Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

TEVA -- Zukunft mit Generika


Seite 115 von 128
Neuester Beitrag: 22.10.19 18:37
Eröffnet am: 27.08.08 18:01 von: 14051948Ki. Anzahl Beiträge: 4.193
Neuester Beitrag: 22.10.19 18:37 von: BioTrade Leser gesamt: 631.776
Forum: Börse   Leser heute: 2.484
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | ... | 113 | 114 |
| 116 | 117 | ... 128  >  

11416 Postings, 7230 Tage Lalapowahre

 
  
    #2851
2
09.09.19 07:53
Helden sagen immer morgen ..was Sie gestern gemacht haben .....Pipi lässt grüßen ....:-)  

2101 Postings, 1450 Tage Vaioz,,,,,,,,,,..........

 
  
    #2852
09.09.19 20:12
Vor ein paar Tagen war Endo noch Insolvenzkandidat und heute die Trendaktie? Hach dieser hysterische Markt...  

1495 Postings, 3818 Tage kbvlerEndo s

 
  
    #2853
09.09.19 23:16
50% hatten auch überhaupt nichts mit Patenten zu tun.......tzzz

DQ bitte informiere DIch bevor du hier so was los lässt  

1495 Postings, 3818 Tage kbvlerUSA macht sich lächerlich!

 
  
    #2854
2
10.09.19 00:43
"The Wall Street Journal also reported Friday that the U.S. Justice Department is involved in separate talks with Purdue Pharma.

According to the newspaper, those negotiations involve possible civil penalties tied to federal probes of Oxycontin sales, but could also include criminal charges using statutes normally used to prosecute drug dealers."


Das ist ein Witz, leider ein schlechter.

Säcklers so zu veruteilen als wenn sie ihr Oxy wie ein Heroin Dealer nachts auf der Strasse verticken.


hmm stellt sich bei mir die ironische Frage ob ich Kokain und Heroin ect nur in USA kaufen soll - ist wohl schliesslich auch von der FDA
geprüft. F D A.......für was stand das noch....Food and Drug.....Asses?  

184 Postings, 49 Tage BioTradeUSA

 
  
    #2855
1
10.09.19 13:41
Wer im Glashaus sitzt ... die CIA hat so viel Dreck am stecken....dagegen ist El Chapo ein Weisenknabe.
Sollten mal lieber vor der eigenen Haustüre kehren. Immerhin haben alle eine offizielle Zulassung für ihre Medikamente bekommen.  

556 Postings, 455 Tage SynopticUS-Pharmawerte leiden

 
  
    #2856
10.09.19 17:35
Unter den Anlegern im US-Pharmasektor herrscht am Dienstag Mollstimmung. Berichte, wonach im Repräsentantenhaus derzeit an einem Gesetzentwurf zur Senkung der Medikamentenpreise gearbeitet werde, setzten zahlreiche Branchenpapiere merklich unter Druck. Allen voran ging es für Merck & Co unter den Schlusslichtern im Dow um 3,4 Prozent bergab, Pfizer folgten dem um 0,9 Prozent nach unten. Am breiten Markt verloren Eli Lilly , Abbott und Amgen zwischen 2 und 3,2 Prozent.

Laut dem Analysten Michael Newshel von Evercore ISI stemmt sich der Entwurf, der wohl in Kürze offiziell gemacht werde, aggressiv gegen die Pharmakonzerne. Die Preispolitik im Pharmabereich ist US-Präsident Donald Trump schon länger ein Dorn im Auge. Niedrigere Behandlungskosten für Patienten waren vor seinem Amtsantritt schon Teil des Wahlkampfes, weil das US-Gesundheitssystem unter steigenden Versicherungskosten leidet und als eines der teuersten und ineffizientesten weltweit gilt./tih/jsl
 

19 Postings, 172 Tage James_BraddockGibt einen

 
  
    #2857
10.09.19 18:39
Grund für die sponatnen 10% Plus gerade?  

887 Postings, 992 Tage KalleZJames

 
  
    #2858
11.09.19 08:21
geht doch erst los hier. Wenn die Insties merken das total übertrieben wurde .
Shorts werden sich zurückziehen ....
MK wird sich schneller verdoppeln als Mancher denkt.
Wenn Q3 bestätigt ( neue WS sind da dabei ) dann ist sie wieder bei > 12 .
Und es sieht gut danach aus. Generika werden immer wichtiger in Zukunft.
In drei Jahren tragen sie Kare auf Händen.  

1495 Postings, 3818 Tage kbvlerMitarbeiter Bonus Programm

 
  
    #2859
11.09.19 13:31
https://d18rn0p25nwr6d.cloudfront.net/...5-4ed1-84ca-24b788cb291d.pdf

auch Mr Richard geht wohl nicht vom Konkurs aus  

134 Postings, 68 Tage PershingWer jetzt

 
  
    #2860
11.09.19 17:14
nicht zuschlägt hat die Kontrolle über sein Leben verloren :D

Die Aktie wurde schon zur genüge ausgebombt, wieder mal eine maßlose Untertreibung. Bin selber mal rein, da ich denke das hier ein Boden gefunden wurde. Allen investierten viel Erfolg.  

184 Postings, 49 Tage BioTradeTeva Pharma

 
  
    #2861
1
11.09.19 17:53
zu viele Zocker zu unberechenbar derzeit. Erstmal muss grundliegend Ruhe einkehren und Fakten präsentiert werden mit denen man arbeiten kann. Stichtag 21.10.2019 sowie Quartalszahlen Q3.
Vorher wirds hier weiter rauf und runter gehen.  

1495 Postings, 3818 Tage kbvlerPershing

 
  
    #2862
2
12.09.19 12:28
Warum jetzt? weil du gerade eingestiegen bist?

Warum nicht als Teva unter 6,50 DOllar war?  

134 Postings, 68 Tage PershingHätte sie auch

 
  
    #2863
12.09.19 13:09
unter 6,5$ gekauft, schlechtesten Börsenmonate sind gleich rum, klar kann’s immer runtergehen, war auch eher ironisch meine Aussage. Long gesehen sehe ich hier großes Potenzial ein Schnäppchen zu landen, klar kann im Leben und an der Börse immer anders kommen als gedacht :)  

887 Postings, 992 Tage KalleZwas zu Ratiopharm

 
  
    #2864
12.09.19 13:12
https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/...kamente-apotheke/  

1495 Postings, 3818 Tage kbvlerKallez

 
  
    #2865
2
12.09.19 14:57
bestätigt nur was ich bei Malli kürzlich schrieb bezgl "Wert" von Malli und Teva.

Teva hat die letzten 20 Jahre über 70 Milliarden für Zukäufe ausgegeben - hat aber Börsenwert und Schulden=35 Milliarden.

mallinckrodt ähnlich im kleinen......haben die Woche Biovectra verkauft für 250 Mio - eine Tochter die keine 100 Mio Umsatz macht.

Malli MK +Schulden rund 6 Milliarden...alleine die letzten 5 Jahre für 7 Milliarden Zukäufe.

Die MK s also Aktienkurse passen Zero zu dem und auch zum Eigenkapital pro Aktie -

Eigenkapital pro Aktie:

Teva= über 12 Dollar - wobei hier überproportional abgeschrieben wurde und diese wohl "echt" und nicht überhöht sind

Malli= über 30 Dollar - selbst wenn da die Hälfte noch abgeschrieben wird - sind immer noch 15 Dollar bei Kurs unter 4 Dollar

Da müssten die Opioid Strafen schon mit Jahresumsätzen kommen, das es nicht mehr passt

1. Für was Opioid Strafen? ohne FDA, CMS, ARzt und Pharmacie kann keine Pharmafirma verkaufen
2. Sollen die alle Bankrott gehen? das Johnson u Johnson, Pfizer, AbbVIe das Geschäft machen - wäre auch eine Art "Handelskrieg"
3. Was sollen die zuvor genannten US Pharma s dann zahlen? zahlen nur die Ausländer ist "Krieg"..ist für mich jetzt schon zu offensichtlich
  nur Säckler ist US aber keine Instis sondern EInzelpersonen die man wohl nicht mag.

Kann mir nicht vorstellen, das

Teva 18 Milliarden

Malli 3,6 Milliarden

an Strafen für Opioid Klagen zahlen müssen. Gehe von einem Zehntel aus als Vergleich.

Siehe Schwachsinn Purdue/Säckler.....Purdue macht rund 3,5 Milliarden UMSATZ nicht Gewinn und soll angeblich 10-12 Milliarden zahlen?

Dann der Schwachsinn, das Säcklers wenn sie kein Privatgeld in den Vergleich bringen ja privat wie ein Drogendealer zu Knast verurteilt werden können.......tolle Kampagne.

Geht mein Windows nicht muss der arme Bill Gates noch ins Gefängnis.
Liefert Amazon nicht pünktlich muss Jeff Bezos auch noch die Säcklers und Bill Gates Gesellschaft leisten.

Und das glauben die Leute, sonst wären die Kurse nicht so eingebrochen.

An Säckler s wird wohl ein Exempel statuiert - die werden Purdue "verlieren" aber weder ins Gefängnis noch privat Milliarden zahlen - das hätte nähmlich für den amerikansichen Staat zu folge, das danach ziemlich viele Milliardäre und Multibillionaire Kapitalflucht begehen würden - Panama würde es freuen - so dumm können die nicht sein.

Säcklers wird als "Schuldiger" den einfachen Leuten vorgeworfen, weil die reichen Amis kein Obamacare also Staatskrankenversicherung wollen - lässt sich doch blendend verdienen mit den privaten Versicherungsgesellschaften.


 

3963 Postings, 3872 Tage Diskussionskulturwas das

 
  
    #2866
12.09.19 22:41
zusammengakufte zeug in wirklichkeit wert ist: who knows?

insbesondere "Allergan Generics' world-class generics pipeline".

time will tell.

was für 20 jahren war, interessiert, da komplett abgeschrieben, sowieso nur noch hobbyhistoriker.

die pieline von allergan: um die geht es. und auf der gegenseite um die opiodbuße.

ein plus sehe ich per saldo derzeit nicht.  

3963 Postings, 3872 Tage Diskussionskulturzusammengekaufte zeug

 
  
    #2867
12.09.19 22:42
vor 20 jahren

sorry  

1495 Postings, 3818 Tage kbvlerdiskus

 
  
    #2868
13.09.19 01:24
1. ist nicht alles abgeschrieben
2. daher die Schulden, aber es sind Werte und die strudelden Gewinn von Teva von 15 Jahren sind dort auch investiert worden  

141 Postings, 52 Tage WndsrfCannabis !

 
  
    #2869
1
13.09.19 15:04
https://www.google.com/amp/s/www.forbes.com/sites/...va-cannabis/amp/

Schadet SICHER nicht.  

141 Postings, 52 Tage WndsrfGenauer

 
  
    #2870
2
13.09.19 15:11
https://www.biospace.com/article/releases/...of-teva-pharmaceuticals/

(+Export/Vertrieb ;)  

19 Postings, 172 Tage James_BraddockDer Insolvenzantrag

 
  
    #2871
1
16.09.19 09:44
von Purdue könnte TEVA sogar helfen. Die Gerichte haben jetzt ein konkretes Beispiel, wohin zu Höhe Strafen führen können. An weiteren Insolvenzen sollten sie kein Interesse haben und daher maßvoll mit weiteren Urteilen umgehen. Bin mal auf die weitere Entwicklung...  

184 Postings, 49 Tage BioTradeTeva Pharma

 
  
    #2872
1
16.09.19 10:23
Inwiefern helfen? Die Gerichte haben das doch vorher gewusst. Insolvenz in der Branche kommt nie gut an. Die Leerverkäufer werden das zu ihrem Vorteil nutzen und wieder Panik-Nachrichten verbreiten.
 

701 Postings, 790 Tage shuntifumiTeva

 
  
    #2873
1
16.09.19 11:51
BioTrade: Du (und die Leerverkäufer) schauen auf Kurse (… Panik-Nachrichten verbreiten …). James_Braddock schaut auf's Unternehmen (… maßvoll mit weiteren Urteilen umgehen ...). Laut deinen Präferenzen müsstest du also Trader sein, denn langfristig sind "Panik-Nachrichten" nichts wert ;)  

1495 Postings, 3818 Tage kbvlerwundere mich

 
  
    #2874
1
16.09.19 14:19
habe letzte WOche über 1000 Teva zu 7,04 geordert - gehe soeben in mein Konto.....

nichts! obwohl laut Tradegate 150 Stück zu 7,02 ausgeführt wurden - habe aber auch keine Teilausführung die bei meiner
Order möglich wäre - hat jemand eine Begründung dafür?  

887 Postings, 992 Tage KalleZJames

 
  
    #2875
16.09.19 15:54
wird doch nur zur Stiftung.
Ist mit dem Tabak nicht vergleichbar.
Die brauchen die Generiker - haben doch gute preiswerte Medikamente -
ohne die wird es noch sehr viel teurer.
Wäre die Unsicherheit nicht dann = TEVA  > 14 .
Solbald man klarerer sieht wird die Aktie  weiter steigen.
Sind auch viele US BP im Boot ...
Bei 90 % ist schon sehr viel ( ich meine viel zu viel ) eingepreist.  

Seite: < 1 | ... | 113 | 114 |
| 116 | 117 | ... 128  >  
   Antwort einfügen - nach oben