Drillisch 20 Euro ?


Seite 5 von 8
Neuester Beitrag: 29.01.09 17:24
Eröffnet am: 11.08.00 17:16 von: Muenchhause. Anzahl Beiträge: 176
Neuester Beitrag: 29.01.09 17:24 von: Fliegengitter Leser gesamt: 19.898
Forum: Börse   Leser heute: 4
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 >  

98939 Postings, 7419 Tage Katjuscha@Fliegengitter, sorry, aber ich habe bisher

 
  
    #101
1
08.12.08 23:09
nicht eine sachliche Begründung von dir gelesen, seitdem ich hier vor einigen Wochen aufgetaucht bin. Und ich hab dich auch schon mehrmals nach Begründungen gefragt. Vielleicht kommt ja noch was von dir. Ich warte darauf.

Sag mir, wieso Drillisch auf dem jetzigen Kursniveau kein Kauf ist!

Die Vergangenheit interessiert mich nicht.  

1543 Postings, 4701 Tage FliegengitterAuch das sollte bekannt sein *ggg*

 
  
    #102
09.12.08 09:22
04.05.2008 | 15:00 Uhr
Der Tagesspiegel: Simyo-Chef Hansen: Service-Provider werden nicht mehr gebraucht
   Berlin (ots) - Der Chef des Mobilfunkdiscounters Simyo, Rolf Hansen, sieht auch nach dem Zusammenschluss der Mobilfunkanbieter Freenet und Debitel keine große Zukunft für die Service-Provider. "Die Frage ist, ob dieses Geschäftsmodell bei einem gesättigten Markt noch gebraucht wird, und ob es finanzierbar ist", sagte Hansen dem Tagesspiegel (Montagausgabe). "So schnell wie die Margen sinken, können die klassischen Service-Provider gar keine Kosten abbauen." Die große Stärke der Service-Provider, die persönliche Betreuung vor Ort, sei eine Leistung, die immer weniger gefragt sei, da sich die Leute verstärkt im Internet informierten.

   Im eigenen Marktsegment sieht Hansen dagegen noch Wachstumspotenzial. "Ende diesen Jahres werden deutlich mehr als zehn Millionen Kunden bei den reinen Mobilfunkdiscountern sein", prognostiziert er. "Bis zum Jahr 2012 ist ein Marktanteil von 25 Prozent drin." Eigene Kundenzahlen nennt Simyo nicht.

   Die Konkurrenz der Billigmarken wie Congstar (T-Mobile) oder Fonic (O2) scheut Hansen nicht. "Sie werden viel Geld in die Hand nehmen müssen, um die etablierten Discounter einzuholen", sagt er. Während Simyo nur noch im Internet werbe, "versuchen T-Mobile und O2 massiv Marktanteile zu kaufen". Hansen zitiert dazu eine Erhebung von Nielsen Media Research, wonach Simyo in den ersten drei Monaten 2008 1,5 Millionen Euro brutto für Werbung ausgab, Fonic dagegen 7,2 Millionen und Congstar 9,1 Millionen Euro. Doch das nutze wenig, meint Hansen. "Congstar ist weit entfernt davon, den angestrebten Umsatz von einer Milliarde Euro im Jahr 2010 zu erreichen."

   Spielraum für weitere Preissenkungen sieht Hansen nicht. Neun Cent kostet heute eine Minute mobil telefonieren bei den Discountern. "Weiter runter kann keiner gehen, ohne Geld zu verbrennen." Ebenso wenig glaubt Hansen, dass es noch viel Platz für weitere Wettbewerber gibt. "Es wird eng im gesättigten Mobilfunkmarkt in Deutschland." Chancen hätten allenfalls starke Marken, die bereits über gut ausgebaute Distributionskanäle verfügen, wie etwa die Möbelkette Ikea.

   Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Ressort Wirtschaft, Telefon: 030 26009-260

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de


...auch wenn es wie immer hier nichtv als Fakt gesehen wird... *ggg*  

11268 Postings, 5956 Tage Frankeääähm fliege

 
  
    #103
2
09.12.08 11:45
...und wie ist drillisch aufgestellt?..starke vertiebspartner, hohe marge, keine shops...genau wie die zukunft laufen wird, nur eben schon seit jahren.

danke für den artikel ( den wir hier schon hatten) beruhigt ungemein da es zeigt das drillisch im kerngeschäft seine hausaufgaben gemacht hat.  

98939 Postings, 7419 Tage KatjuschaSchon krass. Fliegengitter pusht Drillisch. :)

 
  
    #104
2
09.12.08 13:13

1543 Postings, 4701 Tage Fliegengitter@Katjuscha

 
  
    #105
1
17.12.08 21:39
Drillisch ist zur Zeit kein Kauf weil :

- die Anteilseignerstruktur bei Drillisch ist sehr kritisch zu betrachten, steht alles auf dünnem Eis !

- das Geschäftsmodell hat keine Zukunft, was auch Konkurenten durch Geschäftsaufgaben dokumentieren.

- Gewinne in der Zukunft sind sehr ungewiss, hängt alles am Tropf der Serviceprovider und der Regulierungsbehörde.

- Wachstum in der Zukunft gleich NULL, Markt ist gesättigt und es herrscht ein extremer Verdrängungswettbewerb in einem immer kleiner werdenden Markt (hier ist der Serviceprovidermarkt der Mobilfunker zu betrachten)

Also wer noch die Möglichkeit hat über dem Euro zu verkaufen sollte es tun, denn in kurzer Zeit sind wohl diese Kursregionen schon wieder Wunschkurse zum VERKAUFEN. *ggg*

Fliege  

1543 Postings, 4701 Tage FliegengitterDrillisch ? hääää

 
  
    #106
19.12.08 13:19
Wer jetzt nach diesem Chartsignal aus Drillisch nicht rausgeht ist selber schuld ! *ggg*

Fliege  

2153 Postings, 4922 Tage micjagger.......

 
  
    #107
19.12.08 13:38
geil..dann gehts ja nochmal runter  

1543 Postings, 4701 Tage FliegengitterNa ist doch toll *ggg*

 
  
    #108
19.12.08 19:11
Nun gibt es in 2008 doch noch eine Übernahme durch Drillisch. *ggg*

Das scheint die Kragenweite von Drillisch zu sein. *ggg*

Auch charttechnisch passen diese zwei Firmen gut zusmmen. *ggg* Gesucht - gefunden. *ggg*

Fliege  

2153 Postings, 4922 Tage micjagger..

 
  
    #109
19.12.08 19:13
gell da bleibt dir die Spucke weg....von den Vertriebskanälen wird auch freenet profitieren....  

1543 Postings, 4701 Tage Fliegengittermicjagger

 
  
    #110
19.12.08 19:22
nicht zu früh freuen, vielleicht haben die auch wie freenet Leichen im Keller... *ggg*

Drillisch = Sterben auf Raten könnte man meinen *ggg*

Fliege  

529 Postings, 6261 Tage dilucaDrillisch: 555 % Anstieg sind locker möglich!

 
  
    #111
1
22.12.08 09:30
Auf eine baldige Trendwende ......
so "wo isse denn" die trendwende ?
Ich schätze so bis 2014 wird 's wieder besser,bis dahin haben die Drillisch anleger alles verloren ,da kann man dann eine neue story auftischen.....  

1543 Postings, 4701 Tage FliegengitterHalten wir doch mal fest :

 
  
    #112
22.12.08 09:48
Drillisch hat bei der Emission ca. 20 Euro gekostet !

Aktuell kostet die Drillischaktie ca. 1,24 Euro !

Hier von einem Erfolg des Managements zu sprechen ist einfach nur ein Schmarrn ! *ggg*

Geteert und gefedert gehören diese Geldverbrenner !

Fliege  

1543 Postings, 4701 Tage FliegengitterKatjuscha

 
  
    #113
28.12.08 18:58
also wenn man mit 17 % in Drillisch investiert ist, wer würde da nicht genauso wie Du mit der ROSAROTEN BRILLE argumentieren ? *ggg*

Sind Dir diese PRO Drillischpostings auf Dauer nicht etwas peinlich ? *ggg*

Es gibt hier in dem Drillischinvest eine große Menge RISIKEN ! Der Markt preist diese zu Recht ein, deshalb scheint Drillisch wenn man es wie DU einschlägig betrachtest billig zu sein ! *ggg*

Fliege  

98939 Postings, 7419 Tage KatjuschaNa ja, also über immerhin jetzt schon

 
  
    #114
1
28.12.08 20:01
8% plus auf meine DRI-Position kann ich mich nicht beschweren.

Im Übrigen ist es ja schön für dich, dass du nie auf die Bewertung der Aktie eingehst. Das hat sicherlich seine Gründe. :)

Außerdem steht mir rosa. Die Farbe hat sowas geiles. 'heitideiti'  

1543 Postings, 4701 Tage FliegengitterKatjuscha

 
  
    #115
28.12.08 20:34
Bei 40 % Miesen war ja die Welt bei Dir ja auch noch in Ordnung ? *ggg*

Roasarot ? Was für eine Momentaufnahme . *ggg*

Die Risiken aber bitte nicht ausblenden, selbst wenn man rosarot trägt ! *ggg*

Fliege  

98939 Postings, 7419 Tage KatjuschaRichtig, bei 40% Miesen war bei mir die Welt

 
  
    #116
2
28.12.08 20:58
sogar sehr in Ordnung, weil ich günstig nachkaufen konnte und mich ansonsten als antizyklischer Anleger auf die Bewertung der Aktie konzentriere. Das ist vermutlich etwas was du nie verstehen wirst.

Ich werde nie so ein verkrustet denkender Mensch wie du sein, der auf seiner Meinung pocht und andere Leute blöde anmacht. Stattdessen guck ich auf den Wert eines Unternehmens und dessen Potenzial. Wenn ich nach Analyse aller Chancen und Risiken zum Urtiel komme, das Unternehmen wird an der Börse deutlich unter fairem Wrt gehandelt, kaufe ich. So einfach ist das manchmal. Und wenn der Kurs dann weiter fällt, kaufe ich nach oder ich verkaufe. Letzteres aber nur, wenn es nen Grund gibt, und den gibt es bei Drillisch nicht.

77 Mio € Börsenwert halte ich bei über 400 Mio € Umsatz und 42 Mio € Ebitda für lächerlich niedrig. Solange du mir nicht erklärst, wieso ich das anders sehen sollte, find ich deine Postings genauso lächerlich wie den Kurs. Und irgendwelche alten Rechnungen sind bei mir nunmal nicht offen. Bei dir scheinbar schon, egal ob mit anderen Usern oder mit Drillisch im allgemeinen. Oder was hat's sonst für nen Grund, dass du so viel Zeit in einem Forum verbringst, von dessen Aktie du nichts hälst. Langeweile?  

7828 Postings, 5255 Tage louisanerwieviele...

 
  
    #117
28.12.08 21:49
...aktien gabs denn bei der emission zu 20 euro? soviel wie heute?

44 Postings, 4407 Tage BURGHAUSENFrage

 
  
    #118
29.12.08 12:14
Wieviel hatt Drillisch jetzt draufbezahlt wenn Sie ihre anteile sauteuer vo freenet erworben haben und jetzt für gute
4Euro sie wieder verkaufen.  

1543 Postings, 4701 Tage FliegengitterBurghausen

 
  
    #119
29.12.08 12:31
jedenfalls keine sonderlich gute Nachricht für Drillisch ! MSP und somit Drillisch hat nun weniger Freenetaktien.
Die Freenetaktien wurden meines Wissens zu einem Mittelwert von ca. 12 Euro  gekauft. In den Büchern von Drillisch stehen sie nach Abschreibung immer noch mit ca. 6,20 Euro drin.

o.k. die Freenetzerschlagungsphantasie gewinnt durch die Meldung wieder Nahrung, aber Drillisch wird nach dieser Meldung weniger von diesem möglichen Szenario profitieren wie noch vor kurzem von vielen hier angenommen. *ggg*

Fliege  

1543 Postings, 4701 Tage FliegengitterNach jetzigem Freenetkurs hat die Beteiligung

 
  
    #120
29.12.08 12:39
für Drillisch nur noch einen Wert von ca. 28 MIO Euro !!!

Fliege  

44 Postings, 4407 Tage BURGHAUSENdanke

 
  
    #121
29.12.08 12:51
Was meint ihr Onvista hatt das kursziel für die nächsten 6 Monaten mit 0.63 cent angegeben,auch alle anderen Aktien durch die Bank mit -40-50% schon im frühjahr wo der Dax noch bei 8000 notierte gaben Sie schon -40% an,
auch wenn sich jeder totgelacht hat aber Sie hatten recht.
habe seit ca.8 jahren drillisch kaufte sie zu 0.6-0.8
gutes neue jahr euch allen  

98939 Postings, 7419 Tage KatjuschaOh Mann Fliegengitter, du bist echt lächerlich

 
  
    #122
1
29.12.08 16:29
Am Anteil Drillischs an Freenet hat sich überhaupt nichts geändert.

Bist du zu blöd, Adhocs richtig zu lesen oder machst du das mit Absicht?

Und hier stellt sich auch gar keine Preisfrage. Es handelt sich dabei lediglich um eine Übertragung von Aktien, vermutlich aus steuerlichen/bilanziellen Gründen. Das das genau zwei Tage vor Jahresende passiert, ist doch kein Zufall.

Im Übrigen muss man sich ja nur die Kursreaktion anschauen. Es würde heute bestimmt nicht weiter aufwärts gehen, wenn Fliegengitter mit seiner "28Mio Euro"-Bemerkung recht hätte.  

1543 Postings, 4701 Tage FliegengitterAch Katjuscha

 
  
    #123
29.12.08 18:01
lächerlich macht sich hier nur DER welcher permanent die Bewertung aufgrund seines Halbwissens durch den Markt anzweifelt ! *ggg*

Oder haste auch einkalkuliert bei Deinen haarsträubenden Bewertungen das DRI und UI Kredite fürs Freenetpaket in die MSP quasi ausgelagert hatten ? *ggg*

Fliege  

98939 Postings, 7419 Tage KatjuschaNa dann werde doch mal konkret!

 
  
    #124
29.12.08 18:10
Wie hoch sind die Kredite, die Drillisch in MSP ausgelagert hat?

Die Kredite, die Drillisch für den Kauf von Freenetaktien nicht ausgelagert hat, sind ja in der Drillischbilanz eindeutig erkennbar. Rechne mir doch mal vor, welche Kredite bei MSP stecken? Kann ja nicht so schwer sein und du hast dir ja scheinbar bereits Gedanken darum gemacht.

Würde mir ja auch helfen. Also bitte!  

98939 Postings, 7419 Tage KatjuschaÜbrigens!

 
  
    #125
29.12.08 22:28
Die Bewertung durch den Markt kann man gar nicht anzweifeln. Der Kurs ist Tatsache.

Die Frage ist, ob man Kursgewinne machen kann, da "der Markt" (wir sollten lieber sagen, "die Anleger") das Unternehmen falsch bewertet, denn wie wir wissen "hat der Markt niemals recht".  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 >  
   Antwort einfügen - nach oben