Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

D- Studie: Mehrheit will mit Holocaust abschließen


Seite 2 von 7
Neuester Beitrag: 20.04.15 00:10
Eröffnet am: 25.01.15 17:12 von: heavymax._. Anzahl Beiträge: 172
Neuester Beitrag: 20.04.15 00:10 von: rightwing Leser gesamt: 13.923
Forum: Talk   Leser heute: 3
Bewertet mit:
21


 
Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 7  >  

14716 Postings, 4029 Tage Karlchen_VManches sollte aber mal einen Anfang haben...

 
  
    #26
7
25.01.15 18:26
etwa die Auseinandersetzung der Türkei mit dem Völkermord an den Armeniern.  

27403 Postings, 2924 Tage ex nur ichDanke Kibbuzim,

 
  
    #27
6
25.01.15 18:46
dafür gibt es auch die Info, dass die Rede von Frau Merkel (youtube) vom
18. März 2008 vor der Knesset sehr interessant ist.  

35796 Postings, 5878 Tage TaliskerOkay

 
  
    #28
1
25.01.15 19:00
So machen wir das.

Wir schließen mit dem Holocaust ab. Wir lassen die Geschichte der Judenverfolgung hinter uns. Wir widmen uns gegenwärtigen Problemen.

Wann fangen wir an? Morgen? Passt das? Oder sollten wir noch eher damit abschließen?

Ein Schwachfug.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

29684 Postings, 3278 Tage finalemit Duckmäusertum

 
  
    #29
5
25.01.15 19:06
und Zahlungen in alle Welt muß Schluss sein.  

55571 Postings, 4477 Tage heavymax._cooltrad.sonst zahlen wir noch in tausend jahren @finale

 
  
    #30
4
25.01.15 19:12
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

4721 Postings, 1942 Tage Astragalaxia1hier wird mit gar nix abgeschlossen

 
  
    #31
4
25.01.15 19:18
...allein schon deshalb notwendig, um dem rechten gesocks den wind aus den fluegeln zu nehmen und auf die greuel-taten im 3. reich verweisen zu koennen...  

6666 Postings, 1879 Tage Rasenmähen#29, 30

 
  
    #32
4
25.01.15 19:20
Da läuft nicht mehr so viel und wird in nicht ferner Zukunft ausgelaufen sein.

Dramatisiert also nicht die zu Recht an die Opfer gezahlten Entschädigungen, die immer nur ein schwacher Trost für die erlittenen Qualen sein konnten.

 

55571 Postings, 4477 Tage heavymax._cooltrad.werden nich nun aktuell noch Ghettorenten gezahlt?

 
  
    #33
6
25.01.15 19:26
Auszahlung von Ghetto-Renten: Ab 18.55 Uhr berät der Bundestag einen Gesetzentwurf der Bundesregierung (18/3787) mit dem Ziel, dass deutsche Renten aufgrund von Beschäftigungen in einem Ghetto - sogenannte Ghetto-Renten -  auch an Personen ausgezahlt werden können, die in Polen leben. Eine halbe Stunde ist für die Debatte vorgesehen

http://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2015/kw05_vorschau/356202

.. also die Zahlungen werden somit gar nochmals erweitert!
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

4680 Postings, 3507 Tage Monsieur HulotEin Volk mit schlechtem Gewissen

 
  
    #34
10
25.01.15 19:31
läßt sich leichter gängeln und ausbeuten.

Jeder der sich dagegen auflehnt, wird logischerweise sofort als Nazi abgestem... äh ...   entlarvt - kann ja garnicht anders sein!  

55571 Postings, 4477 Tage heavymax._cooltrad.#33:d. Bundestag berät am Donnerstag den 29.Januar

 
  
    #35
3
25.01.15 19:41
.. warum weis ich jetzt schon, was wohl dabei raus kommt?
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

38967 Postings, 6761 Tage Dr.UdoBroemmeWer lehnt sich wogegen auf?

 
  
    #36
2
25.01.15 19:59
Kannst du das etwas konkretisieren?
-----------
Ich bin nicht nachtragend, vergesse aber nichts(H. Wehner)

4680 Postings, 3507 Tage Monsieur HulotNö - such Dir die ganzen Artikel

 
  
    #37
4
25.01.15 20:37
doch selber raus.

Außerdem ist es doch bemerkenswert, das sogar ein Jude "totgeschwiegen" wird, der sich mit diesem Thema kritisch befaßt (siehe #25).

Ich habe nicht nur große Ohren, sondern auch keine Tomaten auf den Augen und kriege mit, was so passiert und was es bedeutet.  

27403 Postings, 2924 Tage ex nur ichDeutschland/Europa war bei der

 
  
    #38
7
25.01.15 20:55
UN-Abstimmung am 22. Nov. 2014, Resolution gegen Nazis-Heroisierung usw. nicht in der Lage Stellung zu beziehen und hat sich der Stimme enthalten!!
Holen sich aber die Marschrichtung bei den Bilderbergern ab!
Wo bleibt da das Wissen und die Erfahrung zum Bereich Geschichte und das Gesicht und der Charakter?!!
115 Länder stimmten dafür die Resolution anzunehmen,
3 Länder (Kanada, USA, Ukraine) dagegen!!!
Wer hat dann ein Problem mir der Ächtung?? Die EU-Politiker und besonders die Häuptlinge von USA, Kanada und Ukraine!!
Die Bevölkerung und die User hier bestimmt nicht!!
http://www.ariva.de/forum/nicht-lustig-510874?page=0#jumppos16

 

38967 Postings, 6761 Tage Dr.UdoBroemmeNur blabla

 
  
    #39
3
25.01.15 21:00
Wenns mal konkreter werden soll, kommt nur noch heiße Luft.
-----------
Ich bin nicht nachtragend, vergesse aber nichts(H. Wehner)

25091 Postings, 3038 Tage Lumberjack77kein mahnmal für völkermord an armenier

 
  
    #40
5
25.01.15 21:07
Ältestenrat lehnt Mahnmal ab | Neue Westfälische - Gütersloh
Ältestenrat lehnt Mahnmal ab | Neue Westfälische - Gütersloh
Gütersloh. In Gütersloh wird es voraussichtlich kein Mahnmal zum Gedenken an den Völkermord von 1915 geben. Nach drei internen Sitzungen ist der Ältestenrat des...
http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/...nrat-lehnt-Mahnmal-ab.html
 

27403 Postings, 2924 Tage ex nur ichDie Bundesregierung überschlägt

 
  
    #41
7
25.01.15 21:35
sich bei der Unterstützung der Regierung (überwiegend Rechte und Nazis) in der der Westukraine?!?!
Hat diese Regierung jemals auf eine Beendigung von Bekriegung, Vertreibung und Völkermord bestanden?!
Warum hören wir von Fr. Merkel und H. Steinmeier NIE etwas von den Menschenrechten und dem Selbstbestimmungsrecht der Menschen die in der Ostukraine leben!!

Traurig!  

634 Postings, 2031 Tage BankdirektorAlle anderen , zuerst Israel und die Juden wollen

 
  
    #42
2
25.01.15 22:56
es aber nicht!

Es war zu schön und leicht, immer wieder alles gegenüber Deutschland durch zu setzen, wenn man nur laut genug sagte, was Deutschland für ein Tätervolk wäre. Daraus zieht Israel heute noch finanzielle Vorteile und kann sich gegen viele Uno Resolutinen verhalten ohne Konsequenzen.
Sie machen  was sie wollen und halten sich nicht an die Grundlage moderner Rechtsstaatlichkeit. Und jeder Poltiiker wird sich hüten da auch nur einen Anflug von Kritik zu äussern, diese wurden immer wieder kalt gestellt...

Es ist einfach genial für Israel was sie da für ein schönes Druck -und Vorwurfsmittel haben!    

634 Postings, 2031 Tage BankdirektorRenten und Entschädigungszahlungen wurden

 
  
    #43
25.01.15 23:11
und werden meines Wissens, nie an die Berechtigten selber gezahlt.
Soweit ich weiss, gibt es da Organisationen in Israel, die eine Gesamtsumme bekommen und auch einen Teil an Geschädigte abgeben, aber auch vieles für ander jüdischen Zweck und Verwaltgung verwenden.

Es gibt immer noch Menschen, die Jahrelang in KZs waren, und heute in grosser Armut leben, die noch nie einen Euro bekommen habe. Daran ist aber nicht Deutschland Schuld sondern deren eigene Organisation, die bestehlen die Ärmste der ärmsten der eigenen Leute, selber!

Deutschland hat soviele Millarden bezahlt, dass zumindest die Überlebenden und Geschägten grosszügigen Ausgleich bekommen haben müssten oder auskömmliche Renten, aber diese Entschädigungs Industrie, mit Rechtsanwälten etc, arbeitet immer weiter. Immer wohl noch, werden Firmen erpress mit der Angabe, wenn man nicht X mio gibt, für die vermeindlich armen Juden, dann wird man es öffentlicht machen, was die Firma jweils für ein Naziverbrecher wäre.

Und ich bin sicher, dass auch unseren Poltiikern zumindest schon versteckt gedroht wurde, so, dass sie sich nie trauen würden , überhaupt nur drüber nach zu denken etwas Kritisches in Richtung Israel zu sagen!  

14716 Postings, 4029 Tage Karlchen_VGanz anders wird was Sinnvolles daraus...

 
  
    #44
6
25.01.15 23:14
Natürlich kann man den Holocaust nicht vergessen - und das sollte man auf keinen Fall tun. Diese Mahnung muss bleiben - am besten für alle Zeit. Und da gibt es auch nichts zu relativieren.

Das heißt aber nun nicht, dass man sich durch irgendwelche Gelder (EU-Töpfe, Euro-Rettung) oder Aktionen (offene Grenzen für Alle, Moslemliebe) freikaufen kann. Da ist nichts freizukaufen. Wir sind doch nicht im Mittelalter und kaufen Ablass. Dem Augenschein nach ticken aber manche Leute so.

Man sollte aus der Geschichte lernen. Und dazu gehört auch, sich gegen den Totalitarismus in jeglicher Form zu wenden. Dazu bedarf es aber des Blickes, dass ihn zwar auch unter den Deutschen gibt - aber eben nicht nur dort. Da hat man heutzutage schon eine Menge zu tun, zumal die Ablassfritzen mit aller Macht versuchen, ihr verqueres Weltbild als allgemeingültig durchzusetzen. Auch eine Art von Totalitarismus übrigens.  

16898 Postings, 2515 Tage Glam MetalOMG - es ist wohl noch viel schlimmer...

 
  
    #45
8
25.01.15 23:15
Expertenbericht: Jeder fünfte Deutsche ist latent antisemitisch | ZEIT ONLINE
Experten haben die Verbreitung von Antisemitismus in Deutschland untersucht. Bis in die Mitte der Gesellschaft gibt es demnach eine Gewöhnung an Judenfeindlichkeit.
 

634 Postings, 2031 Tage BankdirektorDer Holocaust darf aber auch nie in Vergessenheit

 
  
    #46
2
25.01.15 23:18
geraten!

Das heisst, das muss schon hin und wieder erwähnt werden und in der schule sollten das alle Schüler mal einmal gelernt haben! (einmal und nicht jedes Jahr wieder und wieder ,,,,mir sagte einer, er meinte das 70% des Geschichtsunterricht, die Nazizeit und die Judenverfolgung sei.

Aber diese ganze viele Theater, es gibt ja kaum eine Woche, wo man nicht 2 der 3 fernsehsendungen zu dem Thema hat , muss ein ende haben.

Wir müssen aber diese Zeit als mahnenden Vorfall immer in Erinnerung behalten, damit wir alle wissen, das sowas nie wieder passieren darf.

   

25826 Postings, 3681 Tage hokai#45 tjö, das deutsche Gen?

 
  
    #47
25.01.15 23:23
-----------
"born free"

14716 Postings, 4029 Tage Karlchen_VJa - sicher. Den Anti-Semitismus findeste

 
  
    #48
4
25.01.15 23:23
übergreifend: in der Mitte, insbesondere aber an den Rändern - also ganz rechts und ganz links.

Und ich bin mir ziemlich sicher, wenn es in Deutschland härter wird (und das wird es), dann sind die Juden diejenigen, die am ehesten das Nachsehen haben. Und - so meine Sichtweise - auf einen erheblichen Teil der politschen Kaste brauchen sie nicht vertrauen.  

25091 Postings, 3038 Tage Lumberjack77Antisemitismus gibt's nicht nur in

 
  
    #49
7
25.01.15 23:26
Deutschland. In der arabischen Welt auch sehr verbreitet. Leider muss man sagen  

25826 Postings, 3681 Tage hokaiach und das relativiert es?

 
  
    #50
1
25.01.15 23:30
-----------
"born free"

Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 7  >  
   Antwort einfügen - nach oben