Uran Forum


Seite 98 von 103
Neuester Beitrag: 01.06.23 20:40
Eröffnet am:08.11.21 21:08von: BozkaschiAnzahl Beiträge:3.56
Neuester Beitrag:01.06.23 20:40von: BozkaschiLeser gesamt:573.395
Forum:Börse Leser heute:101
Bewertet mit:
12


 
Seite: < 1 | ... | 95 | 96 | 97 |
| 99 | 100 | 101 | ... 103  >  

11926 Postings, 2822 Tage ubsb55Die große Energiekrise

 
  
    #2426
1
23.02.23 21:33
https://www.youtube.com/watch?v=0mTOr9JXbhQ     Gespräch mit Otto Schily und Fritz Vahrenholt  

62 Postings, 3028 Tage Tobsuchtsanfall..die große Energiekrise...

 
  
    #2427
23.02.23 23:26
.. muss sich wohl langsam doch was gedreht haben in Absurdistan, wenn Tichy wieder zitierfähig wird. Nichts für ungut. Guter Hinweis, gutes Interview.  

9312 Postings, 6304 Tage BozkaschiGlobal Atomic

 
  
    #2428
24.02.23 14:27

zum Glück aktuell nicht im Depot.Die brauchen dringend Geld aktuell 3Mio$ Die Finanzierung über 100 Mio. $ zu 3,5 Cad wird so nicht stattfinden, wg. der Pseudo klage.

"Global Atomic gab auch bekannt, dass es zugestimmt hat, das zuvor am 25. Januar 2023 angekündigte unterzeichnete öffentliche Angebot zu beenden. Die Kündigung resultiert aus der Einschätzung, dass die aktuellen Marktbedingungen, die sich aus der Unsicherheit im Zusammenhang mit dem Verfahren mit SOMIDA in Niger ergeben, nicht förderlich sind, um ein Angebot zu Bedingungen abzuschließen, die im besten Interesse der Aktionäre der Gesellschaft wären. Nach dem Ergebnis der Beschwerde wird das Unternehmen die Finanzierungsmöglichkeiten bewerten. Die Schuldenkomponente der Dasa-Projektfinanzierung schreitet weiter voran, weitere Nachrichten werden Ende des ersten Quartals 2023 erwartet."


https://www.juniorminingnetwork.com/...tions-and-public-offering.html

 

9312 Postings, 6304 Tage BozkaschiURNM backtest abgeschlossen ?

 
  
    #2429
24.02.23 14:34
 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2023-02-24_um_14.jpg (verkleinert auf 18%) vergrößern
bildschirmfoto_2023-02-24_um_14.jpg

11926 Postings, 2822 Tage ubsb55Bear Case für Uran

 
  
    #2430
24.02.23 22:00
Was spricht für und was gegen einen längerfristigen Negativtrend im Uransektor?

https://www.youtube.com/watch?v=7CBq3r6JTTQ   Bei Schlafstörung hilfreich.  

12 Postings, 99 Tage FlameeEEDanke für den Tipp.

 
  
    #2431
24.02.23 22:14
Danke für den Tipp.  

52 Postings, 389 Tage SkunkworksBear Case

 
  
    #2432
25.02.23 09:12
Klingt ja nicht so gut

Wobei das auch mit vorsicht zu genießen ist. Wenn es so kommen würde, dann wäre zumindest Cameco im Vorteil mit dem Ausbau der Dienstleistungen durch kauf von Westinghouse.  

2007 Postings, 2504 Tage M-o-DArgumente gegen Bear Case

 
  
    #2433
25.02.23 15:49
Michael Alkin hat auf der Nuclear & Uranium Conference - Feb 24 -  gute Argumente gegen das Bear Case Szenario von Warren Irwin / Cornel-Video.

Sein Beitrag beginnt ab 3h 37min. Bin überzeugt davon, dass seine harten Worte (ab 4h 19min 50 Sec) eine Anspielung auf das Interview von Warren Irwin war.

https://www.youtube.com/watch?v=5KohokngghM  

185 Postings, 397 Tage Goldkinder2@M-o-D: ja, möglicherweise "complete nonsens"

 
  
    #2434
25.02.23 18:21
ich kann mir beim besten Willen auch nicht vorstellen, dass die Sput Verantwortlichen keine zumindest annähernd genaue Vorstellung von den verfügbaren Reserven hatten, als sie das Ding aufgelegt haben.  

2007 Postings, 2504 Tage M-o-D@Goldkinder

 
  
    #2435
1
25.02.23 19:05
da gab es einige interessante Aussagen, z.B. dass UxC ihre Schätzung der Liefervertragsabschlüsse für 2023 seit Anfang des Jahres verdoppelt hat (so hab ich`s jedenfalls verstanden).

Dazu dieser tweet, der einige Aussagen und seine These wiedergibt  :

https://twitter.com/casperj33081634/status/1629397446882123778  

2007 Postings, 2504 Tage M-o-DUEC / neue Unternehmenspräsentation

 
  
    #2436
26.02.23 13:59

1039 Postings, 3568 Tage ArmasarAuswirkungen des Embargos

 
  
    #2437
1
28.02.23 12:59
Hat hier jemand Informationen wie sich ein US Embargo auf in Russland angereichertes Uran auswirken würde? Ich hab Kazatomprom und die haben im letzten Call darauf hingewiesen dass sie dieses Jahr weniger fördern werden weil sie selbst von einem Embargo ausgingen. Die Alternativroute über den Kaukasus funktioniert aber 2022 haben sie noch über Russland verschifft. Angereichertes Uran geht nur über St Petersburg weil sie nicht die Anlage dafür haben. Aus dem Call ging nicht hervor wie groß der Anteil am Gesamtumsatz ist. Zahlen kommen am 9. März.  

2007 Postings, 2504 Tage M-o-DCathy Rodgers heute zu H.R. 1042 :

 
  
    #2438
28.02.23 17:21

Cathy Rodgers, Vorsitzende des "House Energy and Commerce Committee" des Repräsentantenhauses, in der Eröffnungsrede bei der heutigen Sitzung des Unterausschusses:

" WINNING THE FUTURE WITH NUCLEAR

“We must confront our serious nuclear fuel security vulnerabilities, which are made worse, by outdated policies that allowed our nuclear fuel infrastructure to atrophy to unacceptable levels.

“It is one year since Russia’s invasion of Ukraine. Yet more than 20% of nuclear fuels for American reactors continue to come from Russia.

“This amounted to over $850 million for the Russian regime last year alone. It is a major supply threat, and security threat.

“Congress must work to ban Russian imports and send the market signal needed to restore American nuclear fuel infrastructure.

“That is the purpose of my bill, H.R. 1042, the Reduce Russian Uranium Imports Act.

“Thank you, Ranking Member Pallone, for working with me to bring to this bill to future markup. We must work together to make sure America is not reliant on Russia.”  "

https://energycommerce.house.gov/posts/...o-build-a-prosperous-future  

2007 Postings, 2504 Tage M-o-Dzum Thema US-Sanktionen:

 
  
    #2439
1
28.02.23 20:28

2 US-Gesetzentwürfe gegen russisches Uran wurden eingereicht.
Beide von Republikanern, jedoch einer im Senat und einer im Repräsentantenhaus (Anmerk.: Mehrheit im Senat haben die Demokraten, Mehrheit im House haben die Republikaner):


1. Der Gesetzentwurf S.3856 - "A bill to prohibit the importation of uranium from the Russian Federation":
Wurde von Sen. Barrasso (REPUBLIKANER) eingereicht. Am 28.07.2022 wurde im SENAT darüber beraten, darüber abgestimmt wurde seither aber immer noch nicht ….


2. Der Gesetzentwurf H.R.1042 - "To prohibit the importation into the United States of unirradiated low-enriched uranium that is produced in the Russian Federation, and for other purposes ":
Wurde von Cathy Rodgers (Republikanerin, Vorsitzende des "House Energy and Commerce Committee" des Repräsentantenhauses) am 14.02.2023 im HOUSE eingereicht. Abstimmung ist noch ausstehend …..

(Nachtrag zu Constellation Energy: Constellation hatte ja mitgeteilt, dass ihnen im Falle von Sanktionen ihr Vorrat an Brennstoff bis 2028 ausreichen würde. Constellation ist mit 23 betriebenen Reaktoren der größte AKW-Betreiber in den USA  (ca. 92 betriebene Reaktoren) ..... dann wären schon mal 25% abgedeckt ...)

Nach allem was ich so in den letzten Monaten rund um das Thema mögliche Sanktionen gelesen habe, habe ich schon den Eindruck, dass sich die Wahrscheinlichkeit auf US-Sanktionen (aber auch Exportverbote seitens Russland) deutlich erhöht haben.

 

9312 Postings, 6304 Tage Bozkaschiok

 
  
    #2440
28.02.23 21:23
 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2023-02-28_um_21.png (verkleinert auf 37%) vergrößern
bildschirmfoto_2023-02-28_um_21.png

185 Postings, 397 Tage Goldkinder2Warum schlagen die Preise nicht durch?

 
  
    #2441
01.03.23 13:59
Conversion at All-time Record High of $40/kgU
UF6 Up 25c to $172.75/kgU
Enrichment SWU Up +$10 to $125  

185 Postings, 397 Tage Goldkinder2Nun gut

 
  
    #2442
03.03.23 12:23
beantworte ich mir die Frage, warum die Preise nicht durchschlagen, halt selber: Weil es sich um völlig separate Märkte handelt und die Preisanstiege für conversion und enrichment ausschließlich eine Folge der knappen westlichen Kapazitäten sind. Insofern halte ich die "Peitschentheorie" von J. Huhn mittlerweile für Nonsens/wishful thinking. Andere Meinungen?  

2007 Postings, 2504 Tage M-o-D@Goldkinder

 
  
    #2443
1
03.03.23 14:25
" Weil es sich um völlig separate Märkte handelt"

genau das ist der Punkt.
In 2022 wurden 114 Mio. Pfund über Lieferverträge an die Betreiber verkauft. Über den Spotmarkt kauften die Betreiber NUR 14% ..... auf der Käuferseite tauchten die Versorger am Spotmarkt also kaum auf ....

Auf der Verkäuferseite jedoch verkauften die "Standard"-Verkäufer (Olypic Damm (BHP), Usbekistan, UEC, Uranium O.,.....) ihre "übliche" Menge (zumindest bei BHP war es so) am Spotmarkt. Das Angebot muss sich also nicht erhöht haben, die Nachfrage aber (von den Versorgern) hat sich in 2022 am Spotmarkt verringert ...

Und warum kaufen/kauften dann die Versorger nicht "günstiges" Uran am Spotmarkt ?

Eine mögliche Erklärung:  Es gibt auf dem Spotmarkt für die Versorger einfach nicht mehr die ausreichende Menge zu einem kalkulierbarem Preis .... deshalb die Käufe zu 86% am Terminmarkt.....

Aufgrund der Entwicklung vom Underfeeding zum Overfeeding kann ich mir aber durchaus vorstellen, dass die Umwandler/Anreicherer verstärkt auf dem Spotmarkt Uran kaufen werden, um das für das Overfeeding benötigte UF6 zu erzeugen.


 

185 Postings, 397 Tage Goldkinder2@M-o-D

 
  
    #2444
03.03.23 14:44
auch das ist mir nicht klar; kaufen die Umwandler/Anreicherer wirklich selber den Rohstoff? Oder ist es nicht vielmehr so, dass nur die Kraftwerke U308 kaufen und dies dann zur Bearbeitung an die Umwandler & Anreicherer liefern?  

11926 Postings, 2822 Tage ubsb55Rick in Hochform

 
  
    #2445
03.03.23 16:14
'Demand for All Forms of Energy' Is Here

https://www.youtube.com/watch?v=TAnLvDxdA-s  

2007 Postings, 2504 Tage M-o-D@Goldkinder

 
  
    #2446
2
03.03.23 20:17
Hab mal etwas darüber gelesen, dass die meisten Versorger so vorgehen (einzelne Fertigungsstufen zum Brennstoff selber bestellen, wie z.B. Constellation), aber nicht alle.

Denke es liegt wohl auch daran, wie die einzelnen Anreicherer ihren maximalen Gewinn kalkulieren, ausgehend von firmenspezifischen Faktoren, Kapazitäten, Gewinnkalkulationen u.s.w. , entweder mehr "Durchsatz" und dafür mehr UF6-Verbrauch, oder weniger angereichertes Uran produzieren aber dafür auch weniger UF6-Verbrauch ..... (und aufgrund des Mangels an Anreicherungskapazität ist eben Overfeeding angesagt .....)

Hab neulich irgendwo gelesen, dass anscheinend bei den neuen Lieferverträgen die Versorger die Umstellung von Under- zu Overfeeding bereits berücksichtigen und dementsprechend die U3O8-Bestellmengen erhöhen.  

11926 Postings, 2822 Tage ubsb55Bloor Street Capital

 
  
    #2447
06.03.23 12:05
https://www.youtube.com/watch?v=aQCWKK5c3aM       John Ciampaglia of Sprott on Uranium, Lithium and Energy Transition  

2007 Postings, 2504 Tage M-o-DUEC

 
  
    #2448
1
06.03.23 13:39
March 6, 2023

" Uranium Energy Corp Intersects 15.94% eU3O8 over 7.0 m, and extends the Sakura Zone at the Christie Lake Project in Eastern Athabasca Basin, Canada"

https://www.uraniumenergy.com/news/releases/index.php?content_id=1006  

52 Postings, 389 Tage SkunkworksUEC

 
  
    #2449
06.03.23 14:33
Macht sich am Kurs aktuell noch nicht bemerkbar. UEC stagniert die letzten Wochen auch eher.

Mal sehen was passiert, wenn die Ammis in den Markt starten...  

11926 Postings, 2822 Tage ubsb55Wenn Rot

 
  
    #2450
06.03.23 16:02
meine Lieblingsfarbe wäre, hätte ich sicher eine Menge Spass. Morgen ist " Turnaround Thuesday ", die Hoffnung stirbt zuletzt.  

Seite: < 1 | ... | 95 | 96 | 97 |
| 99 | 100 | 101 | ... 103  >  
   Antwort einfügen - nach oben