RTL Group S.A.


Seite 51 von 57
Neuester Beitrag: 13.07.24 14:35
Eröffnet am:30.04.13 10:04von: BackhandSm.Anzahl Beiträge:2.411
Neuester Beitrag:13.07.24 14:35von: AvH2020Leser gesamt:610.575
Forum:Börse Leser heute:437
Bewertet mit:
12


 
Seite: < 1 | ... | 48 | 49 | 50 |
| 52 | 53 | 54 | ... 57  >  

171 Postings, 1407 Tage AvH2020aufwärts?

 
  
    #1251
15.12.23 00:47
@ poet 83: du sprichst mir aus der Seele!  

3414 Postings, 2780 Tage Roggi60Verkauf

 
  
    #1252
1
15.12.23 11:24

RTL Niederlande für 1,1 Mrd. Euro! https://m.quotenmeter.de/mn/147579/...tl-group-verkauft-rtl-nederland

Das dürfte dann wohl die erhoffte Kursrakete zünden!

 

1422 Postings, 1639 Tage poet83Verrückt

 
  
    #1253
15.12.23 11:43
Das dürfte eine Kursrakete zünden !  

Sehen wir die 35 Euro heute noch? Sonderdividende?
 

6715 Postings, 6224 Tage ObeliskDamit sind die Schulden

 
  
    #1254
15.12.23 12:59
erledigt und es steht einer ordentlichen Dividende nichts im Weg. Hätte doch ein paar mehr kaufen sollen.
Der Anstieg gestern von 4% ist im Nachhinein etwas verdächtig....  

285 Postings, 3965 Tage AkatienguruSonderdividende

 
  
    #1255
15.12.23 13:28
Die Aktionäre sollen mit 80 Prozent vom Gewinn beteiligt werden, das wären ca. 4 Euro pro Aktie.  

46 Postings, 4598 Tage grenate154 Mio Aktien

 
  
    #1256
15.12.23 14:27
RTL Aktie Kennzahlen
Anzahl Aktien in Mio. 154,74

Da kann sich jeder die Sonderdividende ausrechnen, sofern es eine geben wird.

https://www.onvista.de/aktien/RTL-Aktie-LU0061462528

 

3414 Postings, 2780 Tage Roggi60Wenn

 
  
    #1257
15.12.23 15:17

die Zahlen etc. aus meinem Link stimmen soll der Nettoerlös aus dem Verkauf bei 800 Mio Euro liegen und überwiegend steuerfrei sein.

Ich ziehe dann noch 200 Mio für Investitionen in den Ausbau von Streaming, Prognose des Company, ab dann blieben 600 Mio für ne Sonderdividende übrig. Also fast 4 Euro/Share. Das muss nicht sein weil ne bischen Geld auf der hohen Kante für zusätzliche Ausgaben kann ja nicht schaden. Meinetwegen auch für Schuldenabbau.

Verkauf soll wahrscheinlich ja erst nach der HV über die Bühne gehen. Aber im Wissen um den Gewinn darf dann schon ine Dividende von mindestens 4 Euro, eher 5 Euro, Anfang Mai ins Haus sehen. 5 Euro bei 3 Euro reguläre Dividende und 2 Euro Sonderdividende.

2021 hats auch gute Verkaufsergebnisse gegeben und da wurden 5 Euro Dividende ausgeschüttet. Ab Seite 34 wirds interessant!

https://company.rtl.com/.galleries/downloads/...nnual-report-2021.pdf

Insofern ist die Kursreaktion heute eine eher schwache.

 

6715 Postings, 6224 Tage ObeliskIch rechne mit

 
  
    #1258
15.12.23 19:10
einer regulären Divi von € 2,50 und noch € 1 - 1,50 aus dem Verkauf.  

3414 Postings, 2780 Tage Roggi60Obelisk

 
  
    #1259
15.12.23 23:58
Selbst wenns nur 3,5 Euro Dividende werden wären es beim gegenwärtigen Kurs ein 10 %er! Wer läßt sich denn in Zeiten dieser Inflation sowas entgehen? Egal, obs nach der Ausschüttung mit dem Kurs wieder bergab geht. Zinseszinseffekt bei Wiederanlage doch recht anständig. Falls der Kurs bis zur HV nicht über 40 Euro steigt.  

9193 Postings, 6418 Tage TykoChance genutzt

 
  
    #1260
16.12.23 02:52
und zumindest einen Teilverkauf durchgeführt.

3414 Postings, 2780 Tage Roggi60Tyko

 
  
    #1261
16.12.23 09:42
Du verkaufst angesichts dieses Verkaufserlöses und der zu erwartenden Dividende?  Der Kurs muss ja nicht ins Unermessliche steigen aber eine gewisse Absicherung nach unten scheint mir doch gegeben.

Ich wünsche dir angesichts des generierten Cashs viel Glück bei der Wiederanlage des Geldes.  

6715 Postings, 6224 Tage ObeliskRTL befindet

 
  
    #1262
16.12.23 11:58
sich in einem langfristigen Abwärtstrend, dessen Ende nun erreicht sein könnte. Längerfristig könnten die jetzigen Kurse gute Einstiegskurse sein. Maßstab dafür ist u.a. die mittlerweile sehr gute Dividendenrendite und ein recht niedriges KGV. In 2 Jahren sehe ich wieder Kurse von ca. 50 und bis dahin eine sehr attraktive Dividendenrendite.  

3414 Postings, 2780 Tage Roggi60Zusammenarbeit mit Sky

 
  
    #1263
19.12.23 11:38

https://www.finanznachrichten.de/...aft-im-content-bereich-an-007.htm

Zunächst und ab 2024 auf 2 Jahre ausgelegt. Da bin ich mal gespnt ob das die Streamingabonnentenzahl nach vorne bringt!

 

1422 Postings, 1639 Tage poet83Kurs und Dividende und Steuer

 
  
    #1264
19.12.23 20:39
Also wenn man sich nun 10 Jahre hinlegt, könnte vielleicht jedes Jahr eine Dividende von 7 bis 10 Prozent blühen, die übrigens über die Quellsteuer in D versteuert wird, so dass die Gewinne an der Dividende nicht mit Verlusttopf bei Aktien verrechnet werden kann. Das ist ein Manko.

Aber irgendwie kann man natürlich auch nur den Kurs traden mit dem üblichen 25 Prozent Kurssturz nach ex Dividende, diese Gewinne bei der Aktie gehen über den normalen Steuersatz und dann auch über den Gewinn/Verlusttopf.  Ist natürlich stressiger, wenn wie in diesem Jahr leider der Kurs nicht so schnell aufholt.

Es gibt sich jedes Jahr bessere Storys, wenn man Allianz oder VW oder so betrachtet, wo neben der Dividende von 5 bis 7 Prozent auch noch Kurspotenzial von 30 Prozent drin ist.

Was mich an RTL einfach stresst sind die Kursschwankungen der letzten 5 Jahre. Eine Schwankung vom 30 Prozent für einen Dividendenwert, wo ich mit sehr viel Geld drin bin, gibt mir Stress.  

159 Postings, 406 Tage Kostelany_...und zurück in die range

 
  
    #1265
22.12.23 08:40
der Wert wird höchstwahrscheinlich in den nächsten Tagen korrigieren, bevor er die Richtung 37 einschlägt.
Bei 33,5 oder gar 33 kann man wieder auftanken  
Angehängte Grafik:
chart_free_rtlgroupbertelsmannsecokgaa.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_free_rtlgroupbertelsmannsecokgaa.png

1422 Postings, 1639 Tage poet83Reine Chartrechnik

 
  
    #1266
22.12.23 14:43
Verrückt, das könnte so sein @ kostelany.

Die Aktie ist extrem getrieben vom chart und irgendwie Banken etc, die entsprechend handeln. Jetzt geht's wieder auf unter 34e runter und aus die Maus.

Solange es dann wieder bergauf geht. Dividenden hin und her, der Kurs muss rauf.  

1 Posting, 203 Tage OrakelVomPrenzlbe.langfristige Perspektive

 
  
    #1267
26.12.23 20:33
Hallo, ich bin neu hier und überhaupt kein Börsenexperte. Aber: Ich arbeite seit 20 Jahren als Kreativer in der deutschen Film- und Fernsehbranche. Und deshalb die Bitte um eure Einschätzung zur RTL Group: Ich überlege, ob ich erneut Knock out Zertifikate (Trade Republic) von RTL kaufen soll, also, ob ich auf fallende Kurse setzen soll. Ich nehm mal kein Blatt vor den Mund: Ich kenne aus der kreativen Zusammenarbeit etliche von den Fiction Redakteuren, die das fiktionale Programm (also hauptsächlich Serien) von RTL und Vox verantworten und verfolge ihre Produkte. Das Führungsteam von RTL hat im fiktionalen Bereich viel probiert, und das meiste ging in den letzten Jahren völlig in die Hose. Es wurden und werden Programme gemacht, die teuer sind und völlig untergehen - völlig unabhängig, wie viel zahlenden Streaming-Abonnenten es offiziell gibt. Der beste Beleg dafür: Die Anzahl an Bewertungen bei IMDB (internet movie date base – wird weltweit genutzt; imdb.com). Vier aktuelle Beispiele von aufwendig produzierten RTL-Streaming-Serien: „Ze Network“ (mit David Hasselhoff): 150 Bewertungen, „Zwei Seiten des Abgrunds“ (334 Bewertungen), „Club las Piranjas“ (nicht der alte Film, sondern neue, gleichnamige Serie mit Hape Kerkeling): 112 Bewertungen „Friedmanns Vier“ (mit Tom Beck von Cobra 11): 46(!) Bewertungen. Zum Vergleich deutsche Netflixproduktionen mit vergleichbarem Produktionsbudget: „Liebeskind“ (21.575 Bewertungen), „1899“ (104.783 Bewertungen; und ja, auch wenn’s gefloppt ist - war teuer), „Kleo“ (12.579 Bewertungen). Lange Rede, kurzer Sinn. Diese Zahlen zeigen: Die RTL-Serien laufen unter ferner liefen. Sie haben keinerlei Relevanz beim Kunden. Schlussfolgerung: RTL hat es bis dato überhaupt nicht hinbekommen, Kunden für seinen Streaming-Dienst zu binden. RTL HAT KEINE CHANCE, SICH ALS STREAMING-ANBIETER DURCHZUSETZEN. Es gibt ja bereits 80 Millionen „Streaming-Kunden“ in Deutschland. Nämlich die, der Öffentlich-Rechtlichen (ARD, ZDF – beide investieren massiv in ihren Mediatheks-Content). Streamer wie Netflix und Disney bieten zudem neben deutschem Content internationale Hits und weltbekannte IPs („Squid Game“, Marvel-Serien, Pixar-Filme etc.) Warum sollte irgendjemand ca. weitere 10 Euro im Monat für das Streaming-Angebot von RTL ausgeben, zumal es ja offensichtlich nicht gelingt, das Publikum zu erreichen? Das werbefinanzierte Altgeschäft von RTL (also lineares Fernsehen) läuft natürlich noch, aber es schrumpft und ist einfach auf Dauer nicht konkurrenzfähig. Lineares Fernsehen bedeutet: Fernsehen zur fremdbestimmen Uhrzeit. Wer will das auf Dauer, wenn er Fernsehen auf Knopfdruck immer und überall hat? Hinzukommt: Deutschlands Wirtschaft wandert gerade in den Keller – bedeutet: Weniger Werbeumsätze. Auch für RTL. Fazit: Das Altgeschäft stirbt langsam, das Neugeschäft ist ein Rohrkrepierer. Ich sehe überhaupt keine Perspektive für RTLs Geschäftsmodell und überlege, ob ich massiv auf fallende Aktienkurse setze. Habe ich was übersehen?  

46 Postings, 4598 Tage grenateauf fallende Kurse setzen?

 
  
    #1268
02.01.24 18:17
In welche Richtung sich die RTL Aktie langfristig entwickelt, kann niemand beantworten, das gilt auch für alle anderen Aktien, ich würde sonst auch gern wissen, wo Apple 2025 steht.
Jetzt im Moment sollte RTL eher steigen, wir sind nur noch wenige Monate von der Dividendenzahlung 2024 entfernt, es lockt eine Sonderdividende auf Grund des Holland-Verkaufs, vielleicht auch erst 2025.
Die Abo-Zahlen steigen beim Streaming auch bei RTL, hier nur eine von vielen Quellen aus 2023, https://www.heise.de/news/...innahmen-brechen-weiter-weg-9356009.html
Hinter der Wirtschaftlichkeit steht sicher noch ein Fragezeichen.
Vielleicht haben andere User noch andere Argumente.


Ein gesundes neues Jahr allen.
 

352 Postings, 4340 Tage Kurt1989Kurse

 
  
    #1269
1
04.01.24 13:42
Ich weiss es natürlich auch nicht so genau aber es ist ja meistens immer so das der Kurs vor der Dividende oft auf 50 Euro steigt und danach wieder fällt. Meistens so auf die 35 bis 32 Euro weil alle nur die Dividende abgreifen wollen.

Bin am überlegen ob ich eine Position aufbaue bei 32 oder 35 Euro und dann bei 45 oder 50 Euro wieder abstoße sollte es so laufen wie die letzten Jahre

und sollte es nicht so kommen auch kein Problem nehme ich gerne die Dividende mit

mit wieviel Dividende rechnet ihr? ich rechne mit 4 Euro Dividende  

1422 Postings, 1639 Tage poet83Kurs

 
  
    #1270
06.01.24 10:35
Also ich würde jetzt nicht unbedingt darauf vertrauen, dass der Kurs im Mai wieder bei 50e steht und man noch einen guten Kursgewinn mitnehmen kann, aber erfahrungsgemäß dürfte es noch hochgehen... vielleicht 40e Marke durchbrechen? Abwarten.

Die Einschätzungen der Analysten sind relativ negativ und dennoch verdient RTL gutes Geld und zahlt eine Dividende von 8 bis 10 Prozent jedes Jahr. Mich persönlich stresst nur immer der Kurseinbruch von gefühlt 30 Prozent.  

9193 Postings, 6418 Tage TykoBin komplett raus

 
  
    #1271
07.01.24 18:48
RTL hat mich lange genug genervt. Mir egal ob es falsch war oder richtig.Trade nur noch den Index und ETF...

1422 Postings, 1639 Tage poet83Kurs Erholung

 
  
    #1272
08.01.24 18:19
Das kann ich absolut nachvollziehen @Tyko..

Ich suche auch einen guten Exit.

Aber bei dieser Ping-Pong-Chart-Aktie könnte ich mir vorstellen, dass es jetzt doch schneller rauf geht? Vielleicht sehen wir doch bald de 40e ? Abwarten!

 

159 Postings, 406 Tage Kostelany_bin auch komplett raus

 
  
    #1273
1
09.01.24 19:39
zu 36,95.
bis zur Dividende dauert es ja noch.
Für mich schwer vorstellbar, daß es bis dahin nur aufwärts gehen sollte.
Werde versuchen 6% tiefer wieder einzusteigen.  

3414 Postings, 2780 Tage Roggi60Zusammmenbruch

 
  
    #1274
22.01.24 09:40

bei RTL+! https://www.finanznachrichten.de/...berlastung-nicht-abrufbar-016.htm

Für mich an sich ne gute Nachricht wegen der Nachfrage. Aber dass RTL das technisch nicht in den Griff bekommen hat ist schon peinlich.

Aber in IT-Deutschland wundert es mich dann doch nicht so sehr!


 

1422 Postings, 1639 Tage poet83Zusammenbruch

 
  
    #1275
22.01.24 12:24
Tja gutes Zeichen, aber in der Tat peinlich. Die BILD berichtete auch gleich darüber, was jetzt erstmal ein wenig am Image kratzen dürfte. Jedenfalls bleibt der Aktienkurs weiterhin unten.

Der Kurs kommt einfach nicht hoch. So euphorisch ich letztens noch war, desto weniger kann ich mir vorstellen, dass wir im April Kurse über 40e sehen. Es ist einfach sehr merkwürdig, wie die Aktie seit Jahren schwankt. Ich hoffe auf deutsch bessere Kurse nach einer Dividenden Ankündigung.  

Seite: < 1 | ... | 48 | 49 | 50 |
| 52 | 53 | 54 | ... 57  >  
   Antwort einfügen - nach oben