Megatrend Solar die II.


Seite 4 von 10
Neuester Beitrag: 25.06.23 19:49
Eröffnet am:23.01.13 11:46von: beatthedeale.Anzahl Beiträge:232
Neuester Beitrag:25.06.23 19:49von: mrmoney143Leser gesamt:101.511
Forum:Börse Leser heute:12
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 10  >  

1410 Postings, 4515 Tage beatthedealerSolare Trends des Tages

 
  
    #76
2
15.02.13 10:09

@strello

Da hast Du Recht - so einen Schein würde ich mich auch bei einem derart volatilen Wert nicht kaufen. Auch wenn ich fundamental und langfristig bei SMA sehr bullisch bin, kann man die mgl. Kapriolen der nächsten Zeit kaum vorhersagen.

Ein schönes Zertifikat mit konservativem Hebel ist z.B. DE000TB5J1S8 mit Basis 14,88. Dort hat man aktuell einen Hebel von knapp unter 4.

@Rookie

Bei Sunpower gibt es viele Pluspunkte im Vergleich zu anderen Modulherstellern:

1.) Hohe Effizienz der Module mit einem Wirkungsgrad von etwa 21%. Da die Modulkosten in den USA anteilig zu den Systemkosten besonders gering ausfallen (Systemkosten von über 4$/W im Dachanlagensegment !) wird der Griff zu hocheffizienten, aber teureren Modulen von Sunpower in den USA tendenziell leicht fallen, um Systemkosten zu sparen.

2.) Im Dachanlagen- und Freifeldanlagengeschäft gleichermassen stark aufgestellt. Bietet z.B. eigenes Tracker-system für Freifeld an.

3.) Vglw. starke Bilanz und Total als starke Konzernmutter im Rücken. Non-GAAP bereits profitabel, Tendenz stark steigend. Inso so gut wie ausgeschlossen.

4.) Starke Leasingaktivitäten für Dachanlagen lassen dort enormes Wachstum in den USA erwarten.

5.) Starkes Projektgeschäft. Der Weg durch das m.E. letzte schwierigere Solarjahr 2013 durch Buffet-Deal praktisch schon gemeistert - Projekt garantiert riesigen Cashflow-Beitrag.

6.) Was wir bei Sunpower gesehen haben, steht bei vielen Solarwerten noch bevor. Der extreme Kursanstieg war zu großen Teilen ein gewaltiger Shortsqueeze, d.h. Leerverkäufer, die sich eindecken mussten, haben den Kurs immer weiter angeheizt und somit immer weitere Leerverkäufer zum Eindecken gezwungen.

So nun zu den Trends des Tages

Wacker sollte tendenziell richtungslos notieren bis zu den Strafzollentscheidungen rechne ich eher mit einer verhaltenen Konsolidierung. SMA steht, wie watchandlearn schon geschrieben hat relativ knapp unter der oberen Begrenzung des langfristigen Abwärtstrends. Der erste Durchbruchversuch ist gescheitert. Nun muss man sehen, ob es mit Unterstützung durch die ansteigende 50 SMA beim nächsten Mal klappt.

Aussichtsreichste Werte sind m.E. aktuell GT Advanced Tech. und Trina Solar

Bei Trina Solar stehen wir kurz vor einem Goldenen Kreuz, das den Wert mit großer Wahrscheinlichkeit nach unten absichert und Aufwärtsimpulse generieren sollte. Aktuell konsolidiert der Wert sehr flach auf der ebenso flachen 200-SMA - Auch hier ist Shortsqueeze ein Thema und es riecht nach langfristigem Trendwechsel!

 

 
Angehängte Grafik:
tsl.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
tsl.png

153 Postings, 5473 Tage stuser@beatthedealer

 
  
    #77
15.02.13 13:16
danke für die Trends des Tages (ist ja schon fast Tradition :) und wie immer lesenswert!
Diesmal hast du aber FSLR nicht erwähnt. Rechnest du mit einem Rücksetzer oder mit der Fortführung des Aufwärtstrends?

1410 Postings, 4515 Tage beatthedealer@stuser

 
  
    #78
15.02.13 14:33

Danke für Deine nette Anerkennung!

Du hast gut aufgepasst, denn um First Solar habe ich mich etwas gedrückt.... ;-)

Ich kann FSLR derzeit insbesondere fundamental schwerer einschätzen. Das war einfach, als der Wert unter 25$ notiert hat und klar unterbewertet war. Da war ich immer wieder in uptrades investiert, mit hohen Stückzahlen und gehebelt. Nun ist das ganze schwieriger geworden, weil die Bewertung schon recht ordentlich ist im Vergleich zu anderen Mitbewerbern.  Die Shotzquote ist immer noch recht hoch, wenn gleich sich gerade gestern und auch in den letzten Tagen wohl viele Shorties eingedeckt haben.

Für mich ist fundamental interessant, wann FSLR mit seiner Technologie flexibel wird. Nur mit CdTe wird man auf Dauer nicht glücklich werden....  Wenn da was kommt, kann es recht schnell nach oben gehen, ebenso gibt es immer wieder Übernahmegerüchte. Dann bleiben noch als mögliche Knallbonbons das 1 GW Projekt in den USA, wo man über eine Beteiligung von FSLR spekulieren kann und selbiges bei Desertec. 

Die Markttechnik ist bei FSLR intakt. Der Aufwärtstrend lebt und der Wert rangiert über der 50 SMA und die 200 SMA hat nach oben gedreht. Wer investiert ist, der sollte ruhig long bleiben und insb. auf die untere Begrenzung des Trendkanals achten. Ich persönlich würde zusätzlich nur über der 50 SMA long spekulieren, aber ich bin ein vorsichtiger Mensch....  ;-)

Für mich gibt es derzeit einfach besserer Solarspekulationen, gerade in den USA, aber auch Wacker (nach dem 20.2.) und SMA, auch Phoenix Solar.

Allen voran, wie schon gesagt, Trina, Sunpower und GT Advanced T.

Bei Trina brodelt das Fass ganz gewaltig.....

 

 
Angehängte Grafik:
fslr.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
fslr.png

1539 Postings, 4660 Tage watchandlearn@stuser

 
  
    #79
15.02.13 14:33
Hab doch den Chart schon reingestellt.
FSLR geht direkt durch bis auf 38$. :-)  

1410 Postings, 4515 Tage beatthedealer38$

 
  
    #80
15.02.13 14:36

kann gut sein, watchandlearn - kann gut sein!

 

1539 Postings, 4660 Tage watchandlearnSunPower

 
  
    #81
15.02.13 14:43
Gehört hier zwar nicht zwingend in den Thread aber schadet auch nix:

http://seekingalpha.com/article/...-vs-chinese-low-costs?source=yahoo

SunPower - U.S. Innovation Vs. Chinese Low Costs

Introduction

SunPower (SPWR) is the second-largest U.S. solar panel manufacturer after First Solar (FSLR). The company has a big presence in the downstream part of the solar supply chain, being one of the biggest residential and utility solar panels installers in the U.S.. The company makes the most efficient crystalline solar panel using a proprietary process, which is different from the production process used by the majority of the Asian solar module producers. The company, which went through tough times like the rest of the solar industry has shown a remarkable stock price increase in recent times. This has been due to the general market going up and a couple of huge deals signed by SunPower with Buffett-owned MidAmerican Energy. SunPower was spun off from Cypress Semiconductors in 2008 and a majority stake was bought by French oil giant Total in 2010. The company has benefited from the strength of its parent as it would have been bankrupt without Total support.

SunPower Positives

Total backing - The biggest strength that SunPower has is the backing of its parent Total. Even as other big oil majors such as Shell and BP have retreated from solar energy, Total made a big bet on solar energy by buying a majority stake in SunPower. This eliminates the possibility of SunPower shutting down due to capital issues. A number of big western solar manufacturers like Solyndra and Q-Cells have gone bankrupt as they did not have the money to see through the downturn. Chinese companies like LDK Solar (LDK) and Suntech (STP) are surviving solely due to the government largesse.
Strong downstream operations - SunPower has a big presence in solar integration, installation as well as third-party financing of solar panel systems. This has helped SunPower to fight cheaper Chinese competitors as it can sell its solar panels to its in-house system installation team.
Utility and Government Strengths - SunPower has a long history of installing large megawatt size solar power plants for both government as well as private players. The company has developed strong relationships with customers and can showcase past experience to win big solar contracts. The recent win in selling the 579 MW solar farm to MidAmerican proves its expertise in this area.
Innovation and Differentiation - SunPower is not only strong in solar panel innovation but has also introduced other solar products like solar trackers, which help in delivering lower LCOE (levelized cost of energy). The new project with MidAmerican will use the new 1 megawatt power blocks made by SunPower. The company has also been using CPV to increase the efficiency of its crystalline solar panels, which are reaching the upper limit of efficiency.
Visibility of Long-Term Revenue - SunPower's utility deals have been the main reason why the stock has gone up from its 52-week low of $3.71 to its 52-week high of ~$10. Investors have liked the fact that almost 33% of its revenue forecast till 2015 is tied up in long-term deals. Even though the Q412 results were below expectations, the long-term visibility gave a big boost to the stock price.
Cost Reduction - SunPower has managed to execute its cost reduction program with panel costs falling faster than ASPs in 2012. The company has eliminated extra jobs and capacity at its manufacturing facility in Philippines. It has partnered with AUO Electronics to reduce the capex requirements.
Solar Trade Wars - SunPower is set to benefit from the solar trade wars that are going on between major trading powers such as the EU, the USA, India and China. With the U.S. already imposing duties on imports of Chinese-made solar panels, Europe is expected to follow soon. This will raise the prices of Chinese solar panels in these markets negating some of the low-cost advantage.
SunPower Negatives

SunPower is becoming too dependent on North America - SunPower is becoming too dependent on the North American market, as Chinese solar panel competitors have captured the other markets. SunPower has almost no presence in China, which is going to be the biggest solar market in 2013 with ~25-30% of the global demand. Even in other parts of Asia, Africa and Latin America SunPower has not been able to win big deals.
Cost Disadvantage - SunPower suffers from a cost disadvantage compared with other c-Si solar panel makers. Though the company has managed to cut costs sharply in the last couple of years by improving polysilicon utilization (4.2 grams/watt now) and improving efficiency, it is still behind its main competitors like Yingli (YGE) and Trina Solar (TSL) in terms of costs.
Profitability visibility missing - SunPower has been making losses for the last 7 quarters as the industry has been mired in a massive over capacity situation. The company reported a bigger loss than expected in the recent 4Q12 results. The margins from the massive billion dollar deal with MedAmerican have not been disclosed, so we can't judge how the company's profits will look in the future. Solar Installation and EPC business generally has low overall margins (10-20% GM), so while big utility deals can provide a lot of revenue, the big profits are generally missing.
Accounting issue in the past - We don't think it is a big risk now but investors should know that SunPower got embroiled in an accounting issue in the past. The stock saw a big hit at that point of time. However, we don't think the company with Total parentage should have any accounting issues now.
Global overcapacity in solar panels - Despite a number of solar company bankruptcies, the global solar panel market remains heavily oversupplied. The Chinese government is not helping matters by preventing the bankruptcies of nonviable companies. The return to a healthy supply demand balance is taking much longer due to government intervention.
Falling Marketshare - SunPower has lost marketshare as Chinese rivals like Trina Solar , Yingli Energy , Jinko Solar (JKS) have gained at the expense of western manufacturers such as First Solar , Solarworld etc. The company now gets most of its revenue from its home market.
Valuation

SunPower has a market capitalization of $1.2 billion, which is much higher compared with that of other Chinese solar companies with higher solar panel sales and market share. While the P/S of 0.5x and P/B of 1x is not expensive on an absolute basis, it is much higher compared with the rest of the solar panel industry. On a comparative basis, SPWR stock is not cheap but on an absolute basis, the stock is cheap and has potential to appreciate. However, for that to happen, the industry will have to return to a normal supply-demand balance.

Summary

SunPower is a complex investing case given the competing positives and negatives. However, the biggest advantage that SunPower has over other U.S. solar companies such as First Solar and Solar City (SCTY) is the backing by Total. The company might also be a beneficiary of the current trade wars, in which it will mostly be unaffected. SunPower is an innovative company and technology will become one of the most important differentiators in the coming years. We are not sure of First Solar because of its Cd-Te thin film solar technology, which we don't think is competitive anymore. In case of Solar City, we have found it to be overvalued with the segment having low competitive barriers. However, if you are looking into investing in a big U.S. solar company, then SunPower is your best bet. The stock has run up a bit too sharply in recent days. We would look to buy on pullbacks.  

26 Postings, 4171 Tage matthew.kTrina

 
  
    #82
15.02.13 18:12

 @beatthedealer: was meinst Du mit "beiTrina brodelt das Fass ganz gewaltig.."

Meinste die brechen bald durch die Decke wegen des anstehenden Conference Calls am 26.2.?

 

1410 Postings, 4515 Tage beatthedealer@matthew.k

 
  
    #83
1
17.02.13 11:15

Ja, unter anderem wegen der anstehenden Veröffentlichungen, aber insbesondere die technische Situation ist wie eine gespannte Feder:

Der Wert konsolidiert seit mehreren Wochen flach seitwärts und hat auch die jüngsten Anstiege der letzten Solarwelle nicht mitvollzogen (wie auch die meisten anderen chin. Solarwerte). Auf der anderen Seite ist der Flache Verlauf der Konsolidierung ein gutes Zeichen, denn hiermit ist bestätigt, dass bei Marktschwäche nicht sofort Leerverkaufspositionen aufgestockt werden.

Die 50-MA ist dabei die 200-MA bullisch zu kreuzen und diese Tatsache hat bisher noch keine erkennbare Aufwärtsdynamik zur Folge gehabt. Das ist ungewöhlich und sollte bald folgen. Der entstehende Kreuzwiderstand bildet in der Regel ja eine massive Unterstützungszone aus, die Spekulationen auf steigende Kurse mit recht hoher Wahrscheinlichkeit absichert.

Ich gehe davon aus, dass die Vorsicht im Wert mit der anstehenden Entscheidung zu den Poly-Zöllen in China zu tun hat. Ich gehe davon aus, dass China hier nicht zum Erstschlag ausholen wird, sondern die Entwicklung der EU-Zölle mit dieser Drohgebärde beeinflussen möchte. Am 20.02 erfahren wir mehr. Sollte die Entscheidung gegen Zölle ausfallen oder verschoben werden, dann gehen die China Solaris m.E. deutlich nach oben. Und Trina ist hier nun mal einer der aussichtsreicheren Werte und hat zudem in der letzten Zeit zahlreiche Verkäufe im zweistelligen MW-Bereich vermeldet.

Ich sehe Trina Solar noch in diesem Jahr bei 10$ . schaun ma mal......

 
Angehängte Grafik:
tsl.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
tsl.png

1410 Postings, 4515 Tage beatthedealerSolare Trends des Tages

 
  
    #84
18.02.13 14:20

Deutsche Solarwerte, wie Wacker Chemie und SMA tendieren überwiegend positiv. SMA befindet sich immer noch am entscheidenden Ausbruchspunkt, der oberen Begrenzung des langfristigen Abwärtskanals. Wacker hat ein neues Verlaufshoch ausgebildet, was insbesondere erstaunlich ist, weil am Mittwoch die erste Entscheidung der Chinesen zu den Poly-Zöllen erwartet wird.

Jede poitive Meldung hierzu (also keine Zölle, sehr niedrige Zölle oder Verschiebung der Entscheidung) dürfte bei vielen Werten einen positiven Schub auslösen, nämlich: Chinesische PV-Produzenten, sämtliche Zulieferer, Wechselrichter-Produzenten aus allen Ländern.
 

Kommt eine deutliche Aussage oder sogar Entscheidung pro Zölle, dann sollten insbesondere die Taiwanesen, Sunpower und First Solar, aber auch viele andere nicht chinesischen PV-Produzenten profitieren.

Es wirs also wirklich spannend.

Meldung von heute:

Niedrigstes Gebot bei Solarstrom-Ausschreibung des indischen Bundesstaats Rajasthan beträgt 8,8 Eurocent pro Kilowattstunde

http://www.solarserver.de/solar-magazin/...nt-pro-kilowattstunde.html

man kann schön erkennen, dass auch die Erzeugerseitige Grid-Parity in sonnenreichen Regionen der Welt bald erreicht sein dürfte, ja längst erreicht wäre, wenn nicht das Überangebot an Erdgas weltweit die Preise für selbiges hätte purzeln lassen. Strom aus Erdgasverbrennung kann man derzeit für ca 5 Eurocent/kWh erzeugen. Das wird noch ein Stückchen Arbeit für die PV-Technik, aber das Ziel ist in Sichtweite!

Chart des Tages ist heute sicher die Wacker Chemie:

 

 
Angehängte Grafik:
wch.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
wch.png

1410 Postings, 4515 Tage beatthedealerSolare Trends des Tages

 
  
    #85
19.02.13 14:15

Studie im Bereich Strafzölle gegen Chin. PV in EU

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2013-02/26016308-studie-strafzoelle-gegen-china-im-solarstreit-waeren-jobkiller-016.htm

Strafzölle gegen chinesische Hersteller im Solarstreit mit der europäischen Konkurrenz würden nach einer aktuellen Studie in großer Zahl Arbeitsplätze vernichten. Je nach Höhe der Strafzölle könnten innerhalb von drei Jahren allein in Deutschland bis zu 84 700 Jobs wegfallen, heißt es in der am Dienstag in Brüssel vorgestellten Prognos-Untersuchung. Deutschland wäre damit europaweit am stärksten betroffen.

Heute nach Börsenschluss will GTAT GT Advanced Techn. Zahlen vermelden - das sollte in dem ziemlich verprügelten, aber aussichtsreichen Wert für einige Dynamik sorgen.

Wacker hält sich, man kann es nicht anders sagen, einfach wacker - dennoch kann man weiterhin nur gespannt auf China warten, das sich ja morgen äußern möchte.

SMA Solar rangiert immer noch knapp unter der wichtigen Ausbruchslinie.

Phoenix Solar zeigt gute Umsätze und hat die letzte News der großen Umstrukturierung wohl positiv verdaut. Die gestrige Vermeldung eines 435 kW Projekts in Asien hat sicher auch nicht geschadet:

http://www.eco-business.com/press-releases/...ck-from-solar-energy-4/

Mit Spannung sind nach dem verlängerten Wochendende in den USA die Impulse der Nasdaq im Bereich Solar zu erwarten  - geht die Hausse nach Konsolidierung am Freitag weiter?

 

 

26 Postings, 4171 Tage matthew.kgood news

 
  
    #86
19.02.13 16:22

diese Meldung hat mal wieder für ordentlichen Anschub der Solarwerte gesorgt:

http://www.reuters.com/article/2013/02/19/...n2194477+100+PRN20130219

Insbesondere First Solar, Trina und Solarworld gehen ab. Aber auch SMA folgt im Schlepptau.

@beatthedealer: der Milliardär Ken Griffin scheint ganz Deiner Meinung zu sein was Trina anbelangt. Der hat sich 6.2% der verfügbaren Anteile gesichert.

Langsam kommt Stimmung in die Bude..

 

1410 Postings, 4515 Tage beatthedealeryep

 
  
    #87
19.02.13 17:24

na, dann bin ich ja in guter Gesellschaft.... ;-)

Allen voran führt diese Solar-Rally bisher Sunpower an! Heute bereits wieder ca. 18% im Plus und das könnte der dritte Tag innerhalb von 14 Tagen werden an denen  die Aktie um die 20% Plus macht. Dagegen ist FSLR wirklich noch ein Waisenknabe.

Sunpower wird enorm vom USA-Aufdachanlagenmarkt UND vom Projektgeschäft mit Großanlagen profitieren. Zudem ist man einer, wenn nicht DER Technologieführer bei Siliziumzellen.

Bei Sunpower sehen wir wohl einen echten Shortsqueeze, wie er vielleicht bei FSLR noch kommen mag.......

 

1410 Postings, 4515 Tage beatthedealerUnd!!

 
  
    #88
19.02.13 17:27

SMA ist soeben, quasi amtlich, aus dem langfristigen Abwärtstrend nach oben ausgebrochen. Jetzt wird es spannend!

Power One übrigens mit ca 10% im Plus heute und mit einem Knall über die 50-MA bis an die 200-MA. Da sieht es auch verdammt gut aus!

 

1410 Postings, 4515 Tage beatthedealerUnglaublich.......

 
  
    #89
19.02.13 17:44
 
Angehängte Grafik:
spwr.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
spwr.png

1410 Postings, 4515 Tage beatthedealerFolgen von Strafzöllen...

 
  
    #90
19.02.13 19:51


So könnten bei einem Strafzoll von 20 Prozent allein 2013 115.600  Arbeitsplätze in Europa verloren gehen, die Kosten sollen 4,74 Mrd. Euro  betragen. Bei Strafzöllen von 60 Prozent würden 2013 193.700 und 2015  242.000 Arbeitsplätze verloren gehen. Die Kosten würden 2013 bei 7,86  Mrd. Euro liegen und sich bis 2015 auf 27,2 Mrd. Euro summieren.
 

http://www.shareribs.com/green-energy/solar/news/...ten_id100151.html

 

1410 Postings, 4515 Tage beatthedealerSMA Solar

 
  
    #91
20.02.13 08:34

Der gestern noch vollzogene Durchbruch durch die obere Begrenzung des Abwärtstrendkanals zeigt heute im frühen Handel in Frankfurt bereits seine Folgen. Auch forciert durch den massiven Anstieg der Peergroup gestern an der Nasdaq (Power One +19% !) steigt SMA Solar massiv an. Aktuell 23,40 Euro (+7,59%) in Frankfurt. Mann kann gespannt sein, was passiert wenn Xetra dazukommt. Könnte der Anstieg in Xetra unter hohen Umsätzen bestätigt werden, dann wäre heute auch die 200-MA gefallen - eine weitere Bestätigung des von mir erwarteten langfristigen Trendwechsels.

Es ist davon auszugehen, dass hier einige Leerverkäufer auf die Seite springen und ich rechne mit einer baldigen Schließung des Absturzgap bei 25,88 Euro vomn 17.10.2012. Das wäre das erste Kursziel für meinen Trade.

 

1410 Postings, 4515 Tage beatthedealerErgänzung Chart SMA Solar:

 
  
    #92
20.02.13 08:35
 
Angehängte Grafik:
sma.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
sma.png

959 Postings, 4388 Tage michamucna schauen wir mal

 
  
    #93
20.02.13 08:59
ob wir wirklich die 200-Tagesline nachhaltig überschreiten. Die 50er hatten wir im Dezember ja auch schon mal überschritten und dann wurde sie wieder unterschritten, danach wieder zurückerobert. Eigentlich ein ständiges hin und her.  

1410 Postings, 4515 Tage beatthedealerSMA Solar

 
  
    #94
1
20.02.13 11:18

Ja michamuc,

die 200-Ma hatte sich in Xetra sofort erledigt. Wäre auch zu extrem gewesen, mit einem Eröffnungsgap nachhaltig über die Linie zu springen....

Dennoch denke ich, dass die Linie noch in dieser Handelswoche fallen wird.

@all

Sieht so aus, als ob die Chinesische Entscheidung zu den Polyzöllen verschoben wäre!

 

China reportedly to delay verdict on polysilicon probe to March
                   
Nuying Huang, Taipei; Jackie Chang, DIGITIMES [Wednesday 20 February 2013]
 

China's Ministry of Commerce originally planned to  announce the preliminary result of its anti-dumping and anti-subsidy  investigation against polysilicon firms from the EU, US, and South Korea  on February 20, but has now decided to delay the announcement to March,  according to China-based media. The delay is due to the Lunar New Year  holidays.

China's domestic polysilicon firms has been  anticipating the announcement. Many market observers believe if the  investigation results in punitive tarrifs on imported polysilicon to  China, the domestic polysilicon price will likely increase.

http://www.digitimes.com/news/a20130220PD204.html

Allerdings ist Wacker schon sehr gut gelaufen - ich werde noch einen Rücksetzer abwarten für meinen Wiedereinstieg.

 

 

26 Postings, 4171 Tage matthew.k200er Marke bei SMA

 
  
    #95
20.02.13 13:04

Naja, so wie ich das sehe ist das letzte Wort für heute noch nicht gesprochen. Da ist noch ziemlich Dampf im Kessel.

 

1410 Postings, 4515 Tage beatthedealerSolare Trends des Tages

 
  
    #96
1
20.02.13 15:37

Heute sollten wieder die Chinesen im Vordergrund stehen:

Ja Solar hat Zahlen veröffentlicht und konnte die Erwartungen in Q4 deutlich übertreffen!

http://www.shareribs.com/green-energy/solar/news/...fen_id100160.html

JA Solar konnte ersten Zahlen zufolge im vierten Quartal 2012  Solarprodukte mit einer Gesamtleistung 480 bis 500 MW absetzen. Erwartet  wurde hingegen ein Absatz von 380 bis 420 MW. Aufgrund der guten  Performance im vierten Quartal 2012 wurden auch die Absatzprognosen für  das Gesamtjahr übertroffen. Das Unternehmen konnte 2012 Solarprodukte  mit einer Gesamtleistung von 1,68 bis ,17 GW absetzen, erwartet wurden  1,55 bis 1,65 GW.

Wäre kein Wunder, wenn das auch die anderen China Solaris weiter beflügeln würde.

matthew hat Rechz, die 200er könnte heute bei SMA wohl doch noch nachhaltig fallen.

 

 

1410 Postings, 4515 Tage beatthedealerSolare Trends des Tages

 
  
    #97
21.02.13 17:43

Heute färben sich an der Nasdaq die Kurse nahezu aller Solarwerte tiefrot. Klar, die Werte sind die letzten Wochen sensationell gelaufen und so ist zum einen der allgemeine Dämpfer in den Internationalen Märkten der Auslöser, aber eben auch die Strafzollproblematik EU-China.

Die EU hat eingeleitet, dass Chinesische Module registriert werden müssen, damit rückwirkende Zölle erhoben werden könnten, ohne dass das eine Präjudikation bedeuten soll (sagt man) . Zudem gestalten sich die Verhandlungen mit China aufgrund von Personenwechsel gerade schwierig bis unmöglich.

http://www.reuters.com/article/2013/02/21/...amp;feedName=companyNews

 

1410 Postings, 4515 Tage beatthedealerSolare Trends des Tages

 
  
    #98
22.02.13 15:29

Gestern hat die Nasdaq einen herben Verlust quer über nahezu alle Solarwerte gebracht. Das ganze war ausgelöst durch eine kleine eher unformelle Meldung zu möglichen Strafzöllen. Nach den enormen Zuwächsen der letzten Woche hat das eine längst überfällige Konsolidierung ausgelöst, die aber in meinen Augen übertrieben ausgefallen ist.

Ich rechne daher heute mit einer Erholung der Kurse im Solarsegment, die sich ja auch in D schon abzeichnet.

Unterstützt wird dasauch durch eine Meldung von Yingli zu den bald zu veröffentlichen Zahlen zu Q4/2012. Der Absatz an MWp konnte fulminant erhöht werden. Zudem müssen Lagerbestände abgeschrieben werden, wegen des Preisverfalls in Q4 (Gut, das war sicher zu erwarten) 

Yingli Green Energy Holding Co. Ltd. said its shipments of solar panels surged at more than double the pace it expected in the fourth quarter as it wrote down the value of its inventory, reflecting lower prices.

The company based in Baoding, China, said it expects a 40 percent increase in shipments, higher than its previous guidance for an advance in the low teens in percentage terms. It also plans to write down inventory, resulting in a charge against earnings that will make its gross margin in the range of minus 8 percent to minus 8.5 percent.

http://www.bloomberg.com/news//2013-02-22/yingli-says-solar-sales-surge-as-value-of-inventory-reduced.html

Trina Solar ist gestern durch den Kreuzwiderstand gefallen, was eher selten ist und eigentlich nur zwei mögliche Folgen hat:

1.) Es war ein False-Break und der Wert erobert die Linie sehr kurzfristig zurück (max 2-3 Handelstage) oder

2.) Der Kurs fällt massiv.

Canadian Solar ist gestern bis auf seine 50-MA gefallen (mehr als 14% Minus) und hat von dort einen kleinen Rebound gemacht, der heute fortgesetzt werden sollte.

 

 
Angehängte Grafik:
csiq.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
csiq.png

1410 Postings, 4515 Tage beatthedealerTrina Solar

 
  
    #99
22.02.13 15:45

Trina eröffnet mit einem heftigen Plus an der Nasdaq und rast von unten auf den Kreuzwiderstand zu....

Wird das evtl. Szenario 1.) und der Kreuzwiderstand wird zurückerobert?

First Solar wurde downgegradet: 

First Solar downgraded at Pacific Crest

Die Deutsche Bank sieht den Solarsektor weiter im Aufwind!

Solar fundamentals continue to improve, says Deutsche Bank
Deutsche  Bank said its recent solar supply chain channel checks indicate strong  demand across a number of markets such as India, US, China. Deutsche  thinks the regulatory outlook for solar is improving with sector  fundamentals, as it expects favorable legislation in the U.S. regarding  REIT status as wells as positive government support in China, India and  other emerging markets. The firm has Hold ratings on First Solar (FSLR),  SunPower (SPWR) and Trina Solar (TSL), but expects First Solar's and  Trina's earnings reports on Tuesday to serve as positive catalysts.

http://www.theflyonthewall.com/permalinks/...prove-says-Deutsche-Bank

 

 

 

1410 Postings, 4515 Tage beatthedealerStrong buy on Trina, First Solar und Sunpower

 
  
    #100
22.02.13 17:40

A number of solar stocks are climbing after Deutsche Bank analyst Vishal  Shah wrote in a note to investors that there appears to be strong  demand for solar energy components in a number of large markets,  including the U.S. and China. Prices of solar modules have increased  slightly, he reported. Prices of wafers and polysilicon, which are used  to make solar panels, have also been increasing, the analyst added. Shah  now believes that global demand for solar energy may increase more than  his previous 20% projection in 2013. Moreover, the analyst predicted  that shares of First Solar (FSLR) and Trina Solar (TSL) will react  positively to the companies' upcoming earnings reports. Both companies  are slated to report their earnings next Tuesday. Shah maintained Strong  Buy ratings on SunPower (SPWR), Trina Solar, and First Solar. In early  trading, Trina Solar rose 3.5% to $4.65, SunPower climbed 3% to $12.50,  and China's JA Solar (JASO) added 1.5% to $5.2. However, First Solar,  which was also downgraded to Underperform at Pacific Crest this morning,  fell 2% to $33.72.

 

http://www.theflyonthewall.com/permalinks/...says-solar-demand-strong

 

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 10  >  
   Antwort einfügen - nach oben