AFD - würdet ihr sie wählen ?


Seite 3 von 699
Neuester Beitrag: 27.08.18 14:51
Eröffnet am:03.04.14 14:20von: migi20Anzahl Beiträge:18.466
Neuester Beitrag:27.08.18 14:51von: realityLeser gesamt:817.718
Forum:Talk Leser heute:87
Bewertet mit:
45


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 699  >  

21160 Postings, 9256 Tage cap blaubärkiiwii du gemeiner stalinist duuuuu

 
  
    #51
1
04.04.14 14:27

129861 Postings, 7553 Tage kiiwiiwatt ??

 
  
    #52
1
04.04.14 14:28

19524 Postings, 8580 Tage gurkenfredich verspüre eine gewisse

 
  
    #53
3
04.04.14 14:37
agressive stimmung in diesem thread.

werde mich zur ruhe setzen.......

P.S.: wenn ich die gestalten sehe, die so von anderen parteien angezogen werden, hält die afd sich noch ganz gut. aber das ist natürlich meine subjektive wahrnehmung......gibt ja auch leute, die finden, dass edathy ein klasse-typ ist. oder claudia roth eine kompetente vollblut-politikerin, oder fipps ein charismatischer parteichef.  

129861 Postings, 7553 Tage kiiwii...waren, Gurke, waren...

 
  
    #54
2
04.04.14 14:39

21160 Postings, 9256 Tage cap blaubärsooon henkel wird auch richtig mit lobbyarbeit

 
  
    #55
1
04.04.14 14:44
aufräumen-datt iss ja quasie ein bollwerk dagegen  

129861 Postings, 7553 Tage kiiwiidu meinst: Henkel trocken ?

 
  
    #56
1
04.04.14 14:52

21160 Postings, 9256 Tage cap blaubärnööö blutdruckolaff mit dem engen kragen

 
  
    #57
1
04.04.14 14:54

129861 Postings, 7553 Tage kiiwiihä - etwa nicht trocken ??

 
  
    #58
04.04.14 14:55

19524 Postings, 8580 Tage gurkenfredoder cholesterin-sigi mit dem

 
  
    #59
1
04.04.14 14:58
engen partyhemd.......  

21160 Postings, 9256 Tage cap blaubärnööö 3,5atü berstdruck(3,3hatter schon)

 
  
    #60
1
04.04.14 14:58

844 Postings, 6272 Tage BOCgucker@Groupier

 
  
    #61
1
05.04.14 08:23

Berufschaoten und Spinner a la Grün/Alternativ incl. Nazis wirst du keinen finden.


Wieder so eine Lüge über die AFD

http://www.hna.de/lokales/goettingen/...schland-afd-haft-3454700.html

Göttingen. Ein früheres Vorstandsmitglied des Göttinger Kreisverbandes der eurokritischen Partei Alternative für Deutschland (AfD) sitzt jetzt im Gefängnis. Das hat am Donnerstag ein Sprecher des Amtsgerichts Göttingen bestätigt.


9756 Postings, 5565 Tage MulticultiDa sind vielleicht

 
  
    #62
2
05.04.14 08:48
ein paar bekloppte unterwegs.tzzzzzz  

19 Postings, 3763 Tage Le_DocBOCgucker

 
  
    #63
05.04.14 09:41

Wenn dieser denn schuldig für irgendetwas ist dann muss er auch bestraft werden, egal woher dieser kommt oder wer er ist!
Du sagtest gestern ich würde Volksverhetzung betreiben wegen EU-Schulz und Co., du bist schon lustig. Ja so ein Bericht hat wohl nur empfehlenden Charakter, aber, das frage ich dich jetzt und erwarte eine aussagekräftige Antwort, warum haben sich dann die da im EU Parlament so aufgeregt darüber??? Warum wollte der Schulz diesen klammheimlich durch die Hintertür,ohne Abstimmung durchbringen???
Bin gespannt was deine Meinung hierzu ist.
Ansonsten ist es schon bezeichnend, wenn die AfD immer wieder nach Rechts gestellt wird, und das aufgrund der Hetzjad vor den Wahlen letztes Jahr aufgrund von ein paar NPDlern, die hinein wollten, ABER NICHT GELASSEN WURDEN!!!
Und es ist auch bezeichnend wie viele dieses System der Korruption?`(Spendenaffäre,Schäuble und der Waffenhändler ev.?) http://de.wikipedia.org/wiki/CDU-Spendenaff%C3%A4re - http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...r-mittaeter-a-59401.html und Lügen (der EU geht es gut, gesteuerte Medien) http://www.youtube.com/watch?v=xOkbl9q7iyYhttp://www.zeitenschrift.com/news/ard-zensiert-putin-interview sowie Enteignung (kalte Progression) http://www.zeit.de/video/2013-12/2884283638001/...e-kalte-progression - vehemment verteidigen.
Diese sollten einmal nach Griechenland fahren um dort Meinungen einzuholen.
Ich denke es gibt nur einen Grund : ANGST
Was ansonsten sollte Menschen dazu treiben, die doch so kleine und bemittleidenswerte AfD dermassen schlecht diskutieren zu wollen???

 

19 Postings, 3763 Tage Le_Docso ist das hier

 
  
    #64
05.04.14 10:01

eben im UNTERNEHMEN Bundesrepublik Deutschland (ja, wir sind ein Unternehmen, eine Firma!)

Steuern

Regierung bricht Versprechen: Kalte Progression bleibt


http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/...rogression-bleibt/

 

3390 Postings, 5525 Tage migi20@Le_doc

 
  
    #65
1
05.04.14 15:27
selbstverständlich bleibt die kalte progession.
Deren Abschaffung wäre ja politik für das Volk....aber man schickt lieber 3 Mrd. € in die Ukraine oder 11,8 Mrd. € nach Griechenland, anstatt dies der eigene Bevölkerung zu geben.

Das ist das traurige.  

11580 Postings, 4190 Tage XL___@migi

 
  
    #66
1
05.04.14 19:42
Natürlich gibts im Inland viele Baustellen aber die Exportnation Deutschland muss sich eben auch um goepolitische Strategien kümmern. Klar ist das mit Griechenland ärgerlich, solche Krisen halten aber auch die Währung "unten" was uns hier in Deutschland wiederum auch ein Stück weit hilft...  

3390 Postings, 5525 Tage migi20@XL

 
  
    #67
1
05.04.14 19:51
glaubst du das wir von der ukraine abhängig sind in sachen export?
Und Griechenland hält nicht den € unten, der steigt seit einigen wochen/Monaten immer weiter richtung 1,40 $.

Außerdem vergisst du die Steigerung der Kaufkraft der Deutschen Bevölkerung wenn alle Arbeitnehmer in der gesamten Bandbreite mehr von ihrem Gehalt übrig haben.

Das nützt auch unserem Einzelhandel und eigene Firmen.  

11580 Postings, 4190 Tage XL___@migi

 
  
    #68
1
05.04.14 19:58
Bei der Ukraine geht es nicht nur um den Export, hier spielen auch geopolitische Dinge eine Rolle. Und der Euro wird im MOMENT zwar nicht unten gehalten, geschwächt wurde der Euro aber ganz sicher. Wir Deutschen spielen geopolitisch nun einmal eine Rolle und die müssen wir wahrnehmen. Dazu gehört eben auch Cash. Die gigantischen Exportüberschüsse werden ja nicht zuletzt auch durch das Ausland bezahlt. Man muss halt Putin Paroli bieten und da muss man der Ukraine eben unter die Arme greifen. Auch wenn es dirt Nazis sind die man unterstützt, das ist wohl das kleinere Übel...  

2422 Postings, 3764 Tage GroupierKen Jebsen am 31.3.2014 Zur Lage der Nation!

 
  
    #69
05.04.14 22:20
Will mal Testen ob hier auch Videos abgehen :)

 

3390 Postings, 5525 Tage migi20@XL

 
  
    #70
05.04.14 22:57
also deine einstellung teile ich überhaupt nicht. Cash sollte man wenn für das eigene Volk einsetzen. Solange noch normal bis gutverdienende Menschen hier in Stkl.1 an die 40 % ihres lohnes abgeben müssen, Kindergärten und KITAS was kosten, finde ich es absolut unangebracht 3Mrd. € einer llegalen zum teil rechtsextremen Partei zu geben.

Und warum Putin Paroli bieten? Man hätte viel mehr auf Rußlands interesse eingehen sollen und nicht die NATO so wie die EU immer weiter richtung Osten auszudehnen.

Nicht auszudenken wenn Rußland oder China ein Raketenabwehrsystem in Mexiko installieren würde. Was wäre dann los ? Würde sich das die USA gefallen lassen ?  

11580 Postings, 4190 Tage XL___..

 
  
    #71
1
05.04.14 23:08
Hitler hat man auch gewähren lassen bzw. nicht gebremst , Appeasement-Politik , vielleicht schon mal gehört?! Da muss man rechtzeitig gegensteuern. Natürlich bekommen da auch die falschen Leute das Geld aber sowas ist eben manchmal besser als wenn man die noch falscheren Leute nicht bremst. Politik ist eben nicht Schwarz oder Weiß sondern eben sehr oft Grau.

Deutschland ist eben ziemlich stark in der Welt, da muss man sich halt auch eben einmischen und die Politik beeinflussen, auch mit Geld. Die Ukraine soll eben so stabilisiert werden das Putin da nicht auch noch zugreift.  

3390 Postings, 5525 Tage migi20Putin..

 
  
    #72
1
05.04.14 23:32
hat doch überhaupt nichts vor der Krise gemacht ?

Wie kam es zu der Krise ? Kam die von Putin ? ganz sicher nicht.

Die EU hat die Ukraine darauf gedrängt ein Assoziierungsabkommen zu Unterzeichnen. Janukowitsch hat sich dann dafür entscheden sich eher Rußland zuzuwenden..Er hatte viellicht keine lust auf Gurken verordnung und Oliven Kännchen verbot in Restauants.
Das hat die EU und USA nicht aktzeptiert.
Woher kamen jetzt eigentlich die Scharfschützen vom Maidan Platz?
Laut aktueller illegalen Regierung anscheinend von Janukowitsch...
Aber das ist soo sinnlos.Warum sollte Janukowitsch die Menge die gegen ihn demonstriert hat noch weiter aufheizen ?

 

2422 Postings, 3764 Tage Groupier@Xl------- Sorry! Aber unterm Strich hat der

 
  
    #73
3
05.04.14 23:37
Westen die Ukraine mit destabilisiert!

Wir haben der Krise Vorschub geleistet.  
Angehängte Grafik:
10154435_10201812717782493_224044311_n.jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
10154435_10201812717782493_224044311_n.jpg

11580 Postings, 4190 Tage XL___@migi

 
  
    #74
1
05.04.14 23:51
Putin hat vor der Krise nichts gemacht, darum ging es doch auch nicht. Es geht darum wie er die Schwäche ausgenutzt hat und die Krim im Handstreich besetzt hat. Das die EU jetzt die derzeitige Regierung unterstützt ist natürlich alles andere als optimal aber sicher die am wenigsten schlechteste Variante. Welchen Standpunkt vertritt diesbezüglich eigentlich die AFD?  

19 Postings, 3763 Tage Le_DocXL

 
  
    #75
2
06.04.14 09:56
du kannst ja deine Meinung haben, aber Dinge verdrehen sowie einerseits verniedlichen, aber andererseits Dinge als grosses Übel hinstellen, oh mein Gott.

Bedenke, die, die hier diskutieren, gehören NICHT dem deutschen Micheltum an, wir lesen NICHT die Bild und schauen auch NICHT die Tagesschau.

Ok, du sagst Putin hätte die Schwäche ausgenutzt, nein, hat er nicht, er hat sein Eigentum einzig vor den durch die USA und Merkel an die Macht gebrachten Swoboda Nazis beschützt.

Welche Position hierzu die AfD vertritt? Warum fragst du diese nicht direkt??

Also deiner Meinung nach gibt es also Nazis (die in der Ukraine) die nur ein kleines Übel sind. Tolle Ansichten XL, Glückwunsch.

Appeasement Politik, wow, ein toller Begriff. Nun, meiner Meinung nach ging es dem Westen, speziell der USA um etwas anderes, denn Putin hatte doch nicht vor die Ukraine im Handstreich zu nehmen, oder??? Das haben die eben genannten durch ihre Handlanger dort getan.

Appeasement-Politik, wo waren denn Alle als - Zotat:

Wann, wie und wo hat Russland die Krim überfallen? Es ist kein einziger Soldat einmarschiert und kein einziger Schuss gefallen. Es gab keine Kämpfe, gar nichts was man nur annähernd als Überfall bezeichnen könnte. Die Bewohner der Krim haben in einer Volksabstimmung sich mit überwältigender Mehrheit für einen Anschluss an Russland ausgesprochen. Diesen demokratischen Willensausdruck als Überfall zu bezeichnen ist eine totale Tatsachenfälschung.

Ach die USA müsse keine Nachbarländer überfallen, um sie zu beeinflussen? Das ist echt der Hammer. Kennt er als Präsident nicht die eigene militärische Geschichte seines Landes? Sie ist voll von gewaltsamen Überfällen und Einmärschen.

Was ist mit der Invasion in der Schweinebucht und militärischen Angriff auf Kuba 1961, um die Fidel Castro zu stürzen? Oder der Einmarsch von 42'000 Marines 1965 in die Dominikanische Republik, um Präsidenten Juan Bosch zu stürzen und eine Militärjunta einzusetzen? Oder die militärische Invasion von Grenada 1983, um daraus eine US-Militärstützpunkt zu machen? Oder die militärische Invasion in Panama 1989, um Präsident Noriega zu entfernen und nach Amerika zu entführen?

2004 sind US-Soldaten auch in Haiti einmarschiert, wegen dem Sturz von Präsident Jean-Bertrand Aristide. Ach ja und wie ist überhaupt Puerto Rico ein amerikanisches Territorium geworden? 1898 besetzten die Vereinigten Staaten die Karibikinsel im Zuge des Spanisch-Amerikanischen Krieges und beanspruchten die Insel für sich. Ist das kein Raub und eine Annexion? Alle erwähnten Staaten und Territorien sind unmittelbare Nachbarn der USA.

Das waren die offenen militärischen Invasionen. Dazu gab es zahlreiche verdeckte Interventionen, wie der Putsch in Guatemala, wo Söldner der CIA 1954 Präsident Jacobo Árbenz Guzmán stürzten. Oder die vielen anderen verdeckten Operationen, um Umstürze zu bewirken und hörige Regime einzusetzen, wie in El Salvador, Honduras und Nicaragua. Das sind alles kleine Nachbarländer. Von den vielen Invasionen und Kriege in Länder weiter weg gar nicht zu reden.

Obama wirft Russland Schwäche vor, wegen der kleinen Ukraine. Sehr witzig. Wenn einer totale Schwäche in den letzten 100 Jahren gezeigt hat, dann waren es die grossen Vereinigten Staaten von Amerika, die rund um sich herum die kleinen Nachbarstaaten fast alle mit Soldaten überfallen hat. Oh wie mutig und stark muss man sein, um mit den Marines in der winzig kleinen Insel von Grenada einzumarschieren, die kein eigenes Militär unterhält.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Oh wie peinlich für Obama, keiner klatschte http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2014/03/...tml#ixzz2y5guculu
 

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 699  >  
   Antwort einfügen - nach oben