Exasol AG: Die Analytics-Datenbank


Seite 1 von 17
Neuester Beitrag: 23.02.24 18:11
Eröffnet am:19.05.20 16:07von: Derivate Jäg.Anzahl Beiträge:414
Neuester Beitrag:23.02.24 18:11von: LeerverkaufLeser gesamt:164.818
Forum:Börse Leser heute:7
Bewertet mit:
1


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 17  >  

124 Postings, 1410 Tage Derivate JägerExasol AG: Die Analytics-Datenbank

 
  
    #1
1
19.05.20 16:07
Dies ist der erste Beitrag für die Exasol AG, welche am 25.05.2020 ihr IPO an der Frankfurter Wertpapierbörse vollziehen wird. Der Konzern wurde 2000 gegründet und hat in Nürnberg den Hauptsitz. Exasol bietet ein Datenbankverwaltungssysteme an, welches Daten speichert, analysiert und Abläufe verbessert. Dabei geht es beispielsweise um Big-Data Analyse, mit dessen Hilfe Kundenverhalten verarbeitet und prognostiziert. Durch die Verlagerung des Lebens und Konsumierens in das Internet fallen immer größere Datensätze an, welche durch Exasols Produkte gespeichert und visualisiert werden. Somit profitiert Exasol von dem aktuellen Digitalisierungstrend und der zunehmenden Nutzung des Internets. Prominente  Kunden sind unter anderen Adidas, Vodafone und Zalando.  

124 Postings, 1410 Tage Derivate JägerExasol AG

 
  
    #2
19.05.20 16:46
Der erste Handelstag wird der 25 Mai sein. Insgesamt sollen rund 5,1 Millionen neue Aktien im Rahmen einer Kapitalerhöhung ausgegeben werden. Die Marktkapitalisierung wird auf Basis der Preispanne von 8,50 bis 10,50 Euro je Aktie ungefähr 189 bis 233 Millionen Euro betragen. Mit den durch das IPO generierten Erlösen will Exasol weiter seine Wachstumsstrategie vorantreiben. Die Präsenz in Großbritannien und den USA soll ausgebaut werden. Zudem soll die wirtschaftliche Aktivität in der DACH-Region weiter ausgebildet werden. Produktoptimierungen und neue Angebote sollen den Kundenstamm erweitern, auch Übernahmen werden von dem Unternehmen nicht ausgeschlossen.
Derzeit arbeiten mehr als 180 Mitarbeiter für das Unternehmen, die Zahl der Kunden wird mit 166 angegeben (Stand: 19.05.2020)
Exasol schreibt momentan noch Verluste, wobei die Umsätze in 2019 und 2018 um durchschnittlich 21 Prozent gewachsen sind. Anbei werde ich diverse Tabellen posten, welche die Bilanzen des Unternehmens aufzeigen.  

124 Postings, 1410 Tage Derivate JägerVisualisierungen der Bilanz/Fundamentaldaten

 
  
    #3
19.05.20 16:52
Anbei könnt ihr die wichtigsten Kennzahlen des Unternehmens sehen. Auch werden die Regionen aufgelistet, in welchen Exasol Umsätze erzielt  

124 Postings, 1410 Tage Derivate Jägerbekannte Kennzahlen

 
  
    #4
19.05.20 17:06

124 Postings, 1410 Tage Derivate JägerNR.1

 
  
    #5
19.05.20 17:07
 
Angehängte Grafik:
microsoft_edge_19.png (verkleinert auf 78%) vergrößern
microsoft_edge_19.png

124 Postings, 1410 Tage Derivate JägerNR.2

 
  
    #6
19.05.20 17:07
 
Angehängte Grafik:
microsoft_edge_19.png (verkleinert auf 73%) vergrößern
microsoft_edge_19.png

124 Postings, 1410 Tage Derivate JägerHier die Regionen, in welchen Exasol interagiert

 
  
    #7
19.05.20 17:08
 
Angehängte Grafik:
microsoft_edge_19.png (verkleinert auf 68%) vergrößern
microsoft_edge_19.png

99 Postings, 1411 Tage WallstreetWolfUnd?

 
  
    #8
19.05.20 17:09
Schon eine Prognose? Bin auch schon gespannt, nur bin ich schon investiert, hoffe ich kann noch was für die Neuemission auftreiben.  

124 Postings, 1410 Tage Derivate JägerEnde meiner Predigt

 
  
    #9
19.05.20 17:16
Ich hoffe, dass sich in dieser Diskussion Interessenten und Investoren gegenseitig austauschen werden. Zudem bin ich über die Ergebnisse eurer Recherche und an euren Meinungen interessiert und werde ab und zu neue Daten und Informationen posten.
Ich bin mir sicher, dass dieses schnell wachsende Unternehmen eine interessante Investition darstellen wird und bin als Investor gespannt, wie Exasol sich in Zukunft entwickeln wird.
Ich freue mich auf einen regen Meinungsaustausch und wünsche eine schöne Woche!  

124 Postings, 1410 Tage Derivate Jäger@WallstreetWolf

 
  
    #10
19.05.20 17:20
Ich suche gerade noch nach Prognosen in den Unternehmensmitteilungen und werde sie posten sobald ich sie finde. Die Nachrichtenlage ist momentan natürlich noch sehr dünn und die Informationsbeschaffung gestaltet sich als etwas komplex, aber dies wird sich sicherlich ändern sobald der IPO vollzogen ist und das mediale Interesse zunehmend geweckt wird.  

99 Postings, 1411 Tage WallstreetWolfFasziniert!

 
  
    #11
19.05.20 17:44
Die haben ja fast so viele Kunden wie Mitarbeiter, das ist schon nh reife Leistung.  

124 Postings, 1410 Tage Derivate JägerNeue Infos

 
  
    #12
19.05.20 21:21
Der Ausgabepreis beim Börsengang wurde soeben festgelegt: er beträgt 9,50 Euro.
Auch war die Nachfrage bei dem Kauf der Aktien vor dem IPO schon so immens, sodass das Orderbuch schon ein Tag früher geschlossen wurde... Dies ist an sich ein gutes Zeichen  

21 Postings, 2365 Tage mischbrotKundensegment

 
  
    #13
20.05.20 12:55
Ich werde am Montag einsteigen da ich die Firma jetzt schon sehr lange kenne und verfolge. Es gibt keinen, der die Datenbankzugriffe im BIG DATA Bereich schneller hinbekommt.
Desweg setzte Zalando, OTTO usw. auf deren Lösung.
Da ist für alle Big Player eine sehr interessante Lösung. Auch für die in Kalifornien:)
Bin da sehr zuversichtlich.  

124 Postings, 1410 Tage Derivate JägerKritik

 
  
    #14
20.05.20 21:52
Das Einzige, was man an dem IPO bemängeln kann, ist die hohe Bewertung. Jedoch ist es absolut surrealistisch bei einem Unternehmen, welches ein Umsatzwachstum von über 20% aufweist und in einer absoluten Zukunftsbranche agiert ein geringes KGV/KUV zu erwarten. Schauen wir uns andere Technologiewerte an finden sich sich größtenteils nur Bewertungen dieser Größenordnung, zu Recht.
Für mich wäre es natürlich auch schöner, wenn die Aktien etwas preiswerter wären, dennoch ist die Lage denfinitiv nachvollziehbar und ändert nicht meine Meinung, dass dieses Unternehmen ein tolles Investment mit einem langfristigen Anlagehorizont ist.

Das war nur mal so meine Meinung zu einem Artikel, welcher mir heute ins Auge stach, da er die hohe Bewertung am IPO von Exasol kritisiert hat.
Ich wünsche euch allen einen schönen Feiertag/Vatertag  

124 Postings, 1410 Tage Derivate Jäger@mischbrot

 
  
    #15
20.05.20 22:09
Ja, Exasol hat eine gute Marktposition und ist durch die 20 Jahre Unternehmenserfahrung schon umfangreich aufgestellt. Datenverarbeitung und -analyse ist nuneinmal ein absolutes Muss in der Zukunft bei den Konzernen. Auch für kleine Unternehmen ist die Art des Umgangs mit Daten entscheidend, um durch besonders kundenausgerichtete Angebote aus der trüben Masse des Marktes hervorzustechen. Auch ist die Visualisierung von den Daten durch das Programm eine enorme Erleichterung, von den Produktionsoptimierungen und Verbesserung einzelner Systemabläufe ganz zu sprechen. Kundendaten sowie anderweitige Daten werden immer mehr als Rohstoff wahrgenommen, welcher nicht wie vor ein paar Jahren eher vernachlässigt wird, sondern immer mehr Wertschätzung und Beachtung bekommt. Wenn man nun noch ein gutes Data Analytics Produkt anzubieten hat, kann dies in Zukunft eine echte Goldgrube sein.  

92 Postings, 1384 Tage hagihagKauf

 
  
    #16
21.05.20 13:24
Hallo,

bin noch nicht all zu bewandert auf dem Gebiet der IPOs.
Ich habe vor zwei Tagen eine kleine Position (vermeintlich) gekauft.
Heute kam die Streichungsbestätigung für den Kauf (DE000A0LR9G9). Die Order wurde seitens der Börse nicht akzeptiert. Die Gattung ist kursausgesetzt.
Kann ich die wirklich erst ab kommenden Montag kaufen, wenn sie frei gehandelt werden?

Sehe hier auch ordentliches Potential.

Grüße
 

124 Postings, 1410 Tage Derivate Jäger@hagihag

 
  
    #17
21.05.20 15:08
Ja, jetzt ist die Zeichnung der Exasol Aktien abgeschlossen und du kannst nun erst ab nächsten Montag die Anteile kaufen, wenn die Aktie an der Frankfurter Börse zum öffentlichen Handel zugelassen wird.
Vielleicht war deine Order zu gering und wurde deswegen nicht ausgeführt, wenn ich mich richtig erinnere wurden Orders mit unter 50 Stück nicht bedient. Vielleicht warst du auch zu spät, da die Zeichnungsfrist durch den hohen Andrang einen Tag früher beendet wurde.  

92 Postings, 1384 Tage hagihagKauf

 
  
    #18
22.05.20 18:53
Danke für die Antwort.
Ich hatte mehr als 50 Stück. Dann war wohl die Zeichnungsfrist durch den hohen Andrang bereits beendet.
Ich hätte von der Zeichnungsfrist gerne früher erfahren und nicht erst (boerse.ARD.de) als es schon zu spät war.
Hab die nämlich schon lange auf meiner Liste.

Ich werde dann Montag zeichnen.

Schönen Abend.
 

124 Postings, 1410 Tage Derivate JägerInteressantes Video zum Exasol IPO

 
  
    #19
24.05.20 01:27
Anbei verlinke ich ein Youtube Video zum Exasol IPO, welches zu einem diversifizierten Meinungsaufbau beiträgt.
Euch ein schönes Wochenende, der Countdown läuft! :)
https://youtu.be/KRzYAOaUmvQ  

39 Postings, 2784 Tage yoda12schwache Umsätze

 
  
    #20
24.05.20 01:32
der Umsatz pro Mitarbeiter liegt kaum über 100k, das ist für ein Softwareunternehmen miserabel
ein IT-Experte kostet doch mind. 70k, mit Nebenkosten 90k und das ist eher noch knapp kalkuliert
wenn die Chefs noch etwas mehr verdienen reicht der Umsatz kaum für die Lohnkosten

Geschäftsgebiet ist allerdings interessant
kann man sich mal auf die Watchlist legen und nach der Lookup-Periode (gibt es die Überhaupt?) noch mal anschauen  

124 Postings, 1410 Tage Derivate Jägeryoda

 
  
    #21
24.05.20 01:45
Es arbeiten dort ja nicht nur IT-Experten, welche 90k im Monat bekommen....
Mir geht es bei diesem Unternehmen gar nicht wirklich um die aktuellen Umsätze, sondern um die Umsatzsteigerungen in der Zukunft (20-30 Prozent) und die Expansion nach USA und GB. Exasol gibt momentan sehr viel Geld für die Zunkuft/schnelles Wachstum aus und schreibt deswegen noch keine Gewinne, was für ein schnell wachsendes Unternehmen aber nicht besonders unüblich ist. Wenn die knapp 50 Millionen vom IPO hier richtig und effektiv eingesetzt werden und zum Wachstum genutzt werden, kann dies sehr positiv für die Unternehmensentwicklung sein. Natürlich gibt es wie bei allen kleinen Unternehmen auch Risiken, jedoch sind diese nicht unangemessen und untypisch.

Die Lock-up Periode beträgt nach meinem Wissensstand 1 Jahr.  

115 Postings, 3062 Tage Boersenkartoffellockup

 
  
    #22
24.05.20 08:32
doof gefragt:

ist das auch bei IPOs in DE üblich, dass eine lookup Periode besteht, sodass die Dudes erst nach 6 Monaten verkaufen können?  

124 Postings, 1410 Tage Derivate JägerBörsenkartoffel

 
  
    #23
24.05.20 09:26
Ja so ist es. Nur beträgt sie meiner Meinung nach nicht 6 Monate sondern 12  

708 Postings, 2647 Tage Stefan1607Wo ist die Seite

 
  
    #24
25.05.20 11:05
?  

7 Postings, 1378 Tage RXV83Hier

 
  
    #25
25.05.20 11:19
Na ganz normal danach suchen und unten dann Handelsplatz Frankfurt auswählen.

Dazu eine Frage: Kann man schon sagen ob die Aktie auch über Xetra handelbar sein wird? Dauert das vielleicht nur etwas länger?  

Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 17  >  
   Antwort einfügen - nach oben