Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

D- Studie: Mehrheit will mit Holocaust abschließen


Seite 1 von 7
Neuester Beitrag: 20.04.15 00:10
Eröffnet am: 25.01.15 17:12 von: heavymax._. Anzahl Beiträge: 172
Neuester Beitrag: 20.04.15 00:10 von: rightwing Leser gesamt: 14.069
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
21


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 7  >  

55571 Postings, 4530 Tage heavymax._cooltrad.D- Studie: Mehrheit will mit Holocaust abschließen

 
  
    #1
21
25.01.15 17:12
25.01.2015 - 17:07 Uhr: 70 Jahre Auschwitz-Befreiung

http://www.bild.de/politik/inland/holocaust/...sen-39474324.bild.html
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

55571 Postings, 4530 Tage heavymax._cooltrad.nach 70 Jahren reicht es anscheinend 81%?

 
  
    #2
5
25.01.15 17:14

70 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz und 50 Jahre nach der Aufnahme diplomatischer Beziehungen mit Israel würde die große Mehrheit der Deutschen

(81 Prozent) gern die Geschichte der Judenverfolgung „hinter sich lassen“ und sich gegenwärtigen Problemen widmen.

-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

9245 Postings, 6314 Tage Mr.EsramGuTe Sache...

 
  
    #3
5
25.01.15 17:14

55571 Postings, 4530 Tage heavymax._cooltrad.Anders sieht es in Israel aus:

 
  
    #4
4
25.01.15 17:17
Dort wollen nur 22 Prozent mit der Vergangenheit abschließen

Einen regelrechten Schlussstrich wollen aber nur 58 Prozent der Befragten ziehen. Bei den 40- bis 49-Jährigen ist es sogar lediglich jeder Zweite; bei den über 60-Jährigen hingegen 61 Prozent.
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

39287 Postings, 6814 Tage Dr.UdoBroemme*lol*

 
  
    #5
18
25.01.15 17:18
Wie kann man den mit dem Holocaust abschließen?

Wenn man schon so stolz die Errungenschaften des Abendlandes vor sich her trägt, muss man wohl auch anerkennen,  dass man ebenfalls in der "Tradition" dieses unfassbaren Verbrechens steht.
Oder hat hier auch schon mal jemand vorgeschlagen mit Goethe und Schiller abzuschließen?

Und wenn überhaupt, dann können die Opfer und deren Nachkommen damit abschließen.
-----------
Ich bin nicht nachtragend, vergesse aber nichts(H. Wehner)

32824 Postings, 5302 Tage Juto#1

 
  
    #6
10
25.01.15 17:18
trauriger trend.
dieses kapitel deutscher geschichte sollte
mal nicht beiseite schieben.
genau deshalb,
weil sich immer weniger menschen dafür interessieren.
 

6666 Postings, 1932 Tage Rasenmähen"hinter sich lassen"

 
  
    #7
6
25.01.15 17:20
Die Bestialitäten des III. Reiches gehören zur deutschen Geschichte und müssen immer als Warnung und Mahnung im Gedächtnis bleiben.

"hinter sich lassen" geht nicht, damit macht man sich die Sache zu leicht.  

7239 Postings, 3699 Tage sebestieDer Holocaust ist ein Teil der Geschichte

 
  
    #8
15
25.01.15 17:21
Deutschlands.
Nur wenn der Holocaust immer als Rechtfertigung dient die Menschen mundtod zu schlagen dann bringt ein Diskussion nichts weil letztendlich das Ergebnis immer davor schon feststeht.  

55571 Postings, 4530 Tage heavymax._cooltrad.#1:Umfrage-Ergebnisse bitte im Link unten scrollen

 
  
    #9
1
25.01.15 17:24
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

6666 Postings, 1932 Tage Rasenmähen#8 Wer macht dich denn mundtot?

 
  
    #10
8
25.01.15 17:25
Ist eher ne Zwangsvorstellung von dir  

7239 Postings, 3699 Tage sebestieBeim Thema Zuwanderung

 
  
    #11
9
25.01.15 17:28
ist es z.B. zwecklos irgendwelche Forderungen zu stellen.
Deswegen bringt die Diskussion nichts.
Einwanderungsland ohne Einwanderungsgesetze!
Meine Zwangsvorstellung!
 

6666 Postings, 1932 Tage RasenmähenKommt doch wohl drauf an, wie

 
  
    #12
25.01.15 17:30
und vor welchem Hintergrund formuliert wird.
 

55571 Postings, 4530 Tage heavymax._cooltrad.#1: keiner redet hier etwa von vergessen!

 
  
    #13
3
25.01.15 17:36
dafür gibt´s schließlich Museen und Geschichtsbücher, etc.
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

6666 Postings, 1932 Tage RasenmähenNene, is nix für die Archive

 
  
    #14
5
25.01.15 17:39
So was muß fortdauernd in die Gedächtnisse eingehämmert werden, damit es sich nicht wiederholt.

Schaut euch die tagesaktuellen Barbareien an, dann seht ihr, wozu der Mensch fähig ist  

55571 Postings, 4530 Tage heavymax._cooltrad.und denkmäler wie ua. die "paar stehlen" in berlin

 
  
    #15
2
25.01.15 17:40
werden uns immer daran erinnern
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

6666 Postings, 1932 Tage RasenmähenVor 1933 hätte auch keiner für möglich

 
  
    #16
1
25.01.15 17:42
gehalten, dass der Kulturfirniss derart brutal aufreißt.  

29684 Postings, 3331 Tage finaleheute werden doch schon

 
  
    #17
3
25.01.15 17:44
die IS-Köpfungen von Woche zu Woche vergessen.  

45350 Postings, 6009 Tage joker67Ja klar, deswegen ist man auch gegen die

 
  
    #18
6
25.01.15 17:46
"Islamisierung" des Abendlandes, weil 80% der "Einwanderer" aus Polen,Russland,Rumänien und Bulgarien kommen und somit meist katholisch sind.

Man,man,man und jetzt diekutiert man darüber ob man den Holocaust vergessen sollte...gerade jetzt wo Personen auf die Straße gehen,die solch eine Grütze von sich geben.

Die meisten wissen gar nicht warum sie "spazieren"gehen...quasi so ne Art Massenpsychose in Dresden oder blanke Langeweile.





-----------
"In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon"
©Charly Neumann

55571 Postings, 4530 Tage heavymax._cooltrad.PS.: nich zu vergessen all die KZ Gedenkstätten

 
  
    #19
2
25.01.15 17:46
im Inland und Ausland
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

29684 Postings, 3331 Tage finaledat mit Mielke und den Zuchthäusern

 
  
    #20
2
25.01.15 17:46
ging auch recht flott.  

55571 Postings, 4530 Tage heavymax._cooltrad.und natürlich noch d.Renten-u.Reperationszahlungen

 
  
    #21
2
25.01.15 17:48
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

55571 Postings, 4530 Tage heavymax._cooltrad.div. Vereine werden auch nie aufhören zu erzählen!

 
  
    #22
3
25.01.15 17:51
erhalten sie doch u.a. immer noch öffentliche Mittel der Bundesregierung. Die Zeit des vergessens in Deutschland wird also allein schon deshalb eh niemals einsetzen.
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

4005 Postings, 3443 Tage BundesrepIch persönlich

 
  
    #23
2
25.01.15 18:03
sehe mich bei diesem Thema eher als Nichtwähler. Aber 81 Prozent ist demokratisch betrachtet ne satte Mehrheit. Volksabstimmung oder Demo?  

9245 Postings, 6314 Tage Mr.Esram#1 Alles hat ein Ende

 
  
    #24
1
25.01.15 18:03

27403 Postings, 2977 Tage ex nur ichLöschung

 
  
    #25
8
25.01.15 18:26

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 27.01.15 08:29
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Verlinkung auf links-/rechtsextreme und verfassungsrechtlich bedenkliche Inhalte sind auf ARIVA.DE nicht erwünscht.

 

 

Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 7  >  
   Antwort einfügen - nach oben