RTL Group S.A.


Seite 52 von 56
Neuester Beitrag: 17.05.24 16:13
Eröffnet am:30.04.13 10:04von: BackhandSm.Anzahl Beiträge:2.384
Neuester Beitrag:17.05.24 16:13von: poet83Leser gesamt:582.690
Forum:Börse Leser heute:273
Bewertet mit:
11


 
Seite: < 1 | ... | 49 | 50 | 51 |
| 53 | 54 | 55 | ... 56  >  

1399 Postings, 1582 Tage poet83Aktuelle Analystenempfehlung

 
  
    #1276
22.01.24 19:27
Kam heute rein:

"ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat RTL Group von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 50 auf 38 Euro gesenkt. Analyst Adam Berlin blickt in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie zwar optimistisch auf den europäischen Mediensektor, gibt sich innerhalb des Sektors aber vorsichtig für TV-Sender. Diese stünden strukturell am stärksten unter Druck. Papiere von Werbeagenturen sollten sich indes weiter erholen."

Manchmal muss ich mich echt fragen, wie bei einem gleichbleibenden Geschäftsmodell (oder verkauft RTL neuerdings Immobilien und leidet unter SIGNA Pleite?) und den ständigen Quartalszahlen eine Analystenenempfehlung derartige Sprünge (Herabstufung von 50 auf 38 = über 20 Prozent) machen kann. Der Wert einer Firma wird zwar über den Gewinn berechnet (natürlich auch über Perspektive, Ausblick etc), aber bei möglicherweise 5 Prozent geringerem Gewinn den Kurs um 20 Prozent herabzusetzen.. naja wie dem auch sei. Mit 38 Euro wären wir erstmal ein Stück weiter oben.  

1399 Postings, 1582 Tage poet83Kurs

 
  
    #1277
05.02.24 18:17
Die Aktie kostet mich derzeit wirklich Nerven...  Hierzulande reden alle vom "Alltimehigh" im DAX und der Kurs dümpelt 30 Prozent tiefer als vor einem Jahr. Der Kurs kommt einfach nicht in Schwung!  

3379 Postings, 2723 Tage Roggi60Verkauf RTL Niederlande

 
  
    #1278
13.02.24 12:08

1399 Postings, 1582 Tage poet83Verkauf

 
  
    #1279
1
13.02.24 22:27
Der Verkauf hätte wohl keinen Einfluss auf die Dividende für 2023. Und würde vielleicht im kommenden Jahr dann eine Sonderdividende auslösen, also Ende April 2025 ausgezahlt werden, wobei dann die Einnahmen geringer ausfallen, da dieses Geschäft wegfällt.

Hinzu kommt wieder das Problem, das selbst bei 4e Dividende der Abschlag und Kurssturz eher 8 bis 10 Euro ausmacht.

Also entweder man lässt die Aktie die nächsten Jahre liegen und das mit dem Risiko, dass der Kurs zwischenzeitlich auch mal wieder bei 32 steht, oder man verkauft immer im April und steigt paar Wochen später wieder ein.

Ein Problem war ausserdem, dass der Kursverlauf bei Verkauf im Verlusttopf landet, die Gewinne bei der Dividende über einen anderen Steuer Topf läuft und nicht mit Verlusten der Aktien verrechnet werden.

 

3379 Postings, 2723 Tage Roggi60poet

 
  
    #1280
1
14.02.24 10:00

Sollte, was ja wahrscheinlich ist, der Verkauf nach der HV über die Bühne gehen, kann im Herbst immer noch über eine Sonderdividende entschieden werden. Und diese dann noch in diesem Jahr ausgezahlt werden.

Wäre auch für den Aktienkurs eventuell gut, weil er wg. der herbstlichen Sonderdivi dann nicht so stark abfällt.

Bin gespannt was sich Vorstand und AR da so überlegen!

Pro7 hat im letzten Quartal wohl gute Zahlen abgeliefert.  
https://www.sbroker.de/sbl/mdaten_analyse/...3D1908&ioContid=1908

Macht Hoffnung darauf dass RTL das auch gelingt.

 

3379 Postings, 2723 Tage Roggi60Neue Kooperation

 
  
    #1281
15.02.24 19:42

1399 Postings, 1582 Tage poet83Investitionen

 
  
    #1282
20.02.24 22:06
Die etwaigen Erlöse aus dem Verkauf sollen nun ausgegeben werden für die Übernahme von zwei Firmen.



https://www.ariva.de/news/...uktionsgeschft-mit-kufen-strken-11151988

Also eher keine Sonderdividende.

Ging der Kurs dadurch heute um 3 Prozent runter?

Wo ist hier eigentlich die Strategie? Verkäufe, Zukäufe... Investitionen? Wachstum mit rtl  ? Neue Sportrechte wie NFL ? Altbewährte Serien und Unterhaltungssendungen.

Und dann ist der Ausblick weiterhin trübe ? Der Werbemarkt schlecht. Die Kurs Entwicklung ist in den letzten 9 Monaten einfach nur die Horror. Also wirklich alles schwierig.  

1428 Postings, 4008 Tage PuhmuckelMan will doch weiterhin mindestens 80 %

 
  
    #1283
20.02.24 22:20
Des bereinigten Ebita ausschütten. Das Unternehmen plant für 2023 ca. 900 Mill bereinigten Ebita.
2020 Betrug das bereinigte Ebita ca. 860. Millionen. Da hat man 3 Euro Dividende gezahlt. Dann müssten doch jetzt auch mindestens. 3 Euro gezahlt werden.
Wieso lese ich dann Progsen  von 2 Euro?

 

269 Postings, 3908 Tage AkatienguruDividende

 
  
    #1284
21.02.24 08:28
In welcher Prognose stehen 2 EUR Dividende?  

1428 Postings, 4008 Tage PuhmuckelHabe bei WO Entwässerung von

 
  
    #1285
21.02.24 09:27
einer Spanne zwischen 2 und 3 gelesen.  

1399 Postings, 1582 Tage poet83Dividende

 
  
    #1286
22.02.24 10:41
Bald wissen wir mehr.

Schätze aber es wird eher 3e.

Was bringen einem aber 3e Dividende, wenn der Kurs von 60 auf 33 gefallen ist in 2 Jahren während in dieser Zeit der DAX 20 Prozent zu gelegt hat. Oder nvidia Dank des KI hypes ähm 1000 Prozent gemacht hat? Jede Firma rennt wo irgendwo das Wort "KI" in einer Präsentation auftaucht. Wo erzählt RTL was zu KI? Wo sind die neuen Konzepte?

Also ich bin wohl ungeduldig und gestresst, aber der Kurs ist einfach eine krasse Enttäuschung.

 

1399 Postings, 1582 Tage poet83Zusammenarbeit mit P7S1

 
  
    #1287
22.02.24 12:09
Meldung von heute:

KÖLN/UNTERFÖHRING (dpa-AFX) - Die großen Privat-TV-Gruppen RTL Deutschland und ProSiebenSat.1 wollen ihre Kräfte beim Akquirieren von Werbekunden bündeln. Bislang gibt es getrennte, unterschiedliche Systeme und die Häuser arbeiten unabhängig voneinander als Konkurrenten. Die Medienhäuser RTL in Köln und ProSiebenSat.1 in Unterföhring bei München kündigten am Donnerstag die Kooperation in der Werbetechnologie an. Sie mache den deutschen Werbemarkt und die Medienhäuser unabhängiger von Werbetechnologien großer US-Konzerne. Das Bundeskartellamt sei über das Vorhaben informiert worden. Kunden sollen im zweiten Halbjahr beginnen können, Werbung über die neue Kooperation zu buchen.  

159 Postings, 1350 Tage AvH2020Enttäuschend

 
  
    #1288
23.02.24 00:32
@ poet83. Ja, man nur jeden beglückwünschen, der sich von der (zugegeben) hohen Divi nicht hat blenden lassen und zu Kursen über
45,00 € verkauft hat. Mittlerweise ist man klüger und würde die Aktie auch vor der Divi verkaufen. Problem ist, dass sie diesmal bis zum
Ex-Tag nicht mehr so extrem steigen wird. Ich fürchte, nach der nächsten Divi-Zahlung sehen wir Kurse unter 30,00 €.  

3379 Postings, 2723 Tage Roggi60Poet

 
  
    #1289
1
23.02.24 12:18

Warum so pessimistisch hinsichtlich der Dividende? RTL hat bisher immer im Falle von Sondergewinnen aus dem Verkauf von Unternehmensteilen eine Sonderdividende gezahlt.
So auch in diesem Fall im Jahr 2021: https://www.google.com/...vVaw2FNh70GiIRNEKNM8jZKmR-&opi=89978449

Damals 560 Mio in bar und entsprechend Aktien an dem kaufenden Unternehmen! Die Werbegeschäfte liefen in 2021 aber in der Tat besser.

Hier mal eine Kurzinfo zu den Zahlen: https://www.google.com/...vVaw160PJaap52CEK7v9YIufto&opi=89978449

Verkaufserlös RTL NL, geschätzte 1,1 Mrd.,  ist deutlich höher. Werbeeinnahmen und das andere Brot-und-Butter-Geschäft in 2023 deutlich geringer als in dem Jahr.

Da bleibt aus dem Verkauf nach Abzug von Steuern, in den NL nicht so hoch wie hier, und Investitionen, 200 Mio für Fremantle, immer noch Cash übrig.

Ich rechne aktuell mit einer regulären Dividende von 2,5 Euro und einer Sonderdividende von 1 Euro.  Zum aktuellen Kurs wär das immer noch ein 10%er!

Mit den Kursabschlägen nach der Divi müssen wir halt leben. Oder eben vorher verkaufen.


 

3379 Postings, 2723 Tage Roggi60Nachtrag

 
  
    #1290
23.02.24 12:24
Fürs GJ 2021 hat immerhin 5 Euro Dividende gegeben.  

1399 Postings, 1582 Tage poet83Rechnung, Steuer etc

 
  
    #1291
23.02.24 16:32
Roggi60, grundsätzlich sehe ich das auch so wie du.

Meine Rechnung ist aber nun kurzfristig (wegen anderer Situationen) so:

Nach diversen trades etc in den letzten Jahren liegt mein EK bei 40,20
Ich bin also derzeit mit knapp 10k im Minus.

Wenn die Dividende kommt Ende April, sieht es so aus:
5500e Dividende werden ausgezahlt, davon gehen 1500e am Steuer weg (Quellsteuer). Ich kann diese 1500e Steuer nicht zurückholen, also nicht gegen Verlust an Aktien (da habe ich gerade einiges) gegenrechnen, also habe ich viel Verlust im normalen Topf und zahle trotzdem dann 1500e Steuer.
Wegen des Abschlags (ex dividende und die Tage danach) dürfte der Kurs um 5-7 Euro fallen, ggfs. neue Stoplos auslösen, also steht der Kurs dann bei mutmaßlich 28 Euro.

Dann kann man wieder ein Jahr hoffen und bangen, bis der Kurs wieder bei 35 oder höher steht und ich bin dann immer noch im Minus. Also ist es rechnerisch auf 12 Monate gerechnet quasi 0 Performance. In einer Zeit, wo man mit dem DAX oder anderen Firmen 20 Prozent hätte machen können. Oder 4 Prozent bekommt auf Tagesgeld, egal wie die Börse läuft.

Also mich nervt das.
 

3379 Postings, 2723 Tage Roggi60Poet

 
  
    #1292
23.02.24 20:01
So ähnlich sieht es auch in meinem Depot aus. Habe allerdings nicht so viele RTL-Shares. Dafür aber PBB!

Du könntest die erhaltene Dividende aber dazu nutzen,  deinen EK zu minimieren. Oder, was ich bei meinem Broker kann, ein Zusatzdepot eröffnen und dort die von der Dividende gekauften Shares,niedrige Sommerkurse abwarten, parken. Und wenn dort genug drin sind, kannst du die bei entsprechend hohem RTL-Kurs gewinnbringend verkaufen ohne Steuern zahlen zu müssen. Hast ja deinen Verlusttopf.

Zu zahlende Steuern muss nun mal sein!

Hast dann zwar noch deine Verlust-Shares zu 40,2 undmusst den üblen Anblick ertragen. Auf der anderen Seite  wird das Minus aber duch die gezahlte Dividende ja immer kleiner. Bzw., so wie bei mir, dreht dann insgesamt ins Plus!

Alles wird gut!  

159 Postings, 1350 Tage AvH2020Absturz

 
  
    #1293
3
05.03.24 00:41
Das war ja heute wieder ein Katastrophentag für die RTL-Gurke! Auf Tradegate fast 4 % minus! Am 01.03.2024 hat die NW einen langen Artikel über RTL/Bertelsmann veröffentlicht mit dem Tenor: von der cash cow zum Problemfall. Scheint wirklich so zu sein. Und das hier noch eine Rallye hin zum Ex-Divi-Tag (27.04.24) kommt, glauben nicht mal mehr die größten Optimisten. Im Gegenteil, der Kurs fällt weiter so massiv wie heute. Bei einer prognostizierten Divi von 3,50 € werden wir dann den üblichen Divi-Abschlag von ca 7,00 € sehen, sodass wir im Mai bei Kursen deutlich unter 30 € sind. Ich habe heute die Hälfte meiner Aktien für 34 € zum Verkauf gestellt. Ich habe keine Lust mehr auf RTL.  

145 Postings, 349 Tage Kostelany_in der Tat eine Aktie, die man nicht haben sollte

 
  
    #1294
08.03.24 18:36
das einzige Beständige ist der jämmerliche Absturz nach der ex-dividende um etwa 20%.
Ich traue ihr  bis zu ex-Tag  noch einen Kurs von 36-37 zu, um danach auf 29 oder 28 zurückzufallen.
Irgendwann landet sie im Bereich von 20.
Diese Aktie kann man nicht als Langfristinvest halten, weil die Idee der Privatsender obsolet wird.
Sie werden schleichend aber beständig durch Netflix und Konsorten ersetzt.
Ich verzichte zum dritten Mal auf die Dividende und verkaufe alles bei 37. An einer Verbilligung bin ich nicht länger interessiert.
Im Zeitalter der ETFs , die beständig performen (ich besitze altersbedingt nur "lahme" Dividenden ETFs) erscheint es abstrus gezielt in Werte wie RTL zu investieren, denn sie erleben einen schleichenden Tod  

159 Postings, 1350 Tage AvH2020Kurs

 
  
    #1295
14.03.24 00:29
@kostelany: ein schlauer Plan, vor der Divi bei 37 € auszusteigen. Wird aber leider nicht klappen, da der sonstige "vor Divi Anstieg" diesmal vollkommen ausgeblieben ist, das Teil ist sogar noch gefallen. Ich glaube nicht, dass RTL die 37 € noch schafft.  

1399 Postings, 1582 Tage poet83Dividende bei 2,75

 
  
    #1297
14.03.24 08:14
Wenn ich das richtig lese soll es eine Dividende von 2,75e geben. Ich befürchte die Aktie geht deshalb heute 5 Prozent runter.  Das ist echt nicht mein Jahr. .Hab überall auf das falsche Pferd gesetzt. Unter 3e hätte ich nicht gedacht. Dann dieser Kurs. Bis zu meinem EK von 40e kann ich vielleicht Jahre warten. Nach der HV steht die Aktie dann wegen des Abschlags vermutlich bei 26-28 Euro. Da können die Aussagen noch so schön klingen, die Aktie kommt einfach nicht rauf.  

1781 Postings, 3049 Tage Amosa2,75€

 
  
    #1298
14.03.24 08:25
da dürften manche mit weniger gerechnet haben? Nach den miesen Schlagzeilen der letzten Wochen.  

145 Postings, 349 Tage Kostelany_habe auch mit weniger gerechnet

 
  
    #1299
1
14.03.24 08:34
beim momentanen Kurs liegt die Dividendenrendite bei 8,37%
Von daher wird der Kurs noch steigen, auf 36 bis 37 vor dem ex-Tag  

77 Postings, 1509 Tage Kaiser22,75 Euro ist doch in Ordnung, und

 
  
    #1300
14.03.24 08:58
wenn dann Mitte 2024 noch für den Verkauf aus NL 7,50 Euro Pro Aktie rein kommt, dann gibt es mind. eine Sonderdivi. von 4,50 Euro. Nehme ich mit.  

Seite: < 1 | ... | 49 | 50 | 51 |
| 53 | 54 | 55 | ... 56  >  
   Antwort einfügen - nach oben