ich mach mal ein Endesa 871028 e.on thread auf


Seite 5 von 29
Neuester Beitrag: 08.11.22 08:53
Eröffnet am:26.09.06 21:51von: 4icksAnzahl Beiträge:712
Neuester Beitrag:08.11.22 08:53von: Kleine_prinzLeser gesamt:79.290
Forum:Börse Leser heute:15
Bewertet mit:
8


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 29  >  

1905 Postings, 6507 Tage pornstar1600, 1630 und 2015 , es wird alles gut! zu gut ?

 
  
    #101
25.10.06 12:22

16:00 US/Verkauf bestehender Häuser September, zuvor: -0,5% gg Vm
PROGNOSE: -1,0% gg Vm
Eine Verschlechterung macht wieder Angst vorm IMMOCRASH, aber gut für Zinssenkung, damit gut für die Börsen


16:30 US/DoE, Rohöllagerbestände (Woche), zuvor: +5,1 Mio Barrel
PROGNOSE: +2,7 Mio Barrel, bei dem warmen Wetter ist viel. sogar noch mehr auf Lager
dann Öl runter, gut für die Börsen


20:15 US/Offenmarktausschuss der Notenbank (FOMC),
Geldfälscher Bernanke gibt Zinssatz bekannt: PROGNOSE: 5,25%
Wenns bleibt gut für die Börsen


Gibts irgendeinen Grund für short ?

ja Gewinne sichern, damit man nicht der Gier verfällt !



________
Alles was ich hier poste, ist eine Satire.
Nichts ist wahr, Alles ist nur eine Geschichte.
Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.
Ähnlichkeit mit Tatsachen sind reiner Zufall.
Charts oder andere Meinungen sind keine Kaufempfehlungen.
Alles was ich hier schreibe sind reine Fiktionen.
Ein Bezug aus dieser virtuellen Welt zur realen Welt ist rein zufällig, nie intendiert und unterliegt der Täuschung des Lesers.  

1905 Postings, 6507 Tage pornstarErst wenn Gold steigt, lohnt sich short

 
  
    #102
1
25.10.06 12:24




________
Alles was ich hier poste, ist eine Satire.
Nichts ist wahr, Alles ist nur eine Geschichte.
Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.
Ähnlichkeit mit Tatsachen sind reiner Zufall.
Charts oder andere Meinungen sind keine Kaufempfehlungen.
Alles was ich hier schreibe sind reine Fiktionen.
Ein Bezug aus dieser virtuellen Welt zur realen Welt ist rein zufällig, nie intendiert und unterliegt der Täuschung des Lesers.  
Angehängte Grafik:
Goldvon_Woernie.png (verkleinert auf 85%) vergrößern
Goldvon_Woernie.png

1905 Postings, 6507 Tage pornstarTA von C. Morris HSBC , cnbc

 
  
    #103
25.10.06 12:50

IBM 851399
seit Jahren seitwärts, der Bullmarkt ist an dem Wert vorbeigegangen
war 2002 bei 120$

___ läuft wie Microsoft seit jahren zw. 17-23 Euro

Wenn die Werte anspringen, kriegen wir nochmal nen richtigen Ausverkaufschub, dann kann sich das lohnen
___

Google A0B7FY
von 200 auf fast 500 ein klarer buy in 2 jahren 174%
guter breakout

CVRD 570032
pro Jahr 100%, macht in Kupfer, wenn Kupfer läuft , läuft CVRD



________
Alles was ich hier poste, ist eine Satire.
Nichts ist wahr, Alles ist nur eine Geschichte.
Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.
Ähnlichkeit mit Tatsachen sind reiner Zufall.
Charts oder andere Meinungen sind keine Kaufempfehlungen.
Alles was ich hier schreibe sind reine Fiktionen.
Ein Bezug aus dieser virtuellen Welt zur realen Welt ist rein zufällig, nie intendiert und unterliegt der Täuschung des Lesers.  

6257 Postings, 6985 Tage mecanoTechnical Analysis, D. Sneddon, Credit Suisse, cnb

 
  
    #104
26.10.06 12:54
crude oil: momentan 61,77
62.75 muss überwunden werden, dann sind  65,59;  66,85 und schliesslich 70.9 drin
grosse Unterstüzungslinien liegen bei  55,0 - 55,5
Prognose: wir gehen auf die 66 und 67 zu und dann wieder runter

euro / yen: momentan 150,32
sieht weiter nach seitwärts aus
Unterstützung bei 148,5 muss  halten
Tradingrange: 150 - 152  
Ziel: wenn Tradingsrange überwunden, dann kann 156

nasdqa100: momentan 1.726
sehen eine Widerstandlinie bestimmt durch die 3 Punkte 1748, 1766 und 1774  
wenn die überwunden werden können dann Ziel 1793



mfg.
___
s. Benutzerprofil  

1905 Postings, 6507 Tage pornstarVermögensvewalter (1.5)

 
  
    #105
26.10.06 16:28
Uwe Raab meint: dax 6300 fällt noch im Oktober

Käufe
sap
caterpiller
dt telekom
navteq von 55 auf 28$ Konkurrent von tomtom und teleatlas
bundesanleihe in $ von 2005 bis 2011 zu 5,375%

Verkäufe
VW
Dt Post gekauft bei 19 jetzt ca. 22
IBM
INTEL
Exon Mobile




________
Alles was ich hier poste, ist eine Satire.
Nichts ist wahr, Alles ist nur eine Geschichte.
Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.
Ähnlichkeit mit Tatsachen sind reiner Zufall.
Charts oder andere Meinungen sind keine Kaufempfehlungen.
Alles was ich hier schreibe sind reine Fiktionen.
Ein Bezug aus dieser virtuellen Welt zur realen Welt ist rein zufällig, nie intendiert und unterliegt der Täuschung des Lesers.  

1905 Postings, 6507 Tage pornstarinteressanter chart € $

 
  
    #106
1
27.10.06 11:53




________
Alles was ich hier poste, ist eine Satire.
Nichts ist wahr, Alles ist nur eine Geschichte.
Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.
Ähnlichkeit mit Tatsachen sind reiner Zufall.
Charts oder andere Meinungen sind keine Kaufempfehlungen.
Alles was ich hier schreibe sind reine Fiktionen.
Ein Bezug aus dieser virtuellen Welt zur realen Welt ist rein zufällig, nie intendiert und unterliegt der Täuschung des Lesers.  
Angehängte Grafik:
€$v.png (verkleinert auf 85%) vergrößern
€$v.png

6257 Postings, 6985 Tage mecanoUnd was passiert nächste Woche ?

 
  
    #107
27.10.06 18:18
- Termine vom 6. bis 10. November - 45. Kalenderwoche
   
M O N T A G, 6. November:
***08:00 DE/HeidelbergCement AG, Ergebnis 3Q
        (10:30 Telefonkonferenz), Heidelberg
***09:55 DE/Einkaufsmanagerindex Nicht-Verarbeitendes Gewerbe
        Oktober
***10:00 EU/Einkaufsmanagerindex Eurozone Nicht-Verarbeitendes
        Gewerbe Oktober
***10:30 GB/Industrieproduktion September
***11:00 EU/Erzeugerpreise September
  11:00 DE/Deutsche Bank Research, PG zur aktuellen Studie
        "Perspektiven des Einzelhandels", Frankfurt (A)
***12:00 DE/Auftragseingang September
  14:00 DE/Universität Köln, Wissenschaftliches Symposium zum Thema:
        "Integration der Finanzdienstleistungsbranche", mit Reden
        von Bundesbank-Präsident Weber, UniCredit-CEO Profumo und
        WestLB-Vorstandsvorsitzendem Fischer, Köln (A)
***15:30 EU/EZB, Ausschreibung Haupt-Refi-Tender
  19:00 US/Treasury, Auktion drei- und sechsmonatiger Schatzwechsel
Außerdem im Laufe des Tages zu erwarten:
***    - DE/Deutsche Börse AG, Ergebnis 3Q, Frankfurt
***    - DE/Krones AG, Ergebnis 3Q, München
***    - DE/Singulus Technologies AG, Ergebnis 3Q, Kahl am Main
***    - DE/Dyckerhoff AG, Ergebnis 3Q, Wiesbaden
***    - DE/Cash.Life AG, Ergebnis 3Q, Pullach
***    - DE/Petrotec AG, Erstnotiz im Prime Standard der
        Frankfurter Wertpapierbörse
***    - EU/Kommission, Herbstprognose
***    - EU/Treffen der Eurogruppe, Brüssel
      - AT/Constantia Packaging AG, Ergebnis 3Q, Wien
      - IE/Ryanair Holdings plc, Ergebnis 1H, Dublin
      - SK/SkyEurope Holding AG, Verkehrszahlen Oktober, Bratislava
      - RU/Feiertag, Börse geschlossen

D I E N S T A G, 7. November:
***07:00 JP/Toyota Motor Corp, Ergebnis 1H, Toyota City
***07:00 CH/Clariant AG, Ergebnis 9 Monate, Muttenz
  07:00 CH/Converium Holding AG, Ergebnis 3Q, Zug
***07:30 DE/Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG, Ergebnis 3Q
        (09:30 Telefon-PK), München
***07:45 DE/Premiere AG, Ergebnis 3Q (12:00 Telefon-PK), Unterföhring
***08:00 DE/Puma AG Rudolf Dassler Sport, Ergebnis 3Q
        (09:30 Telefon-PK), Herzogenaurach
***08:00 DE/Pfeiffer Vacuum Technology AG, Ergebnis 9 Monate
        (17:00 Telefonkonferenz), Asslar
***08:00 AT/Andritz AG, Ergebnis 9 Monate, Graz
***08:30 DE/IWKA AG, Ergebnis 3Q, Karlsruhe
  10:45 DE/Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA),
        Deutscher Arbeitgebertag 2006,
        Rede von Bundeskanzlerin Merkel, Berlin
***11:00 EU/Einzelhandelsumsatz September
  11:00 GB/International Energy Agency (IEA),
        PK zum World Energy Outlook 2006, London (A)
  11:00 SE/Scandinavian Airlines System (SAS),
        Verkehrszahlen Oktober, Stockholm
***11:15 EU/EZB, Zuteilung Haupt-Refi-Tender
***12:00 DE/Produktion im Produzierenden Gewerbe September
  14:00 DE/Deutsche Börse AG, Analystenkonferenz zum Ergebnis 3Q,
        Frankfurt (A)
  15:00 EU/EZB, Wochenausweis Fremdwährungsreserven
Außerdem im Laufe des Tages zu erwarten:
***    - DE/Deutsche Postbank AG, Ergebnis 3Q, Bonn
***    - DE/Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg), Ergebnis 2Q
        (10:00 Telefon-PK), Heidelberg
***    - DE/Beiersdorf AG, Ergebnis 3Q, Hamburg
***    - DE/Gildemeister AG, Ergebnis 3Q, Bielefeld
***    - DE/Loewe AG, Ergebnis 3Q (10:00 Telefonkonferenz), Kronach
***    - DE/Rational AG, Ergebnis 3Q, Landsberg
      - DE/NRW.BANK, Ergebnis 3Q, Düsseldorf
      - DE/IDS Scheer AG, Ergebnis 3Q (endgültig), Saarbrücken (A)
      - DE/Air Berlin plc, Verkehrszahlen Oktober, Berlin
      - DE/comdirect bank AG, Ordereingang  Oktober, Quickborn
***    - LU/Arcelor Mittal Group, Ergebnis 3Q, Luxemburg
***    - FR/Vivendi SA, Umsatz 3Q, Paris
      - FR/Air France-KLM Group, Verkehrszahlen Oktober, Paris
***    - IT/Telecom Italia SpA (TI), Ergebnis 3Q, Rom
      - IT/Mediaset SpA, Ergebnis 9 Monate, Mailand
      - AT/AvW Invest AG, Ergebnis 9 Monate, Krumpendorf
      - GB/Marks & Spencer plc, Ergebnis 1H, London
      - GB/easyJet plc, Verkehrszahlen Oktober, Luton
***    - EU/Rat der Finanzminister, Brüssel
      - EU/Arbeitsminister, Sondertreffen zur
        Arbeitsmarktrichtlinie, Brüssel
      - US/Kongresswahlen

M I T T W O C H, 8. November:
***06:45 CH/Ciba Spezialitätenchemie AG, Ergebnis 9 Monate, Basel
***07:00 DE/Henkel KGaA, Ergebnis 3Q (08:00 PK in St. Petersburg),
        Düsseldorf
  07:00 CH/Holcim Ltd, Ergebnis 3Q, Jona
***07:30 DE/Rheinmetall AG, Ergebnis 3Q, Düsseldorf
  07:30 CH/Swisscom AG, Ergebnis 3Q, Bern
***08:00 DE/Pfleiderer AG, Ergebnis 3Q (10:00 Telefon-PK), Neumarkt
***08:00 AT/Wienerberger AG, Ergebnis 3Q (14:00 Telefonkonferenz),
        Wien
  08:00 SE/Scandinavian Airlines System (SAS), Ergebnis 3Q, Stockholm
  10:00 DE/Energie Baden-Württemberg AG, EnBW, PK zum Ergebnis 3Q,
        Karlsruhe
***12:30 DE/Sachverständigenrat zur Begutachtung der
        gesamtwirtschaftlichen Entwicklung (SVR),
        Veröffentlichung des Jahresgutachtens, Berlin
***16:30 US/DoE, Rohöllagerbestände (Woche)
***19:00 US/Treasury, Auktion dreijähriger Notes
Außerdem im Laufe des Tages zu erwarten:
***    - DE/Deutsche Post AG, Ergebnis 3Q, Bonn
***    - DE/E.ON AG, Ergebnis 3Q, Düsseldorf
***    - DE/Hypo Real Estate Holding AG (HRE), Ergebnis 3Q, München
***    - DE/KarstadtQuelle AG, Ergebnis 3Q, Düsseldorf
***    - DE/MLP AG, Ergebnis 3Q, Heidelberg
***    - DE/Bertelsmann AG, Ergebnis 9 Monate, Gütersloh
***    - DE/freenet.de AG, Ergebnis 3Q, Hamburg
***    - DE/mobilcom AG, Ergebnis 3Q, Büdelsdorf
      - DE/Axel Springer AG, Ergebnis 9 Monate, Berlin
      - DE/MediGene AG, Ergebnis 3Q, Martinsried
      - DE/Grammer AG, Ergebnis 3Q (endgültig), Amberg (A)
***    - NL/European Aeronautic Defence and Space Co (EADS),
        Ergebnis 3Q, Amsterdam
***    - FR/Total SA, Ergebnis 3Q, Courbevoie
***    - FR/AXA SA, Umsatz 9 Monate, Paris
***    - LU/Thiel Logistik AG, Ergebnis 9 Monate, Luxemburg
      - AT/Polytec Holding AG, Ergebnis 9 Monate, Hörsching
      - ES/Altadis SA, Ergebnis 3Q, Madrid
      - GB/Cable & Wireless plc, Ergebnis 1H, London
      - IT/Edison SpA, Ergebnis 3Q, Mailand
***    - US/Cisco Systems Inc, Ergebnis 1Q (PROGNOSE: 0,29), San Jose

D O N N E R S T A G, 9. November:
***07:00 DE/RWE AG, Ergebnis 3Q (10:00 Telefon-PK), Essen
***07:00 FR/Societe Generale SA, Ergebnis 3Q, Paris
  07:00 BE/InBev SA, Ergebnis 3Q, Leuwen
***07:30 DE/adidas AG, Ergebnis 9 Monate, Herzogenaurach
***07:30 DE/ADVA AG Optical Networking, Ergebnis 3Q, Martinsried
***07:30 BE/Fortis, Ergebnis 9 Monate, Brüssel
***07:30 NL/ING Groep NV, Ergebnis 9 Monate, Amsterdam
***08:00 DE/ProSiebenSat.1 Media AG, Ergebnis 3Q, Unterföhring
***08:00 DE/Siemens AG, Ergebnis 4Q (10:00 BI-PK), München
***08:00 AT/Böhler-Uddeholm AG, Ergebnis 9 Monate, Wien
***08:00 AT/Raiffeisen International Bank-Holding AG (RI),
        Ergebnis 9 Monate, Wien
  09:30 DE/HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, PK zum Ergebnis 9 Monate,
        Düsseldorf (A)
***10:00 EU/EZB, Monatsbericht November
  10:00 DE/Rhön-Klinikum AG, Analystenkonferenz, Frankfurt (A)
  10:00 CH/Swiss International Air Lines, Verkehrszahlen Oktober,
        Basel
***10:30 GB/Handelsbilanz September
  11:00 FR/OECD, Financial Market Trends Nr. 91, Paris
***13:00 DE/Deutsche Lufthansa AG, Verkehrszahlen Oktober, Frankfurt
***13:00 GB/BoE, Bekanntgabe des Zinsbeschlusses im Anschluss an die
        Sitzung des Geldpolitischen Rats, London
***14:30 US/Handelsbilanz September
***14:30 US/Import- und Exportpreise Oktober
***14:30 US/Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (Woche)
***15:45 US/Index der Verbraucherstimmung der Universität Michigan
        November (1. Umfrage)
***16:00 US/Lagerbestände und Umsätze im Großhandel September
***19:00 US/Treasury, Auktion zehnjähriger Notes
***22:15 US/Walt Disney Co, Ergebnis 4Q (PROGNOSE: 0,33), Burbank
Außerdem im Laufe des Tages zu erwarten:
***    - DE/Europäische Zentralbank, Konferenz
        "Geld und Geldpolitik im 21. Jahrhundert" (bis 10.11.),
        u.a. mit Fed-Chairman Bernanke und EZB-Präsident Trichet,
        Frankfurt
***    - DE/Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW),
        Konjunkturbarometer November
***    - DE/Deutsche Telekom AG, Ergebnis 3Q, Bonn
***    - DE/TUI AG, Ergebnis 3Q, Hannover
***    - DE/AMB Generali Holding AG, Ergebnis 3Q, Aachen
***    - DE/GEA Group AG, Ergebnis 3Q, Bochum
***    - DE/GPC Biotech AG, Ergebnis 3Q, Martinsried
***    - DE/Evotec AG, Ergebnis 3Q, Hamburg
***    - DE/Medion AG, Ergebnis 3Q, Mülheim
***    - DE/Curanum AG, Ergebnis 3Q, München
***    - DE/ElringKlinger AG, Ergebnis 3Q, Dettingen
***    - DE/Fuchs Petrolub AG, Ergebnis 3Q, Mannheim
***    - DE/Interhyp AG, Ergebnis 3Q, München
***    - DE/Rofin-Sinar Technologies Inc, Ergebnis 4Q, Hamburg
      - DE/WestLB AG, Ergebnis 9 Monate, Düsseldorf
***    - FR/Lafarge SA, Ergebnis 3Q, Paris
***    - GB/BT Group plc, Ergebnis 2Q, London
***    - IT/Assicurazioni Generali SpA, Ergebnis 3Q, Triest
***    - IT/Enel SpA, Ergebnis 3Q, Rom
      - IT/Banca Fideuram SpA, Ergebnis 3Q, Mailand
      - IT/Banca Monte dei Paschi di Siena (MPS), Ergebnis 3Q, Siena
      - IT/Capitalia SpA, Ergebnis 3Q, Rom
      - IT/Pirelli & C. SpA, Ergebnis 3Q, Mailand
***    - NL/Aegon NV, Ergebnis 3Q, Den Haag
      - NL/Head NV, Ergebnis 3Q, Rotterdam
      - GB/Royal & Sun Alliance Insurance Group plc,
        Ergebnis 9 Monate, London
      - US/Century Casinos Inc, Ergebnis 3Q (PROGNOSE: 0,08),
        Colorado Springs

F R E I T A G, 10. November:
***08:00 DE/Allianz SE, Ergebnis 3Q (ausführlich), München
***08:00 AT/Österreichische Post AG, Ergebnis 9 Monate, Wien
***08:30 DE/Wacker Chemie AG, Ergebnis 3Q, München
***08:40 FR/BIP 3Q (1. Veröffentlichung)
***08:45 FR/Industrieproduktion September
***08:45 FR/Handelsbilanz September
***08:50 FR/Verbraucherpreise Oktober
***10:00 IT/Industrieproduktion September
  10:00 FR/Internationale Energie-Agentur (IEA),
        Monatsbericht zum Ölmarkt, Paris
  11:00 DE/Siemens AG, Analystenkonferenz, München (A)
***12:00 FR/OECD, Frühindikator September
Außerdem im Laufe des Tages zu erwarten:
***    - DE/Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH,
        Ausschreibung unverzinsliche Schatzanweisungen (Bubills)
        über 6 Mrd EUR
***    - DE/United Internet AG, Ergebnis 3Q, Montabaur
***    - DE/H&R Wasag AG, Ergebnis 3Q, Salzbergen
***    - IT/Eni SpA, Ergebnis 3Q, Rom
      - AT/Palfinger AG, Ergebnis 3Q, Bergheim
      - JP/Nippon Telegraph & Telephone Corp (NTT), Ergebnis 1H,
        Tokio


- Über die genannten Termine wird Dow Jones berichten,
 sofern nicht anders gekennzeichnet
- (A) Berichterstattung aktualitätsabhängig
- *** kennzeichnen Termine mit herausragender Bedeutung
- Uhrzeiten in MEZ
- Keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit
- PROGNOSE bei US-Unternehmen = Prognose von Thomson First Call,
 bezogen auf den Gewinn je Aktie in USD


DJG/gla


mfg.
___
s. Benutzerprofil  

6257 Postings, 6985 Tage mecanoUps, das war die übernächste Woche, dies ist 44.te

 
  
    #108
27.10.06 18:20
- Termine vom 30. Oktober bis 3. November -44. Kalenderwoche

   
M O N T A G, 30. Oktober:
  00:50 JP/Industrieproduktion September (vorläufig)
***07:00 NL/ABN Amro Holding NV, Ergebnis 3Q, Amsterdam
***07:30 IE/Depfa Bank plc, Ergebnis 3Q (09:30 Analysten-Call), Dublin
***07:30 AT/Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG,
        Ergebnis 3Q, Wien
***07:30 NL/Tele Atlas NV, Ergebnis 9 Monate,
        Den Bosch ('s-Hertogenbosch)
***08:00 DE/Destatis, Großhandelsumsatz September
  08:00 NL/TNT NV, Ergebnis 3Q, Amsterdam
  08:00 NO/Statoil ASA, Ergebnis 3Q, Stavanger
  08:30 JP/TDK Corp, Ergebnis 1H, Tokio
***09:00 ES/HVPI Oktober
  09:00 DE/Biofrontera AG, PK anlässlich der Handelsaufnahme im
        Geregelten Markt der Börse Düsseldorf, Düsseldorf (A)
  10:30 AT/Einkaufsmanagerindex Oktober
  11:00 DE/Maleki Group, PK zur bevorstehenden 9. Euro Finance Week
        und zur European Banking & Insurance Fair, Frankfurt (A)
  12:00 DE/Bundeskanzlerin Merkel und polnischer Ministerpräsident
        Kaczynski, PK nach offiziellem Gespräch, Berlin (A)
***14:30 US/Persönliche Ausgaben und Einkommen September
  14:30 US/Rede von Richmond Fed President Lacker zur Taktik und
        Strategie der Geldpolitik, Baltimore (A)
***15:30 EU/EZB, Ausschreibung Haupt-Refi-Tender
  19:00 US/Treasury, Auktion drei- und sechsmonatiger Schatzwechsel
  21:00 US/Treasury, Eckpunkte der Quartalsrefundierung
Außerdem im Laufe des Tages zu erwarten:
***    - DE/Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA),
        Auftragseingang September
***    - DE/Hahn-Immobilien-Beteiligungs AG, Erstnotiz im
        Geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse
      - DE/Bundesagentur für Arbeit (BA), Finanzbericht 3Q,
        Nürnberg (voraussichtlich)
      - DE/Hauptverband des Deutschen Einzelhandels,
        Deutscher Handelskongress (bis 31.10.), Berlin (A)
***    - FR/Lafarge SA, Umsatz 3Q, Paris
***    - FR/Suez SA, Umsatz 3Q, Paris
      - ES/Grupo Ferrovial SA, Ergebnis 9 Monate, Madrid
      - JP/Kyocera Corp, Ergebnis 1H, Kyoto
***    - US/Verizon Communications Inc, Ergebnis 3Q (PROGNOSE: 0,66),
        New York
      - HK/Feiertag ("Chung Yeung Festival"), Börse geschlossen

D I E N S T A G, 31. Oktober:
  00:30 JP/Arbeitsmarktdaten September
  04:30 JP/Sojitz Corp, Ergebnis 1H, Tokio
***07:00 CH/UBS AG, Ergebnis 3Q, Zürich
***07:00 JP/BoJ, halbjährlicher Wirtschaftsbericht, Tokio
  07:00 JP/All Nippon Airways Co Ltd (ANA), Ergebnis 1H, Tokio
***07:15 DE/Metro AG, Ergebnis 3Q (07:30 PK), Düsseldorf
***07:30 DE/Fresenius AG, Ergebnis 3Q (10:00 PK), Bad Homburg
***07:30 DE/Fresenius Medical Care AG & Co KGaA (FMC), Ergebnis 3Q
        (10:00 PK), Bad Homburg
***08:00 DE/Destatis, Einzelhandelsumsatz September
  08:00 NL/KPN NV, Ergebnis 3Q, Den Haag
***08:40 FR/Verbrauchervertrauen Oktober
***08:45 FR/Arbeitsmarktdaten September
***08:50 FR/Erzeugerpreise September
***10:00 DE/KWS Saat AG, BI-PK, Hannover
***10:00 IT/Erzeugerpreise September
  10:30 DE/Bayer AG, PK zum Thema:
        "Die Bayer Innovationsperspektive 2006", Leverkusen
  10:30 DE/DaimlerChrysler AG, PG mit Personalvorstand und
        Arbeitsdirektor Fleig über die Beschäftigungssituation in
        den deutschen DaimlerChrysler-Werken, den Stand der
        Umsetzung des Entgeltrahmentarifvertrags (ERA) sowie über
        Ausbildungsplätze bei DaimlerChrysler, Stuttgart (A)
  10:30 DE/E.ON AG, Technology Day u.a. mit Vorstandsvorsitzendem
        Bernotat, Düsseldorf
***11:00 IT/Verbraucherpreise Oktober (vorläufig)
***11:00 EU/Verbraucherpreise Eurozone Oktober (Vorabschätzung)
***11:00 EU/Geschäftsklimaindex Eurozone Oktober
***11:00 EU/Index Wirtschaftsstimmung Oktober
***11:15 EU/EZB, Zuteilung Haupt-Refi-Tender
  11:30 GB/Index zum GfK-Konsumklima Oktober
***12:00 DE/Linde AG, PK zum Ergebnis 3Q, Wiesbaden
  12:00 DE/Hauptverband des Deutschen Einzelhandels,
        Empfang anlässlich der Amtsübergabe an den
        neuen Präsidenten, Rede von Bundesfinanzminister Steinbrück,
        Berlin (A)
***13:00 US/Procter & Gamble Co, Ergebnis 1Q (PROGNOSE: 0,78),
        Cincinnati
***14:30 US/Arbeitskostenindex 3Q
  15:00 EU/EZB, Wochenausweis Fremdwährungsreserven
***16:00 US/Index des Verbrauchervertrauens Oktober
***16:00 US/Index Einkaufsmanager Chicago Oktober
Außerdem im Laufe des Tages zu erwarten:
***    - DE/elexxion AG, Erstnotiz im Entry Standard der
        Frankfurter Wertpapierbörse
***    - DE/Vossloh AG, Ergebnis 3Q, Werdohl
      - DE/E-Plus Mobilfunk GmbH & Co KG, Ergebnis 3Q, Düsseldorf
***    - EU/Kommission, voraussichtlich Entscheidung zur Übernahme
        der Bayer Diagnostics durch Siemens AG, Brüssel
***    - FR/Sanofi-Aventis SA, Ergebnis 3Q, Paris
      - CA/Alcan Inc, Ergebnis 3Q, Montreal
      - DK/Danske Bank A/S, Ergebnis 9 Monate, Kopenhagen
      - DK/TDC A/S, Ergebnis 3Q, Aarhus
      - GB/Imperial Tobacco Group plc, Jahresergebnis, Bristol
      - JP/BoJ, Ergebnis der Sitzung des Geldpolitischen Rats, Tokio
      - JP/Fuji Photo Film Co Ltd, Ergebnis 1H, Tokio
      - JP/Hitachi Ltd, Ergebnis 1H, Tokio
      - JP/Mitsubishi Corp, Ergebnis 1H, Tokio
      - JP/Mitsui & Co Ltd, Ergebnis 1H, Tokio
      - JP/Toshiba Corp, Ergebnis 1H, Tokio
      - SE/TeliaSonera AB, Ergebnis 9 Monate, Farsta
      - SE/Vattenfall AB, Ergebnis 3Q, Stockholm
      - US/Biogen Idec Inc, Ergebnis 3Q (PROGNOSE: 0,49), Cambridge
      - US/Eastman Kodak Co, Ergebnis 3Q (PROGNOSE: 0,19), Rochester
      - US/UAL Corp, Ergebnis 3Q (PROGNOSE: 1,41), Elk Grove Village

M I T T W O C H, 1. November:
***07:30 DE/Deutsche Bank AG, Ergebnis 3Q, Frankfurt
***08:30 DE/Continental AG, Ergebnis 3Q, Hannover
***14:00 NO/Norges Bank, Ergebnis der Sitzung des Geldpolitischen
        Ausschusses, Oslo
***14:15 US/ADP-Arbeitsmarktbericht Oktober
***15:00 US/Treasury, Details der Quartalsrefundierung (16:00 PK)
***16:00 US/ISM-Index Verarbeitendes Gewerbe Oktober
***16:00 US/Bauausgaben September
***16:30 US/DoE, Rohöllagerbestände (Woche)
  19:00 US/National Community Capital Association,
        The 2006 Opportunity Finance Network Conference mit
        Keynote von Fed-Chairman Bernanke, Washington (A)
Außerdem im Laufe des Tages zu erwarten:
***    - US/Kfz-Absatzzahlen Oktober
***    - US/Time Warner Inc, Ergebnis 3Q (PROGNOSE: 0,21), Dulles
      - JP/Bridgestone Corp, Ergebnis 3Q, Tokio
      - JP/Casio Computer Co Ltd, Ergebnis 1H, Tokio
      - JP/Suzuki Motor Corp, Ergebnis 1H, Hamamatsushi
      - AT/HU/PL/Feiertag ("Allerheiligen"), Börsen geschlossen

D O N N E R S T A G, 2. November:
***07:00 CH/Credit Suisse Group (CS Group), Ergebnis 3Q, Zürich
***07:30 DE/BASF AG, Ergebnis 3Q (10:30 Telefon-PK), Ludwigshafen
***07:30 DE/Altana AG, Ergebnis 3Q (10:00 PK), Bad Homburg
***07:30 DE/Aixtron AG, Ergebnis 3Q, Aachen
  07:45 CH/Verbraucherpreise Oktober
***08:00 DE/BMW AG, Ergebnis 3Q (10:00 Telefon-PK), München
***08:00 DE/MAN AG, Ergebnis 3Q (10:00 Telefon-PK), München
***08:00 DE/Hugo Boss AG, Ergebnis 3Q, Metzingen
***08:00 DE/Leoni AG, Ergebnis 3Q, Nürnberg
  08:00 DE/Destatis, ILO-Arbeitsmarktstatistik September
***08:00 NL/Unilever NV, Ergebnis 3Q, Rotterdam
  09:15 DE/Landgericht Düsseldorf, Fortsetzung Mannesmann-Prozess
***09:55 DE/Bundesanstalt für Arbeit, Arbeitsmarktdaten Oktober
***09:55 DE/Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Oktober
***10:00 EU/Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Eurozone
        Oktober
  11:00 DE/Verband der Vereine Creditreform, PK zur Verschuldung der
        Verbraucher, Düsseldorf (A)
***13:45 EU/EZB, Ergebnis der Ratssitzung, Frankfurt
***14:30 EU/EZB, PK nach Ratssitzung, Frankfurt
***14:30 US/Produktivität ex Agrar 3Q (1. Veröffentlichung)
***14:30 US/Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (Woche)
***16:00 US/Auftragseingang Industrie September
***22:00 US/Qualcomm Inc, Ergebnis 4Q (PROGNOSE: 0,41), San Diego
Außerdem im Laufe des Tages zu erwarten:
      - DE/Arbeitskreis Steuerschätzung, Beginn der Sitzung zur
        Herbst-Steuerschätzung, Gmund (A)
***    - DE/Jungheinrich AG, Ergebnis 3Q, Hamburg
***    - DE/Takkt AG, Ergebnis 3Q, Stuttgart
***    - NL/Ahold NV, Trading Statement 3Q, Amsterdam
      - GB/BG Group plc, Ergebnis 3Q, Reading
      - GB/Imperial Chemical Industries plc (ICI), Ergebnis 3Q,
        London
      - NO/DnB NOR ASA, Ergebnis 3Q, Oslo
      - SE/Skanska AB, Ergebnis 9 Monate, Danderyd
      - JP/Mazda Motor Corp, Ergebnis 1H, Hiroshima
***    - US/Electronic Arts Inc, Ergebnis 2Q (PROGNOSE: 0,02),
        Redwood City
***    - US/International Paper Co, Ergebnis 3Q (PROGNOSE: 0,43),
        Purchase

F R E I T A G, 3. November:
***07:00 DE/Allianz SE, Ergebnis 3Q (09:30 Telefon-PK), München
  07:00 CH/Adecco SA, Ergebnis 3Q, Lausanne
  08:00 DE/Destatis, Preisindex für Telekommunikationsdienstleistungen
        Oktober
  08:00 DE/Destatis, Insolvenzen August
  09:15 DE/Landgericht Düsseldorf, Fortsetzung Mannesmann-Prozess
***11:00 EU/Arbeitsmarktdaten September
  11:00 DE/Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen,
        52. Kreditpolitische Tagung für das gesamte Kreditwesen,
        Vortrag von Bundesbankpräsident Weber zum Thema:
        "Die Aufgaben und Geschäftsfelder der Deutschen Bundesbank",
        Frankfurt (A)
***14:30 US/Arbeitsmarktdaten Oktober
***16:00 US/ISM-Index Nicht-Verarbeitendes Gewerbe Oktober
  17:00 ES/Banco de Espana und IWF,
        Rede von EZB-Direktoriumsmitglied Gonzalez-Paramo auf
        einem Seminar der Zentralbank zum Thema Bankenreformen,
        Toledo (A)
Außerdem im Laufe des Tages zu erwarten:
***    - DE/Arbeitskreis Steuerschätzung,
        Ergebnis der Herbst-Steuerschätzung, Gmund
***    - DE/Commerzbank AG, Ergebnis 3Q, Frankfurt
      - AT/Bene AG, Erstnotiz im Prime Market der Wiener Börse
      - ES/Acerinox SA, Ergebnis 3Q, Madrid
      - GB/British Airways plc (BA), Ergebnis 2Q und
        Verkehrszahlen Oktober, London
      - GB/British Sky Broadcasting Group plc (BSkyB), Ergebnis 1Q,
        Isleworth
      - IE/Ryanair Holdings plc, Verkehrszahlen Oktober, Dublin
***    - US/Berkshire Hathaway Inc, Ergebnis 3Q (PROGNOSE: 1.243,70),
        Omaha
      - JP/Feiertag ("Tag der Kultur"), Börse geschlossen


- Über die genannten Termine wird Dow Jones berichten,
 sofern nicht anders gekennzeichnet
- (A) Berichterstattung aktualitätsabhängig
- *** kennzeichnen Termine mit herausragender Bedeutung
- Uhrzeiten in MEZ
- Keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit
- PROGNOSE bei US-Unternehmen = Prognose von Thomson First Call,
 bezogen auf den Gewinn je Aktie in USD


DJG/gla
-0-
mfg.
___
s. Benutzerprofil  

6257 Postings, 6985 Tage mecanoGold 598, €/$ 1,2730, Ami Futs down

 
  
    #109
27.10.06 20:15

erleben wir jetzt, auf was wir warten ?

mfg.
___
s. Benutzerprofil  

6257 Postings, 6985 Tage mecanoGold: 604; Contango und Backwardation

 
  
    #110
30.10.06 11:40
Contango

Preisstruktur am Terminmarkt, bei der die Terminkurse über den Spot-Preisen liegen. Oft zeigt diese Terminmarktstruktur an, dass die Marktteilnehmer steigende Spot-Preise des betreffenden Wirtschaftsguts erwarten.

Backwardation

Preisstruktur am Terminmarkt, bei der die Terminkurse unter den Spot-Preisen liegen. Gründe für eine solche Terminmarktstruktur können beispielsweise eine akute Knappheit des betreffenden Wirtschaftsguts oder die Erwartung sinkender Spot-Preise sein.


mfg.
___
s. Benutzerprofil  

6257 Postings, 6985 Tage mecanowar das nicht der Grüner, der erzählte:

 
  
    #111
30.10.06 13:16
Fazit: ..... viele Anleger sind noch nicht investiert ....

und jetzt das:
Analyse: Konsolidierung im DAX überfällig und gesund - Sentix

Eine Konsolidierung im DAX  ist nach Einschätzung der Sentix-Analysten "überfällig und gesund". Das starke Vertrauen in den US-Markt steige weiter an, heißt es in der am Montag veröffentlichten Studie. Die Werte seien noch nicht als extrem zu bezeichnen, dennoch dürften dem Dow Jones Industrial Average (DJIA)  bei 12.100/12.300 oder dem S&P 500 bei 1.380/1.390 Punkten kurzfristig die Luft ausgehen. "Eine Konsolidierung sollte dann zur Pflichtübung werden", heißt es weiter.

Damit sollte auch der DAX eine Konsolidierung einläuten, die auf das Ausbruchs-Niveau bei 6.130 bis 6.150 Punkten führe. Für den DJ-Euro STOXX 50  bedeute dies ein Test der 3.900er Marke.

Neue Jahreshochs in den europäischen Indizes hätten die privaten Anleger mobilisiert. "Und auch die Investment- Professionals kaufen zu", schreibt Sentix.

 "Dort steigt die durchschnittliche
Aktienquote von 78,6% auf 83,3% an und ist somit nur noch 4,8% vom letzten
Hochpunkt bei 88,1% aus dem Dezember 2005 entfernt."




Der Positionsaufbau geschehe jedoch nicht in Form von aggressiven Portfolio-Handlungen. Die Quote der stark überinvestierten Privatanleger stellt sich laut Sentix mit 5,6% immer noch moderat dar. Der Wert war im Januar 2006 fast doppelt so hoch und auch die Institutionellen bleiben mit 15,8% weit von ihrem bisherigen Maximum bei 32,4% entfernt./mw/tw

 "Nur die stark Ü b e r i n v e s t i e r t e n  fehlen noch - ein Segen."





AXC0108 2006-10-30/12:46


mfg.
___
s. Benutzerprofil  

6257 Postings, 6985 Tage mecanoTechnical Analysis: Sandy Jadeja, IFXMarkets, cnbc

 
  
    #112
30.10.06 17:38

FTSE momentan 6126:
hat Widerstandzone zwischen 6165 bis 6329;  6950 war ath
Wenn unter 6000 dann gehts auf die Rutsche, wenn aber über 6329 dann kanns hurtig nach Norden gehn

DJIA  momentan 12092
hat Widerstand bei 12280, bemerkenswerte Marken waren 11938, 11670, 10683, diese könnten erreicht werden, wenn die 12280 nicht übersprungen werden können

Commodities: Weizen momentan 520:
ist auf Höhenflug, erscheint aber überkauft, ATH war bei 557
Ein pullback wird erwartet, kann bis 460, schlimmstenfalls bis 377 gehen



mfg.
___
s. Benutzerprofil  

1905 Postings, 6507 Tage pornstardax 6800 bis ende 2006 ?

 
  
    #113
31.10.06 12:52
Für die Analysten der DZ-Bank spreche aus charttechnischer Sicht nichts gegen eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung. Bislang seien die am Markt zu beobachtenden Gewinnmitnahmen im Rahmen einer "normalen" Konsolidierungsbewegung im intakten Aufwärtstrend zu interpretieren.

Zudem sei das nächste "Etappenziel" auf dem Weg in Richtung
6.800 Punkte bei 6.340 Punkten auch noch nicht erreicht worden.

 


Darüber hinaus erscheine durch das recht pessimistische Sentiments der Investoren am deutschen Aktienmarkt die Interpretation einer "normalen" Konsolidierung in Bezug auf die beiden letzten Handelstage gerechtfertigt.
So erreiche die Put-/Call-Ratio aktuell erneut Werte von deutlich über 1,3 (dem Durchschnitt der letzten drei Jahre), was den Index nach unten momentan absichern dürfte.

Die Analysten würden dennoch kurzfristig keine weitergehende Kursfantasie als 6.340 Punkte im DAX sehen.

Dort würden die Analysten das kurzfristige Potenzial zunächst als ausgereizt betrachten. Kurzfristig erhöhte Kursrisiken sollten sich demgegenüber erst ergeben, wenn der DAX seinen am 11. September begonnenen Aufwärtstrendkanal nach unten verlasse.
Aktuell sei dies ab einem Niveau unterhalb der gestrigen Tagestiefs bei

6.205  

Punkten der Fall. (31.10.2006/ac/a/m)



________
Alles was ich hier poste, ist eine Satire.
Nichts ist wahr, Alles ist nur eine Geschichte.
Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.
Ähnlichkeit mit Tatsachen sind reiner Zufall.
Charts oder andere Meinungen sind keine Kaufempfehlungen.
Alles was ich hier schreibe sind reine Fiktionen.
Ein Bezug aus dieser virtuellen Welt zur realen Welt ist rein zufällig, nie intendiert und unterliegt der Täuschung des Lesers.  

1905 Postings, 6507 Tage pornstarTA R. Wilkin, morgan chase, cnbc

 
  
    #114
31.10.06 13:02
Mal was anders als immer €/$, thematisiert wird der Zusmmenhang zwischen Öl und norwegischer Krone bezgl. € und $

EUR-NOK  momentan   8,329
8,5x war das Top 2006, Unterstützungen zwischen 8,3 und 8;  

USD - NOK  momentan  6,563
6,8 war das top, letzte Unterstützung liegt bei 6,4, wenn drunter dann runter

Light Crude Oil momentan  56,82
Fallendes Dreieck, findet jetzt Boden, sind in Welle 5; Ziel Ende des Jahres:  66

wenn das eintrifft, würde der Nok steigen



________
Alles was ich hier poste, ist eine Satire.
Nichts ist wahr, Alles ist nur eine Geschichte.
Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.
Ähnlichkeit mit Tatsachen sind reiner Zufall.
Charts oder andere Meinungen sind keine Kaufempfehlungen.
Alles was ich hier schreibe sind reine Fiktionen.
Ein Bezug aus dieser virtuellen Welt zur realen Welt ist rein zufällig, nie intendiert und unterliegt der Täuschung des Lesers.  
Angehängte Grafik:
lightcrudeoil.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
lightcrudeoil.png

1905 Postings, 6507 Tage pornstarDie Russen kaufen Deutsche Telekom 555750

 
  
    #115
31.10.06 22:14

Auch DTE könnte kurzfristig auf 15 € steigen


Kommentar der Financial Times Deutschland zu Telekom/Russland - vorab 1.11.2006
Die Russen kommen



Erst Schalke, dann EADS, nun die Deutsche Telekom: Die Russen kommen ? als Investoren mit reichlich Öl-/Erdgas-Geld in der Tasche und großem Interesse an deutschen Unternehmen mit klangvollem Namen und strategischen Assets. Spätestens die jüngste Offerte des Oligarchen Wladimir Jewschtuschenkow für bis zu 20 Prozent der Telekom-Anteile wird auch die Bundesregierung aufschrecken. Denn der Staat hält, teils direkt, teils über die Staatsbank Kfw, noch fast ein Drittel Prozent am einstigen Telefon-Monopolisten.

Ihre Entscheidung, wie sie zum Angebot der Russen steht, sollte die Bundesregierung jedoch nicht politisch, sondern unternehmerisch treffen. Denn die Telekom ist mittlerweile (fast) ein Unternehmen wie jedes andere, sie erfüllt weder eine Aufgabe der staatlichen Daseinsfürsorge in Deutschland, noch ist sie ein Baustein nationaler Sicherheitsarchitektur. Die Entscheidung, dass der Staat sich von seinen Anteilen am Konzern trennt, ist grundsätzlich längst gefallen und im Sinne des Steuerzahlers. Die marktschonende Platzierung gestaltet sich allerdings schwierig.

Aus unternehmerischer Sicht spricht Einiges dafür, die Russen mit ins Boot zu nehmen. Mit einem Schlag würde sich die globale Position des Konzerns deutlich verbessern: Wenn Jewschtuschenkows Mischkonzern Sistema seine Telekom-Töchter in den deutschen Konzern einbrächte, entstünde damit der größte Telekomanbieter Osteuropas. Größe ist gerade in dieser Branche wichtige Erfolgsvoraussetzung.

Einen Faktor allerdings gibt es, der Telekom-Chef Kai-Uwe Ricke zur Vorsicht mahnen sollte: In Russland unterliegen Unternehmen in hohem Maße politischem Einfluss und Druck. Dass so etwas selten zum Unternehmenserfolg beiträgt, davon kann die Deutsche Telekom (Nachrichten/Aktienkurs) ein Lied singen.



________
Alles was ich hier poste, ist eine Satire.
Nichts ist wahr, Alles ist nur eine Geschichte.
Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.
Ähnlichkeit mit Tatsachen sind reiner Zufall.
Charts oder andere Meinungen sind keine Kaufempfehlungen.
Alles was ich hier schreibe sind reine Fiktionen.
Ein Bezug aus dieser virtuellen Welt zur realen Welt ist rein zufällig, nie intendiert und unterliegt der Täuschung des Lesers.  
Angehängte Grafik:
dte_38Tgrün_200Tgelb_Bollirot.png
dte_38Tgrün_200Tgelb_Bollirot.png

6257 Postings, 6985 Tage mecanoGold ist durch meint Fight; ABN16W

 
  
    #116
01.11.06 12:14
dann dann kauf ich mal 1. Position  

mfg.
___
s. Benutzerprofil  
Angehängte Grafik:
GoldvonFight.png (verkleinert auf 85%) vergrößern
GoldvonFight.png

6257 Postings, 6985 Tage mecanoNachtrag zu #89 und #91 Wahlen in USA und dann?

 
  
    #117
02.11.06 15:00
...Entscheidend für diese Sichtweise nach dem 7 November ist nun nicht wer dort besser aussieht, entscheidend wird sein das die Wahlen an diesem Tag eben dann vorbei sind.

...Dies bedeutet, vielleicht einen Freudenhüpfer, nachfolgend aber dann eine Marktentwicklung in die Richtung wie der Markt eigentlich ausgependelt sein sollte.

Wie dieser Gleichklang aussieht werden wir sehen und wenn Manipulationen nicht stattgefunden haben dann kommt die erwartete Jahresendrallye.

Sind die Manipulationen aber real, dann bedeutet dies ein erheblicher Rückgang an den Aktienmärkten mit entsprechenden Kursveränderungen bei Edelmetallen und Rohstoffen. Für meine Begriffe beginnen die Märkte bereits mit diesem Szenario und die großen Jungs schichten um. Deren "Werk" wäre perfekt aufgegangen. Die Börsenbullen kaufen ihnen langsam aber sicher die Positionen ab und bei den Rohstoffen bekommen sie ihre Positionen weit unter den verkaufskursen zurück. Im Prinzip perfekt gelaufen.

Wenn diese Leute dann noch leer verkaufen, verschärft dies die Situation, denn es fehlt den Jungbullen an Kraft um den Markt weiter zu treiben, was den Kollegen dann die Aktien zu erheblich tieferen Kursen wieder in die Depots spült. Auch perfekt gelaufen.

@Svartur
___
s. Benutzerprofil  

1905 Postings, 6507 Tage pornstarVermögensvewalter (1.5)

 
  
    #118
02.11.06 18:01

jetzt können über 200 Depots analysiert werden
, in den mesiten Depots zwischen 4-6 Mio
Aktien 70% Höchstquote; dann nur 33%; jetzt ca. 50%
Erstaunlich viel im ChemieBereich (Altana, Basf und Akzo)

Käufe
Altana  hohe Dividende 31 EUR, keine Sorgen wg. crash unten, bald im MDAX
Basf  evtl bald ATH 80 EUR, technische Gefahr: Doppeltop
TNT 500Tsd
Akzo Nobel 500Tsd
Wolters Kluwer 500Tsd

Verkäufe
K+S fast am ATH, 20% Gewinn in wenigen Wochen
Altria  Klage wg. Rauchern, auch nur kurz drin
10 j Bundesanleihe 3,75% mit 9 Jahren Restlaufzeit
Allianz
Tui von 14,5 jetzt 3 EUR ohne Nachrichten hoch (Zerlegung in Teile) bei 15 rein jetzt raus



________
Alles was ich hier poste, ist eine Satire.
Nichts ist wahr, Alles ist nur eine Geschichte.
Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.
Ähnlichkeit mit Tatsachen sind reiner Zufall.
Charts oder andere Meinungen sind keine Kaufempfehlungen.
Alles was ich hier schreibe sind reine Fiktionen.
Ein Bezug aus dieser virtuellen Welt zur realen Welt ist rein zufällig, nie intendiert und unterliegt der Täuschung des Lesers.  

6257 Postings, 6985 Tage mecanoGold und Silber nach den Gewinnmitnahmen ?

 
  
    #119
06.11.06 18:33
wann bringen diejenigen, die seit jan.2006 im Dax investiert sind, ihre Schäfchen in Trockene?
Und kaufen die dann Gold und Silber ?




Viel versprechende Charttechnik

Außerordentlich viel versprechend präsentiert sich neuerdings auch wieder die technische Seite: Ihre Abwärtstrends seit Mai konnten die meisten Edelmetalle zuletzt recht klar überwinden. Gold gelang zudem der Sprung über seine erste Resistzone bei 610/613 US-Dollar. Damit sollten in nächster Zeit verstärkte Käufe der zumeist prozyklisch agierenden Fonds einsetzen. Bei Silber dürfte das der Fall sein, sobald der Widerstand bei etwa 13 US-Dollar „geknackt“ wird. Angesichts der bilderbuchmäßigen W-Formation wird das wohl nicht mehr allzu lange dauern. Unterm Strich deutet gerade bei Gold und Silber alles auf eine erfolgte Bodenbildung mit anschließenden Kursanstiegen hin. Je nachdem wie dynamisch diese ausfallen, ist nicht auszuschließen, dass diese beiden Metalle bis Dezember sogar neue Jahreshöchststände sehen.


Ihre Rohstoff-Express-Redaktion




________

Angst frisst die Gier  
Angehängte Grafik:
schäfcheninstrockene.gif
schäfcheninstrockene.gif

6257 Postings, 6985 Tage mecanoEndesa jetzt fast bei 36€, e.on bietet aber nur

 
  
    #120
06.11.06 18:35

35€!
kann das noch lange so gut gehen ?

leider hab ich meinen endesa call bei 35 gegeben ((-




________

Angst frisst die Gier  

6257 Postings, 6985 Tage mecanotechnical analysis: dowdell idealglobal, cnbc

 
  
    #121
08.11.06 12:42

€/$:
Obere Widerstandslinie kommt runter von 1,29.8 über 1,283 bis 1,288
untere Unterstützungspunkte 1,2480 über 1,2460 bis Oktoberlow 1,2485  
1,268 50Tage Durchschnittslinie
Eher die Wahrscheinlichkeit der Fortsetzung des Downtrends, müsste 1,298 überwinden, damit Downtrend gebrochen wird

USD/JPY
Range zwischen 116.6 ud 119.9 im Aufwärtstrend
eher positiv, wenn nicht unter 115 dann wieder bis 119

Wenn traden, dann eher $/yen up und €/$ down bzw. seitwärts





________

Angst frisst die Gier  

6257 Postings, 6985 Tage mecanoSpanische Bank will Endesa-Anteil an E.On verkaufe

 
  
    #122
08.11.06 12:51
Der Kampf um den spanischen Energieversorger Endesa könnte in die entscheidende Runde gehen. Laut einer Zeitung will sich die spanische Sparkasse Caja Madrid von einem Teil ihres zehnprozentigen Aktienpakets trennen und diesen an E.On verkaufen.

Es gehe um einen Anteil von sechs Prozent, berichtete die Zeitung „El Pais“ heute unter Berufung auf Kreise des E.On-Rivalen Acciona. Eine Sprecherin von Caja Madrid wollte den Bericht nicht kommentieren.

E.On will mehr als die Hälfte der Endesa-Aktien übernehmen, bekommt allerdings Gegenwind aus der spanischen Regierung. Zuletzt war der deutsche Energieversorger aber vor allem durch die Aktienkäufe des spanischen Mischkonzerns Acciona unter Druck geraten. Dieser hat Optionen für 20 Prozent der Endesa-Anteile und will sein Paket auf bis zu 24,9 Prozent erhöhen.

Der Einstieg von Acciona bei Endesa hatte E.On Ende September zur Erhöhung seines Angebots gedrängt. Der Düsseldorfer Konzern bietet 35 Euro je Endesa-Aktie, womit sich die Gesamthöhe der Offerte auf 37 Milliarden Euro beläuft.

Die Caja Madrid könnte durch einen Verkauf ihrer Anteile der Zeitung zufolge einen guten Schnitt machen. Die Bank habe für die Endesa-Papiere zwischen 17 und 18 Euro bezahlt. Bei einem Verkauf des gesamten Pakets an E.On würde die Bank einen Gewinn von 1,8 Milliarden einstreichen. Dies wäre fast doppelt so viel wie der in diesem Jahr erwartete Nettogewinn des Instituts.

Die spanische Börsenaufsicht CNMV will das Übernahmeangebot von E.On für Endesa rasch freigeben. Sobald die Unterlagen für die Übernahme vollständig vorliegen, werde die CNMV das Angebot freigeben, sagte Behördenchef Manuel Conthe am Mittwoch vor Journalisten. E.On will noch in dieser Woche die Freigabe seiner Offerte bei der Behörde beantragen.
[08.11.2006] http://www.wiwo.de/pswiwo/fn/ww2/sfn/buildww/id/...depot/0/index.html







________

Angst frisst die Gier  

6257 Postings, 6985 Tage mecanoE.ON AG , ist im dritten Quartal in Verlustzone

 
  
    #123
08.11.06 12:54
Der Fehlbetrag beläuft sich auf 198 Millionen Euro nach einem Überschuss von 3,4 Milliarden Euro im Vorjahreszeitraum, wie die Gesellschaft am Mittwoch in Düsseldorf bekanntgab. E.ON begründete den Verlust unter anderem mit Wertberichtigungen auf das Gasverteilnetz und einer Risikovorsorge, die wegen der Regulierung der Energienetze nötig geworden sei.

Im Vorjahr waren zudem durch den Verkauf von Viterra und Ruhrgas Industries Buchgewinne in Höhe von drei Milliarden Euro angefallen. Über die ersten neun Monate sank der Überschuss des Versorgers um 59 Prozent auf 2,63 Milliarden Euro und damit stärker als von Analysten erwartet. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) erhöhte sich in den ersten neun Monaten von 5,5 Milliarden auf 6,06 Milliarden Euro und der Umsatz sprang um 25 Prozent auf 49,45 Milliarden Euro. Damit verfehlte E.ON allerdings die Erwartungen der Analysten.

Die Zuwächse beim operativen Ergebnis begründete E.ON mit dem guten Abschneiden des europäischen Strom- und Gasgeschäfts. Für das laufende Geschäftsjahr stellte E.ON-Chef Wulf Bernotat beim EBIT unverändert einen Zuwachs im oberen einstelligen Prozentbereich in Aussicht. Der Überschuss soll aufgrund geringerer Erlöse aus Beteiligungsverkäufen hinter den Vorjahreswert zurückfallen.

Im Mittelpunkt der Quartalsbilanz steht der geplante Kauf der spanischen Endesa . E.ON will seinen Konkurrenten für 37 Milliarden Euro übernehmen. Nachdem das spanische Industrieministerium die Auflagen abgemildert habe, erwarte er nun eine zügige Freigabe durch die Börsenaufsicht CNMW, sagte Bernotat. 'Wir sind unverändert zuversichtlich, die Transaktion zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen.“/mur/sk


(DÜSSELDORF (dpa-AFX) - 11:51 08.11.2006)





________

Angst frisst die Gier  

6257 Postings, 6985 Tage mecanoDAX - die Korrektur ist da oder ?

 
  
    #124
08.11.06 12:56
Euwax am Mittag

Dax neutral, Käufe und Verkäufe halten sich die Waage

Solarworld up  sbl28j
Deutsche Bank  up

put bei VW db757k





________

Angst frisst die Gier  

6257 Postings, 6985 Tage mecanoTechnische Analyse, Deppermann bhfbank, n-tv

 
  
    #125
08.11.06 13:00
dax
stabiler Aufwärtsrend seit Juli , wird überzeugender
sentix zeigt sich viel zu optimistisch
kurze Konsolidierung oder seitwärts , mittelfristig weiter up

topix
entwicklung enttäuschend, Börsenumsatz schwach, kaum Dynamik,
Hoch von Mai nicht wieder erreicht
Jetzt Keil mit Wahrscheinlichekeit eher nach unten als nach oben

€/$
schlafen zwischen 1,25 bis 1,29 fast ein
in den nächsten wochen wird die langfristige SkS aufgelöst,
basteln gerade an der rechten Schulter
Wahrscheinlichkeit eher nach unten mit Ziel unter die 1,25
dann im 2. Schritt  viel. bis auf 1,18

s.a.oben: Analyse von Dodwell ist ähnlich







________

Angst frisst die Gier  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 29  >  
   Antwort einfügen - nach oben