Löschung


Seite 5 von 11
Neuester Beitrag: 04.05.08 23:45
Eröffnet am:29.11.07 18:27von: Börsenfreak8.Anzahl Beiträge:270
Neuester Beitrag:04.05.08 23:45von: johannahLeser gesamt:18.063
Forum:Talk Leser heute:5
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11  >  

2103 Postings, 6778 Tage Sozialaktionärund zum Glück Deutschlands

 
  
    #101
29.11.07 20:24
Aber nicht als Ersatz,sondern weil die Amis erkannten,dass sie uns brauchen wie sie heute glauben die Türken zu brauchen.  

29411 Postings, 6356 Tage 14051948KibbuzimKartenhai

 
  
    #102
29.11.07 20:25
schau dir die braunen Pappnasen an.Wenn du dann weiter darauf bestehst,ernsthaft mit denen einen Diskurs führen zu wollen,sorry,dann liegt da wirklich ein Mißverständnis deinerseits vor,was meine Toleranzschwelle gegenüber der von diesen Leuten vertreten Anschauungen betrifft.
Und offensichtlich liegt auch ein Mißverständnis meinerseits vor,was deine Fähigkeit angeht den Sinn und die Zweckmäßigkeit kritischer Aufklärung einerseits und den Umgang mit dem hier zur Schau gestellten Ungeist andererseits zu erkennen.  

2103 Postings, 6778 Tage SozialaktionärSchmeißfliegen muss das natürlich heißen.

 
  
    #103
1
29.11.07 20:25
Da wäre ich nie drauf gekommen,man bist du ein Anfänger.  

12175 Postings, 8484 Tage Karlchen_IIIst doch erstaunlich - je später der

 
  
    #104
29.11.07 20:26
Abend, desto mehr gehen die Nazis aus sich heraus.


Ariva: Ihr habt ein Nazi-Problem.  

2829 Postings, 7457 Tage asdfgasherd !

 
  
    #105
29.11.07 20:27
*lol*  

29411 Postings, 6356 Tage 14051948KibbuzimWas die Schmeißfliegen betrifft

 
  
    #106
1
29.11.07 20:28
Karlchen,so hat das dann am Ende vielleicht doch einen Sinn,denn auch ich denke und hoffe,daß sich ARIVA diesen Braunen Dreck nicht auf Dauer antun will.

So und nun stimme ich dir zu und mich ein auf den schönen Abend,den ich zu später Stunde noch haben werde....

Schlagt die Faschisten,wo ihr sie trefft !!!  
Angehängte Grafik:
roter_stern.png
roter_stern.png

2829 Postings, 7457 Tage asdfpfui du nazi - hast einen gasherd *lool*

 
  
    #107
29.11.07 20:28

2103 Postings, 6778 Tage SozialaktionärAriva: Ihr habt ein Nazi-Problem.

 
  
    #108
29.11.07 20:29
Auch wenn du das dauernd wiederholst,das klappt so nicht.
Mach es so wie du es von der Stasi kennst,ordentlich Meldung machen wie sonst auch.  

3124 Postings, 6253 Tage hedera@Kibbuz ich empfehle dir dieses Buch!

 
  
    #109
1
29.11.07 20:31
Aber begreifen wirst du den Inhalt auch nicht, obwohl du geistig weiter bist wie der peinliche Rest deiner Truppe!
Auszug aus dem Buch "Der Brand" von Jörg Friedrichs:
"Die Bomber Group Nr.5 probierte methodisch aus, was die verfügbaren Mittel hergaben.
Den sommerlichen Vernichtungsplan hat diese Gruppe im Herbst zu einer Tatwaffe geschmiedet.
Im Unterschied zu Hamburg und Kassel traten fünfstellige Tötungszahlen jetzt nicht mehr auf, sie wurden hergestellt.

Am 11. und 12. September entfachte Nr.5 je einen Feuersturm in Stuttgart und Darmstadt.
Stuttgart verbrannte, schützte dank seiner Stollen die Einwohner. Darmstadt, um drei viertel kleiner, verlor das Dreizehnfache an Menschen.
Das galt hinfort als der Referenzangriff des Bomber Commands.
Er diente als Muster für Dresden.

... An seinem Gelenkpunkt spreizt sich der "Fächer" (das ist die markierte, zu bombardierende Fläche, Anm. R.R.) auf 45°. Als erster ruft der Masterbomber drei Staffeln von West, ab Gelenk beträgt der "overshoot" sechs Sekunden, dann kippen die Bomben die linke Fächerkante entlang. In der Stadt ist dies die Linie zum Schlachthhof.
Anschließend zeichnen die Bomber der zweiten Welle die rechte Kante zum Südausgang der Innenstadt. Zwischen den zwei Schenkeln des Dreiecks fliegt die dritte Welle mit vier Staffeln und rollt über die breite Innenfläche den Teppich ....

Die "Qualität" der Bombardierung besteht darin, die Fächerfäche gleichmäßig mit Feuer, Druckwellen und Explosionen zu überziehen. Wie eine paste wird das aufgetragen.
Der Masterbomber und der Hauptmarkierer wachen, daß keine leeren Stellen bleiben, die das Feuer nicht schließen kann.
Als das Knallgewitter ... erstarb, hatte der Feuersturm alle Kellerausstiege verriegelt.
In Hitze und Gas wurden aus den Schutzräumen Hinrichtungsstätten.
So endeten 12.300 Personen, jeder zehnte Einwohner Darmstadts."

Terminologie des Todes, Technik, ausgeklügelt in wissenschaftlichen Forschungslabors in England seit 1927. Da war Deutschland noch eine Demokratie.


********************************************
Autobahn geht halt nicht, finde ich.(Kerner)
********************************************  

2584 Postings, 6186 Tage KartenhaiKibbuz:

 
  
    #110
1
29.11.07 20:33
"Und offensichtlich liegt auch ein Mißverständnis meinerseits vor,was deine Fähigkeit angeht den Sinn und die Zweckmäßigkeit kritischer Aufklärung einerseits und den Umgang mit dem hier zur Schau gestellten Ungeist andererseits zu erkennen."

Du hast ein Komma vergessen! Was anderes fällt mir zu deiner weiteren Peinlichkeit nicht ein. Schade drum, ich dachte, ich hätte hier einen weiteren vernünftigen Diskussionspartner gefunden.  

51345 Postings, 8800 Tage eckiIch hab mal Karlchen gemeldet.

 
  
    #111
29.11.07 20:36
Entweder er beleidigt ariva und seine Macher oder es gibt hier wirklich ein Nazi-Problem.

Ich weiß wo ich stehe und es wird Zeit, dass ariva klare Linie bezieht.

Sorry Karlchen.  

2103 Postings, 6778 Tage SozialaktionärSchlagt die Faschisten,wo ihr sie trefft !

 
  
    #112
29.11.07 20:37
Die inflationäre Verwendung des Begriffs "Faschismus" wurde seinerzeit von Herrn Stalin befördert, als man im Paradis der arbeitenden Klasse anwies nicht mehr vom "Nationalsozialismus", von wegen der semantischen Nähe zum 'nationalen Sozialismus' zu reden, sondern vom "Faschismus", wahlweise auch vom "Hitlerfaschismus".
 

10665 Postings, 7362 Tage lumpensammlerSchon erstaunlich, was so an Idioten hier rumläuft

 
  
    #113
3
29.11.07 20:38
Was mich noch mehr wundert: Welche Löcher Versagerfrust ins Hirn reißen kann. Das Problem haben diese Vollspacken ja alle gemein. Irgendwie beruflich oder privat was schief gelaufen und schon wird der nächst Schwächere (in deren Augen zumindest: Ausländer, Juden, Amis etc.) gesucht und der Frust dort abgeladen. Armselige Wixxer, was anderes fällt mir zu der Sorte Mensch nicht ein, und das meine ich wörtlich.  

69033 Postings, 7568 Tage BarCodeWozu die Geschichte neu schreiben?

 
  
    #114
3
29.11.07 20:39
Gab es irgendein Ereignis der jüngeren Geschichte, als die Jahre 1933-45, die intensiver untersucht wurden und aufgearbeitet wurden? Da haben sich - egal aus welcher Richtung, aber eben innerhalb des demokratischen Spektrums - eine ganze Reihe von Gewissheiten herausgestellt.

Aber dann kommen solche Umdeuter, Neuschreiberlinge, Wahrheitsverkünder, die bar jeglicher Fakten alles neu bewerten, verdrehen und verdeuteln, sich an eine Aufrechnerei machen, die sich gewaschen hat. Das nennt man Geschichtsrevisionismus. Hier in diesem Thread wird das ganze Arsenal der Rechtextremisten ausgepackt, wie man es auf jeder x-beliebigen Website dieser Vollidioten finden kann.

Zu den Gewissheiten gehört: Ein Verbrecherregime, wie es Deutschland vorher nie gesehn hat, hat sich - leider in deutschem Namen - zu einem Eroberungs-, Vernichtungs- und Ausrottungsfeldzug gen Osten aufgemacht und dort gewütet in einer brutalen verbrecherischen Weise, die tausendfach dokumentiert ist. Nebenbei ist man auch noch über die westlichen und südlichen Nachbarn hergefallen.
Und alles, was dann folgte, kann nur unter dieser Voraussetzung bewertet werden.

Die Frage ist: Was soll so eine Geschichtsumdeutung? Nichts anderes, als die verqueren und verbrecherischen Ideen, die dieses katastrophale Fiasko für Deutschland hervorgebracht haben, neu zu beleben, sie aus der Müllecke der Geschichte hervorkramen um sie irgendwie zu "veredeln".

Das habt ihr im Sinn, ihr Spacken. Und genau deshalb seid ihr Neonazis. Da könnt ihr euch rumwinden so viel ihr wollt: Nur darum geht es.


 

Gruß BarCode

 

2103 Postings, 6778 Tage Sozialaktionär Ich hab mal Karlchen gemeldet.

 
  
    #115
29.11.07 20:39
Ahhh,Blockwarts Stellvertreter.  

12175 Postings, 8484 Tage Karlchen_IIEinfach erstaunlich...

 
  
    #116
29.11.07 20:40
Hätte nie gedacht, dass es in diesem Lande so ein Gesocks gibt. Aber man lernt eben nicht aus. Vielleicht auch der Preis der Deutschen Einheit.  

2103 Postings, 6778 Tage SozialaktionärHätte nie gedacht, dass es in diesem Lande so ein

 
  
    #117
1
29.11.07 20:43
Gesocks gibt.Ich schon,nützliche Idioten nennt man die.  

2829 Postings, 7457 Tage asdfwas habt ihr denn gegen die wehrmacht

 
  
    #118
1
29.11.07 20:45

2103 Postings, 6778 Tage Sozialaktionärstimmt

 
  
    #119
29.11.07 20:47
intensiver untersucht wurden und umgeschrieben wurden?  

69033 Postings, 7568 Tage BarCodeasdf

 
  
    #120
2
29.11.07 20:47
Wenn du dich hier weiter mit deinen Dummbeuteleinwürfen blamieren willst, bitte. Aber wundere dich nicht, wenn man dich dann auch für einen Dummbeutel hält...

 

Gruß BarCode

 

29411 Postings, 6356 Tage 14051948KibbuzimKartenhai,du befindest dich in

 
  
    #121
1
29.11.07 20:51
schlechter "Gesellschaft" und merkst es nicht.
Kann ich irgendwie nicht glauben,sorry,keinerlei Verständnis für diese seltsame "Indifferenz" den Braunen gegenüber.
Wenn ich aus den obigen Gründen für dich als Diskussionspartner gestorben bin,nun,dann ist es eben so,und es ist dann auch gut so.  

2829 Postings, 7457 Tage asdfwieso barcode ? damals war halt krieg und

 
  
    #122
29.11.07 20:53
im krieg wird gemordet und abgeschlachtet was geht. wenn eine hübsche frau in der nähe ist dann wird sie geschnappt und gefickt, weil es nutzen stiftet. das ist halt so. menschen sind so. mach dir nichts vor.



 

69033 Postings, 7568 Tage BarCodeJa, Hedera

 
  
    #123
29.11.07 20:53
Die Alliierten haben nicht mit Wattebäuschchen gekämpft. Mehr sagt deine Beschreibung nicht. Natürlich haben sie moderne Vernichtungswaffen eingesetzt - aber in einem Krieg, den sie nicht begonnen haben und der ihnen von Hitlerdeutschland aufgezwungen wurde.

Aber der Autor, den du zitierst hat auch über die Verbrechen der Wehrmacht geschrieben:

"1993 erschien Friedrichs Buch Das Gesetz des Krieges, in dem er sich anhand der Prozessakten des Verfahrens gegen das Oberkommando der Wehrmacht mit der Verantwortung der deutschen Wehrmacht während des Russlandfeldzuges auseinandersetzt. Er zeigt darin, dass die Führung der Wehrmacht über die Massenmorde an Juden in der Sowjetunion sowohl informiert als auch in vielfältiger Weise daran beteiligt war, und zwar nicht nur wegen der Feigheit oder ideologischen Verblendung einzelner Generäle, sondern systematisch, via „Befehlskette“: Die Einsatzgruppen waren der Wehrmacht logistisch angeschlossen und erstatteten ihr routinemäßig Bericht über ihre Tätigkeit."

Und das war hier das Thema.

 

Gruß BarCode

 

2103 Postings, 6778 Tage Sozialaktionär was habt ihr denn gegen die wehrmacht

 
  
    #124
29.11.07 20:54
Nicht nur das,ich frage mich wieso die linken Dumpfspacken auf jedem Board mit ihrem unqualifizierten Müll anfangen müssen.Da dürfen sie sich nicht wundern wenn sie ihre Grenzen aufgezeigt bekommen.Sollen sich doch einfach hier vergnügen wie ich und jeder andere Aktionär auch.Ich habe noch nie gelesen,dass hier jemand einen Thread eröffnet mit "die roten Socken".  

12175 Postings, 8484 Tage Karlchen_IIAriva - Sacht mal. Ihr habt immer noch nen

 
  
    #125
1
29.11.07 20:55
Nazi-Problem. Pennt ihr - oder was ist los?

 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11  >  
   Antwort einfügen - nach oben