SG Dynamo Dresden - Saison 07/08


Seite 3 von 16
Neuester Beitrag: 25.06.08 09:07
Eröffnet am:03.07.07 09:42von: der EibscheAnzahl Beiträge:395
Neuester Beitrag:25.06.08 09:07von: der EibscheLeser gesamt:29.580
Forum:Talk Leser heute:9
Bewertet mit:
9


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 16  >  

3491 Postings, 6855 Tage der EibscheSo'n Mist aber auch -

 
  
    #51
19.08.07 16:51
trotz spielerischer Überlegenheit schon wieder mal verloren.
Auswärts kriegen wir einfach nix gebacken - aber das wird noch! Ihr werdet sehen!  

3491 Postings, 6855 Tage der EibscheSpielbericht

 
  
    #52
19.08.07 19:38
Knappe Niederlage beim 1. FC Magdeburg

Dynamo Dresden verliert mit 0:1 im Ernst-Grube-Stadion gegen den 1. FC Magdeburg. Dabei war das Team von Trainer Meier über 90 Minuten die spielbestimmende Mannschaft und streckenweise klar überlegen. Lindemann brachte den FCM in der 4. Minute in Führung. Sein Freistoß aus 25m segelte durch die komplette Dynamo-Abwehr und erwischte Dynamo-Torwart Hesse auf dem falschen Fuß. Im Anschluss spielte nur noch Dynamo und das Team erarbeitete sich hochkarätige Chancen. So scheiterten in der ersten Halbzeit Dobry und Jungnickel mit gefährlichen Kopfbällen an Keeper Beer und Habryka, die auf der Linie knapp klären konnten. Auch nach dem Wechsel hätte der Ausgleich fallen müssen. Wagefeld schoss aus 11m volley und völlig frei aufs Tor, traf aber nur den Keeper. Kurz vor Schluss hätte Boltze aus 2m eine Wagefeld-Flanke ins Tor köpfen müssen, aber wieder verhinderte Beer das überfällige 1:1. So mauerte sich der FCM die knappe Führung fast ohne echte eigene Torchance über die Zeit und Dynamo verlor erneut unglücklich in Magdeburg mit 0:1. Trotz der Niederlage kann Dynamo auf diese Leistung aufbauen. Nach dem Rückstand hat man in der Abwehr nichts mehr zugelassen und sich ansprechend Chancen erarbeitet. Vorn fehlte dann das nötige Glück. Aber das kommt wieder. Spätestens gegen Lübeck am nächsten Wochenende.

www.dynamo-dresden.de  

8298 Postings, 8379 Tage MaxGreenDynamo - es fehlt der Tritt in den Arsch

 
  
    #53
19.08.07 19:50
vielleicht hilft auch des wöchentliche Gebet in der Frauenkirche.  

960 Postings, 6281 Tage ZwenerAuswärts ein Punktelieferant

 
  
    #54
19.08.07 21:08
wenn wir anreisen hat der Gegner die Punkte im Sack!

P.S. ich ärgere mich Schwarz(gelb)  

3491 Postings, 6855 Tage der EibscheNächster Gegner Lübeck -

 
  
    #55
20.08.07 07:50
und wir haben Heimspiel: also Lübecker, warm anziehen, denn das wird ein richtiger Frustsieg und der Start einer Siegesserie unserer Dynamos...  

3491 Postings, 6855 Tage der Eibsche Radeberger Bier Arena?

 
  
    #56
23.08.07 10:16
Was für 'n geiler Name, da müsste sich ja sogar Biergott blicken lassen:

Das neue Stadion bekommt einen Sponsoren-Namen

Dynamo möchte kurz vor dem Baustart noch Details ändern und als Betreiber der Arena einsteigen.
Daniel Klein
Die Zeit drängt. Im September soll der Bauantrag eingereicht werden, Ende November könnten die ersten Bagger rollen. Der Start für den Neubau des Dresdner Fußballstadions rückt näher. Und der neue Geschäftsführer von Dynamo Dresden drückt aufs Tempo. Bernd Maas, seit fünf Wochen im Amt, hat die Pläne des siegreichen Bieters HBM Stadien- und Sportstättenbau GmbH studiert und möchte Kleinigkeiten gerne noch korrigieren. Beispielsweise ist ihm der Presseraum zu klein dimensioniert. „Auch die Aufteilung des Businessbereiches ist nach meiner Auffassung zu kleinteilig", erklärt er. „Und natürlich möchten wir, dass gelb-schwarze Sitze auf den Rängen eingebaut werden." Wünsche, die laut HBM-Geschäftsführer Axel Eichholz noch berücksichtigt werden können: „Wir treffen uns in Kürze und sprechen über die Details", erklärte er.

Offen bleibt die Frage, warum sich der künftige Hauptnutzer der Arena, Dynamo, erst jetzt mit dem Stadionbauer an einen Tisch setzt. Maas möchte dazu lieber nichts sagen. Beim Regionalligisten kümmerten sich abwechselnd inzwischen Entlassene oder Zurückgetretene um das Stadion: Präsident Jochen Rudi, Aufsichtsrats-Vorsitzender Friedemann Küchenmeister und zuletzt Maas-Vorgänger Volkmar Köster. Zur Chefsache wurde der Neubau jedoch nie. Auch die Fans möchten ihre Interessen gewahrt sehen. Bei einem Diskussionsforum rief Maas die Anhänger kürzlich auf, ihre Wünsche zu formulieren. „Das muss aber ganz schnell gehen. Die Zeit ist weit vorangeschritten." Dies gilt ebenso für die Betreibergesellschaft, die das Stadion künftig unterhalten wird. „Da möchten wir gerne rein", stellt Maas klar. Interesse signalisiert auch Bauherr HBM. „Ich könnte mir solch eine Konstellation mit Dynamo sehr gut vorstellen", betonte Geschäftsführer Eichholz, der als dritten Partner noch eine Facility-Firma mit ins Boot holen möchte, die dann die Rasenpflege, Reinigung und Reparaturen übernehmen würde. Eichholz denkt da an die HBM-Konzerntochter Alpha Gebäudereinigung GmbH. Die Vermietung der 44 Business-Logen und ungefähr 1000 Vip-Plätze wird eine der Haupteinnahmequellen des neuen Stadions. Noch sucht Dynamo dafür keine Interessenten. „Erst wenn wir wissen, wie genau dieser Bereich aussieht, werden wir Broschüren drucken und um Mieter werben", erklärt Maas. Welchen Namen das neue Stadion bekommt, ist noch unklar. „Aber wir werden nicht an einem Sponsor vorbeikommen", sagt Maas und verweist auf den Großteil der Bundesliga-Arenen. Vom Gerücht, dass sich die Radeberger-Brauerei, die bereits die Ausschankrechte in der Harbig-Ruine besitzt, bewerben will, hat er gehört. Mehr nicht.

Quelle: SZ  

10637 Postings, 8777 Tage Ramses IIruhig, eibscher

 
  
    #57
23.08.07 10:18
tippe auf unentschieden. lübeck gooo.  

3491 Postings, 6855 Tage der EibscheSorry, den Gefallen tun wir Euch auf gar keinen Fall.

 
  
    #58
23.08.07 10:21

6089 Postings, 6939 Tage thefan1Dynamo verpasst den Sieg gegen den VfB Lübeck

 
  
    #59
25.08.07 20:21
Wieder gekämpft und wieder kein Sieg! Dynamo Dresden kam am heutigen Samstag gegen den VfB Lübeck nicht über 0:0 hinaus. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte, in der beide Teams gute Gelegenheiten verpassten, konnte sich Dynamo in der zweiten Halbzeit deutlich steigern. Bei drückender Hitze kämpfte das Team von Trainer Meier die Gäste nieder und war streckenweise deutlich überlegen. Jungnickel hatte in der 66. Minute bei 3 Ecken in Folge, 3 Mal die Führung auf dem Kopf. Aber auch Wagefeld, Penksa und David scheiterten aussichtsreich. Als Gästekeeper Rott in der letzten Minute den Ball einmal nicht festhalten konnte, pfiff der Schiedsrichter die Situation und kurz darauf auch die Partie ab und besiegelte damit einen schmerzlichen Punktverlust. Wie auch schon gegen Magdeburg konnte Dynamo Dresden die spielerische Überlegenheit am Ende nicht in Tore ummünzen. Damit stehen nach 4 Spielen lediglich 4 Punkte zu Buche. In Oberhausen muss Dynamo dann am nächsten Wochenende endlich wieder einmal auswärts siegen. Dass die Mannschaft dazu die nötige spielerische Klasse hat, konnte sie trotz der geringen Punktausbeute nach den ersten Spielen der Saison schon unter Beweis stellen.


Meine Meinung zu diesem Spiel:

Ich war selber im Stadion und muss sagen das es eine der schlechtesten Leistungen war die ich je von Dynamo in der Regionalliga gesehen habe. Es gab nur 3 Spieler auf die man sich heute verlassen konnte: Heber (Note 1) ganz klarer Retter des einen Punktes, Pelzer (Note 1) hat gerackert wie ein wilder wie wir es von der letzten Saison schon gewohnt waren und Cozza (Note 2) ist gelaufen gelaufen gelaufen wurde aber nicht abgespielt und beschwerte sich zu recht über die Blindheit seiner Mitspieler. Alle anderen hatten Kreisliganiveau.

Wagefeld (Note6) hätte ich in der Halbzeit ausgewechselt.David (Note6) heute total Versager. Unglaublich was man sich heute ansehen musste.Im TV sah das alles noch OK aus aber das ganze Spiel im Stadion konnte man nur mit Kopfschütteln komentieren.

Der Sturm heute ein Totalausfall,Im Mittelfeld wurden sich nur die Bälle hin und her geschoben und das sowas von lässig das einem bald der Kragen geplatzt ist.

Mit dieser Leistung muss man wirklich darum bangen in die neue 3 Liga zu kommen.

Trainer Meier wurde ab Mitte der 2 Halbzeit mit Meier raus Rufen gewürdigt.
Meine Meinung zu diesem Trainer ist schon seit Amtsantritt in Dresden nicht die beste
wurde letzte Saison durch die vielen Auswärtsniederlagen nicht besser und ich muss nach
diesem katastrophalen ersten Spielen leider auch sagen...bitte gehen Sie Herr Meier...


 

960 Postings, 6281 Tage ZwenerTrainer Maier in Gladbach im Gespräch

 
  
    #60
29.08.07 10:56
bei namo Rumpelt es schon wieder gewaltig nach dem verkorksten Saisonstart.
Trainer Maier soll lt. Mopo am WE bei seinem alten Verein in Gladbach gewesen sein.

Ausserdem bringt die Mopo Ede Geyer ins Gespräch  

4742 Postings, 6195 Tage stan2007ede geyer....!

 
  
    #61
29.08.07 14:11
das wäre für gladbach ja ein richtiger glücksfall;-))wie ein zweier im lotto mit zusatzzahl...braucht auch kein mensch;-))  

110234 Postings, 8863 Tage KatjuschaGeyer sicher bei DD im Gespräch, nicht bei GB.

 
  
    #62
29.08.07 14:28

3491 Postings, 6855 Tage der EibscheBitte nicht der Geyer,

 
  
    #63
29.08.07 15:25
denk immer noch, der jetzige reisst das Ruder noch rum. Allerdings muss am WE ein Sieg her, bei ner Niederlage od. Remis muss sofort gehandelt werden.

Warum nicht Geyer: Schaut was er mit Sachsen Leipzig gerissen hat...  

3491 Postings, 6855 Tage der Eibscheaktuelles Interview dazu:

 
  
    #64
29.08.07 16:34
Ralf Minge: „Wir bleiben ganz ruhig“

Die sportliche Leitung der SG Dynamo Dresden hat in dieser Woche die derzeitige sportliche Situation analysiert und blickt voller Optimismus auf die bevorstehende englische Woche. Dabei muss Dynamo zunächst am kommenden Sonntag bei Rot-Weiß Oberhausen antreten, hat dann am Mittwochabend den momentanen Tabellenführer Fortuna Düsseldorf zu Gast in Dresden bevor drei Tage später erneut ein Auswärtsspiel gegen die Vertretung von Rot-Weiß Ahlen ansteht. Geschäftsführer Sport Ralf Minge und Cheftrainer Norbert Meier fassten dabei vor dem Spiel in Oberhausen ihre Erkenntnisse in einem Interview gegenüber dem Verein zusammen.

Herr Meier, vier Punkte aus vier Spielen, das hatten Sie sich sicherlich anders vorgestellt?

Norbert Meier, Cheftrainer: „Natürlich können wir mit der derzeitigen Punktausbeute nicht zufrieden sein. Aber wir haben Magdeburg quasi an die Wand gespielt und sehr unglücklich verloren. Auch gegen Lübeck haben wir überwiegend das Spiel beherrscht. Nur die Hütte haben wir nicht getroffen und deshalb war es nur ein Punkt statt des angestrebten Sieges.“

Die Fans wollen tollen Offensivfußball mit möglichst vielen Toren sehen. Warum hapert es da noch?

Norbert Meier: „Wir haben einen guten Kader, der sicherlich auf Grund der vielen Neuzugänge noch nicht endgültig eingespielt ist. Aber wir werden nicht jeden Gegner an die Wand spielen. Wir müssen im Spiel auf unsere Chancen warten und nicht den Fehler machen, ‚Hurra-Fußball’ spielen zu wollen. Aber ich bin mir sicher, dass wir in Zukunft erfolgreicher sein werden. Die Mannschaft will und lebt und beweist das nicht nur jeden Tag im Training. Und das ist das Entscheidende.“

Ralf Minge, Sie hätten sich bestimmt einen geruhsameren Start als Sportdirektor gewünscht, oder?

Ralf Minge, Geschäftsführer Sport: „Natürlich würde ich mich freuen, wenn wir schon zehn oder zwölf Punkte hätten. Aber Fußball ist kein Wunschkonzert und nicht immer läuft es nach Plan. Aber wir haben eine gute Vorbereitung gespielt und bisher gezeigt, dass wir absolut konkurrenzfähig sind. Ich bin mir sicher, dass wir mit dieser Truppe noch einiges reißen werden.“

Von den Fans gab es nach dem Lübeck-Spiel vereinzelt Rufe, den Trainer zu wechseln. Was sagen Sie dazu?

Ralf Minge: „Natürlich sind die Fans enttäuscht, dass wir nicht gewonnen haben. Das ist verständlich. Ich glaube, dass mit einem Erfolgserlebnis der Knoten endgültig platzen wird.“

Haben Sie selbst schon darüber nachgedacht, auf der Trainerposition etwas zu verändern, wenn es weiterhin nicht läuft?

Ralf Minge: „Auch wenn jeder die Mechanismen des Fußballs kennt, das ist kein Thema. Wir werden ganz ruhig bleiben und alle Kraft darin verwenden, konzentriert zu arbeiten und unsere Spiele erfolgreicher zu gestalten. Wir sind uns sicher, dass wir mit Norbert Meier in die Erfolgsspur zurückfinden werden.“

In einer Dresdner Tageszeitung von heute steht, dass Sie darüber nachdenken, den Job bei Dynamo hinzuwerfen. Tragen Sie sich mit solchen Gedanken?

Ralf Minge: „Ein klares Nein. Ich bin hier angetreten, um gemeinsam mit unserem Team für Dynamo etwas aufzubauen. Es ist nicht meine Art, bei Gegenwind das Handtuch zu werfen."

Herr Meier, auch Ihnen wird unterstellt, dass Sie aus Dresden weg wollen. Angeblich soll es da Interesse für Borussia Mönchengladbach vorhanden sein?

Norbert Meier: „Über so einen Unsinn denke ich nicht nach. Ich bin hier in Dresden, um mit unserer Truppe etwas zu erreichen. Ich will nirgendwo anders hin und bin mit Leib und Seele bei Dynamo. Der Verein ist etwas Besonderes und ich freue mich, hier arbeiten zu dürfen. Es ist ja auch nicht das erste Mal, dass man so einen Schwachsinn unterstellt. So wie ich erfahren habe, habe ich mich den letzten Monaten schon als Nationaltrainer bei Zypern, Jordanien und den Galapagos-Inseln beworben. Aber im Ernst, solch ein Journalismus, der ausschließlich auf Unwahrheiten aufgebaut ist, schadet einzig und allein Dynamo. Ich weiß nicht, ob damit absichtlich Unruhe in den Verein und die Mannschaft gebracht werden soll. So ein Theater wird uns jedoch nicht davon abhalten, uns engagiert und konzentriert auf Oberhausen vorzubereiten. Dort wollen mit viel Einsatz unser Glück zwingen und drei Punkte mit nach Dresden bringen."

(entsprechend Pressemitteilung 82)

Quelle: www.dynamo-dresden.de  

960 Postings, 6281 Tage Zwenerich traue es dem Maier auch zu

 
  
    #65
29.08.07 17:31
aber der Knoten muss endlich platzen.  

6089 Postings, 6939 Tage thefan1Das wird richtig schwer

 
  
    #66
01.09.07 18:34
morgen bei RWO !!! Ich hoffe nur das Dynamo 3 Punkte mit nach hause bringt !
Wenn ich die Ergebnisse von heute dazu sehe wird mir allerdings nicht besser. Verl gewinnt in Lübeck 0:3 !!! Und Dynamo schafft es nicht zu hause ein Ding gegen Lübeck zu machen. Ich bleibe dabei,mit Meier kann ich mir den Aufstieg nicht vorstellen !!! Dies war meine Meinung seid Herr Meier Trainer von Dynamo wurde. Keine Ahnung warum,hab Wahrscheinlich von Anfang an eine Abneigung gegen ihn.


Eintr. Braunschweig  -  1. FC Union Berlin    3:5  
Kickers Emden        -  Wuppertaler SV Bor.   1:2  
Bor. Dortmund II     -  W. Bremen II          1:4
Rot-Weiss Ahlen      -  Energie Cottbus II    1:0
Fortuna Düsseldorf   -  Hamburger SV II       1:0  
VfB Lübeck           -  SC Verl               0:3  
VfL Wolfsburg II     -  Rot-Weiss Essen       0:3  


Vorschau

Spielinfos:

Anstoß: 02.09.2007 14:00
Stadion: Niederrheinstadion

Schiedsrichter: Weiner (Giesen)
Assistenten: Hielscher (Braunschweig), Bischof (Braunschweig)

RW Oberhausen: Für Embers kommt Schlieter. Für die Offensive haben sich auch Aksoy und Delic (Spielberechtigung liegt endlich vor) empfohlen.

Dynamo Dresden: Hesse könnte nach überstandener Verletzung wieder zwischen den Pfosten stehen. Votava ist für die Abwehr eine denkbare Alternative.


 

9072 Postings, 6739 Tage 2teSpitzeGestatten, Meier,

 
  
    #67
01.09.07 20:46
großes M und kleine ...

Der macht morgen in OB sein letztes Spiel als Trainer von Dresden.

MfG

Spitze



 

3491 Postings, 6855 Tage der Eibscheunser schöner Bus...

 
  
    #68
02.09.07 14:37
ads ist doch nur schon wieder das allerletzte - Provokation pur:

Bei Dynamo gab es in der Nacht Sachbeschädigung am Mannschaftsbus! Die Reifen wurde zerstochen und der Schriftzug beschädigt. Dennoch sind die Profis gut angekommen!

...nach 30 min. stehts im Spiel grad noch 0:0, Oberhausen leider aber mit leichten Vorteilen spielbestimmend.  

6198 Postings, 7616 Tage Palmengelyes, Auswärtssieg !

 
  
    #69
02.09.07 15:48
.................................................................­.

......Palme......
Smilies  

6089 Postings, 6939 Tage thefan1Jawoll

 
  
    #70
02.09.07 19:47
Jawoll, es geht doch! Dynamo Dresden gewann am Sonntag das Auswärtsspiel in Oberhausen mit 1:0. Den Treffer des Tages erzielte Pavel Dobry in der 63. Spielminute. Maik Wagefeld gab den Pass in die Spitze und Dobry ging an Keeper Semmler vorbei und schob das Leder in die kurze Ecke. 4442 Zuschauer sahen zuvor eine schwache erste Hälfe. Mehr als harmlose Distanzschüsse brachten beide Teams nicht zu Stande. Nach dem Wechsel wurde es besser. Neu-Stürmer Penksa leitete mit seinem Kopfball eine abwechslungsreiche zweite Hälfte ein, in der Dynamo dann in Führung gehen konnte. Danach hatte Dobry sogar noch die Möglichkeit zu erhöhen. Nach seinem Solo landete der Ball aber am linken Pfosten. Die Gastgeber steckten nie auf und hatten in Halbzeit 2 zahlreiche Chancen, die aber wie zuletzt bei Dynamo nicht zwingend genug waren. So hielt Oliver Herber alles, was er halten musste und hatte damit auch seinen Anteil am Auswärtserfolg. Am Ende war es ein wichtiger Sieg gegen den westdeutschen Aufsteiger, dennoch muss die Mannschaft von Trainer Norber Meier beim Heimspiel gegen Tabellenführer Düsseldorf am Mittwoch weiter siegen, damit Dynamo (nun auf Platz 12) in der Tabelle weiter Boden gut machen kann.

 

960 Postings, 6281 Tage Zwenernamo

 
  
    #71
1
05.09.07 21:18
0:0 gegen den Tabellenführer

 

3491 Postings, 6855 Tage der Eibschedas ist wohl zu wenig, wenn wir aufsteigen wollen.

 
  
    #72
1
06.09.07 10:03
Samstag in Ahlen zählt nun wieder nur ein Auswärtssieg, sonst wirds düster...  

3491 Postings, 6855 Tage der Eibschedas ist wohl zu wenig, wenn wir aufsteigen wollen.

 
  
    #73
1
06.09.07 10:04
Samstag in Ahlen zählt nun wieder nur ein Auswärtssieg, sonst wirds düster...  

960 Postings, 6281 Tage ZwenerSturmflaute

 
  
    #74
06.09.07 11:21
da nützt auch die 2 beste Abwehr der Liga nix wenn vorne keiner reingeht!

Aber ich denke schon das wir in Ahlen was holen können!  

960 Postings, 6281 Tage ZwenerAuswärtsfluch abgelegt

 
  
    #75
08.09.07 19:35
Doppelschlag von Dobry sorgt für Auswärtssieg in Ahlen

Dynamo Dresden gewinnt zum Abschluss der englischen Woche auch die Partie bei Rot-Weiß Ahlen. Damit setzt das Team von Trainer Meier den klaren Aufwärtstrend bei Auswärtsspielen fort. Die 2400 Zuschauer sahen in der ersten Halbzeit eine zerfahrene Begegnung, bei der die Gastgeber zunächst gefährlicher in Erscheinung traten. Schaffrath setzte seinen Heber nach 10 Minuten über Oli Herber nur ans Außennetz und auch danach mussten Dynamos Innenverteidiger alles riskieren, um den Rückstand zu verhindern. Die einzige Dynamo-Chance vor dem Wechsel hatte Lars Jungnickel. Sein Heber vom rechten Strafraum-Eck landete aber neben dem Tor. Nach der Pause warfen beide Teams die taktischen Fesseln ab und hatten in der Offensive mehr Platz.

Quelle: Homepage DD

Das nutzte Pavel Dobry sofort. Eine Truckenbrod-Flanke köpfte er mustergültig aus 5m auf die Torlinie. Dynamo machte weiter Druck und kam nur 6 Minuten später zum 2:0! Gleiche Situation, doch diesmal gab Benjamin Boltze die Flanke von der rechten Seite. Dobry zog volley ab und traf nur den Pfosten, der Nachschuss saß dann. Dynamo konnte in der Folge die Führung gut verteidigen und hielt den Gegner clever vom Stafraum fern. Doch die Schlussphase wurde noch einmal richtig spannend. Ernemann brachte im Strafraum Toborg zu Fall und der Schiedsrichter entschied nicht auf Elfmeter. Dann bekam Dynamo den Ball nicht raus und Busch traf durch mehrere Abwehrbeine zum Anschlusstreffer. Ahlen drückte am Ende auf den Ausgleich und in der Schlussminute war der Ball dann doch im Tor. Aber Oliver Herber wurde gefoult. So blieb es am Ende beim knappen Erfolg, den sich Dynamo besonders in Halbzeit 2 hart erarbeitete. Damit klettert das Team von Trainer Meier weiter und belegt nun schon Platz 7 in der Tabelle. Gegen Dortmund II kann Dynamo auch daheim am nächsten Samstag wieder für weitere Erfolgserlebnisse sorgen.

 

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 16  >  
   Antwort einfügen - nach oben