Praktiker mit Neuausrichtung nach Kapitalerhöhung


Seite 5 von 12
Neuester Beitrag: 23.03.13 13:29
Eröffnet am:10.12.12 20:56von: devisen-trade.Anzahl Beiträge:279
Neuester Beitrag:23.03.13 13:29von: Nr. 5 lebtLeser gesamt:65.022
Forum:Börse Leser heute:15
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 12  >  

218 Postings, 4272 Tage devisen-traderBericht zur aktuellen Ausgangslage

 
  
    #101
16.12.12 10:24

1881 Postings, 5258 Tage CostAverageInterview mit Großaktionärin 16.11.2012

 
  
    #102
2
16.12.12 13:21

Interview ist zwar schon fast 1 Monat alt, aber sehr interessant. Für die, die das Gespräch auf dem EK Forum in Frankfurt nicht mitverfolgen konnten:

http://www.daf.fm/video/...-sich-in-2-jahren-verdoppeln-50158575.html

bei 2:00 - etwas peinlich, denn Frau Krassny als Großaktionärin scheint noch nicht mal genau zu wissen, mit welcher Prozentzahl die Rabattschlacht geführt wurde. Sie sagt "25%" statt 20% und fügt ausserdem den wohl legendären Satz "ausser Tiernahrung, glaube ich" an. Glaube ich? ;)  tun wir es mal als witzigen Versprecher ab

bei 7:05 der wohl wichtigste Kommentar für Anleger: MK soll zukünftig unter Voraussetzung KGV 10 bei 600 Mio. liegen. D.h., daß man nach der Verwässerung aus aktueller Sicht dann einen Kurs von ca. 4,60 hätte. Man muss also ca. 60 Mio. Nettogewinn erwirtschaften. Da man für 2014 den Break Even plant, kann sich jeder selbst ausrechnen, wie lange man rein theoretisch mindestens investiert bleiben muss. Also mir reicht schon ein Verdoppler ;)

Ausserdem interessant zu erfahren, daß die Markte Praktiker erhalten bleiben soll. Hatte das bisher komplett anders verstanden. Frau Krassny weiß selbst nicht genau, wie viele "umgeflaggt" werden, aber die Rede ist von 20-60 Märkten. Der Gesamtprozess muss wohl zeigen, ob eine kontinuirlicher Namenstausch den erhofften Erfolg bringt. Klingt logisch. Wenn man bedenkt, daß so ein "Umwandlungsprozess" Mengen von Geld verschlingt, was halt erst mal wieder reingeholt werden muss. Allerdings ist das Ziel B/E in 2 Jahren dann doch recht ambitioniert

 

1881 Postings, 5258 Tage CostAverageein bißchen Statistik von 2006-2011

 
  
    #103
1
16.12.12 13:37

 

 

 

PRAKTIKER Bewertungskennzahlen und Multiples

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                   

 

2006

2007

2008

2009

2010

2011

2012*

2013*

2014*

2015*

Ergebnis je Aktie (bereinigt, in €)

1,43

0,53

0,09

-0,17

-0,02

-5,13

-1,79

-0,70

0,16

0,25

KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis, P/E-Ratio)

17,9

36,7

78,6

-

-

-

-

-

6,8

4,3

Dynamisches KGV (PEG-Ratio)

-0,3

-0,4

-0,3

-

-

-

-

-

0,1

0,1

Cashflow je Aktie (in €)

1,18

3,23

1,83

1,35

1,47

-1,29

-1,27

0,23

1,26

1,65

KCV (Kurs-Cashflow-Verhältnis)

21,7

6,0

4,0

5,4

5,1

-1,0

-0,9

4,8

0,9

0,7

KUV (Kurs-Umsatz-Verhältnis)

0,5

0,3

0,1

0,1

0,1

0,0

-

-

-

-

KBV (Kurs-Buchwert-Verhältnis)

1,7

1,3

0,5

0,5

0,5

0,3

-

-

-

-

Marktkapitalisierung/EBITDA

10,1

6,7

2,6

3,7

4,6

-0,3

-

-

-

-

Marktkapitalisierung je Mitarbeiter (in €)

69.466

41.905

15.412

16.422

17.683

3.234

-

-

-

-

Gewinnwachstum (in %)

-

-72,84

-73,20

-

-

-

-

-

-

-

Umsatzwachstum (in %)

-

24,76

-0,97

-6,23

-5,87

-7,69

-

-

-

-

 

* Prognosedaten

 

 

1881 Postings, 5258 Tage CostAverageLöschung

 
  
    #104
16.12.12 13:42

Moderation
Zeitpunkt: 16.12.12 17:31
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

 

1881 Postings, 5258 Tage CostAverageBruttoumsatzrendite und Mitarbeiterzahlen

 
  
    #105
1
16.12.12 13:44

 

 

PRAKTIKER Analyse Gewinn- und Verlustrechnung

                                                                                                     

 

2006

2007

2008

2009

2010

2011

 

Brutto-Umsatzrendite (in %)

3,56

2,37

2,04

0,50

-0,16

-18,67

 

Anzahl Mitarbeiter

22.602

 

 

28.235

29.354

 

 

27.371

26.108

 

 

24.515

 

Umsatz je Mitarbeiter (in €)

139.903

139.720

133.092

133.842

132.078

129.837

 

 

 

1881 Postings, 5258 Tage CostAveragegesamte Kennziffern von 2006-2011

 
  
    #106
1
16.12.12 13:48

sorry, aber die Formatierung wird in der Vorschau korrekt angezeigt, aber dann letztendlich so abgehackt bzw. zusammengeschoben dargestellt. Ist leider nicht mein Fehler, sondern ein Problem bei ariva

Um ein weiteres Desaster hier zu vermeiden und alles geordnet und übersichtlich einsehen zu können, würde ich vorschlagen Ihr guckt einfach hier nach:

http://www.boersennews.de/markt/aktien/...0f6md5/13116056/fundamental

 

218 Postings, 4272 Tage devisen-traderfreundlicher Handelsbeginn

 
  
    #107
17.12.12 09:09
Alle schlechten Nachrichten sind im Kurs eingepreist.  Trotz Kapitalerhöhung lediglich 1/10 wie Hornbach bewertet und ab sofort ein Großaktionär, der sicherlich regelmäßig schon aus Eigeninteresse Kurspflege betreiben wird.  

218 Postings, 4272 Tage devisen-traderPraktiker-Anleihe +70%

 
  
    #108
1
17.12.12 09:24
innerhalb kurzer Zeit ausgehend von seinem Tiefkurs.  Der Kurs der Praktiker-Aktie wird sich in Kürze dieser Performance anpassen. Die Turnaround-Perspektive bietet hier einen aussichtsreichen Einstieg an.  

547 Postings, 5720 Tage Heik-o96Anleihe als Absicherung !

 
  
    #109
17.12.12 10:11
Während die Aktie zwar temporär Kurssprünge machen "kann" ist sie dennoch mit Vorsicht zu genießen. Mir scheinen hier aktuell zu viele Zocker im Boot zu sitzen ... halte deshalb volatile Schwankungen bedingt durch Gewinnmitnahmen für absolut denkbar, was der von vielen erhofften bullischen Performance einige Dämpfer verpassen könnte.
Hinzu kommt, das mittelfristig wohl kaum oder wenn maginal ausgeschüttet wird (Dividende).

Wenn man an das Positive, was sich hier gerade durch die Kapitalerhöhung abzeichnet wirklich glaubt, halte ich ISIN: DE000A1H3JZ8 für eine echte Alternative. Gezahlt wird ein 5,875% Kupon und der Marktwert taxiert aktuell bei 0,58-0,59, bei einer Restlaufzeit von NUR 3,15 Jahren und Rückzahlung zu 1,00.

218 Postings, 4272 Tage devisen-traderPraktiker: Kommt die nächste Aufwärtsbewegung ?

 
  
    #110
17.12.12 10:52
17.12.2012 09:44 Uhr

Die Baumarktkette Praktiker hat einen neuen Großaktionär: Donau Invest hat im Rahmen der Kapitalerhöhung 45 Prozent der neuen Aktien gezeichnet. Damit dürfte sich der Anteil von Donau Invest auf rund 22 Prozent summieren. Hinter Donau Invest steht Alain de Krassny, der Ehemann von Isabella de Krassny, die bisher Großaktionärin gewesen ist.

Insgesamt wurden 55,6 Millionen neue Aktien zu einem Bezugspreis von 1,08 Euro ausgegeben. 30,6 Millionen Aktien wurden den Inhabern von Bezugsrechten zugeteilt. Die Bezugsquote lag damit bei 55 Prozent. Die verbliebenen 25,0 Millionen Aktien hat Donau Invest gezeichnet. Dem Unternehmen fließen damit brutto 60 Millionen Euro in die Kasse.

Zugriff auf Kredit

„Mit der erfolgreichen Kapitalerhöhung wurde zugleich die wesentliche Vorbedingung dafür erfüllt, dass die Praktiker AG 2013 auf einen weiteren, bereits fest kontrahierten Kredit in Höhe von 20 Millionen Euro zurückgreifen und zudem die ebenfalls zugesagte, bisher aber nur eingeschränkt nutzbare Kreditlinie im vollen Umfang von 25 Millionen Euro nutzen kann", heißt es in einer Pressemitteilung.

Damit kann sich der Vorstand endgültig wieder auf das operative Geschäft konzentrieren. Das Unternehmen steckt in einem tiefgreifenden Umbau und will bis zu 120 Märkte von der schwachen Marke Praktiker auf die ertragsstärkere Konzerntochter Max Bahr umflaggen. Dazu müssen auch die verbliebenen Praktiker-Filialen auf Vordermann gebracht werden.

Das Kauflimit des AKTIONÄRs bei 1,10 Euro ist aufgegangen. Anleger, die dieser Empfehlung gefolgt sind, sollten den Stoppkurs bei 0,95 Euro setzen. Die Aktie hat sich nach der Meldung, dass die Kapitalerhöhung erfolgreich platziert worden ist, auf den Weg nach oben gemacht. In den kommenden Wochen sollte sich der Fokus von der Finanzierungsseite hin zum operativen Geschäft verlagern. Allerdings dürften die Zahlen für das erste Quartal noch von der Umflaggung auf Max Bahr belastet sein. Erste verlässliche Zahlen dürfte es erst zum dritten Quartal 2013 geben. Aber auch in diesem Zeitraum dürften noch hohe Marketingmaßnahmen anfallen, da die Marke Max Bahr vor allem im süddeutschen Raum noch relativ unbekannt bei den Verbrauchern ist.

Quelle:

http://www.deraktionaer.de/aktien-deutschland/...wegung--19060779.htm

Ich denke wir sind nach erfolgreich abgeschlossener Kapitalerhöhung sowohl operativ als auch kursmäßig noch in den Startlöchern. Da dürfte sich in beiderlei Hinsicht noch so einiges tun. Die Anleihe von Praktiker hat ja schon, wie schon oben erläutert, vom Tief innerhalb kurzer Zeit +70%-Performance hingelegt. Ein steigender Anleihekurs zeigt ja auch ganz klar an, dass die Anleger immer mehr daran glauben, dass Praktiker als Unternehmen den Turnaround schaffen wird. Und das wird sich in nächster Zeit auch im Aktienkurs wiederspiegeln!  

218 Postings, 4272 Tage devisen-traderAuffälligkeit

 
  
    #111
17.12.12 11:20
Das Ask ist gemäß aktuellem Xetra-Orderbuch sehr dünn bestückt. Wenige Kauforder können den Kurs schon auf über 1,20 Euro steigen lassen.  

1881 Postings, 5258 Tage CostAverageOrderbuch

 
  
    #112
17.12.12 11:53

halte ich nicht viel von. Hat sich erfahrungsgemäß nicht als Indikator herausgestellt, ist also für mich ohne jegliche Aussagekraft. Speziell heutzutage, wo viele sog. Fake Order in sekundenschnelle automatisch reingestellt werden um dann wieder storniert zu werden, macht es absolut keinen Sinn da irgendeine Kursrichtung zu implizieren.

Hab noch die Tage gelesen, daß die Vereinigung für Wertpapierschutz sich dafür einsetzt, daß eine Haltefrist von mindestens 0,5 Sekunden für jede Order zur Bedingung wird, um die Manipulation von sog. Arbitragegeschäften zu erschweren.

 

3138 Postings, 4614 Tage cango2011runter bis 1,05

 
  
    #113
1
17.12.12 11:55
geht die tage noch runter wenn alle neuen aktien am markt kommen ab dem 19.12.

also abwarten  

1881 Postings, 5258 Tage CostAveragewoher die Sicherheit?

 
  
    #114
1
17.12.12 12:03

wenn ich eins gelernt habe, dann das meistens genau das Gegenteil an der Börse eintrifft als das, was am logischsten erscheint. Aber davon mal abgesehen, hat doch keiner der Käufer Interesse, die gerade erworbenen Anteile gleich wieder auf den Markt zu schmeissen. Wo ist da der Sinn und vor allem Gewinn?

Noch gar nicht lange her, da ist bei Facebook die Haltefrist von zig Mitarbeitern ausgelaufen und damit Millionen von Aktien. Keiner von denen hat verkauft und der Kurs ist 20-30% nach oben gedonnert. Sämtliche Shorties wurden auf dem falschen Fuss erwischt und mussten glattstellen. Deswegen ist der Kurs auch so schnell gestiegen.

Dann geh doch short, wenn du dir so sicher bist. Einfach kann man doch an der Börse kein Geld verdienen, nicht wahr?

 

218 Postings, 4272 Tage devisen-traderEs

 
  
    #115
17.12.12 12:17
hoffen nicht weniger auf fallende Kurse. Eine Praktiker-Aktie zu Kursen um 1,00 Euro zu kaufen ist zwar von der Idee her eine tolle Sache, aber meiner Ansicht nach wird es dazu definitiv nicht kommen. Donau Invest hat im Rahmen der Kapitalerhöhung knapp 30 Millionen neue Aktien zu 1,08 Euro übernommen. Also werden die schon im Eigeninteresse verhindern, dass der Kurs darunter fällt. Ganz im Gegenteil sollte hier durch den neuen Großaktionär in zeitlichen Abständen eine Kurspflege mit Richtung nach oben erfolgen. Da bin ich mir ziemlich sicher.  

1881 Postings, 5258 Tage CostAveragehmm

 
  
    #116
17.12.12 12:58

ich kann mir derzeit alles vorstellen, wobei ich eher zu deiner Meinung tendiere, daß es nicht mehr sonderlich unter dem Ausgabepreis der neuen Aktien runtergeht.

Cango kann ja durchaus richtig liegen und vielleicht geht es ja nochmal kurz auf 1,05, ich wollte halt nur klarstellen, daß man sich überhaupt nie sicher sein kann, nach der Ausgabe von neuen Aktien, wo es kurz danach hinläuft. Um Unruhe zu stiften, könnten durchaus einige SL abgeräumt werden und so Druck auf die zittrigen Hände ausgeübt werden. Ich bezweifele halt nur, daß sich jemand ganz sicher auf einen Abstauber unter den Ausgabepreis verlassen kann. Wenn dem so ist, könnte er ja jetzt short gehen, sich am 19.12. dann wieder bei fallenden Kursen eindecken und den Abstauberlimit abräumen....

Nur vom Erzählen wird keiner Geld verdienen. Soll er es machen und ich bin echt gespannt, ob diese Strategie funktioniert. Dann bekommt er von mir einen "gut analysiert" Stern ;)

 

218 Postings, 4272 Tage devisen-traderAlter Schwede, eine sehr ordentliche Kauforder !!

 
  
    #117
1
17.12.12 13:28
Die größte Kauforder des Tages soeben umgesetzt!!!

http://de.advfn.com/...p;s=XE^PRA&p=0&t=28&dm=0&vol=1  

218 Postings, 4272 Tage devisen-traderErhebliches Kaufinteresse

 
  
    #118
17.12.12 13:31
scheint es zu aktuellen Kursen also doch zu geben. Es wurden gerade fast eine halbe Million Aktien gekauft. Das waren sicherlich keine Kleinanleger...! Der Großaktionär lässt schön grüßen !  

218 Postings, 4272 Tage devisen-traderGroß

 
  
    #119
17.12.12 13:38
Der Aktienkurs kann sich nach der nun abgeschlossenen Kapitalerhöhung frei entfalten. Alle schlechten Nachrichten sind im Kurs eingepreist.  Trotz Kapitalerhöhung lediglich 1/10 wie Hornbach bewertet. Der neue Großaktionär Donau Invest (die halten nun knapp 30 Millionen Aktien) wird regelmäßig kurspflegend eingreifen, weil die neben dem operativen  Geschäft auch Interesse an einem steigenden Kurs haben. Diese Maßnahmen des Großaktionärs werden auch den Leerverkäufer (Hedgefond mit 5% Leerverkaufsposition) zwingen seine leerverkauften Aktien zurück zu kaufen. Dies widerum lässt den Kurs weiter steigen. Von daher mein Anlagehoriziont beträgt 1 Jahr. Der Großaktionär hatte ja neulich in einem Interview gesagt, dass man mittelfristig von einer Verfünffachung ausgeht. Das wären dann Kurse ausgehend vom Ausgabepreis der neuen Aktien Kurse um die 5,00 - 5,50 Euro.

Hier nochmal der Link mit dem Video, für alle die sich das mal anschauen wollen:

http://www.daf.fm/video/...-sich-in-2-jahren-verdoppeln-50158575.html

Viel Erfolg und bis später!  

1881 Postings, 5258 Tage CostAveragenicht schlecht

 
  
    #120
1
17.12.12 13:59

du meinst sicherlich die hier:

13:21:151,19413.000 
13:21:151,1946.544 
13:21:151,19325.000 
13:21:151,19028.230 
13:21:151,18910.000 
13:21:151,1862.500 
13:21:151,1853.000 
13:21:151,18077.000 
13:21:151,1795.000 
13:21:151,17862.350 
13:21:151,17730.000 
13:21:151,1733.000 
13:21:151,172700 
13:21:151,17025.000 
13:21:151,1692.004 
13:21:151,1674.672 
 

3138 Postings, 4614 Tage cango2011Kaufdruck steigt anscheinend !

 
  
    #121
1
17.12.12 14:02

218 Postings, 4272 Tage devisen-traderIch

 
  
    #122
1
17.12.12 14:14
bin weiterhin der Meinung, dass man hier gar nicht auf weniger Cent hoch spekulieren sollte. Kaufen und einfach für eine bestimmte Zeit liegen lassen. Der Kurs wird sich schon zu reifen wissen!  

3138 Postings, 4614 Tage cango2011devisen trade

 
  
    #123
17.12.12 14:23
Wenn man long gehn möchte sind ein paar cent nicht wichtig. da gebe ich dir recht. wenn mann aber kurzfritig investieren will sollte man schon drauf achten. den richtigen tiefpunkt kriegen wir sowieso nie zu fassen. also mir ist das noch nie passiert..  

218 Postings, 4272 Tage devisen-trader@ cango

 
  
    #124
1
17.12.12 14:29
Klar jeder Anleger hat seine eigene Strategie. Ich verfolge die Strategie des neuen Großaktionär und möchte dabei sein, wenn es hier mittelfristig um mehrere 100% bergauf geht.  

3138 Postings, 4614 Tage cango2011Der Meinung

 
  
    #125
1
17.12.12 14:35
bin ich. Bin auch investiert. möchte aber trotzdem noch gunstig nachlegen. Wenn es nicht mehr runter geht auch gut. Ich denke auch das es bis ende januar hoch geht, undzwar gawaltig.. dann sind wir ja einer meinung... ;.)  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 12  >  
   Antwort einfügen - nach oben