Polytec - ein solider Wachstumswert


Seite 45 von 55
Neuester Beitrag: 29.02.24 19:26
Eröffnet am:19.05.06 18:36von: jucheAnzahl Beiträge:2.36
Neuester Beitrag:29.02.24 19:26von: ThomasReite.Leser gesamt:449.119
Forum:Börse Leser heute:431
Bewertet mit:
14


 
Seite: < 1 | ... | 42 | 43 | 44 |
| 46 | 47 | 48 | ... 55  >  

10322 Postings, 7034 Tage jucheBaader Bank will neu bewerten

 
  
    #1101
18.04.23 14:56
Research: Im Vorfeld der Präsentation der 2022er-Geschäftszahlen am 27. April kündigen die Analysten der Baader Bank an, ihre Reduce-Empfehlung und das Kursziel in Höhe von 6,7 Euro für Polytec zu überprüfen. Die Analysten sehen gute Chancen, dass die Underperformance der Polytec-Aktie ein Ende finden könnte.

https://www.boerse-social.com/2023/04/18/...rit_christine_petzwinkler

Spätestens mit den Quartalszahlen Anfang Mai sollte es wieder berauf gehen mit dem Kurs.

4,50 Euro  

139 Postings, 1061 Tage BauraVW sollte hier übernehmen

 
  
    #1102
18.04.23 19:03
Ich würde es spannend finden, wenn VW als Topkunde hier für kleines Geld zuschlägt und Polytec übernimmt.

€ 150 Mio. Umsatz pro Jahr setzt man ohnehin schon um, da könnte man diese Bude gleich für rund € 200 Mio. übernehmen. Meine Aktien würden sie gerne kriegen.

Dann könnte man gleich das unfähige Management und Rettenbacher vor die Tür setzen, selber ans Ruder ... charmanter Gedanke  

136 Postings, 2395 Tage Gmunden88VW

 
  
    #1103
18.04.23 21:37
ja, guter Gedanke...wird aber so sein dass wenn jemand auch nur 10% in kurzer Zeit kaufen will der Kurs steil nach oben geht, bei der geringen Marktkapitalisierung. Was ich nicht verstehe ist das die Firma die Gelegenheit nicht nutzt und selbst eigene Aktien kauft oder jemand von Vorstand oder Aufsichtsrat. Es wäre sowieso Zeit den AR mit Leuten zu besetzen die der Firma auch was bringen und nicht nur abnicken was von Sen. kommt. Ist aber sicher nicht im Sinne der Huemers, weil jetzt kann man mit nicht mal ganz 30% Anteil 100% der Firma kontrollieren. Das hat er nicht schlecht gemacht der Senior, nur den Aktionären die von Anfang an dabei waren und Ihm vertraut haben hat es nicht viel gebracht. Darum wäre es Zeit das ein Ruck durch die Firma geht und eine neue Dynamik rein kommt... Meldungen über Aufträge, Patente, Neuerungen...aber nix kommt.          

10322 Postings, 7034 Tage jucheChart

 
  
    #1104
19.04.23 07:58
Der Kurs hat jetzt auf der Unterstützungslinie aufgesetzt. Allerdings wäre auch ein Doppeltief mit dem Tief vom 2.10.2022 bei 4,15 Euro möglich...

Übernahme: Streubesitz liegt bei 70 %. Bei einem Angebot von 10 Euro (knapp Buchwert) würden wahrscheinlich mehr als 50 % verkaufen.
 
Angehängte Grafik:
chart_all_polytecholding.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
chart_all_polytecholding.png

139 Postings, 1061 Tage BauraOrderbook

 
  
    #1105
19.04.23 17:37
Hat jemand von euch Einblick ins Orderbuch? Es hat den Anschein, als wird diese Aktie hier bei € 4,50 beinhart gedeckelt - Hintergründe und Hintermänner dazu würden mich sehr interessieren ...  

3832 Postings, 1586 Tage Michael_1980gedanken

 
  
    #1106
20.04.23 14:42
27ten Coferenz Call
Dann sollte man wissen was Sache ist  

139 Postings, 1061 Tage BauraJahresprognose 2023

 
  
    #1107
20.04.23 15:28
Nun ja, zuletzt waren die Telefonkonferenzen von CEO/CFO Huemer jun. immer nur eine Auflistung der Krisen, Skandale und Umstände, warum Polytec nicht performen konnte. Eigene Versäumnisse gibt's ja quasi keine ...

Die ausgesetzten Jahresprognosen der letzten Jahre müssen heuer jedenfalls enden - alles andere kann man einem mündigen Investor im aktuellen Marktumfeld nicht schlüssig erklären.

Mich würde jedenfalls brennend interessieren, warum der Vorstand zum halben Buchwert keine eigenen Aktienkäufe anstrebt, weder persönlich noch über Aktienrückkauf!  

136 Postings, 2395 Tage Gmunden8827. April

 
  
    #1108
21.04.23 08:30
ich denke auch das wieder nur die Probleme aufgezählt werden und somit nicht wirklich ein positiver Trend ausgelöst wird. In der Regel irrt der Markt nicht und am Kurs sieht man wie es um die Firma steht. Das es der Zuliefersektor schwer hat ist ja schon lange so, als verantwortlicher Manager wäre es aber meine Aufgabe das zu händeln. Wenn ich das nicht kann muß ich Platz machen für jemand der das kann...        

3832 Postings, 1586 Tage Michael_1980gedanken

 
  
    #1109
21.04.23 11:49
Das Thema Aktien Rückkauf wurde bei einer HV so erklärt.
Huemer Sen. hält ~33% der Aktien.
Bei Rückkauf müsste er Pfluchtangebot legen  

136 Postings, 2395 Tage Gmunden88Polytec

 
  
    #1110
21.04.23 17:25

136 Postings, 2395 Tage Gmunden88Polytec

 
  
    #1111
21.04.23 17:30
ein Lebenszeichen heute, man glaubs fast nicht  

10322 Postings, 7034 Tage juchemorgen kommen die Jahreszahlen

 
  
    #1112
26.04.23 07:06
Ist der anschließende Call öffentlich und wie kann man daran teilnehmen ?  

136 Postings, 2395 Tage Gmunden88Zahlen

 
  
    #1113
26.04.23 17:09
das wüste ich jetzt auch nicht wie man bei dem Call dabei ist. Interessant ist aber, dass nicht mal vor den Zahlen ein paar Spekulanten einsteigen und der Kurs wenigstens etwas steigt. Kein gutes Omen für morgen...  

10322 Postings, 7034 Tage jucheZahlen für 2022

 
  
    #1114
1
27.04.23 08:16
POLYTEC: Leicht positives EBIT im Geschäftsjahr 2022 - Hohes Volumen erhaltener Neuaufträge

Der Konzernumsatz der POLYTEC GROUP betrug im Geschäftsjahr 2022 EUR 601,4 Mio. und lag um 8,2% bzw. EUR 45,5 Mio. über dem Vorjahr (EUR 555,9 Mio.). Im Umsatz ist die teilweise Weitergabe der Mehrkosten enthalten, wobei sich das Produktionsvolumen verringert hat. Eine direkte Vergleichbarkeit ist daher nur bedingt gegeben.

Die reduzierten Abrufmengen und wiederholte, kurzfristige Abrufstornierungen sowie das sehr hohe Preisniveau von Material und insbesondere Energie, haben ab März 2022 die Ergebnislage der POLYTEC GROUP deutlich belastet. Während die POLYTEC GROUP im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 noch ein positives Ergebnis erwirtschaften konnte, fielen die Ergebniszahlen der folgenden Quartale negativ aus. Insgesamt konnte, trotz der zahlreichen widrigen Umstände, das Geschäftsjahr 2022 mit einem leicht positiven operativen Ergebnis abgeschlossen werden.

Mittelfristig sieht sich die POLYTEC GROUP strategisch sehr gut aufgestellt, um den Wandel im Automobilsektor für sich in steigenden wirtschaftlichen Erfolg umwandeln zu können. Das hohe Volumen von im Geschäftsjahr 2022 erhaltenen Neuaufträgen zeigt, dass die POLYTEC GROUP mit ihrem Produktportfolio, insbesondere im Bereich der Elektromobilität, über eine sehr gute Marktpositionierung verfügt und für die Zukunft zuversichtlich ist.


Geschäftsentwicklung im Jahr 2022
* Konzernumsatz betrug EUR 601,4 Mio. (2021: EUR 555,9 Mio.)
* EBITDA belief sich auf EUR 33,2 Mio., (2021: EUR 44,8 Mio.)
* EBITDA-Marge 5,5% (2021: 8,1%)
* EBIT betrug EUR 0,7 Mio. (2021: EUR 12,3 Mio.)
* EBIT-Marge 0,1% (2021: 2,2%)
* Ergebnis nach Steuern EUR -2,2 Mio. (2021: EUR 7,0 Mio.)
* Ergebnis je Aktie EUR -0,10, Dividendenvorschlag EUR 0,10 (2021: EUR 0,10)
* Eigenkapitalquote um 1,0 Prozentpunkt auf 43,0% gestiegen
* Nettofinanzverbindlichkeiten betrugen EUR 59,8 Mio. (2021: EUR 79,6 Mio.)
* Beschäftigte (inklusive Leihpersonal, FTE-Vollzeitäquivalente) per 31.12.2022: 3.510

https://www.polytec-group.com/investor-relations/...aeftsbericht-2022  

10322 Postings, 7034 Tage juchesieht jedenfalls gut aus,

 
  
    #1115
1
27.04.23 08:25
hoher Auftragsbestand, Dividende wird auch gezahlt.
Nettofinanzverbindlichkeiten wurden um 25 % bzw. 20 Mio. Euro reduziert!  

10322 Postings, 7034 Tage juchejetzt bin ich gespannt,

 
  
    #1116
1
27.04.23 10:06
welche Analyse von der Baader Bank kommen wird:

Im Vorfeld der Präsentation der 2022er-Geschäftszahlen am 27. April kündigen die Analysten der Baader Bank an, ihre Reduce-Empfehlung und das Kursziel in Höhe von 6,7 Euro für Polytec zu überprüfen. Die Analysten sehen gute Chancen, dass die Underperformance der Polytec-Aktie ein Ende finden könnte.

https://www.boerse-social.com/2023/04/18/...ie_konnte_ein_ende_finden  

10322 Postings, 7034 Tage jucheAm 11. Mai kommen schon die

 
  
    #1117
27.04.23 20:12
Zahlen für Q1.

Da sollte dann schon ein Erfolg zu sehen sein (hohes Volumen erhaltener Neuaufträge)

Der Buchwert mit 31.12.2022 liegt ca. wie 2021 bei 10,77 Euro

Kurs 4,645 Euro, da gibt es ca. 130 % Aufwärtspotential...  

139 Postings, 1061 Tage BauraKurze Replik zu den Zahlen

 
  
    #1118
27.04.23 20:36
2022 war nicht wirklich das Gelbe vom Ei und man hat sich irgendwie noch ins positive EBIT gewurschtelt.
Die Dividende von 0,10 EUR habe ich ehrlich gesagt so erwartet.

Aber das vergangene Jahr interessiert grundsätzlich niemanden mehr, es zählt nur noch die Gegenwart und mittelfristige Zukunft!

Den Ausblick ins Jahr 2023 sehe ich gemischt:
15% Umsatzwachstum im Idealfall ist schon eine Hausnummer - das stimmt optimistisch!

Beim EBIT gibt es wieder keine klare Prognose, das ist wieder typisch Polytec - die haben nichts gelernt und brauchen dringend einen CFO mit Ahnung vom Kapitalmarkt.

Was bitteschön ist eine "deutliche Verbesserung des operativen EBIT"?
3,5 Mio. EUR nach 0,7 Mio. EUR sind auch eine sehr deutliche Verbesserung um 500%, aber wohl nicht das, was man bei 15% Umsatzwachstum erwarten kann.

Wenn am 11.05.2023 mit dem Q1 keine konkrete Ergebnisplanung fürs Gesamtjahr 2023 kommt, dann muss ich dem Junior mal die Leviten lesen.

EBIT-Marge in % ist das Zauberwort - 6% ist dabei eine anzustrebende Zielgröße für 2023 aus meiner Sicht. Alles andere wäre bei dem erwarteten Umsatzwachstum und den damit einhergehenden Skalierungseffekten enttäuschend.  

10322 Postings, 7034 Tage juche@Baura

 
  
    #1119
1
27.04.23 21:00
Bei den Zahlen für 2022 muss man auch den massiven Abbau der Schulden um 25 % bzw. 20 Millionen Euro berücksichtigen. Hätte man die Schulden auf dem Stand von 2021 gelassen, hätte es einen beträchtlichen Gewinn gegeben.
War also eine bewusste Entscheidung für den Schuldenabbau und gegen ein positives Ergebnis unterm Strich.
War vielleicht auch Verhandlungstaktik gegenüber den Kunden, wenn man zeigen kann, dass die Preise so schlecht sind, dass nichts übrig bleibt....

Ich bin überzeugt, dass 2023 ein sehr gutes Jahr für Polytec und für die Aktionäre sein wird.
 

10322 Postings, 7034 Tage jucheMarkus Huemer heute in den Oö. Nachrichten:

 
  
    #1120
1
28.04.23 07:19
"Wir haben das Unternehmen umgebaut vom Bauteillieferanten zum Lösungsanbieter, und der Erfolg zeigt sich: Der Auftragseingang hat 2022 ein Rekordniveau erreicht, was in den nächsten Jahren steigende Produktionszahlen bedeuten wird"

Neue Aufträge hätten vor allem rund um die Elektrobatterie gewonnen werden können. So würde das Metallgehäuse, in dem die Batterie sitzt, aus Gewichtsgründen durch Kunststoff ersetzt. Dabei seien hoher Brandschutz und hohe Festigkeit nötig, generell funktionierendes Thermomanagement. Weiters würden noch Funktionen integriert, erklärt Huemer.  Aus seiner Sicht besonders wichtig:  "Wir können auf bestehenden Anlagen und mit unserer Entwicklungskompetenz diese Themen lösen"  

3832 Postings, 1586 Tage Michael_1980gedanken

 
  
    #1121
28.04.23 12:08
klingt doch gut,
trotzdem wurde viel Vertrauen zerstört.

 

10322 Postings, 7034 Tage jucheVertrauen sollte am 11.5. wieder kommen,

 
  
    #1122
28.04.23 16:12
wenn im 1. Quartal ein 7-stelliges Ergebnis erwirtschaftet wird...  

136 Postings, 2395 Tage Gmunden88Zahlen

 
  
    #1123
28.04.23 17:38
ich hätte schlimmeres erwartet, somit schimpf i in nächster Zeit nicht mehr. Was nicht bedeutet das PR viel besser werden muss und ein Finanzchef dringend nötig wäre. Wenn das in Aussicht gestellte wirklich umgesetzt wird, dann sind wir bald wieder 2-stellig... is eh a Schand 4.60








 

3832 Postings, 1586 Tage Michael_1980gedanken

 
  
    #1124
28.04.23 20:03
habe noch Zweifel ob für e Mobilität die Mengen wie beim Verbrenner benötigt werden  

10322 Postings, 7034 Tage jucheinteressantes Interview mit CEO Markus Huemer:

 
  
    #1125
29.04.23 08:02
Polytec Jahr 2022: "We Transform Vision in Plastic Solutions" - Beispiel Hightech-Plastic für Hochvolt-Batterie-Gehäuse
Veröffentlicht: 28.04.2023 um 13:50

Herr Markus Huemer (CEO) im Gespräch mit Peter Heinrich

POLYTEC Holding AG Die Polytec Group ist ein Automobilzulieferer und Kunststoffverarbeiter. "Polytec veröffentlichte das Zahlenwerk zum abgelaufenen Geschäftsjahr und überraschte dabei mit der Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr." Umsatz 2022: 600 Mio. Euro +8 %, der Ergebnis nach Steuern liegt bei -2,2 Mio. (2021: 7,0 Mio. Euro). CEO Markus Huemer: "Die Stabilität der Abrufe hat sich verbessert, besonders in Q1/2023. Wo die kurzfristigen Abrufe nicht mehr in dieser Tragweite gegeben waren. Wir haben es geschafft, eine Balance zu finden zwischen den zwingend notwendigen Kostenweitergaben, die uns eine solide Bilanzposition sicherstellen konnte und gleichzeitig aber ist diese neue Positionierung zu schaffen der Polytec Plastic Solutions in Auftragseingänge umzumünzen!"

Auftragsbestand ist 15 - 20 % über dem durchschnittlichen Niveau!


https://www.brn-ag.de/41999-Polytec-Hochvolt-Batterie-Gehaeuse  

Seite: < 1 | ... | 42 | 43 | 44 |
| 46 | 47 | 48 | ... 55  >  
   Antwort einfügen - nach oben