Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Shortkandidat Drillisch


Seite 20 von 23
Neuester Beitrag: 31.05.13 17:17
Eröffnet am: 23.06.11 17:55 von: contrarian09 Anzahl Beiträge: 556
Neuester Beitrag: 31.05.13 17:17 von: juche Leser gesamt: 56.999
Forum: Börse   Leser heute: 4
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | ... | 17 | 18 | 19 |
| 21 | 22 | 23 >  

95748 Postings, 7100 Tage KatjuschaDie negative Divergenz ist m.E, im S&P

 
  
    #476
03.01.12 23:07
zwar vorhanden, aber noch nicht wirklich aussagekräftig, da viel zu kurzer Zeitraum.

Wenn du deine eigenen Zeiträume der Historie mal mit der jetzigen Situation vergleichst, kann der Index durchaus noch Monate leicht steigen und erst dann einbrechen.  

873 Postings, 3532 Tage contrarian09Das schließe ich nicht aus.

 
  
    #477
1
03.01.12 23:33
"kann der Index durchaus noch Monate leicht steigen und erst dann einbrechen."

Es muß jeder für sich selbst entscheiden ob er die 10% Gewinnchance bei zunehmend dünner werdenen Handel noch mitnimmt oder nicht.

Der Markt wird nicht klingeln bevor der nächste Einbruch kommt,vielleicht kommt er morgen nächste Woche oder in 2 Monaten auch wird er diesesmal heftiger ausfallen, warum weil der Aufwärtstrend im S&P schon sehr flach und abgeschwächt verläuft und die Courage  der Bären wächst.;-)  

95748 Postings, 7100 Tage Katjuschaim Grunde richtig, aber in dem konkreten Fall

 
  
    #478
1
04.01.12 01:04
guck mal auf die negativen Divergenzen, die du da eingezeichnet hast!

Die erste obere Begrenzung des Aufwärtstrends bei negativen Divergenzen begann schon im Mai 2009. Den ersten etwas größeren Einbruch gabs dann erst im Februar 2010 und der S&? viel nicht mal annähernd aufs Ausgangsniveau.In der Zeit ging es 35-40% hoch.
Bei der nächsten oberen Begrenzung gings im September 2010 los und der erste kleinere Einbruch folgte erst im März 2010 bei wieder ständig negativen Divergenzen. In der Zeit gings 20% hoch.

Jetzt haben wir die negativen Divergenzen, die zudem wesentlich ungenauer sind, erst seit Oktober 2011. Ist es nicht denkbar, dass es noch 15-20% hochgeht, und das über der 200TageLinie und ohne übergeordneten Downtrend? Negative Divergenzen sollte man durchaus beachten, aber überbewerten würd ich sie im kurz-mittelfristigen Zeitfenster auch nicht. Trotzdem kann man sich natürlich absichern, nur kann das unter Umständen mehr kosten als wenn man's nicht tut. Die meisten von uns gucken doch ohnehin fast täglich auf die Kurse. Sollte sich ein Einbruch andeuten, dürfte man noch reagieren können, es sei denn es ist ein krasser Terroranschlag ähnlich wie 911, aber das wäre dann charttechnisch eh nicht zu handeln.  

95748 Postings, 7100 Tage KatjuschaPS

 
  
    #479
1
04.01.12 01:09
Trotzdem hab auch ich mir vorgenommen, mein Depot abzusichern sobald der Dow die 13000 und der Dax die 6400 erreicht. Das wäre die antizyklische Variante. Prozyklisch ergäben sich Absicherungsmaßnahmen erst bei nem Dow unter 11700. Aktuell ist es eher Niemandsland mit leicht positiver Tendenz für die nächsten Wochen.
Ich glaub ja ohnehin, dass wir grundsätzlich ein gar nicht mal so schlechtes Jahr sehen werden, gerade weil die meisten skeptisch sind und die Bewertungen diese Skepsis schon einpreisen. Zudem Wahljahr in den USA. Volatil kann es durch die diversen Probleme, in denen die Volkswirtschaften stecken, natürlich trotzdem werden.  

873 Postings, 3532 Tage contrarian09Wenn ich Absicherung höre muß

 
  
    #480
04.01.12 10:47
ich immer an Mister Dax denken. Aktien ja aber bitte nur mit Absicherung.

http://www.gold-eagle.com/editorials_08/weytjens122911.html

Ich denke die Bank gewinnt immer.  

873 Postings, 3532 Tage contrarian09Was macht eigentlich Max Otte?

 
  
    #481
20.01.12 20:37
http://www.ariva.de/forum/...rnahme-Kanditat-421277?page=9#jumppos238

http://www.ariva.de/forum/...idat-Drillisch-443493?page=12#jumppos302  
Angehängte Grafik:
chart_year_celesio.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_year_celesio.png

873 Postings, 3532 Tage contrarian09Denke die Korrekturphase ist

 
  
    #482
27.01.12 18:35
zu Ende.  
Angehängte Grafik:
sc.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
sc.png

873 Postings, 3532 Tage contrarian09Sollte Öl,

 
  
    #483
27.01.12 18:47
über 100$ ausbrechen(z.Bsp. aufgrund geopolitischer Spannungen im Nahen Osten),  wird der zarte Aufschwung wahrscheinlich abgewürgt.

Verlauf der Korrektur beim S&P500 wird beobachtet.

Zu Drillisch keine relevanten  News, außer paar Analzystenmeldungen die man sich eh schenken kann.  
Angehängte Grafik:
sc1.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
sc1.png

95748 Postings, 7100 Tage Katjuschakannst du mir mal erklären, was Öl und Silber

 
  
    #484
1
27.01.12 18:55
mit Drillisch zu tun haben?!  

2193 Postings, 5292 Tage manhamist doch klar Kat

 
  
    #485
28.01.12 10:28
mit ÖL schmiert man, damit alles gut läuft und die Silberlinge besser
in unsere Taschen  fließen.
allen schönes WE
***dieser Beitrag hat mit DRI auch wenig zu tun***  

2127 Postings, 5872 Tage thanksgiviner meint, wenn aufgrund

 
  
    #486
28.01.12 11:15
geopolitischer Spannungen die Rohstoffpreise anziehen, werden die Anleger ihre Depots umschichten und mehr in "Krisenfeste" Assets investieren wie z.B. Pharma- und Telcomwerte. Alles wie gehabt.

91 Postings, 3993 Tage azlanjuche hat mich auf verbannt ....

 
  
    #487
08.02.12 14:51

 ..nur weil er die Wahrheit nicht ertragen kann! Vielleicht ist es ja auch ein bezahlter Drillisch Funktionär! Wer weiß? 

 

91 Postings, 3993 Tage azlanLöschung

 
  
    #488
08.02.12 15:03

Moderation
Moderator: nb
Zeitpunkt: 09.02.12 10:37
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Anschuldigung ohne Beleg - s. Folgeposting

 

 

95748 Postings, 7100 Tage Katjuscharassistisch bist du also auch noch

 
  
    #489
5
08.02.12 16:05
Von der Nationalität der Geschäftsführung schließt du also auf ihre Seriosität. Ist ja sehr interessant.

Wieso rückst du eigentlich nicht mit Details raus anstatt hier alte Kamellen zu posten, die längst widerlegt wurden und für die die DTAG juristisch abgemahnt wurde.

Zudem ist bekannt, dass die anderen Netzbetreiber öffentlich geäußert haben, nichts an den Provisionen bei DRI zu beanstanden. Also wo ist eigentlich das Problem an dem DTAG-Vorwurf, selbst wenn er in irgendeiner Form berechtigt sein würde?  

3868 Postings, 3811 Tage DiskussionskulturKennst Du denn "die Wahrheit"?

 
  
    #490
08.02.12 16:09
Arbeitest beim Gericht, wo die Rechtspositionen ausgetauscht werden?

Dann wäre es sehr nett, wenn Du etwas konkreter posten würdest. Das Einstellen bereits mehrfach eingestellter (und seitenlang durchdiskutierter) Meldungen, zu denen es auch eine klare und deutliche Erwiderung des Beschuldigten gibt, würde ich als sinnfrei ansehen.

Jetzt werde ich wieder zum Eislaufen auf einem der schönen bayerischen Seen gehen. Dort muß man übrigens die Konsequenzen ertragen, wenn man sich zu weit und auf zu dünnes Eis vorgewagt hat.  

4908 Postings, 3387 Tage bülowDiskussionskul

 
  
    #491
08.02.12 16:20
ist es Ammersee oder schliersee oder welche  den ?  

91 Postings, 3993 Tage azlanNa ja ...die Wahrheit ..

 
  
    #492
08.02.12 16:23

 ...dann schaut mal, mit welchen Methoden die bestehenden D1 Kunden in´s O2 Netz Zwangsportiert werden, ob mit oder ohne Einwilligung der geänderten AGB`s. 

Scheinbar sind hier alle nur an dem Kurs der Aktie interessiert, nicht aber am Geschäftsmodell oder gar den Methoden. Egal ... wenn ich zu O2 gehen will, dann geht ich da auch in das blaue Geschäft. Da brauch ich Drillisch nicht zu.

 

91 Postings, 3993 Tage azlanUm nicht falsch verstanden zu werden ....

 
  
    #493
08.02.12 16:26

 O2 ist ein toller Anbieter!  

 

95748 Postings, 7100 Tage Katjuschaganz offensichtlich hast du das Geschäftsmodell

 
  
    #494
2
08.02.12 16:44
nicht verstanden, wie #492 ziemlich deutlich macht.  

91 Postings, 3993 Tage azlanRe: Geschäftsmodell

 
  
    #495
1
08.02.12 17:22

 Service-Provider? Richtig? Und was gibt es da nicht zu verstehen? "R-Time" bei Netzbetreibern einkaufen und billig weiterverramschen ...

 

91 Postings, 3993 Tage azlanGroße Position

 
  
    #496
08.02.12 18:02

 Da ist ja ganz schön was über die Theke gegangen ......

 

91 Postings, 3993 Tage azlanRiesen Umsätze heute .... auf Xetra

 
  
    #497
08.02.12 18:12

 Schaut Euch mal die riesigen Umsätze auf Xetra an. Soviel ist die letzten 14 tage nicht gelaufen .... 

Ein Schelm wer Arges dabei denkt! 

 

2193 Postings, 5292 Tage manhamm.W. nennt man das Reseller

 
  
    #498
1
08.02.12 18:25
damit ist offenbar ein gutes Geschäft zu machen, Es werden große Volumen geordert, zu Paketen geschnürt und günstig an die Zielgruppen veräußert, denen die Netzeanbieter kein vernünftig geschnürtes Paket anbieten, bzw. anbieten zu wollen. Was das mit verramschen zu tun hat ??  Reseller bieten gleiche Netzabdeckung zu individuell betrachtet günstigeren Konditionen. Da hiermit gut Profit zu machen ist, ist für die Anteilseigner von FRN oder Drillisch nur gut.
Aber auch die Netzebetreiber profitieren, denn es werden keine eigenen Vertriebskanäle
in diesem Fall 02-Shop benötigt.
Hinzu kommt für die Netzbetreiber, dass jeder eingehende Anruf bares Geld in die Kasse spült (Stichwort Durchleite-Entgelt)
Für alle  (Kunde , Provider und Netzanbieter)  eine Win-Situation.
Das hier einige cleverer als andere agieren, sollte man ihnen dann nicht vorwerfen.
Aus der Nationalität oder womöglich Glaubensrichtig auf die Seriosität anzuspielen
Pfui !!
Allein dafür sollten die Beiträge gesperrt werden.
Das ist nämlich unter dem Niveau der Leser.  

873 Postings, 3532 Tage contrarian09Ich würde die Telekom

 
  
    #499
08.02.12 18:30
Problematik nicht unterm Tisch kehren, die Gerichte sind ziemlich lahmarschig und ob die Beschuldigungen rechtens sind oder nicht wird sich noch herausstellen.

Ob Drillisch Phantasiegeschäfte verbucht hat oder nicht wird der nächste Bericht zeigen, dann fällt auch der entscheidene Groschen für den weiteren Verlauf der Aktie.

Zum S&P500 was haben  Silber bzw. Oil etc. mit Inflation zu tun und wie wirkt sich das auf Unternehmen, Gewinne und Aktien aus.

BDI wurde nebenan auch erwähnt, ob der  taugt um Trends für die Wirtschaft vorherzusagen, ich weiß es nicht.

Hier ne Meinung von Herrn Mross(nicht der Trompeter)

http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/...ltic-dry-index-funkt-sos  

95748 Postings, 7100 Tage Katjuschaja wie wirkt sich denn Inflation auf die

 
  
    #500
08.02.12 20:09
Gewinne der Unternehmen wie Drillisch aus?

Beschreib mal!  

Seite: < 1 | ... | 17 | 18 | 19 |
| 21 | 22 | 23 >  
   Antwort einfügen - nach oben