$$$ First Solar, die amerikanische Q-Cells $$$


Seite 3 von 13
Neuester Beitrag: 03.01.13 14:46
Eröffnet am: 31.07.09 01:05 von: Roecki Anzahl Beiträge: 316
Neuester Beitrag: 03.01.13 14:46 von: Roecki Leser gesamt: 58.420
Forum: Börse   Leser heute: 6
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 13  >  

15651 Postings, 4971 Tage RoeckiKZ 190 USD

 
  
    #51
11.09.09 09:49
Lazard Capital Markets - First Solar "buy"

08:53 09.09.09

Rating-Update:

New York (aktiencheck.de AG) - Sanjay Shrestha, Joe Balzano, Sarah Martin und Jenny Zhang, Analysten von Lazard Capital Markets, stufen die Aktie von First Solar (Profil) mit dem Rating "buy" ein. Das Kursziel werde bei 190 USD gesehen. (09.09.2009/ac/a/u)  

15651 Postings, 4971 Tage RoeckiKZ 96 USD (170) Sell (Hold)

 
  
    #52
14.09.09 21:28
Soleil Securities Group - First Solar "sell"

15:53 14.09.09

Rating-Update:

New York (aktiencheck.de AG) - Die Analysten der Soleil Securities Group stufen die Aktie von First Solar (Profil) von "hold" auf "sell" herab. Das Kursziel werde von 170 USD auf 96 USD gesenkt. (14.09.2009/ac/a/u)  

1454 Postings, 6302 Tage bullorbearNun aber ...

 
  
    #53
16.09.09 09:13

15651 Postings, 4971 Tage RoeckiFirst Solar Short Interest Shrinks ...

 
  
    #54
16.09.09 13:14

15651 Postings, 4971 Tage RoeckiRating Overweight ...

 
  
    #55
16.09.09 16:02
12:52 16.09.09

Zürich (aktiencheck.de AG) - Daniel Benz und Richard Frei, Analysten der Zürcher Kantonalbank, bewerten die Aktie von First Solar (Profil) mit dem Rating "übergewichten".

Das 1999 gegründete Unternehmen mit Sitz in Phoenix, Arizona, stelle Dünnschichtmodule, basierend auf der Cadmium-Tellurid-Technologie, für die Solarstromerzeugung her und gehöre zu den führenden Anbietern. Die Module würden einen für die Dünnschichttechnologie hohen Wirkungsgrad von 9% aufweisen. Im Konkurrenzvergleich arbeite die Gruppe mit tiefen Produktionskosten. First Solar habe so im 2. Quartal 2009 die Kosten pro Watt um 6% auf USD 0,86 senken können. Dadurch und dank der Spitzentechnologie zähle First Solar zu den weltweit am schnellsten wachsenden Produzenten.

Eindrücklich beweisen können habe dies das Unternehmen auch im 1. Halbjahr 2009. Trotz der widrigen Umstände, insbesondere bei den Dünnfilmproduzenten wegen mangelnder Kreditvergabe, seien die Erwartungen deutlich übertroffen worden. Als eines der wenigen Unternehmen der Branche habe First Solar die Aussichten bestätigt. Dementsprechend würden die Analysten davon ausgehen, dass First Solar weiterhin ein gesundes Wachstum zeigen werde. Die neuste Ankündigung zum Bau des weltweit größten Solarkraftwerks in der Inneren Mongolei unterstreiche diese Einschätzung; insbesondere auch wegen der Tatsache, dass ein amerikanischer an Stelle von chinesischen Herstellern zum Zug komme.

Die Analysten der Zürcher Kantonalbank haben den Titel von First Solar mit dem Rating "übergewichten" eingestuft. (Ausgabe 37 vom 16.09.2009) (16.09.2009/ac/a/a)  

15651 Postings, 4971 Tage RoeckiKZ bis zu 250 USD möglich...

 
  
    #56
2
16.09.09 16:34
First Solar - Kürzel: FSLR - ISIN: US3364331070

Börse: NASDAQ in USD / Kursstand: 146,28 $

Rückblick: Die First Solar Aktie startete am Jahreshoch bei 207,51 $ eine Abwärtskorrektur, welche die Aktie unter den langfristigen Aufwärtstrend zurückfallen ließ. Bei 112,09 $ endete der Abverkauf Anfang September, die Aktie startete eine dynamische Erholung.

Konsolidierte sie in den letzten Tagen noch unterhalb des Ausbruchslevel bei 139,90 - 142,00 $, wo auch die Aufwärtstrendlinie verläuft, gelingt heute der dynamische Sprung über diesen Widerstandsbereich. Damit wird das Verkaufsignal ausgehebelt, Short positionierte Marktteilnehmer müssen eindecken. Das kurzfristige Chartbild ist jetzt wieder bullisch zu werten.

Charttechnischer Ausblick: Die First Solar Aktie zeigt sich plötzlich wieder stark, was jetzt zu einer Kaufwelle und steigenden Kursen bis 154,50 - 156,00 und darüber 174,90 $ führen könnte. Größere Kaufsignale entstehen weiterhin erst oberhalb von 175,00 $, erst dann wäre wieder mit deutlichem Kapitalzufluss und steigenden Kursen bis 207,51und darüber 236,57- 250,00 $ zu rechnen.

Kippt die Aktie hingegen wieder signifikant unter 128,00 $ zurück, könnte wieder Verkaufsdruck aufkommen. Weitere Abgaben bis 112,09 und darunter 100,90 $ könnten dann folgen.

Kursverlauf vom 19.09.2008 bis 16.09.2009 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)  
Angehängte Grafik:
dda6518.gif (verkleinert auf 79%) vergrößern
dda6518.gif

15651 Postings, 4971 Tage RoeckiFirst Solar springt wieder deutlich an ...

 
  
    #57
1
17.09.09 09:35
First Solar bekommt Rückenwind von neuen Analystenkommentaren. Die Aktie ist nach der jüngsten Meldung, das weltgrößte Solarkraftwerk zu bauen, ein klarer Kauf.

Nach dem Mammut-Projekt in der chinesischen Wüste und der daraufhin folgenden Trendwende der Aktie, hatte DER AKTIONÄR First Solar in Ausgabe 29/2009 zum Kauf empfohlen. Nun reagieren auch Analysten auf die guten Meldungen des weltgrößten Dünnschicht-Spezialisten. So hat nun die Zürcher Kantonalbank das Papier mit dem Rating "übergewichten" eingestuft. Aufgrund der niedrigen Produktionskosten und dank der Spitzentechnologie zähle First Solar zu den weltweit am schnellsten wachsenden Produzenten. Die Analysten gehen davon aus, dass First Solar weiterhin ein gesundes Wachstum zeigen werde. Den Bau des weltweit größten Solarkraftwerks in der Inneren Mongolei sieht die Züricher Kantonalbank sehr positiv - auch weil ein amerikanisches Unternehmen an Stelle von chinesischen Herstellern zum Zug komme.

http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/...-an_id_43__dId_10869029_.htm  

15651 Postings, 4971 Tage RoeckiAriva-Kommentar

 
  
    #58
1
17.09.09 12:46

298 Postings, 4752 Tage HalloundgutenTagPre-Market

 
  
    #59
17.09.09 13:08
Last: $ 150 Pre-Market
High: $ 150
Pre-Market
Volume: 100 Pre-Market
Low: $ 150  

298 Postings, 4752 Tage HalloundgutenTagZur Info

 
  
    #60
1
17.09.09 15:54
First Solar to Supply 27 Megawatts of Solar Modules to Juwi for U.S. Utility Installations


2009-09-17 08:00 ET - News Release


TEMPE, Ariz. -- (Business Wire)

First Solar Inc. (Nasdaq: FSLR) today announced that it has been selected by Colorado-based developer and EPC contractor juwi solar Inc., a subsidiary of juwi Holding AG, to supply solar modules for two U.S. projects. These projects represent new supply orders and do not fall within the existing long-term framework agreement between First Solar and juwi solar GmbH.

The projects include a 15 megawatt (MW) (DC) installation for the Jacksonville Electric Authority (JEA), the eighth largest community-owned electric utility in the U.S. First Solar will also supply another 12MW (DC) for juwi solar Inc.’s project with American Electric Power in Ohio. The two installations are expected to begin construction in the fourth quarter of 2009 and to be completed before the end of 2010.

“First Solar’s modules are a cost effective solution for utility scale installations, making them an ideal fit for these projects,” said Bruce Sohn, First Solar president. “Together with our valued customer juwi solar, we are addressing the nation’s clean energy needs.”

“We are very encouraged that First Solar is supplying its proven and financeable modules for these initial U.S. utility-scale projects developed by juwi solar. We expect that our strong relationship with First Solar will be an important element toward the expansion of solar power in the United States,” said Michael Martin, managing director of juwi solar Inc.

About First Solar

First Solar, Inc. (Nasdaq: FSLR) is changing the way the world is powered by creating truly sustainable solar energy solutions. First Solar manufactures solar modules with an advanced semiconductor technology and provides comprehensive PV system solutions. By constantly decreasing manufacturing costs, First Solar is creating an affordable and environmentally responsible alternative to fossil-fuel generation. First Solar modules are most effective when demand for traditional forms of energy is at its peak. First Solar set the benchmark for environmentally responsible product life cycle management by introducing the industry's first prefunded, comprehensive collection and recycling program for solar modules. From raw material sourcing through end-of-life collection and recycling, First Solar is focused on creating cost-effective renewable energy solutions that protect and enhance the environment. For more information about First Solar, please visit www.firstsolar.com, or www.firstsolar.com/media to download photos.

For First Solar Investors

This release contains forward-looking statements which are made pursuant to the safe harbor provisions of Section 21E of the Securities Exchange Act of 1934. The forward-looking statements in this release do not constitute guarantees of future performance. Those statements involve a number of factors that could cause actual results to differ materially, including risks associated with the company's business involving the company's products, their development and distribution, economic and competitive factors and the company's key strategic relationships and other risks detailed in the company's filings with the Securities and Exchange Commission. First Solar assumes no obligation to update any forward-looking information contained in this press release or with respect to the announcements described herein.  

15651 Postings, 4971 Tage RoeckiKZ 150 Euro

 
  
    #61
2
17.09.09 17:56
First Solar Kursziel 150 EUR
12:33 - Der Aktionär

Kulmbach, 17 Sep. (newratings.de) - Die Experten vom Anlegermagazin "Der Aktionär" sehen bei der First Solar-Aktie (ISIN US3364331070 / WKN A0LEKM) ein Kursziel von 150 EUR.

First Solar beabsichtige, in Zusammenarbeit mit der chinesischen Regierung, bis zum Jahr 2019 das größte Solarkraftwerk der Welt zu bauen. Es liege eine Absichtserklärung über den Bau einer 2-GW-Anlage vor. Zum Vergleich: Das Unternehmen werde im laufenden Kalenderjahr trotz Kapazitätsverdoppelung erst 1,1 GW produzieren.

First Solar produziere im Cadmiumtelluirid-Verfahren gefertigte Dünnschichtmodule, welche in der Herstellung konkurrenzlos günstig seien.

Der Modulhersteller bleibe das Maß aller Dinge. Leider breche auch der Aktienkurs alle Rekorde - jedoch seien die Experten der Auffassung, dass Gutes eben seinen Preis habe. Man erwarte, dass der Aktienkurs vom Markteintritt in China nachhaltig profitieren werde.

Die Experten von "Der Aktionär" sehen das Kursziel für die Aktie von First Solar bei 150 EUR. Eingegangene Positionen sollten per Stoppkurs bei 84 EUR abgesichert werden. (Ausgabe 39) (17.09.2009/ac/a/a)  

15651 Postings, 4971 Tage RoeckiKZ 160 USD (Equal weight)

 
  
    #62
1
17.09.09 17:58
First Solar shares jump on deal, price target lift
First Solar shares jump on 27 megawatt supply deal; analyst raises price target

   * On Thursday September 17, 2009, 10:45 am EDT


NEW YORK (AP) -- Shares of First Solar, the nation's largest solar panel maker, jumped on Thursday after announcing a new 27 megawatt supply deal and as an analyst raised his price target for the company.

First Solar shares rose $7.44, or 5.1 percent, to $154.43 in morning trading.

Before the opening bell on Thursday, the Tempe, Ariz.-based company said it struck a deal with Germany-based Juwi Solar Inc. to supply solar modules for two U.S. projects. The projects include a 15 MW installation for the Jacksonville Electric Authority and a 12 megawatt installation for Juwi Solar's project with American Electric Power in Ohio.

Barclays Capital analyst Vishal Shah raised his price target for First Solar's stock to $160 from $140, citing expected shipment growth from the German rebate program and easing pricing pressures. Shah said that near-term concerns on pricing and margins appear to be largely discounted into the current share price.

Shah rates the stock "Equal Weight." He raised his full-year profit outlook for First Solar to $8.16 per share, up from an earlier prediction of $7 per share. Analysts polled by Thomson Reuters predicted 2009 earnings at $7.21, on average.  

15651 Postings, 4971 Tage RoeckiRelative outperformance to continue into 3rd Q..

 
  
    #63
1
21.09.09 23:47
NEW YORK (AP) -- Fourth-quarter solar shipments could rise from third-quarter levels, despite typical seasonal weakness, driven mainly by German shipments, said an analyst on Monday as he held to his ratings for First Solar Inc. and SunPower Corp., while maintaining a "Neutral" rating for the sector.

Barclays analyst Vishal Shah said that overall German shipments could potentially reach between 2.5 gigawatts and 3.4 GW, up from his earlier expectations of about 2 GW.

Shah maintained his "Equal Weight" rating for First Solar Inc. and SunPower Corp. and said he expects their relative outperformance to continue into third-quarter earnings.

http://finance.yahoo.com/news/...look-apf-223444742.html?x=0&.v=2  

377 Postings, 5260 Tage janst0rWo geht die Reise hin?

 
  
    #64
1
22.09.09 16:06

Das ist die Frage, die sich mir hier stellt. Klar, im Prinzip kanns nur nach oben gehen ;-) aber vom Tiefpunkt (bei 78) sinds halt jetzt auch schonknapp 40% plus.

Was meint ihr? Kommt hier ein Rücksetzer unter die 100?

janst0r

 

9354 Postings, 6780 Tage WalesharkIch hoffe nicht, denn...

 
  
    #65
2
22.09.09 16:31
ich bin bei 102 Euro eingestiegen. Bis jetzt jeden Tag kontinuierlich im Plus. Nach dem Einbruch von 150 auf 89 hat die Aktie noch genug Potential.
Grüße vom Waleshark.  

38 Postings, 4710 Tage keinProfiDie Franzosen werden auch wach....

 
  
    #66
5
23.09.09 15:58
In Frankreich boomen Solarstrom-Anlagen

Im 1. Halbjahr 2009 legte die Zahl der Anträge zum Anschluss eine Photovolatikanlage an das Stromnetz um rund 90 Prozent zu. Fast 23.000 Anträge wurden abgegeben. Gleichzeitig steigt auch der Stromriese EdF in die Herstellung der Module ein.

 

 

Im 1. Halbjahr 2009 haben überwiegend Privatpersonen 22.826 Anträge auf den Anschluss ihrer Photovolatikanlagen an das öffentliche Stromnetz gestellt. Dies bedeutet gegenüber den ersten sechs Monaten 2008 ein Plus von fast 90 Prozent. Im Gesamtjahr 2008 wurden rund 25.000 Anträge gestellt.
Grund für den Boom sind neben der gesetzlichen Abnahmeverpflichtung der Energiekonzerne für Solarstrom seit 2007 auch steuerliche Anreize bei der Installation von Solaranlagen. Mittlerweile sind im sonnereichen Süden des Landes die Einnahmen aus Solarstrom für Bauern, die Solarzellen großflächig auf Wirtschaftsgebäuden isntallieren zu einer attraktiven Nebenerwerbsquelle geworden.

Atomstromriese denkt um

Traditionelle erzeugt die EdF, Frankreichs größter Stromerzeuger, einen großen Teil des Stroms aus Atomkraftwerken. Doch auch bei der EdF dürfte nun ein Umdenken eingesetzt haben.
Kürzlich war es Präsident Sarkozy vorbehalten, im Stil seiner sonstigen Politik eine bedeutende Ankündigung zu machen. Demnach solle künftig pro Euro, der in AKW-Strom investiert werde, gleichermassen ein Euro in die Erneuerbaren fliessen.
Nun folgt eine erste Konkretisierung, denn im Beisein von Vertretern der französischen Regierung gaben EDF Energies Nouvelles und die amerikanische First Solar, Inc. bekannt, gemeinsam Frankreichs größte Fertigungsstätte für Solarmodule zu bauen.

Mit einer jährlichen Kapazität von über 100 MWp werden in der Fabrik künftig Solarmodule mit der von First Solar entwickelten, hochmodernen Dünnschicht-Fotovoltaik Technologie produziert. Erst vor kurzem hatte die Französische Regierung erklärt, eine Vorreiterrolle bei nachhaltigen Energietechnologien einnehmen zu wollen, auch im Bereich Solarstrom. Der Bau des Werkes unterstützt dabei die Ziele der Regierung und wird mit der für das zweite Halbjahr 2011 erwarteten vollen Produktionsauslastung mehr als 300 Arbeitsplätze bieten.

Die Vereinbarung sieht auch vor, dass First Solar die Fertigungsstätte in Frankreich errichten und betreiben wird. Das Investitionsvolumen für die neue Fabrik beträgt mehr als 90 Millionen Euro. Mit einer anfänglich jährlichen Produktionskapazität von 100 MWp wird First Solar künftig das größte Werk zur Herstellung von Solarmodulen in Frankreich betreiben. EdF Energies Nouvelles hat zugestimmt, die Hälfte des notwendigen Kapitals beizusteuern und die Anlaufkosten der Fertigung zu tragen. Im Gegenzug wird EdF Energies Nouvelles die komplette Produktionsmenge in den ersten zehn Jahren abnehmen. First Solar und EDF EN beabsichtigen den künftigen Produktionsstandort im Laufe der nächsten Monate bekannt zu geben.

Elmar Hillebrand, Solarmedia & Business Wire 2009

 

377 Postings, 5260 Tage janst0rso

 
  
    #67
1
24.09.09 10:58

jetzt gehts also erstmal bisschen runter, mein EK liegt bei 92, ich bin immer noch schön im plus.

unter 100 werde ich wohl nachkaufen. schwer einzuschätzen, was die nächsten tage passiert.

janst0r

 

15651 Postings, 4971 Tage RoeckiDetails zum 2GW Solarpark in China...

 
  
    #68
29.09.09 15:38
First Solar (NASDAQ:FLSR), a solar energy tycoon across the globe, is scheduled to build the world's largest solar energy base in Erdos, Inner Mongolia, north China.

Currently, the company has inked a memorandum of understanding with the local government, under which two parties will jointly build a 2,000MW solar power plant here, with a predicted total investment of CNY 4 billion to 6 billion and land area of 64 square kilometers.

In detail, the first phase of the base will begin constructing from June 1, 2009, with a power generation capacity of 30MW. The second phase and the third phase will be finished by 2014, with a power generation capacity of 100MW and 870MW, separately. And the fourth phase will begin operating from 2019, with a power generation capacity of 1,000MW.

Erdos has had proved coal reserves of more than 160 billion tons presently, accounting for about one sixth of the total volume in China. It achieved a coal output of 260 million tons in 2008.  

377 Postings, 5260 Tage janst0rAuf

 
  
    #69
29.09.09 16:01

First Solar ist Verlass, fühle mich mit meinem Ek bei 92 pudelwohl.

janst0r

 

15651 Postings, 4971 Tage RoeckiKZ 210 USD buy Societe Generale...

 
  
    #70
30.09.09 16:43
Société Générale - First Solar "buy"

12:25 30.09.09

Rating-Update:

Paris (aktiencheck.de AG) - Didier Laurens und Colin Campbell, Analysten der Société Générale, stufen die Aktie von First Solar (Profil) unverändert mit "buy" ein. Das Kursziel sehe man weiterhin bei 210 US-Dollar. (30.09.2009/ac/a/u)  

15651 Postings, 4971 Tage RoeckiFirst Solar ersetzt Wyeth im S&P 500 ...

 
  
    #71
1
02.10.09 11:00
http://news.morningstar.com/newsnet/ViewNews.aspx?article=/D…

First Solar To Replace Wyeth On S&P Indexes

10-1-09 6:12 PM EDT

Media giant News Corp. (NWSA, NWS) is set to replace Wyeth (WYE) on the S&P 100 index, as the pharmaceutical company is being acquired by rival Pfizer Inc. (PFE).
Thin-film solar panel maker First Solar Inc. (FSLR) will replace Wyeth in the S&P 500.

Standard & Poor's Index Service didn't disclose when the changes would occur, as Wyeth's deal with Pfizer is still pending for final approval.

News Corp. is the owner of Dow Jones & Co., the publisher of this newswire.

First Solar's shares were up 4.9% to $150.84 in after-hours trading, while News Corp.'s Class A shares were up 1% to $11.46.

-By John Kell, Dow Jones Newswires; 212-416-2480  

15651 Postings, 4971 Tage RoeckiSolarlichtblick! Fonds müssen sich eindecken ;)

 
  
    #72
02.10.09 11:03
http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/...me_id_201__dId_10922479_.htm

First Solar: Kurssprung nach Indexaufnahme

Alfred Maydorn

Mit First Solar wird das erste Solarunternehmen in den vielbeachteten S&P 500 Aktienindex aufgenommen. Das wurde gestern nach Börsenschluss in den USA bekannt. Die Aktie von First Solar reagierte auf die Meldung mit einem Kurssprung von plus sechs Prozent.

First Solar wird den Pharmakonzern Wyeth ersetzen, der von Pfizer übernommen wird. Die Aufnahme in den S&P 500 Index dürfte ein verstärktes Interesse in der Aktie nach sich ziehen, weil viele Fonds den Index nachbilden und so praktisch zum Kauf der enthaltenen Aktien "gezwungen" werden.

Wichtiges Signal

Darüber hinaus sorgt die Indexaufnahme für eine verstärkte Wahrnehmung des Unternehmens und der Solarbranche insgesamt. "Die Aufnahme ist ein wichtiges Signal dafür, dass die Solarindustrie in den USA zum Mainstream geworden ist. Sie kann helfen, die Zahl der Investoren zu vergrößern", kommentierte Stuart Bush von RBC Capital.

Der Aktienkurs von First Solar legte nachbörslich um gut sechs Prozent auf 152,86 Dollar zu, nachdem er im regulären Handel sechs Prozent auf 143,76 nachgegeben hatte. Damit ist die Aktie wieder über ihre charttechnische Unterstützung bei 145 Dollar gestiegen.

Auf das Geschäft kommt es an

Die Index-Aufnahme ist ein wichtiger Schritt für First Solar. Langfristig ist aber die operative Geschäftsentwicklung für den weiteren Kursverlauf von weitaus größerer Bedeutung. Und hier hatte es zuletzt sehr pessimistische Äußerungen gegeben. Ein Experte warnte vor möglichen Kursverlusten von bis zu 90 Prozent.  
Angehängte Grafik:
fs.png (verkleinert auf 98%) vergrößern
fs.png

377 Postings, 5260 Tage janst0rweiter unten in dem artikel

 
  
    #73
02.10.09 14:09

steht noch das hier:

http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/...a-_id_261__dId_10903789_.htm

nicht dass ich darauf zuviel gebe, aber etwas angst macht einem ein solche aussage natürlich schon. zumal first solar was zb KGV angeht, auch echt überbewertet scheint.

anderseits sind die potenziale riesig, also so ganz werde ich im moment nicht schlau aus der solarbranche.

janst0r

 

15651 Postings, 4971 Tage RoeckiBuy

 
  
    #74
02.10.09 23:11
Janney Montgomery Scott - First Solar "buy"

16:43 02.10.09

Rating-Update:

Philadelphia (aktiencheck.de AG) - Die Analysten von Janney Montgomery Scott stufen die Aktie von First Solar (Profil) in ihrer Ersteinschätzung mit "buy" ein. (02.10.2009/ac/a/u)  

2000 Postings, 4789 Tage BörsengeflüsterBewertung von First Solar ...

 
  
    #75
5
02.10.09 23:53
Ich selbst bin kein "Freund" von First Solar ... zumindest nicht von der Aktie ...

Betrachtet man aber das Unternehmen, dann kommt man auch als "Kritiker" nicht darum zu sagen, das First Solar definitiv eine EINMALIGE Stellung in der PV-Branche hat! Kein anderes Solarunternehmen weltweit kommt auch nur ansatzweise an die Profitabilität von First Solar ... Weder deutsche (SolarWorld) noch Asiaten (Yingli, Suntech)

Ein Rohertrag von fast 60% und eine Umsatzrendite jenseits der 30%-Marke ... FirstSolar könnte ihren ganz eigenen "Preiskrieg" führen (macht sie ja bereits!), sollte der Markt es verlangen! ... Auch aus bilanzieller und finanzieller Sicht ist First Solar "unangefochten" - kerngesunde Bilanz trotz massiver Expansion! ...

Diese Wettbewerbsfähigkeit (Überlegenheit) rechtfertigt durchaus einen ordentlichen Aufschlag! ... aber solch einen hohen????...

und genau da liegt meine Kritik/Skepsis ...

NICHT bei dem Unternehmen, sondern bei der Marktkapitalisierung! ... Die Aktie wird mit dem 5-6 fachen der Bilanzsumme von First Solar bewertet, was nichts anderes bedeutet, als das schon jetzt das Wachstum der (mindestens!) nächsten 3 Jahre bereits eingepreist ist! ...

First Solar mag eine "einmalige Position" in der PV-Branche haben! ... ABER rechtfertigt das eine 5 mal so hohe Marktkapitalisierung wie der von SolarWorld oder Suntech Power, obwohl alle 3 (First Solar, SolarWorld, Suntech) von der Unternehmensgröße her auf Augenhöhe sind!?!? ...

Sicherlich hat die Aktie einen kräftigen Aufschlag verdient! ... aber das 5-fache??????????????

allerdings halte ich solche Aussagen für Quatsch:

"Üppige Preisnachlässe hätten bei First Solar bereits im letzten Quartal zu einem negativen Cashflow von 37 Millionen Dollar geführt." ...

First Solar hat im letzten Quartal den größten Nettogewinn der Unternehmensgeschichte geschrieben und zeigte sich bis dahin fast unbeeindruckt von der "Solarkrise" ... Der negative Cash-Flow von 37 Mio. USD ist auf massive Investitionen zurückzuführen und damit ist dieser auch nicht negativ! ... First Solar ist ein WACHSTUMSWERT und deshalb sind solche Investitionen NOTWENDIG! ... Gerade die schnelle Expansion von FS in den letzten Jahren hat es FS ja erst ermöglicht weltweiter Kostenführer zu werden!!! ...

Dieses Argument ist völliger Unsinn! - vorallem angesichts der üppigen finanziellen Ausstattung von First Solar! ... Andere Solar-Unternehmen haben derzeit negative Cash-Flows im 3-stelligen Mio.€-Bereich (z.B. Solarworld) und auch da ist dieser auf Investitionen zurückzuführen, denn auch SolarWorld wirtschaftet trotz Solar-Krise hochprofitabel und ist gleichzeitig mit üppig Liquidität ausgestattet, womit ein negativer Cash-Flow (Investitionen) KEIN Problem ist!!! ...

Fazit:

Das Unternehmen ist Top!! - nur die Bewertung der Aktie ist mir zu ambitioniert! ...

Aber so sind sie halt! ... - die AMIS! ...  :-)

salve  

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 13  >  
   Antwort einfügen - nach oben