ich mach mal ein Endesa 871028 e.on thread auf


Seite 6 von 29
Neuester Beitrag: 08.11.22 08:53
Eröffnet am:26.09.06 21:51von: 4icksAnzahl Beiträge:712
Neuester Beitrag:08.11.22 08:53von: Kleine_prinzLeser gesamt:79.161
Forum:Börse Leser heute:24
Bewertet mit:
8


 
Seite: < 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... 29  >  

1905 Postings, 6503 Tage pornstarsiemens +3% und RWE +2% halten den dax am leben

 
  
    #126
1
09.11.06 11:54




________
Alles was ich hier poste, ist eine Satire.
Nichts ist wahr, Alles ist nur eine Geschichte.
Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.
Ähnlichkeit mit Tatsachen sind reiner Zufall.
Charts oder andere Meinungen sind keine Kaufempfehlungen.
Alles was ich hier schreibe sind reine Fiktionen.
Ein Bezug aus dieser virtuellen Welt zur realen Welt ist rein zufällig, nie intendiert und unterliegt der Täuschung des Lesers.  

1905 Postings, 6503 Tage pornstarDubai VK Daimler -1% und Kauf EADS +5%

 
  
    #127
09.11.06 12:33




________
Alles was ich hier poste, ist eine Satire.
Nichts ist wahr, Alles ist nur eine Geschichte.
Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.
Ähnlichkeit mit Tatsachen sind reiner Zufall.
Charts oder andere Meinungen sind keine Kaufempfehlungen.
Alles was ich hier schreibe sind reine Fiktionen.
Ein Bezug aus dieser virtuellen Welt zur realen Welt ist rein zufällig, nie intendiert und unterliegt der Täuschung des Lesers.  

1905 Postings, 6503 Tage pornstarAngelsachsen erhöhen auf 5%, EUR/GBP = ,670

 
  
    #128
09.11.06 13:05




________
Alles was ich hier poste, ist eine Satire.
Nichts ist wahr, Alles ist nur eine Geschichte.
Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.
Ähnlichkeit mit Tatsachen sind reiner Zufall.
Charts oder andere Meinungen sind keine Kaufempfehlungen.
Alles was ich hier schreibe sind reine Fiktionen.
Ein Bezug aus dieser virtuellen Welt zur realen Welt ist rein zufällig, nie intendiert und unterliegt der Täuschung des Lesers.  

1905 Postings, 6503 Tage pornstarGoldbergs Ganni zum Sentiment

 
  
    #129
09.11.06 16:31
Allgemein

Man schiebt auf und wartete auf richtungsweisende Ereignisse
Auf was wird gewartet: US Wahlen usw.. und was passiert danach ?
nicht viel.
Wir sind eben in einer Seitwärtsbewegung


€/$
vola €/$ ist gerade mal 8%, so niedrig wie selten
Die Spekulationen werden aber trotzdem nicht 1:1 umgesetzt, schlägt sich nicht in Kursveränderungen nieder
Vola sollte als Spekulationsobjekt gesehen werden, Vola sinkt aber immer weiter

Warum setzen sich Fundamentales nicht durch, die Vola ist zu billig, aber Spekulationen darauf geht nicht auf, wel sie weiter fällt.

s.z.b. Vix http://www.rt.boerse-stuttgart.de/pages/search/...449387&ChartHist=12

Die Marktteilnehmer versuchen die kleinstmöglichen Bewegungen auszunutzen, dadurch passiert kein Ausbruch, aber deswegen kommt dieser bis 300-400 Stellen innerhalb weniger Tage, Trends könnten enden, gerade jetzt zum Jahresende tendenziell nach oben 1,285 danach 1,2975 innerhalb der Seitwärtsbewegung

Wer hat reagiert aus US Wahlen
Rüstungswerte s. Rumsfeld,
das Gold abbauen, weil weniger Risiken, aber das war bis jetzt nur kurzfristig mit max 13$ von 630 auf 613, waren aber wohl Gewinnmitnahmen

dax
hat sich auch nicht viel geändert, kein dramatischer Stimmungswechsel also weiter up
hoher Anteil an Bullen 51% seit wochen unverändert, es sind aber wohl nur Minimumpositionen an der Grenze der Untergewichtung, daher kein Spielraum zu Gewinnmitnahmen
Bei dieser Stimmung bleibt der Trend eher up
bei kurzen downs sofort wieder Käufer da, z.B. nach EZBsitzung , Nachfrage ist auf kurze sicht da
die hausse nährt die hausse

die Hälfte aller Unternehmen im dax haben positiv überrascht, also es wird, wenn nichts großartiges kommt, so weiterghen


________
Alles was ich hier poste, ist eine Satire.
Nichts ist wahr, Alles ist nur eine Geschichte.
Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.
Ähnlichkeit mit Tatsachen sind reiner Zufall.
Charts oder andere Meinungen sind keine Kaufempfehlungen.
Alles was ich hier schreibe sind reine Fiktionen.
Ein Bezug aus dieser virtuellen Welt zur realen Welt ist rein zufällig, nie intendiert und unterliegt der Täuschung des Lesers.



 

1905 Postings, 6503 Tage pornstarVermögensverwalter (1.5)

 
  
    #130
1
09.11.06 16:35
Allgemein:
6360 war das DAXjahreshoch, der Trend ist vollkomen intakt,
in einem Durchzug seit Juli fast 16% über 1000 Punkten  
und es wird weiter gehen
immer mehr Verwalter steigen jetzt noch ein, Windowdressing
Wenn so weitergeht und die Versicherungen noch einsteigen, kann die 7000 fallen

Mehr Käufe als Verkäufe aber nicht immens, doch relativ ausgeglichen

Gold steht im Fokus, saisonaler Effekt aus Indien (Hochzeitssaison)

Käufe

Bundesschatzanweisung 2007 10Monate Laufzeit
Berrick Gold, Kanada 23 Milliard Marktkapitalisierung profitiert von Gold up
Newmont Mining von 40 jetzt wieder auf 45, war schon über 60, KGV von 29, teurer als Barrick
Leoni, Kabelherstellung von 28 bis an 32, fundamentaler Aufwärtstrend intakt,
Ziel 40,. auch Boeing ist Kunde
Dt Telekom 13,5 , Blackstone könnte Performance bringen

Verkäufe

MüRü  Gewinnmitnahmen, Verwalter beginnen jetzt schon mit Gewinnabsicherung
Stoxx50 Zertifikat 7% Gewinn
Microsoft bei 23 rein bei 29 raus
Harley Davidson genug Gewinn gemacht von 52 auf 70
Premiere kk bei 10 vk bei 13



________
Alles was ich hier poste, ist eine Satire.
Nichts ist wahr, Alles ist nur eine Geschichte.
Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.
Ähnlichkeit mit Tatsachen sind reiner Zufall.
Charts oder andere Meinungen sind keine Kaufempfehlungen.
Alles was ich hier schreibe sind reine Fiktionen.
Ein Bezug aus dieser virtuellen Welt zur realen Welt ist rein zufällig, nie intendiert und unterliegt der Täuschung des Lesers.  

1905 Postings, 6503 Tage pornstarAbverkauf Deutschland AG ?

 
  
    #131
1
09.11.06 22:57
Die Russen kommen. RWE, Gazprom und der deutsche Strommarkt, Telekom
Inder fühlen vor. Stahl und alles was damit zu tun hat
Chinesen stehen in den Startlöchern. Fälschen alles was Geld bringt
Und nun: Dubai. Daimler Chrysler und die Flugzeuge

Der Standort Deutschland steht bei dem lukrative Anlage suchenden Kapital hoch im Kurs. Die als mögliche Ziele auserkorenen Blue Chips können sich ihre Gesellschafter nicht aussuchen, also freuen sie sich pflichtschuldigst über jeden Investor, der Interesse zeigt.
Ob Hedgefonds oder Finanzinvestor, ob mehr oder minder staatliche Unternehmen aus Ländern, die dem Rohstoffreichtum eine ungeahnte Liquiditätsschwemme verdanken - ihre Mittel strömen hierher. Und zwar in Unternehmen mit überwiegend schon internationalem Aktionariat.

Die Bundesrepublik hat ein vergleichsweise laxes Übernahmerecht und verfügt über wenige Instrumente, den Einfluss in sensiblen Branchen wie Medien und Rüstung zu begrenzen. So kommen deutsche Interessen, wie bei EADS, wo Franzosen die Fäden ziehen, Russland drin und Dubai womöglich dran ist, schnell zu kurz. Wenn die öffentliche Hand - wie in Düsseldorf geschehen - Gazprom RWE-Anteile aufdrängt oder die Telekom einen Beteiligungsversuch der russischen Sistema abschmettert, dann sind dies Alarmzeichen. Nun wäre es verfehlt, aus den Äußerungen der Dubai International Capital zu schließen, dass "die Scheichs" beim Recycling von Petrodollar unsere
Wirtschaft aufrollen. Mit ihrem Engagement bei DaimlerChrysler zeigt Dubai schon länger Flagge.
Kuwait erwies sich bei Daimler-Benz, Metallgesellschaft und Hoechst als zahm, ebenso der Iran bei ThyssenKrupp.

Es wäre falsch, die "neuen" Investoren alle in einen Topf zu werfen. Den einen, Hedgefonds oder Dubai, geht es um liquide Investments, den anderen, russischen Konzernen oder Private Equity, darum, Einfluss zu nehmen.

Dagegen tut sich auch unter heimischen Investoren einiges - ob das Richtige, das ist allerdings sehr die Frage. Zwar wird beispielsweisevon Porsche entrüstet zurück gewiesen, dass der Einstieg bei VW die Restauration der Deutschland AG bedeutet. Es geht aber, jenseits aller Lippenbekenntnisse, wonach jeder Anleger willkommen ist, wohl doch um die Abwehr unerwünschter Aktionäre.
Das Beispiel industriepolitischer Einflussnahme in Frankreich, Italien oder Spanien kann kein Maßstab für Deutschland sein.

@Börsen-Zeitung, 10.11.2006)








________
Alles was ich hier poste, ist eine Satire.
Nichts ist wahr, Alles ist nur eine Geschichte.
Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.
Ähnlichkeit mit Tatsachen sind reiner Zufall.
Charts oder andere Meinungen sind keine Kaufempfehlungen.
Alles was ich hier schreibe sind reine Fiktionen.
Ein Bezug aus dieser virtuellen Welt zur realen Welt ist rein zufällig, nie intendiert und unterliegt der Täuschung des Lesers.  

1905 Postings, 6503 Tage pornstarWelche Ereignisse wiederholen sich ?

 
  
    #132
10.11.06 12:39




________
Alles was ich hier poste, ist eine Satire.
Nichts ist wahr, Alles ist nur eine Geschichte.
Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.
Ähnlichkeit mit Tatsachen sind reiner Zufall.
Charts oder andere Meinungen sind keine Kaufempfehlungen.
Alles was ich hier schreibe sind reine Fiktionen.
Ein Bezug aus dieser virtuellen Welt zur realen Welt ist rein zufällig, nie intendiert und unterliegt der Täuschung des Lesers.  
Angehängte Grafik:
daxjahr.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
daxjahr.png

1905 Postings, 6503 Tage pornstarEuwax Marktimmung: alles up auch wenn down

 
  
    #133
10.11.06 12:56

dax call db607b  mehr Käufer trotz unverändert
adidas   ?       mehr Käufer  trotz -3,8%; oder deshalb ?
palladium db334k mehr Käufer weil    329,00 +1,23% als einziges  im Trend
dttelekom cb8200  mehr Käufer trotz -2,3%; oder deshalb ?



________
Alles was ich hier poste, ist eine Satire.
Nichts ist wahr, Alles ist nur eine Geschichte.
Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.
Ähnlichkeit mit Tatsachen sind reiner Zufall.
Charts oder andere Meinungen sind keine Kaufempfehlungen.
Alles was ich hier schreibe sind reine Fiktionen.
Ein Bezug aus dieser virtuellen Welt zur realen Welt ist rein zufällig, nie intendiert und unterliegt der Täuschung des Lesers.  

1905 Postings, 6503 Tage pornstarDie EZB zielt auf die vier

 
  
    #134
10.11.06 17:40
sagt UniCredit-Chefökonom Marco Annunziata

"Angesichts besser als erwartet ausgefallener Konjunkturindikatoren sowie einer überraschend hohen Geldmengendynamik wird die EZB den Mindestbietungssatz voraussichtlich im ersten Quartal 2007 ein weiteres Mal auf dann 3,75% anheben"

sagt Commerzbanker Jörg Krämer

..."wenngleich der Euro am Freitag immerhin an der Marke von 1,29 USD kratzte und damit seit Mitte Oktober um knapp 3% zugelegt hat. Der Euro wie auch das starke Wachstum öffneten der EZB die Tür für weitere Zinsanhebungen,"

sagt  Goldman-Sachs-Volkswirt Erik Nielsen



________
Alles was ich hier poste, ist eine Satire.
Nichts ist wahr, Alles ist nur eine Geschichte.
Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.
Ähnlichkeit mit Tatsachen sind reiner Zufall.
Charts oder andere Meinungen sind keine Kaufempfehlungen.
Alles was ich hier schreibe sind reine Fiktionen.
Ein Bezug aus dieser virtuellen Welt zur realen Welt ist rein zufällig, nie intendiert und unterliegt der Täuschung des Lesers.  

6257 Postings, 6981 Tage mecanosaisonal saisonal

 
  
    #135
13.11.06 11:54






________

Angst frisst die Gier  

6257 Postings, 6981 Tage mecano#135

 
  
    #136
13.11.06 11:55






________

Angst frisst die Gier  
Angehängte Grafik:
daxseit1997.png (verkleinert auf 85%) vergrößern
daxseit1997.png

6257 Postings, 6981 Tage mecanodax all time high

 
  
    #137
13.11.06 11:57

#136+137: thx to seichenkofp




________

Angst frisst die Gier  
Angehängte Grafik:
dax$ATH.png (verkleinert auf 85%) vergrößern
dax$ATH.png

6257 Postings, 6981 Tage mecanowhat goes up must come down ?

 
  
    #138
1
13.11.06 11:59

thx to Heiko Aschoff




________

Angst frisst die Gier  
Angehängte Grafik:
hochund_runter.jpg (verkleinert auf 96%) vergrößern
hochund_runter.jpg

6257 Postings, 6981 Tage mecanowas sagt der Dr.: Dax 6800 trotz überkauft

 
  
    #139
13.11.06 12:25

...zeichnet sich kurzfristig jedoch schon wieder eine überkaufte Lage ab. Während die Notierung vor einigen Tagen an das obere Bollinger Band stieß und anschließend seitwärts pendelte, drehte der Stochastik im überkauften Bereich nach unten. Auffällig ist zudem, dass der MACD bereits seit über zwei Monaten der Aufwärtsbewegung recht skeptisch gegenübersteht. Charttechnisch betrachtet deutet sich jedoch auch im kurzfristigen Zeitfenster noch keine obere Wende an.

Insgesamt betrachtet präsentiert sich der DAX positiv, auf Sicht der kommenden Monate winkt ein Anstieg bis auf 6800 Punkte.
Zwar ist ein kurzfristiges Konsolidierungsrisiko nicht von der Hand zu weisen,
die nächst tiefere Unterstützung liegt aber bereits bei gut 6250 Zählern.
Dort verlaufen aktuell das mittlere Bollinger Band (Tagesbasis) und der seit Juli gültige Aufwärtstrend.

Die positive Einschätzung gerät erst unter 6200 Punkten ins Wanken.



________

Angst frisst die Gier  
Angehängte Grafik:
dax_mittel.gif (verkleinert auf 75%) vergrößern
dax_mittel.gif

6257 Postings, 6981 Tage mecanotechnical analysis, rudolph, djnews, cnbc

 
  
    #140
13.11.06 12:41

bent crude momentan 60,43

break the downtrend, positiv, try to get the oct highs in the 65$ area
aber Achtung: engen stopp loss setzten

dax momentan 6387

verv very good, very clear uptrend, can be go in sideway
no correction happend in sept and oct
very slow rise is very good for the trend

gbp - usd momentan 1,9059

broke the short downtrend
but can go back to 1,90 this week



________

Angst frisst die Gier  

6257 Postings, 6981 Tage mecano Acciona nun Hauptaktionär bei Endesa

 
  
    #141
13.11.06 16:42

Da fragt mam sich doch, warum e.on keine Endesa Aktien kauft und stattdessen den hohen Zins auf die Optionen für den Milliardenkredit zahlt ?
Wollen die Endesa gar nicht ?
Acciona macht das dagegen sehr gut, innerhalb eines Monats von 120 auf 140 gestiegen

Der spanische Baukonzern Acciona hat Presseberichten zufolge die Erhöhung seiner Beteiligung bei dem von E.ON umworbenen Stromversorger Endesa vollzogen und ist damit zum Hauptaktionär aufgestiegen.
Acciona halte direkt nun knapp 20 Prozent und arbeite weiter daran, diese Beteiligung auf 24,9 Prozent aufzustocken, teilte der Konzern nach Medienberichten vom Samstag mit. Oberhalb dieser Marke wäre ein formelles Übernahmeangebot für den Versorger fällig.

Acciona werfe E.ON vor, die Offerte von 35 Euro je Endesa-Aktie entspreche nicht dem tatsächlichen Wert des führenden spanischen Stromanbieters. Das Angebot der Düsseldorfer berücksichtige nicht das große Potenzial Endesas im Bereich der erneuerbaren Energien. Acciona betrachte es als neuer Hauptaktionär daher als "absolut negativ", Endesa in eine Filiale von E.ON zu verwandeln.

Der Baukonzern kritisierte Presseberichten zufolge auch die von E.ON gegen ihn in New York eingereichte Klage. Diese sei bloß eine Retourkutsche, denn Accionas Einstieg bei Endesa habe E.ON gezwungen, sein Angebot für den spanischen Stromversorger auf 37 Milliarden Euro zu erhöhen. Die Klage entbehre jeder Grundlage./jv/DP/he

e.on 96,29 steigt mehr als 2%
http://www.rt.boerse-stuttgart.de/pages/details/...ml?sSymbol=EOA.STU
endesa 35,70 +,8%
http://www.rt.boerse-stuttgart.de/pages/details/...en&sSymbol=ENA.STU

Acciona 142 +,2%
http://www.rt.boerse-stuttgart.de/pages/details/...en&sSymbol=AJ3.STU








________

Angst frisst die Gier  

6257 Postings, 6981 Tage mecanoTechnical Analysis,S. Jadeja ifxmarkets, cnbc

 
  
    #142
13.11.06 17:22
mal wieder was für Saisonalisten !!

Dow now ready for large decline?

Jadeja hat den dow seit 1999  in 2 Zyklen eingeteilt zu je 49 Monaten eingeteilt
49 Monate vor 31-oct02  und danach bis zum 10-nov06  
ebenso einen 55 Wochenzyklus
Wenn man beide Zyklen betrachtet, ergibt sich folgendes gleiches Bild:

Bei dem 55iger ergab sich in der vergangenheit immer auf einen Anstieg von 13-14% ein Abfall von 8-9%

12197 war das High beider Zyklen,

er erwartet nun bis in die ersten Dezemberwochen:
wenn die 12280 nicht signifikant überwunden wird gibts einen Rutsch bis 11958
sollte die nicht halten, wird der Downzyklus eingeleitet.
Also in den nächsten 55 Wochen ein Minus von 8% (das Jahr hat 52 Wochen)
würde 2007 nach dieser Prognose nicht gut für Bullen

Wer an Saisonalitäten oder Zyklen glaubt, weiss, was er jetzt zu tun hat -))))






________

Angst frisst die Gier  

1905 Postings, 6503 Tage pornstar€/$: ja was denn nun?

 
  
    #143
14.11.06 00:45
Die Erwartungen der vergangenen Woche, die chinesische Notenbank könnte ihre Währungsreserven umschichten, seien nun Vergangenheit, sagte Jamie Coleman von Thomson lfr Markets.

Daniel Katzive von UBS ergänzte allerdings, die laufende Woche bringe einige Hürden für die Kursentwicklung des Greenback.

Anstehende Konjunkturdaten und Stimmungsindikatoren dürften seiner Einschätzung nach die Wahrnehmung unterstützen, dass die US-Konjunktur sich abschwächt.

/FX/gl/he



________
Alles was ich hier poste, ist eine Satire.
Nichts ist wahr, Alles ist nur eine Geschichte.
Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.
Ähnlichkeit mit Tatsachen sind reiner Zufall.
Charts oder andere Meinungen sind keine Kaufempfehlungen.
Alles was ich hier schreibe sind reine Fiktionen.
Ein Bezug aus dieser virtuellen Welt zur realen Welt ist rein zufällig, nie intendiert und unterliegt der Täuschung des Lesers.  

6257 Postings, 6981 Tage mecanoWendepunkt am 20. November 2006?

 
  
    #144
14.11.06 09:17
Ich glaube die Saisonalisten und Zyklisten können nicht verwinden, dass der Sep und oct Superbörsenmonate waren. jetzt werden alle möglichen Zyklen herausgekramt, aber hat das wirklich was zu sagen?
____
Ich habe keine Ahnung, was am 20. November 2006 geschehen wird. Mir fällt nur auf, dass viele der Analysten, die sich mit Zeitprojektionen für die US-Märkte beschäftigen, den 20.11.2006 im Visier haben. Und dabei gibt es nicht wenige, die für diesen Tag ein Markthoch erwarten.

Was ist an diesem Tag so besonderes? Ist es vielleicht die Tatsache, dass die zeitliche Distanz zwischen dem 31.08.1998 (Herbst-Tief) und dem 11.10.02 (Bärenmarkttief) 1.500 Kalendertage betrug und 1.500 Kalendertage vom 11.10.02 gerechnet auf den 20.11.2006 verweisen?

Liegt es vielleicht daran, dass am 20.11.2006 seit dem Top im Januar 2000 fast genau 2.500 Tage vergangen sein werden? Und dass die gleiche Distanz (2.500 Tage) zwischen den Tops der Jahre 1966 und 1973 gemessen wurde?

Oder hat es damit zutun, dass – wie der Astro-Analyst Manfred Zimmel schreibt – am 17. oder 20. November ein 76,6-Jahreszyklus greift?

Ob Fibonacci, kurzfristige oder langfristige Börsenzyklen: Alles verweist auf den 20. November. Auch unser eigenes System bildet da keine Ausnahme. Wir versuchen wichtige Zeitdaten herauszufinden, indem wir die Distanzen zwischen wichtigen Wendepunkten im Dow Jones Index mittels Fibonacci-Zahlen in die Zukunft projizieren. Dabei entsteht eine Vielzahl von Projektionen. Die Tage, auf die besonders viele dieser Projektionen entfallen, haben eine hohe Zeitprojektionsintensität.


zit.: Robert Rethfeld Gordon Gecko – 13. November 2006 – 17:44

________

Angst frisst die Gier  

1905 Postings, 6503 Tage pornstarEUWAX, KO Trends am Morgen

 
  
    #145
14.11.06 10:56


dax short 6450 db587M ausgeglichen
dax long 6110 cg1198 ausgeglichen
solarw tBull 42,2 ck8059 Verkäufer
q-cells tBull 24,96 cm6745 Käufer
Gold tBull 610,88  ck8002 Käufer



________
Alles was ich hier poste, ist eine Satire.
Nichts ist wahr, Alles ist nur eine Geschichte.
Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.
Ähnlichkeit mit Tatsachen sind reiner Zufall.
Charts oder andere Meinungen sind keine Kaufempfehlungen.
Alles was ich hier schreibe sind reine Fiktionen.
Ein Bezug aus dieser virtuellen Welt zur realen Welt ist rein zufällig, nie intendiert und unterliegt der Täuschung des Lesers.  

6257 Postings, 6981 Tage mecanoTechnical Analysis R. Morrish, Thomson Fin, cnbc

 
  
    #146
15.11.06 12:46
FTSE100 momentan 6210
kann bis zu 6330, mehr geht nicht
warum ist der dax höher as der ftse, obwohl dies die letzten Jahre andersrum war ?
Autoaktien besonders VW, auch der starke Euro haben dies verursacht

€/$ momentan 1,2781
Kann die Highs testen und eher die Wahrscheinlichekit eines schwächeren $

-- alle reden schon lange von der 1,3 als wichtige Up-Marke;
wenn die raus ist, dann noch eine Beschleunigung,
hängt wohl von der EZB im Dez. ab ___


Gold momentan 617,2
Sind in einer Trend Turn Situation nach den downs,
es kann zwar noch ein  pullback bis 600  geben
die alten Highs werden aber wohl überwunden
wenn die 646 rausgenommen wird, dann eine neue Up-Beschleunigung

Gold wie die anderen Commods sind 'still in the bullmarket'






________

Angst frisst die Gier  

1905 Postings, 6503 Tage pornstarNoggerbande kauft wieder, ab 1,65 kritisch!

 
  
    #147
22.11.06 13:37




________
Alles was ich hier poste, ist eine Satire.
Nichts ist wahr, Alles ist nur eine Geschichte.
Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.
Ähnlichkeit mit Tatsachen sind reiner Zufall.
Charts oder andere Meinungen sind keine Kaufempfehlungen.
Alles was ich hier schreibe sind reine Fiktionen.
Ein Bezug aus dieser virtuellen Welt zur realen Welt ist rein zufällig, nie intendiert und unterliegt der Täuschung des Lesers.  

1905 Postings, 6503 Tage pornstarOdelys Newsletter: Noch ein Tage_Zähler

 
  
    #148
22.11.06 17:27
Guten Abend,
morgen endet auf den Tag genau ein Zyklus, der vor exakt 955 Tagen begonnen hat. Danach befinden wir uns am oberen Wendepunkt der Aktienmärkte und stehen vor einer mindestens 238 Tage andauernden Abwärtsstrecke.
Im VIX haben wir eine so seltene Konstellation, wie man sie nur in Jahrzehnten einmal antrifft. Auch nach diesem Indikator sind wir ganz oben bei den Aktien und haben keinerlei Raum mehr für weitere Kursavancen.




________
Alles was ich hier poste, ist eine Satire.
Nichts ist wahr, Alles ist nur eine Geschichte.
Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.
Ähnlichkeit mit Tatsachen sind reiner Zufall.
Charts oder andere Meinungen sind keine Kaufempfehlungen.
Alles was ich hier schreibe sind reine Fiktionen.
Ein Bezug aus dieser virtuellen Welt zur realen Welt ist rein zufällig, nie intendiert und unterliegt der Täuschung des Lesers.  
Angehängte Grafik:
vix.png
vix.png

1905 Postings, 6503 Tage pornstarVermögensverwalter (1.5)

 
  
    #149
23.11.06 12:28
Branchenrotation raus aus Versorger rein Banken
Weiterhin bullisch

Käufe
dt Bank über 100 nun bis 110-120
basf ath und keine Abgabebereitschaft
discount zertifikat eurostoxx50
MüRü
S&P 500 Zins zertifikat

Verkäufe
RWE Gewinnmitnahmen 10-15%
Allianz doch keine Entlassungen
McDonalds
Verizon
Generel Eletric



________
Alles was ich hier poste, ist eine Satire.
Nichts ist wahr, Alles ist nur eine Geschichte.
Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.
Ähnlichkeit mit Tatsachen sind reiner Zufall.
Charts oder andere Meinungen sind keine Kaufempfehlungen.
Alles was ich hier schreibe sind reine Fiktionen.
Ein Bezug aus dieser virtuellen Welt zur realen Welt ist rein zufällig, nie intendiert und unterliegt der Täuschung des Lesers.  

1905 Postings, 6503 Tage pornstartechnical Analysis, D. Sneddon Credit Suisse ,cnbc

 
  
    #150
23.11.06 12:39
dollar index hatt viel sein letztes Hoch bei 85,95
Untestützungslinie bestimmt durch die Punkte 81,3 über 83,6 nach 84,4  
kann nach unten durchbrechen, wenn 84,4 verletzt wird kanns auf die Rutsche gehen

das stimmt natürlich dann mit der €/$ (momentan 1,295) Analyse überein

wenn hier die 1,307 rausgenommen wird, dann kann es sehr schnell signifikant höher gehen

1,2975 ist noch ein Widerstand, heute mehrfach abgeprallt




________
Alles was ich hier poste, ist eine Satire.
Nichts ist wahr, Alles ist nur eine Geschichte.
Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.
Ähnlichkeit mit Tatsachen sind reiner Zufall.
Charts oder andere Meinungen sind keine Kaufempfehlungen.
Alles was ich hier schreibe sind reine Fiktionen.
Ein Bezug aus dieser virtuellen Welt zur realen Welt ist rein zufällig, nie intendiert und unterliegt der Täuschung des Lesers.  

Seite: < 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... 29  >  
   Antwort einfügen - nach oben