Baozun - Das chinesische Shopify


Seite 3 von 20
Neuester Beitrag: 05.02.24 18:34
Eröffnet am:18.05.17 09:45von: CostaValeitisAnzahl Beiträge:487
Neuester Beitrag:05.02.24 18:34von: portnoiLeser gesamt:202.552
Forum:Börse Leser heute:60
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 20  >  

120 Postings, 2417 Tage djbreezerwar wohl nichts...

 
  
    #51
24.08.18 08:27
nachdem gestern klar war, dass die Gespräche zu nichts führen, hat es wieder alle China-Stocks zerrissen... Alibaba hatte 60% YoY Umsatz und ist trotzdem bis -3% abgeschmiert.  

5610 Postings, 2310 Tage KörnigEcht Mist, da hast du absolut Recht!

 
  
    #52
24.08.18 08:38
Bin auch enttäuscht über die Gespräche zwischen den USA und China. Sobald das verdaut ist sollte es trotzdem wieder steigen, bis die nächsten Zölle angedroht oder erhoben werden.
Schade habe gedacht, das wir das Thema Handelkrieg zu den Akten legen können.  

5610 Postings, 2310 Tage KörnigBin hier schon bei 40€/Stk. raus! Warte auf

 
  
    #53
05.10.18 11:54
bessere Zeiten. China Techs müssen jetzt erstmal beweisen, das sie auch mit dem Handelskonflikt in der Lange sind stark zu wachsen! Denn ich befürchte das der Kreig zw. den beiden Großen noch lange nicht vorüber ist. Sehr schade hier ein Verlust gemacht zu haben:(  

606 Postings, 2325 Tage insysQ 3 Zahlen sind raus

 
  
    #54
21.11.18 14:44
und werden vom Markt wohl gut angenommen. Mfg                                                                     https://finance.yahoo.com/news/...s-third-quarter-2018-082129894.html  

6 Postings, 1883 Tage Ogni1964Quartalszahlen

 
  
    #55
21.11.19 18:20
sind gut und die Aktie ist 17 % im Minus!??  

606 Postings, 2325 Tage insysOgni1964

 
  
    #56
21.11.19 18:45
verstehe ich auch nicht, der Markt hat nach dem Singles Say halt mit einem deutlich höheren Wachstum gerechnet, sowie mit einem noch besseren Ausblick. Die Zahlen zum 3 Quartal fallen hier, so glaube ich gennerell relativ schwach aus, während das 4 Quartal immer das mit Abstand beste Quartal ist.
Bleibt nur zu hoffen, dass sie hier den Boden ausbildet, die Analysten den Titel nicht noch downgraden und dass sie im 4 Quartal mega positiv überraschen. Chin. Titel haben es unfairerweise extrem schwer seit dem Handelsstreit, JD.com ist z.B. seit ihrem wirklich bombigen 3 Quartal auch nicht gestiegen, wäre es ein US-Wert gewesen, wären sie locker 20 % im plus. Mfg  

606 Postings, 2325 Tage insysAlso der Ausblick aufs Q4

 
  
    #57
29.11.19 09:20
war der Wallstreet zu schwach. Ausserdem haben sie Huawei als Grosskunden verloren, jetzt besteht die Angst dass auch weitere Grosskunden, z.B. Nike abspringen könnten. Im Gegensatz zu Shopify bedient Baozun halt Grosskunden und nicht kleine bis mittelgrosse Händler, da fällt es schon ins Gewicht, wenn ein paar Grosskunden abspringen würden; der Zuwachs von Grosskunden ist aber weiterhin intakt.
Zudem kennt Huawei den chin. Markt und ist nicht auf Baozun angewiesen, bei den westlichen Kunden sieht das aber anders aus, die brauchen das Know How von Baozun m.E. schon. Mfg  

239 Postings, 2491 Tage mad_tuxhat

 
  
    #58
16.12.19 11:10
I wer eine Ahnung warum das heute so runter geht? Finde keine relevanten news dazu.  

112 Postings, 1508 Tage FozzybearZiemlich ruhig

 
  
    #60
28.01.20 15:15
Ziemlich ruhig hier im Ariva Forum geworden, wenn es um Baozun geht. Gibt es hier Leute, die langfristig investiert sind (außer mir)? Ich sehe hier für die kommenden Jahre ordentlich Potenzial, gerade wenn man die Entwicklung mal mit Shopify vergleicht (keine Handlungsempfehlung!)  

196 Postings, 2293 Tage dinho37...

 
  
    #61
3
28.01.20 17:22
Potential ist gewaltig, allerdings sind die parasitären shortseller mit 25% (Stand Dez. meine ich) ganz schön am drücken. Die "Erkältung" aus China die medial ausgeschlachtet wird, dient als Vorwand um weiter zu drücken.

Ich persönlich würde im Anbetracht des 3 Jahres Charts auf einen Boden und Rebound bei spätestens 28-29$ spekulieren. Dass die Grippe einen signifikanten Einfluss insbesondere bei baozun haben soll, kann mir jemand schlaues gern erklären.  

112 Postings, 1508 Tage FozzybearWarten wir mal ab

 
  
    #62
1
28.01.20 17:56
Die extrem hohe Short-Quote habe ich auch im Hinterkopf. Shortseller sind zwar kurzfristig ein Ärgernis, werden aber langfristig an Bedeutung verlieren. So wie du schon sagst, denke ich nicht, dass es viel weiter als 28-29$ nach unten gehen wird (Ausnahmen bestätigen die Regel). Ich würde mich ärgern, wenn ich verpassen würde, rechtzeitig auf den Zug aufzuspringen, wenn der mal abfährt. Auch wenn das bedeuten könnte, dass wir die kommenden Wochen erstmal weiterhin im Niemandsland rumdümpeln. Ich denke jedenfalls, dass nach unten nicht mehr allzu viel Raum ist, während nach oben der Fantasie mMn keine Grenzen gesetzt sind. Naja, warten wir mal die Quartalsergebnisse ab...  

606 Postings, 2325 Tage insysBin auch noch dabei

 
  
    #63
29.01.20 09:48
Kursverlauf nervt zur Zeit, aber ich sehe Baozun gewissermaßen als eine Burggrabenaktie mit großem Potential. Wird immer mit Shopify  verglichen obwohl der Vergleich leicht hinkt. Habe dazu ein Video eingestellt, Sven Carlyle würde Baozun nicht so hoch bewerten, er liegt aber auch nicht immer richtig.
So hat er beispielsweise Qudian als Top Pick empfohlen, Wallstreet sieht dies bis jetzt aber anders.
Bei der Bewertung von Shopify verstehe ich die Welt nicht mehr, die Aktie crasht auch kaum noch, Wahnsinn diese Abschläge der Bewertungen zu den chin. Titeln

https://www.youtube.com/watch?v=1TEy4Q_omZI  

112 Postings, 1508 Tage FozzybearDanke

 
  
    #64
29.01.20 15:31
Danke für den Link zum Video. Meiner Meinung nach etwas einseitig, aber trotzdem informativ. Ich verstehe nur nicht, warum man sich so auf das KGV fokussiert. Dabei macht das doch bei Wachstumsunternehmen einfach gar keinen Sinn. Unternehmen wie Baozun müssen erstmal ordentlich investieren um groß zu werden, auf Profitabilität wird dann später geschaut, sobald eine gewisse Größe erreicht ist. Bei gewissen anderen bekannten Branchengrößen war und ist das nicht anders.  

239 Postings, 2491 Tage mad_tuxkursverlauf

 
  
    #65
31.01.20 09:29
Momentan erleben wir ja eine Sippenhaft bei chin. Titeln alleine wegen der Virusgeschichte.

Ich bin zwar noch nicht investiert, habe aber auf baozun schon länger ein Auge geworfen.

Eine Frage damit im Zusammenhang wäre zb, warum fool.de immer wieder extreme push Artikel zu baozun veröffentlicht.

Wobei ich derzeit einfach bei chinesischen Titeln die Seitenlinie als empfehlenswert halte, da man nie weiß wie sich das mit dem Virus weiterentwickelt und wieviel davon auf den Kurs noch kommt...  

606 Postings, 2325 Tage insysfool.de

 
  
    #66
1
01.02.20 10:55
pusht z.B. auch massiv Wirecard, das ist O.K.
Wir haben hier ein extrem spannendes Unternehmen, das Problem aber ist die Wallstreet. Während man seit 2 oder 3 Jahren in europäische oder chin. Werten investiert ist, kommen die Kurse dort schwer vom Fleck, im gleichen Zeitraum verdoppeln sich die Kurse vieler amerik. Unternehmen. Es wird teilweise geshortet was nur mögl. ist, siehe Wirecard.
Baozun hatte viel negatives zu verdauen: Absprung von Huawei, geringere Margen, Brand eines Warenhauses etc.. Na und, Schaut euch Facebook an, die müssen auch viel mehr investieren, der Hammer ist Boeing, wäre Boeing ein europäisches oder chin. Unternehmen, dann hätte sich deren Kurs mal locker halbiert, unglaublich wie sich der Kurs von Boeing bei der Nachrichtenlage hält.
Ich komme immer mehr zu der Erkenntnis, dass das Geld weiterhin mit den "überbewerteten" amerik. Techs zu verdienen sein wird, denn die Wallstreet macht die Kurse auch deshalb weil sie manipulieren können wo sie wollen. Fundamentaldaten zählen nicht uneingeschränkt.  

601 Postings, 8151 Tage gandalf012Stimmt

 
  
    #67
1
03.02.20 18:47
Deswegen wollen immer mehr China techs ein zweites listing in China um dem aus dem weg zu gehen  

606 Postings, 2325 Tage insysgandalf012

 
  
    #68
04.02.20 15:59
Ja, Zweitlisting wäre wünschenswert, dann würden die Kurse wahrscheinlich weniger volatil sein.
Bin gespannt wann Zahlen zum Q 4 kommen, irgendwann im März  

112 Postings, 1508 Tage FozzybearQuartalsergebnisse

 
  
    #69
04.02.20 17:14
Habe mir den 4.3.20 (Mittwoch) als Termin im Kalender notiert. Quelle weiß ich aber nicht mehr, daher ohne Gewähr.  

239 Postings, 2491 Tage mad_tuxauf

 
  
    #70
05.02.20 10:38
die Zahlen bin ich dann auch mal gespannt, ich überlege ja schon seit längerem einen einstieg, jedoch passte es bis dato für mich noch nicht.
 

601 Postings, 8151 Tage gandalf012Bzun muss

 
  
    #71
1
06.02.20 10:13
Definitiv an seiner ir Strategie und corporate Gouvernance Arbeiten. Das ist Akt. Ne glatte 5 :/

Aber hier gibts immer alle Termine :)

https://de.marketscreener.com/BAOZUN-INC-22283935/termine/  

112 Postings, 1508 Tage FozzybearZur Info

 
  
    #72
2
03.03.20 06:49
Q4 Zahlen kommen wohl später als ursprünglich geplant. Ende März, wenn es denn dabei bleibt..

"Hi XXX,



As you may know for the current virus situation in China, our audit procedure has been postponed. As such, fourth quarter earnings announcement could be later than our normal practice, and currently, we are expecting late March.



Best,

IR team"  

959 Postings, 1815 Tage Pleitegeier 99Noch jemand investiert?

 
  
    #73
25.05.20 13:49
Q4 Zahlen waren ja nicht so schlecht mit 25% Umsatzwachstum, das Jahr 2019 letztlich mit 35% abgeschlossen. Bereinigter EpS waren 0,86$ und damit KGV von ca. 30 stand heute.

Die Zahlen fürs Q1 2020 kommen am 2. Juni und werden durch Corona stark beeinflusst sein. Analystenkonsens ist 9-10% Umsatzwachstum glaube ich. Unter dem Strich könnte es durchaus Verluste geben, der Gewinn von Alibaba war ja schon stark eingebrochen.

Das Unternehmen hatte ja wie hier schon angesprochen richtig viel zu verkraften im letzten Jahr wodurch ich mir den Kursverlauf erkläre. Jetzt kommt auch noch die Gefahr des Delistings von der Nasdaq dazu. Andererseits betrachte ich das meiste eher als Einmaleffekte und das Geschäft mit E-Commerce lässt schon viel Phantasie zu. Das Unternehmen hat eine gute Nischenstrategie als Servicepartner bei Tmall und JD.com.

Ich glaube an die guten Wachstumsperspektiven und hoffe dass der Konflikt zwischen USA und China nicht weiter eskaliert deswegen bin ich hier trotz des hohen Risikos mal eingestiegen.

 

112 Postings, 1508 Tage FozzybearErstaunlich ruhig hier

 
  
    #74
1
25.05.20 15:57
Bin und bleibe weiterhin voll investiert. Absolutes Langfrist-Investment. Politische Börsen haben kurze Beine wie man so schön zu sagen pflegt. Auch wenn sich das politische Spektakel hier noch etwas länger hinziehen wird. Fakt ist, die USA sind genauso abhängig von China wie andersherum. Am Ende gewinnt immer das Geld und nicht die Politik.

Das neue Gesetz bezüglich des Delistings chinesischer Unternehmen von der NASDAQ sehe ich eher als Chance denn als Risiko. Baozun erfüllt die Kriterien um weiterhin gelistet zu bleiben. Deren Wirtschaftsprüfer ist Deloitte. Selbst im unwahrscheinlichen Fall, dass bestimmte Kriterien nicht erfüllt werden, tritt die Gefahr eines Delistings frühestens nach 3 Jahren in Kraft (und nicht sofort wie einige glauben).

Q1 Umsatzwachstum sehe ich bei >10% wenn man zwischen den Zeilen im Transkript des Q4 2019 Earnings Calls liest. Das "richtige" Wachstum wird allerdings erst ab Q3 sichtbar werden, da Q1 und Q2 noch durch den Abgang von Huawei belastet werden (war nach meinen Berechnungen der größte Kunde mit ca 10% Anteil am Gesamtumsatz). Ab Q3 tritt dieser Effekt dann nicht mehr auf und das wahre Wachstum sollte zum Vorschein kommen. Für mich persönlich wird daher erst das Q4 als wichtigstes Quartal im Jahr wieder interessant.

Fazit: Wer langfristig investiert bleibt, sollte sich durch kurzfristige Schwankungen nicht verrückt machen lassen.

Übrigens: Ich weiß nicht, ob das schon ein erstes Zeichen der Hoffnung ist, aber laut NASDAQ wurden im letzten Monat die Short Volumina von >16MM auf 13.7MM reduziert. Mal gucken wann der Rest folgt. Laut Finviz sind immernoch ca 23% des free float geshortet. Ob uns das Hoffnung machen kann, wird sich zeigen.  

112 Postings, 1508 Tage FozzybearNachtrag

 
  
    #75
25.05.20 16:07
Größere Verluste durch COVID-19 sehe ich im Übrigen bei Baozun nicht. Mag sein, dass vielleicht die Marketing & Sales Ausgaben etwas hochgeschraubt wurden, aber ich glaube kaum, dass unter dem Strich dadurch ein Verlust entsteht (selbst wenn, wäre mir das aber auch egal).

Wer die Bilanz bze. GuV von Alibaba kennt, der weiß, dass deren größte Gewinne (und im Q1 Verluste) nicht aus dem operativen Geschäft kommen, sondern von deren Beteiligungen. Deshalb ist deren Gewinneinbruch nicht überraschend und nicht vergleichbar mit dem Ergbnis von Baozun.  

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 20  >  
   Antwort einfügen - nach oben