Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Shortkandidat Drillisch


Seite 19 von 23
Neuester Beitrag: 31.05.13 17:17
Eröffnet am: 23.06.11 17:55 von: contrarian09 Anzahl Beiträge: 556
Neuester Beitrag: 31.05.13 17:17 von: juche Leser gesamt: 57.790
Forum: Börse   Leser heute: 3
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | ... | 16 | 17 | 18 |
| 20 | 21 | 22 | ... 23  >  

96650 Postings, 7183 Tage Katjuschanein, da hast du ne merkwürdige Vorstellung

 
  
    #451
1
15.12.11 22:22
Wie meine Cashflowaufstellung seit 2007 zeigt, bringt es nichts (und so denkt auch kein Investor) auf ein Quartal beim CF zu schauen.
Ich versteh deshalb nicht auf was du eigentlich hinaus willst.

Nach 9 Monaten lag der Cashflow vom Saldo aus dem working capital bei -10 Mio €. Letztes Jahr waren das fast +17 Mio €. Deshalb bringt es doch gar nichts, die operativen CF sich nach 9 Monaten anzuschauen und zu vergleichen. Wie du selbst sagst, müssen doch nur die Forderungen wieder eingetrieben werden oder weniger als letztes Jahr aufgebaut werden. Ob das nun in Q4 oder erst in Q1/2012 geschieht, ist doch unerheblich. Cashflow orientiert sich doch nicht jedes Jahr an einzelnen Monaten oder Quartalen.
Was machst du wenn mal wie im Jahr 2007 der OCF nur bei 5,4 Mio liegt bzw. damals in Q4 bei minus 16,1 Mio €? Das wäre doch dann für dich auch kein Grund von einem hohen KCV zu reden, oder etwa doch? Nochmal, Cashflowbetrachtung bringt nichts, wenn man dafür kurze Zeiträume zugrunde legt.  

873 Postings, 3615 Tage contrarian092007

 
  
    #452
15.12.11 23:27
war es der Anstieg der Kundenforderungen die Cf absacken lassen haben.Diese wurden 2008 beglichen wie du richtig schreibst. 2011 waren nicht die Kunden am Rückgang des Cf schuld, denn die Forderungen wurde abgebaut.Ich denke Du erkennst schnell was die Ursache für den Rückgang des op.Cf ist.Gute Nacht  

96650 Postings, 7183 Tage KatjuschaDu verstehst nicht auf was ich hinaus will

 
  
    #453
2
16.12.11 00:44
Mein Problem mit dir ist, dass du dich an bestimmte Zeitfenster klammerst, also einzelne Quartale oder Jahre.

Du musst mal einen Mittelweg über die Jahre hinweg finden. Ich würd gar nicht bestreiten wollen, dass DRI in diesem Jahr nur eine OCF von 22-25 Mio € macht, aber über die Jahre hinweg hat er sich im Schnitt am Ebitda minus Steuern und Zinsen orientiert. In den einzelnen Jahren gabs dann noch sowohl Schwankungen bei Debitoren/Kreditoren als auch erhaltenen Anzahlungen. Überlagert wurde all das durch die FRN Zuschreibungen und Abschreibungen, was aber in der Cashflowrechnung begradigt wurde.

Du schreibst, Forderungen wurden dieses Jahr abgebaut. Na ja, genau genommen nur um 0,7 Mio €. Das macht den Kohl nicht fett. Dem gegenüber stand der Aufbau sonstiger kurzfristiger Vermögensgegenstände um 8,5 Mio €. Im Übrigen bestimmt ja nicht der absolute Stand der Forderungen über den CF der nächsten Quartale, sondern die Veränderung. Letztes Jahr wurden Forderungen in Höhe von 5 Mio € abgebaut. Dieses Jahr erhöhen sie sich vielleicht wieder. Ja und? Nächstes Jahr dann halt wieder anders herum. Trotzdem wirds im Schnitt über 6-7 Jahre hinweg wohl bei 35-40 Mio € pro Jahr OCF bleiben, Tendenz steigend. Und deshalb machts keinen Sinn, ein Jahr von einem OCF pro Aktie von 0,42 € und im nächsten dann von 0,85 zu sprechen. Was bringt das? Es sei denn du erwartest strukturelle Probleme und dadurch über Jahre hinweg Forderungsverzicht gegenüber nicht solventen Kunden. Nur wie kommst du darauf? Gibt dafür ja keinerlei Anhaltspunkte.  

1114 Postings, 3358 Tage Brauni86@Kat

 
  
    #454
1
16.12.11 08:20

Das ist stark, wie du auf contra eingehst. Möchte mal wissen, wie deine soziale Kompetenz im wirklichen Leben aussieht.

Ich jedenfalls zolle dir ungeschminkten Respekt!

 

873 Postings, 3615 Tage contrarian09Gut

 
  
    #455
16.12.11 20:02
"Du schreibst, Forderungen wurden dieses Jahr abgebaut. Na ja, genau genommen nur um 0,7 Mio €. Das macht den Kohl nicht fett. Dem gegenüber stand der Aufbau sonstiger kurzfristiger Vermögensgegenstände um 8,5 Mio €."

Darauf wollte ich hinaus 8,5 Mio € oder 0,16€ je Aktie, die zwar den Gewinn erhöht haben aber in der Kasse fehlen, jetzt mußt Du nur noch nachschauen  was sich alles dahinter verbirgt.  

873 Postings, 3615 Tage contrarian09Igitt

 
  
    #456
1
16.12.11 20:10
ein dicker,fetter Schleimer, mein ganzer Bildschirm ist verschmattert.

"Das ist stark, wie du auf contra eingehst. Möchte mal wissen, wie deine soziale Kompetenz im wirklichen Leben aussieht.

Ich jedenfalls zolle dir ungeschminkten Respekt!"

Brauni klär das per BM, das hat ihr nichts zu suchen, ist ja total widerlich.

 

96650 Postings, 7183 Tage Katjuschaden Gewinn erhöht haben? hääää?

 
  
    #457
1
16.12.11 21:27
Ich frag mich langsam, ob du überhaupt Ahnung von Finanzberichten bzw. Bilanzierung hast.

Auch deine Ablenkungsmanöver nach dem Motto in #455 "jetzt musst du nur noch gucken ..." oder in #452 "ich denke du erkennst schnell ..." weisen darauf hin, dass du gar nicht weißt wovon du redest, und immer wartest, dass ich das für dich übernehme.
Allein schon die Tatsache, dass du KCV und KGV nicht voneinander unterscheiden kannst und den Kapitalfluss nur scheibchenweise postest, zeigt, dass du wahrscheinlich nur über gefährliches Halbwissen verfügst.  

873 Postings, 3615 Tage contrarian09Was ist Dir denn sauer aufgestoßen?

 
  
    #458
1
16.12.11 23:40
Du zeigst mal wieder Dein wahres Gesicht, ich habe versucht mit Dir vernünftigt zu kommunizieren, dazu bist Du wie gewohnt  nicht in der Lage.

"Du musst mal einen Mittelweg über die Jahre hinweg finden."

Was muß ich einen Mittelweg finden und vielleicht noch Deinen Erfolgsgekrönten.

"Mein Problem mit dir ist, dass du dich an bestimmte Zeitfenster klammerst, also einzelne Quartale oder Jahre."

"Ebitda nach Q3 bei 39,5 Mio -> hochgerechnet 52,7 Mio € - da Q4 aber stärker ist, rechne ich mit 53,5 Mio €"


Bevor du den Mund aufmachst und dummschwätzt, fass Dir mal an die eigene Nase!

Deine Bewertung mit KGV von 3 und nen EPS von 0,61 beruht auf was auf die genaue Analyse von mehreren Jahresabschlüssen, wo Denn das bitte schön.

"weisen darauf hin, dass du gar nicht weißt wovon du redest, und immer wartest, dass ich das für dich übernehme. "

Von Dir erwarte ich  nichts,ich glaube Dir sind die positiven Bewertungen von mir zu Kopf gestiegen,nur weil ich mit Dir   bezüglich einige Deiner  Aussagen übereinstimme.

Die Fragen an Dich waren nur Denkanstöße meinerseits.

"dass du KCV und KGV nicht voneinander unterscheiden kannst"

Schwachsinn ich kann sehr wohl KCV von KGV unterscheiden nur schaue ich auch drauf ob das Geld auch schon da ist, und der Zahlungsstrom nicht eventuell unterbrochen wurde.

Du tust es nicht, sonst läge Dein KGV nicht bei 3, (träum weiter) sondern höher.

Du hast nicht nur ein schlechtes Erinnerungsvermögen, sondern machst Deine Hausaufgaben nicht vernünftigt.

Sendepause für Mich und Dich bis nach den Q4-Zahlen auf das sich die Gemüter beruhigen.  

4275 Postings, 4002 Tage RedPepperIst glaube ich eh egal,

 
  
    #459
17.12.11 01:18
wer hier was, wie schreibt.

Deinem neuen avatar zufolge, bist Du ja der moderne Jesus von Nazareth.

Wenn es hilft...
-----------
Die Natur kennt keinen rechten Winkel.

873 Postings, 3615 Tage contrarian09Deine Rechnung

 
  
    #460
1
19.12.11 21:47
"Rechnen wir nun noch die FRN-Aktien ab, die derzeit einen Wert von 250 Mio € haben, dann ergibt sich ein rechnerischer Wert für das operative Geschäft von DRI von 335-250 gleich 85 Mio € bei einem Nettogewinn von 32,5 Mio €. Das KGV liegt also ex FRN-Paket sogar unter 3."


KGV = Marktkapitalisierung(Börsenwert) eines Unternehmens X/ Unternehmensgewinn X

Dein fairer Börsenwert von Drillisch liegt bei 335, da gehe ich noch mit, davon  ziehst Du den Marktwert der vollkommen separat gehandelten FRN-Anteile ab, welche von Drillisch gehalten werden und dividierst das ganze durch 32,5Mio DRI-Gewinn.

Wenn ja, wie niedrig ist denn das KGV inklusive FRN-Anteile?

Ich schlag ne andere Methode vor.
Das KGV ex FRN des reinen op. Geschäfts liegt bei 10,7 (6,5€/0,61€)

Man verkauft die FRN-Anteile und erzielt dabei einen einmaligen Gewinn  von 1,5€/ abgestoßener Aktie  (10€VK-8,5EK)

KGV inkl. FRN Veräußerungsgewinn =4,6

6,5€/(0,61€+0,79€)

Oder  FRN bleibt drinne und zahlt regelmäßig Div (0,8€)

KGV=6,31

6,5€/(0,61€+0,42€)  

873 Postings, 3615 Tage contrarian09Flop,

 
  
    #461
1
19.12.11 22:06
gut erkannt LisanneM.

http://www.ariva.de/forum/...idat-Drillisch-443493?page=13#jumppos350

Vorerst wirds wahrscheinlich neutral weitergehen,ich denke es wird nen sym. Dreieck mit Spitze und Entscheidung Ende Februar 2011.

Und glaube nicht an ne vorläufige Neuauflage von QE am Anfang nächsten Jahres.

Der Grund ist banal, der Dollar würde die Rolle als Weltleitwährung verlieren, weil er nahe dem Allzeittief notiert.

Deshalb das aggressive Rating gegen Eurostaaten und den Euro der 60% des Dollarindexes ausmacht.  
Angehängte Grafik:
sc.png (verkleinert auf 59%) vergrößern
sc.png

96650 Postings, 7183 Tage Katjuschadu vermischt gerade den

 
  
    #462
1
19.12.11 22:07
bilanziellen Gewinn und den Veräußerungsgewinn. KGV berechnet sich am Veräußerungsgewinn. Das wären eben derzeit rund 250 Mio € oder fast 5 € pro DRI-Aktie. Das einmalige KGV läge also etwa bei 1,2.

Und den bilanziellen Gewinn wird man übrigens kaum ausrechnen können, da der Kaufkurs für alle FRN-Aktien höchstwahrscheinlich über 9,8 € pro FRN-Aktie liegen wird. Oder wie kommst du auf die 8,5?

Was soll eigentlich deine letzte Rechnung? Hast du die Dividende pro Aktie jetzt ins KGV einbezogen? Wieso das denn?  

96650 Postings, 7183 Tage KatjuschaPS: Aber ich nehm ich nicht an, dass DRI

 
  
    #463
1
19.12.11 22:09
das FRN-Paket veräußern wird, jedenfalls nicht zu Kursen unter 12-13 €.

Wird vermutlich eine wichtige Rolle bei der Fusion spielen. Für den Fall kanst du mir ja mal erklären wie das FRN-Paket dann berechnet wird. Fällt das einfach so unter den Tisch?  

873 Postings, 3615 Tage contrarian09Freenet TA

 
  
    #464
19.12.11 22:35
Ich denke es gibt noch diese Woche ein klares Verkaufs- oder Kaufsignal.
bei 9,8€-9,6€ liegt einbedeutender Widerstand aus vergangenen Tagen.

Meine Meinung dazu, es geht runter, wer gegenhalten möchte sollte sich entsprechend positionieren, ich drücke die Daumen.

@ Kat, da isse wieder in alter Stärke wer hat Dich denn rausgelassen, nehms nicht so ernst.
Ich verwende sowieso keine KGV etc. für mich sind nur langfristige Buchwert und Dividendenentwicklungen( hatten wir schonmal )interessant um irgendetwas zu bewerten und da zwingt sich weder bei FRN noch DRI ein Kauf zu diesen Preisen für mich auf.

Deshalb belasse ich es dabei.

So jetzt ab ins Körbchen mit Dir, Gute Nacht ;-)  
Angehängte Grafik:
chart_3years_freenet.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_3years_freenet.png

873 Postings, 3615 Tage contrarian09Das hätte ich nicht für möglich gehalten.

 
  
    #465
1
03.01.12 21:03
Sieht nach nen Ausbruch aus, nur das Volumen stimmt nicht Kursziel 1250-1280Pkt.  
Angehängte Grafik:
sc.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
sc.png

873 Postings, 3615 Tage contrarian09Drillisch-Bullen-Chart

 
  
    #466
1
03.01.12 21:10
Denke die Luft wird langsam dünn.

+ Statement von Marc Faber zu aktuellen Lage.

03 January, 2012
To Make Forecasts About Free Markets Is Very Difficult. And Today You Have A Manipulated Market.
To make forecasts about free markets is very difficult. The free market and that perfectly functioning market is a market where no market participant has dominated the market but today you have a manipulated market.

It is the governments which intervene continuously to influence the price of money, in other words interest rates and fiscal policies. - in MoneyControl  
Angehängte Grafik:
chart_year_drillisch1.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_year_drillisch1.png

96650 Postings, 7183 Tage Katjuschanicht für möglich gehalten?

 
  
    #467
2
03.01.12 21:16
Die inverse SKS hat sich doch im S&P genauso angekündigt wie im Dow. Schreib ich schon seit Wochen, dass sie sich nach oben auflösen dürfte. Allerdings ist noch nicht aller Tage Abend. Im S&P sollte man das Verlaufshoch von Ende Oktober noch rausnehmen. Im Dow ist es schn passiert. Dann würd ich auf knapp 13100 als Tradingziel im Dow setzen.  
Angehängte Grafik:
chart_halfyear_dowjonesindustrialaverage.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_halfyear_dowjonesindustrialaverage.png

96650 Postings, 7183 Tage KatjuschaDrillisch seh ich ähnlich

 
  
    #468
2
03.01.12 21:17
Im kurzfristigen Zeitfenster würde dein Chart etwa so aussehen. Die Chartlinienspielerei kannst du übersehen! Ist nur hypothetisch.  
Angehängte Grafik:
chart_free_drillisch.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
chart_free_drillisch.png

873 Postings, 3615 Tage contrarian09Ich freue

 
  
    #469
1
03.01.12 22:01
mich über jede TA.

Ich habe  mir paar Tage Urlaub gegönnt und Tageskurse verfolge ich selten, die SKS auf Tagesbasis ist mir heute erst aufgefallen, weil alle Märkte stark nach oben gingen.

Drillisch notiert wieder überm 200 Tages EMA (7€) normalerweise erfolgt  ein Ausbruch mit fetten Volumen , das finde ich nicht gesund auch beim S&P500 ist das  Volumen heute sehr dünn.


Hier ein Beispiel  
Angehängte Grafik:
chart_year_gerryweber.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_year_gerryweber.png

873 Postings, 3615 Tage contrarian09Ein wenig Dow Theory

 
  
    #470
1
03.01.12 22:16
http://stockcharts.com/school/...rt_school:market_analysis:dow_theory

Volumen und TRAN haben den Ausbruch noch nicht bestätigt.  
Angehängte Grafik:
dow.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
dow.png

96650 Postings, 7183 Tage Katjuschahalt mich für verrückt, aber ich fand

 
  
    #471
03.01.12 22:26
Ausbrüche mit niedrigen Umsätzen immer schon interessanter als welche mit hohen Umsätzen. Hab die Thoerie mit der Wichtigkeit der hohen Umsätze noch nie wirklich verstanden. Zumindest kann man diesbezüglih unterschiedlicher Meinung sein, denn es gibt Vor- und Nachteile.  

873 Postings, 3615 Tage contrarian09Warum das Deiner Meinung nach.

 
  
    #472
2
03.01.12 22:45
Ich gebe Dir mal 2 Bsp.

Ist doch logo in gesunden primären Bullenmärkten nimmt das Volumen und die Gier permant zu und in Korrekturen ab.

Der Silber-Chart ist meiner Meinung sehr bullish, die Shorties verlieren deutlich an Kraft erkennbar am Falling Wedge, fette Divergenz und das Volumen nimmt permant ab auch ein Zeichen das die  Shorthändler, die den Trend des letzten Jahres bestimmt haben, an Kraft verlieren.  
Angehängte Grafik:
silver.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
silver.png

873 Postings, 3615 Tage contrarian09Beim SPX

 
  
    #473
1
03.01.12 22:57
sieht das ganze meiner Meinung nach sehr gefährlich aus.  
Angehängte Grafik:
spx.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
spx.png

96650 Postings, 7183 Tage Katjuschagenau das ist der Grund contarian

 
  
    #474
1
03.01.12 23:04
Dass wir derzeit keine gesunden Märkte haben, wissen wir doch bereits alle. Insofern muss es nicht negativ sein, wenn Märkte trotzdem steigen und dann logischerweise aufgrund der großen Skepsis im Markt mit eher kleinen Umsätzen. Die großen Umsätze folgen dann, wenn wieder Vertrauen und Zuversicht einkehrt und das dann womöglich bei höheren Kursen.
Ich hab mich jedenfalls bei meinen Aktien immer gefreut wenns mit geringen Umsätzen  hoch ging. Wenn dann die Marktschreier kamen und die Umsätze stiegen, begann der letzte Akt des Anstiegs. Dann geh ich normalerweise raus.

Hat halt alles seine zwei Seiten.  

96650 Postings, 7183 Tage Katjuschagenau das ist der Grund contrarian

 
  
    #475
03.01.12 23:04
Dass wir derzeit keine gesunden Märkte haben, wissen wir doch bereits alle. Insofern muss es nicht negativ sein, wenn Märkte trotzdem steigen und dann logischerweise aufgrund der großen Skepsis im Markt mit eher kleinen Umsätzen. Die großen Umsätze folgen dann, wenn wieder Vertrauen und Zuversicht einkehrt und das dann womöglich bei höheren Kursen.
Ich hab mich jedenfalls bei meinen Aktien immer gefreut wenns mit geringen Umsätzen  hoch ging. Wenn dann die Marktschreier kamen und die Umsätze stiegen, begann der letzte Akt des Anstiegs. Dann geh ich normalerweise raus.

Hat halt alles seine zwei Seiten.  

Seite: < 1 | ... | 16 | 17 | 18 |
| 20 | 21 | 22 | ... 23  >  
   Antwort einfügen - nach oben