Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DIC Asset - TopPick?


Seite 7 von 64
Neuester Beitrag: 23.09.19 12:05
Eröffnet am: 04.05.11 22:14 von: 2141andreas Anzahl Beiträge: 2.578
Neuester Beitrag: 23.09.19 12:05 von: Radelfan Leser gesamt: 350.118
Forum: Börse   Leser heute: 29
Bewertet mit:
9


 
Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 64  >  

4435 Postings, 3622 Tage kologeja

 
  
    #151
19.11.13 20:52

heute war die Konferenz. Ich hab aber sonst noch nichts dazu gefunden. 

 

4 Postings, 2160 Tage Tom_TomÖsterreich?

 
  
    #152
1
20.11.13 11:40

Kann man wenn man in Österreich lebt, seine Bezugsrecht von jungen Aktien benützen?

 

3884 Postings, 3345 Tage 2141andreasok

 
  
    #153
1
20.11.13 12:18
Stabilisierung
Im Zusammenhang mit dem Angebot der Neuen Aktien I handelt die Commerzbank für Rechnung
der Konsortialbanken als Stabilisierungsmanager ("Stabilisierungsmanager") und kann im rechtlich
zulässigen Umfang (§ 20a Absatz 3 WpHG in Verbindung mit der Verordnung 2273/2003 der
EU-Kommission vom 22. Dezember 2003) Maßnahmen ergreifen, die auf die Stützung des Börsenoder
Marktpreises der Aktien der Gesellschaft abzielen, um gegebenenfalls einem erhöhten Angebot
von oder einer erhöhten Nachfrage nach Aktien der Gesellschaft entgegenzuwirken ("Stabilisierungsmaßnahmen").
Der Stabilisierungsmanager kann im Zusammenhang mit dem Bezugsangebot außerbörslich oder
auf anderem Wege Maßnahmen zum Zwecke der Stützung des Marktpreises der bestehenden Aktien
oder der Neuen Aktien der Gesellschaft auf einem Preisniveau, das ansonsten nicht erreicht
würde, ergreifen. Der Stabilisierungsmanager kann Maßnahmen ergreifen, um für einen geordneten
Bezugsrechtshandel Liquidität zur Verfügung zu stellen bzw. sonstige für einen Bezugsrechtskoordinator
übliche Tätigkeit durchzuführen, wie insbesondere den Kauf und Verkauf von Bezugsrechten
auf Neue Aktien I. Dabei behält sich der Stabilisierungsmanager vor, Absicherungsgeschäfte
in Aktien der Gesellschaft oder entsprechenden Derivaten vorzunehmen.
Es besteht jedoch keine Verpflichtung des Stabilisierungsmanagers, Stabilisierungsmaßnahmen zu
ergreifen. Demzufolge ist ungewiss, ob Stabilisierungsmaßnahmen überhaupt ergriffen werden.
Sofern Stabilisierungsmaßnahmen ergriffen werden, können diese jederzeit ohne vorherige Bekanntgabe
beendet werden. Solche Stabilisierungsmaßnahmen können ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung
des Bezugspreises vorgenommen werden und müssen spätestens am 30. Kalendertag
nach Ablauf der Bezugsfrist, das heißt voraussichtlich am 27. Dezember 2013 beendet sein
("Stabilisierungszeitraum").
Stabilisierungsmaßnahmen können zu einem höheren Börsen- bzw. Marktpreis der Aktien der Gesellschaft
oder der Bezugsrechte führen, als es ohne diese Maßnahmen der Fall wäre. Darüber
hinaus kann sich vorübergehend ein Börsen- bzw. Marktpreis auf einem Niveau ergeben, das nicht
dauerhaft ist.
Nach Ende des Stabilisierungszeitraums wird der Stabilisierungsmanager in verschiedenen Medien
mit Verbreitung im gesamten europäischen Wirtschaftsraum (Medienbündel) bekanntgeben, (i) ob
Stabilisierungsmaßnamen durchgeführt wurden, (ii) zu welchem Termin mit der Kursstabilisierung
begonnen wurde, (iii) zu welchem Termin die letzte Kursstabilisierungsmaßnahme sowie (iv) innerhalb
welcher Kursspanne die Stabilisierung erfolgte, und zwar letzteres für jeden Termin, zu
dem eine Kursstabilisierungsmaßnahme durchgeführt wurde. Diese Informationen werden Medien
im Sinne von § 3a Absatz 1 Satz 1 der Wertpapierhandelsanzeige- und Insiderverzeichnisverordnung
(WpAIV) (wie zum Beispiel Reuters oder Bloomberg) zur Veröffentlichung zugeleitet.  

3884 Postings, 3345 Tage 2141andreasaus der Info von DIC Asset

 
  
    #154
20.11.13 12:19
darf ich das dann so verstehen das der Stabilisierungsmanager dann zumind. bis 27.12
dafür sorgt das es nicht unter 6 Euro fällt ??

...
also zumind. auf den ersten blick versteh ich es so  

2444 Postings, 3363 Tage wawawaunaja

 
  
    #155
1
20.11.13 16:01
Ich würde das so verstehen dass er schon deutlich über 6 Euro eingreifen müßte um für die Altaktionäre den "Eindruck" zu waren das die KE gut angenommen wird und sie ruhigen Gewissens ihre Bezugsrechte ausführen sollten.... schließlich soll das nötige Kapital am Ende von den Aktionären kommen und nicht von den Banken  

4435 Postings, 3622 Tage kologeKurs nach KE

 
  
    #156
20.11.13 18:07

Hi, könnt ihr mir sagen, wie man den Kurs nach der KE ausrechnet.

Die jungen Aktien kosten 6,- Euro und man benötigt 2,75 Bezugsrechte (aktuell rd. 30 Ct.) also ca. 0,83 Eur.

Zusammen wären dass dann 6,83 Euro. Ist dies der neue Kurs od. gibts da irgendeine andere Berechnungsmethode? 

 

3884 Postings, 3345 Tage 2141andreas#156

 
  
    #157
20.11.13 23:27
hm vlt ist deswg. der kurs jez in etwa so bei 6,7 / 6,8 erstmal stehen geblieben und es wird abgewartet??  

4435 Postings, 3622 Tage kologeBZR

 
  
    #158
21.11.13 10:32

Es gibt rd. 45,7 Mio. Aktien und somit auch 45,7 Mio. Bezugsrechte. Öffentlich wurden davon bisher aber nur rd. 2,5 Mio. Stück gehanelt (http://www.ariva.de/quote/historic.m?secu=113866919)

Dafür könnte es folgende Gründe geben:

1) Der Großteil der Bezugsrechte wird außerbörslich gehandelt

2) Die Altaktionäre zeichnen selbst die neuen Aktien und benötigen dafür ihre Bezugsrechte und verkaufen diese deshalb nicht

3) Bezugsrechte werden erst in den letzten Stunden gehandelt (also dann am 25.11.13)

 

Dazu muss angemerkt werden, dass die Großaktionärien, die DIC-Gruppe, mit der Operation Blanche zwischen 12 und 13 Mio. Bezugsrechte verkaufen muss. Diese sind bisher noch nicht im öffentlichen Handel aufgetaucht, aber es ist möglich dass diese Bezugsrechte außerbörslich verkauft werden.

 

4435 Postings, 3622 Tage kologeDIC-Gruppe

 
  
    #159
21.11.13 12:29

Aktuell hält die DIC-Gruppe rd. 35,4% der DIC-Aktien was ca. 16,2 Mio. Aktien entspricht. - Nach der KE möchte die DIC-Gruppe noch 33% der Aktien halten, was ca. 22,6 Mio. Aktien bezogen auf die neue Aktienanzahl von rd. 68,5 Mio. entspräche.

Somit müsste die DIC-Gruppe nun bei der KE rd. 6,4 Mio. neue Aktien beziehen.

Die DIC-Gruppe möchte aber nur über die Operation-Blanche neue Aktien beziehen. Bei einem Bezugsrechtspreis von 0,40 Eur wäre das einfach gerechnet max: 16,2 Mio. BZR x 0,40 Eur (Kurs-BZR) / 6,- Ausgabepr. junge Aktien = 1,1 Mio. Aktien. (ohne Berücksichtigung der zu einbehaltenden Bezugsrechte und Transaktionskosten)

Bei einem Bezugsrechtspreis von 0,30 Eur wären das sogar nur rd. 800 Tsd. Aktien.

 

Dies steht im krassen Widerspruch zu den 6,4 Mio. erforderlichen Aktien. wie kann das also sein???

 

 

 

1462 Postings, 3816 Tage kbvlerich warte immer noch auf unter 6,50

 
  
    #160
21.11.13 13:20

mal sehen ob sie noch unter 6 Euro geht -was ich nicht glaube...................unter 6,50 fange ich an aufzustocken

 

4435 Postings, 3622 Tage kologeVolumen

 
  
    #161
21.11.13 13:29

Das Handelsvolumen heute ist enorm, bin gespannt wo wir am Abend stehen. Sieht aber gerade eher danach aus, dass hier einige massiv verkaufen.

Tja, ich hoffe dann auf einen Rebound in letzter Minute - also spätestens am Montag.

PS: wenn die Bezugsrechte auf unter 20 Cent fallen, leg ich nochmal nach. Dies ist zwar ein großes Risiko, aber ermöglicht auch Chancen. 

 

4435 Postings, 3622 Tage kologe6

 
  
    #162
21.11.13 15:02

 wenn sie unter 6 Euro fällt, könnte man jetzt ja billiger kaufen als die KE mitzumachen. Aber theoretisch ist das möglich oder???

 

3884 Postings, 3345 Tage 2141andreasschön ist

 
  
    #163
1
21.11.13 16:47
das natürlich nicht wenn der kurs bei diesen guten marktumfeld immer fällt ...

aber gut .. ich hab das heuer schon 2x gehabt das ich genau am tief raus bin ..grrrr

.. Bezugsrechte im mom. bei rund 20 ct. und die neuen Aktien gibt's zu 6 Euros ..

dementsprechend der kurs bei rund 6,60 Euro ..

im kopf habe ich das oben gepostete, das ein Stabilisierungsmanager da ist, der den kurs nach abschluss der KE stabilisiert ..  

4435 Postings, 3622 Tage kologedas

 
  
    #164
21.11.13 18:05

Marktumfeld ist bestens. Besser könnte es für eine Kapitalerhöhung gar nicht sein. Es ist zuviel Geld im Umlauf, dass inferstiert werden muss. Wenn nicht jetzt, wann dann?

Genau das macht mir Sorgen. Trotz guten Marktumfeldes sackt die Aktie ab. Heute wurden fast 5 Mio. Aktien gehandelt, da will jemand raus...

 

3884 Postings, 3345 Tage 2141andreasalso

 
  
    #165
21.11.13 18:14
auf Xetra wurden knapp über 700.000 Aktien gehandelt ... soweit ich es überschauen kann

andererseits irgw. hat ja dann auch wer gekauft .. und das diese summen bei Privatanlegern ankommen ist nicht zu glauben ...  

4435 Postings, 3622 Tage kologesorry

 
  
    #166
21.11.13 18:33

es waren 5 mio eur, nicht stück. 

 

2444 Postings, 3363 Tage wawawauMahlzeit

 
  
    #167
2
21.11.13 19:03
Die BZR dürfen nur noch bis zum 25.11. gehandelt werden! Wer mit diesen zockt sollte das unbedingt beachten!  

4435 Postings, 3622 Tage kologeBZR

 
  
    #168
21.11.13 20:38

ja ich weiß. Der Handel mit BZR geht bis einschließlich 25.11.13. Wer bis dahin nicht verkauft oder eine Weisung erteilt hat Pech, denn die BZR verfallen dann wertlos... 

 

1363 Postings, 2817 Tage jensosbei 7,30 eingestiegen

 
  
    #169
1
21.11.13 21:59
was tun...?

wär ich mal bei 8,20 ausgestiegen:-(

oder kommt durch die Kapitalerhöhung wieder neuer schwung?  

189 Postings, 3247 Tage Klausi MausiDIC - wohin?

 
  
    #170
1
22.11.13 10:05

Ja wenn wir das mal wüßten - ich kann das mit dem Schwung  auch nur hoffen und warte mal auf nächste Woche, wenn die KE über die Bühne ist.

Wohl ist mir nicht dabei.

 

4435 Postings, 3622 Tage kologeKE

 
  
    #171
22.11.13 10:15

Dem Kurs zu Folge hat DIC Schwierigkeiten neue Aktien zu verkaufen. Sieht nicht gut aus. Ich warte noch bis heut Abend ab und werde dann ggfls. mit Verlust verkaufen. 

 

4435 Postings, 3622 Tage kologeBeurteilung

 
  
    #172
22.11.13 10:20

 Die KE kann man positiv und negativ sehen. Durch den Deal erhöt sich der FFO lediglich um ca. 7 Mio. Eur und das bei einer 50%-höheren Aktienanzahl. So gesehen ist die KE sehr negativ, da auch der NAV signifikant sinkt.

Andererseits möchte DIC ja die Schuldenquote senken und dafür Immobilien verkaufen. Das Verkaufsziel mit 150 Mio. Eur p.a. ist sehr ehrgeizig, wenn nicht sogar unmöglich.

Sollte es aber dennoch gelingen, 150 Mio. pro Jahr zu verkaufen, könnte dies auch bedeuten, dass die inneren Werte gehoben werden. Also wenn DIC zum NAV verkaufen kann, würde das erhebliche Gewinne bedeuten.

 

4435 Postings, 3622 Tage kologeAktionärsstruktur

 
  
    #173
22.11.13 10:28

Hi,

wisst ihr wo man die genaue und aktuelle Aktionärsstruktur einsehen kann? also ich mein Tageaktuell.

VG

 

6 Postings, 2365 Tage investor0815Selbst wenn jedes Jahr Immos für 150 Millionen

 
  
    #174
2
22.11.13 10:38
verkauft würden dauert es mehr als 3 Jahre um auf den Stand vor dieser Aktion zu kommen.
Da kann man ganz deutlich sehen dass die schönen Worte und die realen Taten völlig gegensätzlich laufen.
 

4435 Postings, 3622 Tage kologeso

 
  
    #175
22.11.13 11:43

kann man das nicht sagen. Falls DIC tatsächlich 150 p.a. verkauft, werden pro Transaktion die Werte gehoben und somit pro Verkauf enorme Gewinne eingefahren.

Aber natürlich nur, wenn zu NAV verkauft wird.

 

Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 64  >  
   Antwort einfügen - nach oben