmer rechnen.....




 

17 Postings, 4184 Tage Karo1@RIO2

 
  
    #282
19.11.18 15:47
Bisher steht alles nur auf dem Papier, Manchster sehe ich natürlich auch so. Das ist für mich eigentlich die Versicherung, dass die Angaben von FGR nicht aus der Luft gegriffen sind.  
Aber solange FGR keine stabilen Geschäftsbeziehungen aufgebaut hat und cash generiert, bedeutet dass alles bisher nichts.  Manchester ist zwar wichtig, aber auch nur ein kleiner Mosaikstein im gerade entehendem weltumspannendem Graphegeschäft. Das kann ganz schnell passieren, dass ein Mitbewerber von FGR alles von ihnen in den Schatten stellt. Weißt du was die anderen Firmen machen,  das Milliardenschwere europäische https://graphene-flagship.eu/ , von den Chinesen weiß man in der Regel nicht viel. Auch die USA stecken ihren Kopf ja nicht in den Sand. Wir leben in einer Zeit, in der von heute auf Morgen alles auf den Kopf gestellt werden kann.

Ich bin bei FGR seit einem Jahr investiert und bin da sehr optimistisch, aber auch realistischer, was die Konkurrenz betrifft. Nein wir sind nicht allein im Univerum  ;-))

https://www.graphene-info.com/companies
ich glaube, hier ist FGR immer noch als Miner gelistet.....


 

81 Postings, 1611 Tage kannskaumglaubenUmsatz

 
  
    #283
19.11.18 23:22
Das sieht doch schon mal gut aus. Rechtzeitig zur Hauptversammlung:

https://hotcopper.com.au/threads/...ndustry.4542231/?post_id=36565935  

17 Postings, 4184 Tage Karo1vielversprechend

 
  
    #284
19.11.18 23:46
also newgen entwickelt sich für mich als die Geschäftsbeziehung überhaupt , zumindest momentan. Allerdings dachte zuerst  ich pureGraph als Beimischung zum Zement, aber nein natürlich auch zum Schutz des Equipement des Zementherstellers.
Aber vorbehaltlich behördlicher Genehmigungen beabsichtigt newGen pureGraph in ihre Produktreihe einzuführen....denke das sollte kein Problem sein, aber wird eine schnelle Einführung  verzögern, das denke gilt noch stärker für Firestop...

sehr vielversprechend....  

43 Postings, 3951 Tage RIO 2super

 
  
    #285
20.11.18 07:16

WG spricht von Tonnen die er verkaufen will. In Australien. WG ist aber ein Mann der sehr viele Kontakte hat, Global und so denkt er auch, Global.
Netter Anfang, obwohl mich die Farbzugaben viel mehr interesieren. Die Märkte können einen schon ins träumen bringen.
     

2867 Postings, 3844 Tage erfgFortschritte:

 
  
    #286
21.11.18 09:34
   First Graphene Limited macht Fortschritte in Richtung PureGRAPH(TM)-Betonzusatzstoffe^DGAP-News: First Graphene Limited / Schlagwort(e): Kooperati...
 

787 Postings, 4519 Tage vcxyInvestor Präsi

 
  
    #287
22.11.18 22:35

787 Postings, 4519 Tage vcxy2019

 
  
    #288
22.11.18 22:54
FGR scheint ja nun wirklich die Füsse an den Boden zu bringen. Sollten wohl bereits im Q1 erste Bestellungen eingehen, na denn ich bin gespannt - insofern der Gesamtmarkt nicht zusammenbricht könnte 2019 ein tolles Jahr für FGR Aktionäre werden :-)

Greetz  

787 Postings, 4519 Tage vcxyso einen noch :-)

 
  
    #289
22.11.18 23:23

736 Postings, 2869 Tage BevorAlso wenn...

 
  
    #290
23.11.18 08:55
...sogar der vcxy glücklich gestimmt ist, ist das definitiv ein gutes Zeichen :)  

262 Postings, 5635 Tage innosDiesen Wert ...

 
  
    #291
23.11.18 09:17
sollte man wirklich längerfristig betrachten.Da könnte echt was draus werden.
Ich bin nun auch schon 2,5 Jahre dabei und was sich hier gerade entwickelt ist sehr spannend.
Die sind als Exploer gestartet und haben sich zu einem der ersten Graphenhersteller am Markt entwickelt,mit besten Verbindungen und Top Partnern in der Entwicklung.
Mein Anlagehorizont ist jedenfalls noch lange nicht erreicht.
Schönes Wochenende allen.  

787 Postings, 4519 Tage vcxyhehe bevor

 
  
    #292
23.11.18 09:43
jepp Du hast recht meine Zweifel wurden die vergangenen Monate immer grösser. Lag halt daran, dass die kommunizierten Ziele nicht erreicht wurden, sprich m.E. sind wir ca. 18-24 Monate hinter dem "Zeitplan". Z.B. wollte man bereits Ende 2015, dann 2016/2017 die Graphiteminen online haben, aber das Mining Thema scheint nun kpl. obsolet zu sein?! Wird ja nicht mal als Achievement gelistet obwohl am 28.03.2018 dies einem noch also grosser Fortschritt im Mining verkauft wurde. Des Weiteren hiess es halt in 2017 würden die ersten Verkäufe gemeldet, das scheint sich nun 2019 zu bewahrheiten.

Nun denn einen finalen Preis für PureGraph wurde noch nicht mitgeteilt, scheint sich zwischen 70K-150K zu bewegen, wohl abhängig davon welche Produktqualität (PureGraph5-20) geordert wird. Basierend auf der Präsi kann man von 10-20T für 2019 ausgehen - d.h. es ergibt sich eine Range von 700.000 - 3.000.000 USD. Der Income könnte aber deutlich höher ausfallen insofern Sie einen Lizenzdeal betr. Firestop unter Dach und Fach bringen, vorausgesetzt die Zertifizierung wird erreicht. Parallel dazu haben sie ja noch ein paar andere Eisen im Feuer.

Richtig grosse Volumina wird man wohl erst erreichen wenn grosse Aufträge betr. Polymeren oder als Beimischung zum Zement eingehen. Das kann noch einige Zeit in Anspruch nehmen bis es soweit ist. Zumal sich dann wieder die Frage des Feedstocks stellt.

Interessant ist auch, dass sie jetzt nur noch von flg (few layer graphene 5-9 Layers) sprechen, das mit dem vflg (very few layer graphene 2-4 Layers) ist wohl vorerst nicht Ihre Spielwiese - schade.

Zu Traxys hört man gar nichts, auf der Traxys Website ist Graphene bis dato nicht gelistet - stellt sich die Frage ob der Deal bis dato überhaupt was gebracht hat?! Zumindest hat man denen mal Optionen gewährt, was eigentlich nur dann stattfinden sollte wenn Traxys was auf die Beine stellt?!

Dann noch der schöne Satz:

"We are on the verge of being able to announce one new vertical that could generate demand of 5-10 tonnes of PureGRAPH in 2019, coinciding with an exciting product launch"

Also entweder handelt es sich hierbei um die Geschichte mit SupremeSAT - hatte mich gewundert, dass die Zusammenarbeit nicht als Achievement gelistet wurde, oder man zaubert nochmal was neues ausm Hut?!

Na denn Q1 2019 scheint sehr interessant zu werden. Hoffe nur die kommende KE fällt nicht allzu gross aus und das die dann auch die letzte war und sie sich selbst finanzieren können.

Greetz







 

787 Postings, 4519 Tage vcxyjepp

 
  
    #293
23.11.18 10:03
...aber sehr wichtig in diesem Kontext ist, dass sie sich selbst finanzieren können. Des Gesamtmarkt wackelt und einen unendlichen Bullenmarkt gibt es nicht. Die Wahrscheinlichkeit, dass es in den nächsten 12-24 Monaten richtig knallt ist gross, im Worst Case befinden wir uns bereits am Anfang des Bärenmarkt?! Glaube ich zwar noch nicht, aber er wird kommen. Wenn sie bis dahin nicht profitabel sind und sich immer noch via KE finanzieren müssen könnte es schwierig werden die benötigte Kohle aufzutreiben, was zum einen in einer Insolvenz enden kann oder was wahrscheinlicher ist, dass sie einfach von einem grossen für einen Witz Preis geschluckt werden.

Wenn das Börsenumfeld aktuell nicht so schwierig wäre würden wir sicher schon über 0,20 AUD stehen…

Daumen drücken - Greetz
 

736 Postings, 2869 Tage Bevor"dass es in den nächsten 12-24 Monaten.."

 
  
    #294
23.11.18 10:30
"...richtig knallt ist gross".
Ja, der Kollaps des Bankensystems könnte wirklich bevorstehen.
(Da hat wohl jemand "Der Draghi-Crash" gelesen? :) ) - Da trifft es sich nicht schlecht zu erwähnen, dass der Autor, Dr.  Markus Krall, im folgenden YouTube-Video kurz erwähnt, dass bei einem Crash, der womöglich von Europa ausgeht, das Kapital in australischen und kanadischen Werten noch am besten aufgehoben wäre (Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=joJffgKN0jM)

Kurz. Es könnte sich also noch aus einem weiteren Grund als Vorteil erweisen, bei FGR investiert zu sein.  

787 Postings, 4519 Tage vcxyhmmm

 
  
    #295
1
23.11.18 11:34
denke wenn es knallt und sich die Bankenkriese (stärker) wiederholt - die EU Banken stehen meines Erachtens nicht gut da - wird die EZB wieder volle Kanne aus allen Rohren feuern, was ein massive Abwertung des EURO zur Folge haben könnte. Denn nur so (Inflation) sind die doch noch in der Lage die Schuldenlast zu reduzieren, seit 2008 sind die Schulden der Staaten explodiert ohne Ende:

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...chuldung-seit-2003/
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...uropaeischen-union/
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...ttoinlandsprodukts/

Aber am besten machen's doch die Amis, lol:
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...rschuldung-der-usa/
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...inlandsprodukt-bip/

Oder es gibt gar Schuldenschnitte, was die Gläubiger dann sehr freuen dürfte - höhö.

Von der Wirtschaftsleistung her sind doch die wenigsten EU Staaten auf dem gleichen Niveau wie vor der Finanzkrise aber die Schulden sind bei allen deutlich höher.

Das heisst Cash in EURO zu halten ist dann sicher auch keine gute Idee, Aktien werden wie üblich auch massiv in die Knie gehen. Was also tun? Bisschen Gold (nicht bei Banken lagern, sondern z.B. direkt bei Degussa oder so) schadet sicher nicht und Cash hält man dann wohl besser in einer "sicheren" Fremdwährung - z.B. Schweizer Franken, ggf. besser man hat das Konto auch nicht bei einer der grossen europäischen Geschäftsbanken, wer weiss welche dann überlebt.

Ich mag mich noch genau daran erinnern in Zeiten der Bankenkrise wie z.B. Kunden zur UBS kamen und Ihr Gold sehen wollten - als es Ihnen gezeigt wurde hatten die dann gesagt gut bitte direkt in den Sicherheitstransport da draussen einladen…. Die hatten Angst sie könnten Ihre Goldbestände bei einem Kollaps der UBS verlieren - wäre der Schweizer Staat nicht eingesprungen gäbe es eine UBS heute auch nicht mehr…

Kann sehr gruselig werden, aber malen wir den Teufel nicht an die Wand. Jedenfalls habe ich auch schon einige Positionen liquidiert und halte den Cash in CHF. Werde beim nächsten Run nach oben in 2019 (gehe davon aus wir noch einen sehen werden, hoffentlich lol) so ziemlich alles abstossen bis auf FGR und evt. meine Cannabis Positionen.

Greetz  

787 Postings, 4519 Tage vcxyBrexit & Handelsstreit

 
  
    #296
23.11.18 14:01
...wie seht ihr das eigentlich mit dem Brexit & Handelskrieg (USA vs. China)?

Würde der Börse sicher gut tun wenn die USA und China sich in Kürze einigen können wie von Trump in Aussicht gestellt. Eine weitere Eskalation naja das will ich nicht sehen ;-)

Bin ja echt gespannt was fürn Deal da mit GB ausgehandelt wird. Ob der durchgeht ist doch mehr als ungewiss, sollte der Scheitern geht's sicher erstmal bergab. Aber scheitert der, besteht m.E. die echte Chance, dass ein Exit vom Brexit stattfindet - wäre ja sonst Selbstmord für GB wenn sie einfach in allen Bereichen den Zugang verlieren und das absolute Chaos würde wohl kurzfristig ausbrechen. Der Volksentscheid hat ja rechtlich gesehen, so wie ich das verstanden habe, keine Relevanz - das Parlament kann den Vorgang jederzeit auch kippen. Klar wäre ggf. politischer Selbstmord obwohl ich habe den Eindruck, dass zumindest mittlerweile, die Mehrheit der GB-Bürger doch wohl lieber in der EU verbleiben würde…

Was meint Ihr - könnte ein ungeordneter Brexit das Zünglein an der Waage sein welches den Crash einläutet?

Greetz  

1532 Postings, 3547 Tage action72Fake news

 
  
    #297
23.11.18 14:14
Brexit zb hab ich am Anfang gesagt es gibt ein 2.referendum und es wird rückgängig gemacht
Das ganze war von den Banken inszenierte Sache um Panik zu verbreiten und Leute zum verkaufen zu bringen
Jetzt gibt es wohl nen harmonischen brexit hab ich gestern irgendwo gelesen
Bankenkrise 2008
Gabs die wirklich ? Vllt auch nur inszeniert um paar hundert Milliarden vom Staat zu kriegen um paar schöne boni einzusacken
Wer weiß sowas schon ;-)
China usa...auch halb so wild
Frueher ohne irgendwelche Abkommen würd auch gehandelt
Und auch heute in Staaten ohne Abkommen und ne andere waehrung verkauft  

787 Postings, 4519 Tage vcxyhöhö

 
  
    #298
23.11.18 14:50
...Du scheinst ja tiefenentspannt zu sein. Frag mal die Ex Lehman Brüderlein ob es 2008 eine Finanzkriese gab ;-)

Stimme mit Dir überein, dass unsereins meist nicht die Wahrheit vorgesetzt bekommt - aber dass die Finanzkrise ein kompletter Fake war, darauf steig ich nicht ein.

Jepp früher waren auch Grenzen da, damals war die Wirtschaft aber auch nicht global so aufgestellt wie heut - was ja logisch ist. Von daher sind Handelsstreitigkeiten zwischen den 2 grössten Volkswirtschaften der Welt sicher von Relevanz.  

Wo ich eher in Deine Richtung tendiere ist das Thema Krypto. Wer hat den nun Bitcoin erfunden - irgendein Geek, oder stecken dahinter doch die alten Drahtzieher. Rein hypothetisch clever gemacht, die Schulden soweit nach oben treiben bis eine Währungsreform notwendig wird. Da man via Bitcoin etc. die Bevölkerung bereits an Cryptos gewöhnt hat und deren Image eigentlich besser ist als das einer Bank wäre der Widerstand bei der Umstellung wohl nicht all zu gross. Blos wäre die dann lancierte Crypto Währung wohl nicht dezentral, sprich von zentraler Stelle verwaltet und gegenüber dieser zentralen Stelle nicht anonym. Was zur Folge hätte, dass man eigentlich komplett ausgeliefert wäre - jede Deiner finanziellen Transaktionen könnte nachvollzogen werden und jederzeit könnte Dein ganzes Vermögen eingefroren werden.

Dem Bargeld gehts an den Kragen wie und wann das final sein wird kann ich nicht abschätzen, aber ggf. wesentlich flotter als man es zu denken wagt. Dann wird man genau hinschauen müssen was für eine Crpytowährung released wird bzw. wie diese funktioniert.

Greetz

 

787 Postings, 4519 Tage vcxyFeuer frei :-)

 
  
    #299
28.11.18 05:47

736 Postings, 2869 Tage BevorGeil :)

 
  
    #300
1
28.11.18 07:44
Mich würde interessieren, zu welchem Preis die 2t verkauft werden.  

Seite: < 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... 68  >  
   Antwort einfügen - nach oben