Exasol AG: Die Analytics-Datenbank


Seite 12 von 17
Neuester Beitrag: 18.04.24 14:12
Eröffnet am:19.05.20 16:07von: Derivate Jäg.Anzahl Beiträge:422
Neuester Beitrag:18.04.24 14:12von: altusLeser gesamt:178.822
Forum:Börse Leser heute:7
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... 17  >  

2739 Postings, 4080 Tage LeerverkaufJetzt ist die Katze aus dem Sack

 
  
    #276
30.10.23 20:08
Jetzt wundert es mich nicht warum die Aktie in den zurückliegenden Tagen so abverkauft wurde.  Eigentlich hätte die Meldung schon wesentlich früher kommen müssen. Was mich an der Ad-hoc stört ist ist dieser Satz:

„Auch wenn wir das Ziel eines ausgeglichenen operativen Ergebnisses im vierten Quartal voraussichtlich verfehlen, werden wir die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um einen zeitnahen Break-Even spätestens zum Halbjahr 2024 sicherzustellen.

Die Erwartungen für das Q3 wurden auch nicht erfüllt....

Wieder etwas mehr an Anlegervertrauen in den Sand gesetzt  

995 Postings, 1893 Tage Pleitegeier 99Was immer wieder überrascht

 
  
    #277
30.10.23 20:21
bei so Smallcaps ist wie dreist und offen der Insiderhandel betrieben werden darf.

-11% kurz bevor die Gewinn- bzw Liquiditätswarnung kommt, ist schon mehr als verdächtig…

Auch wieder die Frage was die Kennzahl Adjusted EBITDA eigentlich aussagt wenn dann solche Cashabflüsse entstehen?  

17412 Postings, 6844 Tage ScansoftBei über 90% Bruttomargen und

 
  
    #278
1
30.10.23 21:54
hohen wiederkehrenden Erlösen, sollte es kein Hexenwerk sein das Teil wenigstens Cashflow neutral laufen zu lassen.  

2573 Postings, 8388 Tage altusSchlechte Nachrichten sind gute Nachrichten

 
  
    #279
30.10.23 23:37
Das (wiederholte) Insiderhandeln in der Exasol wäre theoretisch ein Fall für die BAFIN. Aus eigener Erfahrung (vor Jahren), ziemlich sinnlos bei Nebenwerten. Es sei denn Wirecard hätte zu einem Umdenken geführt?

Die heutige Meldung ist dennoch eher positiv, denn sie schafft Klarheit und kommt auch nicht gänzlich unerwartet. In jedem Fall hat die Aktie genug gelitten, ein Buy on Bad News wäre nachvollziehbar. Denn: Die Story ist- bei allen Problemen- noch immer intakt, ÜN-Fantasie on Top. Unter 2 oder knapp drüber sind für mich eher Kaufkurse. Der Cash Burn sollte nächstes Jahr auslaufen und ab diesem Punkt läuft das Rad-wenn auch gemächlich- in die richtige Richtung.

Mal schauen, ob die Insider demnächst wieder zuschlagen. Petra hat doch sicherlich noch etwas in der Schatulle...  

2573 Postings, 8388 Tage altusNebenwertemagazin

 
  
    #280
31.10.23 10:32
Exasol – 2024 wird’s endlich werden. In 2023 muss man zurückrudern.

Exasol AG (ISIN DE000A0LR9G9) auf dem Weg zum Break-Even. Kunden wie T-Mobile, Revolut oder Bumble setzen auf die Exasol-Analytics-Datenbank. Und mit bis jetzt über 500 Installationen weltweit scheint man dabei langsam die Kundenbasis zu gewinnen, die durch Skaleneffekte zur Profitabilität führen kann. Dabei scheint der Gestern gemeldete „Stolperer“ nur verzögernd auf den Break-Even zu wirken. Ob das alles schon genug im Aktienkurs abgebildet ist? Muss jeder Anleger für sich selber entscheiden.

Nicht berücksichtigt sollen hierbei einige Vertragsausweitungen mit Bestandskunden sein, die erst knapp nach Quartalsschluss umgesetzt werden konnten – darunter auch eine Vertragsverlängerung und -ausweitung mit dem führenden deutschen E-Commerce-Händler Otto Group, einem langjährigen Exasol-Kunden. Zum 27. Oktober 2023 belief sich der ARR daher bereits auf insgesamt 38,3 Mio EUR (+14% ggü. Vorjahr). Insgesamt zeigt sich damit wie prognostiziert eine deutlich gesteigerte Dynamik gegenüber dem Wachstum des ersten Halbjahres.

„Das dritte Quartal hat wie erwartet eine zunehmende Dynamik in der ARR-Entwicklung gezeigt, auch wenn einige Verträge erst Anfang Oktober unterschrieben werden konnten“, sagt Jörg Tewes, CEO von Exasol. „Trotz der sich positiv entwickelnden Dynamik haben sich unsere Erwartungen jedoch nicht voll erfüllt. Insbesondere in der Neukundengewinnung haben wir unsere Ziele noch nicht erreicht, da unsere im Jahresverlauf komplettierte Produktpalette und angepasste strategische Positionierung noch nicht ihre volle Wirkung entfaltet“ so Jörg Tewes weiter. „Durch diese Verzögerung im Neukundengeschäft sowie insgesamt höher als erwartet ausfallende Vertragsreduktionen bei einigen Bestandskunden in EMEA können wir unser Wachstum derzeit noch nicht in dem Maße umsetzen, wie zu Jahresbeginn erwartet.“

Und dass kein Grund zur Sorge besteht drücken die flüssigen Mittel zum 30.9.2023 aus – sie lagen bei 14,7 Mio EUR. ABER: Trotz der im dritten Quartal angezogenen ARR-Dynamik und der positiven Entwicklung der Ertragslage gegenüber dem Vorjahr lagen die Erwartungen an den Geschäftsverlauf zu Jahresbeginn höher. Wesentlicher Grund für die Abweichung sei eine unter den Erwartungen liegende Entwicklung in der Region EMEA North (UK), während die Regionen DACH und USA sich im Wesentlichen nach Plan entwickelten.

....

https://www.nebenwerte-magazin.com/...stern-abend-heute-kursreaktion/  

2739 Postings, 4080 Tage LeerverkaufMir sind Fakten mit

 
  
    #281
31.10.23 20:22
aussagekräftigen Zahlen lieber als Artikel von freiberuflichen Schreiber.


 

2573 Postings, 8388 Tage altusZumindest gab es heute ordentliche Umsätze

 
  
    #282
31.10.23 20:45
255.000 gehandelte Stücke allein auf Xetra gab es schon lange nicht mehr. Welche Seite sich durchsetzen wird bleibt spannend. Mal schauen, ob Petra wieder als DD auftaucht. Eigentlich müsste zumindest das Gap bei 2,50 geschlossen werden. Anschl. wird es wohl dauern...es sei denn es käme eine Offerte.  

2739 Postings, 4080 Tage LeerverkaufJa, eine Übernahme wäre nicht

 
  
    #283
31.10.23 21:37
schlech, würde dem Kurs einen ordentlichen Schub geben.
Vielleicht möchte Petra noch verbilligen da ihre Stücke alle im roten Bereich sind....



 

2573 Postings, 8388 Tage altusARR

 
  
    #284
01.11.23 08:26
Wenn ein Unternehmen 2 Monate vor Jahresende seine Prognose aktualisiert, gehe ich von Treffsicherheit aus. Demnach ist für mich ein ARR von mindestens 40 Mio. erst einmal "safe".
Ab ca. 45 Mio. dürfte der Break Even machbar sein. Daher halte ich die Aussage "BE spätestens zum Halbjahr 24" für schlüssig. Kurz vor dem Ziel sollten sich Investoren finden, die dieses Szenario annehmen. Für eventuelle Übernehmer auch eine gute Gelegenheit bei aktuellen Ramschkursen. Es bleibt spannend..  

2573 Postings, 8388 Tage altusGolombek

 
  
    #285
01.11.23 10:09

2573 Postings, 8388 Tage altusHenrich auch

 
  
    #286
01.11.23 10:15

2739 Postings, 4080 Tage Leerverkauf@altus: Sehe ich nicht so

 
  
    #287
01.11.23 10:44
Jeder hat nur für 10k Aktien erworben, für mich ist das kein Zeichen !!!   Es dürfte ein Monatsgehalt oder weniger sein....  

2573 Postings, 8388 Tage altusAbwarten

 
  
    #288
01.11.23 10:48
Klar, ist nicht mehr als ein (kleines) Zeichen, dennoch richtig in der Situation. Und noch ist nicht alle Tage Abend. Vielleicht kommen ja noch mehr Meldungen...  

2739 Postings, 4080 Tage LeerverkaufLach, wenn ich ein

 
  
    #289
01.11.23 11:04
Produkt anbiete und von einem guten Umsatz/ Gewinn ausgehe, was mache ich ? Richtig, ich würde jegliches freies Kapital in mein Unternehmen stecken, in diesem Fall in Aktien !!!  

2877 Postings, 4724 Tage PurdieExasol

 
  
    #290
01.11.23 11:18
die große Frage ist hier, warum bekommen die seit 1 Jahr kaum noch neue Kunden ???

neue Umsätze aktuell nur durch upselling, wie jetzt mit Otto, doch dies ist begrenzt

welche Mängel hat die Technologie, evtl. schlechte Verfügbarkeit in der Cloud ???

m.E. ist der aktuelle Kurs ok und kein Agebot, zuviele Fragezeichen, die KE Zeichner zu 2,90 wurden verarscht bzgl. Prognose und Liquidität  

2573 Postings, 8388 Tage altusPurdie

 
  
    #291
01.11.23 11:25
An der KE haben sich auch die Bestandsaktionäre, wie die Hesz'sche Privatstiftung oder Petra Tschunke etc. beteiligt. Ist jetzt nicht dein Ernst, dass diese hinter´s Licht geführt wurden?  

2877 Postings, 4724 Tage PurdieRe

 
  
    #292
01.11.23 11:40
die Bude verarscht die Aktionäre seit dem ersten Börsentag, die Bestandaktionäre müssen ja mitmachen um ihr Kapital zu retten, sonst gehts in die Insolvenz  

2573 Postings, 8388 Tage altusKlar...

 
  
    #293
01.11.23 11:52
...sind alle verblödet und hauen ihr Geld munter zum Fenster raus.

Natürlich kann die Sache auch schiefgehen. Dennoch gibt es ja Wachstum, wenn auch viel niedriger als gedacht. Über 500 Bestandskunden sind zudem eine ordentliche Basis und auf den letzten Zentimetern vor dem Break Even gehen bestimmt nicht gleich die Lichter aus.  

2877 Postings, 4724 Tage PurdieExasol

 
  
    #294
01.11.23 11:58
Bei Lidl hat man sich letztes Jahr nach gründlicher Recherche auch für eine neue Datenbanksoftware entschieden, über Exasol haben die "gelacht" als ich den Namen nannte. Bei Lidl hat man sich dann für Snowflake entschieden.

Dies mal nur am Rande zum Thema "wir sind die Besten"  

2573 Postings, 8388 Tage altusJa, mag sein...

 
  
    #295
01.11.23 12:05
...andere  Unternehmen entscheiden wiederum anders, die Kundenpalette der Exasol ist durchaus namhaft bestückt, selbst die Verlängerung der Otto Group spricht eine andere Sprache. Die Zeit wird es zeigen, gefährlicher ist ohnehin die Cloud.

Das Exasol in fast allen Branchenstudien als TOP Player erwähnt wird kommt auch nicht von ungefähr.

Die KE fand übrigens unter Ausschluß der Kleinaktionäre statt.    

17412 Postings, 6844 Tage ScansoftGlaube wie bei ERP

 
  
    #296
01.11.23 12:09
Systemen gibt es auch bei Datenbanksoftware unterschiedliche Teilbereiche und Kundengruppen die man adressieren kann. Keiner geht davon aus, dass man Snowflake den Rang abläuft, aber wer eine simple und günstige Lösung braucht für den ist dann ggf Exasol eine Alternative. Solange man mit dem ARP weiter organisch wächst, scheint ja auch Nachfrage im Markt vorhanden sein.

17412 Postings, 6844 Tage ScansoftAber klar, man muss

 
  
    #297
1
01.11.23 12:18
Jetzt genau beobachten wie sich die Neukundensituation entwickelt. Hier gebe ich den CEO und dem neuen Produktlaunch aber noch ein paar Quartale. Sollte es dann keinen positiven Trend geben, bleibt wohl nur der Verkauf des Unternehmens.

2573 Postings, 8388 Tage altusHauk Aufhäuser IB- Buy

 
  
    #298
02.11.23 08:55
...bei gesenktem Kursziel 4,60  

2573 Postings, 8388 Tage altusTewes

 
  
    #299
02.11.23 09:37
hat sich auch noch ein paar Stücke zugelegt. Petra fehlt noch...
https://ir.exasol.com/de/news-de/#DD  

2739 Postings, 4080 Tage LeerverkaufAuf Hauk Aufhäuser kann

 
  
    #300
02.11.23 09:38
sich keiner verlassen, die liegen mit ihren Kurszielen zu 60% falsch.  Aktuell ist die Aktie bei 2,20 -2,50
fair bewerte.
 

Seite: < 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... 17  >  
   Antwort einfügen - nach oben