Sell in may and so put put put


Seite 6 von 7
Neuester Beitrag: 25.04.21 13:14
Eröffnet am: 02.05.07 10:04 von: Solarparc Anzahl Beiträge: 154
Neuester Beitrag: 25.04.21 13:14 von: Sophiafzoja Leser gesamt: 18.811
Forum: Börse   Leser heute: 3
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 >  

10203 Postings, 6781 Tage Reinerzufallder müsste schon viel höher stehen

 
  
    #126
10.05.07 11:13

10203 Postings, 6781 Tage Reinerzufallsuche alternativen für tec dax short !

 
  
    #127
10.05.07 11:17
wer kann helfen?  

3030 Postings, 6106 Tage ORAetLaboraNikkei short?

 
  
    #128
10.05.07 11:33

4358 Postings, 5937 Tage Solarparc2,90 Euro - wir kommen!

 
  
    #129
10.05.07 18:08

4358 Postings, 5937 Tage SolarparcFettes Plus!

 
  
    #130
10.05.07 18:18
Jetzt schon fast +70% seit thread-Eröffnung!
Wahnsinn! Und das Plus wird feetttttter und
feeeeeeeeeeeeeeeettttttttter!!!

Diese Woche wurden täglich schon fast
20.000 Stück gehandelt! Also Umsätze
von rund 20000 Euro und 100000 Euro
in der ganzen Woche! Kenne keinen
besseren Optionsschein! Hier stimmt
der Umsatz! Hier stimmt der Hebel!
Hier stimmt der Gewinn!    ;-)  

4358 Postings, 5937 Tage SolarparcNcohmal +100%?

 
  
    #131
11.05.07 09:03
Wer unter 1,50 Euro einsteigen
kann, könnte wohl mit nochmal knapp
+100% Gewinn rechnen, denn AA0DUD  
TecDAX MINI Short auf TecDAX
WKN: AA0DUD   ISIN: NL0000765584
soll ja nächste Woche bis 2,90 Euro
laufen können. Von 1,50 auf 2,90,
das wären knapp +100 Prozent...  


 

4358 Postings, 5937 Tage SolarparcWahnsinn!

 
  
    #132
11.05.07 09:11
Money! Money! Money!

TecDAX MINI Short auf TecDAX
WKN: AA0DUD   ISIN: NL0000765584  
http://www.ariva.de/quote/profile.m?secu=100090823&kx=s

Kursziel erhöht: 3,50 Euro! (+150%)
aktuelelr Kurs: 1,35 Euro!
 

4358 Postings, 5937 Tage SolarparcZack Zack!

 
  
    #133
11.05.07 10:21
Das geht schnell!
Die 1,50 Euro werden wir
bald hinter uns lassen!
Dann gehts zum letzten
Allzeithoch auf 1,92 Euro
hoch! Und wenn der Mai weiter
so läuft, dann stehen wir ruckzuck
bei 2,90 EUro oder 3,50 Euro...
Es geht hier alles wahnsinnig schnell!  

10203 Postings, 6781 Tage Reinerzufallmoin moin

 
  
    #134
11.05.07 10:24

4560 Postings, 7949 Tage Sitting Bulles geht los.

 
  
    #135
1
11.05.07 10:25
Sell in may wird gespielt. jetzt heißt es, flinke Finger haben und immer schön die nervösen Bullen im Blick haben! Bei jedem Zuck nach oben wird knallhart nachgeshortet!  

4560 Postings, 7949 Tage Sitting BullDie automatisierten

 
  
    #136
11.05.07 10:27
Verkaufsprogramme laufen jetzt an. Es gibt kein Weg zurück mehr.  

4358 Postings, 5937 Tage SolarparcYes!

 
  
    #137
11.05.07 10:33
Hab´ nochmal schnell für 2000 Euro nachgelegt!
http://www.ariva.de/quote/profile.m?secu=100090823&kx=s
Die 1,30 Euro werden wir wohl nie wieder sehen...
Bei 3,50 Euro könnte ich mir ein neues Auto kaufen ;-)  
Angehängte Grafik:
Porsche_Cayenne.jpg
Porsche_Cayenne.jpg

4358 Postings, 5937 Tage SolarparcWelch Wunder!

 
  
    #138
11.05.07 10:38
TecDAX am Morgen: Auf Talfahrt, Nordex am Indexende

10:29 11.05.07  

Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Die deutschen Wachstumswerte sind deutlich negativ in den Handel gestartet. Der TecDAX verliert nach schwachen Vorgaben aus New York und Tokio gegenwärtig 1,74 Prozent und steht bei 845,30 Indexpunkten. Am Nachmittag werden mit den Zahlen zum Einzelhandelsumsatz und den Erzeugerpreisen wieder wichtige US-Konjunkturdaten erwartet.

Gegen den schwachen Trend legen Papiere von Bechtle 0,9 Prozent zu. Gut behauptet präsentieren sich daneben freenet, BB Medtech sowie MorphoSys. Kursverluste von jeweils mehr als 3 Prozent fahren hingegen Nordex, ersol und AIXTRON ein. Auf Talfahrt befinden sich des Weiteren Wirecard, Carl Zeiss sowie Q-Cells.

In der zweiten Reihe geht es für Funkwerk um 3,4 Prozent abwärts. Der Spezialist für professionelle Kommunikationssysteme meldete heute, dass er im ersten Quartal den Umsatz gesteigert und den Auftragszugang verdoppelt hat, während das Ergebnis lediglich auf Vorjahresniveau blieb. Noch härter trifft es allerdings die Aktie von PVA TePla mit einem mehr als 5-prozentigen Abschlag. Der Hersteller von Plasma-Systemen konnte seinen Konzernumsatz im abgelaufenen Quartal um über 8 Prozent steigern, während sich das Betriebsergebnis verschlechterte.

Die Funkwerk AG (ISIN DE0005753149/ WKN 575314), ein Spezialist für professionelle Kommunikationssysteme, meldete heute, dass sie im ersten Quartal den Umsatz gesteigert und den Auftragszugang verdoppelt hat, während das Ergebnis auf Vorjahresniveau blieb. Demnach erhöhte sich der Umsatz um 6,7 Prozent auf 56,9 Mio. Euro. Der gesamte Auftragszugang hat sich von 69 Mio. Euro auf 144 Mio. Euro mehr als verdoppelt. Stichtagsbezogen erhöhte sich der Auftragsbestand per Ende März so auf 148 Mio. Euro (Vorjahr: 97 Mio. Euro). Das operative Ergebnis (EBIT) erreichte 0,2 Mio. Euro (Vorjahr: 0,4 Mio. Euro), was mit Integrations- und Konsolidierungsmaßnahmen sowie Vorleistungen für anlaufende Projekte zusammenhängt. Der Konzernüberschuss lag mit 0,2 Mio. Euro auf dem Niveau des Vorjahres. Für das Gesamtjahr rechnet das Unternehnen weiterhin mit einem Konzernumsatz von rund 300 Mio. Euro bei einem Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von etwa 15 Mio. Euro.

Die PVA TePla AG (ISIN DE0007461006/ WKN 746100) musste im ersten Quartal 2007 einen Rückgang beim Betriebsergebnis verbuchen. Wie der Hersteller von Plasma-Systemen heute verkündete, lag der Konzernumsatz mit 15,4 Mio. Euro um 8,4 Prozent über dem Vorjahresquartal mit 14,2 Mio. Euro. Das Betriebsergebnis (EBIT) verschlechterte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf -0,1 Mio. Euro, nach zuvor 0,7 Mio. Euro. Die EBIT-Marge beträgt hierdurch -0,6 Prozent. Das Konzernergebnis liegt mit 48.000 Euro leicht im positiven Bereich. Das schwache Ergebnis wurde maßgeblich durch Kostenbelastungen in Folge des großen Kapazitätsausbaus beeinflusst, der im GB Kristallzucht-Anlagen zur Zeit vorgenommen wird. Im GB Vakuum-Anlagen wurde das Ergebnis zusätzlich durch Mehr- und Folgekosten aufgrund verspäteter Zulieferungen belastet. Ferner wuchs der Auftragseingang um 88 Prozent auf 37,8 Mio. Euro. Der Auftragsbestand hat sich von 38,8 Mio. auf 123,4 Mio. Euro mehr als verdreifacht. Der operative Cash Flow fiel von 5,4 Mio. auf 1,9 Mio. Euro. Zudem belief sich der Free Cash Flow auf -0,5 Mio. Euro, nach zuvor 5,2 Mio. Euro. Das Unternehmen bestätigt die auf das Gesamtjahr bezogene Prognose eines Konzernumsatzes von 120 Mio. Euro und einer EBIT-Marge in einer Bandbreite von 5 bis 7 Prozent. (11.05.2007/ac/n/m)

 

4358 Postings, 5937 Tage SolarparcErste Anzeichen

 
  
    #139
11.05.07 15:32
US-Einzelhandelsumsatz sinkt überraschend

15:02 11.05.07  

Washington (aktiencheck.de AG) - Das US-Handelsministerium veröffentlichte für April 2007 einen unerwarteten Rückgang beim Einzelhandelsumsatz.

Auf Monatssicht fielen die Umsatzerlöse um 0,2 Prozent, wogegen sie im März um revidiert 1,0 (vorläufig: 0,7) Prozent angezogen waren. Volkswirte hatten hingegen mit einem Plus von 0,4 Prozent gerechnet.

Bereinigt um die schwankungsintensiven Umsätze der Automobilbranche blieben die Umsätze gegenüber dem Vormonat unverändert. Experten waren hier von einem Zuwachs von 0,5 Prozent ausgegangen, nach revidiert 1,1 (vorläufig: 0,8) Prozent im Februar.

Der Einzelhandelsumsatz wird als wichtiges Signal für die Konjunkturentwicklung angesehen, da die Verbraucherausgaben etwa zwei Drittel der US-Wirtschaftsaktivitäten ausmachen. Er wird deshalb von der Fed und von Analysten genau beobachtet. (11.05.2007/ac/n/m)
 

53970 Postings, 5701 Tage RadelfanDas wird dem Skeptiker Solarparc nicht gefallen:

 
  
    #140
11.05.07 15:47
11.05.2007 15:20
Aktien Frankfurt: DAX reduziert Verluste nach Konjunkturdaten aus den USA

Nach guten Konjunkturdaten aus den USA hat der DAX  am Freitag seine Verluste stark reduziert. Der deutsche Leitindex verlor 0,54 Prozent auf 7.375,55 Punkte, nachdem er bis zum frühen Nachmittagshandel noch mehr als ein Prozent verloren hatte. Für den MDAX  der mittelgroßen Werte ging es um 0,49 Prozent auf 10 661,74 Punkte nach unten. Der TecDAX fiel um 1,26 Prozent auf 849,36 Punkten.

In den USA waren die Erzeugerpreise im April wie erwartet gestiegen. Dabei achtete der Markt vor allem auf die Kernrate, die, ohne die stark schwankenden Lebensmittel- und Energiepreise, zum Vormonat unverändert blieb. Volkswirte hatten bei der Kernrate einen Anstieg um 0,2 Prozent prognostiziert.

Getrieben von Übernahmespekulationen gehörten die Titel von RWE  (Nachrichten/Aktienkurs) mit plus 5,31 Prozent auf 82,11 Euro zu den wenigen Gewinnern. Der französische Energiekonzern Electricite de France (EdF)  und die Bundesregierung haben unterdessen Gespräche über eine Übernahme des deutschen Stromkonzerns dementiert. Es habe in dieser Frage keinen Kontakt mit deutschen Behörden gegeben, sagte ein EdF-Sprecher in Paris. Der Südwestrundfunk (SWR) hatte berichtet, dass Electricité de France wegen RWE im Bundeskanzleramt vorstellig geworden sei. RWE lehnte einen Kommentar zu Marktspekulationen ab.

Die TUI (Nachrichten/Aktienkurs)-Aktien verloren nach Zahlen 0,90 Prozent auf 21,01 Euro. "Das Ergebnis lag zwar über den Prognosen; enttäuschend ist jedoch, dass TUI keine Jahresprognose abgibt", sagte ein Händler.

Die Aktien von ThyssenKrupp  (Nachrichten/Aktienkurs) verloren trotz guter Zahlen 1,45 Prozent auf 40,77 Euro. Händler sprachen von Gewinnmitnahmen in einem schwachen Marktumfeld.

Premiere  (Nachrichten/Aktienkurs) bauten am Freitagmittag ihre Gewinne aus und gewannen zuletzt 1,89 Prozent auf 16,20 Euro. "Es gibt am Markt Gerüchte, dass der Bezahlsender in tieferen Gesprächen mit Wyser Pratte sein soll", sagte ein Börsianer. Ein Einstieg sei nicht auszuschließen, denn zuletzt habe der US-Investor weitere Investitionen in Deutschland angekündigt. Zudem hatte Premiere-Chef Georg Kofler am Vortag bestätigt, dass es Interesse an dem Unternehmen gebe, aber noch keine konkreten Gespräche.

Aareal Bank  (Nachrichten/Aktienkurs) gaben um 2,36 Prozent auf 38,96 Punkte ab. Händlern zufolge sind die Quartalszahlen auf operativer Basis in etwa im Rahmen der Erwartungen ausgefallen. Der Immobilienfinanzierer habe seinen Gewinn zwar mehr als verdoppelt, doch das Ergebnis sei vor allem durch Einmaleffekte getrieben worden. Zudem habe die Aktie am Vortag bereits deutliche Gewinne verbucht.

Auf Talfahrt ging es für KarstadtQuelle  (Nachrichten/Aktienkurs) mit minus 3,86 auf 26,62 Euro. "Die Zahlen sehen auf den ersten Blick nicht gut aus", sagte ein Händler. Die Bewertung sei jedoch schwierig, da keine Analystenprognosen für das erste Quartal verfügbar seien. Zudem hat Karstadt eine Kooperation mit Douglas  (Nachrichten/Aktienkurs) bekannt gegeben. Die Douglas-Sparte Thalia übernimmt zum 1. Februar 2008 die Karstadt-Buchabteilungen. Douglas-Titel gaben unterdessen um 1,28 Prozent auf 45,63 Euro ab.

Die Aktien der freenet AG  (Nachrichten/Aktienkurs) gewannen 1,04 Prozent auf 24,25 Euro. Händler verwiesen auf einen Pressebericht, wonach der Mobilfunk- und Internetdienstleister eine Sonderausschüttung von fünf bis sechs Euro plant. Eine entsprechende Entscheidung solle "mit 95 prozentiger Wahrscheinlichkeit" in diesem Monat auf einer Aufsichtsratssitzung fallen, berichtet "Euro am Sonntag" unter Berufung auf Kreise. "Sechs Euro sind schon ein Wort - zumal die Ausschüttung steuerfrei ist", sagte ein Händler./mw/dr

AXC0194 2007-05-11/15:14  

4358 Postings, 5937 Tage SolarparcOh, doch!

 
  
    #141
11.05.07 15:51
Nach dem fetten Verlust von gestern
und heute früh ist eine kurze Erholung
sehr von Vorteil... weil es dann mit
Schwung noch tiiiiiiiiefer gehen kann!

Der TecDax kämpft heute mit der 850er Marke!
Eine sehr wichtige Unterstützung für den TecDax!
Doch es bringt ihm nichts... wir haben sie bereits
heute früh durchbrochen und sind nach unten durch gerauscht!

Der TecDax kämpft jetzt noch ein bisschen mit der 850er Marke,
doch es ist nur eine Frage der Zeit, bis er wieder drunter rutscht!
Vielleicht sogar schon heute, was ich aber nicht glaube! Montag oder
Dienstag, spätestens Mitte nächster Woche stehen wir wohl bei 790 Punkten!
 

4358 Postings, 5937 Tage SolarparcIch sehe rot!

 
  
    #142
11.05.07 16:08
Bin mir ziemlich sicher, dass wir in den
USA heute noch im Minus schließen... und
spätestens nächste Woche wird es wohl so
richtig runter gehen und die Börsenregel:
SELL IN MAY AND GO AWAY (bzw. short) zu
100% in Kraft treten. Das bisher war noch
kein Crash, nur der Beginn... we are sinking...  

9108 Postings, 5307 Tage metropolissolar

 
  
    #143
1
11.05.07 16:35
850 gefallen. Wat nu? -> Wenn du schlau bist ziehst du konsequent die Bremse bei deinen Shorts.

solar, werde endlich realistisch: Je mehr du den Crash beschwörst, desto unwahrscheinlicher wird er. Dein gefühlsgesteuertes Gequatsche nervt.  

4358 Postings, 5937 Tage SolarparcNur die Ruhe!

 
  
    #144
1
11.05.07 16:40
Der Chart sagt alles...  

132 Postings, 5758 Tage Alf85so schnell

 
  
    #145
11.05.07 17:12
kann sich das Blatt wenden.

Und das OHNE ein Abitur mit 1,2 zu haben@solarpac ;-)
(wobei .. viel schlechter war ich auch nicht)  

244 Postings, 5316 Tage H.A.P@Solarparc

 
  
    #146
11.05.07 17:17
Kannst du den Chart auch erklären ?! Ich evrstehe etwas weniger davon und würde gerne wissen WO du das alles siehst. Ist übrigens ernst gemeint, kann natürlich alles noch eintreffen was du sagst !  

40174 Postings, 5659 Tage biergottglaubt nicht alles was ihr lest.

 
  
    #147
3
11.05.07 17:19
Er hat noch nicht eine einzige halbwegs vernünftige Chartanalyse reingestellt. Hauptsache toll rumgetrötet. Auch wenn ich mit ihm konform gehe, das die Solartitel im Tec überbewertet sind.  

244 Postings, 5316 Tage H.A.PUnd

 
  
    #148
11.05.07 21:38
WIESO sollten die Solarwerte überbewertet sein ?! Denke das trifft nicht zu !  

4358 Postings, 5937 Tage SolarparcVerkaufssignale

 
  
    #149
11.05.07 22:50
Erste Bank - TecDAX weiter im Sinkflug

17:03 11.05.07

Wien (aktiencheck.de AG) - Nach dem Abprallen des TecDAX bei der Marke von 900 Punkten scheint der Index weiter im Sinkflug, so die Analysten der Erste Bank.

In der abgelaufenen Handelswoche habe der TecDAX weitere 3,5% verloren und rutsche unter die Marke von 850 Punkten. Aufgrund der letzten deutlichen Kursverluste würden die technischen Indikatoren einheitliche Verkaufsignale zeigen. Sowohl die MACD- als auch die DMI-Linien seien weit von den Schnittpunkten entfernt. Da der Index auch die Unterstützung bei 858 Punkten unterschritten habe, würden die Analysten Potenzial für weitere Verluste in der nächsten Handelswoche sehen. (11.05.2007/ac/a/m)  

53970 Postings, 5701 Tage Radelfan#142: Das war wohl nix

 
  
    #150
12.05.07 14:52

Dow Jones schloss gestern mit 13.326 im Plus. Solarparc, deine Vorhersagen kannst du dir in die Haare schmieren! Aber bleib man schön short, irgendwann wirst du sicher mal recht haben! 

 

Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 >  
   Antwort einfügen - nach oben