Compugroup die SAP im E-Health Bereich


Seite 6 von 106
Neuester Beitrag: 16.04.24 08:16
Eröffnet am:13.07.09 11:01von: ScansoftAnzahl Beiträge:3.638
Neuester Beitrag:16.04.24 08:16von: FantaBoyLeser gesamt:568.004
Forum:Börse Leser heute:246
Bewertet mit:
20


 
Seite: < 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... 106  >  

17342 Postings, 6811 Tage ScansoftDas Orderbuch sieht wirklich klasse

 
  
    #126
09.10.09 11:13
aus, überhaupt kein Anzeichen eines Widerstandes bei 9 EUR. Da scheint einigen größeren Investoren langsam der Zug vor der Nase abzufahren. Schätze die wollen unbedingt noch vor der 10 EUR Marke groß einsteigen  

40349 Postings, 6601 Tage biergottdamit gehts natürlich

 
  
    #127
1
09.10.09 11:16
auch in der TecDAx-Wertung deutlich vorwärts, bei der MK aktuell ca Platz 25. Und wenn Stückzahlen so weitergehen gehts bei diesen Kursen auch in der Umsatzstatistik vorwärts, ist aber natürlich träger, da die Umsätze eines ganzen Jahres herangezogen werden. Aber im März kann man durchaus ziemlich gute Chancen haben!

17342 Postings, 6811 Tage ScansoftBis dahin sind wir bei der MK unter den

 
  
    #128
09.10.09 11:22
Top 10 :-))  

40349 Postings, 6601 Tage biergottmeinste? ;)

 
  
    #129
09.10.09 11:24
Von mir aus gern. Aufgrund der Größe gehts dann mit den Umsätzen natürlich in gewisser Weise auch automatisch bergauf.

17342 Postings, 6811 Tage Scansoftist ja ziemlich witzig, im Orderbuch kann

 
  
    #130
09.10.09 15:10
man schon die 10 EUR sehen. Das Ask ist wirklich total ausgedünnt. Wenn der Dow heute ordentlich laufen sollte, schließen wir wahrscheinlich deutlich im Bereich von EUR 9.  

40349 Postings, 6601 Tage biergotthattest recht, geht nochmal richtig was!

 
  
    #131
09.10.09 16:43

1 Posting, 5303 Tage t2f2Compugroup vor Aufnahme in TecDAX ?

 
  
    #132
10.10.09 10:35
Ich habe mir gestern einmal die Voraussetzungen für die Aufnahme in den TecDAX auf der Seite der Deutschen Börse angesehen. Nachdem IDS Scheer wohl in Kürze aus dem Index fliegt (Freefloat sind unter 10%), sollte eigentlich aufgrund der Kriterien CompuGroup aufrücken; erst recht weil das einzige IT-Unternehmen, welches die Anforderungen im Oktober erfüllen sollte. Also mein Tipp: CompuGroup wird Anfang November in den TecDAX aufgenommen. Fonds die den TecDAX abbilden, werden sich dann mit CompuGroup Aktien eindecken müssen und den Kurs in Richtung Allzeithoch bringen. Ich erwarte deshalb im November Kurse von 14-17 bei CompuGroup.

Kriterien der Deutschen Börse siehe http://deutsche-boerse.com/dbag/dispatch/de/...angliste+Aktienindizes

Eure Meinung?  

4487 Postings, 5415 Tage storm 300018compugroup // Lieblingsaktie der Profis !!

 
  
    #133
11.10.09 09:10

Immer mehr Augenärzte setzen die MEDISTAR-Software ein
Gesundheit & Medizin
Pressemitteilung von: MEDISTAR Praxiscomputer GmbH

(openPR) - Die MEDISTAR Praxiscomputer GmbH, ein Unternehmen der CompuGroup, baut den Installationsvorsprung zu ihrem direkten Mitbewerber bei der Fachgruppe „Augenärzte“ weiter aus. Damit knüpft das Unternehmen auch weiterhin an seine 20-jährige Erfolgsgeschichte an.

MEDISTAR hat mit 807 Installationen die meisten Augenarztpraxen ausgestattet. Das belegt die aktuelle KBV-Statistik (Stand: 31.12.2008), in der die Top 20 der führenden Arztinformationssysteme in den verschiedenen Fachgruppen verglichen werden. Des Weiteren konnte das hannoversche Erfolgsunternehmen seinen Vorsprung zum Vorjahr zusätzlich weiter ausbauen: Der Abstand zum Zweitplazierten in der Fachgruppe Augenärzte hat sich innerhalb eines Jahres rund verdoppelt. Mit einem Marktanteil von 12,55% bleibt MEDISTAR unangefochten bundesweit das meistinstallierte Arztinformationssystem. MEDISTAR belegt bei 11 Fachgruppen und 9 KV-Regionen Platz 1. Durch Kontinuität und ein Gespür für die Bedürfnisse der Ärzte wird sich die Praxiscomputer GmbH auch in Zukunft an der Spitze positionieren.

MEDISTAR steht für Vertrauen und Verlässlichkeit, für Service und Innovationen. Mit dem deutschlandweiten Vertriebs- und Servicepartnernetz und der einzigartigen 24-h-Hotline bietet das hannoversche Unternehmen einen optimalen Support. Angelehnt an die Ziele der CompuGroup, durch intelligente Software eine Effizienzsteigerung zu erzielen, entwickelt MEDISTAR zudem erfolgreich wirtschaftsorientierte Lösungen für die moderne und zukunftsorientierte Arztpraxis.

 

4487 Postings, 5415 Tage storm 300018Compugroup & Positive News im Anflug

 
  
    #134
14.10.09 18:02

Internisten setzen auf TurboMed
Pressemitteilung von: TurboMed EDV GmbH
TurboMed EDV GmbH, Ein Unternehmen der CompuGROUP
TurboMed EDV GmbH, Ein Unternehmen der CompuGROUP
Dieses Bild im Großformat speichern

(openPR) - Molfsee, 14.10.2009 – mit über 2.000 Anwendern kommt das meistverwendete Arztinformationssystem bei niedergelassenen Internisten von der TurboMed EDV GmbH, einem Unternehmen der
CompuGROUP.

Damit führt TurboMed die Installationsstatistiken bei den Fachgruppen Allgemeinmedizin, Anästhesie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Lungenheilkunde sowie in der praktischen und der inneren Medizin an. (Quelle: KBV-Statistik, Stand: 31.12.2008)

In anderen Fachgruppen konnte TurboMed seine Marktanteile weiter ausbauen und festigen.

„Die konsequente Ausrichtung auf Qualität und Praxisnähe unseres Programms sind die Grundlagen für diesen Erfolg“ – so Lars Hübner, Geschäftsführer der TurboMed EDV GmbH, „und dieser Erfolg ist für uns natürlich ein großer Antrieb für die Zukunft!“

Aktuell nutzen über 19.300 Ärzte die Software von TurboMed und genießen neben den günstigen Konditionen auch die regelmäßig präsentierten Neuerungen zur Vereinfachung insbesondere der stetig wachsenden Verwaltungsaufgaben einer Arztpraxis. Die Innovationskraft von TurboMed steht so auch im Einklang mit dem Ziel der CompuGROUP, den ärztlichen Alltag durch den Einsatz von EDV effizienter und sicherer zu gestalten.

http://www.openpr.de/news/359943/Internisten-setzen-auf-TurboMed.html

 

 

 

40349 Postings, 6601 Tage biergottWorld Health Summit Berlin

 
  
    #135
15.10.09 16:21
EANS-News: World Health Summit Berlin: CompuGROUP fordert mehr Effizienz und
Sicherheit imGesundheitswesen.


--------------------------------------------------
Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------




Koblenz (euro adhoc) - CompuGROUP Holding AG, ein führender eHealth-Anbieter
weltweit, setzt sich für ein innovatives Gesundheitswesen ein. Decision Support
Systeme und die elektronische Gesundheitsakte verbessern die Diagnostik und
Therapie von Patienten und steigern gleichzeitig die Effizienz. Zu diesem Thema
spricht Medizinvorstand, CMO Prof. Dr. med. Stefan F. Winter, heute auf dem
World Health Summit in Berlin.

Das übergeordnete Ziel der CompuGROUP ist die Effizienzsteigerung des
Gesundheitssystems um 15 Prozent - ohne dabei auf Rationierungsmaßnahmen
zurückzugreifen. Um dies zu erreichen, baut der eHealth-Anbieter auf die Sektor
übergreifende Vernetzung aller im Gesundheitswesen Beteiligten und die
Einführung einer leistungsfähigen bundesweiten Telematikinfrastruktur. Dies
soll, nach Auffassung der CompuGROUP, durch ein Konsortium unter Führung der
Partnerunternehmen von Leistungserbringern im Verbund mit der Gematik
(Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH) erreicht
werden.

Als ebenso wichtig erachtet die CompuGROUP die stärkere Nutzung intelligenter
medizinischer Software, so genannter Medical Decision Support Systeme (MDSS).
Decision Support Systeme stellen Ärztinnen und Ärzten relevante medizinische
Informationen basierend auf den Gesundheitsdaten des jeweiligen Patienten genau
zum richtigen Zeit am richtigen Ort elektronisch zur Verfügung. Auf diese Weise
werden die Behandler zielführend und effizient in ihrer täglichen
verantwortungsvollen Arbeit rund um die optimierte Diagnostik und Therapie
ihrer Patienten unterstützt. Die Erhöhung der Versorgungsqualität durch größere
Diagnose- und Therapiesicherheit als dritte Säule - neben Arzneimitteln und
Medizinprodukten - stehen dabei im Vordergrund. Mit breiterem Einsatz von MDSS
könnten die jährlich allein in Deutschland fast drei Millionen Fehlverordnungen
von Arzneimitteln, die zu über einer Million unnötiger Krankenhaustage und zu
über 15.000 Toten durch - vermeidbare! - Medikamentennebenwirkungen führen,
drastisch reduziert werden.

'Wir sprechen uns daher für die flächendeckende Einführung einer
beschlagnahmesicheren arztgeführten elektronischen Gesundheitsakte über ein
wirksames Anreizsystem aus. Nicht als Zwang, sondern als Vorteilsoption für
mehr Behandlungsqualität', fordert Medizinvorstand Prof. Dr. med. Stefan F.
Winter, CMO der CompuGROUP, der zu diesem Thema am 15. Oktober auf dem World
Health Summit spricht. Gesetzliche Krankenkassen und Privatkrankenkassen
sollten in fairem Wettbewerb untereinander und miteinander neue Technologien
zur Effizienzsteigerung im Gesundheitswesen einsetzen können. Die
Kassenärztliche Bundesvereinigung solle sich wieder - nach Abschaffung
überbürokratischer Regelungen - voll auf ihren Sicherstellungs- und
Qualitätssicherungsauftrag konzentrieren können. 'Intelligente IT-Lösungen in
der Versorgung werden die individuelle Medizin des 21. Jahrhunderts
entscheidend prägen und stehen zugleich für eine völlig neue Form von
Gesundheitspolitik: Public Health Strategien auf Evidenzbasis', so Winter
weiter.

Der World Health Summit ist das weltweit führende Gipfeltreffen von
Wissenschaftlern, Medizinern, Politikern und Stake Holdern im Gesundheitswesen.
Es findet jährlich statt, dieses Jahr erstmalig - vom 14. bis 18. Oktober 2009
- in Berlin.

17342 Postings, 6811 Tage ScansoftScheint ja wieder das typische Auspendeln zu sein,

 
  
    #136
15.10.09 18:53
hoffentlich sehen wir nächste Woch den Ausbruch über die zwölf. Ist schon verrückt. AJA und CG agieren wirklich im Gleichschritt, obwohl ich bei CG eine höhere Dynamik sehe.  

17342 Postings, 6811 Tage ScansoftSchon der erste Nackenschlag

 
  
    #137
16.10.09 17:21
durch die neue Regierung. Die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte wird mal wieder nach hinten verschoben. So langsam kann Compugroup dann seine Vita-X Aktivitäten einstampfen. Diese dauernde Regulierung ist echt zum ko.... Compugroup sollte daher noch viel stärker im Ausland expandieren. Die Wachstumschancen in Deutschland bleiben limitiert.  

4487 Postings, 5415 Tage storm 300018compugroup // Lieblingsaktie der Profis !!

 
  
    #138
16.10.09 18:47
Umfassende Infos zur Neuen Grippe

(kig) Praxisrelevante und Umfassende Basisinformationen zum neuen H1N1-Virus, Seiner Ausbreitung, zu Prophylaxe und Therapie sind jetzt verfügbar: Das H1N1-Update-Kompendium fasst die Fakten in 13 Kapiteln kompakt zusammen wichtigsten. Das Informationswerk wird am 19. und 21. Oktober ein Apotheker Sowie niedergelassene Haus-und Fachärzte, Chef-und Oberärzte ausgeliefert - ein insgesamt fast 200 000 Adressaten.

Foto: Ärzte Zeitung

Wer soll Vorrangig geimpft werden? Bei wem reicht eine Dosis, wer braucht zwei, welche Abstände sind einzuhalten? Warum verändern sich Influenza-Viren ständig, wo das kommt pandemische H1N1-Virus ihr, es Wodurch zeichnet sich aus?

Antworten auf diese und noch viel mehr Fragen bietet das H1N1-Update-Kompendium, herausgegeben von den Professoren Fred Zepp, Pädiater an der Uniklinik Mainz und Mitglied der Ständigen Impfkommission STIKO, und Bernhard R. Ruf, Internist, und Infektiologe Tropenmediziner am Klinikum St. Georg in Leipzig, geschrieben von namhaften Virologen, Epidemiologen und Impfexperten.

Ermöglicht wurde das Kompendium von med update und Springer Medizin. Mehrere Verbände und Unternehmen haben das Projekt partnerschaftlich unterstützt. Die Partner im Einzelnen: Verband Forschender Arzneimittelhersteller, Deutsche Ärzteversicherung, AXA-Krankenversicherung, CompuGROUP Holding, A1 Versandapotheke, die Deutsche Post. Der Druck durch Dierichs Druck + Media erfolgte zum Selbstkostenpreis. Nur durch das Engagement der Unternehmen und Verbände ist es möglich, das H1N1-Update-Kompendium für Empfänger kostenfrei verfügbar zu machen die.

Tagesaktuelle Infos zum Thema Schweinegrippe bietet die "Ärzte Zeitung" auf Ihrer Homepage auf der Sonderseite www.aerztezeitung.de.

 

16.10.09

Quelle: Springer Medizin / Ärzte Zeitung

http://www.springer-gup.de/de/pharmazie/news/...fos_zur_Neuen_Grippe/

 

191 Postings, 5311 Tage LexisGesundheitskarte

 
  
    #139
1
17.10.09 12:01
@Scan: Das dieses Projekt jetzt erst einmal auf Eis gelegt wird ist doch kein wirkliches Problem. Bisher hat die Aussicht auf die bundesweite Karte Projekte der einzelnen Kassen sehr stark behindert. Jetzt wo klar ist das auf absehbare Zeit nichts Einheitliches kommen wird, werden die einzelnen Projekte der Kassen wieder vorangetrieben. Und hier ist Compugroup stärker. Die reguläre Einführung von Zusatzbeiträgen führt auch dazu, dass Kunden konkrete Mehrwerte für ihre Beiträge sehen wollen was individuelle Projekte weiter unterstützt.

An der bundesweiten Gesundheitskarte wäre CG nur untergeordnet beteiligt gewesen. Dies ist vor allem für ICW und die Hersteller von Kartensystemen ein großes Problem.  

17342 Postings, 6811 Tage ScansoftGesundheitskarte/vita-X

 
  
    #140
17.10.09 12:39
@lexis: Klar Du hast recht, eine Verschiebung der eGK ist inbes. für ICW kritischer, allerdings haben die dank Hopp einen sehr langen Atem und werden nicht aus dem Markt ausscheiden. Ich sehe die Verschiebung vielmehr unter dem Gesichtspunkt "Zukunftsphantasie" als problematisch an. Vita-X bleibt auf längere Sicht ein Kostenfaktor, laut Gotthardt finktioniert ohne die Infrastruktur der eGK die Patientenakte nicht, da helfen m.E. auch keine Einzelaktionen der Krankenkassen. Deshalb haben wir nun anstatt eines Hoffnungsträgers weiterhin auf unabsehbare Zeit einen Kostenträger am Bein (wobei die Kosten überschaubar sind)

Ich sehe weiterhin die MDSS als potentiell größte Etragsquelle für CG in der Zukunft an. Leider sind CG auch hier die Regulierer in die Parade gefallen. Ich hoffe mal, dass sich dieses Thema zugunsten CG´s in den nächsten Monaten entwickelt. Die Chancen hier sind jedenfalls gigantisch, da CG quasi der einige Player ist, der solche Systeme aufgrund seiner Reichweite effektiv anbieten kann (im Übrigen auch europaweit)  

4487 Postings, 5415 Tage storm 300018Compugroup Terminkalender

 
  
    #141
18.10.09 16:08

4487 Postings, 5415 Tage storm 300018compugroup news

 
  
    #142
19.10.09 19:04
Chart-Check Compugroup: Aktie vor der Entscheidung

Martin Weiß

520-220.jpg

Die Aktie der Compugroup hat in den vergangenen Tagen Realtive Stärke bewiesen und steht nun vor einer wichtigen Entscheidung: Gelingt der Ausbruch aus der Konsolidierungsformation, dann dürften kurzfristig zweistellige Kurse erreicht werden. Spekulativ orientierte Anleger springen jetzt auf den Zug auf.

Der Entwickler von Software für das Gesundheitswesen hat sich charttechnisch in den letzten Wochen regelkonform verhalten: Kürzeren Konsolidierungsphasen folgten in schöner Regelmäßigkeit neue Jahreshochs. Zuletzt erfolgte ein Ausbruch mit anschließendem Hoch in der ersten Oktoberwoche. 

Zweistellige Kurse möglich

Am 9.10. markierte die Aktie bei 9,30 Euro ein weiteres Jahreshoch, seither ging es seitwärts/abwärts. Die deutlich gesunkenen Handelsumsätze sind ein Indiz, dass die meisten Anleger mit weiter steigenden Kursen rechnen - nur wenige Investoren sind bereit, zu den aktuellen Kursen zu verkaufen. Ein Kursrückgang sollte auf der Unterstützungslinie bei 8,70 Euro auslaufen.

Verhält sich die Compugroup-Aktie weiter regelkonform, ist im Bereich um 8,70 Euro mit einer Trendwende und einem Angriff auf das alte Jahreshoch bei 9,30 Euro zu rechnen. Gelingt der Break, erscheinen aus technischer Sicht Kurse jenseits der zehn Euro gerechtfertigt. 

DER AKTIONÄR empfiehlt risikofreudigen Anlegern den Einstieg. Zur Absicherung der Position sollte ein Stopp bei 5,90 Euro platziert werden. Konservative Investoren ziehen den Stopp zur Gewinnabsicherung auf 8,40 Euro nach.

http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/...ung_id_43__dId_10982079_.htm

 

17342 Postings, 6811 Tage ScansoftMomentan verläuft der Kurs ja tatsächlich

 
  
    #143
20.10.09 18:04
chartechnisch schulbuchmäßig. In der nächsten Woche könnte durchaus ein Durchbruch auf die EUR 10 Marke stattfinden. Nervig ist nur alle Aktien steigen zu sehen, wenn CG mal wieder "auspendelt". Aber was lange währt...  

4487 Postings, 5415 Tage storm 300018compugroup // Lieblingsaktie der Profis !!

 
  
    #144
23.10.09 20:40

EANS-News: CompuGROUP Holding AG / Decision Support: für mehr Effizienz und Qualität im Gesundheitssystem

=------------------------------------------------- Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. =-------------------------------------------------

 Koblenz (euro adhoc) - CompuGROUP Holding AG, ein führender eHealth-Anbieter weltweit, sieht die Zukunft für mehr Effizienz im Gesundheitssystem im flächendeckenden Einsatz von Decision Support Systemen. Chief Medical Officer Prof. Dr. med. Stefan F. Winter nimmt zu diesem Thema an einer Diskussionsrunde auf dem Europäischen Gesundheitskongress in München teil. Qualität und Effizienz spielen bei der Versorgung von Patienten eine zentrale Rolle.

In Deutschland hat ein Arzt durchschnittlich 7,6 Minuten, um die richtige Entscheidung zu treffen (Zum Vergleich: In der Schweiz sind es 15,6 Minuten) - oft zu wenig, um komplexe Themen zu erkennen und differenziert auf sie zu reagieren. Eine der Folgen: Von den 470 Millionen pro Jahr in Deutschland ausgestellten Rezepten haben 2,82 Millionen Rezepte Gefährdungspotenzial. Stand der politischen Diskussion ist, dass 846.000 Rezepte zu einer notwendigen Krankenhausbehandlung führen.

Zu beklagen sind so pro Jahr bis zu 16.000 Tote durch Fehlverschreibungen und über 500 Millionen Euro unnötige Kosten. Grund dafür sind oft zu wenige Informationen über die Krankengeschichte des Patienten. Mit Decision Support Systemen stellt die CompuGROUP relevante medizinische Informationen basierend auf den Gesundheitsdaten des jeweiligen Patienten zur richtigen Zeit am richtigen Ort zur Verfügung. Mit dem Einsatz von intelligenter Software will der eHealth-Anbieter ein wichtiges Ziel erreichen:

Die Effizienzsteigerung des Gesundheitssystems um 15 Prozent, d.h. echte Qualitätssteigerung bei gleichzeitiger signifikanter Kostenersparnis! "Decision Support ist die neue dritte Säule im Gesundheitssystem und der entscheidende Erfolgsfaktor in der Unterstützung von Leistungserbringern ", erklärt Chief Medical Officer Prof. Dr. med. Stefan F. Winter von der CompuGROUP. "Das medizinische Wissen wächst ständig an, konfrontiert Ärzte jedoch auch mit einer wahren Informationsflut. Decision Support setzt genau hier an:

Es stellt Ärzten aus dem gewaltigen Angebot medizinischer Erkenntnisse die treffende Auswahl zur Verfügung. Und das am richtigen Ort und zur richtigen Zeit, nämlich im Arztinformationssystem, das 81 Prozent aller Ärzte länger als 336 Minuten pro Tag intensiv nutzen. Das nennen wir wertvolle Unterstützung, die Arzt und Patient gleichermaßen zu Gute kommt." Der Europäische Gesundheitskongress findet vom 22. bis zum 23. Oktober in München statt. In diesem Jahr diskutieren internationale Teilnehmer aus den Bereichen Krankenhaus, Reha, Versicherung, Politik und Wirtschaft über das Thema "Weichenstellung für das Gesundheitssystem".

CompuGROUP Chief Medical Officer Prof. Dr. med. Stefan F. Winter referiert im Rahmen der Diskussionsrunde "Heute investieren, schon morgen profitieren - durch Medical Decision Support" am 23. Oktober, 11:00-12:30 im Ballsaal A. Über CompuGROUP Holding AG CompuGROUP ist eines der führenden eHealth-Unternehmen weltweit. Seine Softwareprodukte zur Unterstützung aller ärztlichen und organisatorischen Tätigkeiten in Arztpraxen und Krankenhäusern, seine Informationsdienstleistungen für alle Beteiligten im Gesundheitswesen und seine webbasierten persönlichen Gesundheitsakten dienen einem sichereren und effizienteren Gesundheitswesen. Grundlage der CompuGROUP Leistungen ist die einzigartige Kundenbasis von etwa 326.000 Ärzten, Zahnärzten, Krankenhäusern und Netzen sowie sonstigen Leistungserbringern. CompuGROUP ist das eHealth- Unternehmen mit der weltweit größten Reichweite unter Leistungserbringern.

Das Unternehmen ist in 14 europäischen Ländern, Malaysia, Saudi Arabien, Südafrika und in USA tätig und beschäftigt derzeit rund 2.800 Mitarbeiter. Ende der Mitteilung euro adhoc =-------------------------------------------------

(END) Dow Jones Newswires

October 22, 2009 03:45 ET (07:45 GMT)

http://kurse.focus.de/news/...GROUP-Holding-AG_id_news_122826681.html

 

4487 Postings, 5415 Tage storm 300018Compugroup Prognose

 
  
    #145
1
31.10.09 12:40
?  Börsenplatz Stuttgart
chart

 

Prognosen

DatumKurs (EUR)Änd. in %
 30.11.2009, 17:30     9,59 +13,2% 
 30.12.2009, 17:30   10,85 +28,1% 
 01.02.2010, 17:30   12,28 +45,0% 
 01.03.2010, 17:30   13,90 +64,1% 
 01.04.2010, 17:30   15,73 +85,7% 

http://prognose.onvista.de/cgi-bin/ver2/aktie.pl?isin=DE0005437305

 

17342 Postings, 6811 Tage ScansoftHeute wurde die Übernahme von

 
  
    #146
02.11.09 12:25
zwei sehr kleinen Unternehmen in Italien vermeldet. Auch hier steht sie Reichweite im AIS Bereich im Vordergrund. Die strategie ist überaus stringend. Hohe Reichwerte und Erzielung von Erträgen über MDS Systeme  

4487 Postings, 5415 Tage storm 300018compugroup // Lieblingsaktie der Profis !!

 
  
    #147
06.11.09 17:15

17342 Postings, 6811 Tage ScansoftIch hoffe mal, dass Compugroup in zwei

 
  
    #148
06.11.09 19:00
Wochen dem Markt zeigen kann, was man unter Preismacht versteht. Das Q 3 ist das erste Quartal, bei der di Umstellung des Geschäftsmodells vollständig zum tragen kommt. Bevor der Markt die Nachhaltigkeit der Geschäftsentwicklung registriert, wird es aber wohl och 2-3 Quartale dauern. Es könnte aber sein, dass bereits zum Q 3 die EUR 10 Marke durchbrochen wird. Es wäre jedenfalls zu Wünschen...  

4487 Postings, 5415 Tage storm 300018compugroup // Lieblingsaktie der Profis !!

 
  
    #149
08.11.09 09:48

17342 Postings, 6811 Tage ScansoftInfrastrukturkonzern

 
  
    #150
09.11.09 12:26
Auf dem zweiten Blick handelt es sich bei Compugroup um einen Infrastrukturkonzern für den gesamten europäischen Gesundheitsmarkt. Nach Frankreich wurde durch die letzten beiden Transaktionen nun auch in Italien die Marktführerschaft im Bereich DIS erreicht. Ich nehme mal an, dass im nächsten Jahr in Europ die letzten weißen Flächen geschlossen werden. Dann verfügt Compugroup über eine einmalige Infrastruktur auf der hochmargige Mehrwertdienstleistungen angeboten werden können. Das größte potential haben hierbei MDS Systeme. Ohne eine solche Plattform machen solche Systeme für Krankenkassen usw. keinen Sinn. Folglich hat Compugroup quasi eine Monopolstellung in Europa für solche Mehrwertleistungen.  

Seite: < 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... 106  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Chaecka, halbgottt