EURO-STOXX --- Enel S.p.A. kaufen


Seite 10 von 15
Neuester Beitrag: 16.01.19 18:45
Eröffnet am:22.07.03 21:25von: SpanierAnzahl Beiträge:365
Neuester Beitrag:16.01.19 18:45von: psatLeser gesamt:121.316
Forum:Börse Leser heute:44
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... 15  >  

3480 Postings, 4916 Tage CokrovisheHabe mal

 
  
    #226
16.04.12 09:51

am WE alle Versorger aus Estoxx 50 verglichen, meiner Meinung nach ist Enel mit großem Abstand mittlerweile am günstigsten bewertet. Ab 2,20 werde ich nachkaufen. Kapitalflucht und Rezession machen da momentan den Kurs, nicht die Lage des Unternehmens. Auf lange Sicht ein gutes Investment. Wie immer nur meine persönliche Meinung.

 

618 Postings, 5035 Tage Bubblebobble9.11Alle Versorger...

 
  
    #227
16.04.12 23:28

Endesa, an dem Enel 90% hält, ist ne interessante Alternative. 

 

3480 Postings, 4916 Tage CokrovisheBubble

 
  
    #228
17.04.12 11:59

Ich sagte ja aus " Estoxx 50 " und nicht " alle Versorger Europas " , ich schau mir mal Endessa an....

 

3480 Postings, 4916 Tage CokrovisheSorry Bubble

 
  
    #229
18.04.12 20:37

Ich kann an Endesa nichts Besonderes finden, weder Gewinn/Aktie noch Buchwert, noch Dividende, noch Geschäftsmodell. Liegt für mich aktuell ca. auf der Bewertung von E.ON

Klär mich mal auf.

Übrigens ist heute Ibedrola heftig abgestürzt, da ACS seinen Anteil verscherbelt hat. Das kann ja noch wirklich heiter werden, wenn die Unternehmen aufgrund der dämlichen Sparpolitik in Europa alles versilbern müssen.

Ich sehe schon, mein Einstieg bei Enel war zu früh

 

618 Postings, 5035 Tage Bubblebobble9.11eigentlich

 
  
    #230
18.04.12 20:40

muss man die Versorger jeden Tag beobachten: So schnell wie Iberdrola (span. Versorger) fällt, auch bald interessant. Da wird Enel kaum in nächster Zeit outperformen, fällt durch die Bank einfach alles...

 

50 Postings, 4509 Tage MezzoMaxIst das jetzt der Boden?

 
  
    #231
23.04.12 14:46

Oder schmierts nochmal ab?

 

3480 Postings, 4916 Tage CokrovisheViel falsch machen kannst du

 
  
    #232
24.04.12 17:55

jetzt meiner Meinung nach nicht mehr. Kauf halt erst nur für 1/3 oder 50 % deines Budgets. Falls es nach der Dividende Richtung " 2 " geht, kannst du ja noch einmal einen Teil investieren. So sieht jedenfalls mein Fahrplan aus.

Ob der Boden gefunden ist weiß nur die Kristallkugel.

 

 

 

Nur meine persönliche Meinung - keine Kaufempfehlung

 

2157 Postings, 5388 Tage niniveEine Allianz,

 
  
    #233
24.04.12 19:51
wenn sie denn ausgebaut würde, deren Tragweite für die beteiligten Unternehmen, vor allen Dingen aber auch für das politische Europa, heute auch nicht ansatzweise absehbar sind. Nachstehend die Meldung von Emfis:  


Moskau 24.04.2012 (www.emfis.com) Dank den beiden russischen Energie-Konzernen  Gazprom Neft und Novatek können Eni und Enel in Zukunft Öl und Gas in Sibirien fördern, was für die beiden italienischen Unternehmen einen echten Meilenstein darstellt.

Denn bislang waren die Italiener in Russland lediglich Handelspartner. Durch das Joint Venture mit Gazprom Neft und Novatek welches unter dem Namen SeverEnergia firmiert und an dem Eni und Enel gemeinsam einen 49prozentigen Anteil halten, gehören diese Zeiten jetzt der Vergangenheit an.

Produktionsanlage bereits eingeweiht

Und mit der Förderung kann sofort begonnen werden. Die entsprechende Produktionsstätte wurde unlängst eingeweiht, so dass man nur noch den Gas- bzw. Öl-Hahn aufdrehen muss. Anfänglich gehen die Partner von einer täglichen Fördermenge von 43.000 Barrel Öl-Äquivalent aus. Der Anteils Enis beläuft sich dabei auf 14.000 Barrel Öl-Äquivalent pro Tag. Mittel- bis längerfristig soll die Fördermenge auf 145.000 Barrel pro Tag angehoben werden.  Hauptsächlich soll das geförderte Gas an Gazprom verkauft werden, wobei sich die Italiener das Recht vorbehalten haben, den flüchtigen Energieträger auch auf dem russischen Binnenmarkt zu veräußern.

Zusammenarbeit soll intensiviert werden


0

Ist GAZPROM ein Kauf?



Sie wollen wissen ob die Aktie von GAZPROM kaufenswert ist?



Wir informieren Sie im Emerging Markets Report kostenlos, wie es mit der Aktie weitergeht!









Garantie: Keine Weitergabe der E-Mail Adresse an Dritte. Abmeldung jederzeit möglich. 100% gratis.

Doch bei dieser einen Förder-Einrichtung will es das Joint Venture nicht belassen. In den nächsten vier Jahren will SeverEnergia weitere Produktionsanlagen errichten. Bis 2019 sollen auf diese Weise 200.000 zusätzliche Barrel Öl-Äquivalent das Licht der Welt erblicken.

Fazit:

Da die Erschließung und der Betrieb von Lagerstätten im teilweise sehr unwegsamen Sibirien mit erheblichen Investitionen verbunden ist, dürften Gazprom Neft und Novatek nicht unglücklich darüber sein, dass man sich die Kosten mit Eni und Enel teilen kann. Natürlich muss dann auch die Produktionsmenge geteilt werden, was für die Russen allerdings sekundär sein dürfte. Möglicherweise verfolgt man mit diesem Joint Venture nämlich auch das Ziel, den Markteintritt in Westeuropa über Italien voranzutreiben. Und geht dieser Plan auf, wäre das für die russischen Energie-Riesen eine mehr als feine Sache.  

3480 Postings, 4916 Tage CokrovisheIrgendwie schafft die Aktie

 
  
    #234
03.05.12 14:43

keinen ordentlichen Boden....hmmm, Kursziel 2 € im Sommer nach der Dividende? Ein Wahnsinn.

 

13787 Postings, 4769 Tage Maxxim54Divi

 
  
    #235
05.05.12 19:00

Stell Dir vor, der Kurs erholt sich auf 4-6 und die in der Verganheit gezahlte Divi von 50 ct.....wären glatt 20% aus heutiger Sicht..oder bei einem Kurs von 2 glatt 25% Rendite....ja, wann hat man solch eine Gelegenheit? Risiko: Die Lire wird eingeführt...dann wär das natürlich sche...sse

 

3480 Postings, 4916 Tage CokrovisheLira Einführung

 
  
    #236
06.05.12 12:44

wäre doch langfristig positiv! Ehrlich gesagt hoffe ich darauf. Italien, Frankreich und Spanien würden von einer eigenen Währung am meisten profitieren, Verlierer wäre eindeutig Deutschland.

 

3480 Postings, 4916 Tage CokrovisheEnel Q1/2012

 
  
    #237
10.05.12 18:37


Quelle: http://www.enel.com/en-GB/investor/...s/presentazione.aspx?id=2012_03

 

Leider spiegeln die Zahlen von Enel die Krise in Italien wieder, Grobzusammenfassung ( ohne Gewähr ):

Umsatz + 8,5 % ( Vergleich zu Q1/2011 )

EBIT -4,4 % ( Vergleich zu Q1/2011 )

Netto-Verschuldung + 2,2 % ( Vergleich zu Q1/2011 )

 

Werde daher von einer ursprünglich geplanten Aufstockung meines Investments absehen. Es gibt aktuell andere Versorger mit besseren Zahlen.

Wie immer nur meine persönliche Meinung.

 

3480 Postings, 4916 Tage CokrovisheOh je Oh je

 
  
    #238
23.05.12 09:36

auch noch das Rating abgestuft von A3 auf BAA1. Wo wird der Kurs denn noch hingehen......

Quelle:

http://www.investireoggi.it/news/...owngrade-di-moodys-rating-a-baa1/

 

 

 

 

 

13787 Postings, 4769 Tage Maxxim54Kurs

 
  
    #239
23.05.12 21:04

Ohne dieses wirtschaftliche Umfeld wäre die Aktie auch nicht historisch so tief gefallen..also locker sehen...Ich setze auf jedem Fall auf Enel..und werde mit Vorsicht sukzessive nachkaufen und die Position in meinem Depot übergewichten...

 

3480 Postings, 4916 Tage CokrovisheTippe auf ein Tief

 
  
    #240
2
23.05.12 21:28

nach der Dividende von ca. 1,80 €. Warum? Würde dann prozentual ca. den Dividenden von den anderen europäischen Versorgern wie GDF, EO.N, RWE, Iberdrola enstprechen. Dann würde ich wahrscheinlich trotz eines flauen Magengefühls auch noch mal nachkaufen. Das KGV ist zwar jetzt schon unterirdisch, scheint aber keinen der großen Investoren hinter den Ofen vorzuholen.

 

112 Postings, 5438 Tage ElhorsesWürde auch noch ein wenig Geduld haben...

 
  
    #241
1
31.05.12 11:51

Ich habe auch Enel Scheine, werde aber noch mit dem nachkaufen warten, denn auch ich denke, dass es noch ein wenig runter gehen wird, da die aussichten bei uns hier nicht so rosig sind...

Ich würde aber bei ca. 2 Euronen mal ein paar Scheine nachkaufen.

LG

El...

 

3480 Postings, 4916 Tage CokrovisheEin Wunder ist geschehen

 
  
    #242
1
06.06.12 17:35

da steigt das Teil doch tatsächlich mal um 1 % , dass ich das nochmal erleben darf......

 

2157 Postings, 5388 Tage niniveEcht schwer,

 
  
    #243
07.06.12 00:12
diese Kursentwicklung analytisch zu betrachten.
Wissend, daß man mir hier widersprechen kann, aber rmeiner Ansicht nach ist in dem aktuellen Niveau der Zusammenbruch des EUR eingepreist. Nur:
Bei diesem Zusammenbruch wären die Enel Schulden mit einem mal auch marginalisiert, und die werden aktuell doch wohl als DER Kursvernichter betrachtet!?!
Mag zwar sehr langwierig werden, aber bei einem Investment hier wird man Geld verdienen, davon bin ich zutiefst überzeugt.  

50 Postings, 4509 Tage MezzoMaxja, lange

 
  
    #244
07.06.12 14:37

wirds wohl dauern, und über die Zeit muss man sich mit den Dividenden hinwegtrösten. Nach der Divi gehts sicher nochmal runter, ansonsten ist die Aktie IMHO nach unten ausgelutscht, die Indikatoren drehen schon langsam.

 

3480 Postings, 4916 Tage CokrovisheDenke die Q2-Zahlen werden

 
  
    #245
07.06.12 15:06

nochmal kritisch, irgendwann im Juli/August mit dem Dividendenabschlag der Tiefpunkt . Dann haue ich Tranche Numero due rein. 8-10 % Dividendenrendite 2012/2013 sollte doch auch die Gierhälse zufriedenstellen.

 

7019 Postings, 5626 Tage butzerlewas für ein quatsch

 
  
    #246
08.06.12 11:37
in #244

Mal angenommen der Euro bricht zusammen und Spanien / ITalien müssen aus der Währungsunion austreten. Sind die Enel / Endesa Verbindlichkeiten dann in Lire & Peseten ausgewiesen?

Die dürfen dann ihre Lire & Peseten der Verbraucher dann dafür nutzen, um die Euro-Schulden zu begleichen...  

3480 Postings, 4916 Tage CokrovisheOhhhh

 
  
    #247
1
08.06.12 16:19

wir machen uns, heute schon + 0,02 €, man wird ja richtig verwöhnt....

 

3480 Postings, 4916 Tage CokrovisheLeider nur ein kurzer

 
  
    #248
2
12.06.12 10:02

Aufschwung (: Angeblich fangen die angelsächsischen Finanzterroristen jetzt mit dem Scheibenschießen in Italien an. Die Muster gleichen irgenwie dem vergangenen Jahr. Ob die dafür ein " Handbuch " haben? Steht das Ausbildungscamp für Finanzterroristen auch in Afghanistan? Dann könnte man die Bundeswehr dort doch auch mal vernünftig einsetzen......

 

13787 Postings, 4769 Tage Maxxim54Vorangekündigt

 
  
    #249
2
12.06.12 16:31

Vor einem Jahr haben Goldman Sachs und co ja schon empfohlen, gegen den Euro zu retten und die Banken zu shorten. Moodys und Co sind ja die Speerspitze und graden munter die Ratings der Euroländer herunter. Sie geben denen auch keine Zeit, Luft zu holen, geschweige denn Zeit, wo die Reformen aufgehen können. Hinter Moodys steckt z.B. Berkshire von Buffett als grosser Investor. Grosse US-Finanzinstitute stecken hinter diesen Ratingagenturen. Es ist daher nicht verwunderlich, dass diese demnächst Italien und Frankreich herunterstufen werden. Vielleicht sogar auch Deutschland. Erst downgraded eine Ratingagentur, dann ziehern die anderen hinterher. Das spielchen geht munter weiter....

 

3480 Postings, 4916 Tage Cokrovishe@Maxxim54

 
  
    #250
12.06.12 16:48

....und fressen sich schamlos bis Zentraleuropa durch. Aber so Mancher hat sich an zu großen Happen schon verschluckt. Abwarten, es ging noch nie ausschließlich in eine Richtung.....

 

Seite: < 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... 15  >  
   Antwort einfügen - nach oben