Der Terror in Europa ! Mal ganz ehrlich:


Seite 4 von 7
Neuester Beitrag: 04.04.04 00:42
Eröffnet am: 15.03.04 21:53 von: Boersenfege. Anzahl Beiträge: 156
Neuester Beitrag: 04.04.04 00:42 von: Boersenfege. Leser gesamt: 9.799
Forum: Talk   Leser heute: 3
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 >  

471 Postings, 6418 Tage Boersenfeger@an die Bush und Israel Kritiker

 
  
    #76
16.03.04 13:19
Es ist schon krank: Da sprengen sich wieder einmal ein paar Irre zusammen mit dutzenden oder gar hunderten unschuldiger Menschen in die Luft und sofort melden sich allerlei intellektuelle Spinner zu Wort, welche sich eifernd in Begruendungen versteigen, dass die USA, Israel oder die christlich-westliche Welt an sich an diesem Ereignis selber Schuld sei.

Das Attenat - so hoert man mit Entsetzen - ist in erster Linie nicht als Verbrechen zu sehen, sondern vielmehr als Ausdruck kultureller Notwehr, Armut und politischer/wirtschaftlicher Unterdrueckung durch den Westen. Wahl- und zusammenhangslos werden dann Begriffe wie Kolonialismus, Kapitalismus, die Kreuzzuege, Wirtschaftsimperialismus oder der Holocaust bemueht - das ganze verstaubte und ekel-ideologische Protestrepertoire.

Diese selbsternannten "Gutmenschen" und heuchlerischen Anwaelte der Unterdrueckten dieser Welt kommen mit einer Arroganz und moralischen Anmassung daher, welche einfach unertraeglich ist.

Pikanterweise handelt es ich dabei um die gleiche Spezies, welche zwar gegen USA, Israel, Irakkrieg oder frueher mal Vietnam auf die Strasse ging, welche aber in beinahe peinlicher Weise zu den Verbrechen in Jugoslawien, Ruanda oder Kambodscha geschwiegen hat. Oder gibt es da wieder einmal ideologisch begruendete Beisshemmungen?
 

2273 Postings, 6508 Tage TomIndustryIIrheumax und nostradamus

 
  
    #77
16.03.04 13:23
sind meiner meinung nach total daneben, wobei ich rheumax an der spitze sehe, der hat höchstwahrscheinlich noch nie geschichtsunterricht gehabt, na ja, das gibt es eben in dönerbuden nicht.

@börsenfeger, danke, ich denke wir verstehen uns.

@idte, ich habe nochmals alle postings überflogen und muss sagen, dass du deine sache/meinung wirklich gut und sachlich vertreten kannst. Aber ich weiss nicht, ob du meine frage von oben beantwortet hast. wie siehst du es so mit der gleichstellung von frau und mann und, des weiteren, wie beurteilst du die individuelle Freiheit eines Menschen  

471 Postings, 6418 Tage Boersenfegerdas nur mal nebenbei o. T.

 
  
    #78
16.03.04 13:23

2718 Postings, 6321 Tage IDTE@boersenfeger

 
  
    #79
16.03.04 13:26
1. es hat kein staat gegen mehr uno-beschlüsse verstossen als israel
2.usa unterstützt israel
3.die uno(welt) unterstützt israel nicht.
Frage: warum ist das so????

im übrigen wer seine gegner nicht kennt und sie arrogant als spinner abtut hat geringere chancen zu gewinnen. da bush so denkt wie du, gabs was auf die mütze.
schon mal drüber nachgedacht wie menschen dazu gebracht werden sich selbst in die luft zu jagen. wenn mandie menschen tötet, die häuser abreisst, die städte besetzt, irgendwelche neuen siedler dort hinsetzt muss man sich doch wirklich nicht wundern!  

471 Postings, 6418 Tage Boersenfeger@IDTE

 
  
    #80
16.03.04 13:29
Ich wuesste nicht wo ISRAELISCHE SOLDATEN in Marroko Haeuser abgerissen haben sollen ???

Klaer mich doch mal bitte schnell auf.


Das waren doch 6 marrokaner,die in Spaniern festgenommen wurden,oder seh ich das falsch!?

mfg


boersenfeger
 

12850 Postings, 7095 Tage Immobilienhaiauf actio folgt immer reactio

 
  
    #81
16.03.04 13:29
aznar und die spanische regierung wollten krieg, und krieg haben sie bekommen...die zeiten in denen der ritterliche zweikampf eine frage der ehre war und die wahl der waffen beide streiter gleichberechtigt ließ, ist schon lange vorbei. jeder greift zu den waffen, die ihm den größtmöglichen erfolg versprechen...  

2273 Postings, 6508 Tage TomIndustryIItja, vielleicht hast du zum teil

 
  
    #82
1
16.03.04 13:31
recht. aber es ist nicht von der hand zu weisen, dass die linken in der welt ein tierisches problem mit israel haben - ich möchte gerne die linksradikalen sympathisanten erwähnen, die mit den islamis gleichziehen und diese unterstützen.

das was in jugoslawien passiert ist, war eine höllensauerei. fast alle damals linksgeführten europäischen regierungen haben weggeschaut, da der aggressor aus dem sozialistischen lager kam. erst als deutschland den ersten schritt getan hat und kroatien und slowenien anerkannt hat, erst dann hat sich etwas geändert.

ich denke, israel müsste sich etwas zurücknehmen, aber die araber können es sich nicht so leicht machen. auf rückzug kann man nicht mit selbstmordattentätern antworten, das ist wirklich nicht positiv auf die entwicklung...  

2273 Postings, 6508 Tage TomIndustryIIimmo, das was in madrid

 
  
    #83
16.03.04 13:32
passiert ist, kann überall passieren. und ich denke nicht, dass wir uns von trotteln erpressen lassen sollten. oder lassen wir sie gleich an die regierung?  

12850 Postings, 7095 Tage Immobilienhaidass was in madrid passiert ist,

 
  
    #84
16.03.04 13:39
ist in madrid passiert, weil die spanische regierung ja unbedingt im irak krieg gegen den islam führen wollte. und deshalb kann das nicht überall passieren, sondern nur in kriegführenden länder...

ein blick in die geschichtsbücher dürfte dir nicht schaden...  

2728 Postings, 7409 Tage soulsurfer@tomindu...

 
  
    #85
16.03.04 13:40
erpressen lassen brauchen wir uns natürlich nicht, es reicht schon wenn
wir keine Krieg anzetteln!

...be happy and smile

 

 

 

 

 

2273 Postings, 6508 Tage TomIndustryIIich denke du bist auch einer

 
  
    #86
16.03.04 13:41
der in der vergangenheit lebt. was sagt dir die geschichte? einzig und alleine nur, dass die menschen nichts daraus gelernt haben.

sollte deutschland z.b. die terroristen im eigenen land verschärft jagen, dann geht hier auch was hoch, oder möchtest du dir die ruhe mit zugeständnissen erkaufen: das wäre auf jeden fall typisch "neudeutsch" - lasst mich in ruhe, ihr bekommt was ihr wollt...  

948 Postings, 6345 Tage ADDYEtwas übersehen einige verständnisvolle Poster hie

 
  
    #87
16.03.04 13:43
Es gibt Menschen, die motiviert durch Religion
oder auch Ideologie (z.B. Kommunismus), nur eins
bewegt, nämlich ein Fanatismus, der jegliches
vernunftsbetontes Denken ausschliesst.
Das wäre ein Erklärungsansatz für diese Verbrecher.
Stattdessen wird pseudosoziologisch verbrämt nur
versucht, zu angeblichen Analysen, sprich
Entschuldigungen, zu gelangen.
Auf diese Weise kann man jeden Schwerstverbrecher
ein Alibi besorgen bzw. ihn zum geknechteten
Märtyrer hochstilisieren.  
 

4428 Postings, 6737 Tage Major Tom@Rheumax, wenn die TomIndustryIIs dieser Welt,

 
  
    #88
16.03.04 13:44
mit ihrer einseitigen und undifferenzierten Sichtweise das Sagen hätten, dann wären wir schon längst in dem Chaos versunken, das sie gebetsmühlenartig - unter Zuhilfenahme von Parolen und Unkenntnis - an die Wand malen.

Wer von "noch nie geschichtsunterricht gehabt" fabuliert und selbst die einfachsten Zusammenhänge nicht erkennt/erkennen will, der wird sich weder durch einen interessanten Artikel lesen noch wird er die darin enthaltenen Wahrheiten realisieren. Es bleibt zu hoffen, dass die TomIndustryIIs dieser Welt das bleiben, was sie sind: Schwadroneure und Stänkerer!

MT

PS @MadChart, bist du evtl. Mannemer? "Kuffnukken" soll ja im Bereich Mannheim ein ganz besonders übler Ausdruck für Ausländer sein. ;-)


 

16758 Postings, 7238 Tage ThomastradamusWarum eigentlich nicht?

 
  
    #89
16.03.04 13:44
Schutzgelderpressung gegen Staaten, ist das ein zukunftsträchtiges Business?

Gruß,
T.  

1564 Postings, 7761 Tage stiller teilhaberbörsenfeger

 
  
    #90
16.03.04 13:48
warum fällt mir bei dir nur immer wieder der spruch ein: für manche wäre es besser, durch schweigen den eindruck von inkompetenz zu erwecken, als ihn durch reden / schreiben zu bestätigen :-) ?

ich frage mich nämlich auch schon die ganze zeit, warum die amis den irak angegriffen haben.
meines wissens waren die terroristen in den flugzeugen ziemlich ausnahmslos saudis.
klär mich doch mal bitte kurz auf.  

948 Postings, 6345 Tage ADDYMajor Tom

 
  
    #91
16.03.04 13:49
Sehr interessant Dein Posting mit der
Quelle "Konrad-Adenauer-Stiftung".
Schämt sich dafür ein Linker und gibt deshalb
keine Quellenangabe zum Besten?
;-)  

2718 Postings, 6321 Tage IDTEder terrorismus

 
  
    #92
16.03.04 13:53
lässt sich doch aber nicht bekämpfen wenn man hier und dort ein anschlag verhindert und ein paar typen einsperrt. womit wir bei den ursachen wären. und da heisst es wieder usa und israel. also da auch mal mit vorschlägen kommen.

@boersenfeger
damit war der beginn des fundamentalismus gemeint, nämlich in israel
das was du meinst, zeigt nur, dass das "problem" nun übergreift...und wer hats zum problem werden lassen? GB! haben den nahen osten einfach aufgegeben 1948...und die quittung gibt es jetzt. überall wo das brit empire war, hat es chaos hinterlassen. und das ganze wiederholt sich jetzt mit den amis. Komisch dass gerade die verbündete sind :)  

948 Postings, 6345 Tage ADDYIDTE

 
  
    #93
16.03.04 13:59
Offensichtlich ist Dein Denken sehr stark
marxistisch-leninistisch geprägt.
Das erklärt Deine hinkende Argumentation in diesem
Thread.  

8584 Postings, 7368 Tage Rheumax@MT

 
  
    #94
16.03.04 14:01
War gerade dabei, eine Antwort zu schreiben, aber mit Deinem letzten Posting ist eigentlich schon alles gesagt und ich würde den Kerl, der andere als "Trottel" tituliert, die im intelligenzmäßig unbesehen um 50-100 Punkte über sind, sowieso nicht erreichen.

MadChart ist ein sympathischer Münchner, den wir auch schon mal in unserer Karlsruher Runde begrüßen konnten. Vielleicht klappt es bei Dir ja beim nächsten Mal!

Gruß
Rheumax  

471 Postings, 6418 Tage BoersenfegerDass unter anderem der Terrorismus von den Amis

 
  
    #95
16.03.04 14:03
als Aufwand benutzt wurde ,um Sadam Husseyn zu beseitigen und damit eine alte Rechnung des Bush Seniors zu begleichen ist mir auch klar.

Ob aber gerade der Irakkrieg die AL-Qaida motiviert , oder gar staerkt ist in meinen Augen reinste Spekulation.

Fuer mich steht allerdings fest, dass Al-Qaida zwecks "oeffentlichkeits" Arbeit gezielt nach Aufwaenden sucht ,um ihre zerstoererischen Methoden mit einer unsaegliche Ideologie - die letzendlich die Zerstoerung des westlichen Wertesystems vor Augen hat- durchzusetzen.

mfg

boersenfeger


 

948 Postings, 6345 Tage ADDYMachen wir es für die Analysten hier einfacher:

 
  
    #96
16.03.04 14:08
Zusammenfassung:
USA und Isreal sind Schuld an dem Leid der Welt.
Die unterdrückten Islamisten wehren sich nur
berechtigt.
Wir, die geborenen Gutmenschen, müssen volles
Verständnis für die so Unterdrückten zeigen.
Amen






























Verstanden? ;-)  

471 Postings, 6418 Tage Boersenfeger@reumax

 
  
    #97
16.03.04 14:08
Mit Trottel vezog sich Tomindustry eindeutig auf die Terroristen ...

Woliegt hier jetzt das Problem?

mfg


boersenfeger
:-)
 

2718 Postings, 6321 Tage IDTE@addy

 
  
    #98
16.03.04 14:10
eigentlich bedarf es keiner antwort, aber ich bevorzuge mao tse tung und castro :)

@boersenfeger
zu 1. da sind wir uns ja mal einig
zu 2. geb ich dir recht
zu 3. geb ich dir teilweise recht, da ich das amer. wertesystem nicht mit dem europ. gleichsetze. da ich mich mit den amis nicht anfreunden kann, da erst 228 jahre alt und schon so toll und allen anderen überlegen, geh ich mal davon aus das eine veränderung in deren handeln und denken ohnehin notwendig ist!  

1564 Postings, 7761 Tage stiller teilhaberlol, börsenfeger

 
  
    #99
16.03.04 14:13
du wirst ja immer besser. ich wußte gar nicht, daß da noch eine steigerung möglich ist. aber so kann man sich irren.......

Dass unter anderem der Terrorismus von den Amis als Aufwand benutzt wurde ,um Sadam Husseyn zu beseitigen und damit eine alte Rechnung des Bush Seniors zu begleichen ist mir auch klar.
es ist ja nur gut, daß die bush regierung in wildem wechsel SOOO unendlich viele begründungen für ihren angriff auf den irak ausgegeben haben (angefangen von verbindung mit al kaida, wmd, bis ich weiß nicht was), so daß man sich immer schön was gerade passendes aussuchen kann.

Ob aber gerade der Irakkrieg die AL-Qaida motiviert , oder gar staerkt ist in meinen Augen reinste Spekulation.
hhhm, tja, schon komisch. selbst die usa berichten, daß al-kaida im irak ihr unwesen treibt. komisch. warum nur ? VOR dem einmarsch der amis gab es sie dort nicht.

Fuer mich steht allerdings fest, dass die USA (siehe oben) zwecks "oeffentlichkeits" Arbeit gezielt nach Aufwaenden sucht ,um ihre zerstoererischen Methoden mit einer unsaegliche Ideologie - die letzendlich die Zerstoerung des Wertesystems einer freien welt vor Augen hat- durchzusetzen.
 

4428 Postings, 6737 Tage Major Tom@ADDY, welch abwegiger Gedanke. :-)

 
  
    #100
16.03.04 14:14
Solltest du meine bish. Postings verfolgt haben, konntest du feststellen, dass ich nicht immer eine Quellenangabe einfüge. Es erscheint mir dann (subjektiv) nicht notwendig, wenn der betreffende Artikel ein klares Bild zeichnet, entscheidend ist zunächst der Inhalt und nicht (immer) die Quelle!

MT

PS Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS)
National und International setzen wir uns durch politische Bildung, Dialog und Beratung für Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit ein. Die Festigung der Demokratie, die Förderung der europäischen Einigung, die Intensivierung der transatlantischen Beziehungen und die entwicklungspolitische Zusammenarbeit sind uns besondere Anliegen. Für politisches Handeln erarbeiten wir vorausschauend wissenschaftliche Grundlagen und aktuelle Analysen.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung fördert mit ihrer internationalen Arbeit weltweit politische, wirtschaftliche und soziale Ordnungen nach dem Leitbild einer freiheitlichen Demokratie und einer Sozialen Marktwirtschaft. Mit ihrer Bildungs- und Beratungsarbeit nimmt sie Einfluss auf die politische sowie die wirtschafts- und sozialpolitische Gestaltung gesellschaftlicher Ordnungen, auf politische Entscheidungsprozesse und auf die Entwicklung politischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Institutionen.


PPS Welche Probleme sollte ein "Linker" mit der KAS haben? Die KAS-Arbeit erscheint mir bemerkenswert, ohne dass ich jetzt die Arbeit der KAS pauschal gut heißen möchte, dazu fehlt mir der Überblick zu deren Wirken im Detail.  

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 >  
   Antwort einfügen - nach oben