Plambeck klarer Kauf für mich, News News..


Seite 79 von 81
Neuester Beitrag: 31.08.10 15:08
Eröffnet am: 23.02.04 12:48 von: TamerB Anzahl Beiträge: 3.003
Neuester Beitrag: 31.08.10 15:08 von: hoomer Leser gesamt: 232.514
Forum: Börse   Leser heute: 43
Bewertet mit:
11


 
Seite: < 1 | ... | 75 | 76 | 77 | 78 |
| 80 | 81 >  

6229 Postings, 3750 Tage mo1eswieder

 
  
    #1951
1
07.07.10 18:53

mal was positives, aber warum gehts nicht nach Norden ?

Frage mich warum hier niemand einsteigt bzw. warum sogar welche um diesen Supereinstiegskurs verkaufen.

Also ich werde trotz allem nochmal nachlegen.

Irgendwann wirds knallen.

Meine persönliche Meinung keine Empfehlung

 

6229 Postings, 3750 Tage mo1esaußerbörslich

 
  
    #1952
08.07.10 08:05

bereits über 2 Euro.

Naja vielleicht hat sich die lange Erholungszeit gelohnt.

Hoffe jetzt auf Volldampf.

Weis jemand wann hier neue Zahlen vorgelegt werden.

Charttechnisch ? Hat da jemand Ahnung ?

Bitte nur positiv.  smile

 

1377 Postings, 3957 Tage hoomerFinanzkalender

 
  
    #1953
2
08.07.10 09:40

6229 Postings, 3750 Tage mo1es..

 
  
    #1954
13.07.10 19:16

6229 Postings, 3750 Tage mo1eswas

 
  
    #1955
1
13.07.10 19:21

was ist hier denn faul.

Wer oder was drückt den Kurs immer wieder auf 2 Euro.

Das gibts doch nicht.

Langsam hab ich keine Lust mehr. Heute morgen hoffte ich das endlich mal die Aktie nach oben geht.

aber dann wieder zurück geholt

Das stinkt doch zum Himmel

Alles nur meine persönliche Meinung

 

6229 Postings, 3750 Tage mo1eskomische

 
  
    #1956
13.07.10 21:10

komische Umsatzzahlen. Da spielt doch jemand.

Stückzahlen sehr oft nur im 3 stelligen Bereich.  Fast immer unter 1000 Euro.

Seltenst werden mal mehr als 1000 Stück gehandelt.

Gesamtumsatz aber gut.

Da bin ich ja mit meiner Stückzahl ja Großaktionär. Smile

Aber irgendwann platzt der Kragen und es geht aufwärts.

Pne hat alles bereit, Boden, Projekte usw. Nur muss mal langsam was gebaut werden.

Alles nurr meine persönliche Einschätzung, auf keinen Fall empfehlung

 

10342 Postings, 4347 Tage kalleariWindparks bricht Fundament weg

 
  
    #1957
14.07.10 13:52
14.07.2010 , 08 :54 Naturschutz vs. erneuerbare Energie

Windparks bricht Fundament weg

Dem Ausbau der Offshore-Windenergie in Deutschland droht  eine weitere Verzögerung. Das Bundesamt für Naturschutz hat  Bedenken gegen die derzeit gebräuchlichen Fundamente der  Windräder, weil sie die Tierwelt gefährdeten.  von Harald  Czycholl, Hamburg ANZEIGE Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) genehmigt daher vorerst keine weiteren Fundamente mehr. Das geht aus einem der FTD  vorliegenden Schreiben des BfN an das Bundesamt für  Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) hervor. Derzeit sind zwei Fundamenttypen im Einsatz. Zum einen gibt es Stahlfundamente, die mit  15.000  Hammerschlägen im  Meeresboden befestigt werden. Der dabei entstehende Lärm  vertreibt allerdings Schweinswale aus ihrem Lebensraum, wie  Studien am ersten deutschen Hochseewindpark Alpha Ventus  ergeben haben. Die zweite Möglichkeit sind sogenannte  Schwerkraftfundamente aus Beton. Sie versiegeln jedoch den  Meeresboden und schaden damit Krebsen und Muscheln. " Schwerkraftfundamente können nicht als Alternative für  Fundamente, die mithilfe schallintensiver Rammungen am  Meeresboden installiert werden müssen, angesehen werden",  heißt es in dem Schreiben. Vorzuziehen seien "durch Bohrung  eingebrachte Fundamente". Technisch ist es zwar möglich, die  Windräder mit einer Bohrung und Beton zu befestigen - es gibt  jedoch noch keinen Anbieter für das Verfahren.
Den zahlreichen  Unternehmen, die sich  auf Hochseewindparks  spezialisiert haben,  drohen nun Einbußen.  Besonders betroffen  sind Firmen, deren Genehmigungsverfahren schon fortgeschritten ist. Denn die  Verfahren sind langwierig und verschlingen mehrstellige  Millionenbeträge, etwa für Gutachten und  Umweltverträglichkeitsstudien. "Das Vorgehen des BfN ist  mittelstandsfeindlich und Investoren, die bereit sind,  Milliardenbeträge für die Erreichung der Klimaziele der  Bundesregierung zu investieren, kaum zu vermitteln", klagt Ubbo de Witt, Geschäftsführer des Oldenburger Unternehmens  Sandbank Power, das einen Windpark westlich von Sylt plant.  Die Anlagen sollen "weit ab der Nationalparks hinter dem  Horizont" errichtet werden, und man habe sich damit an alle  Vorgaben der Bundesregierung gehalten. Wie die FTD aus Branchenkreisen erfuhr, haben sämtliche  Unternehmen, deren Genehmigungsverfahren noch laufen, die  Frage der Fundamente aus Angst vor einem Ablehnungsbescheid  aus ihren Anträgen vorerst ausgeklammert. Doch ohne  Fundament kein Windrad - damit ist jede Genehmigung erstmal  wertlos.
Pauschale Ablehnungen von Fundamentvarianten gebe es nicht,  hieß es dagegen beim BfN. Auch das BSH teilte mit, von einer  Art Moratorium gegen die Genehmigung weiterer Offshore- Windparks könne keine Rede sein. "Wir machen hier keine Politik,  sondern sind nur Genehmigungsbehörde", sagte eine  Behördensprecherin. Umweltbelange würden bei den  Genehmigungsverfahren in jedem Einzelfall geprüft. Ziel sei, "die  Offshore-Windenergienutzung mit den Notwendigkeiten des  Naturschutzes in Einklang zu bringen", sagte ein Sprecher des  Bundesumweltministeriums. Die FDP forderte, dem BfN die Genehmigungskompetenzen für  Offshore-Windparks zu entziehen. Allein das BSH solle zuständig sein, so der Bundestagsabgeordnete Torsten Staffeldt. "Das  BfN treibt den Naturschutz ins Absurde. Wenn wir so  weitermachen, können wir die Ausbauziele bei der Offshore- Windkraft nicht erreichen."

Quelle: ftd.de  

90 Postings, 3677 Tage CaptnNemoLöschung

 
  
    #1958
16.07.10 15:07

Moderation
Moderator: digger2007
Zeitpunkt: 17.07.10 05:52
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Falsches Forum - Threatfremde Firma - hat hier nichts zu suchen  ;-)

 

 

75 Postings, 3894 Tage zobelBetr. Mögliche Probleme....

 
  
    #1959
2
16.07.10 15:20

für Fundamentbau:

Sehr geehrter Herr S.,  

 

 

unsere bereits genehmigten Offshore-Projekte sind davon nicht betroffen.

   

 

   

Mit freundlichen  Grüßen / Best regards

 

 

   

Rainer Heinsohn

   

 

   

Leiter Presse-  und Öffentlichkeitsarbeit sowie Investor Relations

 

Public and  Investor Relations Manager

 

75 Postings, 3894 Tage zobelHier noch meine Frage,...

 
  
    #1960
2
16.07.10 15:24

...die an Herrn Heinsohn gestellt hatte:


 
 
 
                                                                                                 16. Juli, 2010
  Sehr geehrter Herr Heinsohn,
 
 
  hiermit bitte ich um Auskunft darüber, ob die bereits für PNE Wind   genehmigten Offshore-Windparks von möglichen Problemen bzw.  zusätzlichen   Auflagen seitens des "BfN" bei der Errichtung der Fundamente   betroffen sind.
  Wie der Presse momentan verstärkt zu entnehmen ist, würden z.B.  Schweinswale   durch Rammarbeiten für die Fundamente empfindlich gestört und das  Bundesamt   für Naturschutz könnte deswegen empfindlich Steine in den Weg legen,   die erhebliche Mehrkosten verursachen würden.
  Ist PNE WIND hiervon betroffen ?
 
 
  Mit freundlichen Grüßen
 
 

 

 

90 Postings, 3677 Tage CaptnNemoSüdWestStrom übernimmt 70% an Offshore-Windpark

 
  
    #1961
16.07.10 22:17
In dieser Woche hat die SüdWestStrom, ein Zusammenschluss aus knapp sechzig süddeutschen Stadtwerken, einen Coup gelandet: Man hat sich entschieden, zusammen mit dem Emdener Windparkunternehmen Bard das 1,5 Milliarden Euro teure Projekt "Offshore Windkraftwerk Ocean Breeze" in der Nordsee zu realisieren. SüdWestStrom wird 70 Prozent des Parks erwerben. Eigenkapitalanteil der Stadtwerke: 500 Millionen Euro.

http://www.strom-magazin.de/strommarkt/...ffshore-windpark_28649.html  

1377 Postings, 3957 Tage hoomerKursziel 3€

 
  
    #1962
20.07.10 06:41
Aktieneinstufung von VEM Aktienbank AG zu PNE WIND AG

Unternehmen: PNE WIND AG ISIN: DE000A=JBPG2

Anlass der Studie:UPDATE Empfehlung: Kaufen seit: 19.07.2010 Kursziel: EUR 3,0 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: Analyst: Raimund Saier

Die PNE WIND AG, ein deutscher Entwickler von Windparks, treibt aufgrund einer gemäßigten Onshore (Windanlagen zu Land) Wachstumserwartung auf dem Heimmarkt die notwendige Internationalisierung voran und hat erst kürzlich ein weiteres Joint Venture in Bulgarien gegründet. Wir rechnen damit, dass es ab 2011 auch endlich zu ersten Realisierungen im Offshore-Bereich (Windanlagen auf dem Meer) kommen sollte. Unser fairer Wert pro Aktie liegt bei EUR 3,0. Wir raten die Aktie zu kaufen.

http://www.finanznachrichten.de/...n-vem-aktienbank-ag-kaufen-016.htm  

6229 Postings, 3750 Tage mo1eswieder

 
  
    #1963
20.07.10 12:19

eine Kaufempfehlung.

Nur warum geht es nicht nach oben. Eine Empfehlung nach der anderen.

Naja wenigstens hält sich heute PNE trotz schlechtem Gesamtmarkt sehr gut

Pers. Einschätzung

 

1377 Postings, 3957 Tage hoomerwann platzt der Knoten?

 
  
    #1964
20.07.10 13:48
auch unser Liebling Der Aktionär ist nachwievor positiv gestimmt für die PNE:

http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/...n--_id_43__dId_12294389_.htm  

10342 Postings, 4347 Tage kalleariAktionaer

 
  
    #1965
22.07.10 20:01
Aktionär ist Lemmings Liebling, der ihm blind folgt in den Untergang, wie zum Bsp. Systaic.

Platzt dem Aktionär der Knoten, weil die Lemminge keinen Opfergang antreten wollen ?


Mfg
Kalle  

1377 Postings, 3957 Tage hoomerLiebling

 
  
    #1966
1
23.07.10 06:42
@kalleari: Das mit dem "Liebling" war auch eher ironisch gemeint. Schliesslich sollte jeder der in Aktien investiert sich selber ein Bild machen, und sich nicht blind auf eine Zeitschrift, welche auch immer, verlassen.  

39 Postings, 4785 Tage Kiddy-Aktionär-

 
  
    #1967
23.07.10 10:44
In der Aktie liegt trotzdem Potential. Ob´s im Aktionär steht oder nicht.
Und da es drin steht, bestätigt es meine Vermutung.
Auf kurz oder lang wird es hier große Sprünge geben.  

6229 Postings, 3750 Tage mo1esauch meine meinung

 
  
    #1968
25.07.10 13:39

Hallo zusammen, denke genauso,

bei den investitionen und Projekten muss es bald nach oben gehen.

nur meine perönliche meinung

 

39 Postings, 4785 Tage KiddyEs geht wieder los

 
  
    #1969
27.07.10 12:19
Es geht auswärts :-)  

6229 Postings, 3750 Tage mo1esBin Auch happy

 
  
    #1970
27.07.10 12:28

endlich geht es richtung Norden. Naja nach der Ruhephase hoffe ich nun auf guten Wind

Meine pers. Meinung

 

8 Postings, 3664 Tage 1-2-3-meinsnur zur Info

 
  
    #1971
29.07.10 15:49
Hallo Zusammen,

der folgende Link

http://www.ariva.de/news/...l-Windenergie-verstaerkt-foerdern-3489144

müsste für Plambeck eigentlich genauso interessant sein.

MfG
1-2-3-meins  

10342 Postings, 4347 Tage kalleari2010 Kein gutes Jahr fuer Windenergie

 
  
    #1972
30.07.10 09:10
Konjunktur Windenergiebranche rechnet 2010  mit geringerem  Kapazitätsaufbau


29.07.10 , 11 :43  Uhr |  Lesezeichen  |  Versenden BERLIN (Dow Jones)--Die Windenergiebranche  wird nach  eigener Einschätzung im Jahr 2010  auf dem deutschen Markt beim Kapazitätsaufbau unter dem Vorjahresergebnis bleiben. (Foto: ddp) "Wir gehen davon  aus, die Marke des Vorjahres nicht ganz erreichen zu  können", sagte  Hermann Albers (Foto), Präsident des Bundesverbandes  WindEnergie (BWE), am  Donnerstag in Berlin. Für das Gesamtjahr erwartet  der BWE 1.900  MW neu  installierter Leistung. Im vergangenen Jahr waren 952  Windenergieanlagen  mit einer Leistung von 1.917  MW neu aufgestellt worden. Der nationale Zubau sei im ersten Halbjahr 2010  hinter den  Erwartungen  zurückgeblieben, sagte Albers. Insgesamt seien in den ersten  sechs Monaten 2010  in Deutschland 332  Anlagen mit zusammen fast 660  Megawatt (MW)  Leistung installiert worden. Ein sehr langer und  ungewöhnlich strenger  Winter habe zahlreiche Aufstellungen von  Windrädern ins Jahr verschoben,  sagte Albers.  Neuen Schwung für die Windenergie an Land erwartet der  BWE-Präsident  von geplanten neuen Flächenausweisungen in  Schleswig-Holstein,  Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und jetzt auch  Nordrhein-Westfalen.  Zusätzliche Impulse werde zudem das  Offshore-Geschäft bringen. Der BWE  rechnet im laufenden Jahr mit 150  MW  neu installierter Offshore-Leistung in  Deutschland.  Insgesamt sind Mitte 2010  in Deutschland  21.334  Windenergieanlagen mit  einer Gesamtleistung von  26.386  MW installiert.  Auch für den Windenergie-Weltmarkt rechnen der BWE und der  Verband  Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) im laufenden Jahr  damit, die  Vorjahresmarke nicht ganz zu erreichen. "Wir gehen in 2010  von einem  Weltmarktvolumen von  38.000  MW aus", sagte Thorsten Herdan, Geschäftsführer VDMA Power Systems. Im Jahr 2009  waren es  38.343  MW.  Die Verringerung sei im Wesentlichen auf den Einbruch des  US-Marktes  zurückzuführen, auf dem in den ersten sechs Monaten lediglich  1.300  MW  Windenergieleistung ans Netz gegangen seien. "Mit dieser  Halbjahresbilanz  aus den USA müssen wir 2010 ( in den USA) von einem  Rückgang um fast die  Hälfte im Vergleich zu 2009  ausgehen", sagte  Herdan.

Webseiten:  www.wind-energie.de www.vdma.org/windenergie

Von Beate Preuschoff, Dow Jones Newswires, + 49 (0)30 - 2888 4122 , beate.preuschoff@dowjones. com DJG/bep/apo/mrf  

75 Postings, 3894 Tage zobelSeltsam nur,...

 
  
    #1973
1
30.07.10 09:32

...das in hier in Emden bzw. Aurich/ Ostfriesland das Geschäft brummt ! Enercon verschifft jede Menge Windräder nach Portugal, Spanien, Osteuropa, usw. ! Auch BARD (Offshore) ist fleissig im Aufbau des Windparks ! Leider sind beide nicht an der Börse :-(  Aber so schlecht wie es dargestellt wird, ist gar nicht !! Die USA wissen eh nicht so richtig was Sie wollen und adrum kann es uns auch egal sein, ob da der Absatz schlecht läuft. Umsatz wird HIER in Europa und Osteuropa gemacht !

 

10342 Postings, 4347 Tage kalleari@zobel

 
  
    #1974
30.07.10 11:08
Enercon soll eine sehr gute Firma sein aber nicht an der Börse.

Du meinst die Windmüller jammern damit sie Subventionen bekommen ?

Mfg
Kalle  

6229 Postings, 3750 Tage mo1esgeht endlich los

 
  
    #1975
02.08.10 10:27

Es geht aufwärts   WOW

Lang genug gewartet

Nur meine persönliche Meinung

 

Seite: < 1 | ... | 75 | 76 | 77 | 78 |
| 80 | 81 >  
   Antwort einfügen - nach oben