Nächste Grosse aufwärtsaktie?


Seite 5 von 15
Neuester Beitrag: 28.01.08 18:43
Eröffnet am:24.04.07 11:40von: From HollandAnzahl Beiträge:352
Neuester Beitrag:28.01.08 18:43von: From HollandLeser gesamt:78.754
Forum:Börse Leser heute:12
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 15  >  

312 Postings, 6716 Tage TrollingerHeute von KD

 
  
    #101
1
28.09.07 12:52
Wert Reinecke+Pohl (WKN 525070) aus der Empfehlungsliste brachte heute schon wieder sehr gute NachrichtenReinecke + Pohl Sun Energy AG und First Solar haben einen Vertrag über die Lieferung von erheblichen Zusatzkontingenten von Dünnschichtmodulen im Rahmen der bestehenden Zusammenarbeit bis 2012 unterzeichnet. Das Volumen entspricht einem zusätzlichen Umsatzpotenzial für PV-Systeme und -Projekte von über 200 Mio. Euro für RPSE in den nächsten fünf Jahren.

Mit dem vertraglich vereinbarten Liefervolumen bauen wir unsere Position als einer der führenden Anbieter von Dünnschicht-Solarstromanlagen weiter aus, so Thorsten Preugschas, Vorstand der Reinecke + Pohl Sun Energy AG.

Die Nachfrage nach Dünnschicht-Modulen wird Experten zufolge in den nächsten Jahren überproportional steigen. Die Gründe liegen in einem günstigeren Preis-Leistungsverhältnis sowie einem besseren Schwachlichtverhalten, das in mittleren Breiten häufig zu höheren Energieerträgen führt. Aufgrund des ebenfalls vorteilhaften Temperaturkoeffizienten steigt die Nachfrage nach Dünnschichtmodulen auch im südeuropäischen Raum stark an.


 

641 Postings, 7346 Tage Barti33Von nun an gehts bergauf.

 
  
    #102
30.09.07 16:15

718 Postings, 6145 Tage Regina LüHeute geht's bergab

 
  
    #103
1
02.10.07 14:12
Aktionär empfiehlt heute R+S.
Positiv wird der neue Investor hervorgehoben, der gleichzeitig als Auftraggeber auftritt. Anfang 2007 gelang R+S der Turnaround. Die Zeichen stehen auf Wachstum. 2008er KGV von 11 (günstig) und der charttechnische Ausbruch sind klare Kaufargumente.  

641 Postings, 7346 Tage Barti33R+S

 
  
    #104
02.10.07 19:26
wer ist R+S ?
Wir sind hier bei R+P  

718 Postings, 6145 Tage Regina LüEntschuldigung Barti

 
  
    #105
1
03.10.07 13:51
es muss ja richtiger Weise R+P heißen.  

2434 Postings, 6496 Tage From HollandMarktanteil der Dünnschicht-Solarmodule steigt

 
  
    #106
1
13.10.07 16:45
Der Markt für Dünnschicht-Photovoltaik, die in Solarmodulen verwendet werden, wird nach einer Untersuchung des Münchner Unternehmens Wicht Technologie Consulting (WTC) in den nächsten fünf Jahren von 90 Megawatt (MW) auf 460 MW wachsen. Der derzeitige Marktanteil liege bei rund 10 %, ein Anstieg auf 18 % im Jahr 2011 sei realistisch. Die Prognose ist abgeleitet aus einer Marktstudie, die von Juli bis August 2007 unter europäischen Photovoltaik-Projektierern, Dünnschicht-Spezialisten und Großhändlern durchgeführt wurde. Dünnschicht-Module werden vor allem dann verwendet, wenn die Umgebungsbedingungen für wafer-basierte Systeme nicht optimal sind.   Typische Anwendungsbeispiele für Dünnschicht-Solarzellen sind Standorte mit eher wolkigem Himmel und den daraus resultierenden indirekten, diffusen Lichtverhältnissen, einem Neigungswinkel der Module von weniger als 10° und schließlich hohen Temperaturen. Bei 40° C betrage der Effizienzverlust einer Dünnschichtzelle, bedingt durch die hohe Temperatur, beispielsweise nur 20 %, was wesentlich geringer als bei einer wafer-basierten Solarzelle sei, betont WTC.

Argumente pro und contra Dünnschicht-Solartechnik

Dünnschicht-Module sind leichter als wafer-basierte Module, wenn Glasträger durch Polymer- oder Stahlfolien ersetzt werden. Dies ermöglicht es, Photovoltaik-Systeme auf Gebäuden zu installieren, deren Statik wenig Spielraum zulässt. Außerdem seien es die Herstellungskosten pro Watt, welche die Dünnschicht-Technologie immer beliebter machen, so WTC in einer Pressemitteilung. Bekannt sei auf der anderen Seite, dass die Dünnschicht-Module verglichen mit Wafer-Lösungen weniger Leistung bringen. Und es gebe einen noch wichtigeren Faktor, der die Nutzer beim Einsatz von Dünnschicht-Solarzellen zögern lasse: Die Unsicherheit in punkto Lebensdauer dieser Module. Die Leistung der Neuinstallationen in Europa 2006 wird laut WTC auf 850 bis 1.000 MW geschätzt. Dünnschicht-Module bringen zirka 90 MW, also 10 % der Gesamtstromleistung. WTC schätzt für 2011 einen Anteil von ungefähr 18% und 2.500 MW.


Dünnschichtmodule zur Gebäudeintegration

Große Dächer und Solarparks sind die zwei Hauptanwendungsgebiete für Dünnschichtmodule. Installationen auf kleinen Dächern sind laut WTC heute noch nicht profitabel genug. Die Systemkosten -hauptsächlich durch Montage, Stromwandler und Anschluss verursacht - würden durch die geringere Leistung (noch) nicht gedeckt. Gebäudeintegrierte Photovoltaik (BIPV) sei für die Dünnschicht-Befürworter eine "heiße" Sache, so WTC. Einige neue Hersteller setzten ihre Hoffnungen darauf, dass die Dünnschicht-Technologie zum Standardprodukt für Fassaden und Dachkonstruktionen wird. Die Dünnschicht-Technologie biete diverse Vorteile für Architekten und Gebäudeplaner. Die wichtigsten Aspekte seien ein homogenes Aussehen, die Möglichkeit, neben dunkelblau beziehungsweise schwarz auch andere Farben einzusetzen, die Halbtransparenz sowie die Einsatzmöglichkeit auf gekrümmten Trägerflächen.


Gegenwärtig nur ein paar Megawatt BIPV-Anlagen in Europa

"Trotzdem haben wir festgestellt, dass es noch großer Anstrengungen bedarf, bis der Dünnschicht-BIPV-Markt einen signifikanten Anteil am gesamten PV-Markt erlangen wird. Im Jahr 2006 betrug die Stromleistung der eingesetzten BIPV-Anlagen in Europa gerade einmal ein paar Megawatt, und davon waren die meisten noch wafer-basierte kristalline Module", sagt Dr. Henning Wicht. Um die Bauindustrie dahingehend zu missionieren, hätten sich inzwischen einige Hersteller dazu entschieden, in die Entwicklung von Spezialprodukten und Vorzeigeobjekten zu investieren.  

2434 Postings, 6496 Tage From HollandChart

 
  
    #107
15.10.07 20:32
 
Angehängte Grafik:
kurs.gif
kurs.gif

2434 Postings, 6496 Tage From HollandErhöhung beschlossenen Kapitalerhöhung

 
  
    #108
16.10.07 13:01
16.10.2007 12:49

Aufgrund des gestiegenen Aktienkurses seit dem 27.09.2007, dem Tag der Beschlussfassung zur Kapitalerhöhung aus genehmigten Kapital, haben Vorstand und Aufsichtsrat der Reinecke + Pohl Sun Energy AG heute in einem Neubeschluss den Ausgabepreis der 178.000 neuen Aktien von ursprünglich 9,50 Euro auf 10,75 Euro je Aktie erhöht. Wie geplant, werden die neuen 178.000 nennwertlosen Inhaberstückaktien unter Ausschluss des Bezugsrechts an den neuen strategischen Investor DKA Consult ApS ausgegeben. Damit fließen der Gesellschaft Mittel in Höhe von gut 1,9 Mio. Euro zu (anstelle von ursprünglich knapp 1,7 Mio. Euro).  

2434 Postings, 6496 Tage From HollandErster Ziel ?

 
  
    #109
16.10.07 19:30
schon 11 Marke (kurzfristig) überschritten; nach der Rebound könnte ich mir vorstellen dass neue ziele gesetzt/erreicht werden  

45 Postings, 6226 Tage moneychiefFörderung Solar

 
  
    #110
2
18.10.07 20:17
Josef Pröll (Umweltminister Österreich) will laut Kurier in Österreich bis 2010 Photovoltaik-Anlagen auf 10.000 Dächern fördern.

 

2434 Postings, 6496 Tage From HollandR+P

 
  
    #111
19.10.07 07:55
hatt die 11,52 (52 hoch dieses Jahr) in sicht  

641 Postings, 7346 Tage Barti33das wäre ein schöner wochenschluß

 
  
    #112
19.10.07 09:38

2434 Postings, 6496 Tage From HollandEs ist soweit..... 52 hoch

 
  
    #113
19.10.07 10:25
11,52 DURCHBROCHEN!  

2434 Postings, 6496 Tage From HollandJetzt fast schon in bereich

 
  
    #114
19.10.07 13:59
Widerstand bei 12,40 Euro; da wird gebaut....  

2434 Postings, 6496 Tage From HollandDer Chart von heute

 
  
    #115
19.10.07 14:21
 
Angehängte Grafik:
kurs.png
kurs.png

14542 Postings, 6528 Tage gogolwenn ich dazu

 
  
    #116
19.10.07 14:28
auf den Chart der Anleihe schaue, könnte sich etwas entwickeln ( meine Meinung)

__________________________________________________
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten  

2434 Postings, 6496 Tage From HollandNeues 52 hoch!

 
  
    #117
20.10.07 15:21
12,10 euro;

 

718 Postings, 6145 Tage Regina LüBericht in Zeitung Euro am Sonntag

 
  
    #118
4
22.10.07 07:46
Die Sonntagszeitung "Euro am Sonntag" berichtet unter der Überschrift "Auf Höhenflug" folgendes über Reinecke & Pohl (Ich fasse das mal zusammen):
1. Die Kursrally geht bei R+P weiter.
2. Seit Sept 2007 + 70%.
3. Begründung des Anstiegs: Einstieg der dänischen DKA Consult.
4. Die Firmengruppe hat ein Aktienpaket von Firmenmitbegründer Jörn Reinecke
  übernommen.
  Nach Informationen von Euro am Sonntag soll DKA 12 Euro je Aktie gezahlt haben.
  Das sind 50% auf den damaligen Kurs.
5. DKA will sich anscheinend so Zugang zu den weltweit knappen Solarmodulen sichern.
6. R+P verfügt über einen langfristigen Liefervertrag mit dem US-Riesen "First Solar".
7. In Finanzkreisen heißt es, DKA kaufe über die Börse weiter Aktien.
8. Im nächsten Jahr will DKA zudem Solarmodule im dreistelligen Millionenbereich bei
  R+P ordern.
Zum Vergleich: Für 2007 peilt R+P insgesamt 75 Mill. Euro Umsatz an.

Soweit der Auszug von "Euro am Sonntag".

... Wenn das man keine guten Aussichten sind. Der neue Inhaber gleichzeitig als neuer
   Investor. Und das bei jährlich um 40% steigenden Margen in der Solarindustrie,
   wie man sagt. Bin gespannt, ob somit das Allzeithoch von 25 Euro bei R+P geknackt
   wird.    

641 Postings, 7346 Tage Barti33im Moment sieht es aber...

 
  
    #119
22.10.07 09:35
...granicht so gut aus.  

2434 Postings, 6496 Tage From Holland@Barti

 
  
    #120
22.10.07 09:49
immer die Ruhe: im moment wird die Aktie gross entdeckt  

718 Postings, 6145 Tage Regina LüDer Bericht in

 
  
    #121
4
22.10.07 10:08
der Euro am Sonntag, sollte den Kurs weiter beflügeln. Nachdem die Zeitschrift, der Aktionär, positiv berichtet hat, wird hier ein weiteres Mal in einem Fachblatt positiv auf die Veränderungen bei R+P hingewiesen. Es ist wirklich wohl so, dass wir trotz des Kursanstiegs in den letzten Wochen erst noch am Anfang der Entwicklung stehen.  

Der Rücksetzer von heute Morgen, scheint schon wieder überwunden zu sein. Möglicherweise spielt auch der schwache Gesamtmarkt eine Rolle.
Diesen Rücksetzer haben wohl viele zum Nachkaufen genutzt, sonst würde sich der Kurs nicht so schnell erholt haben. Der Umsatz von 1,1 Mill. Euro im Xetra zu dieser Uhrzeit ist schon beeindruckend.  

2434 Postings, 6496 Tage From HollandR+P

 
  
    #122
22.10.07 12:16
Das war heute morgen schon wirklich "COOL"; jetzt fast schon 150,000 Tag-Stk.
 

2434 Postings, 6496 Tage From HollandR+P Neues 52 Hoch

 
  
    #123
2
23.10.07 14:24
12,20 euro  

2434 Postings, 6496 Tage From HollandSolar Cell Makers Rise

 
  
    #124
1
24.10.07 06:37
October 23, 2007: 04:20 PM EST

NEW YORK (Associated Press) - Shares of solar cell makers rose Tuesday, with First Solar Inc. climbing to an all-time high after a Lehman Brothers analyst began coverage with an "Overweight" rating.
Vishal Shah set a price target of $180 on First Solar shares, and said the company's profits could triple or more over the next five years.
"Our channel checks with systems integrators in Germany and Spain suggest demand for First Solar's products far exceeds supply," Shah wrote in a client note.
First Solar shares closed up $13.26, or 9.7 percent, at $150.16, after setting a high of $152.60 earlier in the session.
Shah took a "positive view" of the solar sector, saying demand will remain strong through 2008. That will result in continued high prices for polysilicon, a key material used in solar cells and semiconductors.
Companies with lower costs and access to polysilicon will have a major advantage, Shah said.

 

2434 Postings, 6496 Tage From Holland12,40 ist gebrochen!

 
  
    #125
24.10.07 09:45

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 15  >  
   Antwort einfügen - nach oben