KUKA Roboter Automation


Seite 7 von 29
Neuester Beitrag: 26.10.22 16:41
Eröffnet am:21.10.09 09:17von: EnergieAnzahl Beiträge:713
Neuester Beitrag:26.10.22 16:41von: Highländer49Leser gesamt:330.993
Forum:Börse Leser heute:32
Bewertet mit:
16


 
Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 29  >  

17012 Postings, 5726 Tage ulm000Kuka Kursziel 20,50 €

 
  
    #151
2
05.12.10 10:05
Die West LB hat ihr Kursziel von 20,50 € für Kuka bestätigt.

"
03.12.2010 15:29
 
WestLB belässt Kuka auf 'Buy' - Ziel 20,50 Euro

Die WestLB hat die Einstufung für Kuka auf "Buy" mit einem Kursziel von 20,50 Euro belassen. Die jüngsten Statistiken des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) bestätigten seine positive Prognosen für den Industrieroboterhersteller, schrieb Analyst Achim Henke in einer Studie vom Freitag. Die Auftragslage sei auch im Oktober bei den deutschen Anlagenbauern überzeugend gewesen. Im Branchenvergleich sei die Kuka-Aktie sein "Top-Pick".
"

Der Link dazu:

http://www.finanznachrichten.de/...ka-auf-buy-ziel-20-50-euro-322.htm

Auch die Commerzbank gibt sich für den Kuka-Kursverlauf recht optimistisch: " Zu den Favoriten im DAX gehören für die Commerzbank die Aktien von adidas, BMW, Deutsche Post, HeidelbergCement, Lufthansa und ThyssenKrupp. Außerhalb des DAX-Universums nennen sie Bauer, Demag Cranes, GEA, Gildemeister, HHLA, Klöckner & Co, KUKA und SGL."

Der Link dazu:

http://nachrichten.finanztreff.de/...32721400,sektion,uebersicht.html
("BÖRSEN-AUSBLICK/DAX mit gutem Schwung in Richtung neues Jahr")  

Optionen

6951 Postings, 5185 Tage Neuer1Ulm

 
  
    #152
1
06.12.10 12:11
habe mich auch mit ein paar Aktien bei  Kuka beteiligt. Sieht wirklich gut aus.
Die Ansagen der Autoindustrie sind doch auch sehr possitiv zu werten.  

Optionen

10004 Postings, 6475 Tage VermeerRespekt, Ulm, hast mit deiner Vorhersage

 
  
    #153
1
06.12.10 12:53
Recht gehabt, zu einer Zeit als man charttechnisch noch gar nichts dergleichen erkennen konnte...

Optionen

17012 Postings, 5726 Tage ulm000S&P stuft Kuka-Langfristrating von B- auf B hoch

 
  
    #154
2
08.12.10 10:24
"
S&P bewertet Langfristrating von Kuka mit "B"

Nachdem die Kuka AG ihre Refinanzierung abgeschlossen hat, hat die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) das Langfristrating des Roboter- und Anlagenbauers auf "B" festgelegt. Der Ausblick sei stabil, teilte S&P mit. Die vor kurzem platzierte Hochzinsanleihe im Volumen von 202 Mio EUR wurde von S&P mit "B-" bewertet.
"

Der Link dazu:

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/...en-Uhr-Fassung.html  

Optionen

17012 Postings, 5726 Tage ulm000Berenberg Bank sieht bei Kuka 22,50 €

 
  
    #155
1
08.12.10 18:31
Die Berenberg Bank lehnt sich mit ihrem neuen Kursziel von 22,50 € für Kuka recht weit aus dem Fenster.

Der Link dazu:

http://www.finanznachrichten.de/...er-kuka-auf-22-50-euro-buy-322.htm
("Berenberg hebt Ziel für Kuka auf 22,50 Euro - 'Buy'")

Berenberg erwartet einen operativen Gewinn in 2011 von 69 Mio. € und somit einen Umsatz von rd. 1,2 Mrd. €. Das wäre ein Plus beim Umsatz von 10% gg. 2010 (1,05 Mrd. €) und eine Verdreifachung des EBITs. Damit würde ein Gewinn je Aktie von ca. 1,10 € raus kommen in 2011. Somit würde Kuka wieder auf sein Niveau wie vor der Krise von 2008 kommen, wenn man mal vom 2008er Ergebnis die Pleite und damit die Stornierung des Getrags-Auftrages  herausnehmen würde, was für einen negativen Effekt beim EBIT von 20 Mio. € sorgte. In 2008 hatte Kuka einen Umsatz von 1,27 Mrd. € und einen operativen Gewinn von 72 Mio. € erreicht ohne den negativen Getrag-Effekt (EBIT-Marge von 5,8%). Die Berenberg Bank schätzt für 2011 ebenfalls eine EBIT-Marge von 5,8%.

Mit den Schätzungen von Berenberg gehe ich im Prinzip absolut konform und sehe es sehr ähnlich, dass Kuka auf das Niveau von 2008 in 2011 wieder zuückkommen wird. Wobei sogar eine höhere EBIT-Marge von etwas über 6% durchaus realistisch sein dürfte. Durch das Umsatzwachstum steigt die Auslastung und das hat dann natürlich sehr positive Skaleneffkte auf die Produktionskosten, das Kostensenkungsprogramm wird in 2011 erstmals voll zur Geltung kommen, der höhere Anteil an Umsätzen außerhalb der Automobilindustrie dürfte den Margen ebenfalls zu Gute kommen und die Einführung der neue Robotergeneration mit der QUANTEC-Serie (beinhaltet Varianten von 15 Robotergrundtypen und diversen Montagevarianten) und der neuen Steuerungsgeneration KR C4 (Steuerungssystem nicht nur für die Bewegungs-, Ablauf- und Prozesssteuerung, sondern in der KR C4-Steuerung ist auch die komplette Sicherheitssteuerung integriert) sollte sich ebenfalls positiv auswirken. Jedenfalls sieht es für Kuka richtig gut aus, insofern in der realen Wirtschaft nicht allzu viel negatives im  kommenden Jahr passieren wird.

Wie gesagt mit den 2011er Schätzungen von der Berenberg Bank mit einem Umsatz von 1,2 Mrd., einem EBIT von 69 Mio. € und einem EPS von 1,10 € finde ich durchaus sehr realistisch und diese Schätzung hat auch sicher noch etwas Luft nach oben, wenn ich den Auftragsbestand nach Q3 bei den Roboter mir anschaue, der sich ja fast auf Rekordniveau bewegt, die gute Entwicklung außerhalb der Automobilindustrie von Kuka durch den Druck von Großaktionär Grenzebach erzeugt und auch die Wachstumspläne der verschiedenen Automobilunternehmen von Audi über Merceds bis zu VW so beobachte. Mit dem Kursziel von 22,50 € kann ich mich aber nicht so richtig anfreunden, denn das scheint mir dann schon etwas zu hoch zu sein. Beim aktuellen Kurs von 15,81 € würde sich das 2011er KGV bei nicht mehr allzu moderaten 14 bewegen, auch die Mutiples EV/EBITA mit 6,8 und EV/EBIT mit 9,3 (Annahmen: Nettoverbindlichkeiten von 50 Mio. € in 2011 und Pensionsverpflichtungen von 77 Mio. €) bewegen sich schon auf einem recht hohen Level, der zwar sicher noch Luft für den Kurs nach oben lässt, ich sage mal so bis 18/19 €, aber von höheren Kursen gehe ich nicht aus, außer Kuka toppt die Schätzungen der Berenberg Bank. Wie gesagt, das halte ich für absolut möglich.

Jedenfalls ist derzeit so richtig Dynamik in der Kuka-Aktie drin und Kuka mausert sich langsam aber sicher zum Analystenliebling. Könnte mir gut vorstellen, dass der eine oder andere positive Analystenkommentar in den nächsten Wochen den Kurs noch weiter hoch treiben könnte.  

Optionen

530 Postings, 7133 Tage pleite06@ulm000, bist du noch an Bord,

 
  
    #156
1
14.12.10 12:07
oder hast du deine Posi in SM umgeschichtet? Der Wiederstand um die 15,50€ - 15,80 € wird wohl so leicht nicht genommen werden, oder? Bin mal gespannt ob wir bis Anfang Jan 2011 die 16,50€ oder mehr erreichen.  

Optionen

17012 Postings, 5726 Tage ulm000Bin noch drin

 
  
    #157
14.12.10 12:18
Da ich bei Trina Solar und Renesola schon vor einigen Wochen ausgestoppt wurde und letzte Woche bei Daqo raus bin, hatte ich genügend Liquidität um bei Solar Millennium wieder rein zugehen.

Bei Kuka bleibe ich drin, denn die Voraussetzungen für Kuka mit ihren Roboter und dem Systemgeschäft, vor allem in der Autoindustrie, sind nach meinem Dafürhalten exzellent und das sollte dem Kurs nun wirklich gut tun..  

Optionen

530 Postings, 7133 Tage pleite06@ulm000, bei SM

 
  
    #158
14.12.10 13:58
werde ich die nächsten Tage mir das Spiel genauer ansehen. Sollte es noch mal in Ri. 20€ oder tiefer gehen steige ich wieder fett ein. Das derzeitige Kursniveau gefällt mir nicht so richtig. Mein Bauchgefühl sagt mir, es geht noch mal bis zur Entscheidung bzw Nennung der Kapitalgeber für Blyhte gen Süden. Schaun wir mal wie die Woche endet bei SM  

Optionen

17012 Postings, 5726 Tage ulm000Schöner Kursverlauf

 
  
    #159
1
21.12.10 14:14
hat sich voll und ganz rentiert bei Kuka rein zu gehen pleite06/Neuer1.  

Optionen

6951 Postings, 5185 Tage Neuer1Ulm

 
  
    #160
2
21.12.10 14:22
hab eben erst den Kurs  verfolgt.
Da kann man nicht klagen. Solange die Autowerte an der Spitzt bleiben gibt es hier sicher auch nichts zu jammern.
Ich wäre froh wenn es bei den Kollegen in Erlangen auch mit dem  Kurs so wäre.
Aber ansonsten bin ich auch dort optimistisch, wobei ich am Thread langsam die Lust verliere.  

Optionen

530 Postings, 7133 Tage pleite06@ulm000, dem ist nichts hinzu

 
  
    #161
1
21.12.10 14:52
zu fügen. M.m.n. sollte die 16,30 € halten in den nächsten Tagen könnten wir durch aus in den Bereich der 17.50 - 18 Euronen bis zur ersten Korrektur Anfang -  Mitte Jan 2011  kommen. Dies wäre dann mehr als ich persönlich angenommen habe.  

Optionen

17012 Postings, 5726 Tage ulm000Kuka Auftragsbestand von 700 Mio. €

 
  
    #162
1
29.12.10 09:48
Sehr interessanter und aufschlußreicher Artikel vom Handelsblatt über Kuka gespickt mit einigen Aussagen von Kuka-Chef Reuter:

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/...xpansion;2720654
("Kuka rüstet sich für die Expansion")

Die wohl wichtigste Aussage von Reuter im Handelsblatt;

"
"Wir haben Aufträge von rund 700 Millionen Euro im Bestand. Vor dem Hintergrund habe ich ein gutes Gefühl, dass 2011 ein gutes Jahr wird", sagte Vorstandschef Till Reuter im Gespräch mit dem Handelsblatt.
"  

Optionen

2310 Postings, 7035 Tage EnergieGeduld lohnt sich einfach

 
  
    #163
31.12.10 20:41
und bei Kuka war es klar ,auch nicht überspekuliert die Aktie.

Optionen

530 Postings, 7133 Tage pleite06@ulm000, @Neuer1 & Co

 
  
    #164
03.01.11 17:16
allen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2011. Ich für meine Person war mit meinen Investmen 2010 sehr sehr zu frieden.

Bei Kuka scheint es jetzt so langsam spannend zu werden. Bin mal gespannt ob ich mit meiner Prognose 18.50 - 19 .... € bis zur ersten Korrektur im Jan bzw. Feb 2011 richtig liege?

@ ulm000, @Neuer1
Zu SM: sollten wir das noch offene Gap aus Sep und Okt 2010 bei 17.50 - 18.00 € wirklich schließen, wird es für mich bei SM sehr interessant! Erfolgt zum gleichen Zeitraum die Nennung der Kapitalgeber für Blyhte, werde ich sehr fett in SM wieder einsteigen. ;-)
Das kleine Baby SM wird wohl dann zum Kleinkind wachsen und noch größer......

Also in dem Sinne allen ein erfolgreiches Jahr 2011 und weiterhin fette Beute !  

Optionen

17012 Postings, 5726 Tage ulm000Jetzt nimmt Kuka aber richtig Fahrt auf

 
  
    #165
04.01.11 12:59
Die Luft dürfte so langsam aber sicher jetzt mal dünner werden. Ein 2011er KGV von über 15 ist dann schon recht hoch. Deshalb immer schön Stopp Loss nachziehen.  

Optionen

14 Postings, 4904 Tage WallieS11Die Luft ist nicht raus...

 
  
    #166
1
05.01.11 17:26
Zugegeben, das ging ziemlich schnell zuletzt mit der Aktie, aber das war ja doch auch klar im letzten Jahr, als die Finanzierungsthemen erfolgreich erledigt waren und die Automobilbranche stark zulegte, dass es hier bald bergauf gehen musste. Der Reuter macht halt einen sehr guten Job. Ich bin mir sicher, dass hier Kurse bis €25 nicht unrealistisch sind dieses Jahr. Es ist eine sehr erfolgreiche Turnaround-Story eines echt erstklassigen deutschen Unternehmens, welches sicher auch potentielle Interessenten auf den Plan rufen wird.  

Optionen

17012 Postings, 5726 Tage ulm000WallieS11

 
  
    #167
08.01.11 21:05
du hast mich völlig falsch verstanden. Ich habe nicht geschrieben, dass die "Luft bei Kuka raus ist", sondern man sollte auch mal daran denken den Stopp Loss mit nach oben nachzuziehen. Gerade weil es doch in den letzten zwei Monate recht flott nach oben ging.

Ich habe meinen Stopp Loss von meinem Einstandskurs von 14 € auf 16,15 € nach oben gesetzt um so zumindest 15% Gewinn nach gerade mal zwei Monate abzusichern. Jedoch sehe ich nach wie vor Kuka als relativ chancenreich an und zwar mit recht geringem Risiko, da man schon davon ausgehen kann, dass der Kuka und auch der Branchen-Newsflow in den nächsten Monaten sehr positiv sein wird. Generell sieht es für Kuka und der gesamten Roboter- bzw. Automatisierungsbranche wirklich gut aus. Ist halt mal eine spätzyklische Branche und das kommt der Branche gerade in 2011 voll zu Gute.

Ich erwarte in 2011 von Kuka, dass das Vorkrisenniveau beim Umsatz und bei der EBIT-Marge von 2008 fast wieder erreicht wird. In 2008 lag der Umsatz bei 1,27 Mrd. €. So viel wird es wohl in 2011 nicht ganz werden. Ich schätze einen 2011er Umsatz von um die 1,2 Mrd €, was ein stattliches Umsatzwachstum von rd. 15% gegenüber 2010 wäre. An die EBIT-Marge von 2008 mit 5,6% (bereinigt um den Sondereffekt von 20 Mio. € mit der Pleite einer US-Tochter des deutschen Getriebebauers Getrag) sollte jedoch Kuka in diesem Jahr schon recht locker ran kommen, denn im margenstraken Robotersegment lag der Aufstragsbestand nach Q3 auf Rekodniveau. Außerdem sprechen folgende Punkte für eine höhere EBIT-Marge:  Bessere Auslastung vor allem im 1.Halbjahr, die positiven Effekte der Restrukturierung mit dem Kostensenkungsprogramm von 70 Mio. €, die neue Robotergeneration Quantec wie auch höhere Umsätze bei den Robotern und bei Systems außerhalb des Autoindustrie. Das alles spricht dafür, dass Kuka in diesem Jahr ihre bereingte 2008er EBIT-Marge von 5,6% übertreffen sollte. An der bereingten Marge von 2008 mit 5,6% muss sich jedenfalls meiner Meinung das Kuka-Management messen lassen.

Ich gehe jedoch von einer höheren EBIT-Marge aus. Das Robotersegment sollte rd. 35% zu den 2011er Umsätzen (420 Mio. €) mit einer EBIT-Marge von 11% beitragen (wäre dann ein Segment-EBIT von 46,2 Mio. € - EBIT-Marge Q3 2010 lag bei 6,1%) und Systems mit rd. 65% (780 Mio. €) mit einer EBIT-Marge von 5% (wäre dann ein Segment-EBIT von 39 Mio. € - EBIT-Marge Q3 2010 bei 2,8%). Somit würde sich ein Gesamt-EBIT von 85,2 Mio. € mit einer EBIT-Marge von 7,1% ergeben. Ich weiß schon, das ist dann schon recht optimistisch und Kuka wird sich im Februar bei der Bilanzpressekonferenz nicht so weit aus dem Fenster lehnen, aber ich denke schon, dass Kuka meine Schätzungen durchaus erreichen kann. Ein operativer Gewinn von 85,2 Mio. € würden ein Vorsteuerergebnis von 62 Mio. € und ein Nettogewinn mit einer Steurquote von 34% von 40,9 Mio. € bzw. einen Gewinn je Aktie von 1,25 € ergeben.

Die durchschnittlichen Analystenschätzungen für 2011 liegen übrigens bei einem Umsatz von 1,13 Mrd. € (6% unter meinen Schätzungen), beim EBIT von 59,9 Mio. € (satte 30% unter meinen Schätzungen) mit einer Marge von 5,3%, beim Nettogewinn von 28,7 Mio. € (satte 30% unter meinen Schätzungen) und beim Gewinn je Aktie von 0,88 €.
Auch wenn meine 2011er Schätzungen schon recht ambitioniert sind, aber diese durchschntillichen Analystenschätzungen, vor allem auf der Gewinnseite, haben jedoch ganz sicher Korrekturbedarf nach oben. Das sollte für die Kuka-Aktie ein weiterer positiver Kurskatalysator sein. Was auch für die Kuka-Aktie spricht.

Deine 25 € WalliS11 noch in diesem Jahr halte ich dann aber schon für recht hochgegriffen, denn dann wäre die Bewertung schon sehr sehr hoch. Nach meinen ambitionierten  Schätzungen würden bei einem Kurs von 25 € dann das 2011er KGV bei 20 (durchschnittliche Analystenschätzungen bei 28), das Mutiple EV/EBITA bei 8,6 (durchschnittliche Analystenschätzungen bei 11,4), das Mutiple EV/EBIT 11,3 (durchschnittliche Analystenschätzungen bei 15,7) und das KBV bei 3,5 (durchschnittliche Analystenschätzungen bei 3,7) liegen. Bei diesen sehr sehr hohen Bewertungsniveaus aller Kennzahlen bräuchte man dann schon verdammt viel Fantasie in Kuka um noch in diesem Jahr einen Kurs von 25 € sehen zu können. Ich halte das für fast ausgeschlossen. Außer Kuka übertrifft auch meine sehr ambitionierte Schätzungen. Einzig das Kurs-Umsatzverhältnis mit 0,7 würde ein Kurs von 25 € gerechtfertigen.

Ich könnte mir vorstellen, dass Kuka bis auf 20 € noch hochgehen könnte und dann der Aktie so langsam aber sicher die Luft ausgehen wird. Aber auch bei 20 € wäre das Bewertungsniveau der Kuka-Aktie mit einem KGV von 16 (durchschnittliche Analystenschätzungen bei 23) oder einem Mutiple EV/EBIT von 9,3 (durchschnittliche Analystenschätzungen bei 13,0) immer noch sehr hoch.

Denke schon, dass das von Bankhaus Lampe in dieser Woche ausgerufene Kursziel von 19 € für die Kuka-Aktie sehr realistisch sein könnte. Jedenfalls wird die Luft für die Kuka-Aktie aufgrund der hohen Bewertung bei Kusren oberhalb 19 € schon sehr sehr dünn. Zumindest wenn man die Kuka-Aktie fundamental betrachtet.  

Optionen

6951 Postings, 5185 Tage Neuer1Pleite06/Ulm

 
  
    #168
1
09.01.11 10:08
Ich war ein paar Tage in Urlaub und hatte vorher einen Stopp loss gesetzt, allerdings recht hoch, nun sind die Aktien weg, allerdings mit schönem Gewinn. Ich überlege mir nun nochmals nachzukaufen, da ich momentan noch Potential nach oben sehe.
Zu S2M gibt es zur Zeit meines Erachtens nicht viel zu sagen. Die ganzen Terminverschiebungen sind sehr ärgerlich, wirklich wird sich erst nach den Zahlen für 2009/2010 etwas tun. Ich denke für Mutige gibt es niedere Kaufpreise und dann  wird wohl leider erst im MÄrz, wenn die Punkte mit Bürgschaft und Finanzierung von Blythe geklärt sind, Bewegung in den  Kursverlauf kommen. Solange gibt es nur die üblichen Zankereien.
Ich schaue mir dies nur noch aus der Ferne an( so ist der Plan)
Ich wäre froh, wenn es im S2M Thread so vernünftig wie hier zugehen würde.
Eine gute Zeit wünsche ich allen.  

Optionen

6951 Postings, 5185 Tage Neuer1Ulm

 
  
    #169
10.01.11 21:26
ich wollte imS2M Thread nich auf Kukla eingeheh, war ja ausgstoppt, allerdings sehr hoch und bin heute früh wieder eingestiegen und bleibe drin, da ich eher der mittel- und langfristige Aktionär bin. Werde aber je nach Kursverlauf wieder den Stopp Loss nachziehen. Ich glaube aber, der Kursverlauf wird uns das ganze Jahr erfreuen-.
Bei S2M geht es leider viel zu unsachlich zu. Momentan ist doch dort alles geschrieben.  

Optionen

17012 Postings, 5726 Tage ulm000Anaylsten sind zu Kuka sehr optimistisch

 
  
    #170
2
11.01.11 09:50
Die West LB erhöht das Kursziel von 20,50 € um etwas über 20% auf 25 € und die Berenberg Bank bestätigte ihr Kursziel von 22,50 €.

Hier das Rating von der West LB:

http://www.aktien-meldungen.de/Analysen/Kaufen/...25-Euro-Buy-3190206

Hier das Rating von der Berenberg Bank:

http://www.aktien-meldungen.de/Analysen/Kaufen/...-22-50-Euro-7698345

Spannend wird erst so richtig wenn siich die UBS über Kuka äußert, denn gerade die UBS lag mit ihren Kuka-Prognosen in den letzten drei Jahren fast immer richtig.  

Optionen

530 Postings, 7133 Tage pleite06@Neuer1, ulm000 & Co

 
  
    #171
11.01.11 21:22
Habe heute erst mal Gewinne mitgenommen, schön gestaffelt.  +30% seid Einstieg Ende Nov Anfang Dez. bin sehr zu frieden! Ich für meine Person warte erst mal die Korrektur, welche in den nächsten Tagen kommen wird, Glaskugel hab ich leider nicht, ab. Sollten wir Kurse um die 15.50€ - 16.50 € noch mals wieder sehen bei Kuka, steige ich wieder zu. Wenn nicht, es gibt noch andere schöne Bräute!
Werde erst mal die Dividende von Siemens am 26.01.11 mit nehmen.

Zu SM: Da verfolgen wir die selbe Strategie, schaun wir mal ob es so kommt. ;-)

Viel Glück weiterhin euch und bis demnächst.  

Optionen

530 Postings, 7133 Tage pleite06@Neuer1, ulm000 & Co,

 
  
    #172
27.01.11 11:33
so die "alte Tante Siemens" zu 94,90 heute verkauft, Einstieg am 18.01. zu 91,50. Summe
summarum mit Dividende 11 Riesen netto und das in 9 Tagen.  Von mir aus kann die fällige Korrektur nun kommen. Sollte der Kurs wieder ca. bei 15,50€  zurück kommen steige ich wieder zu.

Zu SM: geplanter  Einstieg bei 16,00- 16,50€ schaun wir mal ob und wie es kommt!

Good luck allen weiterhin  

Optionen

17012 Postings, 5726 Tage ulm000Goldman Sachs bringt Kuka-Aktie wieder auf Trab

 
  
    #173
1
28.01.11 16:02
Der schöne Kursanstieg von heute dürfte auf die sehr positive Automobilbranchenstudie von Goldman Sachs zurückzuführen sein. Goldman Sachs ist sehr bulllsih zu VW und Co und rechnet damit, dass die starke Auto-Nachfrage aus den Schwellenländern und die wirtschaftliche Erholung in den alten Märkten dazu führen werden, dass sich Umsatz und Margen der Autokonzerne verbessern. Dazu dann gesten noch die Kurszielerhöhung der Commerzbank auf 22 €.

Denke mal der Branchennewsflow wird nach wie vor sehr gut bleiben und wenn Kuka bei Bekanntgabe der Jahreszahlen 2010 am Mittwoch einen positiven Ausblick geben wird, davon ist wohl auszugehen, dann könnte es sehr wohl noch ein Stückchen weiter nach oben gehen. Hoffen wir mal nicht, dass es dann am Mittwoch nicht zu einem "Sell of good News" kommen wird.  

Optionen

6951 Postings, 5185 Tage Neuer1Die Krise

 
  
    #174
31.01.11 10:56
in Ägypten geht auch hier nicht spurlos vorüber. Bin gespannt was nach der Veröffentlichung der Zahlen am Mittwoch passiert.  

Optionen

17012 Postings, 5726 Tage ulm000Kuka Q4-Zahlen

 
  
    #175
1
31.01.11 15:06
Von den 2010er Zahlen erwarte ich eigentlich keine allzu große Überraschungen. Kuka wird endlich mal wieder auf Quartalsbasis einen Nettogewinn schreiben. Da bin ich mir schon sehr sicher, denn Q3 war schon ok und schon alleine wegen der  Auftragseingänge in Q3 wie auch der Auftragsbestand Ende Q3 deuten auf eine weitere Verbesserung hin.

Ich rechne in Q4 mit einem Umsatz von 290 Mio. € (+ 16 Mio. € bzw. 5,8% gg. Q3), einem operativen Gewinn von 11 Mio. € (+ 3 Mio. € bzw. 27% gg. Q3) mit einer EBIT-Marge von 3,8% (Q3: 3%) und einem kleinen Nettogewinn von 2,5 Mio. € bzw. einem EPS von 0,07 € (Q3 noch kleiner Nettoverlust von 0,2 Mio. €). Denke mal, dass der Markt auch von diesen Zahlen in etwa ausgeht. Wichtiger dürfte jedoch sein ob die Dynamik der Auftragseingänge von Q3 weiter so hoch war und die Aussagen des Managements zum laufenden Jahr (Umsatz- und Margenerwartung). Im Prinzip kann eigentlich gar nichts negatives kommen von Kuka, denn die globale Wirtschaft läuft richtig rund und das spielt Kuka als Spätzykliker voll in die Hände.  

Optionen

Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 29  >  
   Antwort einfügen - nach oben