Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Ende der goldenen Zeiten


Seite 4 von 16
Neuester Beitrag: 01.12.09 19:21
Eröffnet am: 16.10.08 21:20 von: kirmet24 Anzahl Beiträge: 382
Neuester Beitrag: 01.12.09 19:21 von: kirmet24 Leser gesamt: 47.331
Forum: Börse   Leser heute: 5
Bewertet mit:
21


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 16  >  

3309 Postings, 4181 Tage kirmet2474

 
  
    #76
17.10.08 21:58
ich habe nicht den Eindruck, dass die von dir erwähnten übermäßigen Gebrauch ihres Denkkastens zwischen den Ohren machen.
Insofern gibt es zwar hier in der Tat einiges zu lesen, was der Realität nahe kommt, aber gerade bei den genannten ist das natürlich nicht so. So ein festgefahrenes Weltbild habe ich im echten Leben noch nie gehört, auch wenn ich es von Geier sehr nett fand, diesen alten Obdachlosen bewirtet zu haben. War ja wohl auch ein Mann der auf Gold gesetzt hat, oder?

Im übrigen bereitet es mir aber auch große Freude, eure Posts zu lesen, denn vieles, insb. mabas Beiträge, sind ausgesprochen phantasievolle Geschichtchen mit hohem Unterhaltungswert.
Leider natürlich fern der Wirklichkeit, aber hey, es gibt viele gute fantasygeschichten.  

85 Postings, 4368 Tage Crabman@Geierwilli

 
  
    #77
1
17.10.08 22:10
"Was für ein Grund sollte ich haben hier als Troll, Obertroll oder sonstwas  zu schreiben"

Das alleinige Ziel eines Wald und Wiesen-Trolls bzw. einer Trollherde ist es, mit immer abstruser werdenden Beiträgen/Geschichten Antworten zu generieren.

Und dann gibt es auch noch die Kategorie "Pusher-Trolle", die gewisse Anlageformen, wie es ihr Name schon suggeriert, pushen wollen. Die melden sich irgendwo an, erklären zB gleich mal, dass sie alle ihre Aktien verkauft haben und legen dann los. Hmmm.  

5866 Postings, 4382 Tage maba71kirmet

 
  
    #78
5
17.10.08 22:16
Ich respektiere Dein Weltbild und damit gut!
Ich will nicht mit Dir um die Wette streiten!
Dazu habe ich nicht den geringsten Ansporn, weil ich weiß, was kommen wird, ob kurz oder lang!
Ich habe keine Eile, bin abgesichert und schaue an der Seitenlinie zu!

Ich verlasse mich auf meinen eigenen gesunden Menschenverstand!

Der ist meistens besser als das dumme Gehabe einiger Möchtegern-Professoren, die die Welt nur aus verstaubten Streber-Büchern kennen und sich im erstbesten Supermarkt verlaufen würden!

Von solchen Leuten muß ich mir nichts sagen lassen, daß waren genau die, die im Jahr 2007 das Gegenteil von dem behauptet haben was 2008 passiert ist und die genau 2008 das Gegenteil behaupten, was 2009 passieren wird!
Die eigentlich nur dazu da sind, dem Otto-Normal-Verbraucher das Gehirn zu waschen, damit dieser schön ruhig hält und genau das tut, was der Staat von Ihm verlangt!

Nämlich sein Geld auf den "Casino"-Tisch legen, damit die Hochfinanz weiterleben kann!
Damit der "bankrotte" Moloch sein gieriges Maul weiter stopft, um in der Schuldenblase weiter sein Unwesen zu treiben!
Der es soweit bringt, daß ganze Staaten vom Bankrott getrieben werden!
Der es dazu bringt, daß mittlerweile die US-Banken jeden Tag rund 440 Mrd. Dollar benötigen, um am Leben zu bleiben und Ihr Geld hin und herzuschieben!
Der eine Depression gefolgt von einer Inflationswelle über die ganze Staatenrepublik kommen lässt, ob Ost oder West!

Nein meine Freunde, Ihr macht es Euch zu einfach! Es ist nicht die Zeit, Schulbücher zu wälzen und seinem Studienprofessor nach dem Munde zu reden, es ist Zeit sich auf eine Zeitenwende vorzubereiten, die entweder glimpflich oder aber mit viel Schrecken und Armut in vielen Ländern von statten  gehen wird!

Und nur weil Ihr zu jung seid, dies zu begreifen, zu jung seid, dies sich vorzustellen, heißt das noch lange nicht, daß es nicht so kommen wird in dieser oder jener Form und Auswüchsen!

Das ist Alles im Moment und bedarf keiner weiteren Worte mehr!

Ihr werdet es mit "learning by doing" erleben! Das ist das beste Studium!

P.S. Ich selbst habe auch studiert, bin aber bei weitem nicht mit so einer Borniertheit aus dem Hörsaal gekommen wie Ihr, wobei es bei mir noch andere Zeiten waren!
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

7827 Postings, 5019 Tage louisanerGoldesel

 
  
    #79
1
17.10.08 22:19
Goldesel

Diese einst sehr beliebte Art der Goldgewinnung ist heute leider gänzlich ausgestorben. Getreu dem Motto "Entscheidend ist was hinten rauskommt" reichte nach den sehr glaubhaften Berichten der Gebrüder Grimm das einfache Aussprechen folgender Zauberformel "Goldesel reck dich, Goldesel streck dich" . Sogleich begann das dankbare Tier mit der Verrichtung und promt purzelten aus der hinteren Körperöffnung Goldstücke. Die Ausbeute steht in direktem Verhältnis zum Goldgehalt des gegebenen Futters. Beispiel: Besteht die Futtermischung aus 100 Prozent Gold so erhält man die höchstmögliche Ausbeute. Realistischerweise muß heute aber angenommen werden das...http://www.stupidedia.org/stupi/Gold
-----------
diesistkeineaufforderungzuirgendetwas

367 Postings, 4257 Tage tulipwenn du eine Wahrheit verstecken willst,

 
  
    #80
2
17.10.08 22:19
dann am bestem da, wo jeder sie sehen kann.
Die kritischen Geister werden sie verstehen, die leichtgläubigen werden sie lügen oder "verschworungstheorie" schimpfen.
-----------
"Oppinions are like A**holes - everybody has one"

4109 Postings, 4495 Tage GeierwilliAn die netten Damen und Herren (..)

 
  
    #81
6
17.10.08 22:39
man kann ja nicht unbedingt von einem @ .. wissen, ob weiblicher oder männlicher Natur.

Auch ich habe einen großen Bekanntenkreis. Was ich da von Vätern höre, die schlechthin mit den Nerven fertig sind, bezüglich ihrer Sprösslinge: X-mal das Studium abgebrochen dann wieder was neues, dann oh ja BWL/VWL
im x-ten Semester, teilweise schon 27 Jahre alt noch keinen Franken oder Euro verdient, aber Sprüche kloppen, als hätten sie die Weisheit mit Löffeln gefressen.

Da lob ich mir meinen früheren Chef (Dr.-Titel) bevor ich mich selbständig machte. Das war noch die alte Garde, die wirklich ein Unternehmen führen konnte und sich persönlich um seine Mitarbeiter kümmerte.

Bei Krankheit gab es kein Misstrauen von wegen blau machen. Nein da kam er oder seine Frau mit Blumen oder etwas nettes vorbei und beruhigte eher den Betroffenen. Kuriere dich mal aus. Du bist einer meiner Besten.

Diese Mitarbeiter haben als Gegenpol den Chef auch nicht hängen lassen. Bei Aufträgen wurde auch mal eine kurzfristige Nachtschicht eingelegt. Geben und Nehmen stand im Einklang. Und heute: Die Frage kann sich jeder selbst beantworten.

PS. Die soziale menschliche Verantwortung ist auch ein Teil meines Erfolges. Vielleicht kommen wir da mal wieder hin. Die Hoffnung stirbt zuletzt !?!  

4109 Postings, 4495 Tage GeierwilliDas ist ja ein Tollhaus, weiter so!

 
  
    #82
3
17.10.08 22:53
aus FTD

Wegen der Finanzkrise und der weiterhin angespannten Lage an den Geldmärkten will die EZB Teile ihres Regelwerks für Sicherheiten ändern, gegen die sie Banken Liquidität zur Verfügung stellt. Die von der EZB akzeptierten Papiere müssen in Zukunft nicht mehr nur bester Bonität sein. Akzeptierte die Notenbank bislang lediglich Papiere mit einem Rating von wenigstens A-, können die Banken der EZB nun auch solche mit einem Rating von bis zu BBB- als Sicherheit anbieten.  

367 Postings, 4257 Tage tulipdie banken

 
  
    #83
17.10.08 22:57
sollten in zukunft lieber beweisen ob sie solvent sind ;)
-----------
"Oppinions are like A**holes - everybody has one"

3309 Postings, 4181 Tage kirmet24es muß hart sein, ihr zu sein

 
  
    #84
17.10.08 23:24
Ich gebe es auf, noch irgendwelche rationalen Argumente gegen Spinnereien anzuführen, denn offensichtlich bringt es nichts wenn das Gegenüber einen an der Waffel hat.
Dieser Thread soll sich um den Goldpreis drehen, und damit meine ich nicht Erzählungen aus dem Skurilitätenkabinett, sondern reale Argumente. Also kein Kennedy, kein Bretton Woods, kein WTC Gebäude 7 Palaver etc...
Alle Trolle, die über ihre genialen und für normale Menschen einfach zu klugen Ergüsse schreiben wollen, verweise ich an meinen eigens dafür gegründeten Thread, den ich an dieser Stelle insbesondere Geier und seinen Freunden nahe legen möchte....
Hier habt ihr noch einen Keks für den Weg, und dann laßt die schlichten Gemüter, die in der realen Welt leben zurück, und trollt euch bitte hierher ---->
http://www.ariva.de/Weltuntergangsthread_fuer_alle_Spinner_t349963  

4109 Postings, 4495 Tage Geierwilli84. es muß hart sein, ihr zu sein kirmet24

 
  
    #85
1
17.10.08 23:41
Wie schon wieder ein neuer Thread!

Warum nicht den von jatmann zu meinen "Ehren" Wie hieß der nochmal in 2007

Ultra-Doomsday-Thread (..) ich muss da gleich mal zurückblättern.

Trotzdem danke kirmet24.

Kleiner Tipp: Würde nochmal am Montag bei euch in die Metro fahren - warum?

Habe gerade gelesen, der Welthandel bei der Schiffahrt ist gerade ein bisschen ins Stocken geraten.

Sicher nur eine Ente?

Trotzdem war es nett sich mit dir austauschen zu dürfen, gelernt habe ich zwar nicht viel, die "Oberlehrer" sind auch nicht mehr das was sie früher mal waren.

Damals in der 4. Klasse waren wir weiter wie heute in der 11.

Ja der Zeitgeist - ein wandelndes Individium.

So jetzt wechseln wir mal den Thread, ein schönes Wochenende an dich und Genossen und viele Träume!  

367 Postings, 4257 Tage tulipAch, kismet ( kein schreibfehler! )

 
  
    #86
17.10.08 23:55
ganz im gegenteil: es ist viel weniger hart als mit scheuklappen !!

Viel Spaß noch in der "wir glauben all den gerakten Quatsch um die masse gefügig zu halten" - Welt.

Vielleicht bist du aber auch nur einer vor dem bezahlten "propheten", die wie gesagt alles "unpassende" als verschwörung hinstellen.

Gut, dass nicht alle so blöd sind das zu glauben...!

(von mir aus glaub was du willst - es muss beide Seiten geben)
-----------
"Oppinions are like A**holes - everybody has one"

3309 Postings, 4181 Tage kirmet24Endlich Ruhe

 
  
    #87
18.10.08 00:10
Schön, nachdem die Spinner jetzt in ihrem Trollkeller sind, und auf den Weltuntergang warten dürften, kann man sich endlich dem Thema widmen.
Mein Ziel bleibt weiterhin 500-x
Die Abwertung der indischen Rupie wird den indischen Goldmarkt, der ja relativ bedeutsam war in der Vergangenheit war, weiter einbrechen lassen. Ich rechne damit, das auch Leute ihren Schmuck wieder eintauschen, um ein gutes Geschäft zu machen.  

5925 Postings, 4281 Tage PalaimonZitat

 
  
    #88
2
18.10.08 00:16
Stark verhält sich nach wie vor die physische Goldnachfrage. Nachdem die indische Goldnachfrage, die für 10 Prozent der weltweiten Schmucknachfrage verantwortlich ist, Anfang des Jahres angesichts hoher Goldpreise eingebrochen ist, konnte sie sich in den letzten Wochen kräftig erholen. Nun glauben erste Marktbeobachter, dass die indische Gesamtnachfrage in diesem Jahr sogar das hohe Niveau des Vorjahres von 769 Tonnen wieder erreichen könnte.

http://www.godmode-trader.de/de/...waehrung-gesucht,a992651,c217.html
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

3309 Postings, 4181 Tage kirmet24hust

 
  
    #89
2
18.10.08 00:57
"Als positiver Faktor wird von den Marktteilnehmern außerdem die Tatsache gesehen, dass die Goldminenproduktion seit dem Jahr 2000 stagniert und im letzten Jahr auf ein Elfjahrestief bei 2,477 Millionen Tonnen gefallen ist."
Das nenn ich wieder mal genau recherchiert und gut analysiert. Bei soviel Goldproduktion ist ja pro Mensch ein halbes Kilo letztes Jahr gefördert worden. Beeindruckende Zahlen.

Ist ja schon einen Monat her, der Artikel, aber wir fassen zusammen. Historisch niedrige Verkäufe der Zentralbanken, hohe physischen Nachfrage von Goldkäufern, und trotzdem geht der Goldpreis fast 100US$ zurück in einem Monat...  

2531 Postings, 5034 Tage Silberlöwekirmet du bist ja wirklich

 
  
    #90
3
18.10.08 09:11
eine schlaue Nase.
2,477 Millionnen Tonnen und eine halbes Kilo Pro Mensch?
In welche Schule bist du gegangen?

Es werden ca. 2.200 Tonnen pro Jahr neu gefördert.
Das macht dann 2.200.000kg
Rechne das dann mal durch die Weltbvölkerung.

Die Gesamtmenge an jemals geförderten Gold beträgt 161.000 Tonnen.
Jährlich kommen ca. 2.200 Tonnen hinzu, jedoch mit abnehmender Tendenz.
Das enspricht einer Goldinflationsrate von 1,4%.

Kirmet rechne mal die 161.000 Tonnen durch die Weltbevölkerung.
Bevor du was aufschreibst, solltes du dich mal vorher daüber schlau machen.

Hier ein Link mit genauen Angaben:
http://www.goldseiten.de/content/diverses/...php?storyid=8648&seite=0
 

5925 Postings, 4281 Tage Palaimon#90

 
  
    #91
2
18.10.08 11:58
Die Ironie aus #89 nicht erkannt ? ;o))

Die "Millionen Tonnen" aus dem Artikel war ganz klar ein Schreibfehler.

Errare humanum est.........
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

2531 Postings, 5034 Tage Silberlöwe@Palaimon

 
  
    #92
1
18.10.08 12:12
Ein Schreibfehler aus dem sich ein schwerer Rechenfehler ergeben hat.  

4109 Postings, 4495 Tage Geierwillikirmet du bist ja wirklich Silberlöwe 18.10.08

 
  
    #93
18.10.08 12:25
Guten Morgen @kirmet24

Na - da hast du dir aber einen Kalauer erlaubt. Hat man in der Uni schon den Mathematikkurs zusammengestrichen.

Ich liebe VWL'er.

Sind nicht alle so neben der Spur - aber du läufst sicher noch auf dem Standstreifen heiß!

Nicht für ungut - aber mit dem Alter wächst auch der Verstand mit, kostet nur ein bisschen Zeit.


PS: Dein Weltuntergangsthread gefällt mir nicht, da postet ja der reine Alkoholikerverein der Republik, einschließlich der Wodka-Anhänger aus "Putin-Land."

Und wo habe ich über Weltuntergang gesprochen - wo? Ich habe nur Fakten aufgezeigt und jeder muss das Beste für sich daraus machen.

Kennst du eine paar Leutchen, die jetzt voller Angst ihre Münzen und Barren auf den Markt schmeissen, bitte schicke mir doch eine BM, ich kaufe alles nach Prüfung für den immer weiterfallenden Future-Preis auf.

Bin ja schließlich Geschäftsmann.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.  

142 Postings, 4650 Tage ArgonWer sollte das Gold auch kaufen wollen ...

 
  
    #94
1
18.10.08 12:42
Angenommen wir werden durch die Rezession arm, dann hat auch keiner mehr Interesse an Gold, eher an Nahrungsmitteln und Kleidung, den Grundbedürfnissen.

Wenn alle arm sind wäre es trotzdem nichts mehr wert, kann gerne mal jemand versuchen Gold an die Armen in der dritten Welt zu verkaufen.

 

2531 Postings, 5034 Tage SilberlöweArgon

 
  
    #95
3
18.10.08 12:49
durch eine Rezession werden wir nicht arm.
Aber es könnte eine Währungsreform kommen, wird ja schon auf
höchster Ebene ein Pretton WoddsII diskutiert.

Eine Währungsreform bedeutet den Teilverlust oder Gesamtverlust der Spareinlagen.
Man kann aber nur Papiergeld wertlos machen, niemals aber Gold u. Silber.
In wirklich schlechten Zeiten kannst du dir mit Gold u. Silber auch was zu Essen kaufen.
 

17 Postings, 4045 Tage Dr.Fummel@Argon

 
  
    #96
18.10.08 12:54

 genau meine Meinung. allerdings siehts im Agarsektor noch nach korrektur aus. 

Von Gold kann man nicht herunterbeisse, aber wenn Du schweinehälften gekauft hast oder sogar "lebendschwein" [141$) pro stück, dann sollte das auch nach der Währungsreform die nach der Inflation kommt helfen. 

 

17 Postings, 4045 Tage Dr.Fummel@Argon

 
  
    #97
18.10.08 12:57

Scheinbar haben wir die gleichen Gedanken... aber Gold istzu teuer. Schätze das Bush & Co nicht nur Öl aufgekauft hat seit 2001 sondern auch Gold. guggst du den Chart mal an nach dem 11.9.2001.

Wohlwissentlich er bräuchte "ein neues Pearl Harbour" zur neuen Definition Amrikanischer Aussen und Innenpolitik. Was liegt näher als da faule Kredite zu verkaufen und dann die Länder billig einzukaufen, wen interessiert sich den schon noch für Aktien :S Ooops. Nur eine Meinung...Meine 

 

17 Postings, 4045 Tage Dr.FummelGold dürfte demnach auf

 
  
    #98
1
18.10.08 13:03

ca 300 ³ heruntergehen. Also Finger Weg !. Die Börsenindizes dürften sehr volatil etwa Dow auf 3k und Dax auf 2 k abrutschen. Spätestens wenn klar wird, dass die "Finanzhilfe" oder "Sondervermögen" nicht reicht um das Loch zu stopfen.Die haben ne halbe Billion Euro beschlossen in D. In amiland nur 750 Dollar. das sind weniger dort als hier. Entweder sind die amis blöd (Steht ja ausser FRage...) aber : EVtl wollen die nen Kontrollierten Zusammenbruch und kein Island 2. Island zwei. liest sich in Englischer Aussprache besser. Amerika ist auch ne Insel...

Wie Wäre es,wenn Die Regierung in D für 0,5 Billionnen einsteht, sie aber vorsichtshalber aufgrund nakter Tatsachen "nur" 1/10 tel beschlossen hatten hmm^^ :) Dann Prosit Neu Jahr...und Good Morning Vietnam im januar bei den Zahlen der Banken,... Nur eine Meinung .meine 

 

2531 Postings, 5034 Tage Silberlöwe@Fummel

 
  
    #99
2
18.10.08 13:14
Wenn die Finanzhilfe nicht reichen sollte, dann wird Gold sicher nicht auf 300€ fallen.
Im Gegenteil, erst dann werden die Leute aufwachen und die Staatsanleihen gegen
reale Werte tauschen.
Gold wird viel stärker ansteigen als die meisten glaube.
Nur meine Meinung. meine  

17 Postings, 4045 Tage Dr.Fummel@Silberlöwe

 
  
    #100
18.10.08 13:58
Was meinst du dazu
 

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 16  >  
   Antwort einfügen - nach oben