SG Dynamo Dresden - Saison 07/08


Seite 2 von 16
Neuester Beitrag: 25.06.08 09:07
Eröffnet am:03.07.07 09:42von: der EibscheAnzahl Beiträge:395
Neuester Beitrag:25.06.08 09:07von: der EibscheLeser gesamt:29.553
Forum:Talk Leser heute:6
Bewertet mit:
9


 
Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 16  >  

3491 Postings, 6853 Tage der Eibschenun gehts auch im Management voran

 
  
    #26
13.07.07 18:16
Bernd Maas ist neuer Hauptgeschäftsführer

Der Aufsichtsrat der SG Dynamo Dresden hat in seiner Sitzung am 13. Juli 2007 Bernd Maas zum neuen Hauptgeschäftsführer des Vereins bestellt. Nachdem es dem Aufsichtsrat gelungen ist, mit dem Dresdner Fußball-Idol Ralf Minge einen im nationalen und internationalen Fußballgeschäft anerkannten Fachmann für die Funktion des Geschäftsführers Sport zu gewinnen, war in einem zweiten Schritt die Geschäftsführung vor allem im kaufmännischen Bereich zu verstärken. Dies ist mit der Bestellung von Bernd Maas gelungen. Ab sofort übernimmt Bernd Maas die Stelle des Hauptgeschäftsführers des Vereins. Ihm untersteht dabei insbesondere der kaufmännische Bereich. Der Aufsichtsrat ist sich sicher, in Bernd Maas eine im Profifußball erfahrene Persönlichkeit gewonnen zu haben. Er verfügt über die erforderliche Qualifikation, um die SG Dynamo Dresden weiter voran zu bringen. Informationen zum Werdegang von Bernd Maas bietet die anliegende Vita.

Der Aufsichtsrat bedauert es, mit dem langjährigen Hauptgeschäftsführer Volkmar Köster im Verlauf der Diskussionen über Inhalt und Wege zur Schaffung struktureller Voraussetzungen für die Bundesligatauglichkeit keine Einigung erzielt zu haben. Volkmar Köster wurde deshalb mit sofortiger Wirkung von seinen Pflichten als Hauptgeschäftsführer entbunden.

Dem Aufsichtsrat sind die Verdienste Volkmar Kösters um den Verein bewusst. Er dankt ihm für seine jahrelange engagierte Arbeit. Aufgabe der neuen Geschäftsführung ist es jetzt, im Zusammenwirken mit den Vereins-Gremien die notwendigen tiefgreifenden Veränderungen rasch und wirkungsvoll umzusetzen.

Ebenso wurde der bisherige kaufmännische Geschäftsführer des Vereins, Olaf Schäfer, im gegenseitigen Einvernehmen von seinen Pflichten entbunden. Olaf Schäfer wird Bernd Maas bei der Einarbeitung unterstützen. Darüber hinaus hat sich Olaf Schäfer auf Bitten von Mitgliedern mehrerer Vereins-Gremien bereit erklärt, während der nächsten Mitgliederversammlung für die Wahl zum Aufsichtsrat zu kandidieren.

Vorsitzender des Aufsichtsrates Thomas Mulansky: „Wir freuen uns, mit der Bestellung von Bernd Maas einen weiteren Grundstein für die zukünftige Entwicklung des Vereins gelegt zu haben. Wir sind fest davon überzeugt, dass das neue Führungsgespann des Vereins – die Geschäftsführer Maas, Minge und Hendel – die SG Dynamo Dresden auf ihrem Weg zurück in die Bundesliga deutlich voran bringen wird. Wir wünschen unseren Geschäftsführern dabei viel Erfolg. Gleichzeitig danken wir Volkmar Köster und Olaf Schäfer für ihre bisherige Tätigkeit. Wir schätzen ihre Verdienste für den Verein und wünschen beiden alles gute für ihre persönliche Zukunft.“

Präsident  Hauke Haensel:  „Wir gehen mit Dynamo einen Weg, der unseren Verein wieder dorthin führen soll, wo wir ihn uns wünschen und wo er hingehört: in den Profifußball. Ich bedauere es deshalb sehr, dass eine weitere Zusammenarbeit mit Volkmar Köster nicht mehr möglich war. Mein Dank gilt ihm für sein bisheriges Engagement für unseren Verein. Dem neuen Hauptgeschäftsführer Bernd Maas wünsche ich viel Erfolg und das notwendige Quäntchen Glück, um den eingeschlagenen Kurs umzusetzen. Ich rufe alle Sponsoren, Dynamo-Fans und Mitglieder auf, gemeinsam mit der neuen Geschäftsführung und den Gremien des Vereins an der Zukunft von Dynamo weiter mitzuarbeiten .“

Bernd Maas:

   * Geboren am:  14. Februar 1970
   * Geboren in:  Haltern / Westfalen
   * Familienstand:  geschieden
     Lebt zusammen mit Lebensgefährtin Stephanie Helfen
     Kinder:   ein Sohn, 4 Jahre alt

Werdegang:

   * Abgeschlossene Ausbildung zum Bankkaufmann 1989
   * Fachhochschulreife 1990
   * Abgeschlossenes Fachhochschulstudium European Business Management 1994
   * 1/1992 bis 7/1994 BV Borussia 1900 e. V. Dortmund, Praktikum und studentische Hilfskraft
   * 8/1994 bis 3/1998 BV Borussia 1900 e. V. Dortmund, Controller Finanzen
   * 4/1998 bis 12/2000 VfL Borussia Mönchenglad-bach 1900 e. V., Kaufmännischer Leiter
   * 1/2001 bis 7/2001 GOB Software & Systeme GmbH in Krefeld, Vertriebsleitung Sport / Event
   * 8/2001 bis 3/2007 TSV Alemannia 1900 e. V. Aachen, Geschäftsführer
   * Hobbys: Sport , Musik, Theater

Quelle: www.dynamo-dresden.de  

45708 Postings, 7656 Tage joker67Jetzt gleich Dynamo : Schalke auf DSF

 
  
    #27
18.07.07 18:15
greetz joker

Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet, weil sie "ALT" und "ENTFERNEN" drücken.
 

3491 Postings, 6853 Tage der Eibschena das sieht doch gar nicht so schlecht aus:

 
  
    #28
19.07.07 08:47
1:1 gegen Schalke - Dynamo bereit für die Saison

Den ersten Härtetest hat das Team von Trainer Norbert Meier am Mittwochabend mit Bravour bestanden. Gegen den amtierenden deutschen Vizemeister konnte man das von GAZPROM initiierte Testspiel unter dem Motto "Gib Gas gegen Gewalt" über 90 Minuten ausgeglichen gestalten und kam zu einem verdienten Unentschieden. Vor über 12000 Zuschauern erzielte Gerald Asamoah nach 27 Minuten die Führung für die Gäste. Mit einer schönen Einzelaktion setzte er sich gegen beide Dynamo-Innenverteidiger durch und traf aus Nahdistanz. Die SG Dynamo wurde im Anschluss stärker und kam kurz vor der Pause zu Chancen durch Dobry und Bröker. Doch Schober konnte diese Versuche parieren.

Nach dem Wechsel drückte Dynamo weiter. Nachdem erneut Dobry mit einem Knaller aus 12m an Schober scheiterte, setzte Pavel David einen Lupfer über den Schalker Keeper an die Latte. Da hätte Dynamo den Ausgleich verdient gehabt, doch dann drehte Schalke auf. Bajramovic schoss aus 20m an die Lattenunterkante und sofort danach aus 5m über das Tor. Langsam machte sich das Wechselverhalten beider Teams bemerkbar. Während Schalke zur Halbzeit fast alle Spieler auswechselte, tauschte Meier nur allmählich die Akteure. So verlegte man sich aufs Kontern. Eine Viertelstunde vor dem Ende führte dann aber solch ein Konter zum Torerfolg. Würll flankte perfekt auf David. Der Tscheche köpfte unhaltbar ins rechte Eck zum Ausgleich. Im Anschluss passierte nicht mehr viel. Beide Teams hatten sich mit dem Unentschieden schon abgefunden, nur Thomas Hübener nicht. Der setzte sich nur wenige Minuten vor dem Ende gegen seinen Gegenspieler durch und schoss aus spitzem Winkel auf den Kasten. Der Ball klatschte an die Lattenunterkante und danach auf die Linie. Da wäre fast sogar noch der Sieg drin gewesen. Dennoch ist das Remis leistungsgerecht und Dynamo konnte damit ein erstes Achtungszeichen setzen. Damit blieb Dynamo daheim gegen Schalke weiter ungeschlagen. Diese Leistung macht Mut für den Saisonauftakt am 27.07.2007 in Hamburg.

Quelle: www.dynamo-dresden.de  

3491 Postings, 6853 Tage der Eibschena das habt ihr ja super hingekriegt...

 
  
    #29
19.07.07 15:23
Spiel gegen Leeds muss ausfallen

Das geplante Testspiel gegen den englischen Traditionsverein Leeds United am kommenden Samstag muss aus Sicherheitsgründen abgesagt werden. Zu diesem Ergebnis kamen die Vertreter der Dresdner Polizei, des Vereins und des Sicherheitsdienstes nach mehreren Beratungen zur aktuellen Situation. Die SG Dynamo Dresden sieht sich zu diesem Schritt gezwungen, da die Polizeidirektion Dresden Hinweise erhalten hat, dass mehrere hundert gewaltbereite englische Fans nach Dresden anreisen wollen, um das vermeintlich letzte Spiel Ihrer Mannschaft auf Grund der drohenden Insolvenz des Vereins zu besuchen.Diese inzwischen offensichtlich abgewendete Zahlungsunfähigkeit von Leeds United führt nach Auffassung der Sicherheitskräfte jedoch nicht dazu, dass diese gewaltbereiten Anhänger in Dresden bewusst Auseinandersetzungen mit gegnerischen Fans und der Polizei provozieren wollen. Des Weiteren unterstützt die Dresdner Polizei am kommenden Wochenende die Einsatzmaßnahmen der Polizeidirektion Leipzig im Zusammenhang mit einer Demonstration am 21. Juli.

Die SG Dynamo Dresden bedauert diese Absage, sollte doch gerade dieses Spiel den Abschluss einer guten Vorbereitungsphase der Dynamo-Mannschaft bilden und die anschließende Mannschaftspräsentation einen positiven Vorgeschmack auf die kommende Regionalligasaison bieten. Aus den genannten Gründen ist jedoch die Austragung dieses Spiels ein nicht zu kalkulierendes Wagnis. Das über alle Maßen positive Signal des gestrigen Anti-Gewalt-Spiels gegen Schalke würde wiederum durch solche möglichen Zwischenfälle überschattet und den Verein in ein unnötiges negatives Licht rücken. Derzeit bemüht sich die SG Dynamo Dresden intensiv um einen möglichen Ersatzgegner und einen alternativen Spielort dafür. Die bereits für das Leeds-Spiel verkauften Tickets werden zurückerstattet. Alle Dynamo-Fans, die online Tickets erworben haben, erhalten via Email entsprechende Informationen. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, die erworbenen Karten bis zum 31. August im Dynamo-
Fanshop zurück zu geben. Alle auswärtigen Fans können zudem ihre Karten unter Angabe Ihrer Bankverbindung an die Geschäftsstelle per Post zurück senden.

Bernd Maas, Hauptgeschäftsführer SG Dynamo Dresden: „Natürlich ist es für unsere Fans keine gute Nachricht, wenn das Spiel so kurz vorher abgesagt werden muss. Aber wir folgen den Hinweisen der Polizei und des DFB, weil Zwischenfälle jeglicher Art gerade nach dem tollen gestrigen Abend auf uns zurückfallen würden. Dieses Risiko können und wollen wir im Interesse von Dynamo nicht eingehen.“

Quelle: www.dynamo-dresden.de

Scheiss Hools!  

12104 Postings, 8122 Tage bernsteinglückwunsch nach dresden

 
  
    #30
19.07.07 15:25
dort wird heute einer der besten ddr nationalspier,hansi kreische,60jahre.
manman wo ist bloß die zeit geblieben.  

2692 Postings, 7070 Tage nichtsScheißverein!!

 
  
    #31
2
19.07.07 22:07

3491 Postings, 6853 Tage der EibscheDu bist einfach nur ein "Nichts"

 
  
    #32
3
21.07.07 15:46
Verschwinde aus diesem Thread!  

3491 Postings, 6853 Tage der EibscheDynamofankarte von Deutschland

 
  
    #33
21.07.07 15:49
http://36121.rapidforum.com/userlocator

Weiss jemand, ob es so 'ne Karte auch internatioal gibt?  

12104 Postings, 8122 Tage bernsteinbischen ungenau die karte

 
  
    #34
1
21.07.07 16:03
zumindest mit dranske auf rügen haben sie sich mächtig verhauen.
zu ddr zeiten war dynamo mein zweitliebster verein und de "schwatte"
einer meiner lieblingsspieler.gruß  

3491 Postings, 6853 Tage der Eibscheja ich weiss Bernstein

 
  
    #35
21.07.07 16:20
Hansa ist Dein Verein, drück ja auch ganz fest die Daumen, dass sie oben bleiben.
Nur mit Kotzbus kann ich so gar nix anfangen - bitte mit Dynamo austauschen -  

3491 Postings, 6853 Tage der EibscheDynamo-Fans weltweit, ich habs gefunden

 
  
    #36
23.07.07 08:07

3491 Postings, 6853 Tage der Eibsche1986 nach dem 3:7 hab ich geweint, da war ich 12 Jahre alt. Heute weine ich wieder.

 
  
    #37
26.07.07 08:41
25.07.07 | 22:41
Dynamo Torwart-Legende Bernd Jakubowski verstorben

Wie am heutigen Tage bekannt wurde, ist Dynamos Torwart-Idol Bernd Jakubowski nach schwerer Krankheit im Alter von 54 Jahren verstorben. Für die SG Dynamo war der damalige Nationalspieler von 1977 bis 1986 aktiv, absolvierte dabei 183 DDR-Oberligaspiele und spielte 31 Mal im Europapokal. Mit ihm holte der Verein 2 DDR-Meisterschaften und gewann 3 Mal den FDGB-Pokal. Legendär war sein gehaltener Elfmeter im FDGB-Pokalfinale 1982 gegen den BFC Dynamo, als er sich beim 5:4-Erfolg gegen den Berliner Backs durchsetzen konnte und der SG Dynamo damit den 4. Pokalsieg in der Vereinsgeschichte bescherte. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere musste Bernd Jakubowski nach einem Foul im Europapokal-Viertelfinale am 19. März 1986 gegen Bayer Uerdingen verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Dynamo verlor damals nicht nur das Spiel, sondern auch einen überragenden Torwart, der danach nie wieder zwischen die Pfosten zurückkehrte.Im Europapokal-Rückspiel bei Bayer Uerdingen wurde der Dresdner Torhüter so schwer an der Schulter verletzt, dass er nach 45Minuten ausgewechselt werden musste. Unter Schock stehend gaben seine Mitspieler in der „Grotenburg“ einen 3:1-Vorsprung aus der Hand. Am Ende verlor Dynamo 3:7 und schied trotz des 2:0-Sieges aus dem Hinspiel aus. In den Neunziger Jahren war Jakubowski als Sportdirektor im Verein engagiert und leitete zuletzt das Training vom Radeberger SV. Mit Bernd Jakubowski verliert der Dresdner Fußball nicht nur einen hervorragenden Fußballer, sondern auch einen engagierten und stets aktiven Freund. Die Gremien, die Mitglieder und Freunde der SG Dynamo Dresden sprechen den Angehörigen ihr tief empfundenes Beileid aus.

Quelle: www.dynamo-dresden.de  

3491 Postings, 6853 Tage der EibscheAusländischer Schirieinsatz

 
  
    #38
27.07.07 08:26
Sensationelle Deutschland-Premiere in der Regionalliga.

Und Dynamo ist mittendrin: Das Punktspiel morgen beim HSV II wird von einem Schiri-Trio aus Südkorea geleitet! Entschieden hat das Wilfried Heitmann (63). Der Ex-FIFA-Referee ist Mitglied des DFB-Schiri-Ausschusses und verantwortlich für die Regionalliga-Ansetzungen. Und leitet gerade einen Lehrgang mit 15 koreanischen Profi-Schiris in Barsinghausen bei Hannover. Heitmann: „Sie haben den Wunsch geäußert, hier auch mal in der Praxis zuarbeiten." Bedenken, dass die Asiaten die Sache nicht im Griff haben könnten, hat Heitmann keine. „Ich habe mich von ihren Fähigkeiten überzeugt", versichert er. Und falls es doch mal zu Verständigungsproblemen kommt, fungiert Deutschlands schönste Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus am Spielfeldrand als Dolmetscherin... sh/ts

Quelle: bild dresden  

3491 Postings, 6853 Tage der EibscheEs geht wiede so los,

 
  
    #39
27.07.07 22:06
wie die alte Saison aufgehört hat: Auswärtsschwäche. Da ist noch viel zu tun und in der Defensive klappte es in Halbzeit 1 überhaupt nicht. Ich hoffe, dieses 2:0 ist Lehrgeld genug und es kann nur noch besser werden. Nun sind wir schon wieder am Anfang unter Zugzwang, wenn wir oben mitspielen wollen...  

110234 Postings, 8861 Tage KatjuschaSiehs mal so! Gegen den Tabellenführer kann man

 
  
    #40
2
28.07.07 00:57
schon mal verlieren. :)  

960 Postings, 6279 Tage ZwenerRückholaktion der 2 "Verlorenen" Söhne

 
  
    #41
31.07.07 22:34
Wird Zeit das wir unsere 2 verlorenen Söhne Maik Wagefeld von Hansa u. Sebastian Pelzer(vereinslos) wiederholen!!!

P.S. ich hoffe es kommt wenigstens einer.  

110234 Postings, 8861 Tage KatjuschaBei Wagefeld siehts doch gut aus. Hängt wohl noch

 
  
    #42
31.07.07 23:21
am Preis.  

960 Postings, 6279 Tage ZwenerMaik Wagefeld ist ab heute wieder ein Dynamo

 
  
    #43
06.08.07 20:06
6. August 2007 | 19:28
Maik Wagefeld ist ab heute wieder ein Dynamo

Auf der heutigen um 17:00 Uhr kurzfristig von Dynamo einberufenen Pressekonferenz wurde der mit Maik Wagefeld schon lange erwartete Neuzugang nun öffentlich verkündet. Heute am Vormittag hat Maik Wagefeld bei Dynamo einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Der Vertrag verlängert sich automatisch um ein Jahr bis 2010, wenn Dynamo bis 2009  die 2. Bundesliga erreichen sollte. Da die Kaderplanung bereits abgeschlossen und das Budget für die 1. Mannschaft ausgeschöpft war, mussten vor der Verpflichtung von Maik Wagefeld zusätzliche Mittel bereitgestellt werden.

In nicht einmal einer Woche konnten Hauptgeschäftsführer Bernd Maas und der Geschäftsführer Marketing Markus Hendel viele Sponsoren überzeugen, ihr Engagement zu erweitern. Markus Hendel: „Wir haben in dieser kurzen Zeit viele Telefonate geführt und haben viele Dynamo-Sponsoren auch direkt besucht. So konnten wir die Sponsoren davon überzeugen, dass wir mit Maik Wagefeld unsere Mannschaft wesentlich verstärken können. Darum möchten wir uns noch einmal bei den zahlreichen Sponsoren bedanken, die zusätzlich zu ihrem bisherigen Sponsorenbeitrag noch einmal etwas für Maik Wagefeld drauf gelegt haben.“

Der Zeitplan war dabei sehr eng gefasst. Nachdem bekannt wurde, dass Maik Wagefelds bisheriger Verein Hansa Rostock nicht mit ihm plant, hat sich Dynamos Sport-Geschäftsführer Ralf Minge sofort ins Auto gesetzt und ist vom Trainingslager in Österreich 2.000 Kilometer direkt nach Rostock gefahren, um mit Maik Wagefeld über einen Wechsel nach Dresden zu reden. Mail Wagefeld: „Es hat mich echt beeindruckt, dass er die lange Strecke gefahren ist, nur um mir zu sagen, dass Dynamo Interesse hat. Das ist so im deutschen Fußball eigentlich nicht mehr üblich.“ Ein weiterer Grund besser dotierte Verträge aus der 2. Bundesliga abzulehnen war auch, dass er gern wieder zurück nach Dresden zu seiner Familie wollte. Vor der Verpflichtung von Maik Wagefeld musste aber zuvor noch sein Vertrag mit Hansa Rostock aufgelöst, die Finanzierung des Vertrages bei Dynamo organisiert und der Vertrag mit Maik Wagefeld ausverhandelt werden. Am Ende hat sich dieser enorme Aufwand gelohnt.  Mit Maik Wagefeld verpflichtet Dynamo einen unumstrittenen Führungsspieler, mit dem Dynamo schon einmal von der Oberliga bis zur 2. Bundesliga aufgestiegen ist.

Dynamo-Trainer Norbert Meier: „Die Freude ist sicherlich auf beiden Seiten groß, dass Maik wieder nach Hause zurückgekehrt ist. Ich freue mich, dass er unsere Mannschaft verstärkt und hoffe, er wird an seine guten Leistungen, die er in der Vergangenheit in Dresden erbracht hat, anknüpfen können.“

Geschäftsführer Bernd Maas: „Maik Wagefeld wollte unbedingt zurück nach Dresden und ist uns dabei auch ein großes Stück finanziell entgegen gekommen. Dieser Haltung gebührt Respekt. Wir glauben, er hilft uns sportlich weiter. Deshalb haben wir uns gemeinsam mit unseren Sponsoren finanziell an die Decke gestreckt und sind ein gewisses Risiko eingegangen. Für die zusätzliche Unterstützung durch die beteiligten Sponsoren möchte ich mich im Namen des Vereins auf das Herzlichste bedanken.“

Quelle: Hompage Dynamo Dresden  

2692 Postings, 7070 Tage nichtsDynamo Dresden = Dreck

 
  
    #44
11.08.07 11:46
so ein schrottverein.

diese spinner denken doch echt, sie haben die größen schläger in der ganzen republik.
jeder weiß es besser.

als wir mit union dorthin gefahren sind, sind se entweder gerannt (gelle?) oder haben sich hinter polizeiketten versteckt. die können doch nur ihr maul aufreißen, wenn fallobst kommt!
kommt berlin, leipzig oder köln, dann sind se die ersten die ihren schwanz einziehen.
die angeblichen dresdnen "hools" sind doch ein witz!

grüßen übrigens an die wahren dresdner hools. war nen geiler nachmittag im biergarten direkt neben dem stadion. man sieht sich.

in diesem sinne
EISERN UNION  

3491 Postings, 6853 Tage der Eibscheder Name sagt alles: Du bist ein "Nichts"!

 
  
    #45
5
12.08.07 11:58

110234 Postings, 8861 Tage KatjuschaIch mag ja Union eigentlich, aber solche Leute

 
  
    #46
12.08.07 15:32
wie nichts machen diesen Eindruck manchmal echt kaputt. Auf solche Hool-Spinner sollte man gar nicht erst eingehen. Da erübrigt sich eigentlich jeder Kommentar.


-------------------

 

3491 Postings, 6853 Tage der EibscheGenau Katjuscha,

 
  
    #47
12.08.07 16:00
mir ist Union auch sympatisch-aber eben...

Glückwunsch noch nach Babelsberg.  

3491 Postings, 6853 Tage der EibscheDer 1. Dreier

 
  
    #48
12.08.07 16:04
Dobry-Doppel bringt ersten Dreier
3. Spieltag
                              §
Die SG Dynamo Dresden hat ihren ersten Saisonsieg gelandet. Die Sachsen gewannen ihr Heimspiel gegen Verl mit 2:0.

Schon nach zehn Minuten jubelten die Dynamos. Nach einer Jungnickel-Vorlage schob Dobry aus zehn Metern ein. Verl spielte zwar ordentlich mit, blieb aber im Abschluss ungefährlich. Ganz anders Dobry: Sekunden vor dem Pausenpfiff erlief der Stürmer einen Steilpass und verwandelte cool zum 2:0.

Viel Leerlauf nach der Pause
In der zweiten Halbzeit lief nicht mehr viel. Verl war zwar am Drücker, ließ im Sturm aber die Durchschlagskraft vermissen. Die Meier-Elf war lediglich durch sporadische Konter gefährlich. Richtig brenzlig wurde es nur selten. In der 55. Minute hätte das Spiel eine, aus Dresdner Sicht unerfreuliche Wendung nehmen können, aber Scherning hob den Ball kläglich neben das Dynamo-Gehäuse. Vier Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit hätte Dobry einen weiteren Treffer markieren können, doch er verpasste eine David-Eingabe um Millimeter.

Stimmen zum Spiel:
Maik Wagefeld (Dynamo-Spieler): "Die erste Halbzeit haben wir ganz ordentlich gespielt, hätten aber gut und gern 3:0 führen müssen. Was in der zweiten Hälfte dann los war, kann ich auch nicht so richtig erklären. Da waren wir viel zu passiv. Bei meinem Spiel hat man wohl gesehen, dass mir noch etwas Praxis fehlt. Schließlich bin ich auch erst seit vier Tagen bei der Mannschaft. Ich denke, dass ich noch ein, zwei Spiele brauche um voll da zu sein."

Lars Jungnickel (Dynamo-Spieler): "Drei Punkte ohne Gegentor – das klingt erst mal ganz ordentlich. Und wenn die zweite Halbzeit auch nicht gerade das gelbe vom Ei war, sollten wir unter dem Strich mit dem Ergebnis zufrieden sein. Weitaus kritischer müssen wir das Zusammenspiel auswerten."

Mario Ermisch (Verl, Trainer): "Wir haben schon wie in den Spielen zuvor dumme Fehler gemacht und dem Gegner damit auf die Siegerstraße geholfen. Auch wenn sich die Mannschaft in der zweiten Hälfte besser präsentiert hat und gezeigt hat, welch spielerisches Potential in ihr steckt, muss ich doch mit der kläglichen Chancenverwertung unzufrieden sein."

Norbert Meier (Dynamo-Trainer): "Das Wichtigste sind mir die drei Punkte. In der ersten Halbzeit habe ich von meinem Team durchaus eine ganze Reihe brauchbarer Aktionen gesehen. Natürlich hätten die Torgelegenheiten noch konsequenter genutzt werden müssen. Aber auch in dieser Phase gab es schon Kritisches anzumerken. Besonders das Defensifverhalten war nicht immer gut. Dieser Eindruck hat sich dann in der zweiten Hälfte verstärkt. Da gibt es noch viel Arbeit für die ganze Mannschaft."

Quelle: www.mdr.de  

960 Postings, 6279 Tage ZwenerFinanzierung für Sebastian Pelzer steht

 
  
    #49
17.08.07 12:53
Finanzierung für Sebastian Pelzer steht

Heute am Vormittag haben Dynamos Geschäftsführer Bernd Maas und Präsident Hauke Haensel in Nürnberg mit dem Inhaber von Dynamos Trikotsponsor mister*lady Herrn Dieter A. Beran einen Zusatzvertrag ausgehandelt, mit dem die mögliche Verpflichtung von Sebastian Pelzer nun finanziert werden kann. Nachdem die Finanzierung von Maik Wagefeld weitestgehend über Sponsoren aus Dresden abgesichert werden konnte, war die Gewinnung von Sponsoren für Sebastian Pelzer wesentlich aufwendiger. Da Dynamos regionale Sponsoren bereits bei der Abdeckung des Etats und der zusätzlichen Verpflichtungen von Wagefeld und Penksa den Verein im außergewönlichen Umfang unterstützt haben, konzentrierte sich die Geschäftsführung nun auf die Akquisition überregionaler Partner.

Der Verein freut sich, dass mit Dynamos Trikotsponsor nun dieser Partner gefunden werden konnte. Mit der Zusage zusätzlicher Mittel würdigte Herr Dieter A. Baran die bisherigen Veränderungen im Verein und forderte die Vereinsführung auf, diesen Weg konsequent fortzusetzen. Dynamo-Geschäftsführer Bernd Maas: "Wir haben sehr angenehme Gespräche geführt und ich freue mich, dass wir Herrn Beran von unseren Vorstellungen und Zielen überzeugen konnten. Damit setzt sich der positive Trend der letzten Wochen fort, welcher sich letztendlich dann auch in der sportlichen Qualität der Mannschaft niederschlagen wird." Präsident Hauke Haensel: "Die Gespräche und die zusätzliche Unterstützung durch mister*lady sind ein klarer Vertrauensbeweis für die bisherigen Veränderungen im Verein. Nun liegt es an uns, das Vertrauen zu rechtfertigen."

Quelle: Homepage Dynamo Dresden  

3491 Postings, 6853 Tage der EibscheDas war ganz wichtig,

 
  
    #50
17.08.07 15:26
nun kommt endlich mal etwas Konstanz in der Devensive!  

Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 16  >  
   Antwort einfügen - nach oben