QSC, kritisch betrachtet


Seite 1 von 145
Neuester Beitrag: 21.06.21 10:26
Eröffnet am: 16.03.17 10:04 von: Deichgraf Z. Anzahl Beiträge: 4.613
Neuester Beitrag: 21.06.21 10:26 von: Deichgraf Z. Leser gesamt: 980.278
Forum: Börse   Leser heute: 670
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
143 | 144 | 145 145  >  

1480 Postings, 1564 Tage Deichgraf ZZQSC, kritisch betrachtet

 
  
    #1
7
16.03.17 10:04
Hallo QSC-Interessierte.

Warum ein neuer thread?
Erstens möchte ich gerne einen informativen kritischen und realistischen thread zum Thema QSC.

Zweitens möchte ich mich am bisherigen thread nicht mehr beteiligen.- Der thread-Gründer ist sehr großzügig im Austeilen von "Nettigkeiten" (Seife +Hirn , blödsinnig, dämlich, Zynismus) gegenüber anderen Usern , aber auf der anderen Seite sich zu fein, eine eklatante Falschmeldung/Aussage einzugestehen/zu korrigieren! Nicht mal ein "sorry" !

"Na klar haben sich diese beiden Experten schon eingearbeitet, schließlich steigt der Umsatz – und der Gewinn aus dieser Unternehmenssäule – recht dynamisch."

Wer  Zeit hat belanglose Zweizeiler zu bewerten,kann sich sicherlich in eigener Sache zwecks "thread-Hygiene"/fairness  auch um Korrektur bemühen! Das ist armselig und da helfen dann auch keine dämlichen Bildchen!

Thema QSC!

Als Grundlage mal ein paar wesentliche Punkte bzgl. jüngerer Vergangenheit und status quo:

Die Vision2016  ist nicht nur krachend gescheitert,sondern hat sich stark ins Gegenteil entwickelt!

Das Vertrauen der Anleger wird durch ständige Fehlprognosen(VV Hermann kündigte jüngst Topline Wachstum für 2017 an) , Sonderabschreibungen und nicht enden wollende "Einmalkosten" ständig aufs Neue verspielt!

Nach den Verlustjahren 2014/15 ist auch 2016 gerade mit Verlust abgeschlossen worden.Das erschreckende daran ist, daß 24 Mio Einsparungen in 2016 einfach "verpuffen"!

Zukunftssegment Cloud wächst zwar deutlich ,aber 18,1 Mio Umsatz sind nicht mal 5% vom Gesamtumsatz und das Segment war 2016 obendrein noch defizitär! -2,2 Mio. - Auch ist (bisher)nicht ersichtlich,wie sich diese Umsatzsteigerung aufschlüsselt in Neukunden/switch von Bestandskunden,was eine seriöse Bewertung dieses Umsatzanstiegs unmöglich macht!

Für 2017 ist neuerdings ein weiterer Umsatzrückgang auf 355 bis 365 Mio geplant.

Andererseits wurde von Finanzvorstand Baustert ein Cloudumsatz von 50 Mio. in 2017 für möglich gehalten,in welchem Mix (Neukunde/switch) auch immer.
Vielleicht bringen die Jahrespräsentation (dann ist Q1 gelaufen) mehr Details und einen konkreteren Ausblick2017?

Absolut Pflicht sind für 2017 deutlich schwarze Zahlen,wenn man sich nicht erneut lächerlich machen möchte im erweiterten Vorstand!

 
3588 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
143 | 144 | 145 145  >  

1480 Postings, 1564 Tage Deichgraf ZZ@oracle

 
  
    #3590
04.06.21 10:40
Ach was  oracle, hier wissen alle nur die immer und immer wieder verlautbarten Absichten , sonst würde man hier ganz andere Stückzahlen im Handel erleben.
Ca. 8 K  auf  Xetra um 10:30 , da kann bestenfalls die Haushälterin etwas "aufgeschnappt" haben! :-)

Investorentermine , ein paar Finanzblättchen wollen ihre Seiten auch gefüllt haben  und dazu etwas Kursausruferei/Kursziele  und schon tanzen sich die üblichen Forentrolle in Trance , als  wenn es weltbewegende Neuigkeiten gäbe.....

"wie kommen die nur dazu ?  "  fragt geheimnisvoll Mr. Fantasy!

Da fragt der Richtige ! :-)))))  

1480 Postings, 1564 Tage Deichgraf ZZDas Bundeskartellamt

 
  
    #3591
04.06.21 18:32
hat , wie zu erwarten war, keine Einwände.

06.05.2021
B7-68/21  q.beyond AG, Köln; Anteils-und Kontrollerwerb über die Röhlig blue-net GmbH, Bremen IT-Dienstleistungen im Bereich Logistik, Softwarelösungen im Bereich Logistik Bremen, Nordrhein-Westfalen
27.05.2021 (Freigabe)

Wie groß mag der Anteilserwerb werden , bzw.  welchen Millionenbetrag wird QBY aufbieten?

"Das Team von Röhlig blue-net hat aktuell weltweit rund hundert Mitarbeiter, die auf verschiedene technische Bereiche spezialisiert sind, um als Team jederzeit reibungslose Abläufe sicher zu stellen.

Hermann:  "Wir werden gemeinsam mit Röhlig Schritt für Schritt ein Software-Portfolio entwickeln, das künftige Anforderungen kleinerer und mittlerer Logistikbetriebe für das digitale Zeitalter abdecken wird."
QBY will diese Softwareprodukte dann mit einer noch zu gründenden Logistik-Tochter ( logineer ?) vermarkten in der Logistikbranche.

Auf der anderen Seite möchte Röhlig im Juni eine weitere Tochter gründen bzgl.  Software-Entwicklung.
"......wird Röhlig noch im Juni 2021 ein eigenes Tochterunternehmen als digitales Lab ausgründen, das die digitale Produktentwicklung (Software) bündelt. Das Unternehmen befindet sich bereits in der Gründungsphase, weitere Informationen hierzu werden folgen."

Wenn Röhlig die Softwareentwicklung bündelt in der neuen Tochter und QBY zusammen mit Röhlig Software entwickeln möchte , dann müßte QBY sich doch eher an dieser neuen Tochter beteiligen??

Da bin ich ja gespannt, wie sich das am Ende entwickelt/ konkretisiert.

https://www.rohlig.com/de/ueber-uns/...mens-fuer-software-entwicklung
 

344 Postings, 838 Tage Dale77seKurs-Chart und Akquisitionspolitik QBY

 
  
    #3592
08.06.21 09:42
... die QBY Optimisten sollten den Kurs jetzt signifikant über 1,90 € hieven, sonst droht zum Sommer hin wieder Laaaaaangeweile ...
Das jetzige Kursniveau ist inline mit der Peer group. Fantasie muss in den Kurs.

Bzgl. Wachstumsakquisition ist interessant, dass QBY eine PR-Meldung raushaut, die die "Industriepartnerschaft" oder Kooperation mit dem Logistikunternehmen betont - aber bisher noch nix über die KOSTEN/INVESTITION benannt hat ... siehe Beitrag vorher von Deichgraf... anders als bei Akquistion Incloud... Merkwürdig

Transparente Informationspolitik wie üblich

 

1480 Postings, 1564 Tage Deichgraf ZZwenn nichts

 
  
    #3593
10.06.21 15:06
dazwischen kommt wie im letzten Herbst, dann dürfte es bald eine kleine Akquisition geben.

"Derzeit arbeite man entsprechend an zwei Projekten. Noch in diesem Monat könnte es eine Meldung über eine kleinere Akquisition geben, die den Bereich New Work unterstützen soll."

.....

"Bei Zukäufen will das Unternehmen in neue Branchen investieren und das Portfolio so stärken. Neue Technologien sind dabei interessant, gleiches gilt für den Bereich Data Analytics, eine zweite q.beyond möchte man hingegen nicht erwerben."

na dann!

Interesse an IP Exchange soll groß sein:
"Der Verkaufsprozess sei gestartet, man verspüre schon jetzt ein enormes Interesse an dem Bereich."

https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=153538
 

344 Postings, 838 Tage Dale77seInteresse IP Exchange ...

 
  
    #3594
11.06.21 11:22
Zitat aus #3593:
Interesse an IP Exchange soll groß sein:
"Der Verkaufsprozess sei gestartet, man verspüre schon jetzt ein enormes Interesse an dem Bereich."
------

Aha... enormes Interesse - weil ? ... Evtl ein Zukunftsmarkt/-feld mit entsprechenden Wachstumspotenzialen ???
Wäre doch ein möglicher Grund für das enorme Interesse ...

Aber die Argumentation des QBY-Managements lautet, es kostet ja Geld (Investitionen, € 2-4m p.a.) um in das Wachstum zu investieren.
Da kaufen wir lieber Firmen für auf ...

Im Übrigen lief das auch so nach der Broadnet-Übernahme und IP Partner/Info AG so ... man kauft die Läden und entwickelt die dann nicht weiter... man hätte auch in Glasfaser/Plusnetze investieren können - andere haben das gemacht und verdienten sich damit ne goldene Nase ... Stattdessen musste man das nicht entwickelte Netzgeschäft 2018 abstoßen ( X X X ) , weil es auf einem absteigenden Ast war (siehe Präsentation Wachstumsplan 2020plus, hat der Manager Hermann so ausgesagt, auf der Folie S. 4)  

1129 Postings, 1831 Tage v0000vq.beyond erwirbt Modern-Workplace-Spezialisten dat

 
  
    #3595
16.06.21 07:41
16.06.2021 q.beyond erwirbt Modern-Workplace-Spezialisten datac | q.beyond AG | News | Nachricht | Mitteilung
 

4 Postings, 52 Tage RheinblickQ.den Bach runter

 
  
    #3596
16.06.21 07:55
Die Akquise von verschiedenen Technologien beweist nur dass das Kerngeschäft Müll ist und kein Vertrauen drin steckt. Q will über mittanzen verliert dabei den Fokus und das wird nicht gut Enden. Dieser Herrmann ist wirklich ne Banane, wie der so lange da oben bestehen konnte ist erstaunlich.  

1480 Postings, 1564 Tage Deichgraf ZZüber

 
  
    #3597
16.06.21 08:38

50 IT Experten.... mehr als 700 mittelständischen Kunden   ....
" 2020 erzielte das wachstumsstarke und nachhaltig profitable Unternehmen einen Umsatz von rund 6,5 Mio. €. Über den Kaufpreis, den q.beyond vollständig aus eigenen Mitteln finanziert, wurde Stillschweigen vereinbart."

Dachser als Case-Study ist ja für den neuen Branchenfokus  "Logistik" auch eine schöne Referenz!

https://www.datac-gmbh.de/case-studies/dachser/

Eine Meldung mit Substanz!
Wachstumsstrategie 2020plus geht ihren Weg ohne Fantasy-Klamauk!

 

1480 Postings, 1564 Tage Deichgraf ZZwenn

 
  
    #3598
16.06.21 09:01
das mit datac auch so gut anläuft wie bei incloud ,kann man sehr  zufrieden sein mit den letzten Zukäufen!
Bei datac gibt man sich sehr optimistisch.......

" „Wer das Thema New Work effizient angehen will, kommt an uns als q.beyond Tochter nicht mehr vorbei. Unsere Kunden und Partner werden stark von dem erweiterten Portfolio profitieren, da wir sie jetzt noch ganzheitlicher, auch in großen Projekten, betreuen können.“

https://www.datac-gmbh.de/aktuelles/...goes-q-beyond-expect-the-next/  

331 Postings, 840 Tage oraclebmwsollen wohl weitere Zukäufte

 
  
    #3599
16.06.21 12:10

kommen...

Der Zukauf dürfte nur der erste von mehreren „Streichen” der Kölner sein. q.beyond will bis 2022 den Umsatz auf 200 Millionen Euro steigern und eine EBITDA-Marge von mehr als 10 Prozent sowie einen nachhaltig positiven Free Cashflow erwirtschaften. Dazu sollen auch Akquisitionen beitragen.

 

344 Postings, 838 Tage Dale77seAnsage einkassiert

 
  
    #3600
16.06.21 18:51
... und so ganz langsam sickert über die Analystenhäuser und Börsenblättchen durch, dass die € 200m Umsatz und 10% EBITDA wohl doch auch durch Akquisitionen erreicht werden sollen ?!?!
Hatte den Wachstumsplan 2020plus bisher anders verstanden und die offizielle QBY-Kommunikation.
Man, und der alte Oberjubelperser fragte dauernd woher der Hermann wohl weiß, dass er skaliert wächst !?!?! ...
Meine Antwort: Er kauft, was er selbst nicht packt, einfach extern zu und klopft sich auf die Schulter was er für skaliertes Wachstum hingelegt hat... Business-Hengst

ganz ganz schlimm ist aber die datac-Akquisition - fürchterlich !!! Schlimmes Ding !!!
Quelle: https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...sten-datac/?newsID=1455455
"... Über den Kaufpreis, den q.beyond vollständig aus eigenen Mitteln finanziert, wurde Stillschweigen vereinbart. ...."
Ach du grüne Neune, was hat der Hermann da nur wieder zu verheimlichen - wenn das mal nicht neue Geheimhaltungsverträge sind. Etwa Auftragsarbeit von dem Stender ... wenn man das mit der bisherigen Geheimkooperation verbindet - wird das Bild jetzt glasklar, jetzt liegt alles aufn Tisch ... 1&1 zählen ... kkkrrrrassse Entwicklung ... plus net En-bmw

Ich empfehle mich ...  

331 Postings, 840 Tage oraclebmwBeweise

 
  
    #3601
16.06.21 20:08
Kannst das auch nachweisen was du da laberst?
 

344 Postings, 838 Tage Dale77seBeweise?

 
  
    #3602
16.06.21 20:23
Heul leise, Chantal

a) war das nicht ernst gemeint - ... Sarkasmus mit ironischem Akzent (versteht nicht jeder)
b) lies dein eigenen Beitrag (#3599, wo ist das eigentlich rauskopiert (Quelle ?) ) davor und die dgap ...

ich warte immer noch auf die Anhebung der Guidance für Incloud und jetzt für datac ...  

344 Postings, 838 Tage Dale77seZugekaufter Umsatz

 
  
    #3603
16.06.21 20:51
Incloud +4, datac +6 ... sind schon 10 die dazu gekauft wurden ...
noch 2-3 solcher Akquisitionen und die 20 Umsatzabgang durch RZ-Veräußerung sind wieder drin ... dann wird auch das über die Bühne gehen ...

Die Börse honoriert die Akquisitition von datac Kommunikation... der Kurs des Käufers ist nicht gefallen.  

331 Postings, 840 Tage oraclebmwDale

 
  
    #3604
17.06.21 03:39
Hast mal den Tülle kontaktiert? Ruf den morgen mal an bitte...  

331 Postings, 840 Tage oraclebmwDale 2

 
  
    #3605
17.06.21 10:33
Hat sich erledigt...

Schätzungen leicht erhöht: Nach Unternehmensangaben belief sich der Umsatz von datac in 2020 auf 6,5 Mio. Euro. Den Kaufpreis schätzen wir auf Grundlage gängiger Bewertungsmultiples (MONe EV/Umsatz: 1,1x) auf rund 7,2 Mio. Euro. Angesichts einer Konsolidierung ab Mitte Juni und einem von uns erwarteten Erlöswachstum i.H.v. 12,5% in 2021 rechnen wir auf Konzernebene für das aktuelle Jahr mit einem Umsatzbeitrag von 4,0 Mio. Euro bei einer EBITDA-Marge von 10%. Die organische Zielsetzung für 2022 (Umsatz: 200 Mio. Euro; EBITDA-Marge: >10%) lässt der Vorstand u.E. lediglich aufgrund des erwarteten Verkaufs des Colocation-Geschäfts (MONe: Ende Q3/21) noch unverändert. Wir rechnen nach dieser Veräußerung mit einem aktualisierten Ausblick.  

331 Postings, 840 Tage oraclebmwDale 3

 
  
    #3606
17.06.21 10:35
steig lieber ein....

Anhaltend positiver Newsflow erwartet: Auch in den kommenden Monaten gehen wir von einer Fortsetzung erfreulicher Nachrichten an den Kapitalmarkt aus. In diesem Zusammenhang dürften v.a. der Verkauf des ausgegründeten Colocation-Geschäfts (Verkaufspreis MONe: 40 bis 50 Mio. Euro) sowie ggf. zusätzliche Übernahmen angesichts eines derzeitigen Cash-Bestands von rund 35 Mio. Euro von Bedeutung sein und damit als mögliche Katalysatoren für die Aktienkursentwicklung fungieren.

Fazit: Der Zukauf von datac stellt u.E. einen weiteren Meilenstein im Zuge der Wachstumsstrategie '2020plus' dar. Das Sentiment für digitale Geschäftsmodelle und damit auch für q.beyond erachten wir nach wie vor als positiv. Auch der Dealflow dürfte weiterhin erfreulich sein, sodass wir unsere Kaufempfehlung mit einem neuen Kursziel von 2,70 Euro (zuvor: 2,60 Euro) bestätigen.  

1480 Postings, 1564 Tage Deichgraf ZZmontega

 
  
    #3607
17.06.21 10:55

"Den Kaufpreis schätzen wir auf Grundlage gängiger Bewertungsmultiples (MONe EV/Umsatz: 1,1x) auf rund 7,2 Mio. Euro. Angesichts einer Konsolidierung ab Mitte Juni und einem von uns erwarteten Erlöswachstum i.H.v. 12,5% in 2021 rechnen wir auf Konzernebene für das aktuelle Jahr mit einem Umsatzbeitrag von 4,0 Mio. Euro bei einer EBITDA-Marge von 10%.

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...g-von-montega-ag-kaufen

 

344 Postings, 838 Tage Dale77seNewsflow...

 
  
    #3608
17.06.21 12:20
... ist grad zu begrüßen.
Inhaltlich finde ich den Newsflow leider etwas schwach und z.T. intransparent bis widersprüchlich (da wirkt noch die alte QSC nach).

Die Annahmen von Montega sind nachvollziehbar und leicht über dem Ansatz von ein paar  peers (siehe #3582 hier), allerdings ist ja über den Kaupreis geheimes Stillschweigen vereinbart. Darauf hin die Kursentwicklung wieder (das 2. oder 3. Mal in Folge in relative kurzen Zeitabständen) upzugraden, halte ich für nicht stichhaltig ... wohl eher Kapitalmarktmarketing
Der jetzige Kurs beinhaltet schon die Erwartung von € 200m / 10% EBITDA . Scheint sich auch nicht wesentlich zu verändern (Abgang Colocation + Zugang Incloud/datac K + weitere). Bei Colocation geht wohl 20% EBITDA weg, zukommen scheinbar erstmal evtl. schwachmargere Geschäfte mit (potenziellem) Entwicklungspotenzial
Bei 2,60 oder gar 2,7 wäre schon weit größeres Wachstum nach 2022 als 10-13% p.a. nötig - mit entsprechenden Kostendegressionseffekten ("skalierbar" !) ... um 1,1 als Sales-Multiplier einzustellen ...

@oracle: vielleicht bin ich schon längst wieder drin ?!?! ;)
 

331 Postings, 840 Tage oraclebmwDale

 
  
    #3609
17.06.21 15:35
ob du drin bist weiss ich nicht, ist mir auch, selbstverständlich, pups egal.

Wie auch immer, abwarten und Tee trinken..., laut den Meldungen soll es vom Hermann, weitere "Streiche" geben, als wollte er die Welt verändern. Dieser Lümmel!

 

1480 Postings, 1564 Tage Deichgraf ZZdie Welt verändern

 
  
    #3610
17.06.21 17:14
steht nicht an, Hermann muß erstmal sehen , daß er die Ziele für 2021 erreicht.
Da war ja die Zuversicht Anfang 2021  gar nicht so groß, sonst  hätte man nicht die Zielrange nach unten angepaßt.

Der Röhligauftrag hat die Situation natürlich eklatant verbessert , zusammen mit den Zukäufen und einer positiven Geschäftsentwicklung kann man vielleicht den etwaigen Umsatzverlust durch IP-Exchange-Verkauf mehr als ausgleichen, zumal ja auch der überwiegende Colocationumsatz in 2021  vermutlich bestehen bleiben wird, ich denke nicht , daß der Verkauf unmittelbar bevorsteht /wirksam wird.

Angenehm überrascht bin ich von aktuellen Zukauf!
Als ich das am 10. Juni gelesen hatte ,daß als Zielobjekt  eine Firma ausgeguckt wurde, die den Bereich New Work unterstützen soll, hatte ich schon Sorge ,daß es hier um wenig Umsatz  mit viel Geschwalle/Buzzwords gehen könnte.

> 6,5 Mio. Umsatz hatte ich keinesfalls erwartet! - Ob und wie die Wachstumsstrategie 2020plus angepaßt wird nach Colocationverkauf bleibt abzuwarten, vielleicht gibt es bis zum  9. August(Halbjahresbericht) noch weitere substanzielle News?

Dummes Geschwalle über Gewinnwarnung und Geheimverträge braucht jedenfalls kein Mensch!
 

1480 Postings, 1564 Tage Deichgraf ZZJunge Junge

 
  
    #3611
17.06.21 18:33

wie blöde kann ein Mensch alleine eigentlich sein?

"Trotz Energiewende , Digitalisierung , Industrie 4.0 , covid  ESG , Home Office Welle , Blockchain, E-Autos  & co behauptet er die Welt würde sich nicht verändern."



Mit Datac kann er nichts anfangen ,paßt nicht in seine Fantasy-Story, also schwurbelt er mal wieder rum und erfindet wieder Aussagen ,die ich nie getätigt habe!

Jeder Halbschlaue kann erkennen, daß ich nur auf  die Bemerkung von oracle geantwortet habe bzgl. Hermann.  

1480 Postings, 1564 Tage Deichgraf ZZ:-)))))

 
  
    #3612
17.06.21 19:55
Sandkasten    ..."Du hast angefangen" :-)))

Jetzt paß mal auf Du Troll!
Ich erlaube mir dummes Geschwurbel , Fantasy-Stories, Lügen, unbelegte Pusherbehauptungen als solche zu benennen.
Notfalls nehme ich sogar  nicht nur "forumsübergreifend" (was für ein schwachsinniger Ausdruck) ,sondern auch länderübergreifend und konfessionsübergreifend Stellung zu Aussagen vom Papst , wenn ich es möchte!

Du glaubst Du kannst in nahezu jedem Posting die Kritiker unsachlich anlabern  und andere als KKR-Lohnschreiber diffamieren und wenn man Dir Deine Schwachsinnsaussagen vorhält , dann machst Du auf  "mi mi mi.. forumsübergreifend " und pöbelst oder heulst rum?

Wenn ich Deine Lügen benenne rechtfertige ich mich???  - Hast Du nicht alle Latten am Zaun?



 

1480 Postings, 1564 Tage Deichgraf ZZder Beitritt

 
  
    #3613
19.06.21 11:03
zur Open Industry4.0 Alliance  hat bisher für QBY zumindest nichts Sichtbares gebracht. Thematisiert wird es bei QBY auch kaum.

Mittlerweile  sind es 82  Mitglieder  und neuerdings sind sogar die Schwergewichte Siemens und Microsoft mit am Start!

"Siemens will daher sein Mindsphere Cloud-Angebot ebenso einbringen wie sein Industrial Edge Ökosystem."

"Microsoft bringt OMP ein. ......Mit der Open Manufacturing Platform (OMP) treibt Microsoft zusammen BMW ein offenes Ökosystem voran, das ebenfalls mit der Referenzarchitektur für Industrie 4.0 (RAMI4.0) kompatibel ist und offene Interoperabilitätsstandard wie OPC UA nutzt."

https://industrieanzeiger.industrie.de/news/...-4-0-alliance-um-sap/#

Die Kundenansprache der Allianz  für die Mitglieder  hat sich auch intensiviert.....

https://openindustry4.com/de/Customers.html

Erste Erfolge werden vermeldet...(Multivac und Schiwa)

https://www.autocad-magazin.de/...ersteller-setzt-auf-transformation/

Ob QBY bei der massiven namhaften  Industrie- und IT-Konkurrenz überhaupt sichtbar  bleibt als Anbieter in dieser Allianz?

 

1480 Postings, 1564 Tage Deichgraf ZZapropos

 
  
    #3614
21.06.21 10:26
Industrie4.0
StoreButler und Edgizer werden nahezu ständig erwähnt , aber "Easy Edge" geht irgendwie völlig unter und die Partnerschaft mit cbb software GmbH.

80 Mitarbeiter ,seit 2018  im großen Viega Konzern beheimatet.

Prüftechnik / Automatisierung
Digitalisierung und Industrie 4.0
Energie
Automotive

https://cbb.de/bereiche/digitalisierung-und-industrie-40/

https://www.qbeyond.de/downloads/iot/Flyer_Easy_Edge_1_2105_DE_v3.pdf  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
143 | 144 | 145 145  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Baadermeister, braxter, Horst.P., kostolini, micjagger, navilover, Benelli22, zokkr