Megatrend Solar die II.


Seite 6 von 10
Neuester Beitrag: 25.06.23 19:49
Eröffnet am:23.01.13 11:46von: beatthedeale.Anzahl Beiträge:232
Neuester Beitrag:25.06.23 19:49von: mrmoney143Leser gesamt:103.740
Forum:Börse Leser heute:10
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | ... 10  >  

1410 Postings, 4560 Tage beatthedealerShort-Squeeze bei GTAT?

 
  
    #126
26.03.13 17:51

Es sieht alles nach einem heftigen Short-Squeeze bei GT Advanced Technologies aus.

Das Unternehmen ist ja massiv im Solarausrüster-Markt tätig und wurde im Solardesaster massiv verprügelt. In den letzten Quartalen wurde ein weiteres Standbein massiv ausgebaut, nämlich Produktionsanlagen für Saphirglas. Hier ist man unumstrittener Marktführer. Dieses Material ist fast so hart wie Diamant und dementsprechend unglaublich bruchfest und kratzbeständig.

Es gibt wohl Marktgerüchte, dass Samsung bereits in 2013 seine Smartphones der Top-Serie mit Saphirglas-Displays ausrüsten möchte. Was das für einen Umsatzhype bei GTAT auslösen könnte, kann man sich vorstellen......

 

 
Angehängte Grafik:
gtat.png
gtat.png

1410 Postings, 4560 Tage beatthedealerShort-Squeeze bei GTAT die II.

 
  
    #127
26.03.13 17:53

Man sollte natürlich noch erwähnen, dass ca 33 % des Freefloat dieses Wertes leerverkauft sind!

 

 

1410 Postings, 4560 Tage beatthedealerSMA: Abverkauf übertrieben

 
  
    #128
1
27.03.13 10:05

SMA hat heute den geschäftsbericht für 2012 veröffentlicht. Die Zahlen waren in den wesentlichen Zügen bereits bekannt. Das Unternehmen war in 2012 noch hoch proffitabel, wenn man es mit anderen Solarwerten vergleicht. Auch die Dividende von 0,60 Euro entspricht beim aktuellen Kurs noch einer Dividendenrendite von ca 3,4%.

Auch wenn der Ausblick für 2013 alles andere als gut ist, steht dich fest, dass sich das Unternehmen in einer deutlichen Umstrukturierung befindet. Die Internationalisierung wird vorangetrieben, Strukturen verschlankt und Mitarbeiter abgebaut und über forcierte Einführung von Gleichteilen und Normteilen werden Produktionskosten gesenkt.

Für mich steht fest, dass in 2014 auch der Europäische und Deutsche PV-Markt wieder wachsen werden und 2015 wird sich diese Entwicklung rasant beschleunigen. Spätestens hier sollte SMA als gestärktes Unternehmen wieder auch bei den Erträgen in der Top-Liga spielen!

Charttechnisch ist alles in Ordnung, so lange wir die 17,50 Euro nicht unterschreiten. Sollte diese Marke halten, dann kann es in den nächsten tagen wieder zurück in Richtung 20 laufen.

 

 

 
Angehängte Grafik:
sma.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
sma.png

4152 Postings, 5652 Tage Akermanndu wirst sehen wo deine sma am ende steht ....bei

 
  
    #129
27.03.13 10:06

1410 Postings, 4560 Tage beatthedealerSMA Solar

 
  
    #130
27.03.13 10:24

http://www.solarserver.de/solar-magazin/...hwierigem-marktumfeld.html

.....

Die EBIT-Marge (Verhältnis von EBIT zu Umsatz) lag mit 7,0  Prozent deutlich unter dem Vorjahr (2011: 14,3 %). Der Vorstand  empfiehlt dem Aufsichtsrat der SMA, bei der Hauptversammlung am 23. Mai  2013 eine Dividende von 0,60 Euro je Aktie vorzuschlagen. SMA gehört mit  der empfohlenen Dividende zu den wenigen Dividendentiteln der  Solar-Branche.........

......

 

7,2 GW weltweit verkauft; Wachstumsimpulse aus Nordamerika, Japan und Thailand

Im Berichtszeitraum verkaufte SMA Wechselrichter mit  einer Gesamtleistung von 7,2 Gigawatt (2011: 7,6 GW). Aufgrund der  rückläufigen Entwicklung in Europa gewannen die außereuropäischen Märkte  an Bedeutung. Wachstumsimpulse gingen insbesondere von Nordamerika,  Japan und Thailand aus. Entsprechend stieg der Auslandsanteil auf 56,3  Prozent (2011: 53,6 Prozent). SMA hat im Berichtszeitraum ihre  Internationalisierung weiter konsequent vorangetrieben und gründete  Auslandsgesellschaften in Südafrika und Chile. Damit ist das Unternehmen  in 21 Ländern vertreten und kann dadurch die Abhängigkeit von einzelnen  Märkten verringern........

.......

 

75,1 Millionen Konzernüberschuss

Der Konzernüberschuss betrug im Berichtszeitraum  75,1 Millionen Euro (2011: 166,1 Mio. Euro). SMA erzielte 2012 in einem  schwierigen Marktumfeld einen positiven Free-Cashflow vor  Dividendenzahlung. Dies unterstreiche die Fähigkeit des Unternehmens,  mit seinem Geschäftsmodell auch unter anspruchsvollen  Wettbewerbsbedingungen frei verfügbare Mittel zu generieren, betont SMA.

Der Brutto-Cashflow lag im Berichtszeitraum bei  165,8 Millionen Euro (2011: 240,7 Mio. Euro). Mit einer  Eigenkapitalquote von 61,8 Prozent (31.12.2011: 57,4 %) und einer  Nettoliquidität von 446,3 Millionen Euro (31.12.2011: 473,3 Mio. Euro)  hat SMA weiterhin eine sehr solide Bilanzstruktur und kann die weitere  Entwicklung aus eigener Kraft finanzieren, betont das Unternehmen.

 

 

 

1410 Postings, 4560 Tage beatthedealerShort-Squeeze bei GTAT?

 
  
    #131
27.03.13 18:39

Hier ein interessanter Artikel über die Investorenverteilung bei GT Advanced Techn. Die Short-Ratio ist einfach atemberaubend. Google soll sein neues Smartphone wohl auch mit Saphirglas ausstatten.

On Tuesday 3/25/13 GTAT shares rocketed 13% higher on positive news for the sapphire industry. Rumors that the new Google (GOOG) X phone will have a sapphire screen coupled with tech reports suggesting the technology has come a long way and could be in everyone's next smartphone.

http://seekingalpha.com/article/1303241-the-institutional-investor-trades-gt-advanced-technologies?source=email_rt_article_title

 

Und es bleibt bei dieser Firma viel Phantasie im Solarsektor, wenn der Markt in 2014 so richtig wiederkommen wird und in 2015 dann stark beschleunigt!

 

5 Postings, 4063 Tage mazzyach

 
  
    #132
27.03.13 23:36

wie recht Du hattest. Leider bin ich bei 18 rausgeflogen. Ist auch unglaublich, wie stark die Amplituden an einem Tag sind.

Nun hat sich SMA wohl nach oben abgestoßen, würde ich unabhängig jeglicher Charttechnik-Kentnisse behaupten. Die geht bestimmt erstmal weiter.

.. und ich nicht ((

 

 

1410 Postings, 4560 Tage beatthedealer@mazzy

 
  
    #133
28.03.13 09:06

Schwer zu sagen, wohin bei SMA die Reise geht in den nächsten Wochen. Durchaus möglich, dass noch einmal Nachkaufgelegenheiten kommen in der Region um die 18,00 Euro. Die Charttechnik sieht in jedem Fall eher danach aus - denn der Absturz gestern war einfach übertrieben und daher folgte der Pullback zurück ans Absturzniveau auf dem Fusse. Ein spannender, volatiler Wert in den nächsten Wochen und der fundamentale Backgroung stimmt!

 

1410 Postings, 4560 Tage beatthedealerEU Strafzölle

 
  
    #134
28.03.13 09:07

Chinesischer Kommentar zu den EU-Strafzöllen:

CHINA reserves the right to take further action if the European Union  hits Chinese exporters with punitive solar panel duties, a senior trade  official said yesterday, rejecting claims that Beijing had delayed  talks.

Chong Quan, China's deputy international trade representative, also  urged the EU to "cautiously use trade remedy measures," as both sides  cannot afford a trade war........

http://www.steelguru.com/chinese_news/..._solar_panel_row/306956.html

 

1410 Postings, 4560 Tage beatthedealerSolar: Licht am Ende des Tunnels?

 
  
    #135
28.03.13 14:24

http://wirtschaftsblatt.at/home/boerse/europa/...icht-auf-den-Gipfeln

 

Licht am Ende des Tunnels

Der defizitäre  Solar-Kraftwerksentwickler Phoenix Solar hofft nach Personalabbau und  Umstrukturierungen ebenfalls darauf, das Schlimmste hinter sich zu  haben. Der Vorstand kündigte am Donnerstag für das laufende Jahr einen  Anstieg der Erlöse auf 160 bis 190 Millionen Euro sowie eine  Verringerung des operativen Verlustes (Ebit) auf zwei bis sieben  Millionen Euro an. 2014 soll dann bei weiteren Erlössteigerungen um fünf  bis neun Prozent ein operativer Gewinn erzielt werden."Mit der  strategischen Neuausrichtung haben wir die Voraussetzungen geschaffen,  um Phoenix Solar wieder zu profitablem Wachstum zu führen", erklärte  Vorstandschef Bernd Köhler, der jüngst Andreas Hänel im Amt ablöste.  Dieser Weg werde von den Banken unterstützt, die die Finanzierung "mit  nur geringen Anpassungen" vorzeitig um ein weiteres Jahr bis März 2015  verlängert hätten.
Phoenix trennt sich derzeit von verlustbringenden  Bereichen. Ein Schwerpunkt soll künftig auf den wachstumsstarken  Regionen in Asien und den USA liegen. Dagegen wurden die Kapazitäten in  Spanien und Italien auf ein Minimum zurückgefahren. Das aus Deutschland  heraus betriebene Geschäft im Handels- und Projektbereich wird in seiner  bisherigen Form eingestellt. Die Tochtergesellschaft in Oman solle  geschlossen werden.
Die Veränderungen führten im Konzernabschluss für  das Geschäftsjahr 2012 zu außerordentlichen Aufwendungen von rund acht  Millionen Euro, wie Phoenix Solar mitteilte. Das Unternehmen verbuchte  einen operativen Verlust von knapp 32 (Vorjahr: minus 84,7) Millionen  Euro und einen Nettoverlust von 37,6 (minus 86,4) Millionen. Der Umsatz  sackte wegen des Preisverfalls um über 60 Prozent auf 155,4 Millionen  Euro ab.

 

1410 Postings, 4560 Tage beatthedealerDigitimes Prognose Asien Solar

 
  
    #136
02.04.13 07:45

Solar demand in emerging Asian countries to grow by 28% annually through 2017, says Solarbuzz

http://www.digitimes.com/news/a20130402PR201.html

 

1410 Postings, 4560 Tage beatthedealerChina sendet positives Signal

 
  
    #137
03.04.13 16:57

http://www.pv-magazine.com/news/details/beitrag/china-drops-solar-cell-import-taxes--sends-positive-signal-to-europe_100010757/#axzz2PPamhdM9

China dropped import duties and value-added tax (VAT) for a variety of  equipment, including for solar cells and lithium-ion batteries on April  1, thus sending a "positive signal" to the China-Europe trade  negotiations.


 

 

 

1410 Postings, 4560 Tage beatthedealerAnhörung EU gegen Solar-Strafzölle

 
  
    #138
05.04.13 22:55

 

Vor der Europäischen Kommission in Brüssel  findet am 05.04.2013 eine Anhörung zur Registrierung von Solar-Produkten  aus China statt, organisiert von der Allianz für Bezahlbare  Solarenergie (AFASE, Brüssel).

Vertreter von Solar-Unternehmen aus  verschiedenen europäischen Mitgliedsstaaten werden vor der Europäischen  Kommission darlegen, dass die Registrierung von importierten  chinesischen Photovoltaik-Produkten ungerechtfertigt sei und die ohnehin  schon hohe Marktunsicherheit weiter erhöhe.

 

Einführung von Strafzöllen noch offen

Die Registrierung sei ein rein administrativer  Schritt, der rückwirkende Strafzölle auf chinesische Solarprodukte  ermöglicht, berichtet AFASE. Dies bedeutet nicht, dass die EU  tatsächlich Strafzölle einführen wird.

Die europäische Solar-Industrie leide jedoch bereits  heute unter der durch die Registrierung verursachten Unsicherheit. Dies  belegten mehrere Statements aus der Solarwirtschaft.

.........

 

 

Kritische Stimmen aus der Solar-Industrie

„Die Registrierung hat den italienischen Markt  bereits negativ beeinflusst. Die Panel-Preise stiegen innerhalb weniger  Tage nach der Ankündigung um 20 Prozent und mehr. Sie werden sicher  weiter steigen, sobald die bereits durch den Zoll gelangten  Lagerbestände aufgebraucht sind“, zitiert AFASE Paolo Rocco Viscontini,  Vorstand des italienischen Vertriebsunternehmens Enerpoint.

 

..........

 

AFASE: Registrierung verstößt gegen EU-Recht

„Die Registrierung hat nicht nur negative  Auswirkungen auf die Solar-Industrie, sondern verstößt auch gegen  EU-Recht“, betont AFASE in der Pressemitteilung. „Demnach dürfen  rückwirkende Zölle ausdrücklich nur dann erhoben werden, wenn die  Importe stark ansteigen. Dies ist hier jedoch nicht der Fall. Die  Europäische Kommission räumt selbst ein, dass die Importe aus China in  absoluten Zahlen im Jahr 2012 sogar zurückgegangen sind.“

 

Zahl der AFASE-Unterstützer um mehr als 60 Prozent gewachsen

Die schwerwiegenden Auswirkungen der Registrierung  spiegeln sich laut AFASE auch in der stark gestiegenen Zahl der  Unternehmen wider, welche AFASE unterstützen. Seit Beginn der  Registrierung am 6. März sei die AFASE um mehr als 60 Prozent auf über  330 Unterstützer gewachsen. Dies sei ein klares Zeichen dafür, dass  zahlreiche Unternehmen in der Solar-Branche über die aktuelle  Marktentwicklung sehr besorgt sind und sich gegen Protektionismus in der  Branche aussprechen wollen.

http://www.solarserver.de/solar-magazin/...k-industrie-in-der-eu.html

 

 

1410 Postings, 4560 Tage beatthedealerSolarprognose 2013 insb. 1. Quartal

 
  
    #139
08.04.13 10:38

http://www.solarserver.de/solar-magazin/...m-ersten-quartal-2013.html

 

Jahreszeitliche Schwankungen und das  Auslaufen von Förderprogrammen in China haben dafür gesorgt, dass die  weltweite Photovoltaik-Nachfrage im ersten Quartal 2013 mit 6,2 Gigawatt  (GW) 32 % niedriger war als im Vorquartal, heißt es im neuen  Quartalsbericht von NPD Solarbuzz (Santa Clara, Kalifornien, USA).

Das Marktforschungsunternehmen rechnet  damit, dass in den nächsten vier Quartalen über 20 % (zwischen 0,9 und  3,6 Gigawatt pro Quartal) der weltweiten Photovoltaik-Nachfrage auf  China entfallen. Die Nachfrage schwanke jedoch, was für führende  Photovoltaik-Hersteller problematisch werde.

 

Solarbuzz-Analyst Barker: Photovoltaik-Nachfrage aus anderen Märkten ist vorhersagbar

“Ende 2012 wurde die weltweite  Photovoltaik-Nachfrage hauptsächlich von China bestimmt. Dadurch wurden  die Lagerbestände der letzten Quartale abgebaut“, sagte Michael Barker,  Analyst bei NPD Solarbuzz.

“Die PV-Nachfrage in China wird im nächsten Jahr  jedoch extrem schwanken und es schwierig machen, die Produktionsanlagen  richtig auszulasten und die Lagerbestände zu kontrollieren. Gleichzeitig  wird die Nachfrage aus anderen Photovoltaik-Märkten vorhersagbar, was  für eine langfristige Planung wichtig ist.”

 

 

1410 Postings, 4560 Tage beatthedealerFirst Solar

 
  
    #140
08.04.13 18:11

Wenn das kein richtig schlechtes Zeichen ist:

Der für die Entwicklung von Solarkraftwerken zuständige Vizepräsident bei First Solar wird das Unternehmen ad hoc verlassen, und zwar nur einen Tag bevor First Solar Analysten und Investoren den Ausblick des Unternehmens erklären möchte. 

Da kann man mal gespannt sein!

 

First Solar’s Global Sales Head Brown Exits Before Analyst Day

http://www.bloomberg.com/news//2013-04-08/...-before-analyst-day.html

 

 

153 Postings, 5518 Tage stuserich weiss auch nicht so recht

 
  
    #141
08.04.13 19:28
wie ich diese Meldung interpretieren soll...

eigentlich kein gutes Zeichen, wenn so wichtige Leute gehen. ebenso ist das Timing äußerst verdächtig.

den Kurs hats auf jeden Fall heute (bus her) nicht geschadet

1410 Postings, 4560 Tage beatthedealerSolare Trends des Tages

 
  
    #142
09.04.13 09:07

@stuser

in der Relation zum restlichen Solarmarkt an der Nasdaq hat sich der Kurs von FSLR schon äußerst verhalten entwickelt. Gestern gab es ja zwei positive Meldungen:

Trina Solar will entgegen der Analystenmeinungen schon in Q3/2013 in die Gewinnzone zurückkehren:

http://www.finanznachrichten.de/...erwartet-noch-2013-gewinne-277.htm

und

Gerüchten nach ist Warren Buffet evtl. an einer Übernahme von Suntech interessiert:

http://www.shareribs.com/green-energy/solar/news/...lly_id100540.html

Die Solaris haben an der Nasdaq haussiert und First Solar hat sich mit einer vglw. kleinen Steigerung begnügt. Jinko Solar konnte bspw. über 20% zulegen - das Unternehmen macht mit der Veröffentlichung der Q1 Zahlen am Mittwoch den Anfang bei den Solarunternehmen:

http://www.fool.com/investing/general/2013/04/08/...n-early-look.aspx

Sehr erfreulich auch das Ansprechen von GTAT auf das positive Umfeld - Der Wert steigt 8,09 % auf 3,34$ und hat somit die 50-MA Linie klar genommen. Nach einem Doppelboden könnte das die Initialzündung für einen langfristigen Trendwechsel sein. Die Nachrichtenlage im Unternehmen gibt Anzeichen in diese Richtung:

http://seekingalpha.com/article/...-x-phone-screen?source=marketwatch

 

 
Angehängte Grafik:
gtat.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
gtat.png

1410 Postings, 4560 Tage beatthedealerBreite Front gegen Strafzölle

 
  
    #143
09.04.13 14:08

http://www.solarserver.de/solar-magazin/...n-handelskommissar-ab.html

 

 

1.024 Unternehmensvertreter aus der  europäischen Photovoltaik-Branche haben in der 14. Kalenderwoche 2013 in  einem offenen Brief an den EU-Handelskommissar Karel De Gucht ihre  starke Besorgnis über den möglichen Ausgang des Anti-Dumping- und  Anti-Subventions-Verfahrens der Europäischen Kommission gegen  chinesische Solar-Hersteller zum Ausdruck gebracht, berichtet die  Allianz für Bezahlbare Solarenergie (AFASE, Brüssel).

Die Unterzeichner des Briefes unterstützen  uneingeschränkt den Standpunkt der AFASE, dass offene und freie Märkte  entscheidend für eine gesunde Solar-Industrie seien.

 

 

74 Postings, 6288 Tage MarcusTrwas ist gerade bei first solar los?

 
  
    #144
09.04.13 20:14
die steigen in einer halben stunden über 30%?  

2532 Postings, 4242 Tage pregoshort squeeze

 
  
    #145
09.04.13 20:15

1551 Postings, 4641 Tage Broudileider habe ich den

 
  
    #146
09.04.13 20:20
DX34CR nicht mehr im depot, das wäre was gewesen ... :)  

6224 Postings, 5217 Tage Juliettetraumhaft

 
  
    #147
09.04.13 20:21

6224 Postings, 5217 Tage JulietteZahlen 2013 First Solar

 
  
    #148
09.04.13 20:26
"First Solar Announces Full-Year 2013 Financial Guidance

2013 Net Sales of $3.8 to $4.0 billion

2013 earnings per fully diluted share of $4.00 to $4.50

Operating Cash Flow of $0.8 - $1.0 Billion

Summary outlook through 2015

TEMPE, Ariz.--(BUSINESS WIRE)-- First Solar, Inc. (Nasdaq:FSLR) today announced full-year 2013 guidance as well as summary financial targets through 2015.

For 2013, First Solar expects total module shipments to be between 1.6GW and 1.8GW and net sales of $3.8 and $4.0 billion, including approximately $3.6 billion in net sales from systems sales. Consolidated gross margin is expected to be between 20 and 22 percent. Excluding up to $10 million in restructuring expense as previously announced, diluted EPS is expected to be between $4.00 and $4.50, and consolidated operating income is expected to be between $430 and $460 million. The Company expects to generate $0.8 to $1.0 billion of operating cash flow and plans for approximately $350 to $400 million in capital expenditures in 2013. Working capital is expected to decrease by between $50 and $200 million from 2012. The Company noted that revenue recognition for the Desert Sunlight project is currently expected to begin in the second half of 2013 and conclude by late 2014. This assumption is reflected in the Company's 2013 guidance and 2014 outlook.

In addition to the 2013 detailed guidance, the Company also provided a summary outlook for 2014 and 2015 as follows: ..."

http://www.nasdaq.com/article/...guidance-20130409-00841#.UWRcj8pWrOI  

1 Posting, 4785 Tage PhoenicsAnfängerfrage - Short Squeeze, was kommt jetzt?

 
  
    #149
09.04.13 22:24

Hallo,

habe First Solar selber im Depot. Nachdem die heute nun so heftig gestiegen sind, und das der erste Short Squeeze ist, bei dem ich dabei bin, wäre meine Frage, wie es jetzt vermutlich weitergeht?

Ist zu erwarten, dass der hohe Anstieg morgen wieder um 10, 20, 50% zusammenbricht oder stabilisiert sich so etwas in der Regel? Oder gibt es gar keine Erwartungen; Best Practice Regeln nach nem Short Squeeze, weil es jedes Mal anders ist?

Macht es Sinn einen Teil zu verkaufen und auf einen tieferen Wiedereinstieg zu hoffen oder wäre gerade das jetzt dumm, weil es noch weitersteigt?

Kann jemand evtl. mal seine Erfahrung mit einem Short Squeeze oder seine Erwartung wie es weitergeht beschreiben. Danke!

 

Gruß,

Phoenics

 

1410 Postings, 4560 Tage beatthedealerUnfassbar....

 
  
    #150
09.04.13 23:24

Die Entwicklungen des Tages sind natürlich unfassbar und mein besonderer Glückwunsch gilt allen investierten!

Nach dem kurzfristigen Abgang eines hohen Managers bin ich im Vorfeld vorsichtig geworden und man fragt sich auch, warum nach den relativ schwachen letzten Quartalszahlen so tief gestapelt wurde.

Die Verbesserung der Moduleffizienz ist sicher nicht unerheblich, aber eigentlich war das seit der etwa vor sechs Wochen vermeldeten Steigerung der Zelleffizienz die logische Folge und im Prinzip bekannt.

Bin gespannt, wie man diese erhebliche Senkung der Produktionskosten erklären wird. Was soll da passiert sein, dass es auf einmal so enorm nach unten geht? Oder rechnet man nun einige Posten raus, so wie die Chinesen?

Sei es drum: Die Lage bei FSLR hat sich nun sicher fundamental und Markttechnisch merklich aufgehellt - dasist keine Frage. Wenngleich neue Projekte das "a und o" wären, statt die Umsatzplanung bekannter Projekte vorzuziehen.

Was bleibt ist ein gewaltiger Short Squeeze. Heute wurden weltweit ca 30 Mio (!!) Aktien gehandelt, davon alleine knapp 26 Mio an der Nasdaq. Bei ca 87 Mio existenten Aktien entspricht das ca. einem Drittel der MK - betrachtet man nur die Aktien des Freefloat (ca. 44 Mio) plus die leerverkauften Aktien (ca. 16,5 Mio) =  ca 60,5 Mio, dann kommt man auf eine Handelsquote von ca 50% der handelbaren Stücke!

Nun kann jeder spekulieren, wieviele der heute gehandelten Aktien von Investoren gekauft wurden und wie viele der Transaktionen aus Eindeckungen resultieren und natürlich "rein, raus, etc". 

Könnte mir vorstellen, dass wir noch einen weiteren sehr guten Handelstag mit ca 10-15% Plus sehen, dann soltte die Bewerung auf einem recht angemessenen Niveau sein und die meisten Leerverkäufer (die das überhaupt auf dem Niveau wollen und müssen) eingedeckt sein. Aber, das ist wirklich schwer zu spekulieren, daher nur eine vage Einschätzung.

Noch spannender ist eigentlich, dass de Meldung bei praktisch allen KONKURRENTEN von FSLR ebenfalls einen mehr oder weniger kleinen Shortsqueeze ausgelöst hat. Verstärkt von der Meldung, dass Trina früher als erwartet schwarze Zahlen schreiben möchte und dass Buffet angeblich Interesse an Suntech zeigt, könnte wir wirklich vor einer ganz großen Solar-Kauf-Welle stehen, weil es dem ein oder anderen Leerverkäufer nun etwas ungemütlich werden dürfte.

Meine Top-Favoriten für Short-Squeeze-Effekte sind GT Advanced Technologie GTAT (insbesondere!), Canadian Solar CSIQ, Jinko Solar und Trina.

Bei GTAT hellen sich die Ereignisse fundamental langsam auf und der Wert ist geradezu atemberaubend leerverkauft, da die meisten Aktien von Instis gehandelt werden. Somit ist der wirklich frei handelbare Anteil viel kleiner als der ausgewiesene Freefloat. Hier kann es bald gewaltig knallen, ähnlich wie heute bei FSLR - heute bei GTAT immerhin noch einmal ca 8% Plus und somit innerhalb von nur 2 Wochen um ca 40% gestiegen! 

Aber auch sehr schön die Entwicklung von Canadian Solar, die heute sogar zurück uber die 50-MA gesprungen sind und ein sehr gesundes Chartbild gehalten haben, nachdem Suntech, Trina, Yingli und Co ziemlich abgeschmiert waren. Ich nehme an, das liegt am vergleichsweise weit entwickelten Projektgeschäft.

 

 

 
Angehängte Grafik:
csiq.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
csiq.png

Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | ... 10  >  
   Antwort einfügen - nach oben