IPO Delivery Hero AG


Seite 22 von 24
Neuester Beitrag: 13.08.20 15:04
Eröffnet am: 20.06.17 10:29 von: biergott Anzahl Beiträge: 592
Neuester Beitrag: 13.08.20 15:04 von: Kicky Leser gesamt: 120.726
Forum: Börse   Leser heute: 21
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | ... | 18 | 19 | 20 | 21 |
| 23 | 24 >  

309 Postings, 487 Tage serg28Aufnahme ins DAX - blödsinn

 
  
    #526
18.02.20 17:22
Wie sollen die denn ins DAX aufgenommen werden, wenn die bisher keine Gewinne gemacht hatten. Das ist sehr anfällig gegen LVs, ausserdem Aufnahme ins DAX hat bisher nur wenigen Firmen geholfen, ich denke wenn die aus irgendeinem mysteriösen Grund ins DAX gehen, dann werden die dort um so schneller in Luft gerissen.  

467 Postings, 1732 Tage Falco447@serg28

 
  
    #527
18.02.20 20:21
Naja als ob du als DAX-Unternehmen Gewinne erwirtschaften musst. Weiß ehrlich gesagt nicht, wann der letzte Gewinn der Deutschen Bank war. Thyssen war auch eine Katastrophe. Aber finde die DAX Aufnahme auch nicht so wichtig bzw. eher hinderlich. Bei MTU geht jetzt auch fast gar nichts mehr. Nicht umsonst lief der MDAX und SDAX besser als der DAX die letzten Jahre.  

63187 Postings, 7596 Tage KickyBernecker sieht Delivery als Daxkandidat

 
  
    #528
19.02.20 11:08
....wer müsste gehen? Sehr wahrscheinlich Covestro,....

https://www.finanznachrichten.de/...vanciert-zum-dax-kandidat-118.htm  

63187 Postings, 7596 Tage KickyCredit SuisseDelivery auf outperform KZ 100

 
  
    #529
24.02.20 09:11

1562 Postings, 1526 Tage Korrektor#529 Eine weitere

 
  
    #530
24.02.20 15:42
skrupellosse Anlegerverdummung. Irgendwann fällt dieser Rotz auf null, wenn weiter so horrend hohe Verluste gemacht werden bzw. wenn diese Verluste nicht absehbar in Gewinne umgemünzt werden können. Das ist zwangsläufig.

Das Geschäft von Delivery Hero ist stark von Menschen abhängig. Was passiert, wenn in Südkorea krankheitsbedingt nicht mehr ausreichend Fahrer vorhanden sind? Oder Menschen in Südkorea nicht mehr unter unbekannten hygienischen Zuständen zubereitete Lebensmitteln per Kurier haben wollen, weil dabei die Gefahr von Krankheitsübertragungen höher eingeschätzt wird als wenn man sich selbst das Essen zu Hause macht und Fleisch z.B. sicher richtig durchgart?  

63187 Postings, 7596 Tage Kickywie ein Schmeissfliege

 
  
    #531
24.02.20 18:10
immer wenn es runter geht ! geradezu krankhaft !  

7 Postings, 240 Tage wagaboomEher Chance

 
  
    #532
25.02.20 12:31
Ja, so schlimm das ist, aber mit dem Coronavirus bleiben die Leute eher zu Hause (gerade in Asien) und das wird ein ENORMER (!) zusätzlicher Treiber für Delivery...
 

63187 Postings, 7596 Tage Kickyund kochen selber,lassen sich Lebensmittel liefern

 
  
    #533
25.02.20 12:52

1562 Postings, 1526 Tage Korrektor#533

 
  
    #534
25.02.20 14:19
Hast Du den Artikel gelesen, den Du das als Link eingestellt hast?

Da schreibt der Restaurantbetreiber von einer verheerenden Lage. Nur 3 seiner 9 Restaurants haben noch offen. Er geht davon aus, das bald alle Restaurants dicht sind. Er hat Angst, das 13 Jahre Aufbauarbeit dahin sind und spricht vom große finanziellem Druck. Wo nichts gekocht wird, kann auch nichts ausgeliefert werden. Wenn Menschen nicht mehr raus dürfen, gilt das auch für Köche etc..

Und jemand von einem Lieferdienst wird dort ebenfalls zitiert, das die Aufträge spärlich seien. Die Kunden bestellen in größeren Mengen bei Supermärkten und nicht mehr viele einzelne Essen, um die Häufigkeit von Außenkontakten zu minimieren. Außerdem würden viele Lieferdienste in den Wohnkomplexen gar nicht mehr durchkommen.

In Hebei selbst soll die Versorgungslage anderen Berichten nach auch schon eng sein. Ein Familienangehöriger darf raus - aber wo kann der noch was einkaufen?

Diese ganzen Essenslieferdienste mussten noch nie eine echte Krise überstehen. Und sind schon zu wirtschaftlichen Glanzzeiten gerade im Falle von Delivery Hero extrem verlustreich. Die Bewertung ist hier schlicht fern von jeder Rationalität. Selbst wenn der Aktienkurs hier um 90 % fällt, ist er immer noch nicht wirklich günstig.  

63187 Postings, 7596 Tage Kickyich spreche sicher besser englisch als du

 
  
    #535
25.02.20 17:46
natürlich war mir bewusst, dass ich dir da eine Steilvorlage liefere für dein inhaltloses Bashen, wo du dich immer wieder wiederholst.
Das ich ausgestiegen bin, hat damit zu tun, dass ich weiss ,was ein Crash ist -und das gestern und heute ist Coronavirus zu verdanken und nicht einem fragwürdigen Geschäftsmodell. Die Wirkungen schlagen sich mit Sicherheit im nächsten Quartalsbericht nieder.
Da zahl ich lieber die Vermittlungsgebühr für tradegate und komme später wieder.

anstandshalber habe ich den Link als Warnung reingestellt,denn gerade Asien wird davon betroffen sein  

7 Postings, 240 Tage wagaboomFood delivery soaring...

 
  
    #536
1
25.02.20 22:09

63187 Postings, 7596 Tage KickyBaemin South Korean Food Delivery ist Woowa

 
  
    #537
26.02.20 10:59

63187 Postings, 7596 Tage KickyShake Shack Shares Down 17 Pct

 
  
    #538
26.02.20 11:01

309 Postings, 487 Tage serg28na bei so einem zu hohen Kurs

 
  
    #539
27.02.20 14:49
muss man nur hoffen, dass in keinem Restaurant oder in keiner Lieferung Corona gefunden wird, denn dann wird der kurs ganz schnell richtung 10€ gehen.  

63187 Postings, 7596 Tage Kickykönnte morgen die 100-Tageslinie durchqueren

 
  
    #540
27.02.20 22:34

309 Postings, 487 Tage serg28Heute mehrmals am Kurs 66,66 angehalten

 
  
    #541
28.02.20 15:43
sehr merkwürdig !!!!!  

7 Postings, 240 Tage wagaboomSurge in food delivery USA

 
  
    #542
29.02.20 13:29

1562 Postings, 1526 Tage KorrektorSkandal!

 
  
    #543
06.03.20 16:58
Die Herren Manager haben außer riesige Verluste zu machen noch nichts geleistet. Aber stopfen sich mit Aktienverkäufen die eigenen Taschen mit Millionen voll.

Das endet irgendwann in einem Desaster.  

309 Postings, 487 Tage serg28runtr mit dem Rotz

 
  
    #544
09.03.20 14:51
auf mind. 30 !!!!  

63187 Postings, 7596 Tage KickyFood Delivery heisst Lieferung von Lebensmitteln

 
  
    #545
09.03.20 18:15
nicht unbedingt von Fertigessen, so war es jedenfalls in China. Wichtig ist ohne Kontakte, und viele bevorzugen dann, selber zu kochen !  

63187 Postings, 7596 Tage KickyGrocery shopping

 
  
    #546
09.03.20 18:17
"A worsening coronavirus outbreak in America could push more people into online grocery shopping, said Neil Stern, senior partner at McMillanDoolittle, a Chicago, Ill.-based retail strategy company...."

https://www.marketwatch.com/story/...demand-are-they-ready-2020-02-28  

309 Postings, 487 Tage serg28theoretisch ist der Weg

 
  
    #547
1
11.03.20 09:44
auf 50 frei !!!  

309 Postings, 487 Tage serg28So die 50 sind da

 
  
    #548
16.03.20 14:05
wie ich geschrieben hatte. Nächster Halt bei 30 !!!!!!!!  

1562 Postings, 1526 Tage Korrektor30 ist doch viel zu viel

 
  
    #549
1
16.03.20 17:57
für so ein Geschäftsmodell. Die wollen doch gar keinen Gewinn machen und haben das auch noch angekündigt.  Ein Geschäftsmodell das soviel Geld verbrennt wie hier, ist in diesen Zeiten nicht zukunftsfähig. Die müssen mit welchen Maßnahmen auch immer den Cashverbrauch reduzieren.

30 Euro wären auch noch über 5 Milliarden Euro Börsenwert. So 1,5 Milliarden Euro Umsatz mit 0,4 Mrd. Euro allein EBITDA-Verlust. Eigenkapital war 2,3 Milliarden Euro  zum Halbjahr 2019. Da hatten sie 0,8 Mrd. Euro cash. Dann kam die Übernahme in Korea für 1,7 Millliarden Euro in Cash und 1,9 Milliarden Euro sollen über neue Aktien im zweiten Halbjahr 2020 finanziert werden. Das würde die Gesellschaft steil in die Verschuldung treiben. Und ist der Deal überhaupt noch machbar?

0,4 Mrd. Euo allein EBITDA-Verlust in 2019. Da reicht der vorhandene Cash wohl nicht viel länger als ein Jahr, wenn die Korea-Transaktion storniert wird. Falls noch möglich.

Natürlich kann man jetzt denken: Die Menschen bleiben zu Hause . Dann lassen sie sich Essen liefern. Tolle Geschäfte. Aber so stellt es ja selbst das Management nicht dar. Sie verweisen auf die Verfügbarkeit und die Anzahl der Auslieferungsfahrer. Und ob die Menschen überhaupt Essen aus einem Restaurant haben wollen. Die Panik kann da skurrill sein. Z.B. weiss man nicht, ob nicht das Essen von einem Conora-Infizierten zubereitet oder verpackt wurde. Da kocht man lieber selber. Das kann man sich dann liefern lassen. Aber das sind dann andere Mengen und Gewichte als ein Pizzakarton und dafür ist die vorhandene Logistik aus Motorradrollern nicht ausgelegt.

So einfach ist das nicht. Cash is King. Die Aktie kann einstellig werden.  

1562 Postings, 1526 Tage KorrektorWird denn

 
  
    #550
16.03.20 22:20
die Übernahme in Korea abgesagt? - Wie kann die jetzt noch finanziert werden? - Die Banken dürften jetzt andere Sorgen haben als so einen Deal zu Mondbewertungen durchzuziehen.

Dann hätte man den Cash aus dem Verkauf des Deutschlandsgeschäfts und könnte durch drastische Maßnahmen versuchen den Cashabfluss zu stoppen, um das Überleben der Firma zu sichern.  

Seite: < 1 | ... | 18 | 19 | 20 | 21 |
| 23 | 24 >  
   Antwort einfügen - nach oben