Dax 6000 keine Utopie mehr....


Seite 88 von 98
Neuester Beitrag: 20.07.21 21:56
Eröffnet am: 15.11.05 01:06 von: lehna Anzahl Beiträge: 3.429
Neuester Beitrag: 20.07.21 21:56 von: FrankStenso. Leser gesamt: 1.073.848
Forum: Börse   Leser heute: 239
Bewertet mit:
106


 
Seite: < 1 | ... | 85 | 86 | 87 |
| 89 | 90 | 91 | ... 98  >  

4500 Postings, 6893 Tage DingChina !

 
  
    #2176
16.03.20 23:43

https://www.worldometers.info/coronavirus/country/china/

Weltüberblick:
https://www.worldometers.info/coronavirus/

Live statistics and coronavirus news tracking the number of confirmed cases, recovered patients, and death toll by country due to the COVID 19 coronavirus from Wuhan, China. Coronavirus counter with new cases, historical data, and info. Daily charts, graphs, news and updates
 

Optionen

202 Postings, 7592 Tage Theo KamannWerden wir heute schon die 7 vorne sehen ?

 
  
    #2177
17.03.20 10:29
Ich halte es für möglich, denn es gibt einfach zu viele Nachrichten die gegen Kaufen von Aktien sprechen.  

21027 Postings, 7192 Tage lehnaWie Wackelpudding

 
  
    #2178
17.03.20 13:44
Unser Dax taumelt rum, aber zuletzt meist nach unten.
Immer mehr Länder dusseln in den Ausnahmezustand und viele Zweibeiner scheinen nun zu ahnen, dass Covid- 19 auch die Wirtschaft infizieren wird.
"Wir sind im Krieg", sagte Macron, "Der Feind ist da, unsichtbar - und er rückt vor."
Macron sperrt seine Franzmänner deshalb vorsorglich zu Hause ein, nur noch zum malochen und Futter holen dürfen sie raus.
Die Konjunkturerwartungen sind mittlerweile auf Desaster Niveau. Muss nun jeder selbst entscheiden, ob das im Dax schon eingepreist ist.
Ich bezweifle das...


 

21027 Postings, 7192 Tage lehnaAutsch- Im extremsten Fall

 
  
    #2179
17.03.20 14:13
könnten Einschränkungen zwei Jahre dauern- laut RKI.
https://www.welt.de/vermischtes/article206602111/...Jahre-dauern.html
Es sind dann wohl stärkere Maßnahmen notwendig, um den Feldzug des Virus zu verlangsamen....

 

172 Postings, 2324 Tage AssetpflegerCoronakrise

 
  
    #2180
1
17.03.20 17:28

"Es sind dann wohl stärkere Maßnahmen notwendig, um den Feldzug des Virus zu verlangsamen...."

verlangsamen ist das richtige Wort, aufhalten lässt sich der Virus nicht mehr. Man sieht, dass auch In Ländern wie russland, Belgien oder den Niederlande, wo man alle getan hat den Virus zu bremsen, die Fallzahlen explodieren.

Russland im Wochenverlauf 2,2,2,2,2,7,63. 

Belgien im Wochenverlauf 0,1,1,1,1,200,1.085. 

Kuwait im Wochenverlauf 0,0,0,3,56,64,112. 

COVID-19 zeigt im Grunde überall den gleichen Verlauf, nämlich einer Exponentialfunktion. Egal in welches Land das Killervirus einfällt, es frisst sich einmal durch. Auch Belgien, Kuwait oder Russland werden vermutlich bald 10.000e Infizierte haben, genau wie Südkorea und italien jetzt schon. Im Grunde kann man nur Raten sich mit Lebensmitteln zu versehen und körperlich fit zu halten, damit das Immunsystem gestärkt wird. 


35664112
 

21027 Postings, 7192 Tage lehna"Fed- Grippeschutzimpfungen" mit Geldscheinen

 
  
    #2181
17.03.20 20:15
haben den Markt heute beruhigt.
Wie bei der Finanzkrise vor gut zehn Jahren wird die Fed Unternehmensanleihen direkt von den US-Firmen erwerben.
Wenn der große Bruder gepäppelt wird, hilft das natürlich auch unserm Dax, er schloss auf Xetra knapp unter 9000.
Mal gespannt, ob die Spritzen den "körperlichen Verfall" des Dax  stoppen oder vom Markt als Placebos angesehen werden....
 

202 Postings, 7592 Tage Theo KamannEs kann nur weiter runter gehen glaube ich

 
  
    #2182
18.03.20 16:39
Im TV alles voll mit Corona Berichten, es kann sogar 2 Jahre dauern bis alles wieder normal ist, wurde heute gesagt. Stellt euch vor, was in der Zeit aus vielen Unternehmen wird....pleite !!!
 

21027 Postings, 7192 Tage lehnaUS-Weltleitwölfe immer stärker vom Virus befallen

 
  
    #2183
18.03.20 20:11
Durch glatte Marken wurde spaziert, so dezent wie ein heisses Messer durch Butter gleitet. Der Dow plumpste heute durch die 20.000 und Nasdaq 100 dusselt durch die 7.000.
Milliardenschwere staatliche Stützungspakete und volles Rohr der Notenbanken können die Herde anscheinend nicht beruhigen.
Fakt scheint, immer mehr Unternehmen werden ihre Prognosen für 2020 abwürgen und an die Krise anpassen.
Eine Rezession scheint unausweichlich und in dem Fall dominieren fast immer Verkäufer.
Viel Weltuntergang scheint beim Dax aber nun schon eingepreist und glaub schon, dass die 8.000 Punkte von Pessimisten nicht so schnell im Handstreich genommen werden können.
ariva.de
Spekulativ könnte man schon mal die Hand aufhalten und Papiere fangen, da die Panik nun doch einem gewissen Höhepunkt zustrebt....




 

14464 Postings, 5144 Tage Romeo237Sehe den dax im April bei 5000

 
  
    #2184
18.03.20 20:19
Punkten  

21027 Postings, 7192 Tage lehnaLaut Bundeskanzlerin Merkel

 
  
    #2185
18.03.20 23:56
ist Covid-19 die größte Herausforderung seit dem Zweiten Weltkrieg.
„Es ist ernst. Nehmen Sie es auch ernst“, sagte sie.
Es kann nmM durchaus zum schwersten ökonomischen Schock seit Lehman eskalieren.
Und wenn der Michel weiter geselliges Beisammensein pflegt, also Covid-19 unbekümmert streut, könnte das 2008er Desaster im Dax noch übertrumpft werden.
Die Ölpreise bleiben auch heute im freien Fall. Weshalb sich Putin mit den Scheichs einen Preiskrieg liefert, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen...

 

21027 Postings, 7192 Tage lehnaEZB holt die Bazooka raus

 
  
    #2186
19.03.20 11:11
und ballert "ohne Rücksicht auf Verluste" 750 Milliarden Euro in den Markt.
"Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliches Handeln", zwitscherte EZB-Präsidentin Christine Lagarde
Die Welt ist im Krieg und da scheinen Pistolen, Granaten und ähnlicher Kleinkram nicht mehr zu helfen.
Covit-19 ist ein verdammt arglistiger und gehässiger Aggressor.
Die angekündigte 750 Milliarden Dusche hilft unserm Dax heute aber kaum auf die Beine. Käufer trauen sich nicht, ihn über die 9.000 zu hieven...






 

1517 Postings, 3168 Tage katzenbeissserBei L&S...

 
  
    #2187
19.03.20 11:16
ca.60 Pkte bereits im Minus...  

172 Postings, 2324 Tage AssetpflegerCoronakrise ausser Kontrolle

 
  
    #2188
1
19.03.20 13:00

Der Virus lässt sich nicht eindämmen, nur verlangsamen. 

In Italien hat man am 

19.02.2020                                3 Infizierte

26.02.2020                           322 Infizierte

04.03.2020                         3089 Infizierte

11.03.2020                      12.462 Infizierte

18.03.2020                     35.713 Infizierte


Wobei man dank Quarantäne und anderer Extrem-Maßnahmen das Wachstum auf 12% - 13 % am tag drückte. Den Virus zu "stoppen", was auch mit Quarantäne offensichtlich nicht möglich. Deutschland, wo die Maßnahmen der regierung noch schwächer sind wird noch schneller durchseucht werden,

Wie der Mitarbeit vom Robert-Koch-Institut sagte, es ist  eine Exponentialfunktion.

Das Institut erwarte, dass Deutschland zu 60-79 % durchseucht wird, dass bedeutet 53 Mio Kranke, 9 Mio Schwerkranke und 539.000 Tote. der Virus dürfte eine massive Wirtschaftskrise erzeugen, da jede Maßnahme wie abgesagte Flüge, verschoebene Reisen oder Restaurantschliessungen immer die Wirtschaft trifft. 


In Deutschland tagesaktuell 13.000 angesteckte, der DAX zerreist alle Marken zuletzt die 8.400 Tag, der ganze Tag dürfte ein Blutbad an der Börse werden, da klar wird, dass das Virus auch in deutschland nicht zu stoppen ist.


Quelle tagesaktuell Infizierte:


https://interaktiv.morgenpost.de/...infektionen-deutschland-weltweit/


 

21027 Postings, 7192 Tage lehnaIn den Chefetagen klopft die Angst an

 
  
    #2189
1
19.03.20 13:42
Das Ifo-Institut legt wegen der Pandemie erstmals seit 1949 vorläufige Daten vor.
Und da zeigt der Daumen steil nach unten.
In der Finanzkrise 2008/09 war die Konjunktur um fast sechs Prozent eingebrochen und das kann IFO Präsident Clemens Fuest 2020 nun auch nicht mehr ausschliessen.
Hmmm- die Frage für jeden Investor bleibt, ist das nun im Dax schon eingepreist oder geht noch was nach unten??

 
Angehängte Grafik:
ifo-geschaeftsklimaindex.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
ifo-geschaeftsklimaindex.jpg

21027 Postings, 7192 Tage lehnaDax schüttelt, aber berappelt sich

 
  
    #2190
19.03.20 19:42
und dusselt zwischen 8- und 9.000 auf und ab.
Der 750 Milliarden Joker der EZB scheint weiteren Verfall erstmal zu bremsen. Aber Aufbruchstimmung geht doch irgendwie anders.
Aber immerhin prügelte sich unser Dax im Xetra-Handel um zwei Prozent auf gut 8.600 Punkte nach oben.
Und nun das: Die Zahl der Infektionen in Deutschland steigt aktuell stärker als in Italien.
Der Michel scheint auch noch zu sorglos und das könnte sich rächen.
Glaub deshalb schon, dass unser Dax nochmal kränkeln wird und die 8.000 testet...



 

172 Postings, 2324 Tage AssetpflegerRestaurantkette Vapiano insolvent

 
  
    #2191
20.03.20 18:46

Am 19. März 2020 gab das Unternehmen bekannt, dass es „aufgrund des drastischen Umsatz- und Einnahmerückgangs“ zahlungsunfähig sei. Als Grund hierfür wurde unter anderem die Covid-19-Pandemie benannt.

http://www.finanztreff.de/news/vapiano-insolvent-corona-nur-der-sargnagel/19719571

​Das Coronavirus wird vermutlich 100.000e Unternehmen weltweit in die Insolvenz treiben. Keine Umsätze = kein Geld, das hält kein Unternehmen lange durch. Insbesondere Restaurants und Eventunternehmen werden jetzt leiden. 

 

21027 Postings, 7192 Tage lehnaWo ist das Licht am Ende des Tunnels?

 
  
    #2192
20.03.20 19:39
Heute hat unser Dax die Angst beiseite gerafft und schloss kurz unter 9.000.
Gut möglich dass am Sonntag die totale Ausgangssperre kommt. Wenn der Michel trotz Invasion von Covit-19 weiter Grüppchenbildungen veranstaltet und öffentlich bechert.
Mittlerweile werden von Staaten und Notenbanken gigantische Summen in den Markt geworfen um die Wirtschaft am laufen zu halten.
Ich war heute dreist und hab mein Portfolio aufgestockt.
Denn kurz vor dem größtmöglichen Kanonendonner und Muffensausen sollte man nmM auch mal zupacken.
Allerdings sollte man noch genügend Cash für weitere Verwerfungen in der Hinterhand halten....








 

21027 Postings, 7192 Tage lehnaHmmm, Amis kacken wieder ab

 
  
    #2193
20.03.20 20:13
Hab deshalb vorm Wochenende wieder glattgestellt.
Himmeldonnerwetter, ich hasse dieses Gezockel.
Man bekommt in Corona Zeiten leichter Fracksausen wie ansonsten die Grippe....
 

14464 Postings, 5144 Tage Romeo237Dax Im freien fall

 
  
    #2194
20.03.20 20:22
 

21027 Postings, 7192 Tage lehnaSpassgesellschaft immer noch nicht

 
  
    #2195
2
21.03.20 13:43
für harte Konsequenzen bereit.
Die Grenze zu Frankreich ist dicht, aber aus dem Iran konnte man weiter ungehindert einreisen. Lauter hustende Ägypten-Urlauber im Heimatflieger, doch bei der Ankunft verzichtet man auf jede Gesundheitskontrolle.
https://www.focus.de/politik/deutschland/...-sie-tun_id_11796820.html
Den einzigen, den das freut, dürfte Covid-19 sein.
Alle Rückkehrer aus infizierten Gebieten gehören nmM in Quarantäne...

 

226 Postings, 492 Tage Chartfreak11Lehna. Völlig richtig

 
  
    #2196
1
21.03.20 14:02
Unverantwortlich alles.  

1284 Postings, 1372 Tage d.Karusselld.s.w.Kauf

 
  
    #2197
1
21.03.20 14:03
in 2-3 Wochen. Geduldig bleiben und nicht gierig sein jetzt. Hab nen dickeren Short bei 8970 rein und übers Weekend. Glaub dass die 8150 gebrochen werden. In einer Woche haben wir 60.000 und usa 100.000 mMn  

21027 Postings, 7192 Tage lehna#97 Seh es ähnlich, Karussell

 
  
    #2198
21.03.20 14:21
Spekulativ könnte man nmM kaufen, wenn die Covid-19 Seuche in USA kurz vorm Piek (Höhepunkt) steht.
Ansonsten höchstens mal Tagesgezockel wie ich gestern. Was ich persönlich aber hasse, weil davon hauptsächlich Banker profitieren.
Was sehr nachdenklich stimmt: New York wird zum Zentrum der US-Covid-19-Krise.
Wallstreet wird sich da nmM nicht abschotten können.
Und wir Europäer stieren doch stets übern Deich und machen jeden Rülpser verstärkt mit...
https://www.onvista.de/news/...entrum-der-us-covid-19-krise-339942125




 

21027 Postings, 7192 Tage lehnaLöschung

 
  
    #2199
1
22.03.20 13:57

Moderation
Zeitpunkt: 23.03.20 12:08
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Marktmanipulation vermutet

 

 

1284 Postings, 1372 Tage d.Karusselld.s.w.Richtig

 
  
    #2200
1
22.03.20 15:16
Nac den Aussagen der Virologen (Drosten und Co) wird sich das ein Jahr hinziehen. 5% Einbruch sind da mehr als optimistisch  

Seite: < 1 | ... | 85 | 86 | 87 |
| 89 | 90 | 91 | ... 98  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: datschi, Dr.UdoBroemme, Grinch, Petersfisch, SzeneAlternativ