Uralkali ist der Favorit für 2009!!


Seite 7 von 12
Neuester Beitrag: 17.10.19 00:50
Eröffnet am: 09.03.09 10:32 von: brunneta Anzahl Beiträge: 288
Neuester Beitrag: 17.10.19 00:50 von: walter58 Leser gesamt: 94.001
Forum: Börse   Leser heute: 6
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 12  >  

6 Postings, 4079 Tage AktienMaier@arreinha: Umtausch

 
  
    #151
05.02.16 10:15

Guten Morgen!

Gibt es ueber die Wandelung irgendwo im web Instruktionen?
(Am besten von Uralkali direkt). Ich habe hier auch noch Altlasten und der 30/3 ist scneller da als man glaubt....

Vielen Dank!

 

23 Postings, 1859 Tage oschi72Umtausch

 
  
    #152
05.02.16 10:40
Moin!
Hab auch noch Altlasten im Depot.Bin über jede Info zwecks Umtausch dankbar.
Vielen Dank  

22 Postings, 1609 Tage TiandiUmtausch bei Consorsbank

 
  
    #153
05.02.16 11:11
Dito.... ist ein Consorsbankkunde hier?

Ich habe noch keine Info...  

5208 Postings, 6828 Tage Jessycaam besten schriftlich oder telefonisch bei Consors

 
  
    #154
05.02.16 14:58
anfragen. Wenn du was weißt, bitte hier mitteilen.

2484 Postings, 3925 Tage Grisu007aBin bei IngDiba und habe Infos

 
  
    #155
2
05.02.16 15:48

also zuerste einmal:

- die Ing hat nicht automatisch informiert, obwohl ihr die Infos vorlagen.

- erst nachdem ich mehrfach nachgehakt habe und immer im Call Center die Antwort bekam, dass sie keine Infos hätten, habe ich einen Anruf bekommen

- bei diesem Anruf wurde klar, dass die eine Art Infoblatt hatten, aber wie gesagt, nicht automatisch informiert haben.

- die Ing Diba lehnt es kategorisch ab, über das Mutterhaus meine Aktien an RenCap zu verkaufen. Da RenCap aber nur mit dem Mutterhaus dealen kann (und nicht mit der Deutschen Tochter lt einer Mail an mich von RenCap) habe ich und alle anderen, die bei Ing sind, schlicht Pech gehabt.

- habe mich an den CEO der Ing Groep direkt gewendet, mir den Deal über die Ing Mutter zu ermöglich (sollte in Zeiten von globalem Aktienhandel eigentlich möglich sein). Aber es wurde einfach ohne Begründung abgelehnt.


- das bedeutet im Umkehrschluß: die IngDiba bietet ihren Kunden zwei Möglichkeiten: Umtauschen oder halten und hoffen, dass es eine Entschädigung gibt

Zum Tausch:

- obwohl die IngDiba einen Handel an der Mokauer Börse NICHT anbietet, bietet sie den Aktientausch an (der übrigens über die Moskauer Börse stattfindet - ein Schelm ist, wer Böses dabei denkt cool)

- Hier ein Auszug aus einem Mail an mich, das von dem Leiter der Wertpapierabteilung unterzeichnet worden ist:
"....Ja, Sie können Ihre Uralkali GDRs mit der ISIN US91688E2063 bei uns in die Stammaktien umtauschen. Sie erhalten dann - wie bekannt - die Aktie Uralkali PAO Registered Shares, ISIN RU0007661302.
Bitte geben Sie uns Ihren Auftrag auf einem der folgenden Wege durch:
- Per Internetbanking: Auf der Startseite im Bereich „Service“ finden Sie dazu den Menüpunkt „Auftrag an die ING-DiBa“.
- Per Telefon: Rufen Sie uns einfach unter unten stehender Servicenummer an. Halten Sie bei einem Anruf bitte Ihre 5-stellige Telebanking PIN bereit und Ihre Depot- oder Zugangsnummer (die letzten 10 Stellen Ihrer IBAN).
- Per Post: Schicken Sie uns einfach einen formlosen und von Ihnen unterschriebenen Auftrag per Post an: ING-DiBa AG, 60628 Frankfurt am Main...."

Zu den Kosten des Umtausches, hier ein Auszug aus einen Brief von der IngDiba, den ich in dieser Angelegenheit erhalten habe:

"....Sie können alsi die Aktien bei  uns in Ihrem Direkt-Depot verwahren, aber nicht handeln. Zudem kämen Gebühren in Höhe von 0,05 US-Dollar je GDR und eine einmalige "Cable-Fee" von 17,50 US-Dollar auf sie zu.  ....."

In diesem Brief wird nochmals darauf hingewiesen, dass die Aktien, in die man umtauschen kann, die Uralkali PAO Shares, ISIN RU0007661302, nur an der Börse in Moskau handelbar sind. Man könne also die Aktie im dem Direkt-Depot verwahren, aber nicht handeln.

Das sind meine Infos von der IngDiba, die ich nach mehrfachen Nachfragen und massivem Nachhaken rausbekommen habe.


Noch ein Wort zur Entschädigung:

die Ing hat mir mehr oder weniger geraten (zumindest interpretiere ich das so, die Banker würden sich jetzt bei dem Wort "raten" winden), die Aktien zu halten, nicht umzutauschen und zu hoffen, dass es eine Abfindung gibt.

Begr: wenn es eine Abfindung gäbe, die sicherlich niedriger als der Schlusskurs am 22.12.15 wäre, dann könnte man den Verlust in den Verlusttopf packen. Ausserdem könnte man die neuen Aktien - falls man die Aktie doch tauschen würde - nicht handeln.

Mein Problem mit dem Abwarten:

- man weiss nicht, ob es überhaupt eine Abfindung gibt

- wenn ja, dann weiss man nicht, wie hoch sie sein wird (es wird nur in Höhe von 10% des Nettoanlagevermögens Stand 30.11, also 12,3 Mrd Rubel abgefunden). Wenn die Forderungen höher sind, wird pro rata abgefunden

- Lt Aussage der IR Abtlg von Uralkai muss jeder Investor seine Ansprüche selber anmelden. Meine Befürchtung ist, dass die Abwicklung einer eventuellen Abfindung wieder über RenCap läuft. Und die können halt nicht mit der Dt Tocher der Ing dealen. und dann hätte ich nichts....keine Abfindung und keinen Verlust im Verlusttopf, keine nur in Russland handelbaren Aktien....einfach niente. Und könnte die alten GDRs ausnullen lassen.

- Als  ich die Ing auf meine Bedenken bzgl der Halten- und Abwarten Strategie angesprochen habe, habe ich die Antwort erhalten, das sei ihnen zu hypothetisch.

- bin im Moment noch am Überlegen.Lt IngDiba hat noch niemand getauscht....aber das hilft mir auch nicht.

Was denkt Ihr?

 

2484 Postings, 3925 Tage Grisu007aNachtrag zur Weisungsfrist

 
  
    #156
05.02.16 15:55
Ich habe keinerlei schriftliche Hinweise von Seiten der IngDiba zur Weisungsfrist bzgl des Umtausches!

Telefonisch hat man mir gesagt, dass es u.a. auch vom 9.2. abhängt. Wenn die HV beschliesst, zu einem Stichtag den Umtausch zu beenden, dann ist das so. Wenn der Stichtag rückwirkend festgelegt würde (also vor dem 9.2), dann müsste die Ing Diba alle Umtausche, die nach diesem Stichtag erfolgt sind, rückabwickeln.

Also wie gesagt: ich hatte in keinem Schreiben den 30.03.2016 erwähnt.

Den Termin 31.3.2016 gibt es nach meinen Recherchen bei Uralkali direkt und bei dem von denen beauftragten Broker Renaissance Capital (Rencap) nur hinsichtlich des Rückkaufprogramms: dieses endet spätestens am 31.3.16 oder wenn 6,5% des ausstehenden Kapitals aufgekauft sind.

Für mich als Kúnde der IngDiba ist das jetzt sowieso durch, da ich daran ja nicht teilnehmen kann.  

2484 Postings, 3925 Tage Grisu007aInfopflicht von Depotbanken

 
  
    #157
05.02.16 16:00
seid Ihr eigentlich bei Euren Banken automatisch informiert worden, dass
- die Aktie vom Markt genommen wird
- dass es die Möglichkeit eines Rückkaufprogrammes, des Umtausches bzw der Abfindung gibt?

würde mich mal interessieren - Gerne auch per BM

Wie bereits mehrfach erwähnt, bin ich bei der Ing, und da kam nichts....erst nach massivem Nachhaken.

Bin kein Anwalt, aber ich weiss, dass lt gängiger Rechtsprechung die Depotbanken eine Infopflicht haben bei wichtigen Neuigkeiten bzgl einer Aktie. Die Betonung liegt auf Information. Sie dürfen nicht beraten, aber müssen informieren.


 

4 Postings, 1585 Tage arreinhaING

 
  
    #158
1
05.02.16 20:13
Also ich kann nur sagen dass ich bei der ING bin und ohne jegliche Nachfrage diese Nachricht in meinem Postfach lag.  

12 Postings, 2123 Tage ulmaJemand bei der comdirect?

 
  
    #159
1
07.02.16 20:21
Hallo miteinander,

die comdirect hat mich über das Delisting auch nicht informiert. Es gab nur zwei Umtauschangebote. Mich würde mal interessieren, ob es hier andere Anleger mit diesem Wert bei der comdirect gibt, vielleicht kann man sich ja zusammentun.

Die Comdirect hat mir nun auch auf Nachfrage gar nicht helfen können. Ich denke aufgrund des großen Betrages zum ersten Mal im Leben über Rechtsstreit nach. Da weiß ich aber zu wenig, ob bei Auslandswerten eine Infopflicht besteht. Ich denke über eine SdK-Mitgliedschaft nach, die haben eine Rechtsberatung.

Als Kleinanleger ist man bei solchen Werten verraten und verkauft. Nie wieder depositary receipts!

 

2484 Postings, 3925 Tage Grisu007aGuten Morgen

 
  
    #160
08.02.16 06:59
bzgl der Info-Pflicht bin ich mir hinsichtlich der ausländischen Aktien auch nicht sicher.

Deshalb habe ich mich an die Bafin gewandt, die mittlerweile die Angelegenheit untersucht und meine Bank (IngDiba) um Stellungnahme gebeten hat.
Witzigerweise hat die IngDiba dann am 4.Februar zum ersten Mal unaufgefordert informiert. Zu diesem Zeitpunkt lag ihr das Schreiben der Bafin wohl schon vor.
Interessanterweise wurde in dem Schreiben nur auf den Umtausch hingewiesen. Es wurde nicht darauf hingewiesen, dass die neuen Aktien nur an der Börse in Moskau handelbar sind und die IngDiba keinen Handel dort anbietet.
Aktionäre, die also nur dieses Schreiben haben, sind wahrlich nicht gut informiert.

Das Problem mit einem gerichtlichen Vorgehen: so wie ich das bei meiner Bank sehe, liegt der Fall schon längst bei der Compliance Abteilung und die sind gerade dabei, diverse Strtegien auszuarbeiten. Jede Bank beschäftigt Heerscharen von Anwälten und hat alle Zeit der Welt. Das bedeutet, dass man bei einem Rechtstreit
a) einen langen Atem braucht
b wirklich über hervorragende Anwälte verfügen sollte, da die gegen den Tross der Bank antreten.

Ich habe mir ebenfalls überlegt, einen Anwalt einzuschalten, habe dies aber für mich verworfen.
 

22 Postings, 1609 Tage TiandiAntwort meiner Frage auf Möglichkeit der Wandlung

 
  
    #161
1
09.02.16 08:33
"Beim aktuellen Umwandlungsangebot in die unterliegenden Originalaktien (WKN 766130) oder dem Umtausch von den Originalaktien in die GDRs (WKN A0LBTV) handelt es sich um keine aktuelle Kapitalmaßnahme. Unser Lagerstelle bietet die Möglichkeit des Umtausches nicht an. Evtl. ist ein Übertrag der betreffenden Wertpapiere an eine andere Bank die Lösung, welche die Umtausch- Möglichkeit Ihren Kunden anbieten kann."

 

22 Postings, 1609 Tage TiandiHat der Umtausch bei einem von euch geklappt?

 
  
    #162
09.02.16 08:33
 

55 Postings, 7092 Tage compaDeutsche Bank nicht besser.....

 
  
    #163
1
09.02.16 11:27
Mit Schreiben vom 5.2.2016 wurde mir das Delisting zum 23.12.2015 angezeigt. Infos zu Abfindung oder Tausch habe ich bisher auch auf Nachfrage nicht erhalten.  

2484 Postings, 3925 Tage Grisu007aNach meinen Recherchen

 
  
    #164
09.02.16 17:20
gibtes keine deutsche Bank, die privaten Investoren einen Handel an der Moskauer Börse anbietet,
Das bedeutet, dass selbst wenn man wandelt ( wenn man das kann ) die Aktien im Depot liegen.
Hinzu kommt, dass in der Veröffentlichung vom 23.11.2015 von Uralkali sehr klar darauf hingewiesen wird, dass wenn die frei gehandelte / freefloating Zahl der Ordinaries ( in die man jetzt tauschen kann) unter 10% rutscht, der Handel auch für die Ordinaries an der Börse Moskau limitiert wird (werden dann von Level 11 auf Level 3 gestuft).

Das bedeutet, selbst wenn man jetzt tauscht, sollte man die Teile so schnell wie möglich los werden. Aber wie gesagt, lt meinen Recherchen scheint das hier in D  nicht möglich.  

2484 Postings, 3925 Tage Grisu007aZu den verspäteten Infos

 
  
    #165
09.02.16 17:24
ich kann nur sagen:, wendet Euch an die Bafin. Die wird an Eure Depotbnken herantreten und die müssen sich erklären.

Es kostet Euch eine Mail.Und die Banken sind nicht besonders happy, wenn die Bafin anklopft. Es hilft uns vielleicht nicht in diesem Fall, aber die Banken merken wenigstens, dass nicht immer alles unkommentiert geschluckt wird. Und die Bafin kann für einen Depotbank bzw eine Bank an sich richtig unangenehm werden.


 

5208 Postings, 6828 Tage Jessycavon der Homepage von Uralkali

 
  
    #166
10.02.16 11:10
Update on Uralkali buyback programme

09.02.2016

Uralkali (the Company; MICEX: URKA) announces that pursuant to the Company’s open market buyback programme announced on 23 November 2015, from 19 January through 08 February 2016 1,840,000 Company’s shares were acquired.

Since the start of the Company’s open market buyback programme, an aggregate of 34,120,059 shares and 8,506,136 GDRs constituting 2.6% of the Company’s share capital have been purchased.

5208 Postings, 6828 Tage Jessycaweitere Meldungen von Uralkali

 
  
    #167
10.02.16 11:13
Uralkali Announces Decisions of EGM

10.02.2016

PJSC Uralkali (the “Company”; MICEX: URKA), one of the world’s largest potash producers, announces the following decisions taken at the extraordinary general meeting of shareholders (“EGM”) in the form of absentee voting on 9 February 2016.

The EGM approved a major related-party transaction to enter into an additional agreement to an earlier intergroup loan agreement between the Company (as the borrower) and JSC Uralkali Technology (as the lender), a subsidiary of the Company. The additional agreement increases the loan amount from USD 120 million to USD 800 million.

The EGM also approved a number of other major related-party transactions that represent intergroup loan agreements between the Company and its subsidiaries, JSC Uralkali-Technology and Enterpro Services Limited.

Quelle: Pressemeldungen von der Uralkali-Homepage: http://www.uralkali.com/press_center/press_releases/

5208 Postings, 6828 Tage JessycaAktionärsstruktur

 
  
    #168
10.02.16 11:34
Total number of shares 2,936,015,891
Equivalent of 587,203,178 GDRs

GDRs represent approximately 21.77% of Uralkali share capital
as of October, 2015

http://www.uralkali.com/investors/shareholder_inf/shareholder_str/

5208 Postings, 6828 Tage JessycaRechnung zum Rückkaufprogramm

 
  
    #169
11.02.16 12:22
Since the start of the Company’s open market buyback programme, an aggregate of 34,120,059 shares and 8,506,136 GDRs constituting 2.6% of the Company’s share capital have been purchased.

Somit sind 34.120.059 Stammaktien
und 42.530.680 Stammaktien aus dem Rückkauf von 8.506.136 GDRs (Verhältnis 1:5) zurückgekauft.

Somit sind es insgesamt 76.650.739 zurückgekaufte Aktien (momentaner Kurs ca. 164 Rubel).

Der Rückkaufpreis ist aber nur 158,63 Rubel.

Dies entspricht einer bisher aufgewendeten Rückkaufsumme von 12.159.107.000 Rubel.

Da Uralkali laut Homepage maximal 10% des Nettovermögens von 110.900.000.000 Rubel für den Rückkauf verwenden möchte, sind die 10% bereits überschritten.

22 Postings, 1609 Tage TiandiVerkauf...

 
  
    #170
11.02.16 13:57
Also hat einer Erfahrung mit Commerzbank oder Deutsche Bank?

Laut RenCap ist an Ankauf von diese beiden Banken möglich. Ich habe beide angeschrieben.

Meine Kundschaft bei der Consorsbank neigt sich dem Ende. Weigern Sie partout über Ihre Mutter BNP zu verkaufen. Habe sogar 50% als Provision angeboten. Keine Chance.  

22 Postings, 1609 Tage TiandiMail an BaFin ist raus =)

 
  
    #171
11.02.16 16:45
 

53 Postings, 3495 Tage Supermann2003Uralkali

 
  
    #172
11.02.16 18:36
Hallo zusammen ich bin kein Experte aber ich habe circa 2700 € in Uralkali angelegt.  Da ich nicht monatlich in mein Depot Schauer habe ich jetzt gesehen das die Aktien quasi wertlos sind?  Das Unternehmen gibt es doch noch und hat eine hohe Marktkapitalisierung was ist denn hier vorgefallen?  

4 Postings, 1578 Tage Doktor500Uralkali

 
  
    #173
11.02.16 22:01
Also comdirect kann tauschen in die Stammgattung RU0007661302. Kosten 60 EUR+0,05 USD je GDR und 17,50 USD Agent Fee. Handel ist nicht möglich.

Bafin und den Quatsch könnt ihr euch sparen. Anfragen der BAfin dazu werden ergebnislos für euch versanden. Mitteilungspflichten zum Delisting gibt es nicht.


Allen viel Erfolg  

22 Postings, 1609 Tage TiandiUralkali

 
  
    #174
12.02.16 11:12
2.700€?

Ich dachte schon ich wäre mit 1.800€ der der meisten jammert :D

Supermann, ja ist als Tortalverlust zu betrachten. Geld ist weg... Nur tauschen über comdirect geht anscheinend noch. Ich werde wechseln. Die Chance iwann 1.800€ wiederzubekommen ist es mir wert. Und wenn es 50 Jahre dauert :D  

53 Postings, 3495 Tage Supermann2003comdirect

 
  
    #175
12.02.16 19:13
@Tiandi / @Doktor500: Warum soll man die Aktiel bei der comdirect verkaufen können? Überträgst du die Anteile an die comdirect und dann verkaufstu du sie in Moskau?

Dann würde ich das auch so machen. Bin dezeit bei der DAB

Kann mir einer mal erklären warum man eine Aktie einfach nicht mehr in Deutschland handelt und alle leer ausgehen? Da stimmt doch was nicht.  

Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 12  >  
   Antwort einfügen - nach oben