QSC, kritisch betrachtet


Seite 143 von 144
Neuester Beitrag: 11.06.21 11:22
Eröffnet am: 16.03.17 10:04 von: Deichgraf Z. Anzahl Beiträge: 4.593
Neuester Beitrag: 11.06.21 11:22 von: Dale77se Leser gesamt: 973.744
Forum: Börse   Leser heute: 324
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | ... | 140 | 141 | 142 |
| 144 >  

340 Postings, 832 Tage Dale77seerfolgreiche HV und Geschäftsentwicklung ...

 
  
    #3551
13.05.21 12:56
kann man annehmen...

qbeyond schippert (gott sei dank) nach 15 Jahre Irrfahrt, endlich in den Hafen ...

aus Gewohnheit werden die Aktien heute auf Xetra exDiv gehandelt ... :D  

581 Postings, 1519 Tage ToelzerbulleExDiv

 
  
    #3552
13.05.21 23:52
:-) guter Joke.

Habe die HV nicht mitverfolgt.
Gab es was zu RZ und Escrow und Umsatz Solucon Zwilling?  

340 Postings, 832 Tage Dale77seHV

 
  
    #3553
21.05.21 20:00
... ich konnte leider nicht teilnehmen

aber wenn ich mir die Abstimmungsergebnisse im IR-Bereich anschaue, waren wohl nur SEH+Paladin da
Zustimmungsquoten, da wären Erich&Erich neidisch geworden

Mit sozialistischem Gruß  

340 Postings, 832 Tage Dale77seHV-Teilnahme

 
  
    #3554
21.05.21 20:35
max. abgegebene Stimmen (Annahme: =teilgenommene Stimmen an der HV)
36.989.137
-15.777.484 Stimmen Eickers
-15.769.910 Stimmen Dr. Schlohbohm
-1.000.000 Stimmen Hermann
-60.000 Stimmen sonstige Organmitglieder (2x)
-1.025.369 Stimmen Führungskräfte (Share Matching Plan 2020)
=3.356.374 Stimmen Sonstige Teilnehmer (=2,6964786% des Grundkapitals)

Unter der Prämisse das 5 Organmitglieder und die FK im SMP2020 ihre Stimmrechte voll ausgeübt haben, ist das Interesse der "Sonstigen Teilnehmer" (private wie institutionelle Investoren) m.E. noch ausbaufähig  

340 Postings, 832 Tage Dale77seQuellenangabe zu #3554

 
  
    #3555
21.05.21 20:37
Nachtrag:
Quelle: Abstimmungsergebnisse (q.beyond Homepage - Hauptversammlung 2021)  und Geschäftsbericht 2020  

1472 Postings, 1558 Tage Deichgraf ZZ@Dale

 
  
    #3556
22.05.21 08:47
Unter der Prämisse, daß diejenigen die "anwesend" waren ,auch komplett ihre Stimmen abgegeben haben , kann man eher vermuten, daß Paladin nicht "anwesend" war.

Stimmenpool S&E   ca. 25,34 %  + die zuletzt vermeldeten 4,48 % (Morningstar) von Paladin ergeben ja schon mehr  (29,82 %)   , als die höchste Stimmabgabe auf der HV mit  29,71% für TOP 3 (Entlastung der vier AR-Mitglieder neben S&E).

Es könnte  gut sein, dass  auch der "Texaner" nicht dabei war  und sich die 29,71 %(höchste Stimmabgabe)  nur aus 25,34 (S&E)  und 4,xx %  Führungskräfte/ Privataktionäre  zusammensetzen.

Die Beteiligung der Insties an der HV war nie hoch ,ich kann mich auch nicht erinnern, daß  desillusionierte Fonds (wie Kempen) mal ein Zeichen gesetzt hätten mit "Nein-Stimmen" ?

Egal, " Wichtig is' auf'm Platz"  sagte einst Trainer Rehhagel!

Wir brauchen weiterhin eine stetige Entwicklung der Geschäfte , d.h. StoreButler/ Edgizer sollten demnächst auch liefern , ansonsten sind wir weiterhin abhängig von  raren Großkunden wie zuletzt Röhlig ,wenn es klappen soll mit der Wachstumsstrategie 2020plus.

Völlig merkbefreite Forenschreiber überhöhen  Hermann  ......."Wie kann es Hermann schon seit vielen Monaten vorhersagen ?".....  und blenden offenbar aus , daß  Hermann ständig seine großmäuligen Vorhersagen  revidieren/korrigieren muß!

- Umsatz 2020  nicht organisch erreicht
- Wachstum Quartal auf Quartal  gecancelt
- geplanter Umsatz 2021  "aufgeweicht/ bonitauglich gemacht" auf  160 bis 170  von vorher > 165 !
- "early next year"  hätte für mich  Q1  geheißen
- "quite soon"  war auch die Tinte nicht wert!
- Personalaufbau sollte es nach früheren Aussagen auch nicht mehr geben für  Strategie 2020plus !
- ...

Trotzdem kann und sollte es auch klappen mit 200 Mio. Umsatz für 2022 , aber das ist ja nun auch kein Hexenwerk , denn EBITDA > 10%  für 2022  ist ja im IT/SAP/IoT - Bereich nun auch keine exorbitante Kennzahl!  

324 Postings, 834 Tage oraclebmwKöln und Bremen

 
  
    #3557
23.05.21 16:17
Beides zweite Liganieveau, symbolisch für qbeyond.

Hermann erzählt weiter Pistolengeschichten.., und macht sich die Taschen voll.

Bonushermabb  

1472 Postings, 1558 Tage Deichgraf ZZman merkt,

 
  
    #3558
23.05.21 19:00
daß der  Forentroll mal wieder  voll ins Fettnäpfchen getreten ist mit den  "seherischen Fähigkeiten"  von Hermann........" Wie kann es Hermann schon seit vielen Monaten vorhersagen ?"

Immer wenn man ihn beim Flunkern , Lügen, bei Falschaussagen/Widersprüchlichkeiten  erwischt ,..  rastet er voll aus und pöbelt mit einem völlig idiotischen Wortschwall ohne Sinn und Verstand rum.
Grüne Tonne 2.0 , wie gehabt.

Ich wundere mich nur , daß sich andere user diesen Schwachsinn seit Jahren  bieten lassen!

 

1472 Postings, 1558 Tage Deichgraf ZZso, wie ich es

 
  
    #3559
24.05.21 15:42
vermutet habe! -  Hier möchte jemand auf die Wachstumsstrategie 2020plus aufspringen, der  Letzteres  vorher als Betrug bezeichnet hat(ich habe die Aussage aus dem  grünen Forum  schon mal verlinkt in einem früheren Posting) , wenn  "der große geheime Deal im Hintergrund" ausbleibt!

Jetzt tut der Freund der Geheimhaltungsverträge (im Sinne des Big Deals / Energiewende und so tralala) so, als wenn ich derjenige wäre ,der immer die Wachstumsstrategie 2020plus abgelehnt und jetzt zum ersten Mal die 200 Mio. für 2022 anerkannt hätte! :-))))   - Was für ein Blödsinn!

Für mich war die Wachstumsstrategie 2020plus  immer Grundlage  und natürlich galt es diesen Plan abzugleichen mit den real erzielten Geschäftsdaten! Was denn sonst ? Soll ich etwa  die Geschäftszahlen abgleichen mit einem Fantasiegebilde??

2020 wurde der Plan nur tricky erfüllt und 2021 hat relativ mau begonnen und der Großvertrag mit Röhlig (und die Kooperation in Sachen Logistik) haben es vermutlich schon für Gesamt-2021  "herausgerissen".
Was da zukünftig im Jahresverlauf noch oben drauf kommt bleibt abzuwarten und die weiteren Quartalszahlen sind natürlich wieder kritisch abzugleichen mit dem Wachstumsplan!

Nebenan wird weiter auf den großen Energiedeal und sonstige "Großtaten" gewartet , die ja für Kleinanleger mit seherischen Fähigkeiten ganz offensichtlich sind und  diskutieren müsse man eigentlich auch nichts mehr , weil ja im Prinzip (jetzt wird es wieder biblisch) "alles geschrieben steht" !!!  :-))))))  Bis  Ende 2023 könnte einiges gehen ,wird geunkt!

Hermann hat "Zugriff auf die Netze"  heißt es nebulös !
Wer weiß , vielleicht ist Hermann ja Teetrinker und hat Zugriff auf das häusliche Teenetz? :-)))

Wachstumsstrategie  2020plus  ( inzwischen schon modifiziert im Vergleich zur Erstfassung) ist weiterhin Grundlage der Diskussion ,alles andere sind Fantasy-Stories!

 

1472 Postings, 1558 Tage Deichgraf ZZlustig...

 
  
    #3560
24.05.21 16:39
Horst.P.  beklagt sich in # 1716   über "unerträgliche Besserwisser"!

Meint er etwa sich selbst?? -  In #1610 hat er sich besser wissend geäußert :
---------------
"Ich gehe mittlerweile  aber vom folgendem Verlauf aus:
Der Vertrag mit uns Jürgen wird auf maximal 24 Monate verlängert.
Binnen 12-18 Monaten werden J + H das Aktienpaket abgeben.
Ab dann geht die Post ab. Mit oder ohne Übernahmeangebot.

So wird es laufen. "
--------------------
Was der alles so weiß , auch einer mit seherischen Fähigkeiten?
Wer  sind denn J + H ??  Jürgen und Hermann??  ....sind das die Schizo´s  von denen drüben immer fabuliert wird?

Wie war das nochmal mit dem "Balken im eigenen Auge" ??  :-)))




 

340 Postings, 832 Tage Dale77seWachstumsplan 2020plus

 
  
    #3561
24.05.21 20:40
Warum denn die Aufregung ?

Der Wachstumsplan 2020plus ist Mitte 2019 der Öffentlichkeit vorgestellt worden - so steht es dort geschrieben ...
jährliches Wachstum Ø 10% p.a. führt zu € 200m Umsatz in 2022, 10% EBITDA angepeilt, positiver FCF

Das hat weder was mit hellseherischen Fähigkeiten eines Managers /Vorstands zu tun, noch ist dies irgendeine glanzleistende Ausprägung eines (streng geheimen, seit 2006 verfolgten Masterplanes). M.E. ist das nur ein mit Unsicherheiten (weil in die Zukunft gerichteter) aufgestellter 3-Jahres-Plan.
Mündlich gemachte Aussagen (Quelle: Intervies, Podcasts) von Jürgen Hermann, dass es kein nennenswertes zusätzliches Personal für dieses Wachstum bedarf (was sich auch diverse Forenfantasten zu Eigen gemacht haben - um exorbitante Wertzuwächse vorher zu sagen), haben sich zwischenzeitlich als bereits zu optimistisch erwiesen - siehe Ausführungen zu den Mitarbeitern im GB 2020.
Das angepeilte Ø Jahreswachstum von 10% p.a. ist schon Mitte 2019 von einigen als zu ambitionslos bewertet worden, gerade von einer so geringen Basis kommend wie 2018 (€ 135m), liegt es doch nicht wesentlich höher als das allgemein angenommene Marktwachstum der Branche (Quelle: Branchenanalysen IDC, Bitkom) - reicht aber für die manche Aktionäre verblendende Aussage "Outperformer Marktwachstum".
Nachdem bisherigen Stand der Kommunikationspolitik scheint sich jetzt herauszustellen, dass das Wachstum auf € 200m im Umsatz 2022 nur mit den Akquisitionen erreicht werden kann. Denn weder die zwischenzeitlich verkündete Übernahme von Incloud noch der Röhlig-Auftrag haben zu einer Anpassung des Wachstumsplans geführt. Bisher ist noch nicht mal ein Anpassung angedeutet worden.

Sollte dies in naher Zukunft nicht geschehen, ist dies m.E. (wieder mal) eine für QSC/qbeyond-übliche Aktionärsverblendung gewesen, denn wenn nur 10% MIT Akquisitionen für den Vorstand erreichbar ist, liegt der Umkehrschluss nahe, dass das organische auf QBY-Produkten/Prozessen basierende Wachstum (so tolle Produkten und Dienstleistungen, dies sonst keiner hat - von Forenfantasten als Zahnrad interpretiert) unterhalb der Entwicklung der Konkurrenz liegt! Ein absolut jämmerlicher Ausgangspunkt für eine "Wachstumsstory" ...  

Das Unternehmen liegt aktuell 30% unterhalb der Bewertung wie vor dem Verkauf von 60% der Geschäftstätigkeit, die zudem noch profitabel war (Cash cow). Nach meiner Analyse erscheint mir grad fraglich, ob der Nettogeldzufluss von €186m aus dem Plusnet-Verkauf für das Unternehmen werthaltiger ist, als das Melken der Cash Cow und die Mittelverwendung der TK-Sparte für Wachstumszwecke in Cloud/IoT/SAP ... schließlich hätten auf diese Weise auch noch €200 m Fremdkapital zur Verfügung gestanden.  Angesichts der jetzigen Bilanzen und der Wachstumspläne bezweifele ich das QBY € 200m Fremdmittel aufnehmen könnte !  

1117 Postings, 1825 Tage v0000vSchmeisst

 
  
    #3562
1
25.05.21 10:21
Paladin das Handtuch?
Auf Tradegate paar Stückchen verkauft und schon auf 1,60 abgekackt.
Oder haben zu viele Hermanns Münchhausen-Interview geschaut?  

324 Postings, 834 Tage oraclebmwMünchhausen-Hermann

 
  
    #3563
2
25.05.21 10:30
der redet einfach zu viel und verspricht zu viel.

Hoffe, die haben seinen Vertrag nicht verlängert und schicken ihn jetzt einfach mal wech....

Unfassbar der Typ, gackert da nur rum und verdient nur "sehr gut".

Wo sind die Ergebnisse Hermann?

Ein neuer CEO muss kommen, sofort ein ARP II aufsetzen und diese Aktien später als Währung für Übernahmen einsetzen....  

1117 Postings, 1825 Tage v0000vDie

 
  
    #3564
2
25.05.21 10:40
machen den Hermann was in den Kaffee oder der redet von einer ganz anderen AG.  

324 Postings, 834 Tage oraclebmwInterview-Hermann

 
  
    #3565
1
25.05.21 11:05
Wenn der schon absolut uninteressante Interviews auf "effecten spiegel" abgibt..., hat der Mann einfach zu viel Zeit. Er müsste nach dem gefühlten 1000ten Interview wissen dass das doch gar nichts bringt.

Zu viele Hermanns, Zimmermanns, Thulle, Strategieberater, Geschäftsführer, Manager bei qbeyond. Alle man kündigen und das eingesparte Geld direkt ins Produkt rein, noch günstiger machen...

 

340 Postings, 832 Tage Dale77seMal ein Blick über den Tellerrand (Konkurrenz)

 
  
    #3566
25.05.21 17:52

Datagroup SE

auszugsweise - Quelle:

https://www.onvista.de/news/...eschaeftsjahr-massiv-deutsch-459010663

Umsatzwachstum 1. Halbjahr: +24,4%, EBITDA +28,1%, EBITDA-Rendite 14%

Prognose: Umsatz € 440m (+23%), EBITDA € 61m (+13%), EBITDA-Rendite 14%

CAGR% 2017/18 - 2020/21 = 17% 


@J.Hermann: Was gedenkt QBY dagegen zu unternehmen ???? QBY ist doch viel besser, oder nicht ?

 

1472 Postings, 1558 Tage Deichgraf ZZwas soll

 
  
    #3567
25.05.21 17:57
man dazu sagen? Der Typ ist die personifizierte Lüge, wie auch schon im grünen Forum!

"Jetzt wo Deichgraf  erstmals nach 2 Jahren  die 200 Mio ausruft und Hermann als Grossmaul bezeichnet ...........dieser Widerspruch ist einfach grandios ..........."

Ich rufe nicht  200 Mio.  erstmals aus ,sondern beziehe mich ,wie immer, auf die Ziele der Wachstumsstrategie 2020plus . Ob diese Ziele erreicht werden ist noch offen, für 2021 ist mit dem Röhligvertrag ein wesentlicher Schritt zur Zielerreichung gemacht ,für 2022 ist noch alles offen .Wenn weitere Großverträge akquiriert werden können ,oder StoreButler/Edgizer  erfolgreich vermarktet werden können ,dann sollten 200 Mio. in 2022 auch wohl kein Problem sein.

Das Hermann ein Großmaul ist ,habe ich schon vor Jahr und Tag dokumentiert in meinen Postings. Dazu muß man nur seine vielen Versprechungen/Ankündigungen abgleichen mit den realen Zahlen danach...

Vom Dividendenversprechen ,über Ftapi, über neue Chancen im sich neu sortierenden TK-Markt, über "we expect growth" , über , über,über........

Die Liste des grandiosen underperformings ist soooo lang ,daß  sich fast die Erdkrümmung bemerkbar macht!

Sieh an, vor Kurzem wurde noch der "Industriepartner" bei YouCharge.me  verortet.... war nix...  dann folgte plötzlich der "SD-Wahnsinn"  ...war auch nix ,  und jetzt wird doch in dummdreister Manier Röhlig als "Industriepartner" in Anspruch genommen , nur weil die völlig notleidende Fantasy-Story irgendwie  "gefüttert" werden muß ,damit es nicht ganz so Sch....  aussieht!
Wie ich schon sagte, Mr. Fantasy  möchte aufspringen auf die Wachstumsstrategie 2020plus , weil es so gar nicht klappen will mit Energie/Netze/ Tralala... und der Fantasy-Story!

So etwas Peinliches ,habe ich ja lange nicht mehr gesehen!

War sonst noch was? Achja , jemand hat sich mit "Besserwisserei" ins eigene Knie geschossen und gibt danach vor ,sozusagen einen "Köder" ausgelegt zu haben ,auf den ich prompt angebissen hätte! :-))))
Jedem, der seine Postings liest , dürfte doch wohl klar sein, daß für ein gezieltes "Köderlegen" einfach die intellektuelle Grundlage fehlen dürfte!  Lächerlich!  

1472 Postings, 1558 Tage Deichgraf ZZso ist

 
  
    #3568
3
26.05.21 09:24
das mit Wünschen/Fantasy  ...." QBY arbeitet im Hintergrund in vielfältigerweise( "Geheimverträge") mit der "Klagepartei" EnBW zusammen ....  und mit der Realität :

Das Start-up Parconomy ermöglicht es Gemeinden, den gesamten ruhenden Verkehr digital zu managen. Dafür verknüpft es deutschlandweit Parkraum-Systeme und -Anbieter über seine IT-Plattform „Open-Parking-System“.

https://www.enbw.com/unternehmen/presse/...managen-parconomy-ops.html

"Als Innovationsprojekt der EnBW gestartet, ist Parconomy mittlerweile ein eigenständiges Unternehmen mit Sitz in Stuttgart. Gegründet wurde das Start-Up im April 2021 von EnBW Innovation und drei ehemaligen Mitarbeitern: Thomas Stebich, Michael Huttny und Heiko Jäger. Parconomy entwickelt digitale Werkzeuge zum Management des ruhenden Verkehrs."

Derweil konnte "unsere Lisa" bei YouCharge.me  inzwischen (nach ca. die 10 Monaten online) die 120 -ste  Lademöglichkeit  begrüßen und  irgendwelche Apps soll es im Jahresverlauf evtl. auch noch geben!

Speziell dazu ist EnBW auch sehr gut unterwegs!

https://www.enbw.com/unternehmen/presse/...reise-fuer-ladetarife.html

Es nützt gar nichts , wenn Hermann das x-ste  Interview mit den immer gleichen Inhalten gibt, wenn er auf der anderen Seite bisher beim Umsatz , 2020 nur tricky erreicht und Q1 eher mau gestartet, Mühe hat bestimmte Planzahlen auch zu erfüllen!

Hermann beklagt sich über die enttäuschende Bewertung am Markt (abgesehen vom Paladin-Hype) , vielleicht sollte er mal  die Gründe dafür  bei sich selbst suchen!  

1472 Postings, 1558 Tage Deichgraf ZZ@poldy

 
  
    #3569
1
26.05.21 16:15
" Also ab 2023 kommen dann die Plattformumsätze und sonsige geheimen Erlösungen. "
----------------------------
poldy , die geplanten Plattformumsätze haben mit erfundenen "geheimen  Fantasy-Lösungen/Verträgen"  überhaupt nichts zu tun!

StoreButler/Edgizer/ customer IoT- Hub und was noch nachkommt sind ganz normale Entwicklungen , die auch von vornherein geplant/angestrebt waren, denn ein geplanter Treiber für zukünftig höhere Margen/höhere Profitabilität  war erklärtermaßen ein höherer Anteil an Eigenentwicklungen = IP (intellectual property)

"Stärkung von F&E (Projekte, Personal) für margenstarkes Geschäftsportfolio" ....war die ursprüngliche Umschreibung dafür in der Wachstumsstrategie 2020plus.

Sollten mit StoreButler/Edgizer.....da zukünftig (hoffentlich) höhere Umsätze generiert werden, dann ist  das genau das ,was auch geplant war und hat mit "plötzlichen geheimen Geschäftserfolgen" resultierend aus einem absurden virtuellen Geheimvertrag mit EnBW  überhaupt nichts zu tun. Letzteres ist und bleibt Zahnrad-Spinnerei ohne jegliche Grundlage, wie ja die fortschreitende Entwicklung bei EnBW auch ständig  bestätigt!
Die gehen eigene Wege ohne QBY!
Auch der Zukauf eines "Solucon-Zwillings" ist ja eher ein Beleg  dafür, daß man bei Plusnet lieber unabhängig von QBY etwas weiterentwickeln möchte!

QBY und EnBW  entwickeln sich eher auseinander , die laufende Klage spricht ja wohl Bände!




 

1472 Postings, 1558 Tage Deichgraf ZZ@v0000v

 
  
    #3570
26.05.21 16:39
"Schmeisst Paladin das Handtuch?"
---------------------------------

Das glaube ich nicht, aber der gestrige Kursverfall hat den QBY-Anteil am  Paladin-One - Aktienanteil auf  3,64% gedrückt.
 

598 Postings, 2023 Tage 1bastlerEigentlich alles ganz klar

 
  
    #3571
26.05.21 20:50
Die Geheimen Verträge
Der Plusnetverkauf
Und das was Hermann erzählt

Alles ganz eindeutig! Das können nur die ganz Schlauen verstehen und die haben auch als einzigste den vollen Durchblick.

Der Kurs….. spricht was anderes….
Aber dahinter stehen nur Dummköpfe die keinen Durchblick haben.

Ich bin nun seit 8 Jahren investiert…verfolge das Geschehen und versuche mich zu informieren

Von allem was ein Hermann so erzählt hat….ist großteils NICHTS eingetreten…
Aber ich sehe ja den Kurs und der erzählt was anderes
 

1472 Postings, 1558 Tage Deichgraf ZZso

 
  
    #3572
27.05.21 09:09

damit ist die Katze nach langer Wartezeit endlich aus dem Sack in Sachen Colocation.

"q.beyond prüft möglichen Verkauf des Colocation-Geschäfts

-100-prozentige Tochter IP Exchange bündelt Housing- und Hosting-Kompetenz
-Verkauf ist eine strategische Option neben Partnerschaften und Alleinbetrieb
-Veräußerung würde Spielraum für gezielte Akquisitionen vergrößern

https://www2.qbeyond.de/de/presse/...auf-des-colocation-geschaefts-1/

Bekannte Vokabeln sind auch dabei:  
"Die Zustimmung zu einer mehrheitlichen oder vollständigen Veräußerung der 100-prozentigen Tochter setzt dabei sehr attraktive Bedingungen voraus."

 

1472 Postings, 1558 Tage Deichgraf ZZwie zu erwarten,

 
  
    #3573
27.05.21 09:16

haben sich sämtliche Fantasien/Hirngespinste  ( exponentielles Wachstum ; "Doppelschlag mit Hamburg") als genau solche erwiesen!

q.beyond-Vorstand Jürgen Hermann begründet die Entscheidung: „Das Colocation-Geschäft liefert seit Jahren solide Umsätze und Ergebnisbeiträge und wir haben keinen Handlungsdruck. Die Synergiebeiträge zu unserem Cloud-, SAP- und IoT-Geschäft sind jedoch gering und die zusätzliche Liquidität würde den Spielraum für Akquisitionen noch einmal vergrößern.“

 

1472 Postings, 1558 Tage Deichgraf ZZich hoffe

 
  
    #3574
1
27.05.21 09:23
doch sehr , daß ein etwaiger Kaufvertrag wieder mit der Floskel versehen ist....."Zu weiteren vertraglichen Details haben die Parteien Stillschweigen vereinbart."........ Die Welt ist gespannt  wie ein Flitzbogen auf neue Stories/Geheimverträge !
Lachen soll ja gesund sein ,sagt der Volksmund! :-)))  

324 Postings, 834 Tage oraclebmwNoch weniger Umsatz

 
  
    #3575
27.05.21 11:33
Dh dass der Umsatz weiter rückläufig wird...
Evtl gibt es Bonus für den Verkauf...

Dass der AR sowas genehmigt...  

Seite: < 1 | ... | 140 | 141 | 142 |
| 144 >  
   Antwort einfügen - nach oben