Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Ende der goldenen Zeiten


Seite 5 von 16
Neuester Beitrag: 01.12.09 19:21
Eröffnet am: 16.10.08 21:20 von: kirmet24 Anzahl Beiträge: 382
Neuester Beitrag: 01.12.09 19:21 von: kirmet24 Leser gesamt: 47.167
Forum: Börse   Leser heute: 5
Bewertet mit:
21


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 16  >  

17 Postings, 4021 Tage Dr.Fummel@Silberlöwe

 
  
    #101
2
18.10.08 14:02

http://www.anleger-fernsehen.de/video/onvista/vod/...gers_VoD.wmv.asx

 

kann mir mal jemand sagen wie ich hier ein .Png file reinsetz 

 

2531 Postings, 5010 Tage Silberlöwe@Fummel

 
  
    #102
18.10.08 14:26
Gutes Interview mit Rogers, kann ich nur zustimmen.
Ich habe auch das letzte Buch von George Soros gelesen,
(Das Ende der Finanzmärkte und deren Zukunft)
und bin immer auf der Suche nach guten Artikeln und sachlichen Informationen
um mir eine Meiunung über die aktuelle Lage zu verschaffen.
 

17 Postings, 4021 Tage Dr.Fummel@Silberlöwe

 
  
    #103
18.10.08 14:35
Wie kann ich hier ein bild raufladen. hätte nen goldchart
 

5866 Postings, 4358 Tage maba71Inflation + Deflation in der Vergangenheit!

 
  
    #104
2
18.10.08 14:39
Seine Auswirkungen auf Gold!
Soviel zum Thema "Volkswirtschaftler" oder solche die es werden wollen und deren Aussage zum Thema!
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
img231.jpg (verkleinert auf 14%) vergrößern
img231.jpg

5866 Postings, 4358 Tage maba71Was war und was kommt?

 
  
    #105
1
18.10.08 14:40
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldhistorisch.jpg
goldhistorisch.jpg

5866 Postings, 4358 Tage maba71Langfristig gesehen steht Gold eben

 
  
    #106
2
18.10.08 14:43

entgegen Aller Aussagen da wo sein Platz ist!

Eine stille, im Hintergrund agierende Weltwährung!

Und eben ohne Adressenausfallrisiko!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldchart.jpeg (verkleinert auf 52%) vergrößern
goldchart.jpeg

17 Postings, 4021 Tage Dr.Fummel@Silberlöwe

 
  
    #107
18.10.08 14:49
Ich Möchte bitte wissen wie ich hier ein Bild reinposten kann. help?  

2531 Postings, 5010 Tage SilberlöweFummel

 
  
    #108
18.10.08 15:12
Ich kopier mir die Bilder immer irgend wo hin auf einen Ordner
und dann hol ich sie mir von dort unter durchsuchen.
Manche Bilder funktionieren aber nicht, kommt glaube ich auf die Datengröße an.  

17 Postings, 4021 Tage Dr.Fummel@Silberlöwe

 
  
    #109
18.10.08 15:18
Klar. ichhab die bei mir in nem ordner. Nur wenn ich hier ne antwort mach hab ich keine "Durchsuchen"funktion... wo ist den das oder muss ich den browser wechseln oder irgendwo was einstellen. ich seh nur insert image,wenn ich unten aufs bäumchen klicke und das hier. nur die bilder kommen nicht an.  

1512 Postings, 4019 Tage Dr.Fummel2meiomei

 
  
    #110
18.10.08 15:51
hab den Tipp vom feli ausm Nachbarthread bekommen. also ich musste mich via Arivade anmelden. war via Finanzent net drin.
also hier mal mein chart.  
Angehängte Grafik:
chart_gold.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
chart_gold.png

2531 Postings, 5010 Tage SilberlöweIch gebe nicht mehr viel auf Charttechnik,

 
  
    #111
2
18.10.08 16:39
früher war das mal anders.
Ich sehe meine Anlage in Gold u. Silber sowieso langfristig, und
wenn mir was überbleibt kaufe ich nach, aber nur reales Gold u. Silber.

Irgend wann wird unsere Währung, die nur auf Schulden und Versprechungen in
die Zukunft aufgebaut ist in einer Währungsreform enden und dann möchte ich
nicht mein ganzes Erspartes dem Staat schenken müssen.
Gold und Silber können fallen, ganz massiv am Terminmarkt aber reales Gold/Silber niemals wertlos werden.
Es ist eben so wie maba oben schon geschrieben hat.
Eine stille im Hintergrund agierende Ersatzwährung, und dem kann keiner widersprechen.
Hier noch ein Langfristchart von Gold.  
Angehängte Grafik:
au-lg.gif (verkleinert auf 73%) vergrößern
au-lg.gif

1512 Postings, 4019 Tage Dr.Fummel2Sehr korrekt

 
  
    #112
2
18.10.08 16:44
Werte zum anfassen sind Goldwert.
nur was nützt dir das nach kaufen,wenn das Gold überteuert ist?
wo legst du noch an?
Gold im übrigen geht abwärts.
ich geb dir mal was zum lesen, dann wird meine analyse noch deutlicher.

Soll aber nicht heißen daß es so kommen muß.

http://info.kopp-verlag.de/news/...-schlimmere-deflationsspirale.html  

2531 Postings, 5010 Tage Silberlöwe@Fummel

 
  
    #113
2
18.10.08 17:10
genau das ist der Punkt, und es kommt immer auf die Betrachtungsweise an.
Ich habe einen langfristigen Anlagehorizont bei Gold u. Silber.
Das wir jetzt eine Deflation haben stimmt, die Frage ist aber nur wie lange noch.
In dem Interview, das du heute hier reingestellt hast, geht Rogers auch davon aus,
das wir eine massive Inflation bekommen werden.
Die Regierungen entschulden sich lieber über Inflation und das wird in einer
Geldmengenausweitung enden, wie wir das noch nicht gesehen haben.
Bei einer massiven Inflation wird der Gold u. Silberpreis sehr gut davon profitieren.
Auch alle anderen Rohstoffe werden wieder zum Höhenflug ansetzten.

Sicher wäre es interessant jetzt Aktien zu kaufen, aber ich glaube es wird noch weiter
runter gehen. Rohstoffe wie z.B. Industiemetall Nickel wäre eine Überlegung wert.
Da müßte ich aber wieder über Zertis rein, das will ich aber überhaupt nicht.  

1512 Postings, 4019 Tage Dr.Fummel2Inflation - Deflation

 
  
    #114
1
18.10.08 17:21
Ich bin mir nicht sicher. das weiss eh keiner aber die Zeichen stehen auf jeden fall auf sturm.
Einsteigen würd ich ehrlich gesagt nichtmehr bei gold. ist zu teuer. dazu dreht sich der trend gerade.
also steht es technisch auf deflation.
Wie die Regierung sich gerne entschulden möchte interessiert den Markt eher nur tangential.
Es wird auf jedenfall krachen.
kauf dir n paar put scheinchen auf die grossen indizes. die Spiegeln ja die Emotionen am besten wieder
von zertifikaten kos usw Finger weglassen.
das ist zu heiss bei der jetztigen Vola. und die steigt und steigt. die Spreads sind zugross dafür.
Öl crasht gerade auch. also wär da auch n put drin.
ich persönlich beteilige mich im medizinsektor real . ich kauf mich in einer gutgehenden Praxis ein. und ichhab selbst eine. da scheint mir das Geld momentan am besten aufgehoben. udn ich zahl meine hausschulden ab. mit dem was ich die letzten wochen im put verdient hab. :)  

74 Postings, 5592 Tage steveqSilberlöwe und Geierwilli

 
  
    #115
3
18.10.08 18:16
Ihr seid echt ein paar Pfeiffen. Kirmet hat vollkommen richtig gerechnet. 2,477 Millionen Tonnen macht 2,477 Milliarden Kilo. Bei einer Weltbevölkerung von sagen wir 5 Mrd. macht das dann wohl ein halbes Kilo pro Person. Der eine rechnet es falsch nach und der andere macht sich auf Basis der falschen Aussage über die richtige Rechnung und die Person lustig.

Dr. Fummel : Ich stimme dir vollkommen zu. Der Goldpreis ist überbewertet, was der Chart wunderbar zeigt. Einen Preis von 300-400 Dollar ist durchaus realistisch. Insbesondere unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Aussichten. Eine starke Inflation in nächster Zeit ist absolut unwahrscheinlich.

Silberlöwe: Dein Argument mit der Langfristanlage ist vollkommen ok. Aber wäre es nicht besser das Gold teuer zu verkaufen z.B. für 800 Dollar und dann in einem Jahr für 400 Dollar die doppelte Menge zu kaufen? Dann würdest du bzw. deine Rendite deutlich besser abschneiden.  

7827 Postings, 4995 Tage louisanerSilberlöwe und Geierwilli

 
  
    #116
3
18.10.08 19:13
ich verneige mich vor euch.
das ihr mit diesen usern eure zeit verschwendet ist beachtlich.
sie wollen es nicht sehen und sie können auch nicht rechnen geschweige denn kommata deuten.
das nun mehr gold als blei gefördert werden soll? da lacht sogar mein kleiner neffe und der ist erst sieben.
vom geist des goldes werden sie vielleicht erst etwas verstehen, wenn das brötchen 2 euro kostet.
wahrscheinlich wird man mit gold nicht reich werden, das ist aber auch nicht der sinn dieses stoffes.
der sinn ist - wertespeicher -

6000 jahre geschichte haben es immer wieder gezeigt und auch nun wird es sich wiederholen.
das gold meines krügerandes wurde in dieser zeit schon 30 mal eingeschmolzen und hat es mir erzählt.





























-----------
diesistkeineaufforderungzuirgendetwas

4109 Postings, 4471 Tage Geierwilli115. Silberlöwe und Geierwilli steveq

 
  
    #117
2
18.10.08 19:36
@ steveq, @kirmet24, @Dr.Fummel2

Ich glaube ihr seid so richtige Zocker und meinen immer alles richtig zu machen. Was mich von euch unterscheidet ist dass ich meine Schafe schon lange auf der trockenen Weide habe.

Ich verdiene mein Einkommen und das meiner Mitarbeiter auf reellem Weg. Und das in einer Branche die unabhängig von Krisen aller Art ist.

Wenn gar nichts mehr gehen sollte, nehmen wir mal den Worst Case an, ist die Schweiz wesentlich besser dran wie der Rest von Europa, das kennen wir ja schon vom 2. WK.

Jedoch besitzt die Schweiz mit ihrem Franken  einen Sonderstatus.

De Schweizer Bevölkerung kann mit einem Volksentscheid aus der IMF austreten und dann quasi über Nacht den Franken mit Gold decken. Auch wenn Verkäufe stattfanden (vielleicht nur verliehen) dürften die großen Barren immer noch bei uns sein!

Auch ein Bailout der UBS oder CS wird die Schweiz nicht umbringen. Bevor dort sehr ernste Schwierigkeiten auftreten sollten, man kann nie alles ausschließen, ist das restliche Europa verarmt.

Es gibt auch noch eine gesunde Unternehmenskultur bei uns. Wir leben nicht nur von reichen Bankkunden oder Käse, Milch und Butter. Wer euch diese Ammenmärchen erzählt hat keine große Ahnung von der Schweiz.

Vor allem ist sie militärisch nicht so einfach einzunehmen. Und unsere Schweizer Armee sind auch keine hilflosen Deppen. Von daher mache ich mir keine Sorgen.

Was auf jeden Fall funktioniert ist die Landwirtschaft, zu essen gibt es genug auch in schwierigen Zeiten. Man wird vielleicht auf ein paar Luxusartikel verzichten - ich brauche diese nicht und meine Nachbarn auch nicht.

Und da diese Freunde echte Schweizer Bürger sind haben die im Gegensatz zu euch auch noch die Knarre  zuhause. Sehr praktisch wenn man sich gut untereinander versteht. Und in meiner Nachbarschaft wohnen keine  "Sozialschmarotzer" Das dürfte wohl in Berlin, Hamburg, Dresden, Frankfurt, Köln ein wenig anders aussehen.

Und viele Tunnel, gibt es da mindestens 20, wo ich jeden Tag durch muss hat man ganz schnell gesperrt. Möglichkeiten gibt es genug. Und auf dem Land gab es schon immer was zu futtern gegenüber den Stadtbewohnern.

Das zum Thema "Pfeifen"

Und da ich Gold nicht zum Zocken brauche, ist mir doch egal, es wird nie wertlos werden, von mir aus können sie den Papierpreis auf 100 Dollar runter drücken. Da lach ich höchstens drüber.

Wenn das Worst Szenario kommen sollte ???

werdet ihr mit Sicherheit niemals noch etwas bekommen auch kein Silber, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Ich benutze diesen Satz noch, auch wenn ich aus diesem Theaterverein schon lange aussgestiegen bin.

Das wichtigste zum Schluss: Was macht ihr - wenn die Börse, der Handelspartner dicht macht, das ARIVA-Board volljammern wie beschissen ihr dran seid. EC-Karte, Kreditkarte funktioniert bei einem Worst Case nicht mehr.

Ich glaube kaum das einer von Euch mal so 6 Monatsgehälter cash zum greifen hat!

Im Grunde seid ihr Börsenjunkies, die glauben an der Börse Ged zu verdienen, da ihr aber nie aufhört, verzockt ihr es zu späteren Zeiten wieder. Nullsummenspiel. Ich kenne noch einige Leute von früher, die beim Neuen Markt geglaubt haben, sie werden die Neumillonäre der Republik.

Fast alle sind bis heute verschuldet, geschieden und leben von der Hand in den Mund. Das Haus versteigert, Auto weg, Job weg.

Die sind geheilt und ich habe nicht das geringste Mitleid.  

15373 Postings, 4140 Tage king charlesSchweiz wesentlich besser dran

 
  
    #118
18.10.08 19:39
und wie sieht es da mit den Banken aus?
-----------
Grüsse King-charles

4109 Postings, 4471 Tage Geierwilli118. Schweiz wesentlich besser dran king charles

 
  
    #119
1
18.10.08 19:52
@king charles

Interessieren tut das nur die Hochfinanz, die so blöd waren bei den BigPlayern UBS und CS ihr Vermögen anzuvertrauen. Und da die Vorstände geglaubt haben, sie müssen unbedingt in der Wallstreet vertreten sein -

Pech für die. Wie ich von meinem Bekanntenkreis weiß, da gibt es genug die vierdienen das 3-fünffache, wir reden da von 10.000 bis 20.000 CHF Monateinkommen netto, die haben ihr Geld auf den Kantonalsbanken,
z.B. Zürcher Kantonalbank oder bei den Pfandbriefzentralen der schweizerischen Kantonalbanken oder Raiffeisenbanken. Da ist der Franken sicher. Die haben keinen Sinn für das große Spiekasino.

Ich hoffe deine Frage beantwortet zu haben.  

74 Postings, 5592 Tage steveqlouisaner

 
  
    #120
1
18.10.08 19:57
Lesen und dann schreiben...die falschen Zahlen kommen von euren immer wieder gern erwähnten mysteriösen Pusherseiten und kirmet wollte damit die Qualität dieser Seiten hervorheben. Was ihm anscheinend auch gut gelang, da ihr die Zahlen ja selbst als blödsinnig betitelt.

Und zu deinen Untergangsgeschichten brauche ich wohl nichts mehr zu sagen. Das wurde ja hier schon mehrfach erörtert und ist langsam lächerlich. Von mir aus biete ich euch allen ne Wette an: Ich setzen 1000 Euro darauf, dass das System in den nächsten zehn Jahren nicht zusammen bricht. Da ihr ja fest davon überzeugt seid, haltet ihr sicherlich dagegen. Ein Notar kann die Wette gern beglaubigen. Na wer ist dabei?  

2531 Postings, 5010 Tage SilberlöweHilfe, ich halte das nicht mehr aus

 
  
    #121
2
18.10.08 19:58
kirmet und steveq brauchen entweder einen Rechtschreibkurs oder einen Rechenkurs.
Es werden jährlich nicht 2,477Millionen Tonnen sondern nur 2200 Tonnen Gold neu produziert.
Insgesamt wurden bisher überhaupt nur 161.000 Tonnen Gold produziert.
War das jetzt klar und verständlich.
1/2 Kilo Gold für jeden auf der Erde, das ist wirklich zum Heulen mit euch.
 

2531 Postings, 5010 Tage Silberlöwesteveq

 
  
    #122
1
18.10.08 20:04
Was bist du nur für ein Zocker und wieso regst du dich den
darüber so auf. Wenn du glaubst das Gold bald nichts mehr wert ist,
geh short und fertig.
Es muß ja jeder sowieso selbst wissen, was er macht.
Aber solche Zahlen hier niederschreiben und dann noch voll dahinter stehen,
ist für mich nicht mehr zu begreifen.  

74 Postings, 5592 Tage steveqAu Mann

 
  
    #123
18.10.08 20:04
angsam zweifele ich wirklich an euren Verstand:

Hier noch einmal der Link zu den Zahlen veröffentlich auf einer dieser Goldpusherseiten wo ganz klar steht 2,477 Millionen Tonnen:

http://www.godmode-trader.de/de/...waehrung-gesucht,a992651,c217.html

Darauf beruhen seine Rechnung. Also Silberlöwe locker bleiben und mal nachdenken vorm schreiben.  

4109 Postings, 4471 Tage GeierwilliZu 120. louisaner steveq

 
  
    #124
18.10.08 20:06
Er bietet eine Wette an? Muss mal darüber nachdenken: Wie wäre es mit 1 KG-Barren Einsatz.

Notarkosten trägt steveq, physische Sicherheitsleistung wird bei der Zürcher Kantonalbank im Schließfach gelagert.

Ich habe nur ein Problem mit dem Notar - weil der den Schlüssel hat!  

74 Postings, 5592 Tage steveq???

 
  
    #125
18.10.08 20:10
Es hat doch nichts mit Zocker zu tun, wenn ich der Meinung bin der Goldpreis fällt und ich es als sinnvoll ansehe diesen Fall nicht mitzumachen.

Ich stimme dir zu, jeder muss selbst wissen was er macht. Deshalb darf ja auch jeder hier Zahlen reinschreiben wie er will und auch dahinter stehen wie er möchte. Fakt ist der Goldpreis kommt von einem Niveau von 200-300 Dollar und kann ohne Probleme auch wieder in diese Region zurück fallen. Wir haben vom High mittlerweile 250 Dollar verloren. Das stimmst du mir wahrscheinlich zu, oder??  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 16  >  
   Antwort einfügen - nach oben