Löschung


Seite 3 von 11
Neuester Beitrag: 04.05.08 23:45
Eröffnet am:29.11.07 18:27von: Börsenfreak8.Anzahl Beiträge:270
Neuester Beitrag:04.05.08 23:45von: johannahLeser gesamt:17.587
Forum:Talk Leser heute:1
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11  >  

12175 Postings, 8418 Tage Karlchen_IIJetzt kommt die nächste ID.

 
  
    #51
2
29.11.07 19:28
War klar.


Was ich nicht verstehe ist, dass Typen, die Nazi Sprüche kloppen sich nicht überlegen, in andere Boards auszuweichen, da sie doch hier permanent eins auf die Klappe kriegen. Aber vielleicht ist es so, dass sie woanders auch eins mächtig um die Ohren kriegen. Die machen es einem auch wirklich leicht.  

29411 Postings, 6290 Tage 14051948KibbuzimDas sind halt politische Soldaten

 
  
    #52
29.11.07 19:30
hart wie kruppstahl,dumm wie stroh..
Die ficht nichts an...  

3216 Postings, 6342 Tage Börsenfreak89Kibbu

 
  
    #53
1
29.11.07 19:31
Vertraust deinen Fußvolk anscheinend nicht mehr und lässt dich persönlich blick. die wehrmacht muss dir wohl sehr am herzen liegen!

Es gibt auch noch leute, die sich eine eigene meinung bilden können und nicht jeden dreck fressen, den ihnen die presse vorwirft.
also versuche ich, die leute im inet, sowie im "echten" leben so gut wie es geht über gewisse dinge zu informieren.


-----------------------------------------------
„Deutsche Helden müßte die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.”

Fischer, Joseph („Joschka”),





 

69033 Postings, 7502 Tage BarCodeFreak, du wirst es nie verstehen:

 
  
    #54
29.11.07 19:32
Die Welt ist voll von Arschgeigen. Egal welcher Nation. Da macht weder die USA noch Deutschland eine Ausnahme. Gibt ja auch in den USA genug Rassisten. Oder ist dir das bisher entgangen?
Auf Patton als Privatmann war die amerikanische Armee nie besonders stolz. Im Gegenteil. Er war ihnen furchtbar peinlich...

 

Gruß BarCode

 

29411 Postings, 6290 Tage 14051948KibbuzimIch fürchte fast,du glaubst wirklich an deinen

 
  
    #55
2
29.11.07 19:35
"aufklärerischen" Auftrag.
Da sind wir ja hier quasi noch gut dran,nicht auszudenken,was die armen Mitmenschen in deiner Umgebung,so sie nicht der NPD zu jubeln,sich alles für einen selten dämlichen Mist anhören müßen,und dann noch mit dieser Penetranz des pathologischen Überzeugungstäters.
Mein Beileid gilt deiner Familie...  

12175 Postings, 8418 Tage Karlchen_IIDie Wehrmacht war nen Drecksverein.

 
  
    #56
29.11.07 19:36
Die besten Typen waren noch die Leute, die sich in Büsche geschlagen haben oder Dienst nach Vorschrift gemacht haben - die größten Arschlöcher waren die angeblichen "Helden".  

12175 Postings, 8418 Tage Karlchen_IINachtrag. Sachte jedenfalls mein Großvater.

 
  
    #57
29.11.07 19:37

11942 Postings, 6317 Tage rightwingermüdend

 
  
    #58
3
29.11.07 19:39
... also bf, was soll denn das? natürlich war die wehrmacht an den vielfältigsten kriegsverbrechen beteiligt und natürlich war es nicht nur die waffen-ss, die an der ostfront die leichenhäufen auftürmte. natürlich wird es zu diesem thema niemals eine erschöpfende beurteilung geben können, da der grad an ideologischer verstrickung und verblendung einfach nicht durchgängig war - schon kurz kriegsende gab es vernünftige alte offizierskämpen, die die armen rotzlöffel mit ihren 17 jährchen zurück an mutters ofen geschickt haben, wie auch die offensichtlich geistesgestörten, die trotz aller anzeichen eines debakels noch kurz vor schluss, die die nicht mehr wollten an die wand stellen liessen. in meiner heimatstadt hatten sie so einen idioten, der musste 2 tage vor schluss partout noch mit der bazooka auf die heranrückenden amis los - mit dem erfolg, dass der historische ortskern des bisher unbeschädigt gebliebenen städtchens pulverisiert wurde. erst der mutige pfarrer, der mit der weissen fahne zur front stürmte konnte den amis erklären, dass da nur noch ein, zwei volldeppen rumsprangen.

ganz abgesehen vom ekelhaften kadavergehorsam und der kranken haltung ggüber den eigenen leuten, die man für ein paar meter feldgewinn elendig verrecken liess, sehe ich auch sonst keinen grund, warum man die militärgeschichte vor 1945 in irgend einer weise pflegen sollte. im vergleich mit den deutschen war den angelsachsen und amerikanern ihr eigenes volk und ihre eigenen soldaten schon im wk2 viel zu wertvoll, als sie für blosse symbole, wie zb. stalingrad zu verheizen.

worum geht es denn? um eine re-heroisierung des deutschen militärs? dazu sei gesagt, dass die wehrmacht zumindest bis 1941 brilliant taktierte (trotzdem ihre führung voller verblendeter trottel war) - brillianz per se ist jedoch eine rein technische bewertung ... die technische bewältigung der logistik und der tötung in den deutschen lagern war auch meisterlich und mit deutscher perfektion gelöst -  aber das ändert doch nichts an der tatsache, dass wir die dinge moralisch bewerten müssen ... es wird den herren auf der rechten seite bei allen bemühungen nicht gelingen, den wk2 zum akt der selbstverteidigung zu stempeln.

ich kann nicht verstehen, wer dir all diesen apolegetischen mist erzählt hat und ich fürchte die intention, die dahintersteckt ... militarismus ist nichts worauf man besonders stolz sein sollte, allenfalls hält man sich ein militär aus purer notwendigkeit ... dass die amerikaner und russen heute noch übel mit den knobelbechern rasseln und teils irgendwelchen blut, boden und ehrenquatsch erzählen - was solls ... wer die um ihre rolle als weltmacht beneidet hat sowieso gehörig was an der waffel.  

69033 Postings, 7502 Tage BarCodeAch du Schice

 
  
    #59
1
29.11.07 19:39
"so gut wie es geht über gewisse dinge zu informieren..."

Er hat "informieren" gesagt!


 

Gruß BarCode

 

2103 Postings, 6712 Tage SozialaktionärDresden war die größte Befreiungsaktion

 
  
    #60
2
29.11.07 19:40
und nach dem Krieg wurden die Gefangenen in Bad Kreuznach vom Leben befreit.  

11942 Postings, 6317 Tage rightwing@karlchen

 
  
    #61
29.11.07 19:41
... haben meine opis auch erzählt!  

12175 Postings, 8418 Tage Karlchen_IIJammer doch - was wunderste dich denn,

 
  
    #62
2
29.11.07 19:43
dass nach den KZ in Dresden Bomben gefallen sind? Reaktion und Wirkung verwechselt?  

2103 Postings, 6712 Tage Sozialaktionärda sie doch hier permanent eins auf die Klappe

 
  
    #63
29.11.07 19:44
kriegen

Der war besonders gut,rofl.
Du überschätzt dich Kleiner.  
Angehängte Grafik:
a045.gif
a045.gif

3216 Postings, 6342 Tage Börsenfreak89und zack

 
  
    #64
1
29.11.07 19:45
wird die holokala - keule ausgepackt man man echt amrselig!

-----------------------------------------------
„Deutsche Helden müßte die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.”

Fischer, Joseph („Joschka”),





 

69033 Postings, 7502 Tage BarCodeNiemand hat hier behauptet,

 
  
    #65
29.11.07 19:46
dass andere Armeen auf dieser Welt nicht auch schon Kriegsverbrechen begangen haben. So strunzblöd sind nur die Neos, die das von der Wehrmacht behaupten wollen.

 

Gruß BarCode

 

12175 Postings, 8418 Tage Karlchen_IIIch überschätze mich überhaupt nicht.

 
  
    #66
29.11.07 19:46
Mit Nazis werde ich allemal fertig. Drohen hilft da überhaupt nichts - auch wenn ihr es natürlich aufs Drohen anlegt. Habt ja sonst nichts.  

29411 Postings, 6290 Tage 14051948KibbuzimKeine Träne für Dresden

 
  
    #67
2
29.11.07 19:47
wieder so ne Ablenkung..

Nur mal zum nachdenken.Als Rommel nach Frankreich abgestellt wurde und nach kürzester Zeit erkannte,daß hier nichts mehr zu reißen ist,wäre Zeit genug für eine Kapitulation gewesen.
Die schlimmsten Bombardements fanden allesamt zu einer Zeit statt,als der Krieg längst verloren war und dennoch keiner fähig und willens war das naheliegende zu tun.
Nicht Bomber Harris ist verantwortlich für Dresden,sondern der Nationalsozialismus,seine Führungsfiguren,seine willfährigen Helfer und das bis in die Trümmerlandschaschten hinein auf den Endsieg,die Wende hoffende deutsche Volk.

Ich empfehle dir als Lektüre die Tagebücher des Victor Klemperer,ich denke zwar nicht,das du zu begreifen noch im Stande bist,aber vielleicht mekrt sich wer anderes,gescheites den Namen.  

2103 Postings, 6712 Tage Sozialaktionärlol

 
  
    #68
29.11.07 19:48
 
Angehängte Grafik:
a045.gif
a045.gif

69033 Postings, 7502 Tage BarCodeJa, komisch

 
  
    #69
1
29.11.07 19:48
Wie kommt bei diesem Thema bloß der Holocaust ins Spiel. Der hat sich ja zu einem ganz anderen Zeitpunkt wo ganz anders auf der Welt abgespielt und die Nazis und die Wehrmacht hatten damit ja nun überhaupt nix damit zu tun...

 

Gruß BarCode

 

12175 Postings, 8418 Tage Karlchen_IIWie "lol" - sach ich doch. Große Klappe und nichts

 
  
    #70
29.11.07 19:49
dahinter.  

11942 Postings, 6317 Tage rightwing... ihr müsst mal ...

 
  
    #71
29.11.07 19:50
... churchils memoiren lesen. der hat lange gezögert, bomber harris einzusetzen. wer sich allerdings die goebbelsrede ("wollt ihr den totalen krieg?") mal ansieht, versteht vielleicht auch rechts von der csu, dass sowas von sowas kommt.  

2103 Postings, 6712 Tage SozialaktionärNicht Bomber Harris ist verantwortlich für Dresden

 
  
    #72
1
29.11.07 19:51
,sondern der Nationalsozialismus.
Ist schon klar,die Dumpfbackenlogik der roten Front.Das kannst du an deinem Stammtisch erzählen,die "verstehen" dich.  

3216 Postings, 6342 Tage Börsenfreak89Es

 
  
    #73
29.11.07 19:53
gab durchaus Friedensbemühungen seitens des deutschen Reiches, die aber von Churchill und seinen Kompanen kategorisch abgelehnt worden sind. Da sie ihren Erzfeind am Boden liegen sehen wollten!

So, ich verabschide mich nun, hat sowieso kein Zweck mehr! Jeder interessierte kann meinen Einganspost einsehen und ihn selber auf sein Wahrheitsgehalt untersuchen. Es steht jedem frei, nachforschungen anzustellen!

Kibbu dein deutschenhass ist ja schon nicht mehr schön, die bombardierung dresdens war militärisch völliger humbuk und das wussten die allies ganz genau. einige generäle gaben es später selber zu, das dies ein kriegsverbrechen war - genauso wie die grausamen flächenbombardemants mit brandbomben in Japan!


-----------------------------------------------
„Deutsche Helden müßte die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.”

Fischer, Joseph („Joschka”),





 

11942 Postings, 6317 Tage rightwinghe he he ...

 
  
    #74
29.11.07 19:53
... bislang war ich um niveau bemüht. sag also, was du zu sagen hast und doch mal diese dummen ausdrücke stecken.  

2103 Postings, 6712 Tage Sozialaktionärwas wunderste dich denn,

 
  
    #75
1
29.11.07 19:54
Der Mord wundert mich doch gar nicht wie kommst du nur drauf,Karlchen.  

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11  >  
   Antwort einfügen - nach oben