Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Plambeck klarer Kauf für mich, News News..


Seite 1 von 81
Neuester Beitrag: 31.08.10 15:08
Eröffnet am: 23.02.04 12:48 von: TamerB Anzahl Beiträge: 3.003
Neuester Beitrag: 31.08.10 15:08 von: hoomer Leser gesamt: 227.759
Forum: Börse   Leser heute: 9
Bewertet mit:
11


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
79 | 80 | 81 81  >  

2966 Postings, 6587 Tage TamerBPlambeck klarer Kauf für mich, News News..

 
  
    #1
11
23.02.04 12:48

23.02.2004
Plambeck kaufen
ExtraChancen

Die Experten von "ExtraChancen" stufen die Aktie von Plambeck (ISIN DE0006910326/ WKN 691032) mit "kaufen" ein.

Plambeck zähle in Deutschland im Bereich der Windpark Projektierer zu den absoluten Marktführern. In diesem Segment decke das Unternehmen praktisch die gesamte Wertschöpfungskette von der Standortauswahl bis zur Finanzierung dieser Projekte und dem Windparkservice ab.

Mit den frischen Mitteln aus der Wandelanleihe solle das Kerngeschäft Windenergie zügig voran getrieben werden. Plambeck verfüge über zahlreiche baugenehmigte Windpark-Projekte. Durch den Mittelzufluss sei das Unternehmen bei der Realisierung unabhängiger. Somit stünden die Zeichen auf expansives Wachstum: "Wir wollen in den kommenden Jahren deutlich mehr Projekte realisieren als in der Vergangenheit", erkläre der Vorstandsvorsitzende Dr. Wolfgang von Geldern.

Mit dieser gesicherten Finanzierung könne nicht nur die Umsetzung von Windpark-Projekten in Deutschland verstärkt werden, sondern es werde auch die Basis für eine effiziente Projektumsetzung geschaffen. In Zusammenarbeit mit dem dänischen Energiekonzern ENERGI E2 A/S werde der erste große Windpark in der Nordsee projektiert und Plambeck bereite bereits weitere Offshore-Windparkprojekte vor den deutschen Küsten für das Genehmigungsverfahren vor.

Für das abgelaufene Geschäftsjahr 2003 werde mit einer schwarzen Null nach Steuern und Minderheitenanteilen gerechnet. Eine Veröffentlichung des Zahlenwerkes während der Zeichnungsfrist der Anleihe vom 23. Februar bis 8. März würde nicht überraschen. Damit könnte zusätzliches Zeichnungsinteresse generiert werden. Die Anleihe mit einer Laufzeit bis zum 14. März 2009, einem Bezugspreis von 2,50 Euro und einer Verzinsung von 6% p.a. erscheine attraktiv.

Von positiven Meldungen in diesem Zusammenhang sollte auch die Aktie profitieren. Glänze das Unternehmen doch bereits jetzt mit ansprechenden Bilanzrelationen. Das Eigenkapital liege aktuell bei 186 Mio. Euro. Selbst wenn alle übernommenen Unternehmenswerte (Goodwill) abgezogen würden, würden immer noch 93 Mio. Euro bleiben. Das entspreche mehr als dem Doppelten der aktuellen Marktkapitalisierung.

Angesichts der klaren strategischen Ausrichtung, der guten Branchenperspektiven, und des deutlichen Wachstums-Swings erscheine der Wert aussichtsreich. Anleger, die nicht auf die Wandelanleihe setzen würden, könnten ihren Einstieg in die Plambeck-Aktie für die kommende Woche planen. Denn kurzfristig könne es zu einer schwächeren Tendenz kommen. Diese könnte durch Gewinnmitnahmen bzw. Verkäufe zur Gegenfinanzierung der Wandelanleihe ausgelöst werden. Spätestens bei Kursen um 2,30 Euro würden sich Einstiegschancen ergeben.

Die Experten von "ExtraChancen" empfehlen die Aktie von Plambeck zu kaufen.



Weitere Analysen zu Plambeck Neue Energien alle  
19.02.2004  Plambeck spekulativer Kauf Focus Money
18.02.2004  Plambeck erreicht Jahresziel BetaFaktor.info
17.02.2004  Plambeck Verkaufskandidat Der Aktionär-online
 
 
1978 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
79 | 80 | 81 81  >  

1377 Postings, 3694 Tage hoomergute Zahlen!?

 
  
    #1980
09.08.10 11:52
all zu berauschend finde ich die Zahlen auch nicht gerade. Die ausgewiesenen Ergebnisse dürften schon etwas besser sein.

Bei der Analyse dieser Zahlen ist jedoch zu berücksichtigen, dass der Umsatz der Gesellschaft sehr stark von realisierten / verkauften Projekten abhängig ist. Dies sieht man sehr gut, wenn man die Umsätze der ersten zwei Quartale der Jahre 09 und 10 vergleicht (1.Q. 09 T€ 88'804, 2.Q.09 T€ 9'889, 1.Q.10 16'396, 2.Q.10 T€ 24'719) Entsprechend unterschiedlich sind dann auch die jeweiligen Quartalsergebnisse (1.Q. 09 T€ 5'155, 2.Q.09 T€ - 255, 1.Q.10 9'342, 2.Q.10 T€ - 3'347).

Zuversichtlich stimmt mich hingegen der Ausblick fürs 2010. Die Gesellschaft rechnet in den Geschäftsjahren 2010 - 2012 mit einem EBIT von mindestend € 42 Mio. bis € 54 Mio. Das wäre doch schon ganz erfreulich.

Ich rechne in den nächsten Wochen / Monaten, vorausgesetzt es kommt keine gewichtige News-Meldung, mit moderaten Kurssteigerungen. Demzufolge behalte ich meine Aktien und warte erst mal ab.  

6229 Postings, 3487 Tage mo1esDa

 
  
    #1981
09.08.10 18:01

sind wir endlich mal wieder bei den 2,02. Wie super. Grins

Mein Geld hier gebloggt. Könnte woanders mehr bringen. Aber hoffe imer noch auf PNe

Nur wenn sich die nächsten Wochen wieder soviel tut wie in den letzten, hau ich ab.

Nur meine persönliche Meinung

Irgendwie nimmt PNE niemand ernst

 

 

9851 Postings, 4084 Tage kallearix te Kaufempfehlung Aktionaer

 
  
    #1982
09.08.10 20:00
Der Aktionär gibt mal wieder einmal eine seine erfolglosen Kaufempfehlungen. Seine Lemminge wollen einfach PNE nicht kaufen Ist PNE eigentlich da auch im Musterdepot ? Ohne kaufwillige Lemminge kommt der Aktionär anscheinend nicht mehr aus dem Wert raus. Ladenhüter wirkt im Musterdepot schlecht.

Mfg
Kalle  

26243 Postings, 4340 Tage brunneta:-((( PNE WIND schwaches Quartal

 
  
    #1983
10.08.10 19:09
http://www.aktiencheck.de/artikel/analysen-Nebenwerte-2096307.html
-----------
Keine Kauf-Empfehlung!!
Wer nicht fähig ist, selber eine Meinung zu bilden und eine Entscheidung zu treffen, darf nicht zur Börse.

1377 Postings, 3694 Tage hoomerRating: buy Kursziel: 3€

 
  
    #1984
11.08.10 06:26
PNE WIND buy
Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Veysel Taze, Analyst von Close Brothers Seydler Research, stuft die Aktie von PNE WIND (ISIN DE000A0JBPG2/ WKN A0JBPG) weiterhin mit "buy" ein.

Das zweite Quartal 2010 sei bei PNE WIND schwach verlaufen. Das Unternehmen habe einen Umsatz von 24,7 Mio. EUR erwirtschaftet, während das EBIT mit -2,0 Mio. EUR im negativen Bereich gelegen habe. Für das Halbjahr sei somit ein EBIT von 8,2 Mio. EUR sowie ein Nettogewinn von 6,0 Mio. EUR ausgewiesen worden. Das Unternehmen habe die eigene Cash-Position verbessern können, was vor allem auf Kapitalmaßnahmen zurückzuführen sei. Das Management werde die Erlöse aus diesen Maßnahmen für die Entwicklung der Projekt-Pipeline sowie des internationalen Geschäfts verwenden.

Die mittelfristige Zielsetzung, ein EBIT von 42-54 Mio. EUR generieren zu wollen, sei bekräftigt worden. Allerdings seien die Kommentare hinsichtlich der Entwicklung der nationalen und internationalen Onshore-Aktivitäten während des restlichen Jahresverlaufs zurückhaltend ausgefallen. Bei Close Brothers Seydler Research habe man nun die EPS-Prognose für das Jahr 2010 von 0,31 EUR auf 0,11 EUR gesenkt (KGV: 17,8). Für das kommende Jahr rechne mit einer Erholung im internationalen Geschäft, so dass man einen EPS-Anstieg auf 0,24 EUR erwarte (KGV: 8,5). Das Kursziel werde von 3,20 EUR auf 3,00 EUR reduziert.

Die Analysten von Close Brothers Seydler Research halten an ihrem "buy"-Rating für den Anteilschein von PNE WIND fest. (Analyse vom 10.08.10) (10.08.2010/ac/a/nw)

http://www.finanzen.net/analyse/...rothers_Seydler_Research_AG_375441  

6229 Postings, 3487 Tage mo1esdenke

 
  
    #1985
11.08.10 11:41

beim dem gestrigen und heutigem schlechtem Marktumfeld hält sich PNE doch recht gut.

Setze mal ein Nachkauf bei 1,95 Limit  und erwarte dann die schon lange vorausgesagten 3 Euro. Smile

Wunschtraum oder Machbarkeit ?

Nur meine persönliche Einschätzung, Keine Empfehlung

 

142 Postings, 3746 Tage frankoliverWunschtraum

 
  
    #1986
11.08.10 15:20

6229 Postings, 3487 Tage mo1es..

 
  
    #1987
11.08.10 18:34

Dass sich beim Kurs des Wertpapiers nichts rege, liege daran, dass es an  positiven Überraschungen mangele. Die Zahlen seien weitestgehend im  Rahmen der Erwartungen angesiedelt. Im Hinblick auf die nächsten Monate  habe es ebenfalls keine kursrelevanten Nachrichten gegeben.

Die  Prognose für das Gesamtjahr stehe. Die Unternehmensführung erwarte nach  wie vor ein EBIT im Bereich von 42 bis 54 Mio. Euro. Zahlreiche  Projekte, die PNE WIND in den letzten Monaten an Land habe ziehen  könnten, würden erst im nächsten Jahr bilanzwirksam. Investoren müssten  also nach wie vor Geduld mitbringen. Die Kontinuität spreche allerdings  für das Unternehmen. Die Auftragslage stimme. Dies spiegle sich  ebenfalls im Aktienkurs wider, der sich in den vergangenen Monaten habe  stabilisieren können.

Wer bei der PNE WIND-Aktie engagiert ist,  sollte investiert bleiben, so die Experten vom "Frankfurter  Tagesdienst". Neueinsteiger sollten einen Aufwärtsimpuls bei der Aktie  abwarten. (Ausgabe 121 vom 09.08.2010) (10.08.2010/ac/a/nw)

Hab ich mal aus boerse.de gezogen. Nur ein Ausschnitt

Nicht meine Meinungswiedergabe

 

1377 Postings, 3694 Tage hoomerPNE WIND weiter auf Expansionskurs

 
  
    #1988
12.08.10 07:00
In den ersten sechs Monaten des aktuellen Geschäftsjahres habe PNE WIND vor Zinsen und Steuern 8,2 Mio. Euro verdient. Das Niveau des letzten Jahres (8,0 Mio. Euro) sei somit wieder leicht gesteigert worden. Wie bei derartigen Geschäftsmodellen üblich, sei das Ergebnis von Vorlaufkosten belastet worden, die für Projekte im Ausland entstanden seien. Der Windparkprojektierer habe die Zahl der errichteten Windparks auf 95 erhöhen können. Die gesamte Nennleistung betrage 788 MW.

Detmold (aktiencheck.de AG) - Die Experten vom "Frankfurter Tagesdienst" raten bei der Aktie von PNE WIND (ISIN DE000A0JBPG2 / WKN A0JBPG) investiert zu bleiben.

http://www.ad-hoc-news.de/...er-auf-expansionskurs--/de/News/21539525  

6229 Postings, 3487 Tage mo1esÄrger

 
  
    #1989
12.08.10 10:02

Ärger mich. Einstieg heute morgen so um 1,80 verpasst

 

1737 Postings, 3621 Tage jonzweitRe:

 
  
    #1990
12.08.10 12:34
Morgen kannst du sie weit darunter kaufen...also sei nicht betrübt  

75 Postings, 3631 Tage zobelIst doch...

 
  
    #1991
1
12.08.10 12:40

...immer das gleiche mit der Analystenbewertung ! Erst (viel zu früh !!) zu hoch bewerten (nimmt somit kaum jemand ernst) und ein Kursanstieg bleibt fast aus, dann wieder abwerten und schon sprigen die Leminge von Board. Folge: der Kurs stürtzt etwas ab und die "Geier" (Analysten-Häuser und sonstige) nutzen dies um sich günstig erneut einzudecken ! Leider funktioniert das immer wieder :-(  Dumm sind die, die diesen "Hellsehern und Experten" Glauben schenken und z.Bsp. eine Stop-Los-Order bei 1,50 setzen. Würde ich selber NIE TUN !! Denn so kann der Kurs gezielt gedrückt werden und ermöglicht genau diesen Herren super Einstiegskurse !

Die Börse ist nunmal ein Risiko und JEDER sollte selber genau entscheiden was er macht. Aber niemals blind der Meinung/ Empfehlung andere folgen !

So, das mußte mal gesagt werden ! Dies ist MEINE FREIE Meinung und dient NICHT als Kauf- oder Verkaufsempfehlung.

 

75 Postings, 3631 Tage zobelWer...

 
  
    #1992
1
12.08.10 12:42

...Rechtschreibfehler findet, kann diese ruhig behalten ;-)

 

9851 Postings, 4084 Tage kalleariLemminge: Aktionaer seine Aktien abkaufen !

 
  
    #1993
12.08.10 22:14
Und wieder preist der Aktionaer PNE an, werden immer billiger die Ladenhüter !

Aus Aktionär:

PNE Wind: "Uns kann man täglich
kaufen" (1,92 € -0,04 € | -2,02 %) "Wir
wollen unseren Anlegern eine klare
Tranzparenz bieten", so der Vorstand von
PNE Wind Martin Billhardt gegenüber dem
Deutschen Anleger Fernsehen (DAF).
Deshalb gab es von Billhardt auch klare
Aussagen zur Zukunft seines
Unternehmens. >> weiterlesen

Quelle: Aktionär

Mfg
Kalle  

9851 Postings, 4084 Tage kalleariPNE Aufsichtraete legen AMT nieder !

 
  
    #1994
16.08.10 12:20
12 : 10 16.08.10 Cuxhaven (aktiencheck.de AG) - Die PNE WIND AG ( Profil ) gab am Montag zwei Wechsel im Aufsichtsrat bekannt.


Wie der Windparkprojektierer mitteilte, haben die Aufsichtsratsmitglieder  Horst Kunkel und Alfred Mehrtens ihre Ämter mit Wirkung zum 31.  August  2010  niedergelegt. Mehrtens gehörte dem Aufsichtsrat seit dem 14.  Mai 2004  und Kunkel seit dem 26.  Mai 2005  an.  

9851 Postings, 4084 Tage kalleariPNE hat schon 2 neue Aufsichtraete gefunden

 
  
    #1995
16.08.10 13:06
PNE Wind: Neue Aufsichtsräte 16.08.2010 ( www.4investors.de )

- Ende des Monats gibt es bei PNE Wind zwei  Veränderungen im Aufsichtsrat. Vom designierten Großaktionär Luxempart  kommen Alain Huberty und Jacquot Schwertzer in den Aufsichtsrat. Sie ersetzen  die ausscheidenden Horst Kunkel und Alfred Mehrtens.  

174 Postings, 4709 Tage fanibaDie Zwei...

 
  
    #1996
16.08.10 14:16
gut oder nicht gut...?  

75 Postings, 3631 Tage zobelWechsel im Aufsichtsrat

 
  
    #1997
16.08.10 15:52

Frischer " Wind " ist immer gut ! Die beiden haben zu lange ihre Sessel gehüttet und nicht wirklich etwas bewegt. Das hätte schon viel früher passieren müßen; Neuer Name PNE WIND= Neue Manschaft im Aufsichtsrat ! So wäre es richtig gewesen ! Naja, besser spät als NIE ! 

 

1244 Postings, 4106 Tage Mehr WissenPNE = Immer viel Wind

 
  
    #1998
3
16.08.10 16:08
„PNE Wind sei wieder im Besitz des Offshore-Entwicklungsprojekts Godewind I“, hieß es vor kurzem. Zur Erinnerung: PNE hatte dieses Entwicklungsprojekt vor ein paar Jahren an ein pleitegegangenes holländisches Unternehmen verkauft. Da stellt sich die Frage, was hat PNE für den Rückerwerb bezahlt?
Zusammen mit PNE Projekt Godewind II könnten sich jetzt in der Bearbeitung beider Projekte „hohe Synergien“ ergeben, so PNE jetzt.
Synergien? Wie hoch? Daran sollten die Aktionäre bis zum Beweis des Gegenteil eher nicht glauben.

PNE ist seit Jahren ohne Dividendenzahlung. Daran wird sich auch durch den Einstieg des neuen Großaktionärs Luxempart so schnell nichts ändern. Zu hoffen ist, dass Luxempart die PNE Wind-Expansionsideen auf den Boden der Realität zurück holt.

Und auf den Boden der Realität sollten nun endlich auch die privaten PNE-Aktionäre kommen:
Offshore-Windparks könnten zum Cargolifter-Syndrom führen. Die Realität ist, dass die Offshore-Windparks vorerst nichts anderes sind als Wind-in-Tüten. Dort auf hoher See entwickeln sich technologische und finanzielle Desaster. Beispiel gefällig: von den 12 Turbinen des einzig existieren Offshore-Nordsee-Windparks Alpha Ventus stehen inzwischen 6 wegen diverser Schäden still. Für PNE’s Goodewind I ist noch nicht einmal die Stromkabel-Wegleitung genehmigt. Das gleiche gilt für Goodewind II.

Ein Kauf von PNE-Aktien drängt sich auch nach dem Einstieg von Luxempart nicht auf.  

6229 Postings, 3487 Tage mo1esda

 
  
    #1999
16.08.10 18:11

wird doch gespielt. 2 Stück zum Xetra schluss Umsatz. Was solldas denn ?

Wird der Kurs gedrückt gehalten ?

ur persönliche MEinung

 

9851 Postings, 4084 Tage kalleariFlaute bei den Windmuellern !

 
  
    #2000
18.08.10 11:18
Vestas schockt mit weiterem Quartalsverlust die Börse - Auftragsflaute  aus 2009

11 : 01 18.08.10 RANDERS (dpa-AFX) - Die Auftragsflaute aus dem vergangenen  Jahr hat dem  weltgrößte Anbieter von Windenergieanlagen Vestas  ( Profil ) im zweiten Quartal  überraschend einen weiteren  kräftigen Verlust eingebrockt. Operativ (EBIT)  mussten die Dänen einen Fehlbetrag von 148  Millionen Euro hinnehmen, wie das Unternehmen am Mittwoch in Randers mitteilte. Damit schockte  die Gesellschaft  die Börse. Die Aktie ging auf Talfahrt und verlor  über 20  Prozent. Analysten  hatten nach dem Verlust im ersten  Quartal für das zweite Jahresviertel mit der  Rückkehr in die  Gewinnzone gerechnet. Vor einem Jahr hatte Vestas von April bis Juni operativ noch 78  Millionen Euro verdient. Auch seine  Prognose musste der  Vorstand nun senken. Der Weltmarktführer litt im abgelaufenen Quartal immer noch unter der schwachen Auftragslage aus dem Krisenjahr 2009.  Die Windenergie-Industrie  gilt  als spätzyklische Branche, die erst mit Verzögerung auf  Konjunkturentwicklungen  reagiert. Daher wirkt sich die Wirtschaftskrise erst  jetzt voll in den  Ergebnissen aus. Im vergangenen Jahr waren die Aufträge den Angaben zufolge  eingebrochen, weil viele Banken sich mit der Finanzierung  von Windprojekten  zurückhielten.  

6229 Postings, 3487 Tage mo1esWeiter gespielt

 
  
    #2001
18.08.10 18:45

wieder zum Börsenschluß  Umsatz 9 Stück ?

Was soll das ?

 

9851 Postings, 4084 Tage kalleari@mo1er

 
  
    #2002
20.08.10 17:21
Vielleicht versucht Aktionär mit Miniorder den Kurs hoch zu schieben ?

Mfg
Kalle  

13 Postings, 3575 Tage Gardine459nn

 
  
    #2003
20.08.10 22:28
hey warum schmiert der kurs hier so ab ???????? die ergebnisse zum halbjahr warn doch gar nicht so schlecht.......  

1377 Postings, 3694 Tage hoomerschließt mit Görike 2 Repowering-Projekt ab

 
  
    #2004
31.08.10 15:08
Cuxhaven (euro adhoc) - 31. August 2010 - Der Windpark-Projektierer PNE WIND AG (ISIN: DE000A0JBPG2) hat mit dem Windpark Görike in Brandenburg sein zweites Repowering-Projekt erfolgreich abgeschlossen. Die PNE WIND AG erhielt jetzt die formelle Bestätigung, dass dieser Windpark alle Anforderungen eines Repowerings erfüllt. Der Windpark Görike mit 5 Windenergieanlagen und 10 MW Gesamtnennleistung ersetzt vier Windenergieanlagen mit 2 MW Gesamtnennleistung, die abgebaut wurden. Der Windpark Görike war bereits im Mai 2010 fertig gestellt und an die EnBW Erneuerbare Energien GmbH als Käufer übergeben worden.

http://www.presseportal.ch/de/pm/100017656/100609435/pne_wind_ag  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
79 | 80 | 81 81  >  
   Antwort einfügen - nach oben