Polytec - ein solider Wachstumswert


Seite 51 von 55
Neuester Beitrag: 29.02.24 19:26
Eröffnet am:19.05.06 18:36von: jucheAnzahl Beiträge:2.36
Neuester Beitrag:29.02.24 19:26von: ThomasReite.Leser gesamt:449.980
Forum:Börse Leser heute:228
Bewertet mit:
14


 
Seite: < 1 | ... | 48 | 49 | 50 |
| 52 | 53 | 54 | ... 55  >  

49 Postings, 154 Tage venedig123Kurs

 
  
    #1251
31.10.23 15:56
ich frage mich auch schon lange wer überhaupt bei diesen Kursen verkauft. Das ich mal Aktien mit Kurs 3,68 bekomme hätte ich mir wirklich nur im Falle eines Crashs träumen lassen. Die enorme Hebelwirkung sehe ich auch und der Kurs wird auch wieder Richtung 10 gehen. Da ich auch langfristig investiert bleiben möchte bin ich natürlich an den Dividenden interessiert und 1 Euro sollte das ausgerufene Ziel sein. Ambitioniert aber mit 4% Ebitmarge und 700 Mio. Umsatz zumindest in Bereich des Möglichen.    

10323 Postings, 7036 Tage jucheWird schon geknappert am 4-Euro-Deckel

 
  
    #1252
04.11.23 08:09
Am 14.11. kommen die Zahlen und hoffentlich auch eine Info, ob die fehlenden Produktionsmaschinen nun geliefert worden sind.

@Baura:
Du schreibst: "Der hier im Forum angesprochene Vergleich mit Miba hinsichtlich möglichem Börsenrückzug sehe ich als derzeit größtes und vielleicht einziges Risiko für Langfrist-Aktionäre von Polytec."

Wie soll den ein Börsenrückzug möglich sein, bei einem Freefloat von 63 % ?

https://www.polytec-group.com/investor-relations/aktie

@venedig:
Du meinst wahrscheinlich 1 Euro Gewinn.
1 Euro Dividende ist bei den von dir genannten Zahlen nicht möglich...  

49 Postings, 154 Tage venedig123juche

 
  
    #1253
05.11.23 07:52
stimmt, bei einer Ebitmarge von 4% ist das nicht möglich. Wollte nur mal motivieren das es in diese Richtung gehen sollte. Umsatzsteigerungen um jeden Preis sollten vermieden werden, 1 Mrd wie mal kolpotiert ist für mich kein erstrebenswertes Ziel wenn ich keine wirklich gute Marge verdiene. Daher Kosten im Griff haben und sich von wenig lukrativen Aufträgen fern halten, soweit das möglich ist. Somit begrenzt sich auch das Risiko. Dieses Lehrgeld hat die Firma heuer wie es aussieht bezahlen müssen - daher Aktie um 4 Euro zu haben. Wobei bezahlen tun wir Aktionäre es mit wahrscheinlich keiner oder wie im Vorjahr mit einer mickrigen Dividende die dann vom EK genommen wird, weil an einen Gewinn oder ausgeglichenem Ergebnis in diesem Jahr glaube ich nicht.  

139 Postings, 1063 Tage BauraFACC mit Q3-Zahlen

 
  
    #1254
1
08.11.23 19:23
FACC wird bei etwa gleichem Jahresumsatz wie Polytec mit dem 3fachen Marktwert gehandelt. Diesen Bewertungsaufschlag zu Polytec kann ich persönlich nicht nachvollziehen, insbesondere wo FACC weder heuer noch in Zukunft ein margenstarkes Geschäft betreibt.

Hier sehe ich keine Gründe, die das rechtfertigen würden bzw. frage ich mich einmal mehr, warum Polytec dort steht wo sie steht.

Unser Kursdeckel bei € 4,00 bleibt weiterhin eine Konstante.  

49 Postings, 154 Tage venedig123Zahlen

 
  
    #1255
09.11.23 08:28
bevor nicht wieder eine längerfristig positive Prognose gestellt wird interessiert sich niemand für Polytec. Wenn wieder Gewinne geschrieben werden und die Aktie auf 6 od. 7 steht laufen sicher wieder viele nach. War bis jetzt noch immer so und das macht ja auch die Börse aus. Die Frage ist nur schafft "diese" Geschäftsführung es endlich wieder nachhalt Gewinne zu erwirtschaften. Nächste Woche wissen wir mehr...    

10323 Postings, 7036 Tage juchePolytec Group - Jobbörse

 
  
    #1256
11.11.23 12:27
Das Geschäft dürfte sehr gut laufen, alleine in Deutschland werden 100 Mitarbeiter/innen gesucht:

https://www.polytec-group.com/karriere/jobportal/filter/de

 

49 Postings, 154 Tage venedig123Mitarbeiter

 
  
    #1257
12.11.23 09:11
dieser Meinung war ich bis jetzt auch, aber aus den Erfahrungen der letzten Monaten bin ich skeptisch. Der Mitarbeiteraufbau um über 300 hat sich nicht im Umsatz ausgewirkt sondern hat zu den Verlusten heuer geführt, da anscheinend viel händisch gearbeitet werden musste aufgrund von fehlenden Anlagen die nicht rechtzeitig geliefert werden konnten wie uns der Vorstand erzählt hat. Da seit den letzten Quartalszahlen nichts Neues in dieser Hinsicht berichtet wurde bleibt nur der Dienstag um hoffentlich positive Nachrichten zu hören. Recht zuversichtlich bin ich aber nicht wenn ich mir den Kurs ansehe.    

139 Postings, 1063 Tage BauraNa servas

 
  
    #1258
14.11.23 08:31
Jetzt auch noch Umsatzrückgang im Q3
Keine Besserung in Q4 erwartet, weder bei Umsatz  noch Ergebnis
Negatives EBIT im Gesamtjahr 2023 wahrscheinlich
Kein Ausblick für 2024, außer die ausgezeichnete Positionierung für den Wandel im Automobilsektor ...

Inflation, hohe Preise konnten nicht weiter gereicht werden
Extra Arbeitsschichten, hohe Personalkosten
BLA BLA BLA

Jedes kleiner KMU ist mittlerweile seriöser geführt, als Polytec!

Der Aktienkurs der letzten Wochen und Monate hat all das schon widergespiegelt - der Kursdeckel bei € 4 kam nicht von ungefähr.  

49 Postings, 154 Tage venedig123Q3

 
  
    #1259
14.11.23 09:22
kann mich deiner Meinung nur anschließen. Wird Zeit für einen Sanierer...  

10323 Postings, 7036 Tage jucheZahlen Q 1 - Q 3

 
  
    #1260
14.11.23 09:26
Kennzahlen Q1-Q3 2023

* Konzernumsatz EUR 485,2 Mio. (Q1-Q3 2022: EUR 430,7 Mio.)

* EBITDA EUR 22,3 Mio. (Q1-Q3 2022: EUR 25,0 Mio.)

* EBITDA-Marge 4,6% Q1-Q3 2022: 5,8%)

* EBIT EUR -2,7 Mio. (Q1-Q3 2022: EUR 0,24 Mio.)

* EBIT-Marge -0,6% (Q1-Q3 2022: 0,1%)

* Ergebnis nach Steuern EUR -8,7 Mio. (Q1-Q3 2022: EUR -1,9 Mio.)

* Ergebnis je Aktie EUR -0,40 (Q1-Q3 2022: EUR -0,08)

* Eigenkapitalquote 42,0% (31.12.2022: 43,0%)

https://www.finanznachrichten.de/...g-ergebnis-3-quartal-2023-015.htm  

10323 Postings, 7036 Tage jucheEBITDA war 22,3 Mio. Euro,

 
  
    #1261
14.11.23 14:47
hochgerechnet auf das ganze Jahr werden das ca. 30 Mio. EBITDA.

Marktkapitalisierung: 87,1 Mio. Euro, also nicht einmal das 3-fache EBITDA...
Buchwert bei über 10 Euro.

Bin auf das Interview im Börsenradio gespannt, vielleicht gibt es da doch eine Vorschau auf 2024 bzw. eine Bestätigung der Aussage vom CFO, dass das EBIT 2024 auf mindestens 4 % steigen wird.

3,99 Euro  

49 Postings, 154 Tage venedig123Kurs

 
  
    #1262
14.11.23 15:03
der Kurs ist wo er ist weil der Markt dem Management nicht mehr vertraut. Die letzten 2 Jahre haben die nichts zusammen gebracht außer us- und Schönreden. Mittlerweil muß man sich vor der Aussage "guter Auftragseingang 22 u. 23" fürchten, wenn das wieder solche Aufträge sind wo Verluste gebaut werden schauts nächstes Jahr noch schlimmer aus. Eine Tragödie die sich fortsetzt.  

10323 Postings, 7036 Tage jucheBaader Bank bestätigt "buy" mit Kursziel 7 Euro

 
  
    #1263
15.11.23 07:48
Nach Ergebniskennzahlen zum dritten Quartal
Polytec - Baader bestätigt "Buy" und Kursziel von 7,00 Euro

Die Analysten der Baader Bank haben ihre Anlageempfehlung "Buy" für die Aktien der heimischen Polytec nach den jüngsten Zahlen zum dritten Quartal bestätigt. Das Kursziel wurde von Analyst Peter Rothenaicher mit 7,00 Euro beibehalten. Zum Vergleich: Am Dienstagnachmittag notierten die Polytec-Titel an der Wiener Börse bei 3,95 Euro.

Die Baader Bank ist überzeugt, dass die Effizienzprobleme von Polytec gelöst und die Preisverhandlungen mit den Kunden erfolgreich sein werden. Nach Ansicht des Instituts sind die Papiere des Auto-Zulieferers stark unterbewertet.

Für 2023 rechnen die Baader-Experten nun mit einem Verlust je Titel von 0,43 (bisher: -0,26) Euro. Für 2024 sollen allerdings wieder schwarze Zahlen geschrieben werden. Die Analysten erwarten dann einen Gewinn je Anteilsschein von 0,45 (bisher 0,59) Euro und im Jahr darauf 0,86 Euro. Für 2023 wird keine Dividendenzahlung erwartet, die prognostizierte Ausschüttung für 2024 liegt bei 0,15 Euro je Aktie, jene für 2025 bei 0,30 Euro je Anteilsschein.


https://aktien-portal.at/...gt-%22Buy%22-und-Kursziel-von-7%2C00-Euro  

49 Postings, 154 Tage venedig123Analyst Baader Bank

 
  
    #1264
15.11.23 11:51
wenn ein Analyst so daneben liegt wie der sollte er seinen Job aufgeben. Das der Kurs wieder mal auf 7 steigt wird schon so sein, das strong buy sehe ich nicht. Unterbewertet ist vielleicht der derzeitige Substanzwert, der verringert sich aber jetzt schon durch Verluste das 2 Jahr.
Sind sicher schwierige Rahmenbedingungen die jeder der hier mitschreibt kennt, aber ein gutes Management kann damit umgehen und die diesjährigen Verluste sind größtenteils Managementfehler. Ob es genügt einen Vorstand zu feuern damit es besser wird sei dahin gestellt. Von einer Besserung 2024 habe ich bis jetzt auch noch nichts gehört oder gelesen, also wirds wahrscheinlich wieder ein dahinwursteln wie bisher. Vorstand und Aufsichtsrat können nur hoffen das sich der Kurs bis zur nächsten HV erholt, aus derzeitiger Sicht würde ich beide nicht entlasten.        

10323 Postings, 7036 Tage juche@venedig123

 
  
    #1265
15.11.23 14:05
Für mich sind die 7 Euro Kursziel schon nachvollziehbar.

2023 gibt es ein EBITDA von ca. 30 Mio. Euro
2024 könnte das EBIT schon ca. 30 Mio. Euro sein, wenn ich einen Umsatz von 700 Mio. Euro nehme und eine EBIT-Marge von mindestens 4 %.

sh. Aussage vom neuen CFO bei der Investorenkonferenz vor einigen Wochen in München:
"Bei Polytec habe der neue CFO betont, dass der Auftragseingang weiterhin stark sei und die Probleme bei der Produktionseffizienz bis zum Jahresende gelöst seien. Er zeigte sich zuversichtlich, dass sich die EBIT-Marge im Jahr 2024 auf mindestens 4 Prozent verbessern werde."

https://www.boerse-social.com/2023/09/25/..._haben_positiv_uberrascht

Lassen wir uns überraschen; wer nicht warten will, dem werden die Stücke - wie man heute an der Wiener Börse sieht - gerne abgenommen...  

10323 Postings, 7036 Tage jucheWarburg kürzt auf 4,50 Euro - "hold"

 
  
    #1266
15.11.23 17:29
erwartet aber auch eine Rückkehr in die Gewinnzone ab nächstem Jahr:

https://aktien-portal.at/...2%3Brzt-Kursziel-von-5%2C0-auf-4%2C5-Euro  

10323 Postings, 7036 Tage jucheFertigungsmaschinen wurden nun geliefert

 
  
    #1267
18.11.23 07:23
"In der Telekonferenz mit Investoren und Analysten gab der Vorstand bekannt, dass die Fertigungsanlagen nun geliefert wurden."

https://aktien-portal.at/...Erwartungen%2C-Ausblick-leicht-gek%FCrzt-  

10323 Postings, 7036 Tage jucheTelefonkonferenz und Präsentation

 
  
    #1268
20.11.23 10:33
zum 3. Quartal sind auf der Homepage abrufbar:

https://www.polytec-group.com/investor-relations/...enz-praesentation

Buchwert liegt bei 241 Mio. Euro, also bei 10,95 Euro...

Kurs: 3,86 Euro  

49 Postings, 154 Tage venedig123Gewinn

 
  
    #1269
21.11.23 09:14
bevor nicht wieder nachhaltig Gewinn geschrieben wird bleibt der Kurs im Keller wie man sieht. Blöd nur für uns Aktionäre das die Nächsten Infos erst spät im nächsten Jahr kommen.  

139 Postings, 1063 Tage BauraKursrutsch bei positivem ATX Prime

 
  
    #1270
22.11.23 18:49
Hab ich etwas verpasst oder ist das der ganz normale Wahnsinn bei Polytec?

Vermutlich hat Huemer wieder kompetent wie immer vor Investoren gestammelt und die großartige Positionierung hervor gehoben. Die Telefonkonferenz war jedenfalls ein unwürdiges Schauspiel.

Den Peter Bernscher könnten wir jetzt noch vor die Tür setzen und dann den Rettenbacher, wobei der gibt eh seit Monaten keinen Pieps mehr von sich.

80 Mio. € - eine armselige Klitsche mittlerweile  

49 Postings, 154 Tage venedig123Kurs

 
  
    #1271
22.11.23 19:29
wenn man glaubt tiefer gehts nicht mehr sollte man keine Polytec Aktien haben...und AMS auch nicht. Gut das ich die meisten schon verkauft habe... bei 3,50 werde ich aber möglicherweise wieder ein paar Polytec kaufen. Mit dem Gestammel gebe ich dir recht, ich frage mich nur warum auf Englisch wenn er es eh nicht kann.  

10323 Postings, 7036 Tage jucheChart

 
  
    #1272
23.11.23 09:54
Die Frage ist: Bleibt es beim Doppeltief knapp über 3,60 Euro aus den letzten Wochen oder wird noch das 10-Jahrestief vom März 2020 bei 3,12 Euro angesteuert...


 
Angehängte Grafik:
chart_all_polytecholding.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
chart_all_polytecholding.png

49 Postings, 154 Tage venedig123Kurs

 
  
    #1273
23.11.23 15:54
wäre interessant wer da so ab 15,30 Uhr verkauft und den Kurs damit drückt. Wäre normal die Zeit der Amerikaner..  

139 Postings, 1063 Tage BauraChart

 
  
    #1274
24.11.23 21:33
Vielleicht geht's aber auch noch runter bis € 1,50 - dort liegt nämlich ein extrem starkes Kaufsignal!  

49 Postings, 154 Tage venedig1231,50

 
  
    #1275
25.11.23 09:28
guter Hinweis danke!! Lege am Montag eine Order mit diesem Limit, mal schaun ...    

Seite: < 1 | ... | 48 | 49 | 50 |
| 52 | 53 | 54 | ... 55  >  
   Antwort einfügen - nach oben