AFD - würdet ihr sie wählen ?


Seite 6 von 699
Neuester Beitrag: 27.08.18 14:51
Eröffnet am:03.04.14 14:20von: migi20Anzahl Beiträge:18.466
Neuester Beitrag:27.08.18 14:51von: realityLeser gesamt:817.180
Forum:Talk Leser heute:158
Bewertet mit:
45


 
Seite: < 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... 699  >  

4 Postings, 3755 Tage KuddlSchnööfDie AfD

 
  
    #126
1
06.04.14 15:38
ist auch nicht besser als die anderen Parteien.  

3390 Postings, 5519 Tage migi20@sleepless

 
  
    #127
06.04.14 16:11
zu deinen Punkten des Parteitages die dort beschlossen worden sind kann ich jetzt nichts negatives feststellen.

passt doch alles und ist logisch.  

3390 Postings, 5519 Tage migi20@knuddlschnööf

 
  
    #128
06.04.14 16:14
kannst du das mal in einigen Punkten klar stellen ?

meines wissens nach unterscheidet sie sich sehr wohl von den etablierten Parteien.
die AFD ist die einzigste Politik die das politische kontrukt € hinterfragt, die die Griechischen Wirtschaftszahlen analysiert, die sich für Bürgerrechte einsetzt ( Volksabstimmung,TTIP Abkommen), die einzigste Partei die sich für logische qualifizierte Einwanderung einsetzt.
Die nicht das Verfassungsgericht attackieren will und die wenigstnes als einzigste PArtei ihre besten Leute nach Brüssel schickt und keine abgehalfterten Politiker ala Oettinger,Schulz oder McAllister.

Die AFD unterscheidet sich in vielerlei hinsicht.  

11580 Postings, 4184 Tage XL___@migi

 
  
    #129
2
06.04.14 16:16
Nach Hans Olaf gilt eigentlich auch nicht gerade als Krönung aller Politiker.  

3390 Postings, 5519 Tage migi20Bernd

 
  
    #130
1
06.04.14 16:21
Lucke, Henkel und Starbatty ist doch eine gute Besetzung für die Ämter in Europa ?

im gegensatz zu Buchhändler Schulz oder McAllister der mit einer herzzereißenden rede die PArtei hinter sich bekommen hat ohne zu sagen für was er steht...peinlich.  

11580 Postings, 4184 Tage XL___..

 
  
    #131
06.04.14 16:31
Ich mag den Schulz auch nicht aber warum betonst du "Buchhändler" immer so?  

9756 Postings, 5559 Tage MulticultiIn dieser Partei

 
  
    #132
2
06.04.14 16:32
knirscht und kracht es,Rücktritteu.Austritte wegen dem Lucke,führt sich auf wie ein
Despot.So heute auf ZDF Videotext.  

4 Postings, 3755 Tage KuddlSchnööfmigi20

 
  
    #133
4
06.04.14 16:38
Der Spitzenkandidat der AfD Olaf Henkel ist auch einer der den Hals nicht voll kriegt. Mit 74 noch ins Parlament zu wollen. Der muß seiner neuen 38jährigen Flamme wohl noch was bieten.
Für die normalen Arbeitnehmer lehnt er den Mindestlohn von 8,50 Euro ab. Und so einer ist in der AfD, unglaublich.  

3390 Postings, 5519 Tage migi20@XL...

 
  
    #134
06.04.14 17:00
ich erwähne immer gerne die beruflichen Titel..um die kompetenz einiger Politiker nochmal ins gedächtnis zu rufen...:-)

@kuddlschnööf hast mir ein paar fragen noch nicht beantwortet, aber die CDU sträubt sich schon seit jahren gegen den Mindestlohn. Und der aktuelle Mindestloihn ist ja auch eine farce. Wann soll er nochmal kommen ? 2016 ? wieviel sind dann noch 8,50 € wert?
Dazu die vielen ausnahmen....

vor allem langzeitarbeitslose bekommen in den ersten 6 Monaten keinen Mindestlohn. d.h. auch dies werden die Unternehmen bis aufs äußerste ausreizen und für einfache tätigkeiten alle 6 Monate einen neuen Langzeitarbeitslosen einstellen.

bei 6 Monaten muss das Unternehmen nicht mal eine Begründung liefern...das ist ja noch die Probezeit.
Also in allem doch nur eine Farce....  

11580 Postings, 4184 Tage XL___@migi

 
  
    #135
06.04.14 17:05
und welche Berufsgruppe ist deiner Meinung nach besonders geeignet für die Ausübung einer politischen Laufbahn? Sollten Politiker nicht aus allen Bevölkerungs- und Berufsschichten kommen? Ist Schulz für dich ungeeignet weil er Buchhändler ist?  

3390 Postings, 5519 Tage migi20@XL

 
  
    #136
1
06.04.14 17:09
also ein Volkswirtschafts Professor für das amt des wirtschaftsministers ist von Vorteil..nicht so wie bei der damaligen FDP ein Augenarzt.

Oder aktuell frau nahles die 20 Semester !! Germanistik studiert hat. Welche Kompetenz hat die als Arbeitsministerin ?

wohl keine...

Ich denke Herr lucke ist perfekt für das Amt als Europaabgeordneter gerade im Bezug zu €,ESM und Volkswirtschaftsdaten der € Länder sowie später mal als Wirtschaftsminister.

Der braucht im gegensatz zu den etablierten Politiker keine hilfe und beratung von Ackermanns und Co. Diese tips sind ganz sicher nicht für das Volk.  

4 Postings, 3755 Tage KuddlSchnööfRichtig, der kommende Mindestlohn

 
  
    #137
4
06.04.14 17:20
ist schon wenig.
Aber selbst da ist die AfD noch dagegen. Wer Armutslöhne und -renten will, muß AfD wählen.  

11580 Postings, 4184 Tage XL___Nunja,

 
  
    #138
2
06.04.14 17:37
Der Lucke ist Professor. Aber hat er jemals ein Unternehmen geleitet? Oder kennt er die Wirtschaft nur aus Büchern? Ich könnte mir vorstellen das ein Buchhändler mehr über die Probleme von Unternehmen kennt als ein Professor der zwar viel gelesen hat aber in der Praxis nie mit den Problemen des Unternehmertum zuntun hatte. Auf der einen Seite hast du ein Problem mit den Renten auf der anderen Seite bist du für eine Partei die nicht mal einen Mindestlohn von 8,50 will. Da kann man auch nicht genug für die Rente einzahlen.

Die AFD will ins Wasser aber nicht nass werden....  

42940 Postings, 8491 Tage Dr.UdoBroemmeSelbst die fünfte Reihe der etablierten Parteien

 
  
    #139
4
06.04.14 17:48
hat noch mehr Kompetenz als das "Spitzenpersonal" der AfD, ist ja auch irgendwie logisch, alleine wenn man die Zahl der Parteimitglieder vergleicht.

21160 Postings, 9250 Tage cap blaubärrichtig erschüttert bin ich von dem umsetzen ihres

 
  
    #140
2
06.04.14 18:10
kernthemas in form der dritten garnitur für europa getzt,also offensichtlich nehmen die datt thema genau so ernst wie die etablierten kollegas,die ihre gescheiterten da gerne abstellen,also selbt mit den augen eines euroskeptikers gibbet hier kein fleisch auf den teller  

9756 Postings, 5559 Tage MulticultiGerade auf Berlin direkt(ZDF)

 
  
    #141
06.04.14 19:37
AfD eine von rechtspolitischen durchsetzte Partei,viele Nationalisten haben da Ihre
Heimat gefunden,sind gegen Zuwanderung,Homoehe und EU.WEr glaubt dass diese Partei
eine Zukunft hat irrt, so ein Sprecher  

844 Postings, 6266 Tage BOCguckerNicht zu vergessen

 
  
    #142
2
06.04.14 20:07
In welcher Gutsherrenmanier Lucke die Partei leitet und sich selbstherrlich als ihr Führer ethablieren will.

3875 Postings, 5605 Tage HoloDocNein sie ist nicht besser als die anderen aber

 
  
    #143
1
06.04.14 20:43
Je stärker die bei der eurowahl werden desto blöder gucken die anderen aus der wäsche. Und darum gehts. Zumindest für mich :op  

3390 Postings, 5519 Tage migi20@multiculit

 
  
    #144
1
06.04.14 21:12
können sie auch dafür Begründungen liefern ?
Wenn die AFD eine rechte durchsetzte partei ist, dann frage ich mich warum die AFD einem ehemaligen NPD mitglied den Parteieintritt verweigert hat, der jetzt für die CDU für eine Kommunalwahl antritt.
Wenn die AFD rechts wäre, was ist dann nur die CDU. Also die CDU die jetzt Verfassungsrichter austauschen will ,weil ihnen die Urteile nicht passen.

Und wo steht das die AFD gegen Einwanderer ist? Auch hier hätte ich gerne einen Beweis.
Die AFD will es so handhaben wie Kanada,Australien,USA,Singapur,etc,etc... Sind diese Länder auch gegen Einwanderer oder rechts?
Und ist ein Unternehmen das Vorstellungsgespräche durchführt, sowie einstellungstest nicht auch gegen eine gewisse Personengruppe ? oder sogar rechts ?

Und können sie mir eine Begründung liefen wo die AFD was gegen Schwule hat?
Ich erinnere mich nur das Herr Lucke gesagt hat das man das coming out vom Hitzlesberger nicht so aufbauschen müsse. Einem armen Millionär der sich geoutet hat, sollte man lieber mal Familien oder alleinerziehende Mütter mehr respekt gegenüber bringen. Gut das hat der sensationsgeilen Pressse natürlich nicht gepasst.

Also bitte bringen sie auch mal fakten und beweise für ihre annahmen. einfach zu behaupten die AFD wäre rechts, obowhl sie ja schon ehemalige NPD mitglieder bei der CDU abliefert ist shcon etwas dreist.  

3390 Postings, 5519 Tage migi20Und wieder mehr Abgaben auf dem Lohnzettel

 
  
    #145
06.04.14 21:15
und wieder wird die Beladtung nicht wneiger sondern mehr...unter dem Deckmantel der besseren Versorgung.

Hätte man da nicht geld, wenn man die 3 Mrd. € nicht der ukraine gibt? Oder Griechenland die zahlungen verweigert?
Also mal das geld für das eigene Volk einsetzt, damit das eigene Volk immer mehr von seinem Gehalt auch übrig hat ?

zitat:

Dies wird mit der bereits angekündigten, zweistufigen Beitragserhöhung um zusammen 0,5 Prozentpunkte finanziert
 

3390 Postings, 5519 Tage migi20@XL...

 
  
    #146
1
06.04.14 21:18
wenn du sagst Herr lucke hat nicht die nötige qualifikation oder noch nie ein Unterrnehmen geleitet..wollen wir dann mal die Qualifiaktion unserer etablierten Parteien durchgehen ?

Mit welcher Partei wollen wir anfangen ? den Grünen ? :-))
oder gleich mit Frau nahles ? :-)  

11580 Postings, 4184 Tage XL___@migi

 
  
    #147
06.04.14 21:55
Ich habe nicht gesagt Lucke habe keine Qualifikation. Ich habe nur gefragt warum ein Buchhändler der mit eigenem Geld wirtschaften musste eine höhere Qualifikation für einen Politikposten hat als Lucke der Professor ist und mit der Praxis nicht so viel am Hut hat. Du versuchst immer Schulz mit der Berufsbezeichnung "Buchhändler" abzuwerten. Ich mag Schulz auch nicht aber was Lucke besser machen soll nur weil er Professor ist verstehe ich nicht. Hier geht es ja um die AFD. Andererseits, Lucke muss nicht so tun als ob er Deutschland helfen will wenn er der arbeitenden Bevölkerung nicht mal 8,5 zubilligen will.

 

3390 Postings, 5519 Tage migi20@XL..

 
  
    #148
06.04.14 22:03
Wnn Herr Lucke es nicht besser machen würde in sachen europa und €, müssten wir unser Bildungssystem in frage stellen.
in Sachen Volkswirtschaftlichen Kennzahlen hat ein Professor in Makroökonomie ein deutlich besseres wissen als ein Buchhändler.Das ist ja mal Fakt.
Herr Schulz labert auch nur das nach was alle €mantiker von sich geben.

Das er gegen den Mindestlohn ist finde ich auch nicht gerecht. Wobei die AFD dafür sicherlich sorgen würde das ein arbeitnehmer weniger belastungen bekommen würde..was für alle auch eine gewisse Gehaltserhöhung darstellen wird.

Dafür wüde ich zum Beispiel eintreten.  

11580 Postings, 4184 Tage XL___..

 
  
    #149
06.04.14 22:21
Ja, da hast du Recht, Lucke wird vielleicht die Zahlen runterbeten können. Das bedeutet aber nicht das man besser regieren kann oder die Nöte und Bedürfnisse. Was nutzt es dem Arbeitnehmen wenn Lucke ich das BIP jedes europäschen Landes nennen kann wenn er nur 5,5 die Stunde verdient weil der Professor dagegen ist. Ein Buchhändler muss nicht notwendiger Weise schlechter wirtschaften als ein Professor. Es geht mir hier auch nicht um die Person Schulz sondern wie du seinen Beruf so hinstellst als ob er deswegen die Politik nicht beherrscht. So sammelt man bei Unternehmern sicherlich keine Pluspunkte.

Wenn jemand 5,5 die Stunde verdient und er hat plötzlich 0,5 % mehr in der Tasch oder es kommt jemand der bietet ihm 8,5 die Stunde. Ist doch klar was der wählt, der pfeift auf die 0,5% mehr.  

3390 Postings, 5519 Tage migi20@XL..

 
  
    #150
06.04.14 22:26
ja das ist ja klar..aber wir diskutieren hier eh dinge worüber Herr lucke die nächsten 2 Legislaturperioden eh nicht mit diskutiert.
Wichtig ist erstmal das Herr Lucke als Hochqualifizierter Europaabgeordneter die missstände in der EU anprangert und mal logisches wirtschafltiches denken miteinbringt.

DAs geht mit Euroromantiker ala Schulz oder Mc allister nicht. Die sagen auch bei einer griechischen Verschuldung ende diesen jahres von 200% des BIPs imemr noch..das alels gut läuft und Gr. bald zum Kapitalmarkt zurückkehrt.... :-)  

Seite: < 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... 699  >  
   Antwort einfügen - nach oben