Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Verity / Pro und Kontra


Seite 1 von 142
Neuester Beitrag: 22.03.16 12:22
Eröffnet am: 25.04.13 21:26 von: Hirschmann Anzahl Beiträge: 4.528
Neuester Beitrag: 22.03.16 12:22 von: willi-marl Leser gesamt: 186.810
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 12
Bewertet mit:
13


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 142  >  

18619 Postings, 4926 Tage HirschmannVerity / Pro und Kontra

 
  
    #1
13
25.04.13 21:26
Sollte man hier investieren Ja oder Nein  ?

Hier entsteht ein Thread wo ein Meinungsaustausch gerne gelesen wird.

Äussert Bedenken sowie ein Statement, warum hier investiert werden soll.

Wie sieht man die Chancen/Risiko  ?  

7278 Postings, 3274 Tage D2ChrisKann ich dir nicht beantworten.

 
  
    #2
1
25.04.13 21:27
Kenne den Wert leider nicht!  

Optionen

18619 Postings, 4926 Tage HirschmannIch persönlich frage mich

 
  
    #3
3
25.04.13 21:32
wenn der Wert so ein Potential verspricht, wie hier im anderen Thread angepriesen, warum kauft den Niemand groß hier ein ?

Ich selber bin NICHT investiert und habe es auch im Moment NICHT vor weil ich zur Zeit kein Potential sehe.

Andere Meinungen sind natürlich Willkommen  ;-)  

246 Postings, 4664 Tage ullistradeIch bin zwischenzeitlich ausgestiegen,

 
  
    #4
3
25.04.13 21:49
da ich erst noch einmal ein deutliches Absacken unter 0,20 erwarte. Hatte schon mal gepostet, dass ich die 0,001 erwarte (jetzt 0,10) und dafür die üblichen Beleidigungen von den ewigen Durchhaltern geerntet. Heute zeigt sich, dass sich die Strategie gelohnt hat, zumindest schon in Teilen.

Langfristig glaube ich kann der Wert interessant sein, da die "Ökobewegung" auch in den USA zunimmt. Mentalitätsbedingt aber noch viel verhaltener als bei uns (habe dort einen Teil meiner Familie und Freunde). Wenn es aber erst einmal auch bei der breiteren Bevölkerung angekommen ist, dass jedes Handeln auf dem Planeten Auswirkungen hat...

Ich habe eine analoge Entwicklung bei GDT Tek. (Energie durch Müllverbrennung) erlebt. Hoch, runter, RS, danach Totalabsturz. Habe in dieser Zeit nachgekauft und bin nun gespannt auf die weitere Entwicklung.

Ähnliches erwarte ich auch hier, werde also demnächst wieder einsteigen und dann viel Geduld mitbringen. An die 5,00 zu Weihnachten glaube ich zumindest nicht.  

14490 Postings, 2673 Tage willi-marl@ ullistrade

 
  
    #5
2
25.04.13 21:58
ich kann mir schon vorstellen, wer dich da so über beleidigt hat.
wahrscheinlich der typ, der immer was von 10€ schreibt.......
mach dir nix draus; der hat überall so abstruse vorstellungen.

einen neueinstieg habe ich auch noch nicht gemacht; spiele im moment silber.
aber die thematik ist wirklich nicht uninteressant! daher immer schön
beobachten. gestern mit dem dicken anstieg sah schon gut aus.
aber solange kein nennenswerter umsatz dabei ist, kann es genauso von
2-3 trommlern gefaked sein.  

18619 Postings, 4926 Tage HirschmannPflichte dem ulli auch bei

 
  
    #6
3
25.04.13 22:09
In ein paar Jahren könnte dieses Thema Ökologie schon recht interessant werden.

Ob natürlich die Macher von Verity dieses vernümftig umsetzen können und ob sie über das nötige Know How verfügen, wird sich zeigen.

Wie gesagt, noch zeichnet sich hier NICHTS großes ab und die Umsätze sind mehr als dürftig.
Auch Kurse unter 20 Cent sind durchaus möglich.

Mit soeinem Statement wurde man vom Threadersteller Achilles ausgeschlossen. Da fragt man sich doch berechtigterweise...warum will er das nicht in seinem Thread diskutieren ?

Die Antwort ist klar ! Weil sonst möglicherweise einige vorzeitig die Reissleine ziehen.....und genau dasss ist nicht gerne gesehen.

Wer hier noch ein wenig ausharrt, der kommt möglicherweise noch vieeel tiefer zum Zuge  ;-)  

18619 Postings, 4926 Tage HirschmannMan sieht auch hier ganz deutlich

 
  
    #7
2
25.04.13 22:16
das der Kurs noch sehr sehr angreifbar ist.

Der kurs wurde gerade mit lumpigen 200 Stücken um ganze 15 % nach oben katapultiert...was natürlich KEINE Substanz darstellt.  

1528 Postings, 2615 Tage ROKProfiHallo Interessenten, gerne gebe ich ein Statement

 
  
    #8
3
25.04.13 22:37
nur heute ist es mir schon zu spät und morgen bin ich busy, aber ich werde noch ein paar wichtige Beiträge hinzufügen ;)

Aber nur so am Rande, das Thema mit Pro/Kontra sollte noch mind. bis Umstellung der WKN + financial report - welcher bis 15. Mai released wird - keine zu starken Ausprägungen bekommen!

Klar ist, die Fakten sprechen für und nicht gegen Verity und die negativen Spekulationen haben keinen sehr starken Rücken ;)

Daher bin ich klar Pro-Verity

Euer ROK(Pro)fi :D  

18619 Postings, 4926 Tage HirschmannEs gibt immer zwei Seiten

 
  
    #9
25.04.13 22:53
gerade jetzt wo Verity noch in den "Kinderschuhen" steckt, gibts auch HIER "Gefahren" und nicht nur GUTES.

Es wird sich selbstverständlich in naher Zukunft zeigen ob es Bestand hat oder ob nicht.

Von mehr Positiven als Negativen zu sprechen, halte ich noch etwas verfrüht.

WARUM haben negative Spekulationen keinen starken Rücken  ?

Wenns doch so klar wäre dann fragt man sich doch, warum handelt man in den USA ganze 16 Tausend Stücke ?
Kann man dann auch so auslegen , also hätte man noch kein großes Vertrauen in Verity.

Und große Umsätze braucht ein Kurs nun mal um auf Dauer stabil zu werden.
Mit 10 bis 20 tsd Stücken pro Tag, gewinnt man kein Vertrauen.

Bei einem Handelsvolumen von ca. 6000 Dollar..........  

14490 Postings, 2673 Tage willi-marlBRAVO! das posting 8 von rokprofi

 
  
    #10
2
25.04.13 22:59
ist in meinen augen von der kragenweite, wie eine aktie in einem forum
diskutiert werden sollte! insofern freue ich mich persönlich sehr auf weitere
posts von ihm. auch muss man ihm beipflichten, dass erst die mittlere
zukunft den weg zeigen kann. wer auf dem weg mit unsinnigen ausschlüssen
agiert, diskreditiert sich doch selbst! daher dank auch an hirschmann für die
eröffnung des threads und die herzliche einladung an jeden, der in vernünftiger
form sich einbringen will. wer das nicht will oder kann, bleibt bitte weg.  

18619 Postings, 4926 Tage HirschmannWenn das Volumen höher und höher wird

 
  
    #11
25.04.13 23:00
und der Kurs deutlich zulegen kann dann gönne ich euch Investierten das selbstverständlich  ;-)

Gute Nacht  

1101 Postings, 2642 Tage HadschiAllefOhmar@Hirschmann

 
  
    #12
25.04.13 23:19

ich habe definitiv nix gegen Eröterung des Status Quo einer Aktie,sondern finde es eher genau meinem Interesse entsprechend,wenn es in virtuellen Foren um Aktiendiskussion geht....ich habs nur nicht gern, wenn nur negativ über eine Aktie gepostet wird ;)

Gruss,HAO....du bleibst trotzdem "der Forentroll" schlichthin für mich, in meiner jungen Erfahrung mit diesen Aktienforen ;)

 

1101 Postings, 2642 Tage HadschiAllefOhmar@Willi Marl

 
  
    #13
1
26.04.13 00:06

wenn du schon so abschätzig über die Prognosen anderer herziehst, fällt es dir bestimmt leicht eine individuelle Prognose dem gegenüberzustellen, und mit Fakten zu untermauern...das fänd ick mal interessant ;)

...wie "Hirschmann" schon erkenntnistheorethisch schön dargestellt hat, es gibt immer 2 Seiten....die Einen(Investoren) haben ihr Augenmerk auf das Management und die Substanz bzw. die zukünftigen Aussichten des Unternehmens in Anbetracht der Weltwirtschaftslage bzw. der sozioökonomischen und ökologischen Entwicklung gerichtet und entscheiden danach...und die andere Seite (die Ungeduldigen) möchten in möglichst minimaler Zeit immense Kurssprünge sehn,ihre Analyse des Unternehmens beschränkt sich meist auf die letzten 2 Seiten aus einem Forum zu der entsprechenden Aktie und die virtuelle Chartanalyse....meistens ist das Motiv,wo wird das grösste Volumen gehandelt?....nicht ,dass ich solchen Vorgehensweisen abgeneigt wäre,aber bei Verity Corp. treffen sie meines Erachtens auf Dauer nicht zu....da ein Unternehmen mit wertvollen bzw. ökologisch effektiveren Produkten und einer absolut positiv ausgerichteten Zielsetzung fungiert....Details sind im thread nachzulesen...

FsmUns....make it sustainable!

Gute Nacht

 

14490 Postings, 2673 Tage willi-marl@ hao

 
  
    #14
1
26.04.13 00:23
wo bitte war denn was "abschätzig"? bitte belegen!
im gegenteil, ich habe rokprofis sichtweise bekräftigt, indem
ich seine meinung übernahm und noch nötige zeit bestätigte,
bis der weg klar wird.
also lerne besser genauer lesen, bevor du unsinn schreibst.
und unsinn ist es, wenn du solche sätze verfasst. lass es!  

21 Postings, 2459 Tage Akhetatonich vermute einmal, dass der Threaderöffner genau

 
  
    #15
1
26.04.13 00:49
solche relativ sinnfreien Posts , wie die von @HadschiAllefOhmar, nicht wollte !
Ich wöllte auch nicht unbedingt ein streng geteiltes Pro und Kontra.
Als Naturwissenschaftler hat man eigentlich nie einen so begrenzten Tunnelblick, zumindest nicht die Erfolgreichen.
Hier bei dieser Aktie vermute ich aber nur das Aufspringen auf einen "regenerativen" und "biologischen" Trend, der sicher nicht unbedingt zum Erfolg führen wird, außer dem Verkauf von Aktien. Eine größere "Aktivität" der Firma ist ja noch nicht zusehen.
Aber gerne lasse ich mich vom Gegenteil überzeugen. Denn Börse und Moral gehen ja meistens nicht unbedingt konform.  

18619 Postings, 4926 Tage HirschmannAkhetaton ;-)

 
  
    #16
1
26.04.13 05:13
Von Ihnen kommen bereits 7 der letzten 20 (oder weniger) positiven Bewertungen für Akhetaton.  

14454 Postings, 5874 Tage inmotionMarktakzeptanz

 
  
    #17
4
26.04.13 06:45
Es versuchen immer wieder Firmen ökologisch sinnvolle und Umweltverträgliche Produkte herzustellen und scheitern an der Marktakzeptanz. Warum: Firmen und Verbraucher wollen zwar eine saubere Umwelt aber sind nicht bereit den meist erhöhten Preis zu bezahlen. Das Thema zieht sich wie ein roter Faden durch den Markt: Lebensmittel, Autos u.s.w.. Zudem haben die bekannten Düngemittelfirmen eine so große Lobby das es schier unmöglich ist dagegen anzugehen. Firmen wie Verity gibt es wie Sand am Meer alle sind gescheitert. Trotzdem viel Glück, und nicht nur auf die Pro Pusher hören.  

14454 Postings, 5874 Tage inmotionMarktkapitalisierung

 
  
    #18
3
26.04.13 07:20
Nicht falsch verstehen, ich will hier niemand überzeugen.

Mir ist gleich wer und wo sein Geld versenkt.

Aber einfach einmal klarmachen das z.B. Vertiy eine Marktkapitalisierung von ca. 3 Mill US Dollar hat.

http://finance.yahoo.com/q?s=AQLVD

Das geben die Global Player im Monat an Lobby Arbeit aus....

Vertiy wird sich erledigen, einfach weil das Geld ausgeht.  

14490 Postings, 2673 Tage willi-marlgenau aus diesem grunde sage ich,

 
  
    #19
2
26.04.13 07:49
man muss die entwicklung abwarten. die ideen sind gut.
kommt ein kapitalstarker partner und produkte werden vom
markt als gut erkannt, kanns was werden.
aber man soll nicht glauben, die großen gäben sich kampflos
geschlagen. zur not kaufen sie auf, was aber für den kurs auch
kein nachteil wäre...... oder sie diskreditieren und bekämpfen
was zum untergang führt. ende offen, chance da aber gering.  

246 Postings, 4664 Tage ullistradeIch kenne den Gesundheitsmarkt

 
  
    #20
3
26.04.13 08:36
in USA und Deutschland was Ernährung angeht seit wenigen Jahrzenhten (bin ja fast noch jung :-)  ) und bin schon seit meiner Kindheit mit "Reformhausprodukten" gefüttert worden. Firmen wie LomaLinda, Worthington Food, DeVauGe, Eden, Bruno Fischer und wie sie alle heißen haben tolle Produkte und gute Firmenphilosophien, dennoch gab es immer wieder eine Marktbereinigung, wenngleich die "Markennamen" vielleicht sogar erhalten blieben. Große Konzerne mit bedeutender Marktposition sind daraus aber nie entstanden.

Verity ist etwas anders aufgestellt und die Produktionsbedingungen für Ernährung und Fleischproduktion sind endlich. In Kanada wird z.B. bis zu einer Tiefe von 3m der Boden umgegraben, damit überhaupt noch etwas auf den Feldern wächst, trotz übermäßiger Düngung. Das ist doch unfassbar und das meine ich mit endlich, ewig so weitergehen kann es nicht und so ist es ja in vielen Bereichen.

Ob dann die kleinen Pioniere aber überleben und nicht die Großen doch das Ruder an sich reißen wird die spannende Frage sein. Hier gibt es aus anderen Branchen vergleichbare Szenarien, wo nicht der Kleine groß wird sondern lezten Endes doch durch die Global Player verdrengt wird. Insofern stimme ich "inmotion" zu. Da ist schon was dran an seinem Post Nr. 18.

Es bleibt also spannend, aber darum geht es ja auch etwas...  

14454 Postings, 5874 Tage inmotionullistrade

 
  
    #21
3
26.04.13 09:00
Rein aus ökologischer Sicht brauchen wir Firmen wie V und ähnliche, keine Zweifel.  

Aus wirtschaftlicher Sicht sieht es anders aus.

Sobald der Markt das fordert und der Kunde bereit ist mehr Geld auszugeben werden auch die Global Player Ihre Produkte umstellen (müssen)

Dazu braucht es keine Nischen-Player und Vorreiter wie Verity z.B..

Wie geschrieben mit 3 Mill Kapital kommt V keine 6 Monate weit.
Es sei denn sie finden deutsche Idealisten (Ironie ON)  

1541 Postings, 2855 Tage snowhover@akhetaton

 
  
    #22
26.04.13 09:03

 mal vom ersten Absatz von HAO abgesehen  - wo bitte ist der Beitrag von Ihm sinnfrei ??? Weil er nicht deiner Meinung entspricht ? Vielleicht solltest du deine Art bzw. deine Vorstellung einer Diskussion noch mal überdenken. 

 

1246 Postings, 4610 Tage Albert61ullistrade

 
  
    #23
2
26.04.13 09:27
Ich möchte niemanden angreifen,das gleich vornweg.Sie schreiben Verity ist etwas anders aufgestellt,aber die Unternehmen welche Sie aufführen sind nicht mit Verity zu vergleichen.Verity ist kein Endproduzent der Landwirtschaft .Verity erarbeitet ™ Konzept der Ernte-und Fleischproduktion .  

18619 Postings, 4926 Tage HirschmannSeht ihr ?

 
  
    #24
4
26.04.13 09:49
Warum spricht Achilles im Nebenthread von Provokation  ?

Wer WO Was  provoziert hier ?

Ich finde, es zeichnet sich hier eine nette Diskusionsrunde ab. ;-)

Aber genau das ist es ja leider, hinterfragt man ein mögliches invest um sich ein Bild machen zu können, wird man sofort angepöbelt und als Basher verjagt.

KEINER soll "blind" irgendwo investieren und sich vorher genaustens über die Risiken und Chancen im Klaren sein.

Nur weil ein USER (Achilles) völlig euphorisch ist, von völlig an den Haaren herbeigezogenen Kursen ( 10€ ) redet, darf es doch wohl nicht wahr sein, dass man sofort ein Provokateur ist nur weil man nicht mit ihm konform geht.

Hier in diesem Thread wird auf keinen Fall von meiner Seite aus gepöbelt oder provoziert.

Einzig und allein soll über ein Chancen/Risikoverhältnis diskutiert werden.

Genau das ist ja der Sinn der Sache wenn man sich in einem Aktienforum anmeldet.  

14291 Postings, 3358 Tage falke2ups...

 
  
    #25
26.04.13 10:52
Hirschmann reicht das bei rok nicht mehr aus ?
brauchst neues ansehen gehe mal arbeiten

dann vergeudest du nicht unnötig zeit mit
geschreibsel die keine sau nicht interessiert  

Optionen

Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 142  >  
   Antwort einfügen - nach oben