RTL Group S.A.


Seite 54 von 56
Neuester Beitrag: 29.05.24 20:13
Eröffnet am:30.04.13 10:04von: BackhandSm.Anzahl Beiträge:2.386
Neuester Beitrag:29.05.24 20:13von: Roggi60Leser gesamt:586.328
Forum:Börse Leser heute:51
Bewertet mit:
11


 
Seite: < 1 | ... | 50 | 51 | 52 | 53 |
| 55 | 56 >  

6699 Postings, 6177 Tage ObeliskDie Masse liegt

 
  
    #1326
1
16.04.24 09:56
oft verkehrt, wenn ich mir so Varta oder Hellofresh anschaue. Schaut man sich die letzten Jahre bei RTL an, so kommt man eher zum Schluß, dass die Gewinne tendenziell wieder etwas steigen könnten. Für nächstes Jahr rechne ich mit einer Sonderdividende von mind. 1 €. (Es könnte als wieder € 4 Dividende nächstes Jahr geben) Wenn man sieht, wie eine hohe Dividendenrendite den Kurs treibt( siehe DWS) dann könnte es nächstes Jahr bei RTL ähnlich laufen.  

147 Postings, 359 Tage Kostelany_Der Dividendentermin erscheint am Horizont...

 
  
    #1327
17.04.24 15:59
immerhin 8,87% zum heutigen Kurs.
Vermutlich wird sich bis dahin der Kurs auf 34 berappeln.
Überlege noch, ob Dividende oder Verkauf vor dem ex-Tag.
Die Geschehnisse der beiden letzen Jahre müssen sich nicht zwangsläufig wiederholen.  

1 Posting, 1533 Tage Heini1967Divi

 
  
    #1328
17.04.24 16:18
ich werde diesmal die Ausschüttung mitnehmen. Die Aktie wird sich m.E. schneller erholen als die Jahre zuvor. Und beim Kurs von EUR 26 werde ich erneut zukaufen.  

3385 Postings, 2733 Tage Roggi60Kostelany

 
  
    #1329
18.04.24 09:43
Wie kommst du auf die Idee das der Kurs in den letzten 6 Tagen noch auf 34 Euro steigt? Das wären zum gegenwärtigen Zeitpunkt 10% mehr?

Die bisher bekannten Zahlen, in erster Linie der Verkauf von RTL NL und die Dividendenankündigung von 2,75 Euro/Share, haben in den letzten Wochen keinen Schub ausgelöst.

Hätte natürlich nichts gegen 34 Euro und sie sind m.M.n. auch gerechtfertigt. Aber der Markt sagt halt was Anderes.  

147 Postings, 359 Tage Kostelany_roggi60

 
  
    #1330
18.04.24 11:22
irgendwie hatte ich einen weiterliegenden Tag auf dem Schirm (ich ging von etwa 20 Tagen aus)
Du hast Recht, in 6 Tagen werden wir allenfalls die 32,5 realisieren.
Nach den wiederholten Hinweisen der Bank of America überlege ich nun ernsthaft, einen stopploss für alle meine 10 Positionen (auch für 5 ETFs)  zu ordern, oder aber jetzt bereits alles zu verkaufen.  

269 Postings, 3918 Tage AkatienguruDividende

 
  
    #1331
18.04.24 11:41
Ich rechne eher mit einer fallenden regulären Dividende, die Prognose zeigt dies zumindest und der Wegfall durch den Verkauf schmälern  den Gewinn. Auch war die Ausschüttungsquote schon ordentlich mit über 80 % für 2023  

3385 Postings, 2733 Tage Roggi60Kostelany

 
  
    #1332
18.04.24 15:08
Errare humanum est sprach der Igel und stieg von der Drahtbürste.

Dividendenzahltag müsste der 29. oder 30. April sein.  Am 08. Mai dann die Quartalszahlen. Vielleicht erklärt das deine ca. 20 Tage.  

3385 Postings, 2733 Tage Roggi60Akatienguru

 
  
    #1333
2
18.04.24 15:17

So eine große Beteiligung ist RTL NL nach Umsatz und Ebita nicht. Hier mal ein Artikel der FAZ dazu! https://www.google.com/...CBwQAQ&usg=AOvVaw1kxufi0y3lh0qURaWgTPko

Umsatz mit 800 MA*innen 288 Mio Euro. Ebita 69 Mio. Laufen die Geschäfte wieder "normal" kann dieser "Verlust" ausgeglichen werden und die Dividende mindestens auf dem aktuellen Niveau gehalten werden.

 

269 Postings, 3918 Tage AkatienguruRoggi60

 
  
    #1334
18.04.24 17:09
Danke für den Artikel.

Leider sieht die Prognose von RTL selbst für 2024 einen ordentlich Rückgang, hab ca. 200 Mio im Kopf, im Vergleich zu 2023  

3385 Postings, 2733 Tage Roggi60In diesem Artikel

 
  
    #1335
18.04.24 19:33

der Wirtschaftswoche geht die Firma aber noch von einer Umsatzsteigerung auf 6,6 Mrd. Euro aus. https://www.google.com/...CCQQAQ&usg=AOvVaw384a_svLKKM_0gA7nKsGel

Was davon letztendlich beim Gewinn übrig bleibt hängt nicht unerheblich von der Höhe der Streaminganlaufverluste und Investitionen in Fremantle ab.

Und weil die Verhandlungen der Übertragungsrechte der DFL auf Grund von mächtigem Knatsch mit DAZN  in eine neue Phase getreten sind ist für RTL auch diese Tür noch nicht ganz geschlossen.

Würde bei Erwerb der Rechte durch RTL aber wohl bedeuten, dass die Sonderdividende ausfällt.

Wir werden sehen!!!!!

 

269 Postings, 3918 Tage AkatienguruBereinigter Gewinn

 
  
    #1336
19.04.24 20:33
RTL möchte ja mindestens 80 % vom bereinigten Gewinn auszahlen. weiß jemand wo ich auf die Schnelle diese Kennzahl für die letzten Jahre einsehen kann?  

3385 Postings, 2733 Tage Roggi60Akatienguru

 
  
    #1337
20.04.24 01:06

Ich habe in den Ergebnissen von RTL bisher auch noch keine Zahl gefunden die dem "adjusted full-year net result" und davon 80% entspricht.

2,75 Euro/Share multiplizert mit 154,74 Aktien ergibt ne Summe von 425,54 Euro. 100% wären dann ca. 532 Mio! Konnte ich in den Ergebnissen nirgends finden.

Hier noch mal ein Link zu den Zahlen 2023! https://company.rtl.com/de/media/overview/...-full-year-results-2023/

Oder unermüdlich auf der HP von RTL weitersuchen!

 

269 Postings, 3918 Tage AkatienguruAus dem Artikel

 
  
    #1339
20.04.24 08:06
Das gesamte Konzernergebnis betrug 598 Millionen Euro (2022: 766  

269 Postings, 3918 Tage AkatienguruGewinn

 
  
    #1340
20.04.24 09:14
Und wenn ich dann lese, dass der Gewinn für dieses Jahr im Vergleich weiter sinken soll, und nicht nur wegen dem Niederlande Geschäft, dann sehe ich die reguläre Dividende eben weiter fallen.
 

3385 Postings, 2733 Tage Roggi60Akatienguru

 
  
    #1341
20.04.24 12:06
Mich beschleicht das Gefühl das RTL  doch gewisse Freiheiten bei der Berechnung von Kennziffern anwendet.

Manche Zahlen sind in 2023 ja durchaus besser gegenüber 2022 geworden. CCR ist von 49 auf 68% gestiegen. Menge der zahlenden Streamingabonnenten auch.

Und Adj.Ebita in Halbjahr 2-2023 auch recht gut: "Die RTL Group erzielte im zweiten Halbjahr 2023 ein Adjusted EBITA von 677 Millionen Euro, ein Anstieg von 16,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (H2/2022: 582 Millionen Euro) und das zweitbeste Halbjahr seit Bestehen der Gruppe – trotz herausfordernder Werbemärkte und signifikanten Streaming-Anlaufverlusten  

Und was hat dieses zu bedeuten? " Die RTL Group hatte Ende 2023 Nettoschulden in Höhe von -291 Millionen Euro (Ende 2022: Barmittelbestand in Höhe von 180 Millionen Euro).  Negative Schulden gleich mehr Barmittel?

Inwieweit sich die Investitionen in Frankreich, bei Fremantle und sowieso sich schon in diesem Jahr auszahlen wird sich zeigen.

Und wenn dann der Verkauf in Q2-2024 final über die Bühne gegangen ist steht ne enorme Menge an zusätzlichem Cash zur Verfügung.

Für Pessimismus hinsichtlich der Dividende ist es derzeit noch eindeutig zu früh.

Ab dem 25. April erstmal den Kursschock aushalten.  

1402 Postings, 1592 Tage poet83Ausblick

 
  
    #1342
1
20.04.24 18:22
Also erstmal vermute ich, dass die Aktie am Tag der HV (Mi) bei 30-32 Euro steht, vermutlich eher am unteren Rand. Dann kommt diese doppelte "ex dividende" aus mir nicht erklärlichen Gründen, so dass wir vermutlich Ende April dann Kurse von ca. 25-27 Euro sehen. Das ist dann wiederum ein Kurslevel, auf welchen ich nicht aussteige, sondern dann lasse ich die Aktie eben die nächsten Jahre liegen. Ob noch mal Kurse von 40 Euro kommen? Die Aktie stand im Februar 2022 bei 54 Euro (!) und hielt sich rund ein Jahr auf dem Level von über 50 Euro. Was ist denn seitdem passiert (bezogen auf RTL)?

Es wird viel investiert, es wurden im Verlag einige Magazine geschlossen, es wurde hier und da eine Beteiligung verkauft, woanders stieg man ein. Die Menschen schauen weiterhin viel Fernsehen (die RTL Zielgruppe jedenfalls), es werden sogar Fussball-Spiele der Nationalmannschaft und 12 Live-Spiele der Fussball EM 2024, paar F1 Rennen, ein paar neue "Reality TV"-Sachen sind gekommen, naja und die Klassiker-Formate bleiben (WWM, Lets Dance, Dschungel, der Bachelor). Also in meinem Bekanntenkreis habe ich das gefühl, schauen sehr viele Menschen wieder RTL oder RTL+ Formate (die Diskussion über das Niveau einiger Formate lasse ich jetzt bewusst weg!!).  

Also ich denke, nun muss man einfach paar Jahre aussitzen und schauen, wohin sich RTL entwickeln will und durch Partnerschaften wachsen will. Dass man nicht netflix oder amazon prime einholt, dürfte alles klar sein.

Vielleicht muss ich mir mal eine Stunde Zeit nehmen und die Zahlen studieren, um mir ein halbwegs klare Bild zu verschaffen - und um zu erkennnen, was die Kurshalbierung rechtfertig. Aber auf dem Level von 30 Euro sollte die Aktie im Depot bleiben.

Ich werde dieses Jahr auch nicht am Tag der HV verkaufen, um dann 5 Tage später mit gefühlt doppelten Abschlag billiger einzusteigen. Das ist mir einfach zu stressig. Ob man irgendwann wieder 40 Euro sieht und dann aussteigt, muss ja jede Person selber für sich entscheiden.  

269 Postings, 3918 Tage AkatienguruEinstieg

 
  
    #1343
21.04.24 17:36
Will nach dem Div Abschlag kaufen. Bei 26, würd ich mir 1 k ins Depot legen, auch wenn die reguläre Dividende auf 2 Euro sinkt, wäre das für mich ok  

160 Postings, 1360 Tage AvH2020Traurig

 
  
    #1344
21.04.24 19:57
Der erwartete (Kurs)Aufschwung vor dem Dividendentermin ist diesmal gänzlich ausgeblieben. Im Gegenteil, das Schrottteil ist noch weiter herunter geknallt. Und dass sich in den nächsten Tagen noch grundlegend etwas daran ändert, daran glauben nur noch unverbesserliche Optimisten. Ich hoffe nun darauf, dass auch der übliche Dividendenabschlag in Höhe von 10 – 20 % diesmal ausfällt. RTL bietet wirklich eine sehr, sehr schwache Vorstellung. Was m.E auch ein „Verdienst“ des „Teilzeit CEO“ Rabe ist. Seit seinem Amtsantritt am 01.04.2019 ist die Aktie von knapp 49 € auf aktuell 30,75 € abgesackt. Dies sind ca 18 € Kursverlust. Auch die hohen Dividenden gleichen den Verlust bei weitem nicht aus:
Gezahlt für 2019 = 0,00 €, 2020 = 3,00 €, 2021= 5,00 € 2022 = 4,00 €. Macht in Summe 12, 00 € brutto. Netto sind`s noch knapp 9 €. Die Divi i.H.v. 2,75 € für 2023 ist hier nicht mit drin, da es ja traditionell das Doppelte als Divi-Abschlag gibt. Macht in den fünf Rabe-Jahren Brutto ca 12,5 % und Netto ca 19 % (Kurs)Verlust. Noch trauriger wird das RTL Ergebnis, wenn man bedenkt, dass z.B. der DAX in dieser Zeit um 45 % gestiegen ist.
Fazit: aus Sicht der Aktionäre eine erbärmliche performance der Aktie. Hr. Rabe mag ein guter CEO für Bertelsmann sein, als RTL CEO bietet er eine sehr schwache Vorstellung. Es reicht m.E. einfach nicht aus, RTL als Teilzeit-Chef zu managen zu wollen. Es wäre für alle besser, einen neuen CEO zu installieren, der mit ganzem Einsatz für das Unternehmen arbeitet.
 

6699 Postings, 6177 Tage Obelisk@1344

 
  
    #1345
2
22.04.24 09:42
alles klar. Nur eine Aktie die steigt ist eine " gute Aktie" und der CEO ist für das Kaufverhalten der Anleger persönlich verantwortlich?

Schau dir mal die enorm gestiegenen Umsätze in der Aktie an. Das spricht eher für Umplatzierungen bei Institutionellen. Nebenwerte haben hier auch seit Jahren einen schweren Stand und die Leute kaufen lieber namhafte US Titel, auch wenn sie noch so teuer sind.  Zudem befinden wir uns seit vielen Jahren charttechnisch in einem Abwärtstrend, der hier irgendwo (hoffentlich) seinen Boden gefunden hat.
Auf solche Gelegenheiten warten Leute wie ich, um einen dividendenstarken Titel zu einem guten Preis zu bekommen.  

6465 Postings, 7944 Tage sard.OristanerWechsel in der Chefetage

 
  
    #1346
22.04.24 16:03
Wechsel in der Chefetage von RTL Deutschland - 2024-04-22 13:33:45 - News - ARIVA.DE https://www.ariva.de/news/...r-chefetage-von-rtl-deutschland-11218582  

147 Postings, 359 Tage Kostelany_vielleicht reicht es ja zumindest...

 
  
    #1347
22.04.24 16:42
für einen Kursanstieg in den nächsten 2 Tagen. 33-34 könnten drin sein  

1781 Postings, 3059 Tage AmosaRTL

 
  
    #1348
22.04.24 19:46
das hätte ich nicht gedacht, so eine zähe Geschichte bei irgendwo um die 8,5% Divi
genau auch mein Problem geht man raus, wobei sich 33/34 kaum lohnt, oder riskiert man
es zu warten irgendwann mal auf die 40 plus, es lockt ja immerhin nächstes Jahr wieder die
Divi plus vermutlich eine Sonderdividende aus dem Verkauf.  

6699 Postings, 6177 Tage ObeliskHeute doch noch

 
  
    #1349
23.04.24 11:37
einige Eindeckungen. Sind auf diesem Kursniveau immerhin 8% Dividendenrendite und nächstes Jahr sehr wahrscheinlich zweistellig.

52 Wochen Tief  € 30,02
52 Wochen Hoch € 49,88  

160 Postings, 1360 Tage AvH2020gute Aktie?

 
  
    #1350
24.04.24 00:01
„alles klar. Nur eine Aktie die steigt ist eine " gute Aktie" und der CEO ist für das Kaufverhalten der Anleger persönlich verantwortlich?“

Meine Mindesterwartung an einem Aktieninvest ist mittelfristig gesehen, dass mit aktuellem Börsenkurs plus (Netto)Dividenden  zumindest der Einstandspreis plus Transaktionskosten erreicht wird. Falls dies nicht erfolgt, ist es m.E. ein „schlechtes“ Invest.
Und selbstverständlich ist der Vorstand der Mit-, bzw Hauptverantwortliche für die Unternehmensentwicklung und die erzielten Ergebnisse. Ja, wer denn sonst? Er hat den größten Einfluss auf die unternehmerischen Entscheidungen und die Kompetenz (hoffentlich), diese auch umzusetzen. Und er bekommt eine Menge Gehalt dafür. Und ist somit zumindest indirekt auch für die Kursentwicklung des Unternehmens verantwortlich.
Bei knapp 20 % (Netto)Kursverlust in fünf Vorstandsjahren habe ich Probleme, die RTL Aktie als gutes Invest und die RTL-CEO-Arbeit von Hr. Rabe als erfolgreich zu bezeichnen.  

Seite: < 1 | ... | 50 | 51 | 52 | 53 |
| 55 | 56 >  
   Antwort einfügen - nach oben