Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Ende der goldenen Zeiten


Seite 9 von 16
Neuester Beitrag: 01.12.09 19:21
Eröffnet am: 16.10.08 21:20 von: kirmet24 Anzahl Beiträge: 382
Neuester Beitrag: 01.12.09 19:21 von: kirmet24 Leser gesamt: 47.173
Forum: Börse   Leser heute: 3
Bewertet mit:
21


 
Seite: < 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... 16  >  

3309 Postings, 4158 Tage kirmet24189

 
  
    #201
21.10.08 18:44
gerade erst gesehen, wenn deine These richtig wäre, das der Händler nur Gold verkauft, das er vorher gekauft hat, wäre es ein Nullsummenspiel, und es müßte kein neues Gold geprägt werden.
Und für 645 wollte doch irgendwer von euch alles kaufen. Dann greift mal zu.  

3508 Postings, 4813 Tage brokersteveBarrick Gold - strongest buy

 
  
    #202
2
21.10.08 18:59
auf dnshort squeeze freue ich mich !
Er wird gewaltig sein, der Goldpreis wird wohl innerhalb weniger Wochen auf Höchststände laufen, so wie Öl !


Gold ist ein klarer Kauf !

brokersteve  

4109 Postings, 4472 Tage Geierwilli189

 
  
    #203
21.10.08 19:02
Noch viel zu teuer - warten wir alle noch ein bisschen, es müssen ja bald Weihnachtsgeschenke gekauft werden, da muss der "Edelmetallschrott" ganz schnell wieder geworfen werden, er bringt ja keine Zinsen und verliert ständig an Wert (..) heul!

So jetzt verkrümel ich mich mal wieder in die die große weite Welt und nehme das wahr, was andere gerne zu unterdrücken versuchen.

Ach und noch etwas: Bevor der CHF untergeht stehen steveq und kirmet24 an der öffentlichen Tafel an.

War heute wieder geschäftlich über der Grenze. Ist ja echt was los. Fängt man schon wieder verschärft mit Devisenkontrollen an. Was erstaunlich ist mit "Schweizer Auto-Kennzeichen" wird man einfach durchgewunken.

In deutschen Tageszeitungen überbieten sich ja die Goldankäufer-Inserate. 16,20 - 17 Euro je Gramm!

Wär's braucht?  

5866 Postings, 4359 Tage maba71@kirmet

 
  
    #204
21.10.08 19:06
Kannst Du mal eine Antwort geben auf die Fragen?
Das ist doch ein Thread und keine Ein-Mann-Unterhaltung deinerseits!
Und die Zahlen sind ja von Allen Menschen lesbar und nachvollziehbar und belegt!

Ich will von Dir als Eröffner des Threads wissen:

1. Druckt die FED im Moment Dollarscheine und wirft Sie auf den Markt?
2. Warum druckt die FED Dollar-Scheine?
3. Sind die Dollar-Ausgaben gedeckt? Wenn ja, durch was?
3. Wie hoch ist die aktuelle Staatsverschuldung in Dollar Stand 10/2008 im Vergleich zu 12/2007?
4. Wenn zu 1. Ja, hat das Auswirkungen auf den Dollar und welche?

Für eine sachliche Antwort deinerseits wäre ich dankbar, da ich auch noch was lernen kann!
Ich benötige keine Quellenangaben von Dir, ich vertraue dem was DU schreibst!

Danke!
 
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

5866 Postings, 4359 Tage maba71Soviel zum Thema Goldkurs Weltweit Aktuell!

 
  
    #205
21.10.08 19:21
Ich sehe keinerlei Gold-Abwertung, höchstens eine Korrektur im Bullenmarkt, im Gegenteil:

1. Höchststand Australian Dollar / Gold fast bei 1500
2. Höchststand Canadian Dollar /Gold bei 1000
3. Höchststand Rupee/Gold fast bei 50000
4. Höchststand Rand/Gold fast bei 10000
5. Höchststand Br. Pound/Gold fast bei 500
6. Höchststand Dm & euro/Gold fast bei 750

Schlußkurse per 17.10.2008 weltweit!
Charts dazu: http://www.goldseiten.de/content/diverses/artikel.php?storyid=8735

Und noch was:
Sollte der Papierpreis zum physischen Preis noch weiter auseinanderdriften, dann wäre bald eine Situation geschaffen, die es aufgrund der langen Lieferzeiten unmöglich machen wird, Gold überhaupt physisch zu handeln, da das Risiko irgendwann etwas zu bekommen, dessen Preis höchst volatil ist, zu groß sein wird!
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

74 Postings, 5593 Tage steveqQualität der Zahlen

 
  
    #206
21.10.08 19:25
Maba nur eine kurze Anmerkung, weil der Rest mir zu viel Zeit kostet. Der Preis in Euro liegt momentan bei 587 Euro und nicht bei 750 Euro.  

5866 Postings, 4359 Tage maba71steveq

 
  
    #207
21.10.08 19:34
Korrektur, da bin ich durcheinander gekommen weil der Langfristchart ja in DM und Euro ist! Da hast Du Recht!
Aber ändert ja nix an der Tatsache, an der keiner vorbeikommt!
Und das Du auf die anderen Fragen keine Antwort hast, zeigt deine Qualität!
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

74 Postings, 5593 Tage steveqWelche Tatsache???

 
  
    #208
21.10.08 19:37
Das der Goldpreis immer weiter fällt und heute schon bei 768 Dollar ist??

Antworten kan ich dir geben allerdings dauert das etwas.
 

5866 Postings, 4359 Tage maba71steveq

 
  
    #209
21.10.08 19:46
Du redest vom Papiergoldpreis in Dollar, warum nur?
Der ist aber seit Wochen nicht mehr relevant am Markt wie Du ja an den Charts herauslesen kannst!
Physisch spielt die Musik, und die spielt Ihr eigenes Konzert!
Die Realität ist dabei, die Manipulationen einzuholen, das ist Fakt! Und Gift für die FED!
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

3309 Postings, 4158 Tage kirmet24warum mach ich das eigentlich...

 
  
    #210
21.10.08 19:48
1: das tut jede Notenbank fortwährend....
2: Erneuerung alter Banknoten. (du kannst deiner eigenen Tabelle entnehmen, das der Zuwachs bei 5% in zwei Jahren war. Dieses Geld steht allerdings nicht komplett dem Geldkreislauf in Usa zur Verfügung/Auslandsreserven bei Privaten/Banken, etc...
3a: Du kannst nicht einfach Geld drucken und ausgeben, so funktioniert das nicht. Insofern sind sie gedeckt durch die Vereinigten Staaten von Amerika, und das schon seit vielen, vielen Jahren. Ein Dollar war immer ein Dollar.
3b: ca 10bn US$ oder ca 65-70% vom GDP
4: Ich nehme an du meinst hierbei den Wechselkurs? Das Drucken von Geldnoten hat keine großen Auswirkungen, wie du an den geringen Veränderungen sehen kannst.

So, jetzt bin ich mal gespannt, was von dir kommt. Du wirst ja sicher zu allem ein fundiertes Argument haben.
FUNDIERT bitte. Wilde Spekulationen und unseriöse Hochrechnungen werde ich keinesfalls akzeptieren. (s. deine obigen Posts, wo ich noch auf die Quelle warte, die ja hoffentlich nicht auf einer einschlägigen Seite liegt, nicht wahr)  

3309 Postings, 4158 Tage kirmet24Nachtrag zu 205

 
  
    #211
21.10.08 19:56
auch in isländischen Kronen ist der Goldpreis übrigens auf Rekordhoch.....
Und genau aus dem Grund haben wir eine Handelswährung die US$ heißt, damit wir nicht  Äpfel und Birnen vergleichen. Es überrascht daher, das jetzt schon andere Währungen als Vergleich herangezogen werden müssen, um die angebliche Stärke des Goldes zu betonen. Das Rekordhoch in diesen Währungen entsteht durch die Dollarstärke, die im Moment vorherrscht. In US$ ist Gold inzwischen 25% unter seinem ATH.
Wie erklärt ihr euch eigentlich, das der Dollar immer weiter steigt, auch gegenüber dem ach so sicheren Franken?
Dabei sind die Amis doch fast pleite. Manipulation? Kaufen die Amis jetzt Dollar auf? Vielleicht leihen die Amis sich weltweit Devisen, um ihren Dollar zu stützen.....Oder was sagen die Goldseiten zur Dollarstärke?
 

5866 Postings, 4359 Tage maba71@kirmet

 
  
    #212
21.10.08 19:58
Bevor ich auf Dein Post eine Antwort gebe, zu 1. hätte ich gerne noch die Anzahl der Geldmenge die auf den Markt geworfen wurde seit Dezember 2007 zu Stand heute und die Abweichung in %!

zu 3.
Die Staatsverschuldung in Dollar von 2007 und Stand heute und die Abweichung in %
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

5866 Postings, 4359 Tage maba71kirmet

 
  
    #213
4
21.10.08 20:04
Ich habe doch oben schon gepostet was mit dem Dollar los ist!
Er wird weltweit gestützt, weil die meisten Länder Ihre Devisen in Dollar angelegt haben!
Ebenso tauscht die EZB Euro in Dollar und wirft Sie auf den Markt!
Kommt jeden Tag im Bösenfernsehen! Zig Milliarden!
Und ebenso zieht der Amerikanische Investor seine Dollars ab und legt daheim brav an in kurzfristigen Anleihen und Bonds! Deswegen Dollarstärke, jedoch in einem Abwärtstrend!
Wir befinden uns am Umkehrpunkt!
Der Dollar wird massiv abwerten!
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

3309 Postings, 4158 Tage kirmet24bin ich google oder was

 
  
    #214
21.10.08 20:06
1: guckst du deine eigene Tabelle mal etwas genauer an, und nicht nur den Text darunter......tztztz
Die Frage war übrigens nach gedruckte Dollarnoten.....
3: guck doch bei wiki nach wenn du der Zahl nicht glaubst, oder auf den entsprechenden Regierungsseiten. Gibt 100 Wege die du wählen kannst...  

3309 Postings, 4158 Tage kirmet24213

 
  
    #215
21.10.08 20:10
wo kauft denn die EZB Dollar auf?  

5866 Postings, 4359 Tage maba71kirmet

 
  
    #216
1
21.10.08 20:14
Ich will eine Antwort auf meine Frage?

1. Um wieviel hat die FED die US-Geldmenge Stand heute im Vergleich zu Stand 12/2007 ausgeweitet und wie ist diese abgesichert!
2. Und wie hoch ist die Staatsverschuldung Stand heute im Vergleich zu Stand 12/2007

Das ist eine einfache Frage und ein Fachmann wie Du wird Sie auch sicherlich hier vor Allen Leuten im Thread beantworten können (wollen)!
Zwei einfache Zahlen auf die ich und viele Andere stille Mitleser hier warten!

Und dann bekommst DU eine Antwort von mir!
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

15681 Postings, 6738 Tage Calibra21Ich glaube auch an einen explodierenden

 
  
    #217
3
21.10.08 20:17
Goldpreis. Allerdings wird das noch dauern, denn die deflationäre Phase wird erst mit dem Ende der Rezession ihr Ende finden. Um die 650 / 700 US-$ werde ich erste Goldpositionen aufbauen.
-----------
Besitzer von Zinspapieren schlafen gut; Aktienbesitzer dagegen leben gut

3309 Postings, 4158 Tage kirmet24maba

 
  
    #218
21.10.08 20:20
du kannst nicht bei jedem Beitrag deine Frage neu ausformulieren, so dass sie etwas ganz anderes als Antwort hat. Soll ich solange antworten, bis du dir überlegt hast, wie man eine vernünftige Frage stellt und was du überhaupt wissen willst?????
So funktioniert das nicht, mein Freund. Erst Denken, dann tippen.
Die Fragen sind aus meiner Sicht erstmal hinreichend beantwortet, die Zahlen stehen auch schon oben, ich hab noch anderes zu tun, als hier Nachhilfe zu geben. Also einfach mal lesen, das bildet manche Leute wirklich weiter...
 

7827 Postings, 4996 Tage louisanergeldmenge

 
  
    #219
1
21.10.08 20:25
geldmenge oktober
http://www.goldseiten.de/content/diverses/artikel.php?storyid=8648

und juli
http://www.goldseiten.de/content/diverses/artikel.php?storyid=7793

die Zahlen stimmen natürlich nicht mehr, da ja nun täglich neues Klopapier gedruckt wird.
-----------
diesistkeineaufforderungzuirgendetwas

74 Postings, 5593 Tage steveqDanke Louisaner

 
  
    #220
21.10.08 20:37
Das zeigt, dass ihr beide falsch liegt.

Laut dieser Tabellen hat sich die Geldmenge überhaupt nicht verändert.Das ist interessant findet ihr nicht auch. Es gab nämlich keine langfristige Ausweitung der Geldmenge sondern nur kurzfristig bereitgestelltes Kapital was dann wieder eingezogen wird.

Guckst du auch hier:

USA: Geldmenge M3 bricht ein

Die Geldmenge in den USA fiel laut Berechnungen von Lombard Street Research, dass die Geldmenge M3 im Juli um 50 Milliarden Dollar gefallen ist, das ist der größte einmonatige Rückgang seit dem Jahr 1956.

„Die Daten zeigen, dass die Geldmenge nahezu zusammengebrochen ist”, so Gabriel Stein, der Devisenanalyst von Lombard Street Research.

Von Mai bis Juli fiel die Wachstumsrate der Geldmenge von annualisiert 19 auf 2,1 Prozent. Das ist  niedriger als die Inflationsrate, was bedeutet, dass die Geldmenge inflationsbereinigt sogar fällt.  
 

3309 Postings, 4158 Tage kirmet24stimmt genau

 
  
    #221
21.10.08 20:41

na, genau genommen ist M0 in den USA nach diesen Zahlen sogar deutlich rückläufig gewesen...

 

5866 Postings, 4359 Tage maba71kirmet

 
  
    #222
1
21.10.08 20:47
Meine Frage war präzise und einfach formuliert!
Und ich bekomme keine Antwort von Dir?
Fällt es Dir schwer, deinen eigenen Fehler hinsichtlich einer kommenden Inflation einzugestehen!

Das müsstest Du nämlich, wenn Du hier schreiben würdest, daß die FED Ihre Bilanz in den letzten 5 Wochen! von 924 Mrd. Dollar auf 1.773 Mrd. Dollar ausgeweitet hat! EIN UNGLAUBLICHER VORGANG!

Das müsstest DU nämlich, wenn DU hier schreiben würdest, daß die Staatsverschuldung per Saldo bei 10.2 BILLIONEN DOLLAR liegt, zum Vergleich Ende 1989 waren es "NUR" 2.7 Billionen Dollar! EIn unglaubliches Plus von + 280%!
Und da sind die ganzen Worst Case Ausfälle (F&F, SWAPS, Versicherungen, Totale Abschreibungen) noch gar nicht eingerechnet. Das ist das unterste Limit des hohen Schuldenturms!

Und was in 2009 mit den Konsumgüterpreisen passiert, ist eine Fortsetzung der Vergangenheit!

Und wenn die Welt langsam aus dem Dollar und den Dollaranleihen verschwindet, wirst DU sehen, was mit Gold passiert! Ob es heute bei 700 oder 800 oder 650 steht ist dabei völlig wurscht!
Die Leute die dann physisch in Gold sind, werden die Gewinner sein! Oder Silber ganz klar!

Und damit Du ein bischen darüber nachdenkst, was ich meine, stelle ich Dir ein nettes Bildchen rein, da kannst Du mal Deine volkswirtschaftlichen Basics überprüfen!
Da haperts nämlich noch gewaltig!

So und jetzt sind wir 2 durch, von Dir kann ich nix mehr lernen, eher Du von mir!
Und ich habe keine Lust, Dir hier eine Doktorarbeit zu schreiben!
Aber wenn ich Dich zum nachdenken animiert habe, ist das auch gut!
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
nd.jpg (verkleinert auf 61%) vergrößern
nd.jpg

5866 Postings, 4359 Tage maba71steveq kirmet

 
  
    #223
21.10.08 20:50
Ihr 2 was wollt Ihr denn mit dieser Zahl!
Ihr seid ja komplett durcheinander!
Die bedruckten klopapiertüten interessiert nicht die Bohne!
Man kann auch auf anderem Wege Dollars in Umaluf bringen!
Und das zählt!
Aber das muß man Euch ja wieder beibringen!
Also ich habe fertig mit Euch "HansWurschten"!
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

3309 Postings, 4158 Tage kirmet24Das sind nicht die selben Fragen

 
  
    #224
1
21.10.08 21:00
Entscheid dich endlich, deine Fragen sind keineswegs gleich, sondern variieren jedesmal....präzise formuliert, das ich nicht lache....präzise formuliert.....jaja offensichtlich

Versucha)1. Druckt die FED im Moment Dollarscheine und wirft Sie auf den Markt?

Versuch b)1. hätte ich gerne noch die Anzahl der Geldmenge die auf den Markt geworfen wurde seit Dezember 2007 zu Stand heute und die Abweichung in %!

Versuch c)1. Um wieviel hat die FED die US-Geldmenge Stand heute im Vergleich zu Stand 12/2007 ausgeweitet und wie ist diese abgesichert!

Die Staatsverschuldung habe ich mit 10bn oben bereits angegeben, was ja wieder mal beweist, das du dir nicht mal die Mühe machst, meine Postings zu lesen.
Was soll ich sagen, die Zahlen in deinem letzten Post stimmen, nur die Schlußfolgerungen sind wie üblich falsch.
Noch dazu machen alle Goldbugs den Fehler, Gold für das Maß aller Dinge zu halten. Aber Gold ist nicht die Währung der Welt. Auch wenn ihr hier von einem geheimen Weltwährungsstatus träumt, das ist ein Irrlicht.
Da wir aber in diesem Punkt keinen gemeinsamen Nenner finden können, ist die Diskussion müßig.
Ich kann euch aber versichern, das ihr mit euren Annahmen alle falsch liegt.
Insbesondere denen, die sich abschätzig über die VWL äußern kann ich dringend raten, sich mal ein Grundmaß an Bildung zuzulegen, sonst kommen solche Sachen wie bei Maba raus. Und das kann ja niemand ernsthaft wollen.
Wer krank ist geht auch zum Arzt, und fragt nicht einen Deppen von der Straße, der keine Ahnung hat aber ne Meinung.
In der Hoffnung das jetzt endlich nichts mehr von dir kommt Maba.  

3309 Postings, 4158 Tage kirmet24Nachsatz

 
  
    #225
1
21.10.08 21:06
und der Goldpreis hatte sein Hoch übrigens, bevor der Markt geflutet wurde mit Liquidität....
Das macht nach der Logik aber keinen Sinn, die ihr hier habt.
Und von den "bedruckten Klopapiertüten" brauch man immer weniger, um sich Gold zu kaufen.
Sollte Gold am Ende doch nicht einen Sonderstatus genießen?
Ihr kauft einen Mythos, lediglich gedeckt durch die Hoffnung, irgendwann einen anderen zu finden, der das Zeug in seinem Keller lagern möchte. Nur was der bezahlen wird, ist vollkommen unklar.  

Seite: < 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... 16  >  
   Antwort einfügen - nach oben