Drillisch 20 Euro ?


Seite 3 von 8
Neuester Beitrag: 29.01.09 17:24
Eröffnet am: 11.08.00 17:16 von: Muenchhause. Anzahl Beiträge: 176
Neuester Beitrag: 29.01.09 17:24 von: Fliegengitter Leser gesamt: 19.898
Forum: Börse   Leser heute: 4
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 8  >  

98939 Postings, 7419 Tage KatjuschaWas heißt Wunschdenken?

 
  
    #51
1
21.11.08 13:10
Bezüglich Gesamtmarkt ist das von mir pure Chartanalyse. Mehr nicht. Das die Märkte später noch weiter fallen könne, ist doch logisch. Hab nie gegenteiliges behauptet. Glaube aber, dass das 2003er Tief im Dow erstmal eine Unterstützung bieten wird, die eine weitere Bearmarketrallye einleitet.

Was Drillisch anbetrifft, kommt es halt drauf an, wie der Markt den Sonderfaktor Abschreibung auf Freenet bewertet. Natürlich sinkt dadurch das Eigenkapital erheblich, aber ich hab solche Situationen schon oft erlebt. Kann dir sogar Unternehmen nennen, die kurzfristig mal negatives Eigenkapital hatten, aber durch die hohen operativen Gewinne nicht gefährdet waren. Wären ja alle Beteiligten schön blöd, so ein Unternehmen pleite gehen zu lassen. Fakt ist, dass Drillisch relativ konjunkturunabhängig ist, und nur mit dem 1,5fachen des Ebitdas bewertet ist, was auch etwa dem jährlichen Cashflow entspricht. Ich seh deshalb gar kein Problem für Drillisch. Kurzfristig gibt's halt Unsicherheit, die eindeutig durch die FRN-Beteiligung ausgelöst wird und durch nichts anderes.  

1543 Postings, 4701 Tage FliegengitterKatjuscha

 
  
    #52
21.11.08 16:20

also das ewige rumgepoche mit dem Ebitda der Vergangenheit ist wenig relevant für die Zukunftsbewertung in  Krisenzeiten.
Es ist nicht mal allzulange her da hat Drillisch operativ rote Zahlen geschrieben, schon alles vergessen ? *ggg*

Und nur weil es die letzten Jahre schwarze Zahlen gab werden diese bis ins nächste Jahrhundert als gesicherten konstanten jährlichen Ertrag gesehen. In der Krise wird auch das Telefonieren billiger, die Margen werden schmäler, bei gesättigtem Markt bedeutet das das die Umsätze und die Gewinne aus der Telefonie sinken werden ! *ggg*

Ist doch logisch nachvollziehbar oder ?

Fliege  

98939 Postings, 7419 Tage KatjuschaLogisch nachvollziehbar? Dann erklär mal!

 
  
    #53
21.11.08 16:30
Drillisch hat selbst im Rezessionsjahr 2002 trotz einem Drittel des heutigen Umsatzes noch Gewinne gemacht.

Also worauf willst du hinaus?

Erkläre mir mal nachvollziehbar, wieso das Ebitda sich um 75% im nächsten Jahr verringern sollte! Nur dann wäre der aktuelle Kurs für mich fundamental verständlich.

Derzeit lastet ganz klar der Freenetkurs auf der Drillischaktie, und der Vorstand muss sich vorwerfen lassen, dass er überhaupt dieses Risiko eingegangen ist. Da UI nicht mehr am DSL von FRN interessiert ist (sagt man jedenfalls) ist die Frage, was Drillisch überhauot noch mit dem FRN-Paket will. Denn jetzt müsste man eine Übernahmen wohl allein durchziehen, was beim Freenetkurs zwar möglich wäre, aber die eigene Bilanz ist dafür nicht mehr stark genug. Paradoxerweise durch Freenet.  

1543 Postings, 4701 Tage FliegengitterNa dann schau mal die 2001 Bilanz auf der

 
  
    #54
21.11.08 17:16

Drillisch Homepage an ! *g*

Bei der aktuellen Schuldenbelastung wäre so ein Fehlbetrag existenzgefährdend für Drillisch.
Zudem droht noch eine weitere gewaltige Abschreibung auf das Freenetaktienpaket.
Desweiteren muß man davon ausgehen das UI den 10%igen Drillischanteil abbaut.

Woher dieser Optimismus bei diesen vielen Katastrophenmeldungen dieses Zirkuses UI/FRN/DRI ? *g*

Fliege  

98939 Postings, 7419 Tage KatjuschaSchon mal was von Kostenstruktur gehört?

 
  
    #55
1
21.11.08 17:23
Die Situation 2001 mit der heutigen zu vergleichen, ist schlichtweg Unsinn.

Katastrophemeldungen sehe ich im übrigen nicht. Vielmehr ist es so, dass Freenet ein Problem beim DSL-Verkauf und bei der intransparenten Debitel hat. Das führt zu gegenseitigen Abschreibungen auf die Überkreuzbeteiligungen. Das hatten wir im Jahr 2003 schon mal mit den Versicherungen/Banken gesehen, was zu absoluten Ausverkaufskursen Anfang 2003 nach den Sonderabschreibungen führte. Ähnliches sehen wir heute bei UI und DRI. Das Kerngeschäft bei Drillisch ist aber absolut gesund und sehr profitabel. Mittelfristig kommt es nur darauf an. Es sei denn du unterstellst eine Pleite von Freenet und dann leicht negatives EK bei DRI für ein Quartal. Selbst in diesem Falle wäre DRI aber noch unterbewertet. Auch da haben wir ähnliche Beispiele in den Jahren 2002/03 gesehen. Danach stiegen die entsprechenden Aktien nicht selten um das 10fache innehalb von 1-2 Jahren, weil sich dann wieder auf das Ebitda bzw. den Cashflow konzentriert wurde.  

1543 Postings, 4701 Tage FliegengitterKatjuscha, bitte die Realität im Auge behalten !

 
  
    #56
1
21.11.08 17:24

Drillisch hat binnen einer Woche mit der Freenetbeteiligung das anvisierte Jahres Ebitda von 40 MIO Euro verzockt ! *ggg*

http://www.ariva.de/chart/index.m?boerse_id=6&secu=100133226&t=week

*ggg*

Woher dieser Optimismus ?

Fliege  

98939 Postings, 7419 Tage KatjuschaDu scheinst ja nicht mal zu wissen, was

 
  
    #57
21.11.08 17:38
Ebitda bedeutet.

Vor Abschreibungen.

Fakt ist, dass durch die Abschreibungen das EK deutlich sinkt. Das hab ich auch nie in Abrede gestellt. Aber selbst wenn Freenet auf 2 € fallen würde, läge das EK noch über 1 € pro Aktie. Und dann kommt eben der operative Cashflow mit über 40 Mio € pro Jahr oben drauf. Danach leckt sich doch jeder Anleger die Finger. 65 Mio € für 40 Mio jährlichen Cashflow.

Na klar ist die Freenetbeteiligung´ein richtiger Reinfall. Deshalb ist ja auch der Kurs so stark gefallen. Nur setz es doch mal ins Verhältnis! Ich hab eh das Gefühl, du weißt das alles sehr genau, aber hast deine eigenen Gründe, hier ständig meine angesprochenen Risiken zu negieren und auf meine Gesamtargumentation nicht einzugehen.  

1543 Postings, 4701 Tage FliegengitterKatjuscha,, was soll diese Aroganz ?

 
  
    #58
21.11.08 19:35

Noch vor ein paar Wochen wurde von Dir die kritische Freenet Aktienkursgrenze mit 3 Euro kommuniziert. Was hat sich denn jetzt zu gunsten Drillischs verändert das diese nun großzügig auf 2 Euro angepasst wird ? *ggg*
Sind ja nur ca. 20 MIO Euro dieser Euro. *ggg*

Es steht eine weitere Abschreibung in Höhe der aktuellen MK von Drillisch an ! Also wenn das kein weiterer Horror ist dann ist Euch im Pusherthread nicht mehr zu helfen. *ggg*

Ein Reservesplitt würde den Drillischkurs schnell auf 20 Euro bringen, womöglich würden sich hier einige sogennante Experten der Drillisch freuen. *g*

Fliege  

98939 Postings, 7419 Tage KatjuschaWahrscheinlich bin ich auch jetzt wieder arrogant,

 
  
    #59
21.11.08 21:23
wenn ich dich darauf hinweise, dass ich neimals die magische Freenet-Kursgrenze bei 3 gesehen habe. Lies mal richtig nach, was ich damals geschrieben habe!

Ich schrieb damals, dass bei einem Freenetkurs von 3,0-3,5 € die liquiden Mittel und die Verbindlichkeiten sich gegenseitig ausgleichen. Heute schreib ich, dass bei einem FRN-Kurs von 2 € sich das EK von Drillisch bei 1 € pro Aktie liegen würde. Das ist ein erheblicher Unterschied.

Allerdings geb ich zu, dass ich mich damals verrechnet habe, wie aber alle anderen User im Forum auch. Denn ich ging damals davon aus, dass Drillisch die bestehenden liquiden Mittel zum 30.6. nicht für das letzte Freenetpaket verwendet hatte, sondern dafür einen extra Kredit von 80 Mio aufgenommen hatte. Jetzt nach dem Q3-Bericht hat sich rausgestellt, dass man die liquiden Mittel doch im Juli/August dafür verwendet hat. Deshalb lag die ehemals erwähnte Grenze eher bei 4 € pro Freenetaktie.

Wieso du immer einen Zusammenhang zwischen Höhe der Abschreibung und Höhe des Börsenwertes herstellst, ist mir ohnehin ein Rätsel. Was machst du bei stark unterbewerteten Aktien? Oder bei stark überbewerteten Aktien. Da ergeben sich ja nach deiner Argumentation dann auch andere Argumentationen deinerseits, da es ja weniger oder mehr "Horrorszenario" wäre, obwohl die Abschreibung die Gleiche wäre. Es gibt schlichtweg keinen Zusammenhang zwischen Höhe der Abschreibung und Börsenwert. Vielmehr musst du die Höhe der Abschreibung mit dem EK, der Bilanzsumme oder möglicherweise dem Cash vergleichen! Auch das ergibt aber pauschal keine Analyse. Man muss dann die Gewinne, Cashflows und die Vermögen noch mit einfliessen lassen.

Wünsch dir noch ein schönes Wochenende!  

1543 Postings, 4701 Tage FliegengitterHut ab !

 
  
    #60
24.11.08 19:32

Da gehört schon was dazu an so einem Tag im MINUS zu schließen . *g*

Anscheinend werden die Zukunftsaussichten von Drillisch am Markt nicht sonderlich positiv gesehen.

Fliege  

1543 Postings, 4701 Tage FliegengitterDer Hammer bei Drillisch ist ja :

 
  
    #61
25.11.08 18:07

Die müssen selbst auf das ARP eine Abschreibung im zweiten Halbjahr machen ! *ggg*

Sowas schafft kein Vertrauen für die Anleger, wenn das ARP nur zum Kursstützen dient damit große Investoren mit weniger Verlust aussteigen können. *ggg*

Steht der Drillischkurs vor der nächsten Treppe im Crash ?

Brucherseifer hat bestimmt noch reichlich Aktien im Angebot ! *ggg*

Fliege  

1543 Postings, 4701 Tage FliegengitterNa dann gute Nacht ! *ggg*

 
  
    #62
26.11.08 17:31

Orderbuch 26.11.08, 17:12:51
Kauf-Orders Volumen Anz. Limit  Limit Anz. Volumen Verkauf-Orders
 1.400  2  1,22    1,24  4  2.967    
 2.000  1  1,21    1,25  4  165.157    
 5.416  11  1,20    1,26  1  2.000    
 4.102  3  1,19    1,27  2  3.000    
 1.500  1  1,17    1,29  1  1.000    
 120  1  1,12    1,32  1  1.000    
 1.000  1  1,08    1,33  1  900    
 1.400  1  1,05    1,35  1  874    
 1.250  1  1,02    1,36  2  2.500    
 500  1  1,01    1,38  1  1.500    


*ggg*

Fliege  

1543 Postings, 4701 Tage FliegengitterMan kann es auch so schreiben :

 
  
    #63
26.11.08 17:56

Die Kurpflege von Drillisch & Co kann nicht mehr fortgeführt werden. *ggg*

http://www.ariva.de/chart/index.m?secu=83

Fliege  

1543 Postings, 4701 Tage FliegengitterEisbäralarm bei Drillisch ! *ggg*

 
  
    #64
26.11.08 18:16

Warum will jeder raus aus Drillisch ?

Vielleicht fehlt die Zukunftsperspektive ?

Vielleicht drohen weitere Abschreibungen die den Fortbestand der Drillisch gefährden ?

Vielleicht sinken die Telefoniepreise auch in den kommenden Jahren ?

Vielleicht muß die MSP samt Freenetaktienpaket liquidiert werden ?

Vielleicht verlieren die KE-Zeichner die Nerven und wollen noch Verluste gegenrechnen ?

Vielleicht schmeißt "Dommi" das 10%ige DRI Paket auf den Markt ?

Vielleicht laufen Drillisch ohne Werbung auf mittlere Sicht die Kunden weg ?

Vielleicht fehlt es Drillisch an Substanz ?

aber genaueres wissen nur die Verkäufer. *ggg*

Fliege  

1543 Postings, 4701 Tage FliegengitterJa so ist das, wenn die Substanz fehlt !

 
  
    #65
27.11.08 15:52

Drillisch hat lediglich mal 2,3 MIO vagabundierende Mobikunden. Ohne Werbung und weitere Zukäufe wird es schwer werden den Kundenstamm zu halten. *ggg*

Dieses haben nun auch die Letzten begriffen.

Fliege  

2153 Postings, 4922 Tage micjagger...

 
  
    #66
1
27.11.08 18:27
deschweschen gaufen wir ja freenet zuuu  

1543 Postings, 4701 Tage FliegengitterWie will Drillisch sowas finanzieren ? *ggg*

 
  
    #67
27.11.08 18:35

Drillisch steht doch das Wasser schon bis zum Hals. *ggg*

Auch das sollte der Letzte nun kapiert haben. *ggg*

Fliege  

2153 Postings, 4922 Tage micjagger...

 
  
    #68
27.11.08 18:39
ganz einfach..united kauft drillisch..oder sagen wir 50 +1....deswegen der Aktienrückkauf....dann brauchen sie ja nur noch 30+1....danach ein niedriges Übernahmeangebot an freenet....da reicht auch erstmal 50+1..
vielleicht kommt es so oder auch anders...hauptsache das Weissbier schmeckt  

1543 Postings, 4701 Tage FliegengitterDas ARP ist lediglich dafür da

 
  
    #69
27.11.08 18:59

um den Drillischkurs nicht ins Bodenlose fallen zu lassen. *ggg*

Übernahme bedeutet : ÜBERNEHMEN ! Hier muß Geld fließen, oder Aktien bei einem Aktientausch. Freenet ist etwa siebenmal so groß wie Drillisch. Früher wurden schon mal lockerflockig Aktien bei Drillisch gedruckt um eine Übernahme zu finanzieren. Aber auf diesem Kursniveau und bei diesem Vertrauensverlust ist diese Mache nonsens. *ggg*

Drillisch steckt tief in der Klemme. *ggg*

Fliege  

1543 Postings, 4701 Tage FliegengitterOh, oh, ...*g*

 
  
    #70
28.11.08 15:27

jetzt versuchen schon einige den Kurs mit Miniorders nach oben zu zocken... *ggg*

Das kann aber von sowas in die Hose gehen...  

1543 Postings, 4701 Tage FliegengitterDrillisch auf Jahrestief geschlossen !

 
  
    #71
29.11.08 15:02

Charttechnisch ist noch kein Boden zu erkennen. Die Zockeraktie scheint auch das Interesse dieser Träumer zu verlieren. Die Clicks sind von weit über 5000 auf nur noch 1300 gefallen. *ggg*
Die Masse nebenan sitzt auf hohen Buchverlusten. Nun wird weiter nebenan versucht mit haarsträubenden Argumenten die Aktie zu pushen. Ok, wer es glaubt hat es nicht anders verdient. *ggg*
Jedoch wäre es vernünftiger gerade in dieser Zeit dieses Geld für wohltätige Zwecke zu spenden und nicht einfach so an der Börse mit der Aktie Drillisch zu verschüren... *ggg*

Fliege  

1543 Postings, 4701 Tage FliegengitterWas für eine Schrottaktie ? *ggg*

 
  
    #72
01.12.08 12:10

Da werden 400000 Stück von Insidern gekauft und trotzdem fällt der Aktienkurs weiter. *ggg*

Fliege  

1543 Postings, 4701 Tage FliegengitterWas für ein Jammertal ! *ggg*

 
  
    #73
01.12.08 19:37

Ist ähnlich wie bei der letzten KE zu 6,10 Euro. Damals wollte auch zu wenige Investoren die KE zeichnen. Um damals die KE nicht platzen zu lassen mußten sich die Altakionäre von den Banken verdonnern lassen die KE entsprechend zu zeichnen. *ggg*

Nun hat wohl ein größerer Investor Drillisch die Pistole auf die Brust gesetzt hier eine größere Position auf den Markt zu werfen. Hat aber den Drillisch Insider die Option offen gehalten dieses kursschonend  durch pobulistische veröffentlichte Insiderkäufe zu tun. *ggg*

Noch nebenbei was zum Nachdenken :

Die Freenetbeteiligung hat momentan einen Wert von ca. 66 MIO Euro ! Allein für die letzten paar Prozent Zukäufe wurde ein Kredit von ca. 90 MIO Euro aufgenommen. *ggg*
Wird an der Zeit das hier mal die Banken die Reißleine ziehen. *ggg*

Fliege

 

11268 Postings, 5956 Tage Frankewäre schön wenn du diese mal ziehen würdest

 
  
    #74
1
01.12.08 19:45
...ggg...  

98939 Postings, 7419 Tage KatjuschaFliegengitter, Drillisch hat insgesamt 90 Mio €

 
  
    #75
3
01.12.08 19:50
Verbindlichkeiten. Ne völlig normale Größe bei 40 Mio € Ebitda im Jahr. Dazu kommt die Freenetbeteiligung im Wert von derzeit 72,5 Mio €.

Was meinst eigentlich mit pobulistisch? Gibt es jetzt schon Arschbulemie? ;)  

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 8  >  
   Antwort einfügen - nach oben