Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Amazon - Reaktionen auf die Quartalszahlen/Zukunft


Seite 2 von 7
Neuester Beitrag: 13.07.16 21:15
Eröffnet am: 28.01.16 23:55 von: knmn Anzahl Beiträge: 165
Neuester Beitrag: 13.07.16 21:15 von: Wittgenstein. Leser gesamt: 42.454
Forum: Börse   Leser heute: 4
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 7  >  

6421 Postings, 2185 Tage tanotfAnalysten

 
  
    #26
29.01.16 14:30
Macquarie senkt Kursziel für Amazon von $760 auf $725.  

Optionen

6421 Postings, 2185 Tage tanotfAnalysten

 
  
    #27
29.01.16 14:31
Nomura senkt Kursziel für Amazon von $850 auf $750. Buy  

Optionen

6421 Postings, 2185 Tage tanotfAnalysten

 
  
    #28
29.01.16 14:33
J.P. Morgan erhöht Kursziel für Amazon $800 auf $825.

Die scheinen noch investiert zu sein und müssen Ihr Invest zuerst retten.  

Optionen

1274 Postings, 2787 Tage BroudiDu spielst hier Alleinunterhalter

 
  
    #29
29.01.16 15:24
und hast wahrscheinlich noch 20 andere Acc, behauptest haltloses Zeug und sowas nervt nun mal :)  

Optionen

1097 Postings, 1160 Tage knmnAnalysen

 
  
    #30
29.01.16 15:25
Abwarten was passiert ....
Die Kurziele liegen immer noch deutlich überhalb des aktuellen Kurses und immer noch deutlich überhalb des ATH!  

Optionen

685 Postings, 2580 Tage GomorrhaJanKGV

 
  
    #31
29.01.16 15:45
@ /knmn. Das KGV siehst du bei den Fundamentaldaten z b bei ariva. Oder sämtliche Gute Börsenapps.

Das KGV ist schon seit Jahren nicht mehr bei 100.

Es war nur eine Frage der Zeit bis sich der Kurs gesund schrumpft. Zum Glück bin ich erst mal vorher raus. Aber dass der Kurs in die Knie geht liegt nicht nur an Amazon sondern an den Monstererwartungen. Die großen positionieren sich...machen ko und SK fishing. Gleiche wie bei Apple und anderen werten.

Mal wird es auf das Öl geschoben um zu verkaufen. Dann wird es auf das Öl geschoben und zu kaufen.

Immer die gleiche Leier.
 

313 Postings, 1167 Tage Wittgensteins Neff.@tanotf

 
  
    #32
29.01.16 17:44
Meiner Meinung nach ist short auf Amazon zu gehen extrem riskant. Warum nicht einfach die Aktie kaufen und einfach behalten? Auf Jahre gesehen war das mit Sicherheit die beste Strategie. Mit einer kleineren Position einsteigen und gegebenfalls nachlegen. Eine große Position auf einmal zu kaufen wäre mir auch ein zu großes Wagnis.  

6421 Postings, 2185 Tage tanotfWittgenstein

 
  
    #33
29.01.16 20:03
Die Wachstumsstory stimmt bei Amazon nicht mehr, da geh ich bestimmt nicht mit Aktien rein. Der reine Versandhandel kann nicht einfach umbegrenzt weiter wachsen und bei sehr geringer Marge sind dort zukünftig auch keine Gewinne drin. Das bisschen Cloud Geschäft, soll einen Marktwert von ca. 300 Mrd. Dollar rechtfertigen? Das mag in einer Hausse ja vielleicht irgendwie plausibel sein, aber wenn wir dieses Jahr in einen Bärenmarkt eintreten, dann geht der Kurs hier aber ganz schnell bergab. Ich verwette ja nicht Haus und Hof gegen Amazon. Aber die Realitäten sind derzeit sehr eingetrübt. JB hat einfach zu stark auf den Busch geklopft und bekommt nun die Quittung. Ich glaub der Ausblick ist auch noch zu hochgegriffen für das nächste Quartal. Wenn das so eintritt, dann hagelt es aber Nackenschläge. Die Wall Street macht hier dieses Jahr Kasse.  

Optionen

6421 Postings, 2185 Tage tanotfAnalysten

 
  
    #34
29.01.16 20:10
UBS senkt das Kursziel für Amazon.com von $750 auf $720.

soeben auf jandaya  

Optionen

1097 Postings, 1160 Tage knmnFreitag ...

 
  
    #35
30.01.16 02:06
Heute ist es ja schonmal ganz gut gelaufen, dein Short dürfte nicht mehr so Grün sein ...
Montag wird es weiter hochgehen!  

Optionen

5659 Postings, 1289 Tage ubsb55Analysten Kurse

 
  
    #36
1
30.01.16 10:10
sind demnach im Schnitt bei 720$, ich nehme mal an, dass es auf Sicht von 12-24 Monaten ist. Wenn man also auf Analysten vertraut, dann wäre bei einem zurzeitigen Kurs von 587$ ja jede Menge platz nach oben. Amazon versucht, sich eine marktbeherrschende Stellung zu sichern und sich gleichzeitig von Anderen unabhängig zu machen. Eigener Lieferdienst, Flugzeuge, Cloud eigene Serien?, Drohnen. Das soll ein riesiger Burggraben werden und bei dieser schieren Größe kann man wunderbar Preise diktieren  ( z.B.Windows). Das muss man nicht gut finden, aber wir reden ja hier über Kurse und Chancen. Man muss auch mal sehen, was Amazon in so kurzer Zeit erreicht hat, ist ja nicht so, als wären die schon seit 50 Jahren am Markt. Natürlich sind die Risiken höher als bei Nestle, aber ich denke, die Chancen überwiegen.  

Optionen

1097 Postings, 1160 Tage knmn@tantf

 
  
    #37
30.01.16 10:39
Okay die meisten Analysten haben ihre Kursziele um 3-4 % nach unten korrigiert, sehen aber weiter deutliches Potenzial und sehen eine bessere Entwicklung bei Amazon als bei anderen Unternehmen dieser Branche!

Ich denke die Aktie wird schnell wieder an die ATH anlaufen! Dafür ist hier einfach zu viel Fantasie im Spiel!  

Optionen

2999 Postings, 1166 Tage Pechvogel35Ausgestiegen

 
  
    #38
30.01.16 11:20
Bin wohl bei 525 zu früh ausgestiegen ...  

6421 Postings, 2185 Tage tanotfubsb55

 
  
    #39
30.01.16 11:33
"Eigener Lieferdienst, Flugzeuge, Cloud eigene Serien?, Drohnen. "

Machen andere schon ganz lange und viel besser. Amazon hat nach den Quartalszahlen bereits kleinlaut preisgegeben das sie die hiesigen Lieferdienste nicht ersetzen wollen. Flugzeuge ? Sind die Waren bisher mit dem Floß gekommen? Das Cloud Angebot ist ein Witz, da es kein Geld einbringt. Eigene Serien hat noch nie einer gemacht. Amazon hat die erste Serie der Welt rausgebracht. Kommt bei mir eine Amazon Drohne vorbei geflogen melde ich meinen Amazon Account ab.  

Optionen

6421 Postings, 2185 Tage tanotfubsb55

 
  
    #40
30.01.16 12:04
Ich hätte es wissen müssen. Deshalb setzt Du so große Stücke auf Amazon. Das könnte auch dem Werner gefallen - Stichwort: Innovation!

http://www.mobilegeeks.de/news/...ter-nerviger-kunde-dildo-warenkorb/

Amazon-Mitarbeiter legt nervigem Kunden einen Riesen-Dildo in den Warenkorb  

Optionen

5659 Postings, 1289 Tage ubsb55tanotf

 
  
    #41
30.01.16 12:19
Das ist lächerlich. Was soll das beweisen?  Käme so was öfter vor, hätten wir es erfahren.
Wäre auch interessant zu erfahren, ob Apple die alten Netzgeräte gratis gegen neue umtauscht. Wäre doch eine gute Idee, 5$ für das alte Netzgerät, dafür 70$ für das neue Netzgerät, das in der Produktion 7$ oder so kostet.  

Optionen

6421 Postings, 2185 Tage tanotfubsb55

 
  
    #42
30.01.16 12:36
"Käme so was öfter vor, hätten wir es erfahren."

Das zeigt doch das die Story bei Amazon bröckelt. Das ist mit Sicherheit kein Einzelfall. Es hat aber keinen interessiert, weil man hier die letzten Jahre aus dem Jubeln nicht herauskam. Ok, das Orchester spielt weiter, aber man hat den Eindruck das Amazon langsam absäuft. Unter uns Profis. Wenn die Fed im März noch mal bei der Zinserhöhung nachlegt, wird der Dollar so stark das die 70% außer Amerikanischen Geschäft von Amazon dermaßen Währungsverluste einfahren, dass sie die Guidance für Q1/2016 frühzeitig nach unten korrigieren müssen.  

Optionen

5272 Postings, 2143 Tage Spekulatius1982Egal was

 
  
    #43
1
30.01.16 13:49
bei einem KGV von 400 sollte man sich mal überlegen ob man nicht einen anderen Wert kauft.
Gut meist ist es ja so, dass teuer alle gern kaufen, aber billig lieber nicht. Schon bekloppte Börsenphsychologie.
Nur mal den Langzeitchart anschauen da kippt gern mal die Stimmung ziemlich stark  

6421 Postings, 2185 Tage tanotfKonkurrenz

 
  
    #44
30.01.16 15:29
Alibaba ist noch spekulativ, aber da sehe ich mehr Wachstumspotentiale. Und die haben das gleiche Portfolio wie Amazon. Über 80% Marktanteil in China. Dahin kann Amazon schon mal nicht expandieren.

http://www.wiwo.de/finanzen/geldanlage/...ette-wert-ist/12896266.html

 

Optionen

31 Postings, 1530 Tage draxlhamAlibaba

 
  
    #45
31.01.16 16:36
hat so viele Schulden wie Jeff Bezos Haare, KEINE! Amazon ist eine unsoziale Firma, die Mitarbeiter ausbeutet, lächerliche Steuern bis gar keine bezahlt und trotz allem keine Gewinne erwirtschaften kann. Dafür bekommen sie dann bis zum 1000 fachen Gewinn für eine lächerliche Aktie bezahlt!!!!!!! Ich habe noch keinen Termin beim Gehirnchirurgen zur Hirnamputation bekommen und so kann ich auch mit größter Anstrengung keinen einzigen Grund finden, Aktien dieser Scheißfirma zu kaufen. Wieso aber wird ein Vergleich mit Alibaba gezogen, die Geld in der Kasse haben und im Vergleich zu Amazon mehr als lächerliche Börsenbewertung haben?

Wieso kauft überhaupt jemand Aktien von diesem Verein? Wieso bestellt jemand überhaupt etwas bei diesem Verein? Wenn das Ziel ist, kleine und mittlere Händler, die meist lokal sind, Steuern vor Ort bezahlen, sozial mit ihren Mitarbeitern umgehen und kundenfreundlich sind, platt zu machen und dann mit einer Monopolstellung zum großen Schlag auszuholen, wieso unterstützt das ein Anleger mit Kauf dieser Aktie? Meine negative Meinung ist damit ja ausreichend kundgetan, aber verstanden habe ich die Kursbewertung immer noch nicht? Wer hier einen solchen Aktienkurs bezahlt, der könnte ja auch einen Liter Milch im Supermarkt für 99 Euro und nicht Cent kaufen....  

245 Postings, 1332 Tage Maren R.Fußball-Bundesliga

 
  
    #46
31.01.16 16:51
Man stelle sich mal vor, Amazon würde die Übertragungsrechte für die Fußball-Bundesliga bekommen und über das Fire-TV ausstrahlen... Die Kundenzahl würde sich sprunghaft vervielfachen! Eine Prime-Mitgliedschaft kostet dann nicht mehr rd. 50 EUR im Jahr, sondern 100 EUR. Was dies für den Wert des Unternehmens und den Aktienkurs bedeuten würde, kann sich jeder denken...  

1764 Postings, 1237 Tage VaiozIch bin Pro Amazon

 
  
    #47
1
31.01.16 17:27
Natürlich kann ich diejenigen verstehen die mit der Geschäftspolitik und Mitarbeiterverhalten nicht einverstanden sind, aber Amazon hat durchaus seinen Reiz.

Bin mit Freude Prime Mitglied, denn was ich für 49 € geboten bekomme sucht seines gleichen. Schlechtes Gewissen, weil ich ein Unternehmen unterstütze, dass ihre Mitarbeiter "ausbeutet" habe ich nicht.
Kaum ein Unternehmen hat keinen Dreck am Stecken und da wir hier an der Börse sind, sind moralische Einschätzungen sowieso falsch. Für ein Unternehmen steht Umsatz/Gewinn IMMER an erster Stelle.
Das sollten sich hier einige klar machen, bevor sie meckern wie moralisch verwerflich gewisse Unternehmen sind. Falls ihr Moral mit Börse verknüpft seit ihr falsch, da solltet ihr lieber eure Zeit nutzen um ehrenamtlich zu helfen.
Soviel dazu.  

Optionen

6421 Postings, 2185 Tage tanotfVaioz

 
  
    #48
31.01.16 19:32
"Für ein Unternehmen steht Umsatz/Gewinn IMMER an erster Stelle. "

Genau in dem Punkt hapert es doch bei Amazon. Vielleicht ist es selektive Wahrnehmung, aber seit der Kurs stetig vom ATH abfällt, bekomme 15 Amazon Werbemail die Woche. Was an Prime so genial sein soll erschliesst sich mir überhaupt nicht. Da ist für 50 Euro im Jahr aber verdammt viel Blödsinn dabei.  

Optionen

6421 Postings, 2185 Tage tanotfMaren

 
  
    #49
31.01.16 19:36
"Man stelle sich mal vor, Amazon würde die Übertragungsrechte für die Fußball-Bundesliga bekommen und über das Fire-TV ausstrahlen... Die Kundenzahl würde sich sprunghaft vervielfachen! Eine Prime-Mitgliedschaft kostet dann nicht mehr rd. 50 EUR im Jahr, sondern 100 EUR. Was dies für den Wert des Unternehmens und den Aktienkurs bedeuten würde, kann sich jeder denken...  "

Genau! Amazon bekommt einfach die Fussball Bundesliga Rechte. Die Kosten natürlich gar nichts und dann kassiert dann 50 Euro mehr ab?! So langsam bekomme ich einen guten Eindruck, wie Amazon eine derartige Bewertung erhalten konnte. Nur Lemminge investiert.  

Optionen

5272 Postings, 2143 Tage Spekulatius1982man muss

 
  
    #50
1
31.01.16 19:54
...sich mal vorstellen was man für eine Summe braucht um das Ding nach oben zu ziehen. Wahnsinn!
Aber vorsicht wenn die sich splitten, dann schaut der Träumer auf den Preis. Alla Netflix genauso ein Traumschiff.
Ich glaube diese Blase platzt. Macht kein Sinn so teuer zu kaufen, da kann man sein Geld gleich verbrennen.  

Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 7  >  
   Antwort einfügen - nach oben